Bücher mit dem Tag "wahrheit"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "wahrheit" gekennzeichnet haben.

2.540 Bücher

  1. Cover des Buches Obsidian 3: Opal. Schattenglanz (ISBN: 9783551583338)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 3: Opal. Schattenglanz

     (2.999)
    Aktuelle Rezension von: Deni_lovebooks

    Inhalt:
    Katy und Daemon kommen sich endlich näher. Alles scheint perfekt zu sein, doch es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Plötzlich steht Blake wieder vor der Tür und bittet sie um Hilfe. Katy ist sich nicht sicher, ob sie ihm trauen kann, aber um ihre Freunde zu retten, würde sie alles tun – selbst ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen. Was sie noch nicht weiß: Blakes Plan wird die Wahrheit über die Lux endlich in greifbare Nähe rücken. Doch er wird Katy auch weiter von Daemon entfernen, als sie es für möglich hält. Dies ist der dritte Band der Obsidian-Reihe von Jennifer L. Armentrout. Band 4 und 5 sind schon in Planung.

    Fazit:
    Auch der dritte Teil ist eine gelungene Fortsetzung mit einem miesen Cliffhanger am Ende. Leider jedoch muss ich sagen, dass der dritte Band sich etwas Geogen hat und mit Daemons Beschützerinstinkt teilweise auch echt zu viel wurde. Ich bin aber auf alle Fälle gespannt wie es in Band 4 weitergehen wird. 

  2. Cover des Buches Begin Again (ISBN: 9783736302471)
    Mona Kasten

    Begin Again

     (3.119)
    Aktuelle Rezension von: fluesterndezeilen

    Ganz von vorne anfangen, davon träumt Allie schon lange. Als ihr Traum in Woodshill endlich in Erfüllung geht, scheint alles fast perfekt. Wäre da nur nicht Kaden ihr überheblicher WG Mitbewohner. Gleich am Anfang stellt er eine Liste voll Regeln zum gemeinsamen wohnen auf und die wichtigste Regel: "Wir fangen niemals etwas miteinander an!" Doch hinter Kadens Bady Boy Fassade steckt mehr, als irgendjemand zu glauben scheint. Das Cover ist sehr schlicht und gefällt mir sehr gut, auch der Klappentext hat mich gleich angesprochen. Bevor ich das Buch überhaupt gelesen habe, habe ich die Reihe erstmal einer Freundin empfohlen und sie war so begeistert, dass ich nicht drum herum kam, auch sofort mit der Reihe anzufangen. Und was soll ich sagen? Es hat sich definitiv gelohnt! Woodshill ist ein wunderschönes Setting und auch die Inhalte mit dem Wandern war einfach nur süß und schön, und das obwohl ich wandern hasse! Ich weiß hassen ist ein großes Wort, aber hier stimmt es. Aber neben den wundervollen Sachen, hatte die Geschichte auch seine Tücken, denn die Vergangenheiten von Allie und Kaden hatten es echt in sich. Es war sehr emotional und ich musste sogar weinen. Aber genau das macht eine gute Geschichte erst aus. Die vielen Facetten, die hinter den Charakteren und der Geschichte steckt. Der erste Teil der Again-Reihe ist für mich auf jeden Fall ein Wohlfühlbuch und ein Highlight! Ich glaube die weiteren Bänder werden, das gleiche Potenzial haben. Fazit: Begin Again ist ein süße Liebesgeschichte mit Wohlfühlfaktor, und das obwohl beide Hauptcharaktere mit einer sehr schweren Vergangenheit zu kämpfen hatten. Das Buch ist definitiv ein Monats-/Jahreshighlight für mich und bekommt 5+ von 5 Sternen

  3. Cover des Buches Das Paket (ISBN: 9783426199206)
    Sebastian Fitzek

    Das Paket

     (2.496)
    Aktuelle Rezension von: Legra

    Ich bin ein Fan von Fitzek und habe einige seine Bücher gelesen. Auf das neue Buch habe ich mich sehr gefreut, aber leider waren meine Erwartungen zu hoch.  Aber das Cover und deren „Verpackung“ haben mir gut gefallen, da es etwas sehr ungewöhnliches ist. Die Geschichte wirkt extrem konstruiert und dadurch äußerst unwahrscheinlich. Das Buch ist zwar spannend geschrieben am Anfang, aber in der Mitte und am Ende wurde es leider nur noch langweilig! Der Autor hat zwar sehr viel Wert darauf gelegt, dass die Handlung viele Wendungen hat, aber dadurch leider denn Sinn für die Realität verloren! Emma, die Hauptperson, war mir am Anfang noch ganz sympathisch und ich hatte Mitleid. Aber dann wurde sie nur noch nervig und weinerlich. Ihr Verhalten ging mir oft auf die Nerven. Um ehrlich gesagt, hatte mehr Mitleid mit dem armen Hund!

  4. Cover des Buches Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis (ISBN: 9783423761826)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

     (1.996)
    Aktuelle Rezension von: Mandthebooks
    Rezension: (kann Spoiler enthalten)

    Nach Band 1 habe ich irgendwie lange gebraucht, um nach Band 2 zu greifen. Lag vermutlich daran, dass ich Band 1 super fand, aber Angst hatte, dass Band 2 schwächer sein wird, weil mich ToG im Allgemeinen in den ersten Bänden nicht so überzeugen konnte.
    Doch da lag ich falsch, denn Band 2 war für mich sogar besser als Band 1.
    Tamlin hat mir in Band 1 ja schon nicht gefallen, ich fand ihn einfach komisch, das hat sich für mich hier noch einmal mehr bestätigt.
    Dafür finde ich Rhysand, Cassian, Azriel, Morrigan und Amren total toll. Der Hof der Nacht ist einfach so sympathisch und in Velaris kann man sich doch glatt Zuhause fühlen.
    Besonders schön fand ich dabei, dass das Buch zwar spannend ist und es an Action nicht mangelt, doch hier liegt auch der Fokus sehr auf Feyre und darauf, das sie sich erholen und alles kennenlernen kann. Diese zwischendurch auch ruhigen Phasen fand ich sehr schön. So konnte man eine ganz andere Seite dieser Welt kennenlernen. Das ist auch der Grund, weshalb ich Band 2 noch stärker fand als Band 1.
    Das Ende war dann auch richtig krass, es war toll, herzzerreißend und ich bin jetzt soooo gespannt auf Band 3!

    5 Sterne
  5. Cover des Buches Save Me (ISBN: 9783736305564)
    Mona Kasten

    Save Me

     (2.949)
    Aktuelle Rezension von: kilana67

    Sonntag morgen, man kann nicht mehr schlafen und bis zum Frühstück dauert es noch eine Weile. Was macht Sandra dann? Lesen, FB, Lesen….
    Save me von Mona Kasten hat mich heute davon abgehalten, eine Runde Fahrrad zu fahren. Wollte eigentlich etwas für meine Gesundheit tun. Und dann lieg ich im Bett und lese und lese. Aber gut war das definitiv auch für mich ♥️. Etwas für die Seele 😊

    Dieses Buch hat mich im letzten Drittel wirklich emotional richtig berührt. Tränen liefen reichlich. Solche Bücher mag ich. Bücher sollten bei mir spannend oder voller Gefühl sein bzw. idealerweise beides.

    Reich und "Arm", James und Ruby, zwei Gegensätze. James aus einer reichen, aber nicht intakten Familie, Ruby mit einer tollen Familie, dafür mit weniger Geld. Sie weiß, was sie möchte, er hadert mit seiner Zukunft. Zwei unterschiedliche Welten treffen aufeinander. Wollen eigentlich nichts miteinander zu tun haben. Aber bestimmte Umstände sorgen dafür, dass sie sich begegnen müssen und sich näher kennenlernen..

    Und jetzt möchte ich auf jeden Fall die beiden Folgebände auch lesen. Trotz einiger negativen Bewertungen werde ich mir selbst ein Bild machen 😊

  6. Cover des Buches Berühre mich. Nicht. (ISBN: 9783736305274)
    Laura Kneidl

    Berühre mich. Nicht.

     (2.037)
    Aktuelle Rezension von: Kaetherakte

    Selten habe ich einen New Adult Roman gelesen, der sehr schnell tief in die dunkelsten Gedanken eintaucht. Sage muss man einfach mögen und man kann von Sekunde eins an verstehe warum sie ein ängstlIcher Mensch ist.
    Wie gut, dass sie an der neuen Uni schnell Freunde findet.


    Leider hat mich Lucas hin und her manchmal gestört, seine Launen waren manchmal sehr schwer zu ertragen. Aber bei Sage, war er oft sanftmütig.

    Ich liebe die Dynamik in dem Buch, man kann eine echte Weiterentwicklung, der Charaktere sehen. Dennoch fand ich das Ende sehr unbefriedigend und ich hatte Angst, dass es in der Fortsetzung so weiter gehen würde….

  7. Cover des Buches Obsidian 4: Origin. Schattenfunke (ISBN: 9783551583437)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 4: Origin. Schattenfunke

     (2.150)
    Aktuelle Rezension von: Sti_Sta_Steffi

    Der vierte Teil der Lux Reihe ist abwechselnd aus Katys und Daemons Sicht geschrieben.

    Nach der Befreiungsaktion ist Katy bei Daedalus zurückgeblieben und muss sich nun täglich Tests und anderen Experimenten unterziehen. Sie bleibt mutig und stark, trotz allem was sie erleben muss. Ihr Charakter ist unglaublich gewachsen und faszinierend.  

    Daemon unternimmt natürlich alles, um so schnell wie möglich wieder an Katys Seite zu sein. Durch seine Sichtweisen lernt man ihn besser kennen und kann seine Handlungen und Taten besser nachvollziehen. Wer ihm jetzt noch nicht verfallen ist, sollte es spätestens nach diesem Teil sein.

    Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Katy und Daemon erleben Dinge, die man keinem wünscht. Die Story ist unglaublich spannungsgeladen, sodass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte und unbedingt wissen will, wie es weitergeht. 

  8. Cover des Buches Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter (ISBN: 9783423762069)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter

     (1.608)
    Aktuelle Rezension von: Fantasylove2007

    Ich liebe dieses Buch.

    Das cover:

    Ich finde, das Cover sehr schön vorallem die Farbe des Hofes der Nacht den ich so liebe.

    Der Schreibstil:

    Wie jedes Buch von Sarah J Maas ist dieses Buch ein Meisterwerk! Es lässt sich flüssig lesen, alles ist gut beschrieben und ich konnte das Buch nicht aus der Hand lege.

    Die Charaktere:

    Ich liebe Rhys, er hat ganz oben einen Platz auf meiner Bookboyfriend Liste:) sein Humor und einfach das er alles tun würde um die zubeschützen die er liebt. Bei Feyre bin ich mir nicht so sicher... mich nervt sie manchmal vorallem im zweiten Teil bei Kapitel 54 wo (ohne jetzt groß zuspoilern) Rhys angeschossen wurde. Ich meine okay er hat ihr etwas verschwiegen zu ihrem eigenen Schutz! Und was macht sie !? Ansonsten finde ich gibt es sehr viel schlimmere Protagonistinen. Auch die anderen Cassian, Az, Mor und Amren sind mir sehr an's Herz gewachsen.

    Die Story:

    Es war spannend bis zur letzten Seite. Die Suche nach Verbündeten  und was der Knochenschlitzer feyre gezeigt hatte... (seine Gestalt) .

    Auch in der Schlach musste ich heulen. Ich glaube jeder der das Buch gelesen hat weiß wo. Was Tamlin angeht.. Ich mochte ihn vom ersten Band an nicht. Im zweiten dann auch nicht mehr. Es war sogar so schlimm dass ich die ersten Szenen (in Band 2) übersprungen habe. Aber jetzt so in Band 3 .. er verdient irgendwie was ihm passiert ist aber nach der Sache was er für Rhys getan hat .. da hat er ein paar Pluspunkte bei mir bekommen. Versteht mich nicht falsch ich kann ihn trotzdem nicht leiden.

    Fazit: Ich kann das Buch nur empfehlen. Die ganze Reihe. Der 3 Band war für mich der beste. Und ich werde (da ich alle Bänder schon kenne) diese Welt und alle Charaktere vermissen (vorallem Rhys).

  9. Cover des Buches Paper Princess (ISBN: 9783492060714)
    Erin Watt

    Paper Princess

     (2.152)
    Aktuelle Rezension von: Nitsa

    Das Buch hat mich gefesselt und ich konnte es nicht beiseite legen. Innerhalb kürzester Zeit habe ich alles drei Bände durchgelesen. Auf eine spannende und aufregende Handlung folgte direkt die nächste und man flog praktisch durch die Seiten. Mir hat Ellas Charakter sehr gut gefallen, sie ist eine Überlebenskünstlerin. Obwohl sie bei den Royals nicht willkommen ist, bleibt sie stark. Auch in der Schule lässt sie sich nicht unterkriegen. Es ist richtig schön mit anzusehen, wie sich Ella langsam in die Herzen der Royal-Brüder und vor allem in das von Reed schleicht. Durch Ella halten die Brüder mehr denn je zusammen und sie werden langsam zu einer richtigen Familie.

  10. Cover des Buches Trust Again (ISBN: 9783736302495)
    Mona Kasten

    Trust Again

     (2.152)
    Aktuelle Rezension von: DrunkenCherry

    Puh, ich muss sagen, dass ich mit Trust Again nicht viel anfangen konnte. Für viele ist es ja der Lieblingsband der Again-Reihe, ich fand die Geschichte leider nur ziemlich langweilig.

    Das lag vor allem daran, dass die Geschichte keinen richtigen roten Faden hatte, sondern ich permanent den Eindruck hatte, man hangele sich im „und dann...und dann...und dann...“-Modus von Discoabend zu Pizzaabend und ab und zu mal ans College.

    Mit Dawn haben wir mal wieder eine Figur, die ihre komplette Vergangenheit in sich hinein frisst, obwohl sie doch angeblich so tolle Freunde hat, denen sie alles anvertrauen kann. Aber nicht nur das, sie verheimlicht ihnen sogar, womit sie ihr Geld verdient, dem Schreiben erotischer Novellen,  weil sie Angst hat, dass ihre Freunde sich von ihr abwenden können. Sie verfügt über keinerlei Selbstbewusstsein und behandelt Spencer permanent wie einen Fußabtreter. Dass sie sich bezüglich ihrer Vergangenheit nicht einmal ihrem Vater anvertraut hat, fand ich unverständlich, weil die vorgeschobenen Gründe einfach nur albern waren.

    Spencer ist eigentlich ein ganz witziger Typ, der scheinbar mühelos durchs Leben geht, aber natürlich hat auch er sein Päckchen zu tragen, denn in seiner Familie ist einiges los. Seine Sprüche Dawn gegenüber sollten wohl sexy sein, ich fand ihn oftmals aber nur ziemlich nervig und aufdringlich. Und für meinen Geschmack war er auch viel zu aggressiv. Es ist nicht normal, nach einer Zurückweisung einen Wäschekorb zusammenzutreten.

    Generell muss ich sagen, das sich fand, dass die Figuren denen aus dem ersten Teil sehr ähnlich waren. Wie sie handeln, reagieren, das war nichts eigenes.

    Die Einzige, die wirklich ihren eigenen Charakter hatte, war Sawyer, weshalb ich jetzt umso mehr Lust auf den dritten Band bekommen habe.

    Wie ich es auch schon im ersten Band erlebt habe, konnte ich zwischen den Figuren keinerlei Prickeln spüren. Ja, Mona Kasten beschreibt, dass die Figuren scharf aufeinander sind, aber da ist keinerlei Knistern zwischen ihnen. So waren die erotischen Szenen leider auch wenig mitreißend.

    Der Schreibstil war wieder locker leicht und ließ sich echt gut lesen, konnte die Mankos der Geschichte für mich aber nicht aufwiegen. Hätte die Autorin mehr Wert auf einen roten Faden gelegt, hätte ich das Buch wahrscheinlich ziemlich gern gelesen. So war es leider oftmals zum augenrollen und konnte mich gar nicht mitreißen. 

  11. Cover des Buches Save You (ISBN: 9783736306240)
    Mona Kasten

    Save You

     (2.004)
    Aktuelle Rezension von: Stefanie-B

    In dieser Fortsetzung der Reihe von Mona Kasten  geht die Geschichte rund um Ruby und James sowie auch um die Maxton hall auf die beste Art weiter. 

    Wie auch schon der erste Teil der Reihe sprüht dieses Buch über vor Emotionen, die einen als Leser mitreißen und Personen, die einen nicht mehr loslassen. 

    Wer den ersten Teil gelesen hat (notwendig für die Fortsetzung), der weiß, wie dramatisch dieser geendet hat. Und demnach auch in welchem Gefühlschaos der zweite Teil startet. Und dieses bringt die Autorin mit ihrem fantastischen Schreibstil perfekt rüber. Aber neben diesem sorgen auch die Charaktere wieder dafür, dass man einfach nicht aufhören kann zu lesen. Denn nun treten neben Ruby und James auch vermehrt die „Nebencharaktere“ auf, sodass man auch diese kennen und lieben lernen kann. 

    Dadurch wird man noch tiefer in die Geschichte hineingezogen, die an sich ja schon extrem schön und emotional zu lesen ist. Das Buch ist einfach toll und total fesselnd, wenn man auf Liebesgeschichten steht. 

    Also auch mit diesem zweiten Teil bleibt die Reihe eine der besten Romanzen.

  12. Cover des Buches Feel Again (ISBN: 9783736304451)
    Mona Kasten

    Feel Again

     (1.763)
    Aktuelle Rezension von: Cexlxina

    𝔼𝕣 𝕤𝕠𝕝𝕝𝕥𝕖 𝕟𝕦𝕣 𝕖𝕚𝕟 ℙ𝕣𝕠𝕛𝕖𝕜𝕥 𝕤𝕖𝕚𝕟 - 𝕕𝕠𝕔𝕙 𝕚𝕙𝕣 ℍ𝕖𝕣𝕫 𝕙𝕒𝕥 𝕒𝕟𝕕𝕖𝕣𝕖 ℙ𝕝𝕒̈𝕟𝕖 


    Eigentlich habe ich Sawyer nicht gemocht zumindest im ersten Band.


    Im zweiten habe ich sie schon bisschen leiden können da sie mit Dawn befreundet (und jeder mag Dawn) ist aber ab diesen Teil habe ich sie total verstanden und mag sie jetzt auch.


    Das ist so eine Bad Girl und Good Boy Geschichte...ich liebe es denn sonnst gibt es meistens immer nur Bad Boy und Good Girl Geschichten und dass, das mal umgedreht wird ist echt was anderes...aber das gute anders.


    Diese Geschichte hat mir gezeigt egal was andere sagen oder egal was du machst du musst dich nur selber lieben die anderen sind nicht wichtiger als du selber.


    Und das ist so wahr man soll sich selber lieben und das lieben was man gerne macht und nicht einfach sich verändern wollen weil es die anderen von dir verlangen.

  13. Cover des Buches Throne of Glass – Kriegerin im Schatten (ISBN: 9783423716529)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass – Kriegerin im Schatten

     (1.648)
    Aktuelle Rezension von: alinesch

    Bei „Die Kriegerin im Schatten“ handelt es sich um Band 2 der Throne of Glass Reihe und dieses enttäuscht mit keiner Seite. 

    Der Leser erhält einen tieferen Einblick in die Vergangenheit und wird von den Ereignissen, Intrigen und Enthüllungen mitgerissen. 

    Celaena’s Geschichte und ihre persönliche Entwicklung ist interessant und man erfährt Stück für Stück mehr über sie und ihre Beweggründe. Leider konnte ich ihre Handlungen nicht immer 100% nachvollziehen und habe mir in gewissen Situationen eine andere Reaktion von ihr erhofft.  

    Vermutungen, die man zu Beginn hatte, manifestieren sich mit der Zeit und die Komplexität der Story kristallisiert sich immer mehr heraus. Dieses Buch begeistert durch einen angenehmen Schreibstil, komplexe Charaktere, eine Prise Liebe und spannende Kampfszenen. 

    In meinen Augen eine gelungene Fortsetzung, dank dieser man sich auf einen ereignisreichen und aufregenden Band 3 freut.

  14. Cover des Buches Opposition - Schattenblitz (ISBN: 9783551583444)
    Jennifer L. Armentrout

    Opposition - Schattenblitz

     (1.775)
    Aktuelle Rezension von: Sti_Sta_Steffi

    Kaum zu glauben, dass die Geschichte um Katy und Daemon nun ein Ende findet. Ein sehr passendes Ende wie ich finde, nachdem es spannungsgeladen und rasant weiter ging. 

    Auf den ersten Seiten folgte Herzschmerz und eine völlig neue Wendung in der Geschichte. Daemon war nicht wieder zu erkennen und das Buch nicht aus der Hand zu legen. In dem finalen Band hat man kaum die Möglichkeit Luft zu holen, da die Ereignisse sich förmlich überschlagen. 

    Insgesamt hat mir die Story um Katy und Daemon sehr gut gefallen. Die beiden bleiben sich treu, trotz allem was sie durch machen müssen. Kämpfen für ihre Liebe, Familie und Freunde. Sie sind einem richtig ans Herz gewachsen.

    Die Welt, welche die Autorin geschaffen hat, ist aufregend, spannend und einzigartig. 

  15. Cover des Buches Hope Forever (ISBN: 9783423716062)
    Colleen Hoover

    Hope Forever

     (2.256)
    Aktuelle Rezension von: LollyLovesBooks

    Colleen Hoover lässt einen in diesem Buch wieder ein unfassbar schweres Schicksal erleben. Sky wächst behütet und ohne Internet bei ihrer Adoptivmutter Karen auf, die sie über alles liebt. Karen ist Sky eine gute Mutter und sie ihr eine gute Tochter - auch wenn sie manche Sachen vor Karen verheimlicht, wie zum Beispiel die Jungs, die bei ihr regelmäßig durchs Fenster steigen. Allerdings kann sie nichts bei deren Küssen empfinden, bis sie auf Holder trifft, welch er sie eines besseren belehrt. Sie fühlen sich tief verbunden und kommen sich massiv bekannt vor, was Sky jedoch nicht direkt auffällt, da sie so überwältigt von Dean Holder ist. Als er ihr etwas über ihre Zeit vor der Adoption erzählt, ist sie vollkommen geschockt und kann sich an immer mehr erinnern - was zu vielen Auseinandersetzungen und Problemen führt. Es erstaunt mich noch immer, wie gut dieses schwere Leben beschrieben wurde. Colleen Hoovers Bücher beinhalten häufig gelungene Plottwists, wie auch hier. Ein Ereignis und Erinnerung ist überraschender als die nächste. Ich bin immer noch geschockt, von dem was Skys Vater tat - mehr darüber kann man nicht sagen, ohne zu spoilern. Als ich dann auch noch erfuhr wer Karen wirklich ist, war ich extrem überrascht und musste erstmal eine Stunde aufhören zu Lesen, um das Geschehene zu verarbeiten, da es wirklich bedrückend ist. Was mich jedoch sehr verwundert und fast schon zweifeln lässt, ist die Tatsache, dass Sky nicht komplett zusammengebrochen ist nachdem sie erfuhr, was ihr angetan wurde. Es ist schon eine enorme Belastung, zu realisieren, dass einem

    so etwas geschah, vor allem wenn man dann auch noch fast komplett auf sich allein gestellt ist. Sonst störte mich eigentlich nichts an den Charakteren, Holder ist wundervoll und ich liebe so gut wie alles an ihm. Vor allem, dass er Linden Sky Davis derart unterstützt, sie nicht im Stich lässt und stets hinter ihr steht. Auch seine Ansichten zu allen ersten Malen ist sehr süß. Ich freue mich wirklich, dass die zwei anscheinend sehr glücklich sind, allerdings erwarte ich noch irgendetwas, dass die beiden wieder etwas auseinander reißen könnte - so ist es bei Colleen Hoover häufig und es überraschte mich schon fast, dass alles glatt lief.

    Zusammenfassend war dieses Buch wirklich toll und es gab so einige Überraschungen und dann wieder erleuchtende Momente. Tolle Charaktere, die alle ihre eigene verkorkste Geschichte haben.

  16. Cover des Buches Verliere mich. Nicht. (ISBN: 9783736305496)
    Laura Kneidl

    Verliere mich. Nicht.

     (1.607)
    Aktuelle Rezension von: Kaetherakte

    Ich muss sagen, dass am Ende des ersten Teils Luca mir sympathischer war als Sage. Das Ende war zufriedenstellend. 

    Dir ewigen Diskussionen zwischen den Charakteren fand ich oft sehr unangenehm und zäh. Sage handelt irgendwie oft irrational und dauert bis sie an ihre Fortschritte aus Teil eins wieder anknüpft.

    Ich finde es schön, dass Luca nicht mehr so krass auf Macho gemacht hat. Er hat immer den Part des vernünftigen übernommen und ich liebe es, dass er nicht unüberlegt handelt. Ebenso gefällt es mir, dass er Sage nicht bedrängt und immer für sie da ist auch wenn sie ihn echt verletzt hatte.

  17. Cover des Buches Verity (ISBN: 9783423230124)
    Colleen Hoover

    Verity

     (1.498)
    Aktuelle Rezension von: moonphase_books

    Mein erstes Buch von Colleen Hoover war ein Buddy Read.

    Und was soll ich sagen? Sie hat mich nun in ihren Fängen. 

    Ich bin sowas von begeistert, daher kleiner Spoiler: 5/5 ⭐️


    Der Schreibstil ist einfach fesselnd und wird überhaupt nicht langweilig. Die Spannung zerreißt einen nahezu. Und obwohl ich eigentlich garkeine Thriller lese, hätte ich danach am liebsten direkt den nächsten angefangen. 

    Ich hab dauerhaft versucht mir zusammenzureimen was als nächstes passieren würde, doch ich lag jedes mal falsch. Ich habe mitgefühlt wie schon lange nicht mehr.  Es war als hätte das Buch mich gefangen gehalten. 

    Emotionsmäßig lief das Buch bei mir auf sehr hoher Ebene, vor allem mit Schock. Denn genau das war ich. Durchgehend Geschockt. Wie kann ein Mensch so sein? Was bewegt einen Menschen dazu? Das Ende war anders als erwartet und ließ mich echt ratlos zurück. Schon fast frustriert weil ich dachte ich habs endlich und dann war es doch nicht so. 

    Das Buch hing mir sogar noch recht lang nach, hat mich beschäftigt obwohl es vorbei war und das passiert bei mir super selten.

  18. Cover des Buches Maybe Someday (ISBN: 9783423740180)
    Colleen Hoover

    Maybe Someday

     (1.577)
    Aktuelle Rezension von: Deni_lovebooks

    Inhalt:
    Das Letzte, was Sydney will, als sie bei dem attraktiven Gitarristen Ridge einzieht, ist, sich in ihn zu verlieben. Zu frisch ist die Wunde, die ihr Ex hinterlassen hat. Und auch Ridge hat gute Gründe, seine neue Mitbewohnerin nicht zu nah an sich ranzulassen, denn er hat seit Jahren eine feste Freundin: Maggie – hübsch, sympathisch, klug, witzig. Und dann passiert es doch. Als Sydney beginnt, Ridge beim Songschreiben zu helfen, kommen sie sich näher als erwartet. Auch wenn beide die Stopptaste drücken, bevor wirklich etwas passiert, können sie nichts gegen die immer intensivere Anziehung ausrichten, die sie zu unterdrücken versuchen – vergeblich.

    Fazit:
    Wow. Ich bin einfach so unfassbar sprachlos. Die Geschichte hat sich extrem in mein herz geschlichen und ich konnte mich so gut in die Protagonisten hineinversetzen. Als ich gelesen habe, dass Ridge taub ist, hatte ich anfangs unfassbar Angst, dass mich die Geschichte enttäuschen wird. Der Grund hierfür ist, ich konnte mir nicht vorstellen, wie man da eine so Tiefe Bindung auf Papier bringen will. Aber Colleen Hoover hat es geschafft. Sie hat das alles so unfassbar gut hinbekommen und mir auch die ein oder andere Träne entlockt. Einfach eine wunderschöne Geschichte, die aber auch ernst Themen anspricht, die nicht verharmlost werden. Hut ab. Sie hat es auch so realitätsnah geschrieben. Ich bin wirklich unfassbar sprachlos. 

    Definitiv eine Leseempfehlung! 

  19. Cover des Buches Save Us (ISBN: 9783736306714)
    Mona Kasten

    Save Us

     (1.629)
    Aktuelle Rezension von: Cexlxina

    Ein gelungener Abschluss wie er eben nur in Büchern stehen kann. ;) 

    Perfekt und toll mehr kann man nicht sagen ehrlich die Bücher von Mona Kasten sind einfach besonders 

  20. Cover des Buches Cinder & Ella (ISBN: 9783846600702)
    Kelly Oram

    Cinder & Ella

     (1.487)
    Aktuelle Rezension von: Bethany_be

    Ich habe das Buch zum 2. Mal gelesen und bin immer noch beeindruckt von der Ausarbeitung dieser Charaktere. 

    Ella erschien mir zum Greifen nah, ihre Gedanken und Gefühle kamen durch das Papier sehr stark rüber und man fiebert und fühlt mit ihr. Was sie alles durchgestanden, aber vor allem erreicht hat, macht sie zu einer der stärksten und tapfersten Charaktere der Bücher, die ich bisher gelesen habe. 

    In diesem Buch trifft Märchen auf schmerzhafte Wahrheit. Die Liebesgeschichte zwischen Ella und Brian fand ich unglaublich gut gelungen: rein, ehrlich und süß. Trotzdem fand ich Ellas Liebe zu Büchern, ihrer Mutter und ihrem Blog mindestens genauso gut und wichtig. Denn das hält sie mit am Leben. 

    Die Nebencharaktere fand ich ebenfalls sehr sympatisch. Vivian mit ihrer offenen Art, Rob mit seiner ausgestrahlten Ruhe und auch Juliette und ihre direkte Ehrlichkeit haben mir sehr gefallen. 

    Vor allem die Message: Schönheit ist ein innerer Wert. finde ich gerade jetzt sehr wichtig. Ella ist witzig, klug, authentisch, freundlich und genau das macht sie zu so eiiner tollen Protagonistin. 


  21. Cover des Buches Paper Prince (ISBN: 9783492060721)
    Erin Watt

    Paper Prince

     (1.466)
    Aktuelle Rezension von: Nitsa

    Der zweite Teil der Paper-Reihe beginnt genau an der Stelle, wo der erste endet. Wie schon beim ersten Teil fiel es mir furchtbar schwer das Buch aus der Hand zulegen.

    Die Familie Royal fängt an auseinander zu brechen, war Ella doch nach anfänglichen Startschwierigkeiten der Anker der alles zusammen gehalten hat. Doch Callum Royal setzt alles daran Ella wieder zurück zu holen, natürlich mit seinen üblichen Mitteln und zwar Erpressung.

    Ella ist eine großartige Person, die trotz ihres Alters stark und selbstbewusst daher kommt. Und natürlich kann man auch den Royal-Brüdern nur schwer wieder stehen, denn trotz ihrer rauen Schale erkennt man doch den weichen Kern dahinter. Reed und Easton haben es mir sehr angetan!

    Die Spannung bleibt bis zum Schluss erhalten und hat den Leser bis zum Ende nicht los gelassen. Und auch die Romantik kam in diesem Teil nicht zu kurz.

    Der Schreibstil ist flüssig und sehr schön zu lesen.

  22. Cover des Buches Smaragdgrün (ISBN: 9783401063485)
    Kerstin Gier

    Smaragdgrün

     (6.591)
    Aktuelle Rezension von: Sarah_Milkau

    Ich finde alle Reihen von Kerstin Gier super super toll. Ihr Schreibstyle ist einfach leicht und schwebend. Ich habe die Reihe vor ein paar Jahren gelesen und sie ist mir immer noch im Kopf hängen geblieben. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden Hauptdarstellern ist immer spannend sie wie die ganze Geschichte mit dem Zeitreisen . Einfach eine Hammer Buchriehe, 

  23. Cover des Buches Harry Potter und der Feuerkelch (Harry Potter 4) (ISBN: 9783551354044)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und der Feuerkelch (Harry Potter 4)

     (11.241)
    Aktuelle Rezension von: Pajanka

    Puh, ich weiß garnicht wo ich anfangen soll, nach so vielen wunderbaren Lesestunden! Da bin ich nun, zurück von der Reise nach Hogwarts und vollkommen überwältigt von dessen ausgeübtem Zauber. Ich habe mit den besonders authentischen und einzigartigen Charakteren gelacht, gefiebert, gebangt, war gerührt und voller Spannung inmitten dieser ganz eigenen magischen Welt, welche die Autorin hier so grandios erschaffen hat! Als ich die Bücher beendet hatte, habe ich gemerkt, dass mir einige der Personen richtig ans Herz gewachsen sind. Die Stimmung ist einfach nur toll, die Figuren und die Geschichte selbst entwickeln sich stetig weiter, sodass die Handlung lebendig und interessant gehalten wird und, meiner Meinung nach, von Buch zu Buch anzieht. Mit dem Ende rechnet man nicht, jedoch laufen hier schlüssig und klar alle Handlungsstränge zusammen, sodass die vielen offenen Fragen endlich beantwortet werden. Joanne K. Rowling hat mit ihrem unnachahmlichen Schreibstil und der Idee von Harry Potter ein unvergleichliches Universum erschaffen, welches den Leser förmlich in sich aufsaugt. Diese zeitlosen Bücher haben einfach alles, was man als Buchliebhaber erwartet und sind, meiner Meinung nach, eine der besten Fantasy-Reihen überhaupt. Meinen innigsten Dank an die grandiose Schriftstellerin, dass ich in solch ein Meisterwerk abtauchen durfte und Teil davon war!

  24. Cover des Buches Rubinrot (ISBN: 9783401506005)
    Kerstin Gier

    Rubinrot

     (14.098)
    Aktuelle Rezension von: Kayuri

    Rubinrot wirkt wie ein klassisches Jugend Romantasy Buch. Sie weiß nichts von ihren Fähigkeiten, soll ja eigentlich ihre Cousine das Gen haben. Er ist ein unerträglicher Schnösel, den sie bestimmt verändern kann.

    Die Geschichte verfolgt eine an sich spannende Idee. Zeitreisen, etwas Liebe und ein großes Geheimnis. Wobei ich sagen muss, das in dem Buch dann doch wenig Spannung herrscht. Es gab ein paar wenige, spannende Momente. Diese waren jedoch schnell vorbei. Lediglich das große Geheimnis um den Grafen und sein Vorhaben und der Fakt das man nicht weiß wer gutes will bleibt aktuell noch undurchschaubar.

    Die Charaktere sind eher flach ausgearbeitet. Gwenny scheint irgendwie sehr blauäugig durch das Leben zu gehen, verliebt sich innerhalb von 3 Tagen Hals über Kopf und wirkt generell etwas unreifer. Hier finde ich aber die Botschaft zunächst gut das sich Frauen nicht alles gefallen lassen sollten. Die Handlungen der Charaktere sind manchmal nicht komplett nachvollziehbar. Das finde ich schade. 

    Der Schreibstil ist einfach gehalten, denke das er gut zu dem Zielpublikum passt. Das Buch lässt sich locker und leicht lesen. Die Schrift ist sehr groß gehalten, die Seiten relativ dick und zwischen den Kapiteln gibt es immer wieder leere Seiten. Die Kombination hat mich etwas enttäuscht, da das Buch irgendwie nach mehr Inhalt aussieht.

    Dennoch fand ich das Buch spannend genug um weiter zu lesen. Ich kann es jedoch nicht uneingeschränkt empfehlen. Das Ende, ist ein plötzlicher Cliffhanger, dieser könnte frustrieren.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks