Bücher mit dem Tag "travis"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "travis" gekennzeichnet haben.

37 Bücher

  1. Cover des Buches Beautiful Disaster (ISBN: 9783492303347)
    Jamie McGuire

    Beautiful Disaster

     (1.743)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Abby ist mit ihrer Freundin auf ein neues Collage gezogen um ihre Vergangenheit und Herkunft hinter sich zu lassen, eines Abends nimmt diese Freundin sie mit auf eine geheime Party bei der illegale Kämpfe stattfinden, dabei lernt sie Travis kennen, einer der Kämpfer, dieser Zeigt deutliches Interesse an ihr, sie möchte jedoch nichts von ihm wissen den er verkörpert alles von dem sie geflohen ist...

    Okay... es war alles dabei zwischen "ich mag das Buch" zu "oh was geschieht als nächstes ich kanns nicht weglegen" zu was für nervtötende Charaktere, ich breche ab" und das im Wechsel mehrere male...

    Aber zuerst zum Schreibstil; dieser gefiel mir nämlich ganz gut und war fliessen, sodass ich wirklich durch die Seiten geflogen bin und das Buch im nu gelesen hatte. Die Art und Weise wie die Autorin jedoch eine Geschichte schreibt und welchen Verlauf diese nimmt war nicht meins, es gab teilweise in den interessantesten Momenten einen Cut und dann Rückblickend die Erklärung dazu. Es gab auch viele spannende Szenen auch mit den Untergrundkämpfen (was ja total meins ist) aber es waren zu viele verschiedene Themen und Probleme und wurden dadurch zwar angeschnitten und spannend integriert aber nicht richtig ausgearbeitet...

    Dann die Charaktere: oh je... auch hier wieder gute Idee Travis ist ein Kämpfer der früh seine Mutter verloren hat und durch Abby wieder lieben lernt auch Abbys Vergangenheit war spannend (würde Spoilern) auch als diese sie dann wieder einholt, aber auch hier wieder fast zu viele Ideen die zwar gut wären, die aber meiner Meinung nach schlecht umgesetzt wurden und irgendwie eine unfertige Geschichte ergeben hat, dafür hat man viele erschreckende Szenen erhalten in denen eine toxische Liebesgeschichte romantisiert wurde... Travis verkörpert zwar den klassischen Bad Boy aus "älteren New Adult" Büchern trotzdem hat da die Autorin eine Schippe an Intensität draufgelegt (Bei der Tätowierung war ich raus und dachte immer wieder Mädchen renn...)

    Die Geschichte hatte unterhaltsame Anteile, im grossen und ganzen gefiel sie mir aber nicht, ich werde auch nicht weiterlesen da Band 2 dieselbe Geschichte aus seiner Sicht ist... wenn ich der Autorin eine zweite Chance gebe, dann mit einer neuen Geschichte und ganz klar mit anderen Protagonisten :)

    Evtl. was für die, die intensive Protagonisten die um ihre Liebe kämpfen mögen, dabei ist Travis gemeint ;)

  2. Cover des Buches Gemina (ISBN: 9783423762328)
    Amie Kaufman

    Gemina

     (197)
    Aktuelle Rezension von: Kartoffelschaf

    Der 2. Band steht an Spannung und Emotionen dem ersten in nichts nach. Auch wenn zwischen dem Lesen von Band 1 und 2 wie bei mir einige Monate liegen, ist man doch sofort wieder im Geschehen. 

    Ich liebe auch hier die besondere Aufmachung - man liest kein Buch sondern eben Akten. Der Schreibstil ist wie in Band 1 eingänglich, die Spannung stets vorhanden, auch dieses Buch lässt sich in wenigen Tagen lesen. Wenn auch Band 1 in meinen Augen ein ganz klein wenig spannender war. Aber das liegt vermutlich auch daran, das es zu diesem Zeitpunkt eben eine ganz besondere Art Buch war. 

    Gespannt bin ich auch auf den Abschluss der Trilogie. Es ist definitiv eine Reihe, die gelesen gehört. Und natürlich ist sie auch ein echter Hingucker im Bücherregal. :)


  3. Cover des Buches Walking Disaster (ISBN: 9783492304610)
    Jamie McGuire

    Walking Disaster

     (568)
    Aktuelle Rezension von: Elas_Weltderbuecher

    Hoffentlich werden die weiteren Bände auch vertont. Fand ich wieder gut, vor allem den Epilog.

    4 Sterne

  4. Cover des Buches Beautiful Wedding (ISBN: 9783492305808)
    Jamie McGuire

    Beautiful Wedding

     (302)
    Aktuelle Rezension von: valyien
    Inhalt: 
    Heirate mich! Als Abby diese Worte spricht, ahnt Travis nicht, dass mehr dahinter steckt als ihre unbändige Liebe für ihn. Mehr als die Freude, endlich wieder vereint zu sein. Mehr als die Erleichterung, dem Unglück gerade noch entkommen zu sein. Denn der Beziehung der beiden steht die nächste schwere Prüfung bevor. Aber Abby hat einen Plan 

    Meinung: 
    Ich finde dieses Buch als ein sehr guter Abschluss dieser Reihe. Es war schön zu sehen, wie auch die Hochzeit aussah, als nur zu wissen, dass sie Heiraten werden. Natürlich waren die Worte die sich Travis und Abby sich gegeben haben, wieder zum dahinschmelzen!!!!
  5. Cover des Buches Verloren (ISBN: 9783596195886)
    P.C. Cast

    Verloren

     (823)
    Aktuelle Rezension von: carolin-jethon

    Auch wieder ein prima Band, der sich dem großen Finale langsam nähert. Die Entwicklung einer Figur ist echt traurig, dafür haben mich andere Figuren wiederum positiv überrascht. Mal schauen, was weiter so im House of Night passiert.

  6. Cover des Buches Games of Love - Bittersüße Sehnsucht (ISBN: 9783426515693)
    Rachel van Dyken

    Games of Love - Bittersüße Sehnsucht

     (107)
    Aktuelle Rezension von: Ilona67

    Klappentext

    Der heiße Auftakt der "Games of Love"-Reihe von Bestsellerautorin Rachel Van Dyken:
    Jakes Ruf als Frauenheld gefährdet seine Position im Familienunternehmen. Also fasst er einen Plan, der für viel Wirbel in der Familie sorgt ...
    Kacey und Jake sind zusammen aufgewachsen, doch auf dem College brach der gutaussehende Frauenheld ihr das Herz. Trotzdem haben sie es geschafft, Freunde zu bleiben. Nun bittet er sie, sich als seine Verlobte auszugeben, denn Jakes energische Großmutter fürchtet um seine Zukunft. Kacey lässt sich auf das Spiel ein. Doch als sie das Wochenende bei seiner Familie verbringt, trifft sie auch sie auf Jakes attraktiven Bruder Travis. Und obwohl sie sich von ihm fernhalten will, kann sie nicht verhindern, dass zwischen ihr und Travis die Funken sprühen. 


    Nett, vorhersehbar und für mich definitv nicht ein Buch das man unbedingt lesen muss aber der Humor war ganz gut.

  7. Cover des Buches This is War - Travis & Viola (ISBN: 9783736309074)
    Kennedy Fox

    This is War - Travis & Viola

     (65)
    Aktuelle Rezension von: Books-like-Soulmate
    „This is War – Travis & Viola (1)“ von Kennedy Fox
    Verfasser der Rezension: Silvana
    Preis TB: nicht verfügbar
    Preis eBook: € 6,99
    Seitenanzahl: 350 Seiten lt. Verlagsangabe
    ISBN: 978-3-7363-0907-4
    Erschienen am: 02.08.2018 im LYX digital by Bastei Lübbe
    ===========================

    Klappentext:

    Ihn zu hassen ist ihr Prinzip. Sie zu lieben ist seins. 
    Viola hasst Travis King. Seit er herausgefunden hat, dass Viola in ihn verliebt ist, seit sie denken kann, macht der beste Freund und Mitbewohner ihres Bruders ihr das Leben mit seiner gemeinen und arroganten Art zur Hölle. Jede Begegnung mit seinem übergroßen Ego, das für zwei Vollidioten wie ihn gereicht hätte, ist ein Kampf. Doch als sie in die Wohnung ihres Bruders zieht, weil ihr Wohnheim während der Ferien geschlossen bleibt, wird ihr schlimmster Albtraum wahr: Travis ist für die Feiertage am College geblieben! Das bedeutet Krieg, den einer verlieren muss ... oder etwa nicht? 

    ===========================

    Achtung Spoilergefahr!!!

    ===========================

    Mein Fazit:

    Vorweg sei gesagt, dass es sich bei jeder Rezension um meine persönliche Meinung handelt. Das Cover finde ich jetzt nichts besonderes mehr. Mich haben eher Titel und Klappentext angesprochen. Geschrieben ist aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten, was mir immer sehr gut gefällt. Der Schreibstil ist flüssig, mit einer Prise Humor aber auch mit Gefühl kann die Autorin punkten. Die Liebesszenen waren ansprechend beschrieben, für mein Gefühl stehen sie jedoch  zu sehr im Vordergrund. Ich hatte manches Mal das Gefühl die beiden warten nur darauf sich gegenseitig die Klamotten vom Leib zu reißen. Travis und Viola kennen sich schon seit über 10 Jahren. Ich fand es sehr schön auch Abstecher in die Vergangenheit zu lesen. So erfährt man mehr darüber, in welcher Beziehung sie damals zueinander gestanden haben. Ich fand es toll zu lesen wie Viola immer für Travis da war. Und ihre Schwärmerei für ihn war wirklich süß. Violas Bruder Drew und Travis haben sich von Anfang an gut verstanden. Drew beschert Viola trotz der langen Zeit noch immer Herzklopfen. Er wird als der typische Aufreißer dargestellt, aber man lernt an ihm auch noch ganz andere Seiten kennen. Viola wirkt auf mich sehr gewissenhaft und organisiert, aber auch impulsiv. Drew hat sich immer um sie gekümmert. So richtig haben die beiden nur noch einander. Travis und Viola keifen sich bei jeder sich bietenden Gelegenheit an und lassen keine Provokation aus. Die beiden sind wie Hund und Katz. Manchmal war es mir etwas zu viel Katz und Maus Spiel. Während Viola an eine Streberin erinnert, macht Travis es sich einfach. Doch trotz allem knistert es gewaltig. Es geht dann auch relativ schnell zwischen den beiden heiß her. Courtney als Violas beste Freundin mag ich sehr. Sie ist sehr direkt und die Konversationen zwischen den beiden waren oftmals mehr als amüsant. Mia und Alyssa mochte ich gar nicht, was aber auch an der Position liegt die beide im Buch einnehmen. Am Ende gibt es einen kleinen aber ziemlich fiesen Cliffhanger, der den Leser neugierig auf Band 2 zurück lässt. Alles in allem aber ein guter Reihenauftakt der Spaß und Lust auf mehr gemacht hat. 

    4 von 5     
  8. Cover des Buches Eisblaue See, endloser Himmel (ISBN: 9783426516393)
    Morgan Callan Rogers

    Eisblaue See, endloser Himmel

     (78)
    Aktuelle Rezension von: GrauerVogel

    Den ersten Teil habe ich geliebt, der zweite hat mich dagegen leider enttäuscht. 

    Florine als Charakter mochte ich immer noch sehr, aber die Handlung des ganzen Buches ist im Grunde unnötig. 10 % davon sind tatsächlich relevant, ansonsten lesen wir nur Alltag. 

    Natürlich war es auch interessant zu lesen, wie Florines Leben und das der anderen Bewohner von The Point so weitergehen. Mir wirkte aber vieles davon viel zu gestellt oder einfach belanglos. 

    Bud wurde mir immer unsympatischer und ich sehe, dass einfach versucht wurde, hier einen Spannungsbogen zu erzeugen, der ist bei mir aber nicht angekommen, weil er ja mit dem zentralen Thema - dem Verschwinden von Florines Mutter - gar nichts zu tun hat. Ich habe mich über ihn nur aufgeregt und gehofft, sie würde ihn endlich verlassen.

    Die Auflösung am Ende wirkte dann auch sehr an den Haaren herbeigezogen. Immerhin wurde versucht, Szenen aus dem ersten Teil einzubeziehen, die bis dahin keine nähere Bedeutung hatten, das fand ich gut. Aber ansonsten hat das für mich alles hinten und vorne keinen Sinn ergeben und wirkte sehr erzwungen.

    Das Buch bekommt von mir zwei Sterne, weil ich gerne wieder als Leser nach Point und zu Florine zurückgekehrt bin. Ansonsten hat es sich leider nicht gelohnt, es zu lesen, was mich schon irgendwo traurig macht. 

  9. Cover des Buches Die Frau des Kodiakbären: (Kodiak's Claim German Translation) (Kodiak Point 1) (ISBN: 9781927459737)
    Eve Langlais

    Die Frau des Kodiakbären: (Kodiak's Claim German Translation) (Kodiak Point 1)

     (27)
    Aktuelle Rezension von: rita_andotherstories

    Ich kannte bisher kein Buch der Autorin und war überrascht, was mich erwartet und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Es war unterhaltsam, kurzweilig, sexy und aufregend.

    Natürlich weiß man, so im Großen und Ganzen, wie die ganze Geschichte ausgehen wird, aber der Weg dorthin war doch spannend.


    Ich fand die beiden Protas echt super, und hatte meinen Spaß mit ihnen. Der Bär und das Stadtmädchen, welches aber auch Brüllen kann.

    Froh war ich, dass es kein ewiges Hin und Her gab, dafür aber etwas Drama, das gehört dazu. Und echt gut aufgebaut, sodass ich gern wissen möchte, wie es weiter geht.


    Für die beiden ist die Story allerdings mit dem Buch vorerst abgeschlossen, aber der ganze Plott beginnt jetzt erst so richtig. Und besonders nach dem Epilog möcht ich gern wissen, was auf die Bären, Elche, etc. noch alles zukommt.


    Eine tolle, heiße Story, wo man sich jetzt natürlich keinen Tiefgang erwarten darf, aber gute Unterhaltung :)

  10. Cover des Buches Der Wald der tausend Augen (ISBN: 9783453529618)
    Carrie Ryan

    Der Wald der tausend Augen

     (214)
    Aktuelle Rezension von: Pia_Dawson

    Ich verstehe hier die mittelmäßige Bewertung nicht. Ich habe die gesamte Reihe geliebt. Also bitte von der Bewertung nicht irritieren lassen und unbedingt lesen!!! Eine wahnsinnig tolle Geschichte, die mich nicht mehr losgelassen hat, Wendungen die man nicht erwartet. Das ist eine Geschichte, die im Kopf bleibt und meinen Geschmack vollkommen getroffen hat. 

  11. Cover des Buches Das Geständnis (ISBN: 9783453409491)
    John Grisham

    Das Geständnis

     (150)
    Aktuelle Rezension von: Rodrik-Andersen

    Das Leben des Reverends Keith Schroeder gerät aus den Fugen als Travis Boyette über seine Türschwelle tritt und ihm eröffnet, dass ein Mann in wenigen Tagen für eine Tat hingerichtet wird, die in Wirklichkeit er begangen hat. Der Name des vermeintlich Unschuldigen: Donté Drumm, der seit über acht Jahren für den Mord an Nicole Yarber im Gefängnis sitzt. Dessen Anwalt Robbie Flak setzt derweil im US-Bundesstaat Texas alle Hebel in Bewegung, um die bevorstehende Hinrichtung seinen Mandanten abzuwenden. Je näher die Vollstreckung des Urteils rückt, desto mehr beginnt sich die Stimmung zwischen Weißen und Schwarzen in Dontés Heimatstadt Slone aufzuheizen. Unruhen kündigen sich an ...

    Was soll ich zu diesem Buch sagen? Hier stimmt alles: Der auktoriale Schreibstil, die Handlung, die zahlreichen Charaktere, von denen ein jeder seinen Teil zur Story beiträgt, der Tiefgang, die Fortschreibung des Spannungsbogens aufgrund der geringen Zeit, die bleibt, um Dontés Hinrichtung aufzuschieben und seine Unschuld zu beweisen. Hier zieht der Autor alle Register, die ihm zur Verfügung stehen und schafft es einen Page-Turner abzuliefern, der auch wegen seines Kernthemas – der Todesstrafe – lange nachwirkt. Ein Meistwerk, in vielerlei Hinsicht.

    Fazit: Bei „Das Geständnis“ handelt es sich um einen Justiz-Thriller der Superlative, der mit Grishams frühen Klassikern mehr als nur mithalten kann. Von Anfang an fieberte ich mit den Charakteren mit, die sich unverhofft in die Lage versetzt sehen, die Hinrichtung eines unschuldigen Mannes zu verhindern. Doch leider rinnt ihnen die Zeit zwischen den Fingern davon und das Justizsystem mit den dahinter stehenden Menschen verfolgt ganz eigene Pläne. Auf diese Weise gelingt dem Autor das Kunststück, das Thema Todesstrafe von allen Seiten auszuleuchten, was mit seelischen Abgründen einhergeht. Dabei lässt es sich Grisham keineswegs nehmen, durch seine Figuren Partei zu ergreifen. Aus diesem Grund ist es nicht nur ein spannender, sondern auch ein aufwühlender und nachdenklich stimmender Roman – eine Kombination, die nicht allzu oft anzutreffen ist. Prädikat: besonders wertvoll. Daher unbedingt zugreifen!

  12. Cover des Buches Die azurblaue Insel (ISBN: 9783426513255)
    Luanne Rice

    Die azurblaue Insel

     (18)
    Aktuelle Rezension von: Katzenpersonal_Kleeblatt
    Rund 10 Jahre ist es her, dass die 16-jährige Pell und ihre 2 Jahre jüngere Schwester Lucy ihre Mutter das letzte Mal gesehen haben. Sie verschwand nach angeblich überstandenen Depressionen von einem Tag auf den anderen. In der Zeit fand der Kontakt nur sporadisch mit Telefongesprächen und Briefen statt.
    Die beiden wurden von ihrem Vater erzogen, der damit auch die Mutterrolle übernehmen musste. Obwohl es ihnen all die Jahre an nichts fehlte, vermissten sie ihre Mutter schmerzlich.
    Nun ist der Vater bereits 3 Jahre tot und Pell macht sich auf den Weg nach Capri, wo ihre Mutter lebt und will sie zurück nach Amerika bringen, damit sie wieder eine Familie sein können. Sie ist gespannt und neugierig, wie sie von ihrer Mutter aufgenommen werden wird...

    Pell ist erstaunt, dass ihre Mutter nicht wie erwartet in einer schicki-micky Gegend wohnt und mit Party feiern beschäftigt ist. 
    Sie findet eine bodenständige Frau vor, die ein kleines Häuschen hat und selbst gärtnert. Das auch nicht nur für sich, sondern sie arbeitet für andere.
    Nebenan wohnt der Witwer Max mit seinem Enkel Rafe. 
    Lyra, die Mutter, war gut befreundet mit Max und seiner inzwischen verstorbenen Ehefrau, die sie wie eine Tochter behandelt haben.

    Als sich Pell und ihre Mutter nach so langer Zeit wiedersehen, fallen sie sich in die Arme, jede für sich glücklich, der anderen nah sein zu dürfen.
    Lange sparen sie sich das Thema aus, warum Lyra damals weggegangen war und niemals wiederkam. Das brachte für Pell einige Erkenntnisse, mit denen sie nun auch leben muss. Erinnerungen von damals kommen hoch und auch ihren über alles geliebten Vater muss sie nun aus einer anderen Sicht akzeptieren.

    Das Cover suggeriert dem Leser eine Geschichte mit Sommer, Sonne und Capri. Aber ganz so einfach ist es denn doch nicht.
    Die Geschichte beinhaltet einige ernsthafte Themen wie Depressionen und deren Folgen, das Verlassen der Familie und Drogensucht.

    Lyra hat genau wie ihre Kinder darunter gelitten, ihre Kinder nicht zu sehen. Nicht zu erleben, wie sie groß werden und eigene Schritte gehen, muss für eine Mutter schlimm sein. Noch schlimmer jedoch ist die Erkenntnis, dass man sich von ihnen fernhält, um ihnen nicht zu schaden.
    Lyra ruht nach all den Jahren in sich. Sie ist eine ausgesprochen sympathische Frau, die man sich als Mutter wünschen könnte. Auch haben ihre Kinder nur gute Erinnerungen an ihre Mutter, die ihnen niemals weh getan hatte.

    Es gibt viele Fragen, die einer Antwort bedürfen. Warum hat Lyra sie verlassen und wird sie mit Pell nach Amerika zurückfliegen zur anderen Tochter Lucy?

    Aber neben der Geschichte um Lyra und ihre Kinder gibt es auch eine um Rafe, dem Enkel von Max. Auch durch dessen Schuld starb damals seine geliebte Großmutter. 
    Lyra konnte es ihm nicht verzeihen, sie ist schlecht auf ihn zu sprechen und versucht zu verhindern, dass Pell ihm näher kommt als unbedingt nötig.
    Max jedoch liebt seinen Enkel, egal, was passiert ist, womit er so ziemlich der Einzige ist, denn selbst sein Vater hat sich von ihm abgewandt.

    Eine ergreifende Geschichte, die an einem traumhaften Ort spielt. Die Schönheiten der Insel werden durch die genauen Beschreibungen der Autorin hervorragend untermalt. Man fühlt sich nach Capri versetzt, auch wenn man noch nie selbst vor Ort war. Dank der genauen Recherche der Örtlichkeiten ist dies jedoch möglich. 

    Es ist eine sehr rührselige Geschichte, in der die Vergangenheit der Protagonisten aufgearbeitet werden muss.
    Die Charaktere sind sehr vielfältig gestaltet und sehr gut herausgearbeitet, wenn auch Pell einige Male wie eine Übermutter für Lucy erscheint. Für eine 16-jährige vielleicht ein wenig zu stark und nicht ganz glaubhaft.
    Es ist eine Geschichte, die ans Herz geht und den Leser bewegt.
  13. Cover des Buches A Raisin in the Sun (ISBN: 9783150198407)
    Lorraine Hansberry

    A Raisin in the Sun

     (67)
    Aktuelle Rezension von: there_are_apples
    Sehr interessant und in Englisch wirklich eine Bereicherung!
    Es war wirklich spannend den Rassismus in der USA gegenüber Dunkelhäutigen zu "erleben".
    Außerdem sind die Personen wirklich individuell und man erfährt die Wünsche jedes Einzelnen
  14. Cover des Buches KGI - Jenseits des Sturms (ISBN: 9783736303300)
    Maya Banks

    KGI - Jenseits des Sturms

     (12)
    Aktuelle Rezension von: trademarks
    Eve ist auf der Flucht vor ihrem Stiefvater. Ihre beiden Halbgeschwister möchte er wieder in seiner Gewalt haben. Der Bruder landet als Aushilfe in dem Laden, in dem Rusty Kelly ( Tochter der Familie Kelly, und Schwester der KGI Leute) diesen arbeiten lässt, einer der Brüder verliebt sich in EVE und möchte sie und ihre Geschwister retten. Es geht recht schnell, Donovan rettet alle und es gibt ein Happy End. Die anderen Bände waren spannender geschrieben, und das Happy End nicht zum greifen nah.
  15. Cover des Buches Riders – Feuer und Asche (ISBN: 9783841402240)
    Veronica Rossi

    Riders – Feuer und Asche

     (12)
    Aktuelle Rezension von: Emkeyseven
    Ich hatte ja zuerst kaum Lust auf das Buch, weil es ja so klang, als würde Daryn allein im Mittelpunkt stehen und mit der konnte ich mich nicht so ganz anfreunden. Doch zum Glück teilt sie sich die Bühne mit Gideon und so war das Buch doch erträglich.

    Wirklich umhauen konnte es mich leider nicht. Das lag zum Teil an Daryn, mit der ich noch immer nicht ganz warm wurde. Dann stand mir die Liebesgeschichte am Anfang etwas zu sehr im Mittelpunkt und wie auch im Vorgänger ist das Tempo nicht allzu schnell und ich hatte ständig das Gefühl, auf der Stelle zu treten.

    Gideon fand ich wieder ziemlich sympathisch und auch die anderen übrigen Reiter mochte ich sehr gerne - ich hätte aber echt gern noch mehr von ihnen gesehen! Vor allem von ihrem Alltag, der hier wieder sehr kurz kam und nur in Geschichten Erwähnung fand.

    Dann die Spannung - die ging zum großen Teil voll an mir vorbei. Die Suche nach Sebastian war schon interessant, aber die gestaltete sich auch langsam und die dramatischen Wendungen kamen auch nicht wirklich überraschend.

    Fazit
    Insgesamt war "Riders - Feuer und Asche" wirklich angenehm zu lesen, aber es entwickelte sich nur langsam und ich fand es leider kaum spannend.
  16. Cover des Buches Brandzeichen (ISBN: 9783548253398)
    Dean Koontz

    Brandzeichen

     (126)
    Aktuelle Rezension von: Armillee


    Ein Buch voller Fantasie, die ich mir aber schon als Realität vorstellen kann. Es geht um Genforschung. Ein Experiment gelingt (Einstein), eines geht voll nach hinten los (Outsider).
    Die Protagonisten sind gut durchdacht und mir gefallen Geschichten, wo Hunde mitspielen. Hier geht es um Einstein, ein Hund mit der Intelligenz eines Menschen. Den muss man einfach lieb haben.
    Spannend geschrieben und mit vielen interessanten Schicksalen verknüpft.
  17. Cover des Buches Bis zum letzten Tag (ISBN: 9783453423923)
    Nicholas Sparks

    Bis zum letzten Tag

     (616)
    Aktuelle Rezension von: DaniLeseBunny

    Bis zum letzten Tag ist ganz klar eines meiner liebsten Bücher von Nicholas Sparks. Er hat darin eine wirklich schöne und heimelige Atmosphäre geschaffen - ein richtiges Wohlfühl-Buch. So wie es im Film nun einmal nicht rüber kommen kann; auch wenn dieser sehr nah am Buch ist.
    Trotz der Wendung, die das Buch nimmt und die einem das Herz bricht, habe ich vor allem das mitgenommen.

    Die Charaktere sind sympathisch, der Schreibstil nicht zu bemängeln, die Liebesgeschichte süß und schön (und zwar nicht nur die zwischen Gabby und Travis, auch die zwischen ihnen und ihren Tieren :) )

  18. Cover des Buches Firekeeper's Daughter: Deutschsprachige Ausgabe (ISBN: B09KPTMRJQ)
    Angeline Boulley

    Firekeeper's Daughter: Deutschsprachige Ausgabe

     (5)
    Aktuelle Rezension von: BooksOfTigerlily

    Auf dieses Buch wurde ich schon vor längerem aufmerksam, hat es doch so viele begeisterte Stimmen auf sich vereint. Nun ist die deutsche Übersetzung bei cbj erschienen.

    Dadurch, dass wir die Geschichte aus Daunis Perspektive erleben, erhält der Leser einen Einblick in die Welt der Native Americans, die authentisch und faszinierend geschrieben ist. Hier zeigt sich, dass es sich beim Werk der Autorin um ein Own Voices Buch handelt. Durch Daunis gemischte Herkunft werden auch beide Seiten beleuchtet und in ein Spannungsfeld gesetzt.

    Daneben erzählt das Buch eine wirklich spannende Geschichte, die am Puls der Zeit ist. Amerikas Drogenproblem ist in jeder Gesellschaftschicht angekommen und bildet einen spannenden Rahmen für die Handlung. Dabei kommt auch das zwischenmenschliche nicht zu kurz.

    Besonders das Ende passt hervorragend zur Entwicklung von Handlung und Figuren und konnte mich wie das ganze Buch auf voller Linie abholen. Die Geschichte um Daunis reiht sich damit in die Riege meiner Lieblingsbücher ein.

  19. Cover des Buches Velvet Lips (ISBN: 9783945766415)
    Louisa Beele

    Velvet Lips

     (8)
    Aktuelle Rezension von: buechlein

    Was für eine gelungene Mischung aus Humor und Spannung. Am Anfang habe ich Tränen gelacht . Carey ist aber auch ein Tollpatsch und hat ein Händchen für Missverständnisse. Ich habe es in einem Rutsch durchgelesen.

    Carey muss dringend Geld verdienen da ihre Mutter sie und ihre Großmutter verlassen hat. Da ihre Mutter Kosmetikvertreterin war übernimmt sie einen Termin. Dort trifft sie auf Ryan der an diesem Tag Geburtstag hat. Er geht davon aus das seine Freunde ihm eine Stripperin schenken wollen . Sie denkt sie soll Kosmetik verkaufen .Beide reden so richtig herrlich aneinander vorbei. Um den Abend zu retten und doch noch Geld zu verdienen strippt sie um ihre Produkte an den "Mann" zu bringen. Das lässt Ryan nicht kalt. 

    Dann kommt Travis , ein Freund von Ryan und Strippclubbesitzer , ins Spiel er bietet ihr einen Job und Hilfe bei ihrer Oma  an. Das macht Ryan wütend, aber Trevis setzt Carey unter Druck. Was hat Travis für einen Grund zur Rache an Ryan ? Es bleibt spannend. 

  20. Cover des Buches Coming Home for Christmas (ISBN: B07KBZT5T5)
    Nicole König

    Coming Home for Christmas

     (10)
    Aktuelle Rezension von: Assi
    Passend zu der Geschichte ist das Cover sehr weihnachtlich und wunderschön gestaltet. Das Paar gefällt mir sehr gut.
    Wieder hat die Queen des Dramas zugeschlagen und uns pünktlich zur Weihnachtszeit eine sehr gefühlvolle und bewegende Story zum Lesen gegeben.
    Ich war sofort von der Handlung gefesselt und war sehr neugierig, warum Melinda ihren Mann fluchtartig verlassen hatte. Man merkte sofort, dass Travis noch sehr tiefe Gefühle für sie hat und sie einfach nicht aufgeben möchte. Mich hat die Geschichte der beiden sehr bewegt und ich war von Travis begeistert. 
    Die Autorin hat ihren Protagonisten mal wieder mit ihrem empathischen Schreibstil Leben eingehaucht und sie uns sehr bildhaft nahe gebracht. Durch den Perspektivenwechsel bekommen wir Leser einen eindrucksvollen Einblick in die Gefühle und die Beweggründe der beiden. 

    Fazit:
    Sehr emotionaler und rührender Liebesroman, der perfekt zu Weihnachten passt. 

  21. Cover des Buches Die MacGregors 6-9 (ISBN: 9783899418637)
    Nora Roberts

    Die MacGregors 6-9

     (20)
    Aktuelle Rezension von: Laura_M

    Bei diesem Buch handelt es sich um den zweiten Sammelband der MacGregor-Geschichten von Nora Roberts.

    Das Buch beinhaltet folgende Romane:

    - Hochzeitsfieber bei den MacGregors

    . Das Spiel geht weiter

    - Drei Männer fürs Leben

    - Herz gewinnt

    In diesen Geschichten verfolgen wir das Leben der Kinder der Paare aus dem ersten Sammelband. Wieder hat das Familienoberhaupt Daniel MacGregor die Fäden in der Hand. Die Romane haben mir deutlich besser gefallen. Die weiblichen Charaktere waren deutlich stärker und die Männer nicht so "neandertalermäßige". Die Geschichten waren deutlich stimmiger und haben mich mehr mitgerissen.

    Fazit: Besser als der erste Sammelband, man kann auf jeden Fall mal danach greifen.

  22. Cover des Buches Nadelstiche (ISBN: 9783453409026)
    Michael Baden

    Nadelstiche

     (21)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Ein toller, gut durchdachter Krimi, für den sicher viel recherchiert wurde. Die Handlung ist schlüssig und nach und nach greifen alle Puzzleteile ineinander. Ob man nun Jake beim Spuren analysieren über die Schulter schaut oder bei Manny im Gerichtssaal sitzt – alles wirkt absolut authentisch und ist sehr detailgenau, was nicht zuletzt daran liegt, dass das Autorenpaar auch im wirklichen Leben Pathologe und Anwältin ist. (Manchmal frage ich mich dann wirklich, ob sie es mit der Autorenweisheit „Schreib, was du weißt“ nicht ein bisschen zu ernst genommen haben und wieviel dieses Romans eigentlich autobiographisch ist.)
    Die Figuren sind klar gezeichnet und angenehm bei ihrer Interaktion zu verfolgen (auch wenn Manny meiner Meinung nach ziemlich leicht beleidigt ist.)
    Alles in allem ein großartiger, spannender Krimi, der seinem Vorgänger „Skalpell No.5“ um nichts nachsteht.
  23. Cover des Buches Rubinrotes Herz, eisblaue See & Eisblaue See, endloser Himmel (ISBN: 9783866483132)
    Morgan Callan Rogers

    Rubinrotes Herz, eisblaue See & Eisblaue See, endloser Himmel

     (378)
    Aktuelle Rezension von: Krimifee86

    Als Florines Mutter Carlie spurlos verschwindet, bricht für das junge Mädchen eine Welt zusammen. Und dann wendet sich ihr Vater auch noch der verhassten Stella zu. Florine zieht zu ihrer Großmutter Grand, die ihr hilft erwachsen zu werden. Aber es warten noch weitere Katastrophen auf das junge Mädchen und bald ist auch ihr eigenes Leben in Gefahr.

     

    Dieses Buch ist ein typischer Coming-Of-Age-Roman, der mich am Ende ehrlich gesagt etwas ratlos zurücklässt. Die eigentliche Story erschließt sich mir am Ende nicht. Erzählt wird im Prinzip wie ein junges Mädchen in einem Fischerdorf in Maine aufwächst und dabei einige Schicksalsschläge einzustecken hat. Schön finde ich die Botschaft, wie wichtig Freundschaften sind und was Liebe bedeutet. Aber alles in allem habe ich Probleme, die Story zu finden. 

    Probleme hatte ich darüber hinaus mit Florine. Irgendwann ist sie meiner Meinung nach dann doch zu alt um sich so zu verhalten, wie sie es permanent tut und sie kommt mir einfach nur klein und unreif vor.

    Das Ende ist meiner Meinung nach dann wieder viel zu kitschig. Ich finde das Buch hätte da draußen auf dem Fischerboot aufhören sollen. Das wäre okay gewesen und hätte der Fantasie Raum gegeben, aber so haben wir ein kitschiges Ende, das zudem überhaupt nicht hergeleitet wurde, sondern einfach so kam. Schade, aber damit kann ich nichts anfangen.

     

    Am Ende vergebe ich dennoch 6/10 Punkten, weil jedenfalls Grand ein ganz toller Charakter war und das Buch am Anfang Spaß macht und Hoffnung weckt.

     

    Mehr von mir zu den Themen Bücher, Bullet Journal, Essen, Reisen, Fotos, Disney, Harry Potter und noch vieles mehr gibt es unter: https://www.facebook.com/TaesschenTee/

  24. Cover des Buches Der Tod der Götter (ISBN: 9783426702055)
    Mark Anthony

    Der Tod der Götter

     (13)
    Noch keine Rezension vorhanden

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks