Bücher mit dem Tag "tyler"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "tyler" gekennzeichnet haben.

80 Bücher

  1. Cover des Buches DARK LOVE - Dich darf ich nicht lieben (ISBN: 9783453270633)
    Estelle Maskame

    DARK LOVE - Dich darf ich nicht lieben

     (1.181)
    Aktuelle Rezension von: SironiKeilwerth

    Auch wenn die Stiefbruder-Trope nicht für jeden was ist finde ich sie gut umgesetzt. Die beiden kennen sich kaum und ich finde es überhaupt nicht verwerflich. Sie sind zwei fremde in einer Stadt die sich eben so gut beim eis essen oder Kaffee trinken treffen könnten. 

    Auch dieser unnahbarer Bad Boy-Charme ist super

  2. Cover des Buches DARK LOVE - Dich darf ich nicht finden (ISBN: 9783453270640)
    Estelle Maskame

    DARK LOVE - Dich darf ich nicht finden

     (759)
    Aktuelle Rezension von: SironiKeilwerth

    Die beiden Treffen sich in New York wieder, aber nur als "Freunde" naja wird nicht so lange dauern. Und BOOM die beiden können ihrer Anziehungskraft nicht leugnen. 

    Ich verstehe einerseits warum ihre Familie gegen die beiden ist aber anderer seits denke ich mir sie haben sich kennengelernt als sie paraktisch erwachsen ware. Ich finde es nicht so verwerflich da sie nur gezwungener Masen stiefgeschwister sind.

  3. Cover des Buches DARK LOVE - Dich darf ich nicht begehren (ISBN: 9783453270657)
    Estelle Maskame

    DARK LOVE - Dich darf ich nicht begehren

     (580)
    Aktuelle Rezension von: autumn_girl

    Titel: Dark Love- Dich darf ich nicht begehren (Band 3)

    Autorin: Estelle Maskame 

    Verlag: Heyne

    Genre: YA


    Nun geht auch diese Reihe zu Ende...

    Es ist ein schwerer Abschied von den beiden, denn es war eine schöne, humorvolle, unterhaltsame, aber auch tiefgründige Geschichte mit vielen Wendungen und wichtigen Aussagen.

    Dieser Band war wichtig, vielleicht sogar der Wichtigste der ganzen Reihe, weil sich die Charaktere, vor allem Tyler, entwickeln dürften und konnten. Tylor hat es geschafft, auf dem richtigen Weg zu sein, der Mann zu werden, der er sein möchte. Das zeigt, dass es wichtig ist, an sich selbst zu glauben, um seine Ziele zu erreichen. Außerdem zeigt er, dass man dafür manchmal egoistisch handeln muss (hier: Er muss Eden verlassen, um sich selbst zu finden/ sich zu entwickeln und um zu lernen, mit seiner Vergangenheit umzugehen).

    Eden, die nach seinem Verschwinden traurig, verwirrt und wütend ist, fängt ihr neues Leben in Chicago an. Doch wie kann sie über ihn hinwegkommen, wenn er plötzlich ein Jahr später wieder auftaucht und mit ihr zusammen sein möchte? Kann sie ihm verzeihen? Kann sie sich erneut in ihn verlieben?

    Bei dem finalen Band aus Edens Perspektive habe ich gemerkt, wie sehr sich Maskames Schreibstil und ihre Denkweise entwickelt haben. Sie ist mit den Charakteren gewachsen.


    Fazit: Das Buch war einem Finale würdig und es hat der Geschichte und den Charakteren den Raum zur Entwicklung gegeben, den sie brauchten. 


    Bewertung: 🌕🌕🌕🌕/🌕🌕🌕🌕🌕

  4. Cover des Buches Starters (ISBN: 9783492269322)
    Lissa Price

    Starters

     (1.276)
    Aktuelle Rezension von: DoraLupin

    Das Cover finde ich sehr gut ausgesucht und passt wunderbar zum Buch. Ich würde es zwischen Jugendbuch ab 14/16 ansiedeln das aber auxh Erwachsene sehr gut lesen können die Science Fiction gut finden.
    Zum Inhalt: Es leben nur noch sehr alte und sehr Junge Menschen auf der Erde. Die alten Menschen meist gut betucht. Die Jungen in ärmlichen Verhältnissen wenn sie nicht das Glück haben reiche Grosseltern zu haben.
    Um Geld zu verdienen können die Jungen den alten Ihren Körper ausborgen. In dieser Zeit fallen die Jugendlichen in eine Art Schlaf aber eines Tages geht es bei der Jugendlichen Callie schief und sie wacht vorher wieder auf....
    Ein fesselndes, sehr brisantes Thema und eine beängstigende Zukunftsversion. Super geschrieben, tolle Idee man fiebert mit und kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Und eine gaaaaanz böse Wendung am Ende!

  5. Cover des Buches Enders (ISBN: 9783492269773)
    Lissa Price

    Enders

     (615)
    Aktuelle Rezension von: LadyMay

    Callie muss den Old Man zur strecke bringen, doch wer befindet sich hinter der Maske? Und wem kann Callie noch trauen?

    Ich fand den Abschluss richtig genial. Callie ist zwar immer noch naiv und trifft dumme Entscheidungen, aber daran hab ich mich gewöhnt. 

    Einen Twist hab ich tatsächlich null kommen gesehen und der hat mich sehr kalt erwischt, was ich unfassbar gut fand. 

    Alles in allem eine sehr unterhaltsame Dystopie, die man trotz ihrem Alter auch heute noch sehr, sehr gut lesen kann und die einfach Spaß macht.

  6. Cover des Buches Neighbor Dearest (ISBN: 9783442486977)
    Penelope Ward

    Neighbor Dearest

     (181)
    Aktuelle Rezension von: vanyyy

    Inhalt:

    Nachdem ihr langjähriger Freund sie plötzlich verlassen hat, ist Chelsea am Boden zerstört. Sie zieht in andere Stadt und versucht, die Vergangenheit hinter sich zu lassen. Gar nicht so einfach, wenn man glaubt, dass dieser Ex die große Liebe war. Für Ablenkung sorgt ihr neuer Nachbar, Damien, mit seinen zwei lauten Hunden. Was außerdem ihr Interesse weckt ist seine direkte Art und sein Aussehen ist ebenfalls ein echter Hingucker. Langsam lernen sich die beiden näher kennen und bauen eine innige Freundschaft auf. Nur blöd, dass Chelsea mehr will, doch er lässt sie nicht wirklich an sich heran, obwohl er sich ganz klar zu ihr hingezogen fühlt. Und dafür gibt es einen bestimmten Grund, den er Chelsea nicht verraten will.

    Meinung:

    Was mich dazu gebracht hat, das Buch zu lesen, war der Klappentext. Das Cover hingegen gefällt mir nicht so sehr. Ich persönlich bin kein Fan von Menschen auf den Covern, unter anderem auch, weil es mir unangenehm ist, das in der Öffentlichkeit mit mir rumzutragen (xD).

    Der Inhalt hat mich zunächst ziemlich angesprochen. Klar, war die Story sehr klischeebehaftet, doch es war dennoch eine nette Geschichte. Ich bin ein begeisterter Liebhaber von "Slow Burns" und diese wurden uns hier in den ersten zwei Dritteln des Buches vorgesetzt. Die Spannung war konstant vorhanden und so gut wie jede einzelne Seite hat geknistert, was das Zeug hält. Bei dem stetigen Prickeln sollte man meinen, dass das erste Mal zwischen den beiden ein absolutes Highlight wird, aber Fehlanzeige. Es war richtig enttäuschend, vor allem wenn man bedenkt, dass alles darauf hin gearbeitet hat. Ab da ging auch alles den Bach runter, bzw. die Spannung, die Story, alles nahm drastisch ab. Wo vorher viel Spannung zwischen den beiden da war, hat nun vollkommen gefehlt. Die intimen Momente wurden nun so oft es ging eingebaut, auch an unpassenden Stellen. Sie haben sich ständig bestiegen, während einer Party, wo die zwei die Gastgeber waren und während Gäste im Raum nebenan waren, während sie zu Besuch bei Damiens Mutter waren. Es war einfach zu viel. Ich habe danach auch viele Sätze einfach nur überflogen, weil es nicht mehr interessant war. 

    Die Sache mit Damien war unspektakulär, obwohl es ein sehr schwerwiegendes Ereignis sein sollte. Das Ende hat mir das Buch dann komplett kaputt gemacht, denn (ACHTUNG hier folgt ein Spoiler!) ich verstehe nicht, weshalb ständig Kinder eingebaut werden müssen. Es MUSS nicht immer darauf hinauslaufen, dass die Paare heiraten und Kinder kriegen. Aber gut, dass ist rein subjektiv. Aber das ist auch meine Meinung hier und meine Meinung ist leider nach Beenden des Buches eher negativ. 

    Es gab so viel Potenzial und doch hat das letzte Drittel mich sehr negativ gestimmt.

  7. Cover des Buches Öffne mir dein Herz (ISBN: 9783596298792)
    Marie Force

    Öffne mir dein Herz

     (126)
    Aktuelle Rezension von: FamiGirl_06

    Charley verletzt sich beim Lauftraining mit Tyler am Knie und wird von ihm aufopfernd gepflegt. Dabei kommen sich die beiden näher. Aber Charley wurde von ihrer ersten großen (und seitdem einzigen) Liebe schwer enttäuscht. Seitdem vertraut sie niemandem mehr. Doch Tyler setzt alles daran, Charley dazu zu bringen, ihm zu vertrauen.

    Auch hier erleben wir wieder eine romantische Geschichte, mit einer Portion Humor und Erotik. Man kann hinter die coole Fassade von Charley sehen und erkennen, dass sie gar nicht so cool ist.

    Die Beziehung zwischen den beiden ist wirklich niedlich. Tyler kümmert sich rührend um Charley und versucht alles, um sie von sich zu überzeugen. Diese Versuche sind teilweise so rührend, dass ich doch öfter schlucken musste beim Lesen. ;-)

    Alle Geschichten rund um die Familie Abbott sind einfach grandios. Ich muss sagen ... Die Eltern können sich wirklich glücklich schätzen, solche Kinder zu haben.

  8. Cover des Buches True - Wenn ich mich verliere (ISBN: 9783802593901)
    Erin McCarthy

    True - Wenn ich mich verliere

     (338)
    Aktuelle Rezension von: JulesZissi

    Dieses Buch habe ich mit meiner Buddyread Partnerin zusammen gelesen.

    Also ich kam ziemlich schwer in die Geschichte rein. Tyler war mir wirklich sympathisch aber Rory mit ihr bin ich wirklich bis zum Schluss nicht warm geworden. 

    Ihre Persönlichkeit hat irgendwie nicht so tief blicken lassen. Mir hat einfach so das i-Tüpfelchen gefehlt. Viele Dinge im Buch fand ich auch unverständlich. Diese Situationen haben nicht so wirklich in die Geschichte gepasst und waren für mich künstliche Dramen, die einfach eingebaut wurden, die von den Konsequenzen aber wenig beziehungsweise bis zum Schluss durchdacht waren. Ich will die Situationen nicht aufzählen, um hier niemanden zu spoilern. 

    Aber ich bin ein kleiner Logik Mensch und habe mir da immer ein wenig an den Kopf gefasst.

    Ich kann der Geschichte nur 3 Sterne geben, da der Schreibstil auch für mich nicht so ganz flüssig war.


  9. Cover des Buches Aurora entflammt (ISBN: 9783737356718)
    Amie Kaufman

    Aurora entflammt

     (126)
    Aktuelle Rezension von: Fallendreams

    𝐃𝐢𝐞 𝐋𝐢𝐞𝐛𝐞 𝐢𝐬𝐭 𝐞𝐢𝐧𝐞 𝐞𝐢𝐧𝐳𝐞𝐥𝐧𝐞 𝐒𝐨𝐧𝐧𝐞 𝐢𝐧 𝐞𝐢𝐧𝐞𝐦 𝐇𝐢𝐦𝐦𝐞𝐥 𝐯𝐨𝐥𝐥𝐞𝐫 𝐒𝐭𝐞𝐫𝐧𝐞.

    Spoilerfreie Rezension. Band 2/3‼️

    𝙼𝚎𝚒𝚗𝚎 𝙼𝚎𝚒𝚗𝚞𝚗𝚐

    Normalerweise ist der zweite Band einer Trilogie für mich eher öde, doch hier langweilt man sich nicht und will mehr!

    Unsere Protagonist*innen müssen in diesem Band mehr als zuvor eine Einheit bilden und ganz nebenbei die Jugendbuch-typischen Situationen durchstehen. Niemals vergessen: Jugendbuch-Fantasy. 

    Anstatt eine vernünftige Diskussion zu führen, herrscht gerne erstmal Chaos. Dennoch schafft es unser Squad immer wieder durch Charakterstärke und Zusammenhalt weitere knifflige Situationen zu überstehen und daran zu wachsen.

    Wieder einmal beweisen Amie Kaufman und Jay Kristoff, dass sie extrem authentische Charaktere erschaffen können, sodass man als Leser*in eine innige Bindung mit der Handlung sowie den Charakteren aufbaut. Es ist, als wäre ich Teil des Squads.

    𝙵𝚊𝚣𝚒𝚝

    Aurora Entflammt ist gespickt von interessanten Informationen, weiteren Weltraumabenteuern und viel Drama! Es wird niemals langweilig, da die Handlungen niemals ins stocken geraten.

    Super Pluspunkt: Am Anfang des Buches wird unser Gedächtnis für die einzelnen Charaktere und bisherigen Geschehnisse aufgefrischt.

    Wir lesen auch im zweiten Band wieder aus den Perspektiven der einzelnen Squad Mitgliedern.

  10. Cover des Buches Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde (ISBN: 9783596194285)
    Shelle Sumners

    Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde

     (205)
    Aktuelle Rezension von: Mrs-Jasmine
    Nach endlos vielen Jugendbüchern, in denen die Romantik und die "Gefühlsduselei" überwiegt, hab ich dieses Buch einfach wunderbar gefunden und es kam mir grad recht! Nach den letzten Büchern (allesamt Jugendbuchreihen) war mir das geschnulze um die "Ach so tollen, jungen, romantischen oder verstört brutalen Anfang 20er Männer" schon zu viel. Tyler Wilkie und Grace Barnum, sind ganz tolle Persönlichkeiten. Und es ist toll geschrieben wie sie sich kennenlernen, total ungezwungen und ohne auf ständige Wiederholungen der Augenfarbe oder der Schönheit des anderen! Hat mir wirklich sehr gut gefallen, obwohl mir zum Ende hin die Romantik dann doch ein bisschen gefehlt hat 🤔😉 Kann ich hier aber nicht genauer ausführen ohne zu Spoilern😇 Jeden der denkt, er möchte keinen Herzschmerz Roman lesen, in dem die Gefühle ins Tausendste zerpflückt und zerkaut werden, ist mit diesem Buch gut beraten!
  11. Cover des Buches Verlockung der Nacht (ISBN: 9783442379163)
    Jeaniene Frost

    Verlockung der Nacht

     (337)
    Aktuelle Rezension von: Blubb0butterfly
    Eckdaten
    Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House)
    Roman
    8,99 €
    ISBN: 978-3-442-37916-3
    Übersetzung. Sandra Müller
    Band 6
    2012
    Cat & Bones-Reihe
    375 Seiten + 1 Seite Danksagung + 3 Seiten Buchvorstellungen

    Cover
    Das erste Cover, das Licht ins Dunkle bringt. Es passt aber trotzdem zu den eher düsteren, vorherigen Covern. Aber ich frage mich seit dem ersten Cover, wer die Frau sein soll. Cat hat ja bekanntlich rote Haare und graue Augen. Hätte der Verlag besser machen können.

    Inhalt
    Die Auseinandersetzung mit Apollyn, dem dunklen Propheten der Ghule, ist vorüber – eine Auseinandersetzung, die beinahe zu einem Krieg zwischen Vampiren und Ghulen geführt hätte und in der Cat nur bestehen konnte, weil sie von der Voodoo-Königin Marie Laveau Macht über Geister erhalten hatte. Jetzt ist Cat nur noch müde, und sie will weiter nichts als endlich wieder einmal ein bisschen Zweisamkeit mit ihrem geliebten Bones zu genießen. Doch ihre neuen Fähigkeiten erwecken das Interesse eines uralten heimtückischen Geistes, der sie für seine eigenen Zwecke nutzen will. Vor vielen Jahrhunderten war er ein Hexenjäger, und jetzt nimmt er jedes Jahr am Abend vor Allerheiligen wieder körperliche Gestalt an, um unschuldige Frauen zu foltern und dann bei lebendigem Leibe zu verbrennen. Unzählige Frauen hat er auf diese Weise schon getötet, doch einer Frau wie Cat ist er noch nie begegnet. Das merkt er, als er Bones aus dem Weg zu räumen versucht – und Cat so richtig wütend wird…

    Autorin
    Jeaniene Frost lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund in Florida. Obwohl sie selbst kein Vampir ist, legt sie Wert auf einen blassen Teint, trägt häufig schwarze Kleidung und geht sehr spät zu Bett. Und obwohl sie keine Geister sehen kann, mag sie es, auf alten Friedhöfen spazieren zu gehen. Jeaniene liebt außerdem Poesie und Tiere, aber sie hasst es zu kochen. Zurzeit arbeitet sie an ihrem nächsten Roman.

    Meinung
    Der fiese Cliffhanger vom letzten Band hat mich unglaublich neugierig und hibbelig auf den diesen Band werden lassen. XD Ihr Onkel ist gestorben, aber er weilt dennoch als Geist unter ihnen. Weshalb? Hoffentlich steht ihr Vater dann auch nicht wieder auf… Das wäre fatal!
    Seit dem Tod ihres Onkels herrschen auf ihrer Arbeit für das Militär ganz neue Töne, denn der neue Controller ist ein ziemlicher Idiot. Es scheint, als wolle er etwas ganz anderes als Don.
    Ein neuer Feind taucht auf. Dieses Mal haben Cat und Bones es mit einem fiesen und gewalttätigen Geist zu tun. Da fragt man sich doch, wie ein Geist Gewalt anwenden kann, aber ja, dieser Geist kann es und er tut es auch. Es ist doch sehr gruselig. Kramer, der Geist, ist echt fies und den schien es sogar wirklich zu geben! Echt krass, welche Taten er vollbracht hat und auch noch damit durchgekommen ist. Ich sage nur: Hexenverbrennung.
    Wir sehen, im Leben von Cat und Bones wird es nie langweilig, denn es wird immer jemanden geben, der es entweder auf ihrer beider Leben abgesehen hat oder die Weltherrschaft an sich reißen möchte. Immerhin stellen sich beide gemeinsam den Herausforderungen und meistern sie eigentlich immer, auch wenn es immer brenzlig zu werden scheint. ^^
    Super! Ich liebe Cat und Bones und kann einfach nie genug von ihnen bekommen! Dieser Band war spannend und abwechslungsreich! Die Autorin weiß einfach, wie sie ihre Leser halten kann. Ich habe nicht mit so einem Feind gerechnet und dachte, die beiden hätten doch eigentlich schon gegen alles gekämpft, was es gibt, aber da habe ich mich wohl geirrt. ;)

    ❤❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤
  12. Cover des Buches Tagebuch eines Vampirs - Rückkehr bei Nacht (ISBN: 9783570306642)
    Lisa J. Smith

    Tagebuch eines Vampirs - Rückkehr bei Nacht

     (556)
    Aktuelle Rezension von: Cora_Jeffries

    Nahtlos geht diese Reihe weiter. Hier werden einige Fragen zwar beantwortet, aber es geschieht so viel, dass wieder neue entstehen. Damon wird von einer unbekannten Macht ergriffen und ist nicht mehr er selbst. Elena und Matt müssen Dinge tun, die gar nicht gehen, wo mich die Wut gepackt hatte und ich am liebsten ins Buch gesprungen wäre, um den Vampir die Meinung zu geigen. Stefano verschwindet spurlos und niemand weiß, wohin. Nicht einmal Elena kann sich vorstellen, wo er stecken könnte. Nicht nur Damon verhält sich komisch, auch Caroline und noch weitere Bewohner von Fell´s Church. Ein riesiges Insekt greift im "Alten Wald" an und nicht nur das. Auch ein Werfuchs treibt sein Unwesen.

    Auch wenn es manchmal etwas zu viel war, fand ich es spannend und ich hatte richtig mitgefiebert. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und passend zur Zielgruppe.

  13. Cover des Buches Aurora erleuchtet (ISBN: 9783737359528)
    Jay Kristoff

    Aurora erleuchtet

     (63)
    Aktuelle Rezension von: LadyMay

    Kann unser geliebter Chaos-Squad 312 die Galaxis retten?

    Das Finale war unfassbar gut, auch wenn es seine kleinen Schwächen hatte. Das ein oder andere war relativ vorhersehbar, aber die Atmosphäre und die Charaktere haben es für mich rausgerissen.
    Ich habe jede Seite diese Reihe geliebt und werde den Squad unfassbar vermissen.
    Wird immer einen special Platz in meinem Herzen haben.

    Große Empfehlung!!

  14. Cover des Buches Wanted (2): Lass dich fesseln (ISBN: 9783453358423)
    J. Kenner

    Wanted (2): Lass dich fesseln

     (74)
    Aktuelle Rezension von: Jessica-buchmoment

    Auf dieses Buch war ich sehr gespannt, da es mir schwer fiel, einzuschätzen, was mich erwarten wird. Hauptsächlich erwartet habe ich – besonders durch das Buchcover – einen überwiegend erotischen Inhalt. Diese Erwartung hat sich dann jedoch nur bedingt bestätigt. Zwar gibt es durchaus einige Stellen, die etwas erotisch sind, allerdings handelt es sich dabei dann doch um eher kurze Stellen. Dies muss ja nicht unbedingt etwas schlechtes sein, aber etwas mehr hätte ich meiner Meinung nach gerne sein dürfen.

    Bei diesem Teil handelt es sich, wie man am Titel erkennen kann, bereits um den zweiten Teil der Geschichte. Den ersten Teil habe ich bisher noch nicht gelesen, was aber auch nicht unbedingt nötig ist, um die Geschichte zu verstehen. Dieser zweite Teil handelt (soweit ich das beurteilen kann) um ein „neues Abenteuer“ der Hauptfigur Sloane Watson.

    Insgesamt erinnert mich die Geschichte des Buches in einigen Ansätzen auch sehr an die Shades of Grey Trilogie. Die Geschichte an sich unterscheidet sich davon aber komplett. So manche Eigenart und mancher Lebensumstand der Charaktere weisen aber einige Parallelen auf.

    Der Schreibstil ist einfach und sehr angenehm gehalten, so dass ein flüssiges Lesen möglich ist.

    Fazit

    Ein einfacher, angenehmer Schreibstil macht einen unkompliziertes Lesen möglich. Die Geschichte an sich hat mich aber leider nicht überzeugt, insgesamt fehlt mir irgendwie etwas mehr Spannung und das Besondere.

  15. Cover des Buches HUNTING ANGEL (ISBN: 9783966980128)
    J. S. Wonda

    HUNTING ANGEL

     (119)
    Aktuelle Rezension von: samy_evil

    Dies ist der Auftakt zur 2. Trilogie um Crack (Catching Beauty), Ly (Hunting Angel) und Wres 

    Über den Inhalt schreibe ich wie immer nix, denn dafür gibt es den Klappentext 📔 und/oder die Hörprobe 💿

    ❗️Kleine Anmerkung: man muss geschaffen sein für diese Story. Frauen- und Drogenhandel, sehr detaillierte von dominanz beherrschte Sexszenen. Aber vergesst nicht, es ist ein Roman und keine Doku ❗️

    📝 Der Schreibstil von J.S. Wonda macht süchtig und ist absolut fesselnd (Wie passend) Sie führt die Passagen so gut aus, das man keinerlei Schwierigkeiten hat, sich ein Bild von  der Szenerie zu machen. Trotzdem lässt sie Raum für die eigene Phantasie (wie schmutzig / düster hängt von jedem selbst ab). ❤️‍🔥❤️‍🔥❤️‍🔥

    🎧 Da ich „Whispersync for Voice“ nutze, kann ich hier noch etwas zum Hörbuch beitragen. Miss Motte Audio hat für diese Trilogie auch wieder zwei tolle Stimmen gefunden:
    🎤 Fanny Bechert, die ihre Stimmfarbe von Naiv bis Bestimmend variieren kann. Sie hat mich schon in vielen HBs überzeugt.
    🎤 Till Beck, gehört seit „Very Bad Kings“ zu meinen Favoriten. Und ich freue mich auf mehr von ihm.

    Bin sehr gespannt auf den 2. Teil 💜💜

  16. Cover des Buches Beautiful Burn (ISBN: 9783492310116)
    Jamie McGuire

    Beautiful Burn

     (71)
    Aktuelle Rezension von: Chrisi3006

    Ellie ist unzufrieden mit sich und der Welt, deshalb trinkt und raucht sie was das Zeug hält, dabei merkt sie kaum, dass sie damit nicht nur sich selbst schadet. Als Kind aus reichem Haus, könnte man meinen sie hat alles um glücklich zu sein. Doch ihr fehlt die Liebe und den Halt einer Familie. Als sie Tyler auf einer ihrer Partys kennenlernt, ist er zuerst nur ein weiterer One-Night-Stand für Ellie. Doch ihre Wege kreuzen sich immer wieder und beide können sich der Anziehung nicht entziehen. Und auch wenn Tyler versucht Ellie zu helfen, so scheitert er doch. Denn nur wer Hilfe auch annimmt, dem kann auch geholfen werden. 

    Ich finde es wundervoll, das sich die Autorin an dieses schwierige Thema herangetraut hat und auch die Einblicke in den Alltag des Hotshot fand ich sehr spannend.

  17. Cover des Buches Tote Mädchen lügen nicht (ISBN: 9783570311950)
    Jay Asher

    Tote Mädchen lügen nicht

     (4.926)
    Aktuelle Rezension von: blue_cat

    Das Buch muss man schon einmal im Leben gelesen haben wenn man gerne psychothriller liest. (oder wenn man auch einfach so gerne liest). 

    Nach dem lesen vergisst man die Geschichte nicht so einfach. Es hinterlässt einen Eindruck, will ich damit sagen.

    Hannah hat besseres verdient.


  18. Cover des Buches Pretend (ISBN: 9781540784223)
    Penny L. Chapman

    Pretend

     (139)
    Aktuelle Rezension von: so_many_books_so_little_time

    "Es geht nicht darum, wer du bist. Es geht darum, wer du sein willst."


    Dieses großartige Buch und hat auch beim Reread nichts von seiner Faszination eingebüßt.


    Wieder haben mich Farren und Kieran leiden und hoffen lassen. Sie haben mich willkommen geheißen und haben ihren Schmerz mit mir geteilt. Das Gefühl, nicht gut genug zu sein, den verzweifelten Kampf um Anerkennung, das Verdrängen der Wut, die immer mehr an die Oberfläche drückt und sich nach Freiheit sehnt. Ihre Zerrissenheit und die Ungerechtigkeiten, die ihnen widerfahren, haben mein Herz bluten lassen. 


    Penny L. Chapman ist eine Meisterin darin, Leben in ihre Charaktere zu hauchen, sie realistisch abzubilden, so dass sie sich nach mehr als nur fiktiven Personen anfühlen. Man erkennt sich selbst in ihnen wieder, in jedem ein kleineres oder größeres Stück seiner selbst. Sie erzählt Geschichten, die dem wahren Leben entsprungen sein könnten. So wie eben diese von Farren und Kieran. Eine Story, die zeigt, dass Blutsverwandtschaft nicht immer gleichbedeutend mit Familie ist. Dass eine bedingungslose Liebe und Freundschaft wahre Familie bedeuten können.


    Die Autorin hat mit Pretend den Grundstein zur  großartigen Unfolding-Reihe gelegt. Denn auch mit den folgenden Geschichten nimmt sie einen mit auf eine emotionale fiktiv-realistische Reise.

  19. Cover des Buches From Ashes - Herzleuchten (ISBN: 9783956498596)
    Molly McAdams

    From Ashes - Herzleuchten

     (62)
    Aktuelle Rezension von: jojo86

    Eine Geschichte, die die Themen Familie, Liebe, Freundschaft behandelt: So habe ich mir nach dem Klapptext die Geschichte vorgestellt. Ich kannte vorher die Autorin nicht, die aber bereits mit solchen Büchern eine große Fangemeinde aufbauen konnte.

    Es geht um Cassi, die zu Hause jahrelang Gewalt erleben musste und nur Zuflucht bei ihrem besten Freund Tyler gefunden hat. Um sie weiterhin beschützen zu können, nimmt Tyler sie einfach mit, als er aufs College geht. Dort wohnen beide mit Tylers Cousin Gage zusammen und keiner ahnt, wie sehr sich das Leben aller durch diese Konstellation verändern wird.

    Ich habe mich eigentlich auf ein kurzweiliges Buch gefreut. Der Eindruck ist durch den Klapptext bei mir entstanden. Das Buch ist zwar aus meiner Sicht durchaus kurzweilig, aber die Themen sind doch sehr ernst, insbesondere die traumatische Kindheit, die Cassie erleben musste. 

    Was mir positiv aufgefallen ist, ist die Idee hinter der Geschichte und der durchaus gute Schreibstil der Autorin. Man kann sich gut einlesen und die Seiten verfliegen angenehm schnell. 

    Ansonsten ist das Buch vermutlich eher für ein jüngeres Publikum gedacht, da mir ab einem, doch schon recht frühen Zeitpunkt,  die Handlung zu vorhersehbar war und sich auch viele sehr idealistische Vorstellungen in die Idee eingeschlichen haben.

    Zu erwähnen sind zunächst einmal die Figuren. Für mich bleibt hier viel an der Oberfläche und die angedeutete Komplexität der Charaktere wird nicht herausgearbeitet. Auch wenn das Buch abwechselnd aus Cassis und Tylers Perspektive geschrieben ist, habe ich mich doch keinem wirklich nah gefühlt. Auch finde ich, dass kaum einer der Charaktere eine Entwicklung durchmacht, was ich sehr schade finde, da hier wirklich viel Potenzial und auch Platz gewesen wäre.

    Die Handlung plätschert in weiten Teilen vor sich hin, auch wenn es, vermutlich zum Spannungsaufbau, dramatisch zugeht. Aber in Endeffekt werden immer dieselben Muster verfolgt. Allerdings ohne Tiefgang und auch meiner Perspektive mit sehr viel Kitsch und überbrodelnder Romantik.

    Ich glaube, dass das Buch mir vor 15 Jahren vermutlich besser gefallen hätte. So bleibt es ein kurzweiliges Leseerlebnis, ohne größeren Tiefgang. Aber dennoch glaube ich, dass es vielen gefallen wird.

    Netgalley hat mir ein kostenfreies Rezessionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.


  20. Cover des Buches Abandoned (ISBN: B06XKJQ2WZ)
    Penny L. Chapman

    Abandoned

     (88)
    Aktuelle Rezension von: Marienne_Metzner

    Pärchen: Tyler Kinley & Blake Richardson 

    Fazit:

     

    Tyler & Blake ..diese beiden sind Dynamit. Die beiden empfinden so viel und ihre Geschichte ist alles.

    Tyler und Blakes Geschichte ist ehrlich, laut, ungeschönt und bleibt noch lange im Gedächtnis.

    Blake ist eine so starke, taffe und mutige Frau, wenn ich wählen könnte, wäre ich gerne wie sie. Sie hat so viel durchgemacht und nicht mal der wildeste sturm kann sie umhauen…und dann ist da Ty. Tyler ist ein Arschloch, aber ehrlich? Ich liebe ihn.. Er ist extrem, er ist brutal & aufbrausend, er ist der Sturm. Die beiden können nicht mit und nicht ohne einander, sie brauchen sich genau so sehr, wie sie sich verteufeln.  Aber zusammen sind sie pures Feuer, pure Leidenschaft. Ich hab geweint, gelacht, verflucht und mich verliebt. Bin Tyler verfallen, wie auch Blake. Einfach ganz große Liebe für diese gewaltige Geschichte. Ty´s und auch Blakes Story hat mir den Boden unter den füßen weggerissen, mich zerstört und am Ende mein Herz wieder zusammen gesetzt. Beide haben mir einfach den Kopf verdreht, meine Gefühle Achterbahn fahren lassen und mich gebrochen zurück gelassen. Letztendlich auch geheilt, weil sie sich trotz aller Widrigkeiten gefunden haben. Die Verbindung von Tyler und Blake ist so so so besonders, aufopfernd und vollkommen. Die beiden sind einfach alles.


    Ty & Blake: Ty, du bist mein Liebling, du bist ein Psycho, aber verdammt ich liebe dich und Blake, danke, dass du diesen Sturm gezähmt hast. Danke, dass du so stark bist.


  21. Cover des Buches Bereit zu fliegen (ISBN: 9783752821932)
    Nina Miller

    Bereit zu fliegen

     (74)
    Aktuelle Rezension von: Luna

    ♡Rezension

    Bereit zu fliegen - von: Nina Miller


    - Liebe - Romance - fliegen - Hochzeit - Trennung - toxische Beziehung - Liebesroman - Freiheit - Glück


    ♡Lucy und Lucas

    lernen sich an der Bar eines Strip Clubs kennen, in dem Lucy seit vielen Jahren arbeitet.
    Sie kommen ins Gespräch und sind einander auf Anhieb sympathisch.
    Die Gespräche werden tiefgründiger und Lucas scheint sie genau zu durchschauen: Ist sie wirklich glücklich?
    Lucas gibt Lucy seine Nummer, doch wird sie ihn anrufen?
    Sie ist immerhin mit Tyler glücklich verlobt und steckt mitten in den Hochzeitsvorbereitungen...


    "Bereit zu fliegen" ist der Debütroman der Autorin Nina Miller, und ist für mich das zweite Buch, welches ich von ihr gelesen habe und ich bin wieder absolut begeistert!
    Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen, ich hatte das Buch innerhalb weniger Tage durchgelesen.
    Außerdem bin ich der Meinung, dass der Schreibstil einen hohen Wiedererkennungswert hat, es war sehr spannend.
    Das Buch wird aus der Sicht der Protagonistin Leona/Lucy erzählt.
    Sie war mir ab der ersten Seite sofort sehr sympathisch. Ich habe sie als angenehme, unkomplizierte und anpassungsfähige junge Frau wahrgenommen. Sie ist selbstbewusst und steht zu ihrem Job, möchte stets unabhängig sein und sehnt sich nach Liebe, Freiheit und Glück. Außerdem wird sie als liebenswerte und herzliche Freundin beschrieben, mit der man viel Spaß haben und sich tiefgründig unterhalten kann. Geheimnisse behält sie stets für sich.
    Was mir auch unheimlich gut gefallen hat: Lucy ist bodenständig geblieben und macht sich rein garnichts aus Geld, Materialismus und Status. Sie hätte Tyler auch ohne Haus und ohne sein Vermögen geliebt und geheiratet...
    Lucas war mir am Anfang sehr suspekt, weil er immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein schien.
    Er hat sich dann aber im Laufe des Buches in mein Herz geschlichen. Er ist unglaublich hilfsbereit, geduldig, loyal, lustig und liebenswert.
    Zu Tylers Persönlichkeit möchte ich garnichts schreiben, lest selbst...
    Das Buchcover ist wunderschön und passt sehr gut zum Titel und zum Inhalt des Buches.
    Die Liebesgeschichte zwischen Lucy und Lucas entwickelt sich langsam, voller Hindernisse, Hürden und Zweifeln, aber dafür auch voller Vertrauen und Geduld. Lucas bringt Lucy bei, was Freiheit bedeutet:

    "Wir müssen springen, um zu fliegen."

    Das Buch hat mich tief berührt und die Message ist sehr tiefgründig.
    Es geht um Freiheit und Glück. Um Liebe und den passenden Zeitpunkt den Absprung zu schaffen.

    Ich konnte mich in die Gedanken und Gefühle der Protagonistin sehr gut hineinversetzen und mit ihr mitfühlen.
    Der Weg, den sie durchmachen musste, war nicht leicht, besser gesagt ziemlich hart und teilweise sehr gefährlich. Es war schön zu lesen wie sie letztendlich den "Absprung" geschafft hat.


    Ich gebe diesem wundervollen Buch 5/5 Sterne und empfehle es sehr gerne weiter!

  22. Cover des Buches Did I Mention I Need You? (ISBN: 9781845029883)
    Estelle Maskame

    Did I Mention I Need You?

     (18)
    Aktuelle Rezension von: elif1907
    Tyler is in New York! Eden is about to visit her step-brother or better to say her forbidden love since it's been one year she last saw Tyler. Although they wanted to give up on their relationship for the sake of their family, Tyler invites Eden over to New York to spend the summer break with him. Eden of course can not reject the offer and feels excited. In addition she has a boyfriend Dean, who she is happy with and Tyler must been over her anyway. But what happens if he did not get over her? As they spend the whole summer together and that almost alone, both of them soon realise that they indeed aren't over each other, so they come to the decision to live their love. But then suddenly it knocks on the door. Dean is in New York! What will happen to their relationship? Will they admit their love or will the love of the two will be strong enough to face the challenge which is in front of them? One thing is clear, it won't be easy!

    The second book is even better as the first. More love between Eden and Tyler and finally even more intimacy between the two! The book starts directly at the beginning of the summer break, after the first book had a cliffhanger ending. DIMINY carries suspense from the start to the end.

    Tyler is even more attractive in the second book. He has grown into a nineteen years old man with a more trained body and a growing beard. I can't blame Eden for being attracted to her step-brother! Really! He changes from badass to a decent and nice young man. His badass facade disappears. 

    Eden develops to a more confident eighteen years old girl, who is happy with her sweet caring boyfriend Dean, but realises that she just loves him and is in love with her step-brother Tyler. 

    In this book, we can see a change and development  of Estelle's writing. It is still easy and fluent but improved. DIMINY shows of more details in intimate scenes, what gives away that Estelle surely has grown! And for me the details makes the book even better and thrilling. She captures the reader and keeps the reader reading.

    I love this series and surly am excited for the last book, which will probably will be released at the end of this month and I can't wait! Just like the first book the second ends with a Cliffhanger as well and that makes the waiting even more difficult. 

    To conclude I would highly recommend this series. The first book was a typical teenage story but in the second book, the characters have matured. I'm totally excited for the last book and am even yet sad that it will end soon...
  23. Cover des Buches One Passion (ISBN: 9783426523520)
    Lauren Blakely

    One Passion

     (43)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Vor einigen Jahren hat er ihr völlig überraschend das Herz gebrochen, jetzt läuft er ihr ausgerechnet beim Joggen im Central Park in New York wieder über den Weg: Delaney hat ihre große Liebe Tyler noch lange nicht vergessen, vergeben hat sie ihm allerdings auch nicht. Und als der erfolgsverwöhnte, extrem attraktive Anwalt es tatsächlich wagt, sie um ein Date zu bitten, lässt sie ihn abblitzen. Dabei weiß Tyler längst, dass er damals den größten Fehler seines Lebens gemacht hat. Nur wie soll er Delaney davon überzeugen, dass er ihr Vertrauen wert ist? Leicht wird es nicht werden, doch für seine wahre Liebe ist Tyler bereit, alles zu geben. 

    Meine Meinung:

    "One Passion" ist der dritte Band der "The-One-Reihe", kann aber auch unabhängig von den anderen Teilen gelesen werden. Ich hatte jedenfalls keine Vorkenntnisse, aber das wirkte sich nicht auf meinen Lesefluss aus, da die Beziehungen gut erklärt werden.

    Dagegen konnte mich die Hauptgeschichte kaum bis gar nicht begeistern. Und dabei ist sie an sich ja auch nicht so schlecht, aber einfach mega langweilig und sehr, sehr Standard ! Ich weiß ja, dass man in dem Genre nicht viel erwarten sollte, da sich mittlerweile eh vieles sehr ähnelt, aber es gibt doch immer wieder mal Geschichten, die es schaffen, aus der breiten Masse hervorzustechen. "One Passion" hat es leider nicht geschafft.

    Den Anfang fand ich gar nicht mal so übel und es gab doch einige Szenen, bei denen ich schmunzeln oder lachen musste, weil das einfach so humorvoll geschrieben wurde. Ich hatte sogar richtig Hoffnung, mal wieder einen guten Liebes-/Erotikroman in den Händen zu halten. Es muss ja wirklich nicht sonderlich tiefgründig sein, sollte aber wenigstens seinen gewissen Charme besitzen.

    Aber leider kippte es relativ schnell und meine Begeisterung wich Akzeptanz und dann purer Langeweile, um es mal so auszudrücken. Auch wenn die beiden eine Vorgeschichte haben, war es mir echt zu viel Erotik. Ab ca. der Hälfte wurde nur noch an Geschlechtsteile oder den Verkehr damit gedacht, es fielen immer wieder anzügliche Bemerkungen und der Orgasmus des Lebens folgte. Bitte. Die Erotik fand ich so an sich auch nicht furchtbar, aber viel zu viel des guten und vor allem, wenn ich Begriffe wie "feuchte Höhle" lese, läuft es mir eiskalt den Rücken runter. Das mochte ich noch nie und Gott sei dank schreibt das auch nicht jeder Autor so in dem Genre, aber hier leider schon. Für mich passte es nicht.

    Ich hätte auch nicht so die Probleme damit, wenn es dann wenigstens eine halbwegs vernünftige Grundgeschichte oder ein paar schöne Gefühle dabei gewesen wären. Aber die Storyline war ja extrem dünn, sehr sehr extrem dünn und da konnten eben die vielen Erotikszenen nicht viel helfen. Und auch Emotionen vermisste ich eben. Ich konnte beide nicht wirklich nachvollziehen und fand sie mega egoistisch auf ihre Weise. Dieses ständige Theater nervte zum Schluss so sehr, dass ich die letzten Kapitel auch eher quer las, damit es endlich ein Ende hatte. 

    Leider sind die Charaktere allesamt relativ flach und boten keine wirklichen interessanten Züge. Null acht fünfzehn Protagonisten, die ich bereits jetzt erfolgreich aus dem Kopf gestrichen habe. Einzig bei Delany finde ich es erwähnenswert, wie viel Wert sie auf ihre Umwelt gelegt hat und damit meine ich die Natur und Tiere. Sie achtete sehr darauf, keinen unnötigen Müll zu produzieren und möglichst klimaneutral zu leben, was ich schon klasse fand. Dennoch konnte ich mich mit ihrer anstrengenden Art nicht anfreunden.

    Der Schreibstil wirkte irgendwie so gewollt locker leicht und las sich eher verkrampft. Anfangs kam ich noch relativ flüssig durch, aber irgendwann war es einfach nur noch anstrengend. Zu den Erotikszenen habe ich ja schon was gesagt, sinnlich ist jedenfalls etwas anderes...

    Fazit:

    Eine Idee, die nicht neu ist, aber dennoch Potenzial bot und ein toller Anfang machten mich zuversichtlich. Aber kaum fühlbare Emotionen, sowie eine 815 Geschichte und Erotik brachten keine Freude. Die flachen Charaktere waren einfach nicht meins. Da aber eben der Anfang sehr toll und humorvoll war, gibt es von mir:

    2 von 5 Sterne

  24. Cover des Buches Ich fühle was, was du nicht siehst (ISBN: 9783956496264)
    Susan Mallery

    Ich fühle was, was du nicht siehst

     (111)
    Aktuelle Rezension von: TatjanaVB

    Klappentext

    Nicht freiwillig kehrt die Krimiautorin Liz Sutton zurück in ihre Heimatstadt Fool’s Gold, sondern nur, weil sie sich um ihre beiden Nichten kümmern muss. Der Zustand ihres Elternhauses ist noch der kleinste Schock, denn kaum wieder da, trifft sie schon auf Ethan. Den Mann, der ihr einst das Herz gebrochen hat - und den sie in ihren Romanen schon auf die grausamsten Weisen zur Strecke gebracht hat. Und dem sie schon lange etwas Bedeutendes hätte sagen müssen …

    Inhalt

    Als Liz von ihren Nichten kontaktiert wird, zögert Liz keinen Augenblick und macht sich auf den Weg nach Fools Gold, der Kleinstadt, die sie vor Jahren den Rücken gekehrt hat. Dort trifft sie unweigerlich auf Ethan, der Mann, der sie in ihre Jugend geschwängert hat und sie verleugnet hat. Unweigerlich muss sich Liz mit ihrer furchtbaren Vergangenheit auseinandersetzen und auch noch mit Ethan, der ihr vorhält seinen Sohn ihn vorenthalten zu haben.

    Fazit

    Bei diesem Buch handelt es sich um den zweiten Band der Fools Gold-Reihe der Autorin. Diesmal spricht die Autorin die Themen vernachlässigte Kinder, Mobbing und Tennieschwangerschaft an. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, obwohl ich sagen muss, dass das Buch durchaus durchschaubar war und man den ein oder anderen Handlungsstrang vorhersehen konnte. Aber trotzdem schafft es der Liebesroman mit viel Emotionen mich zu berühren und ich werde die Reihe durchaus weiter verfolgen.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks