Bücher mit dem Tag "vampierjägerin"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "vampierjägerin" gekennzeichnet haben.

66 Bücher

  1. Cover des Buches Bittersüße Tode (ISBN: 9783404770809)
    Laurell K. Hamilton

    Bittersüße Tode

     (194)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Dieses Buch habe ich schon sehr lange auf meinem Print Sub. Es wurde mir damals (ca 2013) empfohlen da ich gerade eine der berüchtigten "Vampirphasen" durchgemacht habe.

    Die Rezension nun viele Jahre später fällt mir nicht leicht, der Einstieg in die Story fiel mir auch nicht leicht und ich bin mit den Charakteren leider gar nicht warm geworden. Es war keiner im ganzen Buch an dem ich mich festhalten konnte, der greifbar war. Alle waren unnahbar und total uninteressant.

    Anita Blake ist eine berüchtigte Vampirjägerin, eine die nichts umhaut und die vor kaum etwas Angst hat. Sie hatte immer (ich meine wirklich IMMER) einen Spruch auf den Lippen - in den meisten Fällen fand ich die total unpassend und einfach nur wie von einem pubertierenden Teenie der seine Grenzen austesten möchte. Es war nicht witzig - es war nervig.

    Die Charaktere waren nicht wirklich ausgearbeitet und es gab absolut keine Weiterentwicklung. Ich habe nix gespürt, war überhaupt nicht in der Story drin - sie plätscherte an mir vorüber ohne mich anzusprechen. Sie entwickelte sich furchtbar langsam und es dauerte eine schiere Unendlichkeit bis sie endlich auf den Obermufti der Vampire traf und ihren Auftrag bekommen hat. Von da an wurds teilweise etwas spannender und es kam ein wenig Action auf, aber nicht wirklich genug. Wie es weitergeht war mir eigentlich egal, die Charaktere waren mir einfach egal - das ist so schade, weil diese Reihe so hochgelobt war (und ich noch 4 weitere Bände davon besitze) aber ich bin sicher, dass ich sie nicht weiter verfolgen werde.

    Es tut mir leid, ich weiß dass viele Fans der Reihe nun aufschreien werden, aber ich kann nicht mehr als 2 Sterne geben. Und dieses mal KEINE Leseempfehlung von mir.
  2. Cover des Buches Die Wiederkehr des Meisters (ISBN: 9783802525476)
    Richie Tankersley Cusick

    Die Wiederkehr des Meisters

     (35)
    Aktuelle Rezension von: LadyMoonlight2012
    Der erste Band der Buffy Buchserie ist im Prinzip nur eine Nacherzählung der ersten beiden Serienfolgen. Ich finde das Buch ganz nett, zur Auffrischung ist es bestens geeignet. Es liest sich sehr flüssig und weckt schöne Erinnerungen an die TV-Serie. Ich würde dieses Buch allen Buffy Fans empfehlen, die die Serie schon länger nicht mehr gesehen haben. Die spritzig sarkastischen Dialoge kommen im Buch fast so gut rüber wie im Fernsehen. Das ist dem Autor gut gelungen.

    Die Charaktere werden aber leider nicht besonders gut beschrieben. Hätte ich die Serie nicht gesehen, könnte ich mir die Protagonisten vermutlich nur sehr schwer vorstellen. Ihr Charakter kommt leider auch nicht besonders gut zur Geltung. Angel wird meiner Ansicht nach besonders schlecht beschrieben und den Meister habe ich auch viel imposanter in Erinnerung. Das ist schon sehr schade. Für Buffy Neueinsteiger ist das Buch daher vielleicht nicht ganz so empfehlenswert. Spannend und interessant ist es aber auf jeden Fall! Von mir gibt es drei Sterne für einen feinen, kurzweiligen Lesespaß.

    Mein Fazit:
    Idee/Storyentwicklung: 5 von 5
    Schreib- und Sprachstil: 3 von 5
    Charaktere: 3 von 5
    Unterhaltung: 3 von 5
    Gesamt: 3,5 Punkte

    Meine Bewertung: 3,5 von 5 Sternen
  3. Cover des Buches Halloween (ISBN: 9783802525537)
    Christopher Golden

    Halloween

     (25)
    Aktuelle Rezension von: LadyMoonlight2012
    Soweit ich richtig informiert bin, ist „Halloween“ der zweite Teil der „Buffy im Bann der Dämonen“ Buchserie. Mir hat das Buch viel besser gefallen als der erste Band. Das liegt vermutlich daran, dass es sich hier um eine völlig neue Geschichte handelt, die nicht verfilmt wurde. Der erste Teil ist ja im Prinzip nur eine Nacherzählung vom Anfang der TV-Serie.

    Die Sprüche im Buch sind ziemlich authentisch. Sie passen zu den Charakteren, hätten bestimmt auch in der TV-Serie Verwendung gefunden. Auch die Gefühle und Ängste der Protagonisten werden glaubhaft dargestellt. Ich vermisse Buffy im Fernsehen. Es ist einfach eine meiner absoluten Lieblingsserien, mit Vampiren gibt es meiner Ansicht nach sowieso keine bessere Serie. Da es vermutlich nicht mehr zu einem TV-Revival kommen wird, muss ich mich wohl mit den Büchern trösten.

    Die Geschichte rund um Samhain den Halloweenkönig ist wirklich spannend geschrieben. Es geht diesmal mehr um Zombies als um Vampire. Das macht aber gar nichts! Es gibt durchaus einige Gänsehautmomente. Auch über eine andere Jägerin wird berichtet. Diesen Teil finde ich besonders interessant.

    Ich habe das Buch beinahe in einem Rutsch ausgelesen. Ein paar Sachen sind aber auch irgendwie verwirrend. Darauf kann ich jetzt jedoch nicht näher eingehen, ohne die Handlung zu verraten. Im Großen und Ganzen ist die Geschichte schon stimmig, es gibt aber ein paar Dinge, die etwas holprig wirken. Eventuell liegt das auch an der Übersetzung. Von mir bekommt „Halloween“ auf jeden Fall 4 Sterne und natürlich eine klare Leseempfehlung für Buffy Fans!

    Mein Fazit:
    Idee/Storyentwicklung: 4 von 5
    Schreib- und Sprachstil: 4 von 5
    Charaktere: 5 von 5
    Unterhaltung: 5 von 5
    Gesamt: 4,5 Punkte

    Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen
  4. Cover des Buches Blutrot - die Farbe der Lust (ISBN: 9783862788064)
    Sharon Page

    Blutrot - die Farbe der Lust

     (47)
    Aktuelle Rezension von: Saphir610

    Althea Yates ist Vampirjägerin und ist mit ihrem Vater unterwegs, einen Vampir zu erwecken und zu bannen. Das scheint aber auch gewissen Gründen nicht zu funktionieren. Denn Althea hat seit einiger Zeit sehr erotische, intensive Träume, die nun wahr werden, mit einem Vampir.

    Die ersten Seiten haben mir gut gefallen, das war ein anständiger Einstieg und las sich gut und relativ prickelnd. Leider wurde es mit fortschreiten der Geschichte immer schwieriger diese zu lesen. Da war so gar nichts mehr, was mich weiter fesseln konnte. Dabei lese ich sehr gerne erotische Romane, bei einer guten Handlung und angenehm und ansprechend beschriebenen erotischen Szenen. Das habe ich hier sehr vermisst. Und einfach nur dauerndes "ins Bett Gespringe" mit diesem, oder dem anderen Vampir, oder dann beiden reicht nicht um die Leserin gerade mit diesem Thema bei der Stange zu halten. Ich habe mir hier eindeutig mehr erwartet und habe das Buch vorzeitig abgebrochen.

  5. Cover des Buches Spike & Dru, Dämonische Liebe (ISBN: 9783802528439)
    Christopher Golden

    Spike & Dru, Dämonische Liebe

     (17)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Um den 80. Jahrestag ihrer Wiedergeburt als Vampir zu feiern, möchte Spike seiner Geliebten Drusilla ihren größten Wunsch erfüllen. Sie möchte unbedingt in den Besitz der legendenumwobenen Halskette „Freyjas Strand“ gelangen. Diese ermöglicht es dem Träger, sich in jede beliebige Gestalt zu verwandeln. Und noch etwas macht sie in den Augen der blutrünstigen Dämonin besonders reizvoll. Mit ihr kann selbst ein Vampir sein Spiegelbild sehen. Als die Beiden erfahren, dass der Eisdämon Skrymir die Kette Brisingamen sein Eigen nennt, machen sie sich sofort auf den Weg von Amerika nach Norwegen, denn dort haust dieser in seiner Eisfestung. Das Dämonenpärchen kommt Skrymir gerade recht. Seit langer Zeit schon hat er nur ein Ziel vor Augen: Die Weltherrschaft. „Und dann legte Skrymir los, erklärte den Vampiren, was er im Tausch gegen das Halsband Brisingamen von ihnen verlangte. Je länger er sprach, desto mehr gefiel es Spike. Alles in allem klang es nach einer Menge Spaß. Zum Teufel, wäre es ihm selbst eingefallen, hätte er es sogar umsonst getan.“ Kurz darauf reisen Spike und Dru durch die ganze Welt und hinterlassen überall eine Spur aus Blut und Wahnsinn… In diesem Buch geht es um die Geschichte der beiden Vampire Spike und Dru, die bereits in anderen Buffy-Büchern aufgetaucht sind. Das Geschehen spielt sich zu einer Zeit ab, in der der Name Buffy Summers noch nicht existiert hat, nämlich während des 2. Weltkrieges und der Eroberung Europas durch Hitler. Der Rat der Wächter und die amtierende Jägerin Sophie Christiansen sehen sich einem unberechenbaren Gegner gegenüber, dessen Motive für sie im Dunkeln liegen. Und dieser Gegner hat es auf die Zukunft des Rats und den Fortbestand der Jägerin abgesehen. Es ist toll zur Abwechslung mal etwas über Buffys spätere Gegner zu erfahren. Spike und Drusilla sind ein äußerst faszinierendes Pärchen. Er ist eiskalt, arrogant und gleichzeitig süchtig nach Drusilla. Sie ist eine wahnsinnige, sehr launische Vampirin, die nichts schöner findet, als anderen Schmerz zuzufügen bzw. selbst welchen zu erleiden. Ein sehr faszinierendes und spannendes, teilweise recht makaberes Buch das in keiner Buffy-Sammlung fehlen darf.
  6. Cover des Buches Mörderisches Spiel (ISBN: 9783802529900)
    Mel Odom

    Mörderisches Spiel

     (12)
    Noch keine Rezension vorhanden
  7. Cover des Buches Die Willow-Akten. Tl.1 (ISBN: 9783802527494)
    Yvonne Nararro

    Die Willow-Akten. Tl.1

     (14)
    Noch keine Rezension vorhanden
  8. Cover des Buches Theater des Grauens (ISBN: 9783802532689)
    Ashley McConnell

    Theater des Grauens

     (11)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    "Mysteriöse Vorfälle ereignen sich bei den Theaterproben an der Sunnydaler Universität. Ein Wesen mit magischer Vergangenheit scheint sich an den Requisiten zu vergreifen: verfärbte Schminke, rutschige Bühnenbretter, Schwerter ohne Schutzkappen - und dann immer wieder diese unheimlichen Stimmen. Treibt etwa ein Geist sein Unwesen in dem Theater oder handelt es sich nur um harmlose Scherze? Während sich Buffy ganz auf ihr Jägerinnen-Dasein konzentriert, versucht Willow, den geheimnisvollen Vorkommnissen während der Proben auf die Spur zu kommen. Nur sie wittert die Gefahr, die von dem Theater ausgeht, und droht dessen Bann zu erliegen. Gemeinsam mit Spike, dessen nicht-vampirische Vergangenheit auf merkwürdige Weise mit den mysteriösen Vorfällen im Theater verflochten ist, betritt sie die Bretter des Grauens." (Klappentext) Buffy und ihre Freunde sind erwachsen geworden und ein Teil von ihnen geht aufs College in Sunnydale. Als Willow an einem Theaterkurs teilnimmt, muss sie bald feststellen, dass dort nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Doch da im Theater offiziell nie jemand ums Leben gekommen ist, nehmen Giles und Buffy ihre Warnungen nicht ernst. So kommt es, dass Willow allein Nachforschungen anstellt. Bald jedoch wird sie von Spike, einem Vampir der von einem Computerchip daran gehindert wird Menschen anzugreifen, unterstützt. Und schon bald muss sie feststellen, dass Spikes menschliche Vergangenheit um 1880 enger mit den Vorkommnissen verknüpft ist, als es diesem lieb ist. ************************ Das Buch ist spannend geschrieben und es ist sehr erfrischend, dass dieses Mal Willow und Spike die Hauptrollen spielen. Vorallem erfährt man viel über die Zeit bevor Spike in einen Vampir verwandelt wurde, was durchaus seinen Reiz hat.
  9. Cover des Buches Xander, Auf Liebe und Tod (ISBN: 9783802527166)
    Keith R. A. DeCandido

    Xander, Auf Liebe und Tod

     (18)
    Aktuelle Rezension von: charlotte
    In diesem Buch werden einige Geschichten aus der Serie, die sich um Xander drehen, nacherzählt. Hat mir Spaß gemacht, auf diese Weise noch mal in die Serie einzutauchen und in Erinnerungen zu schwelgen. Und ich habe sogarLust auf mehr bekommen.
  10. Cover des Buches Buffy, Die Jägerin schlägt zurück (ISBN: 9783426620793)
    Christian Lukas

    Buffy, Die Jägerin schlägt zurück

     (13)
    Aktuelle Rezension von: Yoyomaus

    Meister der Vampire?

    Check.

    Dämonischer Bürgermeister?

    Check.

    Geheimorganisation?

    Check.

    Kleine Schwester?

    Nicht Check!

    Dracula?

    Machbar…

     

    Zum Inhalt:

    Sie hat den Meister aller Vampire überlebt, einen dämonischen Bürgermeister und die Machenschaften einer Geheimorganisation: Aber kann sich Buffy, die Vampirjägerin mit Herz und Humor, auch gegen den leibhaftigen Dracula und ihre plötzlich auftauchende kleine Schwester behaupten?

    Fragen, die sich Fans der Serie Buffy – im Bann der Dämonen – und die in diesem inoffiziellen Fanbuch der beliebten Kultautoren beantwortet werden.

     

    Cover:

    Das Cover passt sehr gut zu dem recht düsteren Charme, den man aus der gleichnamigen Serie kennt. Es hat etwas Unheimliches und schreit eigentlich schon regelrecht: Vampire. Zu sehen ist hier die Ruine einer Burg oder eines alten Hauses, die Farben sind bis auf die Überschrift in Schwarzweiß gehalten. Das passts ehr gut, wie ich finde.

     

    Eigener Eindruck:
     Kaum ein Teenie ist wohl in den späten 90ern und 2000ern an ihr vorbeigekommen. Die taffe Vampirjägerin Buffy flimmerte regelmäßig über die Bildschirme und es ist ein Hype daraus entstanden, der schwer zu toppen war. Es gab nicht nur viele Berichte, DVD-Sammlungen und Bücher zur Serie, unter anderen wurden auch solche inoffiziellen Fanbücher aus dem Boden gestampft und durften bei Hardcorefans im Regal nicht fehlen. Aber eben nur bei solchen, wer die Serie nicht wirklich verfolgt hat, der wird mit diesem Buch hier wohl kaum etwas anfangen können, denn ein Hauptteil des Buches ist lediglich eine Art Episodenguide zu der fünften Staffel von Buffy. Es wird nur nacherzählt, was passiert und das war es dann auch schon. Braucht man so etwas? Realistisch gesehen wohl eher nein. Neben der Episodenliste und seinem Inhalt gibt es aber noch für eingefleischte Fans jede Menge Informationen zur Serie, ihrer weiteren Entwicklung und den Schauspielern. Vor allem wird hier thematisiert, wie es gelungen ist, die Serie nun auch weiterhin interessant zu gestalten, es gibt eine Übersicht zu den Figuren, die sich mit der Zeit weiterentwickeln und nun immer erwachsener werden. Es geht immer mehr um zwischenmenschliche Beziehungen, trotzdem kommen die Dämonen aber nicht zu kurz. Buffy muss auch mit Verlusten umgehen, muss lernen neue Herausforderungen anzunehmen. Der geneigte Fan wächst also weiter mit ihr. Das alles wir hier auch beschrieben. Aufklärend ist es also allemal, aber wer eben die Serie kennt, der wird hier nicht all zu viel Neues erfahren. Solche Bücher muss man lieben. Sie sind eben Geschmackssache. Fakt ist, die Autoren waren wirklich fleißig in ihrer Recherche, das sollte man nicht unbeachtet lassen.

     

    Fazit:

    Für eingefleischte Fans ein Muss, andere Leser werden den Sinn hinter dem Buch sicherlich sehr schnell hinterfragen. So etwas braucht man eigentlich nicht.

     

     

    Gesamt: 3/5

     

    Daten:

    ISBN: 9783426620793

    Sprache: Deutsch

    Ausgabe: Flexibler Einband

    Umfang: 381 Seiten

    Verlag: Droemer/Knaur

     

  11. Cover des Buches Blanke Knochen (ISBN: 9783802528422)
    John Passarella

    Blanke Knochen

     (19)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Buffy hat unwissentlich die Aufmerksamkeit eines uralten und sogar unter den eigenen Artgenossen gefürchteten Vampirs auf sich gezogen. Solitaire ist immer auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Viele Legenden ranken sich um seine Existenz. Vorallem seine Fähigkeit dem Sonnenlicht zu trotzen, lässt ihn zu einer unberechenbaren Gefahr werden. Außerdem scheint er sich aus irgendeinem Grund sehr für Buffys Mutter Joyce zu interessieren. Doch das ist nicht das einzige Problem, mit dem die Jägerin zu kämpfen hat. Während einem Patrouillengang stoßen Angel und Buffy auf eine Grube voller sauber abgenagter Menschenknochen. Diese gehören zu einigen vermissten Studenten des örtlichen Colleges. Welche Dämonen haben sich unbemerkt von der Jägerin in Sunnydale eingenistet? Hat die heiße Mädchenband, die derzeit im „Bronze“ gastiert, etwas damit zu tun? Denn obwohl deren Musik nur mittelmäßig ist, ziehen sie die jungen Männer in ihren Bann. Dann verschwindet Willow spurlos. Giles und Angel werden auf brutale Weise zusammengeschlagen. Und als wäre das alles noch nicht genug, wird Buffy auch noch auf Schritt und Tritt von ihrer Schülerberaterin verfolgt und ständig an ihre schlechten Leistungen in der Schule erinnert. „Blanke Knochen“ ist ein sehr spannendes und gleichzeitig faszinierendes Buch. Die zum Teil sehr detaillierten Beschreibungen der Fressattacken der Menschenfresser lassen dem Leser die Haare zu Berge stehen und doch schafft man es nur schwer, das Buch aus der Hand zu legen.
  12. Cover des Buches Willow und das Monsterbaby (ISBN: 9783802527111)
    Mel Odom

    Willow und das Monsterbaby

     (15)
    Noch keine Rezension vorhanden
  13. Cover des Buches Das Blutschwert (ISBN: 9783802526626)
    Christopher Golden

    Das Blutschwert

     (19)
    Aktuelle Rezension von: BuffySummers24
    das bild ist verkehrt!
  14. Cover des Buches Die Willow-Akten. Tl.2 (ISBN: 9783802528538)
    Yvonne Navarro

    Die Willow-Akten. Tl.2

     (13)
    Noch keine Rezension vorhanden
  15. Cover des Buches Bleiche Stille (ISBN: 9783404155484)
    Laurell K. Hamilton

    Bleiche Stille

     (112)
    Aktuelle Rezension von: simonfun

    Ich bin Anita-Blake-Quereinsteiger in diesem 5ten Band der Reihe und dachte erst ich habe ins falsche Regal gegriffen. Magie, Vampire, Werwölfe, Elfen usw. sind in dieser Welt derart selbstverständlich, dass ich als Gewohnheits-Horror-Romane-Leser dachte:"ok, zieh' ich mir rein!". Und dann kam die Ernüchterung. Erst mal dieses ewig nervige Gestrecke einer Szene, die in wenigen Zeilen erledigt werden könnte, auf mehrere Seiten, in denen dann letzendlich nichts, gar nichts, passiert. So ist das halbe Buch im Nichts verschwunden.
    Die Garderobe eines Mannes wird regelmäßig auf einer Drittelseite beschrieben - mehrfach! Zum Glück kennt Anita nicht allzu viele Männer, aber leider genug. Ein großer Anteil liest sich wie ein Modemagazin für Anhänger der Gothik-Szene.
    Anita Blake ist tough, unbeugsam und eine Kämpferin, die ihre Körpergröße mit Kampflust und ihre Unsicherheit mit Agression kompensiert. Nicht falsch verstehen - ich kenne und schätze einige Menschen, die "nur" 155-165 cm groß sind, weil sie nicht einseitig mit Agression ihre angeblich nachteilige Körpergröße verteidigen, sondern mit Ironie, Intelligenz und gesunder Selbsteinschätzung kompensieren (eine hätte ich fast geheiratet). Aber Anita - Anita reitet alle 10-15 Seiten darauf rum. Das macht kaum jemand mit geringerer Körpergröße!
    Als dann noch eine Pseudo-Maso-Sexszene in einem Folterkeller über 20 Seiten breitgetreten wurde war für mich das Maß voll. Weg damit! Und zwar nicht ins Büchertausch-Regal, sondern in den Papiermüll...
    Wie auch immer - Zeitverschwendung!

  16. Cover des Buches Kriegerin aus Fernost (ISBN: 9783802528637)
    Mel Odom

    Kriegerin aus Fernost

     (14)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Unter den Buffy-Romanen spielt dieses hier ganz weit oben mit. 

    Die Spannung der Story baut sich gleich zu Beginn sehr schnell auf und bleibt, Dank der Perspektivenwechsel zu den einzelnen Figuren, durchgehend erhalten. Den Lesenden werden stetig mehr und mehr Informationen gefüttert, und es fügt sich alles gut zusammen. 

    Die sprachliche Ausführung der Deutschen Übersetzung vom Buche hat mich positiv überrascht.

  17. Cover des Buches Buffy, die Vampirjägerin. Alle Hintergründe und Fakten zur Kultserie (ISBN: 9783893657995)
  18. Cover des Buches Der Pakt mit dem Bösen (ISBN: 9783802528521)
    Nancy Holder

    Der Pakt mit dem Bösen

     (15)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Die Story ist gut ausgedacht, mit spannenden Twists versehen, und in der Unterteilung in verschiedene Blickwinkel und Flashbacks unterhaltsam und abwechslungsreich aufbereitet. 


    Die Charaktere sind wiedererkennbar in Hinblick auf die Buffy-Serie und haben glaubhafte Dialoge. Auch ein paar neue Figuren tauchen auf und sorgen für unerwartete Wendungen. Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen.

  19. Cover des Buches Welle der Verwüstung (ISBN: 9783802532504)
    Rebecca Moesta

    Welle der Verwüstung

     (12)
    Noch keine Rezension vorhanden
  20. Cover des Buches Blutsommer (ISBN: 9783802532696)
    Christina Deniz

    Blutsommer

     (11)
    Noch keine Rezension vorhanden
  21. Cover des Buches Die Versuchung (ISBN: 9783802529511)
    Scott Sciencin

    Die Versuchung

     (9)
    Noch keine Rezension vorhanden
  22. Cover des Buches Verschwörung der Druiden (ISBN: 9783802527128)
    Craig Shaw Gardner

    Verschwörung der Druiden

     (20)
    Noch keine Rezension vorhanden
  23. Cover des Buches Hüter der Finsternis. Tl.1 (ISBN: 9783802527890)
    Christopher Golden

    Hüter der Finsternis. Tl.1

     (17)
    Noch keine Rezension vorhanden
  24. Cover des Buches Die Diener des Bösen (ISBN: 9783802527210)
    Christopher Golden

    Die Diener des Bösen

     (15)
    Aktuelle Rezension von: Buffy
    Ich bin gerade dabei alle Buffy Bücher zulesen sind, wie sie erschienen sind und bisher waren alle Bücher ziehmlich langweilig und auch das ende war direkt am Anfang zu offensichtlich sodass man beim lesen keine spannung bekam. ABER dieses Buch ist einsame spitze. Die Story ist nicht langweilig, es wird nicht nur die sicht eines einzelen gezeigt sondern auch die von anderen Personen. Das Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite Spannend. Empfehle dieses Buch jeden Buffy Fan der bisher die Bücher gemieden haben liest es und es wird euch fesseln.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks