Bücher mit dem Tag "winterfell"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "winterfell" gekennzeichnet haben.

18 Bücher

  1. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 01 (ISBN: 9783442267743)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 01

     (5.423)
    Aktuelle Rezension von: Marcsbuecherecke

    Beim Lied von Eis und Feuer beziehungsweise Game of Thrones und mir ist es so: Wir kamen am Anfang einfach nicht zusammen. Ich hatte vor Ewigkeiten einmal begonnen die Serie zu schauen und nach den ersten Folgen wieder abgebrochen. Ich kam einfach nicht rein in die Handlung. 

    Einige Jahre später habe ich wieder begonnen und war sofort gefangen in Westeros. Viele Besprechungen machten mir aber schnell klar: Auch, wenn die Serie wohl ein absolutes Meisterwerk ist (Ja, ich weiß nicht alle Staffeln....), entspricht sie wohl eher so einer Art Trailer zur Welt von Westeros. Leider wurde ich auch zu einigen Handlungsbögen gespoilert, die im TV nicht angegangen worden sind. Wobei..... eigentlich zum Glück, weil diese fand ich so ansprechend, dass ich unbedingt wissen wollte, wann und wie diese in der Buch-Handlung vorkommen. Ihr seht: Spoiler sind nicht immer nur schlecht. 

    Also habe ich mir den ersten Band geschnappt und gelesen. Beim Lesen hatte ich ungeheuren Spaß, auch, wenn ich natürlich in meinen Vorstellungen recht eingeschränkt war durch die Schauspielerinnen, Schauspieler sowie der Set-Gestaltungen der Serie. 

    Aber schon nach Band 1 (also im Original nur der ersten Hälfte von Band 1) kann ich sagen: Martin ist ein Meister seines Fachs! Und die Handlungen die allein bis jetzt schon "dazugestoßen" sind, machen mich sehr neugierig. Die Charaktere bringen eine Tiefe mit, wie ich sie bisher sehr selten erlebt habe - ein Vorteil einer so langen Reihe  - und machen einfach Spaß zu beobachten.

    Die Handlung hat bereits jetzt schon gehörig an Fahrt aufgenommen und macht Lust auf mehr. 

     

    Ihr seht: Band 2 liegt schon neben mir. Ich bin dann mal weg.

     

    Fazit:

     

    Es ist schon toll, wie sehr einen ein solches Buch fesseln kann, obwohl man eigentlich dachte, es sei nichts für Einen. 

    Dieses Buch bekommt von mir eine absolute Leseempfehlung.

  2. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 02 (ISBN: 9783442267811)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 02

     (1.965)
    Aktuelle Rezension von: P_Gandalf

    Ich denke, die Handlung ist weitgehend bekannt. Entweder durch die tollen Rezensionen anderer Leser oder durch die Games Of Thrones Serie. Auf eine inhaltliche Beschreibung verzichte ich daher.

    Als treuer Serien-Fan bin ich am meisten überrascht darüber, das Buch 1 und 2 fast komplett in Staffel 1 untergebracht wurden. Bis auf geringe Abweichung entspricht die filmische Umsetzung der Romanvorlage. 

    Trotzdem ist es ein Genuss die Romanvorlage zu lesen. Martin schildert seine Welt farbenprächtig. Alles ist stimmig. Die Charaktere, die Dialoge, der Spannungsbogen. 

    Klare Leseempfehlung auch für Serienjunkies wie ich einer bin.

  3. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 03 (ISBN: 9783442268221)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 03

     (1.568)
    Aktuelle Rezension von: P_Gandalf

    Dieser dritte Teil des Liedes von Eis und Feuer ist genauso hervorragend geschrieben, wie die beiden Vorgänger. Als Fan der HBO-Serie vergleiche ich natürlich immer Serie und Vorlage und in diesem Band treten die Unterschiede schon deutlicher hervor. Mein Eindruck ist, dass die Personen in der Romanvorlage damit noch mehr Tiefe bekommen. 

    Ich finde es beeindruckend, wie es George R.R. Martin gelingt eine solche Menge von Personen zu handeln und jeden/jede einzigartig zu charakterisieren. 

    Dieser Band ist vor allem geprägt vom Machtkampf der Lennister Geschwister in Königsmund, von Bran der lernen muss in Abwesenheit von Rob den Lord von Winterfell zu spielen und Aryas Erlebnissen auf ihrem Weg in den Norden. Die Mutter der Drachen erreicht Quarth. Jon Schnee verlässt mit einem großen Kontingent an Grenzern die Schwarze Festung Richtung Norden. Mit Stannis Bartheon und Lord Graufreund betreten neue Akteure die Bühne. 

    Aufgrund dieser Weichenstellungen fällt dieser Band in puncto Spannung ein wenig zurück, was mich aber nicht gestört hat.

    Fazit: Für jeden High Fantasy Fan ein muss und jeden Fan der Serie eine lohnende Lektüre.

  4. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 04 (ISBN: 9783442268214)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 04

     (1.336)
    Aktuelle Rezension von: P_Gandalf

    Band 4 ist davon geprägt, dass sich die verschiedenen Kriegsparteien von Westeros in Position bringen.

    Die Baratheon Brüder schwächen sich gegenseitig und verschaffen den Lennisters Luft zum Atmen. Robb Stark hingegen bringt eben jenen Lennisters zusammen mit seinen Verbündeten weitere Niederlagen bei; ist aber ansonsten in diesem Band nur eine Randfigur. Die Graufreunds versuchen aus dem Krieg ihren ganz persönlichen Vorteil zu ziehen.

    Lordkommandant Mormont entschließt sich zu einer Expedition in das Land jenseits der Mauer. Ein gefährliches Unterfangen mit ungewissem Ausgang. Jon Schnee mittendrin.

    Jenseits der Meerenge - in Qarth - kämpft Daenerys um ihren Traum Westeros zurückerobern zu können. Doch immer mehr gerät sie in die Intrigen von Qarth und es erscheint fraglich, ob sie sich daraus befreien kann.

    Zwischen allen Fronten kämpfen Sansa und Arya Stark um ihr Überleben. Die eine als Faustpfand der Lennisters in Königsmund, die andere in den stark vom Krieg zerstörten Flusslanden.

    Fazit:

    Martin verzweigt seine Geschichte immer weiter und darin liegt Reiz und Kritik zugleich. Wer einen gradlinig erzählten Abenteuer/Fantasy-Roman erwartet, wird sicher enttäuscht sein. Ich persönlich finde die Story in ihren gewaltigen Komplexität als überwältigend. Schon bei der kurzen Zusammenfassung fehlen Tyrion (der eine zentralen Figuren dieses Bandes ist), Bran und Rickon (die die Brutalität des Krieges erleben müssen) und viele mehr. 

    Zugegeben - es ist für extrem hilfreich die HBO-Serie zu kennen, weil es die Zuordnung der Personen und Schicksalen vereinfacht. Und ich weiß nicht, ob ich jemals zuvor in einer Kritik gesagt habe, es ist gut die Verfilmung zu kennen. Meist denke ich das Gegenteil.

    Verfilmung und Buch driften inzwischen deutlich auseinander. Auch das macht für den Reiz des Lesens aus.

    Band 5 ist schon begonnen, Mal sehen wie es weitergeht.

  5. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 05 (ISBN: 9783442268467)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 05

     (1.146)
    Aktuelle Rezension von: P_Gandalf

    5. Runde im tödlichen Spiel um den Eisernen Thron.

    Am Ende von diesem Band sind die Karten neu gemischt. Das Haus Lennister profitiert von den Fehlern der anderen Häuser und schafft es zu Lasten von Stannis Baratheon neue Verbündete zu gewinnen.

    Daenerys Targaryen schafft einen entscheidenden Schritt zur Sicherung einer persönlichen Hausmacht; anscheinend unbeobachtet von den Herrschern in Westeros.

    Den Häuser Stark und Tully schwant allmählich, dass der Krieg nicht so einfach gewonnen werden kann. Umso mehr weil persönliche Fehlentscheidungen starke oder brüchige Bündnisse bis an die Grenze der Belastbarkeit treiben.

    Jon Schnee hat sich den Wildlingen angeschlossen, um Informationen über ihre Stärke und ihre Absichten zu beschaffen. Währenddessen erlebt Samwell mit der nach Norden ausgeschwärmten Nachtwache bittere Stunden.

    Sansa Stark wird weiterhin als Geisel in Königsmund festgehalten. Doch noch während sie sich freut, nicht König Joffreys Gemahlin werden zu müssen, schmieden andere dunkle Pläne mit ihr.

    Arya Stark irrt weiterhin in den Flusslanden umher und trifft nach geglückter Flucht von Harrenhal auf die Bruderschaft ohne Namen, die in den Büchern einen deutlich größeren Raum einnimmt als in der Verfilmung. Gerade hier wird vieles gerade gerückt, was in der Serie zu kurz kommt bzw. gar nicht erwähnt wird.

    Fazit:

    Martin's Stil ist einfach grandios.

    Seine Welt ist ungeheuer komplex.

    Trotzdem gelingt es ihm die Geschichte konsistent und spannend zu halten - fantastisch.


    Also, lesen auch wenn ihr die HBO Serie auswendig kennt - es lohnt sich!


  6. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 06 (ISBN: 9783442268474)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 06

     (1.051)
    Aktuelle Rezension von: P_Gandalf

    Genial - ist das einzig treffende Wort!

    Band 6 ist blutig, düster und von Rache geprägt. George R. R. Martins Epos wird immer vielschichtiger, obwohl wir uns von vielen Charakteren verabschieden mussten. Das Schicksal verschont keines der großen Häuser und schon bald wird aus Sieg und Freude Leid und Tod. 

    König Stannis erhebt sich wie ein Phönix aus der Asche, während andere Könige das Zeitliche segnen. Jon Schnee überlebt mit Glück und Verstand seine Zeit als Spion unter den Wildlingen, um sich dann gegen jeden auch gegen die eigenen schwarzen Brüder wehren zu müssen.

    Alle überlebenden Stark-Geschwister brechen zu neuen Ufern auf und ob sich dadurch ihre Situation verbessert, bleibt abzuwarten. Gleiches trifft auf Tyion Lennister zu. 

    Daenerys muss erkennen, dass sie ihre Macht und ihre Ideale auch sichern muss.


    Fazit:

    Geniales Epos, dass vieles, was ich gelesen habe ich den Schatten stellt. So komplex, so bildgewaltig, so blutrüstig, so düster, so realistisch fantastisch.



  7. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 08 (ISBN: 9783442268603)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 08

     (863)
    Aktuelle Rezension von: P_Gandalf

    Wow, wo fange ich an?

    Cersei ist nun die eigentliche Herrscherin des Reiches. Aber durch die Schicksalsschläge der Vergangenheit reagiert sie paranoid und vertraut niemanden. Ihre Urteilsfähigkeit zwischen Freund und Feind zu unterscheiden, schwindet mit jeder Seite.

    Brienne ist weiterhin auf ihrer hoffnungslosen Suche nach den Stark Töchtern in den Flußlanden unterwegs. Einer Region in der jeder Schritt gefährlich ist und eine Unachtsamkeit den sicheren Tod bringt.

    Sansa fügt sich auf Hohenehr in ihre Rolle als Bastardtochter von Kleinfinger und entwickelt im Gegensatz zur Serie bereits jetzt echte Steherqualitäten.

    Samwell und Goldie erreichen Altsass und vielmehr lässt sich nicht dazu nicht sagen.

    Arya dient dem vielgesichtigen Gott in Braavos und schwankt zwischen der Bewahrung ihrer Identität und Aufgabe im Dienst an diesem seltsamen Gott.

    Jamie "erobert" Schnellwasser. Die Entfremdung mit seiner Zwillingsschwester tritt immer deutlicher hervor.

    Daenerys erobert den nächsten Stadtstaat und muss erkennen, dass ihre Befreiungen nur von kurzer Dauer sein können. Die Frage, wie kann sie ihre Ideale dauerhaft durchsetzen, gewinnt stärkere Bedeutung.

    Meinung:

    Wer denkt, Steigerungen sind nicht möglich, den belehrt George Martin eines besseren. Auch dieser Band ist atmosphärisch dicht und durchweg spannend. Nicht Schlachten stehen im Vordergrund, sondern die Schicksale der liebgewonnenen Hauptpersonen.

    Auch die Serienjunkies erleben in diesem Band die ein oder andere Überraschung!

    Schade ist, dass es nun nur zwei Bände sind, die vor mir liegen und ich weiß, dass Martin die finalen Bände noch nicht beendet hat. Ob er sie je fertig schreiben wird?

    Fazit:

    Für alle Fantasy Fans ist diese Serie ein MUSS. Egal, ob du die HBO Serie in und auswendig kennst, lese die Bücher!


  8. Cover des Buches A Game of Thrones (ISBN: 9780006479888)
    George R. R. Martin

    A Game of Thrones

     (435)
    Aktuelle Rezension von: Lisa_Guarcello

    Die Beschreibungen der Charakteren, die Entwicklung von Personen sind hier viel mehr nachvollziehbar als in der Serie. Dadurch bieten die George R.R.Martin Romane Erlebnisse, die einzigartig sind - man taucht tief in eine andere Welt ein.

  9. Cover des Buches A Feast for Crows (ISBN: 9780006486121)
    George R. R. Martin

    A Feast for Crows

     (172)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    In dem vierten Buch der Reihe hat der Autor das Geschehen nach Charakteren aufgeteilt, weil es sonst einfach zu lang geworden wäre. Das ist aber gar nicht schlimm, denn es ist trotzdem spannend und die neuen Charakterperspektiven in diesem Buch sind toll!
  10. Cover des Buches A Clash of Kings (ISBN: 9780345535429)
    George R. R. Martin

    A Clash of Kings

     (282)
    Aktuelle Rezension von: Lesezeichensetzen

    Ich könnte die Reihe immer und immer wiederlesen.

    Teil 2 habe ich nun zum 3. Mal gelesen und bin einfach immer wieder fasziniert darüber, wie George R.R. Martin diese Welt aufgebaut hat.

    Wenn man nur die Serie gesehen hat, sollte man die Bücher mMn unbedingt noch lesen.

  11. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 03 (ISBN: 9783837119343)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 03

     (27)
    Aktuelle Rezension von: LeseBlick
    Inhaltsangabe
    Die Zeiten sind aus den Fugen geraten. Von der alten Zitadelle Dragonstone bis hin zu den rauen Küsten Winterfells herrscht Chaos, denn die Anwärter auf den Eisernen Thron der Sieben Königreiche bereiten sich darauf vor, ihre Ansprüche mit Krieg und Aufruhr durchzusetzen. Da erscheint ein verhängnisvolles Omen am Himmel – ein Komet in den Farben von Blut und Feuer. Und auf einem fernen Kontinent riskiert eine vertriebene Königin alles, um die Krone, die rechtmäßig ihr zusteht, zurückzuerobern...

    Meine Meinung
    3. Band
    (Spoiler enthalten!)

    Aus Zeitgründen und um die Reihe mal mit einem anderen Medium zu betrachten, habe ich bei Band 3 der Reihe zum Hörbuch gegriffen. Reinhard Kuhnert als Sprecher passt für mich wie die Faust aufs Auge. Anfänglich gewöhnungsbedürftig war, dass einige Namen, zum Beispiel Arya und Cersei anders ausgesprochen wurden, wie man es zum Beispiel aus der Verfilmung kennt. Des Weitereren wurden für die einzelnen Regierungshäuser und auch für einige Nachnamen die Originalbezeichnungen verwendet. So wurde zum Beispiel aus Schnellwasser, dem Sitz des Hauses Tully Riverrun oder auf Theon Graufreud wurde Theon Greyjoy.
    Wer aber ein wenig der englischen Sprache mächtig ist oder auf die Familienzugehörigkeiten achtet, sollte mit den Originalbetitelungen keine Probleme haben.

    Nachdem man in den ersten beiden Bänden aus dem Hause Baratheon vor allem die Brüder Robert und Renly kennengelernt hat, tritt im dritten Band der Reihe der dritte Bruder hervor. Stannis Baratheon, der Lord von Drachenstein. Nach dem Tod seiner Bruders Robert, sieht er sich als rechtmäßiger König an und gönnt weder seinem Bruder Renly, noch seinem Neffen Joffrey Baratheon den Eisernen Thron. Da in den Sieben Königslande Chaos herrscht, rechnet niemand mit seinem Vormarsch. Doch er versammelt seine Truppen und macht sich auf.

    Robb Stark, der selbsternannte König des Nordens versucht sich weiter gegen die Lennisters zu behaupten. Er will Rache für den Tod seines Vaters und seine zwei Schwestern befreien, welche er in den Fängen der Lennisters vermutet.
    An seiner Seite seine Mutter Catelyn. Mit Rat und Tat berät sie ihren Sohn und versucht mit Renly Baratheon zu verhandeln, um gemeinsam zu kämpfen.
    Hier wird sehr schnell klar, dass eine gewaltige Anzahl von herrschwütigen Figuren ein gewaltiges Pensum an Forderungen stellt. An dieser Stelle bin ich sehr gespannt, wer sich in den folgenden Bänden verbündet und seinen Forderungen nachgeht bzw. seine behaupten kann. Während Catelyn sich auf nach Sturmkap zu Renly macht, schickt Robb Stark seinen Freund Theon Graufreud zurück auf die Eiseninseln. Dort soll er seinen Vater Lord Balon zu einem Bündnis treiben. Schnell wird klar, dass sein Vater ganz andere Pläne hat.
    Theon war es auch, der mich in diesem Teil am meisten amüsiert hat.
    Wird er doch als recht stolz dargestellt, kam ich nicht mehr aus dem Schmunzeln raus, als er auf den Eiseninseln auf die junge Esgred trifft.

    Auch die weiblichen Figuren kommen im 3. Band der Reihe nicht zu kurz. Arya, aus dem Hause stark, versucht sich nach ihrer Rettung durch Yoren als Junge durchzuschlagen. Ihr Ziel ist es zurück nach Winterfell zu gelangen, aber dieses Ziel ist ihr in diesem Band noch nicht gegeben. Es kommt zu kämpfen, Geheimnisse werden gelüftet und große Gefahr droht.
    Im Osten haben wir ein Wiedersehen mit Daenerys, welche mittlerweile die Mutter der Drachen genannt wird. Gemeinsam mit ihren verbliebenen Anhängern und ihren drei Drachen macht sie sich auf eine anstrengende Reise. Ihr Ziel sind die Sieben Königslande. Denn auch Dany will den Eisernen Thron besteigen und plädiert auf das Recht der Targaryens.

    Am meisten Schwung in die Geschichte brachte meiner Meinung nach Tyrion Lennister. Von seinem Vater geschickt versucht er die Gewalt seiner Schwester Cersei und deren Sohn Joffrey einzudämmen und unter Kontrolle zu bekommen. Wie man ihn bereits aus den vorhergehenden Bänden kennt, kommt er mit seiner Intelligenz und seinen Tricks immer weiter an sein Ziel.

    Und zu guter Letzt wird noch ein Blick auf die Nachtwache geworfen. Jon Schnee macht sich mit seinen Leuten auf in den Verfluchten Wald. Für mich ist dieser Teil der Story noch sehr unklar. Ich habe eine klitzekleine Ahnung, was da auf die Figuren wartet, aber ich glaube, dass die Überraschung groß sein wird.
    Im verfluchten Wald braut sich eine Gewalt zusammen, welche vor allem die Männer der Nachtwache noch nicht in Worte fassen können.
    ________________________________________________________

    Wie bereits beim ersten Band der Reihe, ist auch im dritten Band eine düstere Atmosphäre und man spürt als Leser/ Hörer, wie sich von allen Seiten etwas zusammenbraut. Da es sich bei Band 3 aber wieder um den ersten Teil des zweiten Buches im Original handelt, fällt es mir wieder an dem Knall dieser unterschwelligen Spannung. Umso mehr kann man sich als Fan dieser Reihe auf die geraden Buchbände freuen. Auch Band 4 werde ich wieder hören und ich freue mich auf einige Kämpfe und auf mehr Action.

    Mein Fazit
    „Der Thron der Sieben Königreiche“ bringt einen auf jeden Fall in der Geschichte voran. Auch wenn wie erwähnt, der Showdown wieder fehlt, tritt George R.R. Martin nicht auf der Stelle. Er weiß die Story gekonnt in Szene zu setzen. Die Charaktere werden weiterhin tiefgründig beleuchtet und mir gefällt der Fortgang der Story sehr.
    Des Weiteren kann ich das Hörbuch jedem empfehlen. Ich würde sogar sagen, dass IHR, die die Reihe bereits gelesen haben, ein Re-read mit den Hörbüchern als Genuss empfinden werdet.



  12. Cover des Buches A Storm of Swords (ISBN: 0553381709)
    George R. R. Martin

    A Storm of Swords

     (169)
    Aktuelle Rezension von: happy_reading_life

    Ich habe sehr lange gebraucht, um den 3. Band der Game of Thrones Reihe weiterzulesen. Ich mochte Teil 1 sehr, Teil 2 fand ich etwas schwächer und der jetzige Teil "A Storm of Swords" hat mir wieder besser gefallen. Nach wie vor weiß ich nach einem Kapitel nicht, ob ich weiter lesen will oder nicht, weil es einfach mit einem ganz anderen Storyteil weitergeht.

    Es hat mich sehr gefreut zu sehen, wie G. R. R. Martin die Charakter in diesem Buch weiterentwickelt, gerade Jon und Jamie werden enorm detailliert präsentiert mit all ihren Gedanken und Gefühlen. Dennoch hat der Autor nach wie vor auch den Mut Hauptcharaktere fallen zu lassen und zu töten. Ich fand es schön zu sehen, wie in diesem Band die einzelnen Teile stärker zusammengeflossen sind, auch wenn es nach wie vor viele einzelne Geschichten sind. 

    Es gibt immer wieder sehr überraschende Twists in der Geschichte, die der Geschichte wirklich etwas Besonderes geben. Dennoch verlieren die Bücher durch den Hype und die Serie aus meiner Sicht an Stärke und es ist einfach schade, dass noch nicht alle Bände veröffentlicht sind.

  13. Cover des Buches A Dance With Dragons (ISBN: 9780006486114)
    George R. R. Martin

    A Dance With Dragons

     (146)
    Aktuelle Rezension von: SuSa

    Ein kurzer Einblick

    Zu der Riege der Verstorbenen hat sich nunmehr auch Tywin Lannister hinzugesellt. Mithilfe von Varys schafft es Tyrion nach dem Mord an seinem Vater, unbemerkt nach Essos zu gelangen und macht sich auf den mehr als steinigen Weg, um Daenerys in Meereen zu treffen. Diese muss unterdessen immer mehr feststellen, dass die Herrschaft über die Stadt kein Kinderspiel ist und ihr starke Widersacher gegenüberstehen. Zudem ist sie hin und her gerissen zwischen ihren drei mittlerweile ausgewachsenen Drachenkindern und der Sicherheit der Bevölkerung.
    Und während Jon Snow als Kommandant an der Mauer unpopuläre Entscheidungen treffen muss, die ihm Feinde in den eigenen Reihen einbringen, offenbart sich ein neuer Mitspieler im Spiel um den Eisernen Thron …

    Bewertung

    In diesem „Schwesterband“ zu „A Feast for Crows“ trifft der Leser einige Charaktere wieder, die bereits im Band zuvor zu Wort gekommen waren. Dazu kommen auch endlich wieder die altbekannten Gesichter Tyrion, Daenerys und Jon, welche durch weitere ergänzt werden, wie z.B. Ser Barristan und Quentyn Martell, die die Geschichte abrunden.
    Und auch wenn ich diesen fünften mit Freuden angefangen hatte zu lesen und er mir bei weitem auch besser gefallen hat als der Vorgängerband, muss ich doch zugeben, dass ich ganze sechs Monate zum Lesen gebraucht habe. Der Grund dafür ist einfach: Sicherlich zieht sich die ein und andere Stelle im Buch aufgrund der Ausführlichkeit der täglichen Handlungen doch ganz schön, aber hauptsächlich liegt es einfach am Umfang des Buches. Ich habe nunmehr innerhalb eines Jahres ziemlich genau hintereinander alle fünf bisher erschienen Bände gelesen und irgendwann hat sich leider einfach eine gewisse Lesemüdigkeit eingeschlichen. Von daher bin ich ganz froh, dass ich jetzt erst einmal eine Zwangspause einlegen und warten muss, bis der nächste Band erscheint.
    Nichtsdestotrotz hat mir „A Dance with Dragons“, wie gesagt, wieder besser gefallen als Band vier und das liegt vor allem an den interessanten Wendungen und die spannende Entwicklung meiner Lieblingscharaktere Tyrion und Daenerys. Gerade Tyrion lernt auf seinem Irrweg nach Meereen so manche unterhaltsame und aufschlussreiche Person kennen und sorgt in den entsprechenden Situationen mit seiner speziellen Art für viel Witz, aber auch unerschütterlichen Optimismus. Und so hin und hergerissen sich Daenerys den ganzen Band über scheinbar fühlt, so hat sie wohl zum Ende hin wieder zu sich und ihren Kindern gefunden. Es bleibt auf jeden Fall spannend.
    Auch ist es immer wieder faszinierend zu erleben, wie Autoren es schaffen, einen nach bereits so vielen gelesenen Seiten zu überraschen und mitzureißen. Allein die letzten zwei Seiten des Epiloges waren atmosphärisch so intensiv, dass ich die gebrauchten sechs Monate nicht bereue. Sie waren es definitiv wert.

    Fazit

    Politik und dunkle Geheimnisse wechseln sich ab mit Kriegstrommeln und dem knallharten realen Leben in Westeros und Essos. „A Dance with Dragons“ hält dabei das Niveau der bisherigen Bände und lässt den Leser gespannt auf den nächsten warten.

  14. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 06 (ISBN: 9783837120196)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 06

     (19)
    Aktuelle Rezension von: SandysBunteBuecherwelt
    In diesem Buch gibt es so viele Wendungen und Überraschungen, dass ich das Buch kaum weglegen bzw. ausmachen wollte!!! Endlich erfahren wir wer Jon Arryn ermordet hat!

    Auch in diesem Buch dreht sich wieder alles rund um den Eisernen Thron. Mittlerweile gibt es unendlich viele Könige und endlich wird geheiratet. Doch es wird nicht nur gefeiert sondern auch gemordet. Wer heiratet, wer stirbt und vor allem wann und wie, müsst Ihr selbst lesen... Nur eines, auch hier wieder gilt, hängt euch nicht zu sehr an eure Lieblingsfiguren!!!

    Was soll ich noch sagen, schließlich haben wir schon 5 Bücher und Rezensionen hinter uns. Und immer wieder sag ich euch, George R.R. Martin ist ein Gott des Schreibens!!!

    Ich finde alle Charaktere toll und super ausgearbeitet. Wir erfahren in diesem Band viel über Lord Tywin und seine bösartigen Ränkespiele, einiges aus der Vergangenheit wird aufgedeckt und wir überrascht. Tyrion wächst mir immer mehr ans Herz, ich finde er ist ein toller Charakter und auch in der TV-Serie traumhaft dargestellt. Aber natürlich kommen auch die Starks nicht zu kurz. Sehr spannend fand ich die kleinen Geheimnisse rund um Kleinfinger, die in diesem Band aufgedeckt werden...

    Der Sprecher ist perfekt und man hört Ihn über soviele Stunden hinweg gern zu. Manchmal hätte ich mir gewünscht das es eine zusätzlich Sprecherin gibt, denn es ist unglaubich schwer diesen vielen Charakteren gerecht zu werden und so fand ich es manchmal albern oder einfach unpassend. Da hätte zusätzliche Sprecherin gut gepasst!

    FAZIT

    Ein unglaubicher Teil in dieser Reihe, den man keinesfalls auslassen darf, denn es passiert so viel und die Spannung lässt nicht nach. Ich feiere alle Bücher von George R.R. Martin!!!
  15. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 07 (ISBN: 9783837122220)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 07

     (18)
    Aktuelle Rezension von: SandysBunteBuecherwelt
    Dieser Band konnte mich unterhalten, aber nicht mitreißen - weit entfernt von der Stärke und Spannung der anderen Teile.

    In diesem Teil der Reihe erfahren wir viel über Charaktere die bisher nicht wirklich zu Wort kamen und der Thronkampf rückt in den Hintergrund. Viel erfahren wir über Sansa und Ihre neue "Persönlichkeit"auf Ihrem neuen Wohnsitz, über Ihre Stärken und Schwächen. Dorne und Ihr König mit den vielen Prinzen und Prinzessinen, Ihren Sitten und Gebräuchen wird uns näher gebracht, der ganz anders ist als alles in Kingslanding. Ein  weiterer Hauptcharakter ist Jamie, der die größte Wandlung vornimmt und sich immer weiter von seiner Schwester, der Königin entfernt. Was genau Sie erleben müsst Ihr selbst lesen...

    Auch dieser Teil ist hervorragend ausgearbeitet und besticht mit der tollen Story. George R.R.Martin ist einfach unübertroffen und doch muss ich sagen, war ich von diesem Teil enttäuscht.

    Ich habe das Gefühl, diesen Teil könnten wir Leser weglassen und könnten ohne weiteres weiterlesen und hätten nicht das Gefühl etwas verpasst zu haben.

    Ich bin ein großer Fan von Tyrion und war so gespannt wie es mit Ihm weitergeht, was auf seiner Flucht passiert und wen er begegnet, doch über Ihn erfahren wir rein gar nichts.


    Jamie ist mir ein ganzes Stück sympathischer geworden und ich fand es sehr interessant, wie er sich immer weiter von seiner Schwester entfernt und wie Sie die Vergangenheit verbracht haben.

    Auch dieser Band ist super vertont und dem Sprecher ist es gelungen, jedem Charakter eine individuelle Stimme zu geben.

    FAZIT

    Schwächster Teil, teiweise hatte ich das Gefühl, auf diese Geschichten verzichten zu können. Schade...
  16. Cover des Buches Game of Thrones - Hoch hinaus (ISBN: 9783764531805)
    George R. R. Martin

    Game of Thrones - Hoch hinaus

     (20)
    Aktuelle Rezension von: Ninniach

    In Band 1 ging es um die Ehrlichkeit und Gutgläubigkeit Eddard Starks; es folgten Schlachten, Verrat und grausamere Momente, die zu weiteren folgenschweren Entscheidungen führten. Jetzt blüht die politische Ader der Reihe erst richtig auf: Mit den Auseinandersetzungen von Cersei und den Tyrells fühlt man sich hin und wieder auch an reale Konflikte erinnert. Man lernt hier einige Charaktere richtig kennen, andere verändern sich (nicht nur zu ihrem besten).

    Die Neuauflage ist wunderschön anzusehen, und endlich sind die Bücher wie in der englischen Originalfassung zusammengefasst. Dicke Bücher sind mir immerhin am liebsten! 

  17. Cover des Buches Game of Thrones (ISBN: 9783833228216)
    Matthew Reinhart

    Game of Thrones

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Herbstlaub
    Zugegeben, für den Preis hätte ich es mir selbst wohl nicht gekauft. Als Geschenk des besten Ehemannes von allen kam es jedoch gut an! ;)

    In diesem großartigen Pop-Up Buch lassen sich die einzelnen Schauplätze des Serien-Intros dreidimensional aufbauen. Die jeweiligen Doppelseiten (leider nur 5) befassen sich je mit einer Region bzw. Burg von Westeros, von Kings Landing im Süden bis hinauf zur Mauer im Norden.
    Das Buch lässt sich aber auch als komplette Westeros-Karte an einem Stück ausklappen. Auf jeder Seite gibt es kleine zusätzliche Klappen und Türen, die ergänzende Informationen bereithalten, z.B. über die jeweiligen Häuser, den Götterhein auf Winterfell, den Eisernen Thron in Königsmund oder über die Weißen Wanderer hinter der Mauer. Viel Inhalt oder neue Erkenntnisse gewinnt man dadurch nicht, das Buch ist wirklich nur fürs Auge gedacht - und es macht optisch in jedem Fall einiges her: Selbst zugeklappt steht es als schicker, dicker Foliant im Bücherregal.

    Natürlich möchten die Seite mit Vorsicht behandelt werden, dennoch ist die Verarbeitung gut. Die Schlösser und Burgen lassen sich leicht ausfalten und laufen nicht allzu schnell Gefahr, zu verhakeln oder zu reißen.

    Fazit:
    Ein einzigartiges Gimmick für Serienfans. Ob es den hohen Preis von 59,- € wert ist, muss wohl jeder individuell für sich entscheiden.
  18. Cover des Buches Game of Thrones (ISBN: 9780307894397)
    Michael Searle

    Game of Thrones

     (6)
    Aktuelle Rezension von: vormi
    Endlich habe ich es geschafft, die 1. Staffel in Ruhe zu gucken. Und ich muß sagen: Toll gemacht. Genau so habe ich mir diese Welt beim lesen vorgestellt. Und nicht nur die Welt, viele der Protagonisten auch. Und ich war echt entsetzt, daß es die 2. Staffel erst im April geben wird. Mein einziger Kritikpunkt, aber das schafft man beim lesen wohl besser auszublenden: Es ist total grausam und blutrünstig. Ansonsten haben sich die Macher wirklich gut am Buch orientiert. Es ist eine Freude, Tyrion und Bran mal so richtig in Aktion zu sehen. Und ihnen in ihrer Welt über die Schulter zu gucken und ihre Abenteuer und Intrigen zu beobachten. Für Fans absolut empfehlenswert.
  19. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks