Bücher mit dem Tag "upper east side"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "upper east side" gekennzeichnet haben.

35 Bücher

  1. Cover des Buches City of Bones (ISBN: 9783442486823)
    Cassandra Clare

    City of Bones

     (7.646)
    Aktuelle Rezension von: Crissy_Loves2read

    Clary hat nur mehr ihre Mutter und als die plötzlich verschwindet ist sie alleine. Zu allem Überfluss wird sie von einem grausigen Wesen angegriffen und ein Typ, der sich als Schattenjäger vorstellt, rettet ihr das Leben! Er entfürht sie in eine Welt voller Vampire, Werwölfe und Dämonen. Clary erfährt (was sonst?) dass sie einer Generation von schattenjägern entstammt und muss sich dem Kampf Gut gegen Böse anschließen, um ihre Mutter zu retten.

     

    Insgesamt ist die Story einfach nichts neues. Ein schüchternes Mädchen mit einem schweren Schicksal, das erfährt, dass sie etwas besonderes ist und und dann auf einen Bad Boy trifft, in den sie sich irgendwann verliebt. Dreiecks-Beziehung inklusive. Die seichte Handlung wird vom Schreibstil wettgemacht und im Endeffekt, dank der Plotwists und dem überraschenden, etwas brutalen Ende, habe ich mich unterhalten gefühlt. Und das Cover ist einfach DER HINGUCKER😍 , deswegen vergebe ich 4 Sterne.

    Besonders gefallen hat mir die detailreich beschriebene Welt. 👍Das vermisse ich bei anderen Büchern manchmal. Auch die detailreich gezeichneten Charaktere, die authentisch rüberkommen, konnten bei mir punkten, auch wenn sie zugegebermaßen schon stereotyp sind: Die anfangs unbeholfene Hauptprotagonistin, der zynische, sexy Machotyp und der treue beste Freund. Jace ist ein sarkastischer Kerl, der coole Sprüche schiebt (ein typischer Bad Boy eben, der mittlerweile in fast jedem Urban Fantasy vorkommt) aber gegen Ende wunderte ich mich doch ein wenig über seine Naivität. Clary kommt einen vor wie ein rebellierender Teenager. Es hat mich gestört, dass sie alles einfach hinnimmt (ihr neues Schicksal). Sie macht wenig Fortschritte und Jace muss sie immer wieder mal retten. Die Dialoge waren manchmal witzig mit einem knackigen Sarkasmus 😁

    Die Welt und die ganze Idee um die Nephilim, den schattenjägern usw hat mir gefallen, auch wenn etwas in der Art schon in gefühlt jedem zweiten Jugendfantasy vorkommt. Die Handlung ist spannend, die kleinen Lückenfüller zwischendurch haben mich nicht so arg gestört. Es gibt viel action mit all den Kämpfen und das Ende ist offen, somit ist man gespannt auf den nächsten Teil. Ob ich den lese, weiß ich noch nicht, weil die Story zwar interessant aber doch auch Druchschnitt war.

  2. Cover des Buches Like You and Me (ISBN: 9783736307315)
    Kim Nina Ocker

    Like You and Me

     (46)
    Aktuelle Rezension von: bine174

    Mir hatte bereits "nothing like us" sehr gut gefallen, und somit war ich natürlich sehr gespannt auf Lexies Geschichte in "like you and me". Vorab kann ich euch schon sagen - mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen, ich fand es sogar besser als Band 1.


    Die Autorin erzählt die Handlung abwechselnd aus Lexies und Trips Sicht. Somit kommen beider Gefühle und Gedanken ungefiltert beim Leser an und man kann sich perfekt in die beiden hineinversetzen.


    Ich muss gestehen, Lexie musste ein wenig arbeiten, damit sie mir sympathisch wurde. Sie war mir zu sehr darauf konzentriert, mit ihrem Modeblog durchzustarten, und mir hat Trip manchmal echt leid getan, weil sie ihn immer wieder von sich stößt. Im weiteren Verlauf der Geschichte hat es allerdings auch sie geschafft, sich in mein Herz zu mogeln. 


    Trip hingegen mochte ich von Anfang an. Er ist charmant, liebenswert und einfühlsam - vor allem hat mir an ihm sehr imponiert, wie schnell er hinter Lexies Fassade blickte und ihr wahres Ich sah - ein Ich, das nichtmal Lexie selbst richtig bewusst ist. 


    Der Schreibstil ist sehr angenehm, im Gegensatz zu Band 1 gab es hier auch keine Längen, die die Handlung langweilig gemacht hätten. Im Gegenteil - ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen, und es gab immer neue Entwicklungen, mit denen ich nicht gerechnet hatte und die das Buch bis zum Schluss spannend gemacht haben.


    Lexie und Trip wurden sehr authentisch dargestellt. Sie haben ihre Fehler und machen auch welche - gerade das hat sie dann sehr lebensecht gemacht, denn kein Mensch ist gefeit davor, Fehler zu machen. 


    Die erotischen Szenen haben sich in Grenzen gehalten, wurden teils nur angedeutet - eine Tatsache, die mir sehr gut gefällt, weil sie damit die Handlung untermalen, aber nicht überlagern.


    Fazit: "like you and me" konnte mich im gesamten überzeugen. Es ist eine Liebesgeschichte mit authentischen Protagonisten, die mir sehr sympathisch waren. Twists in der Handlung haben diese bis zum Ende nicht vorhersehbar gemacht, der angenehme  Schreibstil trug sein Übriges dazu bei, dass mir beim Lesen nicht langweilig wurde. 

  3. Cover des Buches Die Chroniken des Magnus Bane (ISBN: 9783401508191)
    Cassandra Clare

    Die Chroniken des Magnus Bane

     (735)
    Aktuelle Rezension von: Ulf_Schlau

    Das Buch erzählt die Hintergrund Geschichte des Hexenmeisters Magnus Bane der in der Hauptreihe von City of Bones sehr beliebt wurde. Diesmal erfährt man etwas mehr über den glamourösen Hexenmeister und seine Freunde und Bekannten und sieht ihn in einem ganz anderen Licht.

    Ich finde es auch toll das das Buch aus seiner Sicht geschrieben ist und finde es ein sehr gelungenes Werk was ich nur weiter empfehlen kann.


  4. Cover des Buches Brothers - Spiel um Rache (ISBN: B07B6PCDWH)
    J. S. Wonda

    Brothers - Spiel um Rache

     (56)
    Aktuelle Rezension von: Buch_Elfe

    Die Portagonistin Jade in eben aus reichem, aber uninteressierten Elternhaus stammende New Yorkerin, die ihr langweiliges Leben mit Dealen auffrischt.
    Sie lernt, durch ihre Eltern, Landon einen megaheißen FBI-ler kennen, welcher sie auch vor ihrem Entführer rettet, welcher auch extrem heiß ist und den der Leser auch noch besser kennenlernen wird. Für wen wird sich Jade entscheiden? Denn die beiden Typen teilen sich ein großes finsteres Geheimnis 😱
    Ein Buch voll mit Spannung, Aktion, Nervenkitzel und Liebe 😉 ich habe es verschlungen

  5. Cover des Buches Fegefeuer der Eitelkeiten (ISBN: 9783499236747)
    Tom Wolfe

    Fegefeuer der Eitelkeiten

     (109)
    Aktuelle Rezension von: dunkelbuch

    besitzt eine Wohnung in der Park Avenue, hat eine Frau, eine Tochter und eine Geliebte, die ihrerseits mit einem dreimal so alten widerlichen notgeilen Bock verheiratet ist. Sie verirren sich im Sportwagen Shermans in der Bronx und fahren einen jungen Schwarzen an, der daraufhin ein Jahr im Koma liegt und dann stirbt. Sherman wird ausgeforscht und vor Gericht gestellt. Schmierige Reporter, publicitygeile Staatsanwälte, Drogendealer, die jedem ihre Seele verkaufen, der dafür zahlt, eine betrügerische Immobilienmaklerin, 'Freunde', die sich abwenden, sobald es dem Protagonisten dreckig geht, Anwälte und ähnliche Landplagen, ein Prediger mit penetrantem Sendungsbewußtsein, unausstehliche Parties in der New Yorker Upper Class, etc. Die Wahrheit scheint überhaupt niemanden mehr zu interessieren, jeder darf auf den angeblich Schuldigen einprügeln, wie es ihm gefällt, die Angelegenheit bekommt eine Eigendynamik, die nicht mehr zu bremsen ist. Handlungsstränge verlaufen scheinbar ins Leere, werden aber unvermutet wieder aufgenommen, überraschende Wendungen machen die Geschichte fesselnd und abwechslungsreich, gleichzeitig handelt es sich um eine (gesellschafts-)kritische Milieustudie von großer Tiefe. Das Ganze über 925 spannende Seiten - große Leistung! Zwei Szenen haben mich besonders gefesselt: (1) die Verhaftung Shermans, sein Spießrutenlauf durch eine Meute von Reportern und Demonstranten und sein vorübergehender Aufenthalt in einer stinkenden, von Ungeziefer strotzenden Zelle, in der er von anderen Arrestanten bedroht wird; und (2) der Tod des Ehemannes seiner Geliebten, der in einem Luxusrestaurant einem Herzschlag zum Opfer fällt und dessen Todeskampf auf dem Boden des Lokals in der degenerierten Gesellschaft nicht einmal Entsetzen - von Hilfsbereitschaft und  Mitgefühl ganz zu schweigen -, sondern nur Gereiztheit über die Störung hervorruft. Daß ich einem Finanzhai Sympathie entgegenbringen könnte, habe ich mir vor dieser Lektüre nicht vorstellen können. Ein großartiger Roman!

  6. Cover des Buches Sommerdiebe (ISBN: 9783036959382)
    Truman Capote

    Sommerdiebe

     (156)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Vom ersten Satz an entsteht in meinem Kopf so ein facettenreiches, farbiges Bild des Geschriebenen, dass ich einfach nur fasziniert bin. Da ist kein Wort überflüssig, die Sprache ist präzis und absolut tödlich. Ohne dass das Unheil je beim Namen genannt wird, spürt man es näher kommen, bis es dann unversehens da und das Buch zu Ende ist.
  7. Cover des Buches Gossip Girl - Lass uns einfach Feinde bleiben (ISBN: 9783570306451)
    Cecily von Ziegesar

    Gossip Girl - Lass uns einfach Feinde bleiben

     (81)
    Aktuelle Rezension von: Carlosia

    Klappentext:
    An der Upper Eastside dreht sich alles um das Wort mit dem X: Vanessa kann weder von Lover Aaron noch von ihrem Ex-Freund Dan genug kriegen. Und Blair trifft endlich den Mann ihrer Träume: Lord Marcus Beaton-Rhodes, eine reifere und vor allem adligere Prachtausgabe ihres Ex-Freunds Nate. Der scheint unterdessen in einem desolaten Zustand. Ob das an den vielen Tränen liegt, die er um Blair vergießt?


    Über den Autoren:
    (Amazon)
    Die New Yorkerin Cecily von Ziegesar (Jg. 1970) wurde berühmt durch ihre „Gossip Girl“-Romane, die durch einen authentischen Ton überzeugen. Der kommt nicht von ungefähr, denn die Autorin besuchte selbst eine exquisite, private Mädchenschule in Manhattans Upper East Side. Nach der Schule ging sie an das Colby College in Maine, studierte Creative Writing an der University of Arizona, arbeitete ein Jahr lang für eine Radiostation in Budapest und eine ganze Weile für einen Londoner Verlag. Zurück in New York fing sie als Autorin bei einem Buchvertrieb an, der sich auf fiktive Geschichten spezialisiert hatte. Dort kam von Ziegesar die Idee für die „Gossip-Girl“-Serie, die sie zum Shootingstar der Teenieszene machte. Heute lebt sie mit Ehemann, Kindern und Hauskatzen in Brooklyn.


    Gestaltung:
    Ich finde das Cover ist gelungen. Es passt zu den Charakteren aus dem Buch und passt auch zu den anderen Büchern der Reihe!


    Inhalt:
    Serena hat Blair Nate ausgespannt. Das bedeutet das Serena gerade dabei ist, irgenwie die Freundschaft wieder zu flicken.
    Blair ist sauer und hält es nicht länger bei Vanessa aus und dann ist da noch jemand neues…


    Meine Meinung:
    Ich muss gestehen das mir dieser Teil bis jetzt am besten gefallen hat und nun neugierig bin ob die Autorin so weiter geschrieben hat.
    Auch hier muss ich wieder erwähnen das man diese Reihe nicht mit der Serie vergleichen kann. Denn in meinen Augen ist die Serie einfach besser, weil dort GossipGirl nicht nur ein Blog ist der alle Fakten für alle zusammenfasst, sondern sofort eine Reaktion auf die Charaktere hat, was im Buch einfach nicht der Fall ist.
    Aber man merkt das die Autorin sich weiterentwickelt hat und ich finde sie wird besser!
    Daher ganz knappe:

  8. Cover des Buches Gossip Girl - Träum doch einfach weiter (ISBN: 9783570306802)
    Cecily von Ziegesar

    Gossip Girl - Träum doch einfach weiter

     (78)
    Aktuelle Rezension von: BookFan_3000
    Gossip Summer: Eine heiße Nacht in London soll Blairs Glück mit dem blaublütigen Lord Marcus endlich veredeln, doch der steht mehr auf Doktorspielchen mit seiner Cousine als auf Blairs attraktiven Körper. Wutschnaubend kehrt Blair England den Rücken – und findet auf New Yorks Dachterrassen in den Armen des Bankers Jason die legendär-heißen Sommernächte, nach denen sie sich so sehnt. Serena alias Holly Golightly bekommt in den Armen ihres Filmpartners Thaddeus schlabberige Knie, was wohl weniger an ihren orangenen Hermès-Flip-Flops als an seinen durchtrainierten Armen liegt. Nur leider ist Thaddeus sexuell völlig anders orientiert und so geht Serena mal wieder alleine schlafen. Auf der großen Party zum Abschluss der Dreharbeiten treffen sie dann endlich wieder zusammen, Blair, Serena, Nate und alle anderen … und sorgen dafür, dass das Gossip Girl auch während des Sommerlochs genug hat, worüber sie genüsslich klatschen und tratschen kann. Nach langer Zeit hab ich jetzt doch den neunten Band gelesen, und muss sagen, dass mir dieser besser gefiel als der achte. Für jeden Gossip Girl Fan definitiv ein Muss.
  9. Cover des Buches Gossip Girl - Sag niemals nie (ISBN: 9783570305867)
    Cecily von Ziegesar

    Gossip Girl - Sag niemals nie

     (94)
    Aktuelle Rezension von: Carlosia

    Klappentext:
    Blairs aktuell liebste Freizeitbeschäftigung hat drei Buchstaben und endet mit x. Dumm nur, dass ihr Freund Nate auf einmal wie vom Erdboden verschluckt ist. Zugedröhnt bis über beide Ohren haben er, seine Kiff-Kumpanen und die coolste Französin von ganz New York das Segelboot seiner Eltern gekapert und sind unterwegs zu den Bermudas.


    Die farblose Jenny hingegen mausert sich zur Skandalnudel und sorgt an der Seite der glamourösen Serena allerorten für Schlagzeilen …


    Die einzig wahre Kultserie über die Upper Eastside-Kids!

    Über den Autorin:
    (Amazon)
    Die New Yorkerin Cecily von Ziegesar (Jg. 1970) wurde berühmt durch ihre „Gossip Girl“-Romane, die durch einen authentischen Ton überzeugen. Der kommt nicht von ungefähr, denn die Autorin besuchte selbst eine exquisite, private Mädchenschule in Manhattans Upper East Side. Nach der Schule ging sie an das Colby College in Maine, studierte Creative Writing an der University of Arizona, arbeitete ein Jahr lang für eine Radiostation in Budapest und eine ganze Weile für einen Londoner Verlag. Zurück in New York fing sie als Autorin bei einem Buchvertrieb an, der sich auf fiktive Geschichten spezialisiert hatte. Dort kam von Ziegesar die Idee für die „Gossip-Girl“-Serie, die sie zum Shootingstar der Teenieszene machte. Heute lebt sie mit Ehemann, Kindern und Hauskatzen in Brooklyn.

    Erster Satz:
    oje… uns bleiben nur noch zwei wochen, um uns endgültig für eine uni zu entscheiden (jedenfalls denen, die überhaupt eine wahl haben).

    Gestaltung:
    Die Gestaltung finde ich in Ordnung sie hat meiner Meinung nach etwas besonderes was aber nicht unbedingt auffällig ist. Es hat etwas den Flair von dieser „Elite“ wovon immer die Rede ist ;)


    Inhalt:
    Blair hat noch immer nicht die Zusage von Yale und die anderen sind sich am überlegen an welche Uni sie den gehen sollen. Jenny wird langsam so wie Serina…


    Meine Meinung:
    Ich war wie einige vielleich wissen von den Vorgängern nicht wirklich so angetan, jedoch hat der Teil davor 4∞, denn er war wirklich sehr vielversprechend. Dieser hier jedoch ist ziemlich langweilig gewesen und es ist nicht wirklich viel passiert das spannend berichtet wurde. Ich habe mich hier wirklich ein wenig durch die Seiten quälen müssen, werde diese Serie jedoch weiter verfolgen, weil die TV-Serie wirklich sehr gut war.
    Ich hoffe im nächsten Teil ändert sich etwas der Schreibstil!

    Bewertung:
    ∞∞∞

  10. Cover des Buches Park Avenue Prinzessinnen (ISBN: 9783442467228)
    Plum Sykes

    Park Avenue Prinzessinnen

     (111)
    Aktuelle Rezension von: Gucci2104
    Also zum Cover sei schon mal sesagt, es ist nicht das hässlichste aber definitiv auch nicht schön!

    Das Buch selber beginnt schon mit solchen Oberflächlichkeiten, das ich nach den ersten 20 Seiten schon überlegt habe, es einfach weg zu legen. Ganz ehrlich, so schlimm kann nicht mal Paris Hilton sein, wie die Protagonistin sich hier gibt. Und wenn ich noch einmal das Wort Moi lese, platzt mir der Kragen.
    Dagegen hat Sex and the City richtig Klasse und Stil. Keine Ahnung was die Autorin sich hierbei gedacht hat (vermutlich nichts) aber es war weder lustig, noch einfallsreich noch kurzweilig. Klares Nein!
  11. Cover des Buches Gossip Girl - Alte Liebe, neue Lügen (ISBN: 9783570160824)
    Cecily von Ziegesar

    Gossip Girl - Alte Liebe, neue Lügen

     (20)
    Aktuelle Rezension von: Buecherratte_Svetlana
    Neues aus der Welt von "Gossip Girl". Wer kennt die Bücher rund um Serena, Blair und Nate (usw) nicht. Mittlerweile haben sie (für mich) Kultstatus erreicht. "Alte Liebe, neue Lügen" ist ein Buch NACH der regulären Reihe von Gossip Girl. Die Figuren sind älter geworden und gehen bereits zur Uni. An Silvester treffen unsere Lieblinge wieder aufeinander und irgendwie ist alles wie zuvor. Alles.

    Wie immer wenn die drei anwesend sind (Nate, Blair und Serena) gibt es Chaos und viel Herzschmerz. Nate will Blair, Nate will Serena und beide wollen Nate. Dabei hat Blair während der Unizeit einen Partner gefunden...
    Wir erfahren neues aus dem Leben von Dan, Jenny, Chuck und Vanessa.

    Eingefleischte Fans freuen sich sicherlich über ein neues Buch aus der Reihe. Ich freute mich auch, aber im Prinzip bräuchte es keinen weiteren Teil. Es sind immer die gleichen Themen und Dramen. Wie immer reizvoll zu lesen, aber nichts neues. Und das Gossip Girl hält uns noch immer auf dem Laufenden und gibt regelmäßig Newsticker raus. Also alles beim Alten. ;)

    Das Cover ist wirklich gelungen und sehr schön. Damit fügt es sich problemlos in die bestehende Reihe ein. Der Schutzumschlag schimmert luxuriös golden und präsentiert uns drei Menschen, die in ihrer Erscheinung Blair, Serena und Nate ähneln (wer die Serie kennt, wird sehen was ich meine ;)).
    Auch am Schreibstil hat sich nichts geändert. Auch dieses Buch liest sich flüssig, ist mit viel Humor und Herzschmerz versehen und wartet natürlich mit viel Drama auf.

    Letztendlich kann ich nur sagen, dass das Buch nicht besser oder schlechter ist als alles bisher gegebene. Es ist aber auch nichts neues und gefühlt wiederholen sich so einige Szenarien, sodass ihr selbst entscheiden müsst, ob ihr das Buch für notwendig erachtet, oder eben nicht. Ich muss zugeben, dass ich viele Passagen überfliegen konnte und nichts verpasst habe ;).
  12. Cover des Buches Gossip Girl - Liebt er mich? Liebt er dich? (ISBN: 9783570307601)
    Cecily von Ziegesar

    Gossip Girl - Liebt er mich? Liebt er dich?

     (55)
    Aktuelle Rezension von: BookFan_3000
    Verliebt wie nie kommt Blair von ihrem romantischen Bootstrip mit Nate zurück und weiß genau: Nate gehört jetzt endgültig ihr! Überglücklich träumt sie von ihrer gemeinsamen Zukunft in Yale. Doch Nate, der bei einer heißen Nacht mit Serena nicht nur in Erinnerungen schwelgt, zweifelt plötzlich daran, wer seine wirkliche Traumfrau ist. Was will er in Yale, wo er noch nicht einmal die Zulassung zur Uni hat? Serena dagegen schmiedet ihre eigenen Zukunftspläne: Starregisseur Ken Mogul will sie zur populärsten Schauspielerin seit Audrey Hepburn machen. Warum also nicht in New York bleiben, mit Nate – und ohne Blair? Unterhaltsam und gut geschrieben, definitiv lesenswert.
  13. Cover des Buches Gossip Girl - Wie alles begann (ISBN: 9783570307847)
    Cecily von Ziegesar

    Gossip Girl - Wie alles begann

     (90)
    Aktuelle Rezension von: Buecherratte_Svetlana
    Jeder kennt sie. Gossip Girl. Sie weiß alles über jeden. Jeden Fehltritt und jede Entscheidung bleibt nicht ungesehen.
    Wer die Reihe rund um Serena, Blair und Nate gelesen hat, darf sich dieses Buch auf gar keinen Fall entgehen lassen! 
    "Wie alles begann" ist im gleichen Ton geschrieben wie die komplette Reihe. Es erzählt in kurzen Kapiteln was bei Blair, Nate, Serena, Dan, Jenny und Chuck passiert (obwohl Letzterer etwas hinten runter fällt in diesem Buch). Zwischendrin gibt es Updates von Gossip Girl, in denen sie das Geschehene zusammen fasst, ohne vollständige Namen zu nennen. Somit erfahren wir die ganze Geschichte um das erste Mal zwischen S und N. Und warum S so plötzlich die Upper Eastsider verließ.
    Wer die Reihe um Gossip Girl nicht gelesen hat, kann trotzdem zu diesem Leckerchen greifen, denn man braucht die vergangene Reihe nicht gelesen zu haben, um das hier Geschehene zu verstehen. Das ist toll!
    Das Buch liest sich wie immer frech mit witzigen Kommentaren von Gossip Girl und lebt das Motto der Pubertät und all ihren Problemen. Ich sag nur wachsende Brüste und Serena-verrückte-möchtegern-Dichter. Absolut lesenswert und super kurzweilig. Es war schön mal wieder bei den Reichen und Schönen vorbei zu schauen.
    Ihr wisst doch, dass ihr sie liebt.
    Xoxo Gossip Girl ;)
  14. Cover des Buches City of Fallen Angels (ISBN: 9783442492138)
    Cassandra Clare

    City of Fallen Angels

     (2.961)
    Aktuelle Rezension von: mariesbuecher

    Nachdem ich für die ersten drei Bände wirklich ziemlich lange gebraucht habe, wollte ich eigentlich gar nicht erst weiter lesen... aber nun, weiter gehts.

    Ich habe einige Zeit gebraucht, bis ich wieder in der ganzen Geschichte und Handlung drin war, jedoch hat der recht angenehme Schreibstil von Cassandra Clare dazu beigetragen, dass das dann wieder ganz gut geklappt hat.

    Danach war es eigentlich trotzdem ein Wechsel zwischen großer Spannung und Momenten, in denen ich dann doch etwas den "roten Faden" im Buch verloren habe.

    Clary und Jacke haben mich beim Lesen oft ziemlich aufgeregt, dieses ständige aufwühlende hin und her, sehr nervenaufreibend!

    Simon, naja, von dem war ich nie ein großer Fan, aber in diesem Buch fand ich am wenigsten "anstrengend".

    Ansonsten werden ich die Reihe weiter lese und bin auch gespannt auf die weiteren Reihen von Cassandra Clare.

  15. Cover des Buches Secret Game. Brichst du die Regeln, brech ich dein Herz (Romantic Suspense meets Dark Academia) (ISBN: 9783473586004)
    Stefanie Hasse

    Secret Game. Brichst du die Regeln, brech ich dein Herz (Romantic Suspense meets Dark Academia)

     (307)
    Aktuelle Rezension von: Janinezachariae

    "Secret Game" von Stefanie Hasse habe ich relativ schnell gelesen. Ein toller Jugendroman mit vielen Hinweisen und Intrigen haben wir hier.
    Ivory ist neu an der Schule und weiß noch nichts von dem "Spiel". Ein Spiel, was schon Generationen vor ihr gespielt haben und nun aber dank der Revolution mit dem Handy noch intensiver ist.
    Ivory muss bei dem Spiel mitmachen, ansonsten könnten Fotos ihre Zukunft ruinieren. Doch wird sie sich auf die Machenschaften vom Spielmacher/ von der Spielmacherin einlassen und die Menschen um sich herum schaden?
    Wer spielt hier welche Spielchen?
    Es ist eine wirklich spannende Jugendstory, die ich sehr genossen habe. Die Hinweise waren gut gestreut und die Charaktere haben mich überzeugt. Das Setting der New Yorker Eliteschule und der Umgebung drumherum fand ich schön beschrieben.

    Wem kann man trauen, wenn man neu irgendwo ist und wem nicht?

    "Secret Game" ist modern und interessant aufgebaut. Das Cover mag ich sehr und freue mich, damit auch ein Buch meiner 23 in 23 Liste gelesen zu haben. Gekauft 2022 als Hardcover.

    Warum 4 Sterne? Das Buch ist tatsächlich echt toll geschrieben. Schöner Schreibstil und gute Erzählweise. Doch manchmal war es doch etwas viel und hatte ein wenig Riverdale Vibes - was natürlich nicht schlimm ist. Oder eben Gossip Girl. Die Upper East Side quasi auf Papier, mit viel Macht und vielen Intrigen. Macht über Lehrkräfte. Macht über Schüler*innen.

  16. Cover des Buches Frühstück bei Tiffany (ISBN: 9783036959344)
    Truman Capote

    Frühstück bei Tiffany

     (636)
    Aktuelle Rezension von: Daniel_Mechling

    Vorweg: Nein, den Film habe ich nicht gesehen. Mir flog das Buch über einen Bücherschrank zu, und da ich gerne mal die "Klassiker" lese habe ich es mitgenommen. Jedoch bin ich sehr enttäuscht. Holly ist eine unleidliche und nervtötende Frau, die zwar ihren eigenen Weg geht, aber dabei alles umwälzt was ihr im Weg steht. Ist sie ein doofes Naivchen, oder absolut gewitzt? Ich verstehe es ehrlich nicht. Man ist mit dem Buch schnell durch und ich bleibe fragend zurück, was es mir jetzt mitteilen wollte? 

    Ich finde leider keine Interpretation für mich und selbst wenn es gar keine geben sollte, so ist es als reine Unterhaltung für mich viel zu unleidlich. Ich kann mich mit Holly nicht anfreunden und Ihr Vogelkäfig-Freund bleibt mir ebenfalls fremd. 

    Leider nichts für mich - wie gesagt, gestehe ich mir ein, dass ich es eventuell einfach nicht verstehe. 

  17. Cover des Buches Gossip Girl 4 (ISBN: 9783641031497)
    Cecily von Ziegesar

    Gossip Girl 4

     (165)
    Aktuelle Rezension von: slowly
    __Meine Meinung:__ 
    Vorneweg: Viel Spannung darf man hier nicht erwarten aber vielleicht genau deshalb mag ich diese Bücher so gerne.

    Das Buch lässt sich wie immer locker und leicht lesen. Ich war ziemlich schnell durch. Es ist halt auch kein schriftstellerisches Meisterwerk wie zum Beispiel die Kai Meyer Bücher. Großen Horizont darf man gar nicht erst erwarten. Manchmal kommen mir die Figuren etwas dümmlich vor. Und ich denke mir dann schon manchmal wieso das sein muss. Aber gut, irgendwie macht es die Charaktere dann auch wieder einzigartig und besonders. 

    Ganz ehrlich: Ich habe den vierten Band nur so durchgelesen. Ich fand ihn im Gegensatz zu den vorigen Bänden, nicht so dramatisch. Es war alles ziemlich lasch. Die Geschichte nicht so wirklich der Burner. Es war irgendwie alles so wie in einer rosaroten Wolke. Kaum gezicke und wenig Drama. 

    Auch empfand ich kaum Weiterentwicklung bei den Figuren. In diesem Band schien mir alles so ein wenig stillgestanden zu bleiben. Nicht das dies irgendwie schlecht wäre. Aber ich hätte mir dann doch gerne eine Überraschung erhofft. Irgendwas wo man sagen kann: Hey, die Seite an Person X kannte ich ja noch gar nicht. 

    Auch hier konnte ich während des Lachens das eine oder andere Lächeln mir ganz und gar nicht verkneifen und vielleicht ist es ja genau das, weshalb ich diese Bücher so gerne lese. Die Geschichte ist einfach aber eben der Schreibstil. Locker, frisch und mit ein wenig Humor versetzt. Das macht auch diesen 4. Band wieder zu einem kleinen Highlight. 

    Nichts desto trotz bleibt irgendwie der Nachgeschmack, dass sich in diesem Band nicht so viel tut wie in den vorigen. Ich finde ihn nicht schlecht, nein ganz und gar nicht. Aber mir fehlt was. Das gewisse etwas, welches in den vorigen Bänden immer da war. Hier fehlt es. Ganz sicher sind es die wenigen dramatisch, zickigen Szenen, die weshalb man die Bücher liest. 

    Unterm Strich ein solider vierter Band und deshalb fällt mein ... 

    __Fazit:__ 
    ... wie folgt aus: 

    Ich vergebe drei Sterne. Mir hat noch das gewisse etwas gefehlt. Keine Frage, ein guter vierter Band. Aber ich fand einfach, dass in diesem Band die Geschichte ein wenig lasch war. Es war wenig Dramatik vorhanden und insgesamt konnte ich dem ganzen nicht viel abgewinnen. Der locker-flockige Schreibstil von Cecily von Ziegesar punktet bei mir wieder am meisten. 

  18. Cover des Buches High Times (ISBN: 9783453640337)
    Uschi Obermaier

    High Times

     (85)
    Aktuelle Rezension von: Sumsi1990
    Wer sich wie ich für alternative Lebensformen bzw. andere Lebensentwürfe interessiert und es spannend findet, wie andere Menschen (egal ob berühmt oder nicht) ihr Leben gestalten, ist mit diesem Buch jedenfalls gut beraten.

    Ich muss ehrlich sagen, dass ich vor diesem Buch relativ wenig über Frau Obermaier wusste und das Buch eher wegen ihren Ausflug in die Kommune 1 gekauft habe. Als ich dieses jedoch gelesen habe, war ich Feuer und Flamme für diese Frau. Sie erzählt ungeniert und offen was und mit wem sie was erlebt hat, ist ehrlich, kompromisslos und humorvoll. Ich liebe dieses Buch, auch wenn ich dieses Leben nicht führen wollen würde und auch nicht immer jede Situation nachvollziehen oder verstehen kann.

    Auf jeden Fall wird hier ein spannender Teil eines Lebens verarbeitet, der teilweise auch etwas zum Umdenken anregt.
  19. Cover des Buches The Luxe (ISBN: 0061345687)
    Anna Godbersen

    The Luxe

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Casri
    Die Luxe-Serie ist eine typische Geschichte über die reichen Amerikaner aus dem 20. Jahrhundert.


    Jeder muss den Schein wahren und stellt seine eigenen Gefühle und Bedürfnisse hinten an.


    Dies beschreibt die Geschichte ganz gut. Die Serie startet mit Elizabeth Holland als Protagonistin. Aufgrund der finanziellen Lage der Familie wird sie mit dem begehrten und reichen Junggesellen Henry Schoonmaker verlobt. Da beginnt das große Drama und das Schicksal von vier jungen Frauen. Henry hat einen gewissen Ruf und ist mit Elizabeths bester Freundin Penelope zusammen. Zumindest bis er die Familie Holland aufsuchte um die Verlobung zu besprechen. Henry lernt an diesem Tag Elizabeths jüngere Schwester Diana kennen und verliebt sich in diese. Elizabeth auf der anderen Seite kann Henry nicht ausstehen und liebt eigentlich Will, den Kutscher der Familie. Gleichzeitig ist das Hausmädchen Carolina in Will verliebt, welche zuvor mit Elizabeth gut befreundet war, bis sie von ihrere Verliebtheit erfuhr.


    Das Ping-Pong-Spiel zwischen den Gefühlen dieses Charaktere nimmt seinen Lauf und jeder ist unglücklich, da sie nicht haben können, was ihr Herz begehrt. Es nimmt sogar ein schlimmes Ende.

    Wenn man Gossip-Girl mag, dann wird man diese Geschichte lieben. Falls man jedoch eine historische Geschichte mit Tiefgang erwartet, wird man leider enttäuscht. Die Geschichte ist sehr oberflächlich und sehr dramatisch.
  20. Cover des Buches Nothing Like Us (ISBN: 9783736305656)
    Kim Nina Ocker

    Nothing Like Us

     (123)
    Aktuelle Rezension von: Books-like-Soulmate
    Leider kann ich die Rezension hier nicht einfügen, da ich immer eine Fehlermeldung bekomme dass das Feld leer ist obwohl der Text drin steht. Daher poste ich hier den Link zur Rezension auf meinem Blog. 
  21. Cover des Buches Zwölf (ISBN: 9783462316452)
    Nick McDonell

    Zwölf

     (202)
    Aktuelle Rezension von: Lolachen18
    Inhalt
    Der Roman "Zwölf" von Nick McDonell handelt von White Mike, der Drogendealer ist. Seit einem halben Jahr hat er nichts mehr zu tun, da er seinen Schulabschluss hat und ein Jahr Auszeit vor seinem Collegebeginn haben möchte. In der Zeit vertickt er Drogen - hauptsächlich an High-School-Schüler. Die meisten seiner Kunden sind Kinder reicher Eltern, die sich ihre freie Zeit mit Drogen und Partys vertreiben. White Mike ist selbst clean - er raucht, kifft und trinkt nicht. Dadurch bekommt er viele Sachen über die reichen Familien mit, die sonst in der Öffentlichkeit nicht preis gegeben werden. Zudem bekommt er auch einige Gewaltattentate mit, die in keinen Nachrichten oder Zeitungen erwähnt werden.
    Weihnachten ist gerade vorbei und Silvester soll eine besonders große Villenparty mit vielen Drogen stattfinden. Aber bis zu dieser Party hat White Mike noch einige Dinge zu erledigen.

    Meinung
    Gewöhnungsbedürftig ist die Ausdrucksweise des Autors, da er viele Kraftausdrücke verwendet und sehr jugendlich schreibt. Nick McDonell war zu dem Zeitpunkt des Schreibens selbst erst 17 Jahre alt. Nach einigen gelesenen Seiten habe ich mich an den Schreibstil gewöhnt.
    Ich habe den Film gesehen und wollte unbedingt das Buch lesen. Ich muss aber sagen, dass ich ausnahmsweise mal den Film dem Buch bevorzuge, da ich das Buch teilweise verwirrend finde und der Schreibstil mich anfänglich gestört hat.
    Die Story finde ich sehr gut und denke auch, dass sie das Leben der High-Society-Kids ganz gut darstellt.
    Die Kapitel in dem Buch sind sehr kurz, teilweise nur eine halbe Seite. Perspektivenwechsel ist zudem auch enthalten, was manchmal zu Verwirrung führt.
    Insgesamt ein ganz gutes Buch, welches jedoch nur gelsesen werden sollte, wenn man mit einer etwas vulgäreren Sprache im Buch zurechtkommt.
  22. Cover des Buches "Noch ein Martini und ich lieg unterm Gastgeber" (ISBN: 9783442748723)
    Michaela Karl

    "Noch ein Martini und ich lieg unterm Gastgeber"

     (38)
    Aktuelle Rezension von: Giselle74
    Gleich zu Anfang muss ich mich einfach über die fatale Neigung Michaela Karls zu kalauernden Titeln äußern. Es handelt sich zwar um ein "mot" der Parker, aber ob es "bon" genug ist, um ausgerechnet den Titel abzugeben? Da sie es scheinbar bei all ihren Biographien so macht, hat es zugegeben Wiedererkennungscharakter, aber das macht mich wahrlich nicht glücklicher. Hätte Dorothy Parkers Name nicht dabei gestanden, hätte ich das Buch nicht gelesen - und das wäre überaus bedauerlich gewesen.
    Frau Karl kann nämlich hervorragend Biographien schreiben. Sie scheint gründlich zu recherchieren und sich das Leben ihres jeweiligen Titelgebers von allen möglichen Seiten zu betrachten. Dabei schreibt sie klug und warmherzig, ohne reine Fakten aufzuzählen, aber auch ohne in Skandalen zu baden.
    In diesem Falle geht es also nun um Dorothy Parker, Society - Ikone der Zwanziger und mit der schärfsten Zunge New Yorks gesegnet. Es ist Frau Karl hoch anzurechnen, dass sie die Parker nicht nur auf Bettgeschichten und Alkohol reduziert (trotz des Titels), sondern ihren Werdegang erzählt, von der Kindheit in einem nicht sehr gläubigen jüdischen Haushalt, über die ersten Schreibversuche, ihre Arbeit bei Vogue und Vanity Fair und ihre Erfolge als Schriftstellerin. Sie gehört zu den großen amerikanischen Autoren ihrer Zeit. Bedauerlich, dass sie in Vergessenheit zu geraten scheint. Ihr Metier waren Gedichte und Kurzgeschichten, am eigenen Roman sollte sie lebenslang scheitern.
    Sie ist Mitglied einer Gruppe von Künstlern, die sich regelmäßig im Hotel Algonquin treffen und zu der zeitweise auch F. Scott Fitzgerald und Ernest Hemingway gehören. Ironie, Witz, Schlagfertigkeit und ein gewaltiger Alkoholkonsum sind Grundvoraussetzungen, um dort zu bestehen. Dorothy Parker ist die unbestrittene Queen dieser Tafelrunde. Untalentiert ist sie scheinbar nur darin, ihr persönliches Glück zu finden. Sie hat eine fatale Neigung, sich in Alkoholiker zu verlieben und schlußendlich wird kein Beziehungsversuch gelingen. Sehr feinfühlig erzählt Michaela Karl vom Auf und Ab im Leben der Parker, von den absoluten Höhenflügen bis hin zu Selbstmordversuchen. Sie erzählt von der Einsamkeit und fehlenden Liebe, der Kompensation durch Reisen und Feiern, davon , dass der große Teil der Algonquin-Runde nicht alt wird. Denn irgendwann sind die goldenen Zwanziger vorbei, und was vorher spritzig war, verliert an Glanz.
    Eine ganz wunderbare Biographie einer hochtalentierten Schriftstellerin, einer Frau mit eigener Meinung, die sich nie gescheut hat, diese auch zu äußern, die ihren eigenen Weg gegangen ist, zu Zeiten, wo das für Frauen eher skandalös war und die schon allein deshalb nicht vergessen werden sollte.
  23. Cover des Buches Gossip Girl, Band 2 (ISBN: 9783551731555)
    Cecily von Ziegesar

    Gossip Girl, Band 2

     (247)
    Aktuelle Rezension von: janaobrist

    Ehrlichgesagt habe ich schon zwischen 2 und 3 Sternen geschwankt. Ich liebe die Gossip Girl Serie abgöttisch und darum war ich auch mega hyped als ich dieses Buch für 2 Franken Second-Hand ergattert habe. Es ist aber ganz anders als in der Serie. Die Charakter sind nichts im Vergleich zu Serie. Blair ist nicht diese iconic maincharacter der sie eigentlich ist und auch alle anderen haben gar nicht dass was sie eigentlich ausmachen. Es ist recht schwach und die Storyline ist halt auch nicht so ausführlich. Trotz allem kommt der Vibe schon rüber und es war unterhaltsam zu lesen. Doch die anderen Bücher werde ich mir jetzt nicht bestellen.

  24. Cover des Buches Gebrauchsanweisung für New York (ISBN: 9783492277372)
    Verena Lueken

    Gebrauchsanweisung für New York

     (37)
    Aktuelle Rezension von: Gwennilein
    Ich las das Buch, während und nachdem ich eine Woche in New York war. Es ist sehr interessiert, wenn man liest, was man gerade gesehen hat. Die Atmosphäre der Stadt wird super beschrieben, man erkennt so einiges wieder und zusätzlich erhält man Hintergrundinfos, die man so wohl nur durch eine Führung mitbekommen hätte. Ein tolles Buch zur Vorbereitung und Ergänzung des New York Aufenthalts, aber auch schön zur Erinnerung nach der Reise.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks