Bücher mit dem Tag "toleranz"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "toleranz" gekennzeichnet haben.

457 Bücher

  1. Cover des Buches Throne of Glass 1 - Die Erwählte (ISBN: 9783423716512)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass 1 - Die Erwählte

     (2.583)
    Aktuelle Rezension von: Gucci2104

    Trotz das es sich hier um das klassische Fantasy-Genre handelt, kommt diese Story doch etwas anders daher. Vor allem wird hier ausnahmsweise auch mal die Weiblichkeit eingebaut. Ich kenne bisher kein Buch, in welchem die Protagonistin mit ihrer Monatsblutung zu kämpfen hat!! ich persönlich finds super und ist wirklich mal was anderes. Die Story in kurz: Calaena ist in einem Lager zum Tode verurteilt und bekommt das Angebot als Champion des Königs zu arbeiten um frei zu sein. Jedoch muss sie um diesen Platz gegen 23 andere kämpfen. 

    Chaol ihr Trainer entwickelt sich im Laufe der Geschichte zu einem Freund und auch Prinz Dorian ist nicht von ihr abgeneigt. 

    Das Buch ist zum Teil in sich abgeschlossen, lässt aber noch sehr viele Fragen offen, welche ich hoffe, in den nächsten Bänden beantwortet zu kommen. Von meiner Seite her ein gelungener Auftakt für eine Reihe.

  2. Cover des Buches Someone New (ISBN: 9783736308299)
    Laura Kneidl

    Someone New

     (1.549)
    Aktuelle Rezension von: FamiGirl_06

    Als Micah auf Julian trifft, sind sie sich von Anfang an sympathisch. Aber Julian ist sehr verschlossen und hält die Menschen auf Abstand. Doch Micah will Julian unbedingt besser kennenlernen und schafft das auch.

    Zudem versucht Micah ihren Bruder zu finden, der von ihren Eltern rausgeworfen wurde, als sie ihn mit einem anderen Mann erwischt haben.

    Es ist ein wundervolles Buch! Obwohl es nur sehr punktuell erotische Szenen gibt, war es einfach spannend geschrieben. Ich wollte immer wissen, wie es weitergeht und was Julian genau beschäftigt.

    Die Erzählweise ist sehr gefühlvoll. Alle Geheimnisse werden nach und nach, ganz behutsam gelüftet. Man hat das Gefühl, dass sich die Menschen dem Leser in ihrem eigenen Tempo anvertrauen.

    Eine klare Weiterempfehlung. :-)

  3. Cover des Buches Harry Potter und der Feuerkelch (Harry Potter 4) (ISBN: 9783551354044)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und der Feuerkelch (Harry Potter 4)

     (11.231)
    Aktuelle Rezension von: Pajanka

    Puh, ich weiß garnicht wo ich anfangen soll, nach so vielen wunderbaren Lesestunden! Da bin ich nun, zurück von der Reise nach Hogwarts und vollkommen überwältigt von dessen ausgeübtem Zauber. Ich habe mit den besonders authentischen und einzigartigen Charakteren gelacht, gefiebert, gebangt, war gerührt und voller Spannung inmitten dieser ganz eigenen magischen Welt, welche die Autorin hier so grandios erschaffen hat! Als ich die Bücher beendet hatte, habe ich gemerkt, dass mir einige der Personen richtig ans Herz gewachsen sind. Die Stimmung ist einfach nur toll, die Figuren und die Geschichte selbst entwickeln sich stetig weiter, sodass die Handlung lebendig und interessant gehalten wird und, meiner Meinung nach, von Buch zu Buch anzieht. Mit dem Ende rechnet man nicht, jedoch laufen hier schlüssig und klar alle Handlungsstränge zusammen, sodass die vielen offenen Fragen endlich beantwortet werden. Joanne K. Rowling hat mit ihrem unnachahmlichen Schreibstil und der Idee von Harry Potter ein unvergleichliches Universum erschaffen, welches den Leser förmlich in sich aufsaugt. Diese zeitlosen Bücher haben einfach alles, was man als Buchliebhaber erwartet und sind, meiner Meinung nach, eine der besten Fantasy-Reihen überhaupt. Meinen innigsten Dank an die grandiose Schriftstellerin, dass ich in solch ein Meisterwerk abtauchen durfte und Teil davon war!

  4. Cover des Buches Mr. Parnassus' Heim für magisch Begabte (ISBN: 9783453321366)
    TJ Klune

    Mr. Parnassus' Heim für magisch Begabte

     (526)
    Aktuelle Rezension von: Silver_Nele

    Ich warne vor. Es gibt sehr viel was ich zu diesem Buch zu sagen habe, weshalb es ganz schön durcheinander sein kann.


    Diese Buch hat mich einfach nur geflasht. Ich bin eher zufällig in der Buchhandlung über diese Buch gestolpert, welches mich mit seinem wunderschönen Cover verzaubert hat. Ich hatte schon vorher einmal davon gehört, bei einer YouTuberin, die sehr begeistert gewesen ist. 

    Von der ersten Seite an hat mich das Buch gepackt. Ich konnte es nicht weglegen, obwohl nicht allzu viel passiert ist. Es war eher ein Wohlfühlbuch, in das man eintauchen kann um sich von der zauberhaften Welt verzaubern zu lassen. 

    Genau so wundervoll waren die Charaktere. Arthur und Linus, Phee, Talia, Sal, Theodore, Zoe, Chauncey und natürlich Lucy. Sie alle konnte man nur ins Herz schließen. 

    Dazu kam, dass der Autor einen wahnsinnig tollen Schreibstyl sowie Humor hat. 

    Auch die Message bzw. Moral des Buches ist eine richtig schöne Nachricht.

    Ich persönlich markiere mit Sticky Notes sehr gerne in Büchern schöne Szenen. Himmel, dieses Buch ist voller Markierungen und es ist schwer, eine Seite zu finden, die nicht markiert ist.

    Außerdem hat mich dieses Buch zum Lachen und Weinen gleichermaßen gebracht und es hat mich ziemlich mitgenommen. Ich bin ein stiller Leser und notiere ab und zu meine Gedanken in Büchern aber bei diesem Buch saß ich teilweise quitschend auf meinem Bett oder bin vor lachen aus dem Bett gefallen.

    Kurz gesagt, alle Kritik an diesem Buch wäre Meckern auf hohem Niveau. Ich habe es sehr geliebt und freue ich auf weitere Bücher des Autors.

  5. Cover des Buches Die Bücherdiebin (ISBN: 9783570403235)
    Markus Zusak

    Die Bücherdiebin

     (4.559)
    Aktuelle Rezension von: mabo63

    Der Tod! -> erzählt die Geschichte der 9 jährigen Liesel während den Kriegsjahren in der Nähe von München. Ich habe das Buch kaum aus der Hand gelegt, so rührend die Geschichte und so erbarmungslos real. Absolut grossartig erzählt, unbedingt lesen! Unter anderen Preisen hat Markus Zusak mit diesem Buch den deutschen Jugendliteraturpreis 2009 erhalten.

  6. Cover des Buches Letztendlich sind wir dem Universum egal (ISBN: 9783596811564)
    David Levithan

    Letztendlich sind wir dem Universum egal

     (1.265)
    Aktuelle Rezension von: Tulpenbluete

    Die Idee des Buches finde ich super! In A kann man sich sehr gut hineinversetzen und die Romanze zu Rhiannion wird sehr schön beschrieben. Ein leichter Hauch von LGBTQ ist auch zu finden. Teilweise sind die Kapitel sehr kurz, was jedoch überhaupt nicht stört, da es zu dem Buch und der Story passt.

  7. Cover des Buches Dumplin' (ISBN: 9783841422422)
    Julie Murphy

    Dumplin'

     (266)
    Aktuelle Rezension von: Lieselotte1990

    Willowdean ist 16, größter Dolly Parton Fan ever, hübsch, intelligent, unsicher und mutig. Ach ja und natürlich auch dick. Das ist eigentlich ziemlich ok für sie, schließlich ist „dick“ auch nur ein Wort wie „dünn“, wäre da nicht ihre Mutter, die Schönheitskönigin, die mit den Ausmaßen ihrer Tochter absolut nicht zurechtkommt. Willowdean kann dies überraschend gut wegstecken. Immerhin hat sie Elle, ihre beste Freundin. Und dann ist da noch Bo. Doch nach einem Streit mit ihrer besten Freundin gerät Willows Welt ins Wanken: Sie ist verliebt, kann nicht niemanden darüber sprechen und die Aussagen der Mutter treiben Früchte und lassen sie nicht daran glauben, dass ein toller Typ wie Bo sich in sie verlieben könnte. Doch Willow zieht nicht den Kopf ein – na gut, erst schon, aber nur kurz ;-) – und meldet sich beim alljährlichen Schönheitswettbewerb an.
    Dumplin ist eine Geschichte, die darüber aufklärt, wie es ist, ein Teenager zu sein, der nicht ins Idealbild passt. Davon gibt es in der Jugendliteratur so einige, doch dabei geht es meist eher um die sexuelle Orientierung. Julie Murphy hat sich für das Thema „Dicksein“ entschieden und schlägt dabei in die Kerbe der „Body Positivity“-Bewegung, die für mich mit Taryn Brumfitts Vorher-Nachher-Facebook-Post von 2015 und dem darauffolgenden Dokumentarfilm „Embrace“ (2016) ihren Anfang genommen hat. Der Schriftstellerin ist es gelungen, einen Roman zu schreiben, der gefühlsecht den Zwiespalt eines jungen Mädchens aufzeigt, das von einem Jungen berührt werden möchte aber gleichzeitig Angst davor hat, von ihm berührt zu werden, denn schließlich könnte er ihre Speckröllchen eklig finden und sie damit abstoßend. Was – natürlich oder eher zum Glück – nicht so ist.
    Ein Buch mit Tiefgang und toller Botschaft: Go Big or Go Home!

  8. Cover des Buches Shadow Falls Camp – Erwacht im Morgengrauen (ISBN: 9783596190461)
    C.C. Hunter

    Shadow Falls Camp – Erwacht im Morgengrauen

     (1.538)
    Aktuelle Rezension von: Melone2011

    Es ist das beste Buch was ich jemals gelesen habe! 

  9. Cover des Buches Harry Potter und die Kammer des Schreckens (ISBN: 9783551557421)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und die Kammer des Schreckens

     (11.238)
    Aktuelle Rezension von: qwertzuio

    Nachdem alle mir gesagt hatten dass ich die Reihe lesen sollte, war ich leider etwas enttäuscht von der finalen Lektüre.

  10. Cover des Buches Harry Potter und der Gefangene von Askaban (ISBN: 9783551557438)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und der Gefangene von Askaban

     (10.774)
    Aktuelle Rezension von: Mirarim

    Handlung

    Wenn Harry die Sommerferien überlebt hat, darf er endlich wieder zurück in seine Schule. Hogwarts, das Internat für Zauberei und Hexerei ist eine Schule, in der der 13-jährige dann schon sein 3. Schuljahr erleben darf. Aber die Ferien sind die reinste Qual, denn seine Tante, Onkel und sein Cousin behandeln ihn nicht gerade nett. Kein Wunder, dass Harry die Nerven verliert und er die schreckliche Tante Petunia, die Schwester seines Onkels, mit einem Schwebezauber an die Decke befördert.

    Eigentlich weiß Harry, dass Zaubern in den Ferien für Schüler untersagt ist, aber er konnte sich einfach nicht mehr beherrschen. Er rechnet mit dem allerschlimmsten: Einem Schulverweis. Aber es kommt ganz anders.

    Anstatt eine Strafe vom Zaubereiministerium zu bekommen, wird Harry geradezu fürsorglich behandelt. Ob das wohl an dem Verbrecher liegt, den nicht nur die Zauberwelt, sondern auch die Muggel suchen? Harry hat auf einem Ohr gehört, dass es der (ehemalige) Gefangene wohl auf ihn abegsehen hat.

    Gut, dass er seine Freunde Ron und Hermine in diesem Schuljahr wieder an seiner Seite hat. Denn Angst und Schrecken beherrschen die Schule und doch schaffen es die drei Mal wieder neue Geheimnisse zu lüften und ein spannendes Schuljahr zu erleben.


    Meinung

    Was soll ich anderes sagen, als dass es super ist? Wie auch die anderen Bücher weiterhin einfach und verständlich geschrieben. Es reißt einfach mit, was der 13-jährige Harry alles erlebt und sich J.K. Rowling alles ausgedacht hat.

    Auch hier kommen wieder neue und auch durchaus liebenswerte Charaktere dazu und auch das Dorf Hogsmeade spielt eine Rolle – denn in das darf man erst ab der 3. Klasse einen Ausflug machen. Super ist definitiv auch die Karte des Rumtreibers, die in so einem Internat wirklich Gold wert ist!

    Mir gefallen die Ideen so gut, die in diesem Buch auftauchen. So viel Fantasie und trotzdem ist es schlüssig und nachvollziehbar und man taucht komplett in die Geschichte ein.

    Auch hier kann ich nur sagen: Auch mehrmaliges Lesen macht die Bücher nicht schlechter. Zwar sind es Jugendbücher, aber dieses Genre lese und liebe ich nach wie vor sehr gerne. Wen die Reihe nicht eh schon mitgerissen hat, sollte aber lieber vorne anfangen und nicht bei Band 3 😉

  11. Cover des Buches Gebannt - Unter fremdem Himmel (ISBN: 9783841503138)
    Veronica Rossi

    Gebannt - Unter fremdem Himmel

     (1.119)
    Aktuelle Rezension von: pinkdinoprincess

    Inhalt: Aria lebt an zwei Orten gleichzeitig. Über ihr Smarteye kann sie virtuell in die Welten eintauchen, Orte, die alles sein können und in denen sie jeder sein kann. Dabei ist sie selbst die ganze Zeit in einem einzigen Raum. Als der Kontakt zu ihrer Mutter abbricht, entschließt sie sich jedoch, in der Realität nach ihr zu suchen. Doch alles läuft schief und sie wird von den Siedlern in die Wildnis verbannt. Ein schrecklicher Ort, von dem sie weiß, dass sie dort nicht lang überleben kann. Doch es kommt anders. Sie trifft auf Perry, der von seinem eigenen Stamm verstoßen wurde und nun auf der Suche nach seinem Neffen ist. Er wurde von Siedlern entführt. Können Aria und Perry gemeinsam ihre Familien retten?

    Fazit: Ich bin ohne großartige Erwartungen an das Buch herangegangen und wurde restlos überzeugt. Das World Building war fantastisch und absolut greifbar! Perry mit seiner eher verschlossenen Art und Aria, die ihn erstmal ihre Abneigung gegenüber den "Barbaren" spüren lässt, waren eine grandiose Mischung! Obwohl sie aus verschiedenen Welten kommen, haben sie doch eines gemeinsam: Sie würden alles tun, um die Menschen, die ihnen am nächsten stehen, zu retten. Aber auch die Nebencharaktere wie der fröhliche Roar und der selbstkritische Cinder haben sich in mein Herz geschlichen.

    Empfehlung: Dieser dystopische Jugendroman verlangt danach, gelesen zu werden!

  12. Cover des Buches Harry Potter und der Orden des Phönix (ISBN: 9783551557452)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und der Orden des Phönix

     (9.711)
    Aktuelle Rezension von: Pajanka

    Puh, ich weiß garnicht wo ich anfangen soll, nach so vielen wunderbaren Lesestunden! Da bin ich nun, zurück von der Reise nach Hogwarts und vollkommen überwältigt von dessen ausgeübtem Zauber. Ich habe mit den besonders authentischen und einzigartigen Charakteren gelacht, gefiebert, gebangt, war gerührt und voller Spannung inmitten dieser ganz eigenen magischen Welt, welche die Autorin hier so grandios erschaffen hat! Als ich die Bücher beendet hatte, habe ich gemerkt, dass mir einige der Personen richtig ans Herz gewachsen sind. Die Stimmung ist einfach nur toll, die Figuren und die Geschichte selbst entwickeln sich stetig weiter, sodass die Handlung lebendig und interessant gehalten wird und, meiner Meinung nach, von Buch zu Buch anzieht. Mit dem Ende rechnet man nicht, jedoch laufen hier schlüssig und klar alle Handlungsstränge zusammen, sodass die vielen offenen Fragen endlich beantwortet werden. Joanne K. Rowling hat mit ihrem unnachahmlichen Schreibstil und der Idee von Harry Potter ein unvergleichliches Universum erschaffen, welches den Leser förmlich in sich aufsaugt. Diese zeitlosen Bücher haben einfach alles, was man als Buchliebhaber erwartet und sind, meiner Meinung nach, eine der besten Fantasy-Reihen überhaupt. Meinen innigsten Dank an die grandiose Schriftstellerin, dass ich in solch ein Meisterwerk abtauchen durfte und Teil davon war!

  13. Cover des Buches Irgendwo im Glück (ISBN: 9783499272233)
    Anna McPartlin

    Irgendwo im Glück

     (192)
    Aktuelle Rezension von: Dragonfly666

    Ein grossartiges Buch, das zum Nachdenken anregt. Anna McPartlin versteht es so gut, wundervolle Bücher zu schreiben.

    Auch hier ist wieder eine deutliche Botschaft enthalten, die  mich sehr berührt hat. Ich war so Überrascht und und wahnsinnig berührt und traurig. 

    Ein Buch voller Liebe, Fürsorge und aber auch mit Gewalt und einem sehr traurigen Vorfall. Trotz allem birgt das Buch ein tolles Ende und eine klare Aussage! 

    Sehr zu empfehlen. 

  14. Cover des Buches The Ivy Years - Solange wir schweigen (ISBN: 9783736308060)
    Sarina Bowen

    The Ivy Years - Solange wir schweigen

     (271)
    Aktuelle Rezension von: Buch_Elfe

    🧚🏻‍♀️-Meinung

    Ich liebe die Bücher von Sarina Bowen!sie sind witzig, liebevoll, spannend, unterhaltsam und immer etwas neues. So auch Band 3. Diesmal sind zwei Jungs die Protagonisten des Buches und es wird gezeigt, mit welchen Ängsten, Beleidigungen und Vorurteilen sie alltäglich zurechtkommen müssen. In Verbindung mit dem Eishockey-Thema, welches sich durch die gesamte Reihe zeiht, und das Wiederauftreten bekannter Charaktere, hat man hier eine super schöne und spannende Lovestory. Das Buch ist aus den Sichten beider Protagonisten geschrieben, sodass man mit ihnen fühlt und leidet und sie beide sehr tiefgründig mit all ihren Ängsten und Zweifel kennenlernt und ihre Handlungen nachvollziehen kann.Ich hatte tolle Lesestunden und freu mich auf Band 3.


    🧚🏻‍♀️-Ranking:

    Spannung: 4🧚🏻‍♀️

    Action: 4🧚🏻‍♀️

    Liebe: 5🧚🏻‍♀️

    Emotionen: 5🧚🏻‍♀️

    Charaktere: 5🧚🏻‍♀️

    Schreibstil: 5🧚🏻‍♀️ 

  15. Cover des Buches Wer die Nachtigall stört ... (ISBN: 9783499271571)
    Harper Lee

    Wer die Nachtigall stört ...

     (963)
    Aktuelle Rezension von: LuisasBuecherliebe

    Klassiker mit liebenswerten Charakteren, der allerdings seine Längen hat

    "Wer die Nachtigall stört" lag sehr lang auf meinem SuB und dank des Hörbuchs habe ich es nun endlich davon befreien können. Doch leider wurde ich etwas enttäuscht.
    Ich erwartete, wie im Klappentext beschrieben, eine Geschichte über Rassismus, das "demokratische Gerechtigkeitsempfinden" der Kinder zu sehen und mehr über den Fall und seine Folgen zu erfahren.
    Das alles war allerdings nur Bestandteil des letzten Drittels. Vorher wirkte das Buch eher wie eine Aneinanderreihung von Episoden aus dem Leben der jungen Scout. Diese Episoden wirken leider etwas wahllos und ohne Ziel. Es wurde erzählt, um zu erzählen. Erst ab Seite 300 wurde es interessant und spannend mit dem Prozess und seinen Nachwirkungen. Das Ende ging dann dafür aber relativ schnell und mit einem Mal war das Buch vorbei, da hätte ich mir etwas mehr gewünscht.
    Dafür waren die Charaktere sehr lesenswert. Scout und Jem sind ganz besondere Kinder und die Geschichte aus ihren kindlichen Augen zu lesen, war mal etwas anderes. Aber auch Atticus als ihr Vater war eine sehr interessante Persönlichkeit.

    Fazit: Ein vielgelobter Klassiker, der mich leider etwas enttäuscht zurückgelassen hat. Vielleicht habe ich auch zu viel erwartet und mich zu sehr an den Klappentext geklammert. Die Charaktere waren wirklich großartig und auch das Lesen der Geschichte aus den Augen eines Kindes hatte es. Allerdings wurde die Aneinanderreihung von gefühlt ziellosen Episoden aus dem Alltag irgendwann etwas langweilig, bevor das letzte Drittel dann wieder echt interessant und spannend war.

  16. Cover des Buches Harry Potter und der Halbblutprinz (ISBN: 9783551557469)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und der Halbblutprinz

     (9.440)
    Aktuelle Rezension von: moonlightfairy

    Ich finde das Buch ist eines der besten der Reihe. 

  17. Cover des Buches Die Gilde der Schwarzen Magier 3 (ISBN: 9783442243969)
    Trudi Canavan

    Die Gilde der Schwarzen Magier 3

     (2.013)
    Aktuelle Rezension von: Roksana

    Klappentext:

    "Sonea hat viel gelernt, seit sie von der Magiergilde aufgenommen wurde. Doch einiges hätte sie lieber nie erfahren - Dinge, die sie im Gewölbe des Gildenmeisters Akkarin erblickt hat. Sonea fürchtet, dass seine Zuneigung nur ein böses Spiel sein könnte, mit dem er ihre magischen Kräfte für finstere Ziele gewinnen will. Doch sie wagt nicht, ihm zu trotzen, denn sie ahnt, dass ihre Zukunft in seiner Hand liegt..."

    Fazit:

    Ich möchte nicht allzu viel verraten, aber es ist furchtbar schwer keine Rezension mit Spoilern zu schreiben...das dritte Buch der Reihe "Die Gilde der Schwarzen Magier" ist eindeutig das beste der drei Bücher. Der Anfang ist spannend aufgebaut, in der Mitte jedoch flaut die Spannung etwas ab, diese steigt aber auf jeden Fall wieder gegen Ende des Buchs. Das Geflecht der Beziehungen der Charaktere ist wirklich wundervoll ausgearbeitet. Ich habe auch das Gefühl, dass der Schreibstil flüssiger geworden ist. Der ständig wechselnde POV hat mehr von den Gefühlen der wichtigsten Charaktere offenbart. Ich habe einige Magier und Diebe fest ins Herz schließen können. 

    Dieses Buch lässt mich zurück mit einer bittersüßen Traurigkeit...das schaffen bei Weitem nicht alle Bücher!

  18. Cover des Buches Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (ISBN: 9783551557476)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

     (9.650)
    Aktuelle Rezension von: _jamii_

    An eine Rückkehr nach Hogwarts ist für Harry nicht zu denken. Er muss alles daransetzen, die übrigen Horkruxe zu finden. Erst wenn sie zerstört sind, kann Voldemorts Schreckensherrschaft vergehen. Mit Ron und Hermine an seiner Seite begibt sich Harry auf eine gefährliche Reise durch das ganze Land. Als die drei auf die rätselhaften Heiligtümer des Todes stoßen, muss Harry sich entscheiden. Soll er dieser Spur folgen? Doch welche Wahl er auch trifft – am Ende des Weges wird der Dunkle Lord auf ihn warten …
     Wir begleiten Harry, Ron und Hermine auf ihrer schier ausweglosen Mission, Voldemorts Horkruxe zu finden. Voldemort, der inzwischen die Macht über das Ministerium und die gesamte Welt der Zauberei übernommen hat, geht mit äusserster Härte gegen muggelstämmige Hexen und Zauberer vor. Diese Rahmengeschichte macht das Buch überaus düster und erinnert an die leider immer wieder aktuelle Diskriminierung von Menschen, die «anders» sind. 

    Dass Harry, Ron und Hermine nur schleppend mit ihrer Mission vorankommen, stellt ihre Freundschaft erneut auf eine harte Probe. Dabei sind gerade jetzt Zusammenhalt und gegenseitiges Vertrauen wichtiger denn je. 

    Für die Freunde beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, schliesslich muss sich Harry dem alles entschiedenen Kampf gegen Voldemort auf Hogwarts stellen. 

    Sehr viele Fragen, die sich im Verlauf der letzten Bücher gestellt haben, werden schliesslich geklärt.

    Gelungener und spannender Abschluss der Geschichte.

  19. Cover des Buches The Hate U Give (ISBN: 9783570312988)
    Angie Thomas

    The Hate U Give

     (684)
    Aktuelle Rezension von: sophia_007

    Ich fand dieses Buch absolut super! Es ist ein sehr aktuelles Thema was angesprochen wird. Der Schreibstil gefällt mir sehr. Ich konnte dieses Buch kaum weglegen! Also ist es ein Muss für alle!!!

  20. Cover des Buches Royal Blue (ISBN: 9783426526156)
    Casey McQuiston

    Royal Blue

     (228)
    Aktuelle Rezension von: Preywen

    Ich will gar nicht viel sagen, außer: Ich liebe dieses Buch.

    Den Witz.
    Die Chemie.
    Eigentlich alles.


    Alex und Henry sind so herrlich verschieden. Dabei hat mir vor allem Alex' Perspektive so oft ein Lachen entlockt, in seinen Kopf zu gucken, fand ich unglaublich erfrischend. Henry ist eher ruhig, zurückhaltend und in sich gekehrt. Ich stehe einfach auf "Gegensätze ziehen sich an" und das bekommen wir hier geballt.








  21. Cover des Buches Wunder (ISBN: 9783423086547)
    R. J. Palacio

    Wunder

     (1.079)
    Aktuelle Rezension von: honey_books

    R E Z E N S I O N

    Hallo ihr Honig Bücher🍯📚 Heute stelle ich euch das Buch „Wunder“ vor. Ich musste das Buch für die Schule lesen.

    Autor: Raquel J. Palacio
    Verlag: dtv Reihe Hanser
    Seitenanzahl: 445
     Altersempfehlung: ab 11/12

    Inhalt: August ist 10 Jahre alt und lebt mit seinen Eltern und seiner großen Schwester Via in New York. August ist anders als andere 10-Jährige: Sein Gesicht ist entstellt und er musste schon viele Operationen durchstehen. Deshalb war er auch noch nie in einer richtigen Schule. Er wurde immer zu Hause unterrichtet. Doch eines Tages kam der Tag, an dem ihn seine Eltern auf eine Schule schicken wollten. August war zuerst skeptisch und wollte dort auf keinen Fall hin, denn er hatte Angst, dass ihn die anderen Kinder auslachen, ihn ausschließen und er immer alleine wäre. Doch dann bringt ihn doch etwas dazu, dass er das erste Mal in eine richtige, echte Schule geht. Er fühlt sich zwar unwohl, da ihn die meisten Kinder entsetzt anstarren und manche sogar so richtig gemein zu ihm sind, aber es gibt auch ein paar, die richtig nett zu ihm sind und mit ihm rumhängen. Er hat sogar einen besten Freund, mit dem er sich richtig gut versteht. Allerdings hört er zu Halloween etwas, das er nicht hören hätte sollen und alles wird komplizierter…

    Meinung: Ich liebe das Buch. Der Schreibstil ist super zum Lesen und mir gefällt, dass die Geschichte nicht nur aus Augusts Sicht erzählt wird, sondern auch aus der Sicht von seiner großen Schwester Via, seinem besten Freund Jack aber auch anderen Personen.
     Ich musste das Buch von der Schule aus lesen, ich glaube, sonst hätte ich es auch nicht gelesen, da ich den Film dazu schon kannte. Aber trotzdem konnte mich das Buch mit seiner Geschichte fesseln und vor allem berühren. Ich finde August so stark, er musste soviel durchmachen und trotzdem ist er die meiste Zeit happy mit seinem Leben. Er nimmt alles einfach so, wie es ist, weil er weiß, dass niemand etwas daran ändern kann. Und das ist echt großartig. Wegen all diesen Gründen gebe ich Augusts Geschichte definitiv 5/5

    Das war es auch schon wieder,
     Hannah

    *****unbezahlte Werbung*****

  22. Cover des Buches Sungs Laden (ISBN: 9783406681882)
    Karin Kalisa

    Sungs Laden

     (134)
    Aktuelle Rezension von: Maluff

    Ein Roman der Hoffnung gibt. Hoffnung auf eine multikulturelle Gesellschaft in der jeder dazu gehört, jeder voneinander lernt und jeder eine Chance bekommt.

    Die Thematik hat mir sehr gefallen. Irgendwann wird die Handlung ein wenig verrückt bzw. unrealistisch, aber das tut der Botschaft keinen Abbruch. Die Charaktere hätten mehr Tiefe haben können. Minhs süße Omi hat mir am besten gefallen!:)

    Interessant fand ich wie die Lebensumstände der Zugewanderten dargestellt worden. Auch heute noch hoch aktuell und wichtig.

  23. Cover des Buches To Kill A Mockingbird (ISBN: 9781784752637)
    Harper Lee

    To Kill A Mockingbird

     (454)
    Aktuelle Rezension von: chillbibliophie

    INHALT:

    At the age of eight, Scout Finch is an entrenched free-thinker. She can accept her father's warning that it is a sin to kill a mockingbird, because mockingbirds harm no one and give great pleasure. But Scouts world isn‘t as happy as it seems. 

    REZENSION:

    Ich bin relativ schwer in das Buch hineingekommen. Das könnte aber an der englischen Version liegen. 

    Die Geschichte wird aus der kindlichen Sicht von Scout, was also auch etwas anders ist. 

    Leider war für mich einfach nicht wirklich viel los. Erst am Seite 200/310 ging es mal. Da wurde auch endlich das Hauptthema aufgegriffen. 

  24. Cover des Buches Erhebung (ISBN: 9783453272026)
    Stephen King

    Erhebung

     (183)
    Aktuelle Rezension von: Milla_von_lesen-schreiben-leben

    Meine Meinung

    Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass dies das erste Werk von Stephen King ist, das ich gelesen habe. Tatsächlich unabsichtlich, ich hatte einfach nie ein großes Bedürfnis danach. Geändert hat dies, das Buch “das Leben und das Schreiben” von ihm, welches mich aus der Autorenperspektive interessiert hat. So habe ich mich an die “Erhebung” gewagt, ein zugegeben kurz gehaltenes Buch. Ich habe nicht viel erwartet, aber davon nun mehr…

    Die Geschichte

    Die gesamte Story beginnt relativ ruhig und endet ebenso. Die Stimmung empfand ich im gesamten Buch gleichbleibend mystisch, mit einigen Spannungskurven. Interessant wurde die sporadische Zählung auf Null, durch die Hauptfigur Scott, integriert, sodass trotz der ruhigen Atmosphäre eine konstante Spannung erzeugt und durch die gesamte Geschichte bestanden hat. 

    Schön fand ich, dass Scotts Geschichte nicht schon mit dem beginn seines Problems startet, sondern etwas später. Dies merkt man auch seinem Verhalten an, welches erstaunlich entspannt und optimistisch wirkt. Das große Drama mit seinem Charakter blieb dadurch aus, ohne eine Beeinträchtigung der Story selbst. Die erforderlichen Emotionen hat Stephen King erstaunlicherweise nicht durch das von Scott durchlebte Phänomen geschaffen, obwohl die Handlung immer wieder darauf zurückführt, sondern durch seinen Alltag mit den Nachbarn. 

    Durch seine unverblümte Sprache, vor allem in den Dialogen, hat der Autor es geschafft, mir relativ schnell die verschiedenen Figuren sympathisch oder unsympathisch zu machen.

    Die Charaktere

    Die ruhige Atmosphäre, die das Buch mir vermittelt hat, ist eindeutig dem Protagonisten, Scott, geschuldet. Der mysteriöse Abnehmer hat es durch seine erstaunlich optimistische - manchmal schon zu optimistische - Art und Ruhe geschafft, diese Emotion auf mich zu übertragen. 

    Leider hat die Kürze des Buches dazu geführt, dass man über Scott und sein Leben sowie die anderen Figuren nur sehr wenig erfährt. Schön wäre es gewesen hier mehr Einblick zu haben, um die Handlungen etwas besser nachvollziehen zu können. Ob es nun die homophoben, konservativen Charaktere betrifft oder andere. Fast jede der Figuren ist ein Klischee. 

    Für die Charaktere hätten in meinen Augen dem Buch noch 5-10 Seiten extra sehr gutgetan.

    Mein Fazit

    Ich empfehle das Buch jedem weiter, der gerne mal einen kurzen Stephen King Roman lesen und danach problemlos einschlafen möchte. Es hat eine gewisse Ruhe und Wehmut in mir hinterlassen, an die ich gerne zurückdenke. Stephen King hat es geschafft, dass selbst die fehlende Auflösung des Phänomens bei mir kein negatives Gefühl hinterlassen hat, und das, obwohl ich offene Enden in Summe, aber auch unbeantwortete Fragen in Büchern absolut nicht ausstehen kann.


    Für weitere Rezensionen schau gerne auf meinem Buchblog vorbei:

    www.lesen-schreiben-leben.de

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks