Bücher mit dem Tag "traummann"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "traummann" gekennzeichnet haben.

181 Bücher

  1. Cover des Buches Glück ist, wenn man trotzdem liebt (ISBN: 9783404173648)
    Petra Hülsmann

    Glück ist, wenn man trotzdem liebt

     (666)
    Aktuelle Rezension von: Legra

    Das Cover hat mir echt gut gefallen, deshalb musste ich es einfach kaufen. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig, humorvoll, lebendig und frisch, der mich direkt mitten in die Geschichte katapultiert hat. Die Hauptfigur Isabell war ab und zu sehr anstrengend und unreif. Aber der Schlagabtausch, der immer wieder zwischen Jens und Isa entsteht, war zum lachen. Auch die Nebencharaktere sind gut gestaltet und realitätsnah. Sehr erfrischend fand ich auch die 16jährige Merle, die die Geschichte noch lockerer machte. Toll fand ich, dass am Ende ein Rezept zu einem Dessert ist, das Isa ständig isst.

  2. Cover des Buches Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt (ISBN: 9783426519844)
    Mhairi McFarlane

    Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt

     (179)
    Aktuelle Rezension von: Reeda_Book

    Das Buch habe ich sehr  gern gelesen,  auch wenn es manchmal etwas langatmig war. Richtig gestört hat mich das offene Ende. Ich hasse es, wenn 540 Seiten lang eine Geschichte in epischer Breite erzählt wird, um dann am Ende mittendrin abzubrechen. Wenn ich mir als Leser selber ein Ende oder eine Geschichte ausdenken soll, lese ich kein Buch, sondern phantasiere einfach vor mich hin. Das plötzliche offene Ende hat mich dermaßen gestört, dass ich 2 Sterne abziehe für ein Buch, das ich bis dahin toll fand. 

  3. Cover des Buches Die Frau des Zeitreisenden (ISBN: 9783596163908)
    Audrey Niffenegger

    Die Frau des Zeitreisenden

     (4.365)
    Aktuelle Rezension von: MelLila

    Das Buch war richtig richtig gut! Wenn man auf Zeitreisend und Kitsch steht, so wie ich. Mit den Zeitsprüngen und Überschneidungen bin ich nicht immer mitgekommen und hab auch oft hin und her geblättert, aber das macht nichts. Der Klappentext hält, was er verspricht! Absolute Leseempfehlung!

  4. Cover des Buches Für jede Lösung ein Problem (ISBN: 9783431039498)
    Kerstin Gier

    Für jede Lösung ein Problem

     (1.591)
    Aktuelle Rezension von: Nicole_Thoene

    Der Schreibstil ist sehr angenehm, flüssig und witzig beschrieben. Habe ich echt oft geschmunzelt.

    Gerry finde ich richtig sympathisch. So ne natürliche Frau mit ihren Fehlern. Ich finde sie richtig gut. Spannend ist es nicht gerade. Im Endeffekt treffen hier gleiche Welten aufeinander. Gerry die immer nach der Nase ihrer Familie tanzt und ihr neuer Boss, der das Gleiche Problem hat. Die beiden sehr gut zusammen.

    Ein richtige schöne Geschichte. Richtig lustig.

    Das Cover ist ganz niedlich gestaltet. Finde ich recht schön.

  5. Cover des Buches When You're Back – Gefunden (ISBN: 9783492307048)
    Abbi Glines

    When You're Back – Gefunden

     (235)
    Aktuelle Rezension von: Lena_Thierbach

    Klappentext:

    Es ist schwer zu vertrauen, wenn lügen so leicht ist... 

    Die Zukunft erscheint rosig für Reese. Sie hat in Mase ihren absoluten Traummann gefunden, und nach einer harten Kindheit mit einer grausamen Mutter und einem brutalen Stiefvater freut sie sich, ihren leiblichen Vater besser kennenzulernen, der eines Tages unverhofft vor ihrer Tür in Rosemary Beach stand und von nun an ein Teil ihres Lebens sein möchte. Das Schicksal meint es diesmal vielleicht doch gut mit ihr. Doch während Reese ihre neue Familie in Chicago besucht, verbringt Mase viel Zeit mit seiner »Cousine« Aida, mit der er zwar nicht blutsverwandt ist, die ihn aber seit ihrer gemeinsamen Kindheit wie einen großen Bruder verehrt. Als Reese zurückkommt, spürt sie, dass mit Aida etwas nicht stimmt. Obwohl Mase nichts davon ahnt, muss Reese bald erkennen, dass Aida nicht nur familiäre Gefühle für ihn hegt, sondern um seine Liebe kämpfen will – und sie hat nicht vor, sich an die Spielregeln zu halten… 

    Im zwölften Buch der Rosemary Beach – Reihe „When You’re Back – Gefunden“ wird die Geschichte von Reese &‘ Mase fortgesetzt. Inzwischen ist Reese zu Mase nach Texas gezogen &‘ möchte dort ihr neues Leben zusammen mit Mase aufbauen. Zunächst scheint am Anfang alles gut bei den beiden zu laufen, dass ändert sich jedoch als Mase „Cousine“ zu Besuch ist &‘ nichts Gutes im Schilde führt. Die ganze Situation wirft Reese zurück &‘ lässt sie geplagt von Eifersucht an Mase zweifeln, der für alles blind zu sein scheint. Im späteren Teil des Buches lernen wir River 'Captain' Kipling kennen, der mit Reese zusammenarbeitet, was wiederum Mase ein Dorn im Auge ist.

  6. Cover des Buches Winterfunkeln (ISBN: 9783596030538)
    Mary Kay Andrews

    Winterfunkeln

     (116)
    Aktuelle Rezension von: ourbooksoflife

    Ich habe das Buch regelrecht verschlungen. Es ist so wahnsinnig schön geschrieben und es zeigt, das nicht immer alles so aussieht, wie es wirklich ist. 

  7. Cover des Buches Das Hochzeitsversprechen (ISBN: 9783442479863)
    Sophie Kinsella

    Das Hochzeitsversprechen

     (356)
    Aktuelle Rezension von: ricks

    Zu Anfang ein leichter, lustiger Liebesroman. Die Protagonistin ist ziemlich verträumt und leichtsinnig, was ich aber ziemlich erfrischend finde. Leider ziehen sich die 48 Stunden am Anfang des Urlaubs so sehr, dass man sich da leider durchbeißen muss. Der Frust der Protagonisten schwappt auf einen selbst rüber. Als großer Sophie Kinsella-Fan war ich etwas enttäuscht von dem Buch, habe es aber trotzdem zu Ende gelesen. Ein komisches Ende für eine komische Story. Stimmig!

  8. Cover des Buches Kein Kuss unter dieser Nummer (ISBN: 9783442467716)
    Sophie Kinsella

    Kein Kuss unter dieser Nummer

     (484)
    Aktuelle Rezension von: Kleinbrina

    Früher war ich ein großer Fan von Sophie Kinsella und habe nicht nur ihre "Shopaholic"-Reihe verschlungen, sondern auch viele andere Werke von ihr. Nachdem ich jedoch feststellen musste, dass mir ihre letzten Werke allesamt nicht mehr allzu sehr gefallen haben, waren meine Erwartungen an "Kein Kuss unter dieser Nummer", das schon viel zu lange ungelesen im Regal stand, nicht allzu hoch - und das war auch gut so, denn leider konnte mich die Autorin auch mit dieser Geschichte nicht überzeugen.


    Man muss zwar sagen, dass Sophie Kinsella gut mit Worten umgehen kann und Figuren grundsätzlich Leben einhauchen kann, doch leider trieft diese Geschichte nur so voller Klischees, sodass ich oftmals nur genervt den Kopf geschüttelt habe und vom Verlauf der Geschichte sehr enttäuscht war. Die Geschichte liest sich zwar großteils flüssig, allerdings auch vollkommen überzogen und auch die Dialoge haben mir großteils nicht gefallen, da die Gespräche untereinander nicht authentisch wirkten. 


    Das größte Problem bei der Geschichte sehe ich darin, dass die Figuren meiner Meinung nach absolut nicht miteinander harmonieren wollen. Sophie Kinsella hat hier (mal wieder) vollkommen überzeichnete Figuren geschaffen, die an sich liebenswert dargestellt werden sollen, aber meiner Meinung nach vollkommen nervig, oberflächlich und unsympathisch sind. 


    Das fängt mit Poppy Wyatt an und endet mit Sam Roxton. Poppy ist chaotisch, naiv, nervig, teilweise unsympathisch und dazu mischt sie sich dauernd in Angelegenheiten an, die sie nichts angehen. Sie findet einfach so ein Handy, nachdem sie ihres verloren hat, und liest dann ohne Skrupel fleißig die Nachrichten des eigentlichen Besitzers und hat dann nichts besseres zu tun, als sich in die Angelegenheiten von Sam zu mischen, dem das Handy eigentlich gehört. Dabei hat Poppy eigentlich selbst genug zu tun, denn sie hat nicht nur ihr Handy verloren, sondern auch ihren Verlobungsring. Dazu steckt sie mitten in den Hochzeitsverbereitungen für ihre anstehende Trauung und macht dabei nicht nur sich selbst verrückt, sondern auch alle anderen. 


    Mir ist klar, dass man bei so einem Genre nicht die tiefgründigste Geschichte aller Zeiten erwarten darf. Allerdings erwarte ich von Sophie Kinsella, die eigentlich großartig schreiben kann, sehr viel mehr. Mehr Tiefe, mehr Emotionen, mehr Humor, sympathischere Figuren und vor allem sehr viel weniger Klischees. Auch haben mir hier teilweise neue Ideen gefehlt, denn die Autorin hat sich von ihren eigenen anderen Werken inspirieren lassen und dabei einfach die ein oder andere Szene in etwas abgewandelter Form einfach noch einmal gebracht, was ich doch insgesamt sehr enttäuschend finde.


    Somit sind "Kein Kuss unter dieser Nummer" und ich am Ende keine Freunde geworden, da mir alles zu klischeehaft, zu belanglos und zu ideenlos erschien. Für einen Nachmittag am Strand kann man das Buch sicherlich mal weglesen, ansonsten ist es aber nichts, was großartig im Gedächtnis bleiben wird.

  9. Cover des Buches Für Happy Ends gibt`s kein Rezept (ISBN: 9783956496332)
    Kristen Proby

    Für Happy Ends gibt`s kein Rezept

     (88)
    Aktuelle Rezension von: LadyIceTea

    Alle schwärmen vom Seduction, dem Restaurant, das Addie gemeinsam mit ihren Freundinnen führt. Als Tüpfelchen auf dem i fehlt nur noch Live-Musik. Doch kaum, dass ein Typ mit Gitarre hereinschneit und sich bewirbt, kippt Addie fast aus ihren High Heels. Jake Knox, der berühmte Rockstar! Seit jeher üben Musiker einen gefährlichen Reiz auf sie aus, stärker als Schuhe und Schokolade zusammen. Und Jake mit seinen grünen Augen und der rauchigen Stimme könnte ihr zum Verhängnis werden.

    Als ich den Klappentext zu „Für Happy Ends gibt’s kein Rezept“ von Kristen Proby gelesen habe dachte ich, dass mich ein typisch seichter Frauenroman erwartet. Und klar, dies hier ist ein Frauenroman mit einem heißen Kerl, Drama und einem Happy End aber gemischt mit einem rasant guten Schreibstil, starken, klugen und witzigen Frauen in den Hauptrollen und grade so viel Drama, dass es nachvollziehbar ist.
    Addie ist eine Figur, die von der ersten Seite an sympathisch ist. Ich konnte ihre Bedenken aufgrund ihrer Vergangenheit unglaublich gut nachvollziehen und habe ihre Entwicklung gespannt verfolgt.
    Jake habe ich erst nach und nach durschaut und ihn dann auch wirklich liebgewonnen. Er ist ein toller Typ. Gefallen hat mir besonders, dass die Kapitel mal aus seiner und mal aus Addies Sicht geschrieben sind. So lernt man die Beiden viel besser kennen und weiß immer genau, was in den Personen vor sich geht.
    Richtig viel Action gibt es in diesem Buch nicht. Die Settings sind eigentlich immer die Gleichen und doch wird das Buch nicht langweilig. Es lebt von den warmherzigen und wunderbaren Figuren. Addie und Jake haben beide toll gezeichnete Freunde, die das ganze Buch noch weiter aufwerten.
    Passend zur Geschichte hat die Autorin einige prickelnde Schlafzimmerszenen eingebaut und auch dort genau den richtigen Ton erwischt.
    Mir hat dieses Buch einfach super gefallen und mich zu einem richtigen Fan gemacht. Ich freue mich schon auf die Fortsetzungen, in denen es um die Freunde geht. Ich kann von dieser tollen Truppe einfach nicht genug bekommen.
  10. Cover des Buches Lovely Mistake (Bedford-Reihe 2) (ISBN: 9783864931499)
    Sarah Stankewitz

    Lovely Mistake (Bedford-Reihe 2)

     (199)
    Aktuelle Rezension von: aly53

    Bereits der erste Band der Bedford Reihe von Sarah Stankewitz hat mich emotional sehr aufgewühlt, so dass ich natürlich auch den zweiten Band rund um Molly und Troy lesen musste.

    Und ja, legt euch unbedingt Taschentücher bereit. Ihr werdet sie brauchen.

    In Band 1 war Molly mein Halt, mein Anker und hier hab ich sie auf einer völlig neuen, völlig tieferen Ebene kennengelernt.

    Ich liebe Molly, mehr als ich mit Worte sagen kann.

    Sie ist sensibel, tosend wie eine riesige Welle, aber auch zart und verletzlich.

    Eine wirklich starke und selbstbewusste Persönlichkeit, die hier wirklich an ihre Grenzen kommt.

    Denn Mollys Hintergrund ist alles andere als leicht. Auch wenn sie sich immer frech und humorvoll gibt, so hab ich doch den Schmerz und die Einsamkeit tief drinnen in ihr, mehr als alles andere gefühlt.

    Troy wirkte hier ein bisschen wie ein Anker.

    Dabei ist er alles andere als das, denn auch ihn hätte ich ununterbrochen in den Arm nehmen und beschützen wollen.

    Von beiden erfahren wir die Perspektiven, was Ihnen nicht nur mehr Tiefe und Intensität verleiht, sondern auch ihre Seelen komplett offenlegt.

    Die Nebencharaktere konnten mich ebenso begeistern, denn sie bringen Biss und ordentlich Zunder in die Handlung.

    Sehr ausdrucksstark, authentisch und einfach unglaublich gut zu spüren.

    Sarah Stankewitz hat einen unglaublich tollen Schreibstil, der mich immer wieder in völlig andere Sphären katapultiert.

    Ich weiß nicht, wie sie das macht, aber emotional zerstört sie mich jedes Mal aufs Neue.

    Bereits der Anfang hat mir so unglaublich gut gefallen. Ehrlich ,ich war im Himmel und hab buchstäblich Tränen gelacht.

    Ich liebe die Vibes, die zwischen Molly und Troy herrschen.

    Aber nicht nur das. Sie dringen tief in den jeweils anderen ein und verankern sich darin.

    Und das sind Momente, die sind einzigartig und unbeschreiblich.

    Gerade am Anfang wusste ich wirklich nicht, ob ich lachen oder weinen sollte.

    Weil Troy sich manchmal wirklich wie ein Vollpfosten verhält und ich ihn am liebsten geschüttelt hätte.

    Und dann bricht Sarah buchstäblich mein Herz entzwei.

    Sie bindet gekonnt Themen ein, die definitiv nicht ohne sind.

    Emotional kann man sich dem Ganzen unmöglich verwehren. Denn es geht so tief, es tut weh, man fühlt sich hilflos und weiß nicht mehr ,wo man sich festhalten, wie man überhaupt noch atmen soll.

    Die Themen sind sehr schmerzlich und intensiv.

    Sie befasst sich mit Verlust, Angst und Trauer. Und das auf unterschiedliche Art und Weise. Egal auf welche Weise, Verlust tut immer weh. Sich damit auseinanderzusetzen, noch mehr.

    Die Autorin zeigt auf, was es verändert und das dabei ein innerer Kampf stattfindet, der sich als sehr kräftezehrend und aufwühlend erweist.

    Und manchmal weiß man einfach nicht, ob man überhaupt die Kraft hat, diesen Kampf zu bestreiten.

    Und dann sind da noch Träume, die nie vergessen sind, aber ständig zurückgedrängt werden.

    Diese Story hat mich wirklich fertig gemacht.

    Molly und Troy haben mich so zum lachen gebracht und gleichzeitig zu Tränen gerührt.

    Denn es geht nicht nur um eine Liebesgeschichte.

    Es geht um Loyalität, Vertrauen und Rücksichtnahme.

    Sarah Stankewitz baut gekonnt Wendungen ein, die mich komplett erschüttert und sprachlos gemacht haben.

    Damit hab ich wirklich nicht gerechnet und es war heftig ,dass alles zu erleben und kompensieren.

    Ehrlich, ich war am Boden und wusste einfach nicht mehr weiter.

    Und dann baut sie ein Ende ein, dass mir Tränen des Glücks, der Rührung und Trauer verschafft haben.

    Ein unglaubliches Buch, dass mich emotional wahnsinnig berührt und innerlich zerstört hat.

    Ich liebe es.


    Fazit:

    Molly und Troy bilden das Finale der Bedford Reihe und ich weiß mal wieder nicht, was ich sagen soll, weil mich diese Story so zerstört und innerlich aufgewühlt hat.

    Sarah Stankewitz schreibt nicht nur lockerleichte New Adult zum wegträumen.

    In „Lovely Mistake“ zeigt sie uns zwei Menschen, die dringend einen Halt ,einen Anker benötigen, um endlich wieder atmen und leben zu können.

    Ihr Schmerz droht sie innerlich zu zerreißen.

    Sie befasst sich mit Verlust, Trauer und Schmerz.

    Aber auch mit Träumen, die endlich gelebt werden wollen.

    Schmerzlich, frech und intensiv.

    Eine Story, die einfach lebt, ohne dass man etwas tun muss.

    Molly und Troy rühren einfach zu Tränen.

    Ich liebe es.

  11. Cover des Buches Das Liebesleben der Suppenschildkröte (ISBN: 9783442382019)
    Theresia Graw

    Das Liebesleben der Suppenschildkröte

     (95)
    Aktuelle Rezension von: romanasylvia
    Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen, obwohl sie vorhersehbar ist. Für zwischendurch genau richtig.
  12. Cover des Buches Hello Sunshine (ISBN: 9783734103537)
    Laura Dave

    Hello Sunshine

     (102)
    Aktuelle Rezension von: peedee

    Sunshine Mackenzie, das einfache Mädchen vom Land, hat eine Youtube-Kochshow und begeistert mit ihren Lifestyle-Büchern Millionen von Fans. Sie ist mit ihrem Traummann Danny, dem Architekten, verheiratet. Alles könnte nicht besser laufen, bis zu ihrem fünfunddreissigsten Geburtstag, wo ihre ganze künstliche Social-Media-Welt zusammenbricht. Von Mann und Fans verlassen, flüchtet sie in ihre Heimatstadt und will nochmals von vorne beginnen…

    Erster Eindruck: Das blumige Cover mit dem metallic-farbenen Buchtitel gefällt mir gut. Aufgrund „Sunshine“ hätte ich jedoch etwas mit Sonne erwartet.

    Sunshine hat eine Youtube-Kochshow, bei der einhundertfünfzig Menschen daran arbeiten. Das ist schon eine immense Zahl, wenn man bedenkt, dass auf dem Bildschirm dann nur sie als Hauptperson zu sehen ist. Aus dem kleinen Privatvideo, das einst auf Youtube hochgeladen wurde, ist eine Riesenmaschinerie geworden und hat sie die Berühmtheitstreppe schnell erklimmen lassen. Aber dann der Riesenabsturz; die Follower und vorherigen Unterstützer springen sofort ab. Wie konnte es so weit kommen? Tja, die Show über das einfache Mädchen vom Land, das es in die Grossstadt geschafft hat, war eben ein Märchen, eine Erfindung. Und mit all den Jahren kamen zu den kleinen „Notlügen“ immer mehr dazu, bis wohl Sunshine bald selbst an diese auf Youtube gezeigte Sunshine-Welt glaubte. An ihrem Geburtstag platzt dieses Gebilde, da ein Hacker auf Social Media verkündet, dass sie gar nicht die Autorin der Rezepte und zudem vieles andere gelogen sei. Wer steckt dahinter? Die Konkurrenz? Ein zurückgewiesener Fan? Und auf der Überraschungsgeburtstagsparty, von der sie sehr wohl vorher wusste, wurde auch noch publik, dass es einen einmaligen Fehltritt mit einem Kollegen gab. Oh je!
    Sunshine flüchtet weg von New York nach Montauk, ihrer Heimatstadt, zu ihrer Schwester. Ihre Schwester heisst Rain (wow, welcher Einfallsreichtum bei der Namenswahl!) ist jedoch wenig über ihr Auftauchen erfreut. Aber Sunshine weiss nicht, wo sie sonst hin könnte: Job weg, Mann weg, Ansehen weg, Fans weg… sie muss unbedingt überlegen, was sie nun tun kann.

    Dies war mein zweites Buch der Autorin nach „Ein wunderbares Jahr“, was mir seinerzeit ausgezeichnet gefallen hat. Auch dieses Buch hat sich wiederum flüssig lesen lassen und war am gleichen Tag schon beendet. Sunshine hat viel verloren, aber auch Wertvolles gewonnen. Von mir gibt es 5 Sterne.

  13. Cover des Buches Ein unmoralisches Sonderangebot (ISBN: 9783404169573)
    Kerstin Gier

    Ein unmoralisches Sonderangebot

     (608)
    Aktuelle Rezension von: Nicole_Thoene

    Ein unmoralisches Sonderangebot: Roman

    Der Schreibstil ist sehr angenehm, flüssig und witzig beschrieben. Habe ich echt oft geschmunzelt.

    Fritz, verwitwet, tyrannisch und außerordentlich geizig, ist eine Plage für die Schwiegertöchter. Er will endlich Enkelkinder! Und damit die Söhne endlich begreifen, was sie an ihren Frauen haben und wie gut sie zueinander passen, sollen sie ein halbes Jahr die Partner tauschen. Die verträumte Olivia zieht einfach mal zu Oliver ins schicke Stadtappartment, die ehrgeizige Conny zu Stephan in die alte Gärtnerei. - Damit alle bei diesem absurden Spiel mitmachen, winkt Fritz mit Geld. Mit viel Geld ...

    Die Protagonisten finde ich richtig sympathisch. So natürliche mit ihren Fehlern. Ich finde sie richtig gut. Spannend ist es nicht gerade. Im Endeffekt treffen hier 2 nicht gleiche Welten aufeinander. Und jeder geht dann endlich den Weg, der der Richtige Weg ist.

    Ein richtige schöne Geschichte. Richtig lustig.

    Das Cover ist ganz niedlich gestaltet. Finde ich recht schön.

  14. Cover des Buches Liebe in Reihe 27 (ISBN: 9783453359802)
    Eithne Shortall

    Liebe in Reihe 27

     (85)
    Aktuelle Rezension von: Booksworld_lightdark

    Der Klappentext und das Cover haben mich intrigiert und mein Interesse geweckt. Die Idee hinter diesem Buch hat mich ein wenig an die Geschichte „Emma“ von Jane Austen erinnert. Da ich ein großer Fan von "Emma" (dem Buch und den Filmen) bin, wollte ich dieses Buch von Eithne Shortall unbedingt lesen. Das Buch „Liebe in Reihe 27“ ist ein tolles Buch für zwischendurch im Urlaub oder bei Reisen, jedoch ist es sehr langatmig. Ich musste mich leider ein wenig dazu überreden, das Buch weiterzulesen. Habe ein ganzes Jahr gebraucht, um es zu beenden. Es erzählt sowohl die Geschichte der Hauptprotagonistin Cora, als auch gibt es einen Einblick in die Leben einzelner Fluggäste. Aufgrund der vielen Geschichten der unterschiedlichen Fluggästen, kam Coras Liebesgeschichte für mich zu kurz. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und ich würde ein weiteres Buch von ihr Lesen, aber vorher genauer sicherstellen, wie das Buch und dessen Geschichte aufgebaut ist.

    2 von 5 ⭐️

  15. Cover des Buches Männer und andere Katastrophen (ISBN: 9783404170036)
    Kerstin Gier

    Männer und andere Katastrophen

     (300)
    Aktuelle Rezension von: Kirosch95

    Ein sehr gelungenes Buch, welches das alltägliche "Leiden" einer mitzwanziger Singlefrau aufzeigt.

    Mit Judith als Hauptprotagonistin kann ich mich gut identifizieren und in sie hineinversetzen. Das Dating fällt ihr Dank der Erfahrung, welche sie und ihre Freundinnen gemacht haben, nicht sehr leicht. Bei jedem neuen Mann der erscheint, hofft man, dass es endlich ein happy end gibt, aber jedes mal wieder ist es eine Katastrophe.

    Meiner Meinung nach, kann man auch gut sehen, wie verschieden die Geschmäcker von unterschiedlichen Leuten sind und wie sich manch einer in einer Beziehung verändert.

    Für mich ist dieses Buch wirklich ein Weg zum Abschalten, Schmunzeln und Nachdenken. 

  16. Cover des Buches Die Heiratsschwindlerin (ISBN: 9783442475483)
    Sophie Kinsella

    Die Heiratsschwindlerin

     (264)
    Aktuelle Rezension von: Das_Leseding

    Inhalt:
    Milly hilft zu Studienzeiten 2 Kommilitonen und heiratet einen von beiden. 10 Jahre später lernt sie, über Lügen, einen reichen Mann kennen und beiden wollen heiraten. Das Problem: Milly ist nicht geschieden worden …

    Schreibstil:
    Nachdem mich „Kennen wir uns nicht“ von der Autorin absolut überzeugt hat, habe ich mich gefreut, als ich „die Heiratsschwindlerin“ in den Händen hielt. Leider war das aber auch der einzige Lichtblick. Die Geschichte wirkt nämlich sehr ähnlich. Hier führt die Protagonistin ebenfalls ein doppeltes Spiel und belügt alle in ihrem Umfeld. Allem voran ihren zukünftigen Ehemann. Wie kann man eine Beziehung auf einer Lüge aufbauen und wie soll sowas lange gut gehen? Die Story ist absolut an den Haaren herbei gezogen, besteht aus Klischees und ganz miesen Charakteren.

    Charaktere:
    Wie kann man eine Protagonistin schaffen, welche so von sich überzeugt ist und auch noch stolz auf ihre Lügen?!

    Millys Mutter scheint ebenfalls nicht „normal“ zu sein, hat sie es nur auf den Status ihres Schwiegersohns abgesehen und nicht auf das was zählt.

    Simon, der potentielle Ehemann, scheint neben seinen Wirtschaftsthemen und Geld aber nichts zu bieten zu haben. Er wirkt verkniffen und hat nichts männliches.

    Cover:
    Das Cover wirkt nach typischem Frauenroman, daher passt es zur Geschichte.

    Fazit:
    Ein absolut unnötiges Buch, mit einer langweiligen Geschichte und unsympathischen Charakteren. Aufgrund der Story habe ich das Buch abgebrochen, daher gibt es nur 1 Stern und keine Leseempfehlung.

  17. Cover des Buches Pride and Prejudice (ISBN: 9781435136564)
    Jane Austen

    Pride and Prejudice

     (533)
    Aktuelle Rezension von: Louie

    Handlung

    Das Ehepaar Bennet hat gleich fünf Töchter im heiratsfähigen Alter. Als der wohlhabende Junggeselle Mr. Bingley und weitere potentielle Heiratskandidaten in die Stadt kommen versuchen die Bennets ihre Töchter bestmöglich zu verheiraten. Wir begleiten hierbei hauptsächlich die zweitälteste Tochter Elizabeth.

    Figuren

    Die Figuren waren außergewöhnlich gut ausgestaltet. Besonders Mr. Darcy und auch die Mutter von Elizabeth haben mir gut gefallen. Jede einzelne Person hatte ihre Eigenheiten. Ich habe mich gleich mit in den von Elizabeth ausgewählten Kandidaten verliebt.

    Meinung

    Der Handlungsaufbau und die Ausgestaltung der Charaktere und Zusammenhänge war beeindruckend. Obwohl die Handlung bis zur Mitte des Buches eher unspektakulär und sehr ruhig war, konnte mich das Buch vollends überzeugen. Es ist unglaublich mitreißend mitzuerleben wie sich Elizabeths Gefühle entwickeln. Einziges Manko ist die fehlende körperliche Nähe zwischen den Protagonisten, was aber natürlich nicht verwunderlich ist wenn man beachtet, aus welcher Zeit dieses Buch stammt.

    Fazit

    Meiner Meinung nach zu Recht ein Klassiker der Literaturgeschichte!


  18. Cover des Buches Herz verloren, Glück gefunden (ISBN: 9783442484126)
    Christiane von Laffert

    Herz verloren, Glück gefunden

     (70)
    Aktuelle Rezension von: AlexWinkelfeld

    Als am Montag das Buch von Christiane von Laffert bei mir ankam, habe ich damit gestartet das Buch zu lesen. Ich war so darin vertieft, dass ich gar nicht mehr aufgehört habe zu lesen. Tolle Geschichte!

    Meiner Meinung nach ist das Buch lesbar für jeden!

  19. Cover des Buches Ausgerechnet du (ISBN: 9783736300828)
    Lena Marten

    Ausgerechnet du

     (62)
    Aktuelle Rezension von: DawnWoodshill

    Im zweiten Teil der Reihe von Lena Marten/Ute Jäckle bekommt Tobi Felton, der Mitbewohner von Luca und Ben aus dem ersten Band eine Chance auf sein Liebesglück.
    Dieser Teil war deutlich anders als der erste, dadurch aber nicht weniger gut. 

    Tobi Felton ist mittlerweile angestellt in einer Firma und bekommt ein riesiges Jobangebot im Ausland. Nachdem er sich von seiner Model-Freundin getrennt hat oder eher sie sich von ihm, steht dem Job auch nichts mehr im Wege.
    Bis er seine Jugendliebe Jenny wiedertrifft. Mit dieser darf er sich von jetzt an ein Büro teilen und aufgrund ihrer guten Arbeit bekommt sie ebenfalls die Chance auf den Job im Ausland.
    Jenny und Tobi sind aber keineswegs gut auseinander gegangen, daher artet der Kampf um das Jobangebot etwas aus. Zudem müssen sie auch außerhalb des Büros gegen ihre Gefühle ankämpfen, die trotz Trennung vor vielen Jahren nie ganz erloschen sind.

    Wie gesagt, dieser Teil war anders als der von Luca und Ben. Die beiden kommen zwar auch noch vor in dem Buch, da es sich alles um eine Freundesgruppe handelt jedoch ist es trotzdem nicht dasselbe. Dieses mal ist es halt keine Uni-Lovestory sondern etwas "erwachsener". Beide haben jedoch ziemlich mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen, die sie auf die ein oder andere Weise miteinander verbindet.

  20. Cover des Buches Groß, blond, Rockstar! Traummann? (ISBN: 9783945298572)
    Sandra Helinski

    Groß, blond, Rockstar! Traummann?

     (62)
    Aktuelle Rezension von: angel1843

    Sarahs zusammentreffen mit Alex nach 6 Jahren verläuft alles andere als gut. Sie befürchtet, das Alex auf die Nachricht die Sie sechs Jahre vor ihm verheimlicht hat alles andere als gut zu sprechen ist… Aber es kommt anders als beide denken…

    Die Geschichte um Alex und Sarah ist nicht nur witzig charmant, sondern auch an manchen Stellen mitreißend und bewegend. So könnte man kurz und knapp sagen! Doch es gibt auch hier einiges, das man anders hätte machen können. So z. B. das Alex gegenüber von Miriam seinen Standpunkt was Lilly betrifft mehr durchsetzen hätte sollen… Er hätte auch in anderen Dingen wesentlich konsequenter und auch erwachsener handeln können. Damit wäre ihm und auch allen anderen Beteiligten eine Menge Ärger erspart geblieben. Andererseits ist es auch sehr gut, dass er nicht so ein großes Theater gemacht hat als er von Lilly(!!!) erfahren hat. Er blieb in diesem Standpunkt sehr ruhig (gewissermaßen)… Ich muss zugeben, dass die Geschichte gut umgesetzt wurde, aber auch einige Sachen noch hätten eingebaut werden können oder leicht verändert. Andererseits ist es auch in Ordnung, dass die Autorin sich entschlossen hat mal nicht diesem ganz klischeehaften Beispielen von Liebesgeschichten zu folgen, sondern auch etwas zu entwaffnen und zu zeigen was wäre wenn…

    Fazit: Außer kleineren Fehler und anderen Kleinigkeiten ist die Geschichte wirklich schön und rührt auch schon mal zu Tränen…

  21. Cover des Buches Body Kiss - Mit Geld nicht zu bezahlen (ISBN: B01HHD0HHS)
    Lotte Römer

    Body Kiss - Mit Geld nicht zu bezahlen

     (55)
    Aktuelle Rezension von: Elke_Roidl

    Lexi hat es eilig aber es hält kein Taxi.

    Weit ist es nicht also geht Lexi zu Fuss -  WOW die High Heils bringen sie fast um ABER da ist sie schon.

    Ihr Boss Mr. Walters, Sasha und der Kunde Mr. Jones sind schon da, Mr Jones will ein Restaurant eröffnen und als Logo soll ein "Hot Dog" sein und das Logo soll ÜBERALL sein.

    Walters tätschelt das Bein von Lexi und sie glaubt sich am Ziel denn sie liebt ihn schon lange.

    Walters aber will nur sein Vergnügen und kanzelt Lexi danach ab.

    Im Fitness Studio lernt sie Oscar kennen der zeigt Interesse.

    Jason die rechte Hand von Richard Stone hilft Lexi aus einer Situation und  Jason findet Lexi sexy ABER wem soll sie ihr Herz schenken??


    Danke für die schönen Stunden

  22. Cover des Buches Die Braut sagt leider nein (ISBN: 9783404173020)
    Kerstin Gier

    Die Braut sagt leider nein

     (311)
    Aktuelle Rezension von: Legra

    Wieder ein wunderschöner Roman von Kerstin Gier, wie immer zum lachen und weinen gleichzeitig. Es liest sich gut. Die Geschichte ist realitätsnah und dieser Roman fesselt die Leser. Vor allem gefielen mir die unerwarteten Momente. Voller Witz und Charme, Spannung und Zynismus ist dieser Roman ein Feuerwerk der guten Laune. Die Protagonistin Elisabeth erzählt die Geschichte aus ihrer Sicht, so kann man richtig mit ihr mitfühlen. 

  23. Cover des Buches Darf ich dich jetzt behalten? (ISBN: 9783328104513)
    Sophia Money-Coutts

    Darf ich dich jetzt behalten?

     (76)
    Aktuelle Rezension von: Tini2006

    "Darf ich dich jetzt behalten?" ist zwar ein wirklich seltsamer Titel, der aus meiner Sicht auch nicht ganz so passt, aber ich werde dieses Buch definitiv behalten. Es ist witzig geschrieben, mit spritzigen Dialogen bestückt und es gibt äußerst liebenswerte, sympathische ProtagonistInnen! Ich habe mich beim Lesen sehr gut unterhalten gefühlt und werde mir sicher noch weitere Bücher dieser Autorin kaufen.

    Oft frage ich mich beim Lesen von Thrillern oder Chicklit-Romanen: wie kann frau dämlich sein?  - Hierzu kam es bei diesem Roman nie. Ich konnte Lils Denkweise und ihr Handeln nahezu immer nachvollziehen, sie wurde mir nie fremd.  Dass der One Night Stand zum Traummann mutiert, ist das übliche Strickmuster dieser Geschichten und gehört dazu. Lils Freiunde waren sehr authentisch und das emotionale Entgegenkommen der potenziellen Schwiegermutter zeigt, dass die Autorin nicht an Klischees klammert.

    Kurz und gut: eine nette Lektüre.

  24. Cover des Buches Der Rosie-Effekt (ISBN: 9783839813669)
    Graeme Simsion

    Der Rosie-Effekt

     (53)
    Aktuelle Rezension von: Ellaa_

    Inhaltsangabe:
    Don Tillmans 》Projekt Ehefrau《 ist erfolgreich abgeschlossen. Zusammen mit Rosie lebt er in New York. Und Rosie ist schwanger! Don will natürlich der brillianteste werdende Vater aller Zeiten sein. Doch seine ungewöhnlichen Recherchemethoden führen erst einmal dazu, dass er auf einem Kinderspielplatz verhaftet wird. Was Rosie auf keinen Fall erfahren darf.
    Also muss Don improvisieren, seinen Freund Gene einspannen und die Sozialarbeiter Lydia von seinen Vaterqualitäten überzeugen. Nebenbei gilt es noch Genes Ehe und den Betrieb seines Freundes Dave zu retten. Bei alledem übersieht Don fast das Wichtigste: seine Liebe zu Rosie und die Gefahr, sie genau dann zu verlieren, wenn sie ihn am meisten braucht.

    Cover: Das Cover ist in einem schönen Babyblau gehalten. :) Die Farbe ist genauso knallig wie beim Auftakt- da war der Hintergrund jedoch Pink. :)
    Zu sehen ist ein schwarzer Umriss von einem laufenden Mann. Er hat einen Fahrradhelm auf und trägt eine Brille- er stellt definitiv Don dar.
    In der rechten Hand hält er eine rote Rose und in der linken Hand eine Uhr. Perfekt auf den Inhalt abgestimmt. :)
    Auf dem Boden liegt sein Fahrrad, von dem man allerdings nur noch ein Stück vom Rad sieht.
    Die Cover sind super aufeinander abgestimmt- auf dem Cover von dem ersten Teil fährt Don nämlich noch Fahrrad. :)
    Was das angeht kann ich daher nicht viel meckern.

    Höreinschätzung:
    🚫Achtung enthält Spoiler! Es handelt sich um den zweiten Teil der Reihe. 🚫
    Dieser zweite Teil der Rosie Reihe war nicht ganz so überzeugend, wie der Auftakt.
    Nach: Das Rosie Projekt, folgte nun der Rosie Effekt. :)
    Der Sprecher war Oliver Kube. Seine Stimme passte gut zu dem Hörbuch. Gerade zum Ende hin wurde ich immer wärmer mit ihm.
    Im Rosie Effekt geht es ordentlich zur Sache- Don wird Papa! Einfach unglaublich.
    Er versucht alles um Rosie zur perfekten Mama zu machen und zum perfekten Papa zu werden. Allerdings denkt Rosie das Don "Bud" den Embryo gar nicht liebt- was teilweise auch stimmt, er konnte noch keine Beziehung zu "Bud" aufbauen, was bei seiner Krankheit nicht weiter verwunderlich ist. "Bud" ist für ihn noch nicht real.
    Diese alltäglichen Schwierigkeiten scheinen das Ende für diese junge Ehe zu sein.. Oder?
    Insgesamt gibt es 6 CD's in denen wir mitfiebern und lachen können.. den Kopf schütteln und traurig sein können.
    Don ist wie immer einfach goldig! (:

    CD1:
    Ich brauchte tatsächlich die ganze CD lang um mich auf die neue Stimme von Oliver Kube einzustimmen, die alte Stimme von Robert Stadlober hat meiner Meinung nach besser gepasst. Obwohl Kube tatsächlich auch seine Vorzüge hat.
    Das Einzige was ich extrem nicht mochte, war seine Stimme von Rosie.
    Don wird also Papa und ist damit absolut überfordert. Aber auch irgendwie glücklich.
    Mehr und mehr zeigt sich das alltägliche Chaos welches ihm zu schaffen macht- er verliert seinen und Rosies Job als Cocktailmixer. Dann steht der Rauswurf aus ihrer Wohnung unmittelbar vor der Tür.
    Dons bester Freund Jean wurde von Claudia nun vor die tür gesetzt.. und soll bei Rosie und Don unterkommen.. viele Probleme und noch keine Lösung ist in Sicht.

    CD2:
    Don trifft sich mit Freunden und lernt Lydia kennen, eine schreckliche Person die er leider wieder sieht.. zu einem äußerst unpassenden Zeitpunkt.
    Die neue Wohnung wird jedoch ein absoluter Erfolg- Rosie ist begeistert- und sie ist kostenlos. Lauter positive Eigenschaften und damit eine Sorge weniger.
    Rosie bekommt immer häufiger komische Schwangerschaftsessmomente die einfach nur herrlich waren. :)
    Während Don ein anderes Problem hat: Um Kinder in ihrer Art und Weise zu studieren macht er sich auf um Kinder zu beobachten- und was ist da besser geeignet als ein Spielplatz? Jedoch wird er dummerweise festgenommen wegen des Verdachts auf Pädophilie. Wie das wohl ausgeht? Hört selbst. :)

    CD3:
    Don versucht immernoch Rosie zu schützen und engagiert Sonja damit sie vor Lydia Rosie spielt.. ob das mal gutgeht..
    Sonja und Dave haben allerdings auch ihre Probleme. Dave verliert vielleicht seinen Job und Sonja könnte dann arbeitstechnisch nicht ruhiger treten. Sonja ist deswegen total gestresst.
    Sie will es bei Lydia aber nochmal zusammen mit Don probieren-Rosie brauch Hilfe und Don muss sich darüber im klaren werden. Sieht er es ein- wird das Lydia besänftigen und Rosie muss vom Spielplatz nichts erfahren.
    Jugini redet mit Don- Jeans kleine 9 jährige Tochter. Ihre Naivität ist süß.. sie vermisst ihren Papa schrecklich. Claudia ist hin und weg über die Babyinfo..
    Aber Klaus Jeans Sohn sauer auf ihn..
    Phils Geschenk- ein Memoriering für Rosie zum ersten Hochzeitstag von ihrer verstorbenen Mutter war unendlich bewegend. Don gibt sich mit Rosie zusammen viel Mühe.
    Schließlich isst Rosie sogar heimlich Fleisch- muss Don sich Sorgen machen?

    CD4:
    Rosies Hormone drehen komplett durch- sie ist ziemlich böse und will sich nichts sagen lassen und will keine Hilfe. Hat sogar Lust auf Fleisch.
    Don soll sich keine Sorgen machen. Rosie scheint aber unglücklich zu sein.
    Die Sitzung mit Lydia läuft gut: Don soll nicht Rosie helfen eine gute Mutter zu sein sondern lieber ein guter Vater werden.
    Dave ist sehr abweisend zu Sonja, weil das Baby nicht seins ist. Fremde Spermien wurden ihr eingesetzt.
    Dons Mama ist voll gerührt wegen dem Baby. Don ist jedoch genau wie sein Vater- war süß mitanzuhören.
    Rosie und Don schlafen sogar getrennt.
    Alle (Dave, Don, Jean und Georg) erzählen sich Geheimnisse. Jean nur mit 5 geschlafen.. was für eine Offenbarung.
    Studie von Don ist sehr spannend- das Experiment: Das Babys angeblich beide Elternteile brauchen.
    Rosie will sich von Don trennen. Sie glaubt Don interessiert sich angeblich nicht für das Baby..
    Doktorarbeit von Rosie ist endlich fertig.

    CD5:
    Studie voller Erfolg. Don interessante Dinge herausgefunden.
    Es steigt auch eine Feier mit Studienkollegen von Rosie. Don macht einen super Eindruck.
    Jean hat sich in Inge verliebt. Sie ist allerdings geschockt und blockt ihn ab.
    Klinisches Jahr für Rosie einfach Horror wegen dem Unfall damals mit ihrer Mom.. wird sie sich überwinden können?
    Don ist wirklich ein guter Freund. Er ist für Jean da und geht mit ihm ins Theater.
    Rosie zunehmend genervter von Don. Dann ist sie mal wieder lieb zu ihm.. komisch!
    Bei dem Vorbereitungskurs für Schwangere ist Don mit dabei. Sehr informativ. Don ist sehr gut vorbereitet und kann auch hier beeindrucken.
    Rosie will nach Australien.. Don isz auch zu Dave gezogen.
    Rosie ist in einen anderen verliebt. Schrecklich.. Währenddessn trifft Georg endlich wieder auf seinen Sohn.
    Alle sind schwer geschockt, dass Rosie und Don sich trennen möchten- als dann auch noch Lydia, Don und Sonja (Die Rosie spielt) auf Gene und Rosie treffen, scheint es so als würde alles auffliegen.
    Jedoch hat Sonja Komplikationen mit ihrem Baby.. und das Chaos scheint perfekt zu sein. 


    CD6:
    Auf dieser CD überschlagen sich die Ereignisse. Rosie scheint entgültig abzuhauen.. Don kümmert sich liebevoll um die Probleme seiner Freunde.. aber scheint seine eigenen vollkommen vergessen zu haben..
    Kann Don seine Ehe retten? Wird er Gefühle zu "Bud" aufbauen?
    Mittlerweile sind Rosie und Don Eltern- der kleine Hudson ist geboren. :) Werden sie gute Eltern sein? Wird Don seine Aufgabe gut meistern? Das erfahren wir wohl erst im dritten Band der Reihe. :)

    Mein Fazit: Ich vergebe herzliche 3,5 Sternchen. Für mich war diese Fortsetzung leider nicht ganz so überzeugend, wie der Auftakt, obwohl man gemerkt hat das man sich größte Mühe gemacht hat, diesen Teil genauso toll aufzubauen. :)
    Umso mehr bin ich auf den dritten Band gespannt.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks