Bücher mit dem Tag "todesbote"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "todesbote" gekennzeichnet haben.

20 Bücher

  1. Cover des Buches Banshee Livie (Band 3): Sterben für Profis (ISBN: 9783038960041)
    Miriam Rademacher

    Banshee Livie (Band 3): Sterben für Profis

     (39)
    Aktuelle Rezension von: Nadine_Heinrich

    Ich mag die Reihe sehr gerne und natürlich musste ich auch Band 3 lesen.

    Man begleitet die Banshee Livie wieder in ein großes Abenteuer. Sie müssen Eve retten, nur vor was und warum ist nicht klar, dass müssen die Helden schon selbst herausfinden und das ist nicht so einfach wie gedacht.

    Wie ihr ja wisst, bin ich ein großer Fan der Autorin und ich mag ihre Charaktere wirklich gerne. Livie ist einfach eine Fantastische Protagonistin, die immer alles versucht möglich zu machen. Die Entwicklungen der einzelnen Protagonisten ist wieder schön beschrieben und vorallem Milli hat einige Veränderungen zu verdauen.

    Der Schreibstil ist wie bei den beiden vorherigen Büchern, locker und mi viel Humor gespickt. Es lockert immer wieder düstere Momente auf. Die Dialoge zwischen den Figuren ist voll von Sarkasmus und Ironie, was ich einfach liebe. Die Hauptstory wird wieder Bildgewaltig beschrieben ohne einen zu erschlagen. Die Handlung ist spannend und man kann gar nicht aufhören zu lesen. Ich habe das Buch innerhalb weniger Stunden verschlungen und das Ende macht einen tollen Bogen zu weiteren unglaublichen Abenteuer. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Band.

    Fazit
    Ich liebe die Bücher von Miriam sehr und kann sie einfach nur immer wieder empfehlen. Man kann sich nur in die Charaktere verlieben und die Story ist spannend geschrieben. Von mir eine klare Leseempfehlung.

  2. Cover des Buches Midnight Chronicles - Blutmagie (ISBN: 9783736313477)
    Bianca Iosivoni

    Midnight Chronicles - Blutmagie

     (348)
    Aktuelle Rezension von: Lisa_Hautz

    Zusammenfassung des Inhalts:

    Nach drei langen Jahren in denen Cain und Warden nach einem tragischen Verlust ihrer eigenen Wege gegangen waren und Cain mit immer neuen Kampfpartnern ihre Missionen bestritten hat, zwingt die Rückkehr des Vampirkönigs Isaac sie regelrecht zu einer erneuten Zusammenarbeit. Der Schmerz des Verlustes hatte beide mit der Zeit verändert. Aus Zuneigung und Freundschaft wurden reine Bekannte. Doch gibt es eine zweite Chance für die Beiden und können sie ihren Schmerz im Kampf um Leben und Tod überwinden?


    Mein Fazit:

    Auch der zweite Band der Midnight CHronicles.Reihe konnte mich wieder komplett abholen. Zu sehen, wie Cain und Warden wieder Stück für Stück zueinander fanden und sogar noch ein größeres Geschenk in der Zeit herausfanden hat mich sehr gefreut. Beide sind und unfassbar einzigartige, starke Charaktere und Bianca Iosivini hat mit dieser Geschichte ein atemberaubende Story geschaffen. Sehr empfehlenswert!

  3. Cover des Buches Der Krähenwolf (ISBN: 9783944737850)
    Lonna Haden

    Der Krähenwolf

     (11)
    Aktuelle Rezension von: AmaliaZeichnerin

    Klappentext
    Auf dem Nachhauseweg werden der junge Bejran und seine Mutter von einem Wolf angefallen. Schwer verletzt überlebt Bejran den Angriff. Doch irgendetwas hat sich verändert. Während er im Fieber liegt, quälen ihn Träume und die Erinnerungen an den Angriff. Und was hat es mit der Krähe auf sich, die ihn verfolgt? Ist sie ein Todesbote oder hat er ihr gar sein Leben zu verdanken?

    Eigene Meinung
    Achtung: Diese Rezi enthält leichte Spoiler.
    Bejran ist ein aus meiner Sicht sympathischer Held, der allerdings zu Beginn ziemlich unselbständig wirkt, oft unentschlossen und nicht besonders mutig. Auf jeden Fall hat er so Entwicklungspotential.
    Der geheimnisvolle Fremde, der ihm später begegnet, nimmt ihm viele Entscheidungen einfach aus der Hand, was ihn mir nicht gerade sympathisch macht, weil sein Verhalten mitunter etwas übergriffig wirkt. Angesichts der Tatsache, dass Bejran nach seiner Verletzung lange krank ist und ziemlich zu leiden hat, scheint er dem anderen diese Behandlung allerdings nicht übel zu nehmen, sondern wirkt im Gegenteil froh, dass sich jemand um ihn kümmert.

    Die Liebesgeschichte, die sich hier entwickelt, ist gefühlvoll und romantisch beschrieben. In der Novelle gibt es immer wieder schöne Metaphern, Vergleiche oder andere Stilmittel, die sehr gut zu den jeweiligen Szenen passen. Am Ende muss sich Bejran einer wichtigen Herausforderung stellen, was für Spannung und eine Überraschung sorgt.

    Manches wird von der Autorin nur angerissen oder bleibt bis zum Schluss rätselhaft. Das eine oder andere hätte ich mir etwas ausführlicher gewünscht, aber ich weiß natürlich nicht, was noch für die Fortsetzung geplant ist und dort vielleicht aufgelöst wird.
    Die Fantasywelt dieser Geschichte wird nicht allzu detailiert beschrieben. Ein Dorf wird beschrieben, eine Stadt erwähnt, aber Namen werden nicht genannt, auch nicht für das Land. Die Religion der Dorfbewohner, zu denen Bejran zählt, erinnert sehr ans Christentum, wird aber auch nicht näher beschrieben. Das kann man nun kritisieren oder sogar als Pluspunkt sehen, weil die Geschichte dadurch recht zeitlos und ortsunabhängig wird. Sie könnte überall spielen.

    144 Seiten, Deadsoft Verlag
  4. Cover des Buches Banshee Livie (Band 2): Weltrettung für Fortgeschrittene (ISBN: 9783906829692)
    Miriam Rademacher

    Banshee Livie (Band 2): Weltrettung für Fortgeschrittene

     (58)
    Aktuelle Rezension von: WeltbuntmalendeBuecher

    Mir gefiel dieses Buch sehr gut. Ich war nicht mehr ganz so geflashed wie beim ersten Band, trotzdem habe ich das Setting (welches in diesem Band mehr ausserhalb des Hauses Harrowmore spielt) sehr gemocht. Ich bin nicht wirklich ein Fan von Sprüngen in der Zeit, die Autorin konnte diese Thematik für mich aber wirklich schön integrieren. 

    Natürlich gab es auch dieses Mal wieder einen bösen Gegner, den es in die Flucht zu schlagen gilt. 

    Die Charaktere und ihr Zusammenspiel haben mir hier sehr gut gefallen, dass Livie sich auch auf die nicht so beliebten Figuren einlässt und diese auch ihre 'guten Gesichter' zeigen können, fand ich wirklich toll. Ich mochte diese Konstellationen sehr. 

    Alles in allem ein schönes, spannendes und auch humorvolles Buch, in dem so einiges spannendes passiert. 

    Ich freue mich schon auf den dritten Band :).

  5. Cover des Buches Banshee Livie (Band 1): Dämonenjagd für Anfänger (ISBN: 9783906829555)
    Miriam Rademacher

    Banshee Livie (Band 1): Dämonenjagd für Anfänger

     (118)
    Aktuelle Rezension von: WeltbuntmalendeBuecher

    👻BANSHEE LIVIE👻 REZENSION 👻

    Dämonenjagd für Anfänger

    von MIRIAM RADEMACHER aus dem ✨Sternensand Verlag✨

    (Band 1 von 8)


    Zu Beginn war ich ja etwas skeptisch. Keine Ahnung wieso. Eigentlich wusste ich, dass ich Bücher, welche ich bereits von der Autorin gelesen hatte, unglaublich gut fand. Ich musste auch dieses mal wieder feststellen, dass meine Skepsis unberechtigt war. ❤️DAS BUCH IST SUPER UND ICH FREUE MICH SCHON AUF MEHR VON DEN ABENTEUERN DER JUNGEN BANSHEE.❤️


    Livie stirbt sehr früh 👻IN DIESEM BUCH👻 und wird sogleich in ihre neue Arbeit als Banshee eingeführt. Sie hat dadurch viele spannende Erlebnisse und wächst während der Geschichte immer mehr daran. Sie wird richtig gut. Ihr Todesbote und ihr Schützling sind auch sehr spannend gestaltet. Ich verstehe die Liebes-Emotionen in diesem Buch noch nicht ganz, sie kam noch nicht wirklich bei mir an, dafür fand ich die Freundschaften und Charakterzüge der Figuren grossartig! 


    👻DER SCHREIBSTIL👻 ist spannend, die Geschichte schlüssig. Es gibt immer mal wieder etwas neues zu entdecken und das Zusammenspiel der Figuren steht, neben einer spannenden Aufgabe, im Vordergrund.

    Mir gefallen die Ideen der Autorin und ich mag die Umsetzung sehr. 

    Auch beim Lesen der Beschreibungen von verschiedenen Orten und Szenen konnte ich mir diese gut bildlich vorstellen und bekam ein sehr passendes Feeling. Ausserdem hat die Autorin wieder einiges an Humor in die Geschichte eingebaut, ohne, dass das Buch ins lächerliche gezogen wurde.

    Nun bin ich froh, dass ich zum Glück schon alle weiteren Bücher bereit habe, so, dass ich bald weiterlesen kann! ♥️

    Ich mag diese Reihe sehr gerne weiterempfehlen.

  6. Cover des Buches Midnight Chronicles - Todeshauch (ISBN: 9783736313507)
    Bianca Iosivoni

    Midnight Chronicles - Todeshauch

     (141)
    Aktuelle Rezension von: MelliLulu

    Emotions 4/5

    Action 4/5

    Characters 5/5

    Story 4/5

    Cover 3/5


    Für mich der bisher schwächste Teil der Reihe!! 

  7. Cover des Buches Ein todsicherer Plan (ISBN: 9783844522983)
    Christopher Moore

    Ein todsicherer Plan

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Tintensport

    Nach jahrelanger Christopher Moore-Abstinenz (bei Fool stieg ich aus, vielleicht zu unrecht, aber dazu iiirgendwann später mal mehr ...), habe ich mit der Todesboten-Reihe den Wiedereinstieg gefunden, in das Werk meines Lieblings der 90er und der Jahrtausendwende. Köstlich! 

    Das ist wie (literrarisch) nachhause zu kommen!

    Leute wie du und ich, nichtsdestotrotz kultverdächtige Figuren, erleben in herzerfrischender Gelassenheit die irrealsten Dinge (Geisterscharen auf der GoldenGate, denen man gerne beitreten möchte; Hörnchen-Menschen - im Hobbykurs a la tibetisches Totenbuch reanimierte Seelen - aus Körperteilen und Wurstabfälen zusammen gebaut, leben unterm Haus und proben die Revolution; die Kleinkind-Tochter des Protagonisten ist der große Tod und malt die vier apokalyptischen Ponys ... )

    Meine absolute Empfehlung (wie a.a. Ort bereits gesagt) für Zwerchfell, Gemüt und Work-Life-Balance ...

    1. Ein todsicherer Job

    2. Ein todsicherer Plan

    Tjaaaaa ..... und dann hab ich sie alle nochmal aus- bzw. angepackt:

    - die in Pine Cove handelnden Bücher (Dämonenberater, Lustmolch, Törichter Engel)

    - die Vampir-Romane (... Zähne, Liebe ...., Biss ...)

    -  das Biffsche Evangelium .... u.a.m.

    Aktuell höre ich (Moore gehört immer geHÖRT!!! Das ist die Sahne auf der Torte, Nein, die Kerze, und zwar die hellste: Simon Jägers Interpretation) den Schelm von Venedig, womit ich feststellen darf, dass ich (weil Serie Fool - Schelm), den Abenteuern um den Narr Pocket vielleicht doch unrecht getan habe?
    (Einzige Einschränkung: der Schelm ist nichts für schwache Verbal-Nerven, Tacheles-Hasser oder Sexmuffel. Da haut CM ungewohnt ins Kontor, was rüde Sprache betrifft. Für alle Anderen gilt: nix wie gehört .... oder gelesen!)

  8. Cover des Buches Genesis 01. Eis (ISBN: 9783833718687)
    Wolfgang Hohlbein

    Genesis 01. Eis

     (6)
    Aktuelle Rezension von: mosiii

    Diese Rezension gilt für alle Genesis-bücher:

    WOW!!!!! Gänsehaut pur!!

    hätte das buch manchmal am liebsten weggeworfen weil ich beinahe fühlen konnte wie die spinnen an mir hochkrabbelten!

    es hat mich dann aber doch zu sehr gefesselt und ich hatte die bücher dann  auch (leider) schon nach drei tagen fertig! :/ ;)

    ich empfehle es an alle weiter denen es egal ist wenn es ein wenig unlogisch wird und die vlt nicht so große angst vor spinnen haben wie ich (konnte danach beinahe nicht mehr schlafen...^^ :/   )

  9. Cover des Buches King of Hell 03 (ISBN: 9783867190534)
    In-Soo Ra

    King of Hell 03

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  10. Cover des Buches Finnisches Quartett (ISBN: 9783746624389)
    Taavi Soininvaara

    Finnisches Quartett

     (11)
    Noch keine Rezension vorhanden
  11. Cover des Buches Todesbote (ISBN: 9783442471225)
    James Patterson

    Todesbote

     (36)
    Aktuelle Rezension von: Buecherseele79
    Ben Hawkins, ehemaliger Polizist und jetzt eher mittelmässiger Reporter bei der L.A Times wird nach Hawaii geschickt um über ein verschwundenes Model zu berichten.
    Gleichzeitig werden die Eltern von dem verschwunden Model Kim McDaniels angerufen und ihnen wird mitgeteilt dass ihre Tochter verschwunden ist, umgehend begeben auch sie sich nach  Hawaii.
    Dort lernen sich Hawkins und die McDaniels kennen und versuchen zusammen die Tochter von den McDaniels zu finden.
    Zwischendurch lernt man den Mörder Henri kennen und wie er mit seinen Opfern spielt und sie bestialisch quält und ermordert- mit einem perfiden Gewinn für die Allianz- sie bekommen ihre Videos und der Mörder genügend Geld von ihnen.
    Auf der Insel geschehen noch weitere Morde die in keinen Zusammenhang mit Henri gebracht werden können da er zu perfekt arbeitet.
    Als die McDaniels plötzlich spurlos verschwinden und Ben klar wird dass hier einige Dinge nicht ganz zusammenpassen hat sich Henri schon auf Ben eingeschossen und tritt in sein Leben mit einer Bedingung- er soll als eher mittelmässiger Autor seine Lebensgeschichte inklusive Morde als Buch herausbringen.
    Wenn nicht stirbt nicht nur Ben sondern auch seine Lebensgefährtin und mit Henri ist nicht zu spassen.

    Auch dieser Thriller von  James Patterson hat mich umgehend in den Bann gezogen.
    Er ist von Anfang an spannend gehalten und man fiebert regelrecht mit ob sie den Mörder schnell finden bzw. der Mörder "schwirrt" ständig um Ben und die McDaniels herum...
    Etwas verwirrend fand ich das Ende aber trotzdem gebe ich eine absolute Lesempfehlung heraus!
    Das Buch ist in meinen Augen nichts für schwache Seelen da es zum Teil die Morde heftig und gut geschildert erzählt.
    Thrillerfans werden auf ihre Kosten kommen!
  12. Cover des Buches Ein todsicherer Job (ISBN: 9783641012564)
    Christopher Moore

    Ein todsicherer Job

     (422)
    Aktuelle Rezension von: Marceline
    Charlie Asher tritt als erstes als sehr verwirrter, nervöser, vielleicht sogar chaotischer Mensch auf, den man sich echt nicht als Hauptperson eines Buches wünscht, da einem solche Charaktere sehr auf die Nerven gehen. Das alles lag aber nur daran, weil seine Frau, Rachel, gerade seine Tochter, Sophie, zur Welt bringt. Nachdem er sich etwas beruhigt hat, erkennt man erste Charakterzüge: Er ist sehr fürsorglich, humorvoll, keiner, der sich in den Mittelpunkt drängt. Der Autor und auch der Hauptcharakter bezeichnen diese Art Mann als Betamäänchen, das Gegenstück dazu ist natürlich das Alphamännchen.
    In diesem Betamännchengetue festigt sich Charlie und teilt auch andere Männer so ein, was einerseits ganz humorvoll sein kann, aber andererseits extrem nervig ist, wenn seitenlang von Männertypen erzählt wird. 
    Das war meiner Meinung nach aber auch das einzige an diesem Buch zu Bemängelnde.

    Nachdem Rachel  nach der Geburt Sophie verstarb, finden wir einen sehr ratlosen Charlie vor, dem die Liebe seines Lebens genommen wurde. 
    Er weiß anfangs weder mit sich selbst noch mit Sophie was anzufangen. Als er dann Tabletten gegen die Trauer nimmt und anfängt Dinge zu sehen, denkt er, dass er den Verstand verliert.
    Aber wir alle wissen, was dann kommt: Er wird Totenbote.
    Nach seinem holprigen Start als Totenbote/Helfer vom Weihnachtsmann ;) fängt sein Abenteuer an.
    Begleitet von Charakteren, die alle ihre Eigenarten haben und auch nicht verstecken, lernt man dieses Buch lieben.
    Es werden immer wieder sehr kleine Bemerkungen aufgegriffen, die vor Seiten gefallen sind, und witzig eingearbeitet.

    Das Buch hat mir sehr gut gefallen, ich freue mich schon drauf den zweiten Roman zu lesen.
  13. Cover des Buches Ein todsicherer Plan (ISBN: 9783442487653)
    Christopher Moore

    Ein todsicherer Plan

     (16)
    Aktuelle Rezension von: MichaelSterzik
    Nach dem ersten Titel: „Ein todsicherer Job“ von Christopher Moore, ist nun der zweite Band: „Ein Todsicherer Plan“ im Goldmann Verlag erschienen. Allerdings hat es satte 10 Jahre benötigt, bis eine Fortsetzung die Buchhändler und damit auch die Leser erreichte.

    Der vorliegende Band setzt ein Jahr nach den Ereignissen in „Ein todsicherer Job“ ein. Der Leser sollte sich bitte dringend die Zeit nehmen, den ersten Band zu lesen, ohne Vorkenntnisse könnten Sie weder die Handlung noch die abgefahrenen Personen inhaltlich begreifen. Außerdem – der erste Band ist deutlich besser und lohnt sich sowieso.

    Christopher Moores größtes Talent ist, das kreative konzipieren von abstrakten, skurrilen und zumeist witzigen Charakteren. Viele Charaktere finden sich auch in dem vorliegenden Band wieder; die Gullyhexen sind mit von der Partie, die Höllenhunde ebenfalls, und natürlich auch die Hörnchenmenschen, sowie die menschlichen Hauptcharaktere. Der Autor hat viel Wert darauf gelegt, seine Figuren weiterzuentwickeln und dabei hat er es wahrscheinlich unbewusst ermöglicht, dass die Nebenhandlung, die Haupthandlung weit in den Schatten stellt.

    Die Hörnchenmenschen, mitsamt Wackelcharlie – später genannt WC, posttraumatische Geister, und Lily als Mitarbeiterin in der Selbstmörderhotline, der Golden Gate Bridge werden den Lesern mehr wie nur amüsieren. Der größte Schwachpunkt des Romans, ist die seichte Hauptstory, deren Roter Faden faktisch nicht vorhanden ist.

    Trotzdem ist der Roman sehr gut, allerdings nur, wenn man den ersten Band gelesen hat und die geschaffene kleine, aber intelligente Welt des Autors begreift. Die Dialoge sind aberwitzig, flankiert von einer spitzzüngigen Ironie und selbst Themen der Philosophie und der Religion, haben hier eine Daseinsberechtigung.

    „Ein todsicherer Plan“ verhält sich manchmal etwas planlos, doch ist dieser durchweg interessant. Als spannend kann man die Story nicht bezeichnen, der Humor, und die satirischen Dialoge überzeugen allerdings Vollendens.

    Es gibt Szenen, die manchmal die Bodenhaftung völlig verlieren und eine Eigendynamik entwickeln, die anstrengend sind, doch ein, zwei Seiten und schon schmunzelt man wieder. Die Nebenfiguren sind brillant – die Banshee, eine neue Figur kommt leider mit ihren theatralischen Aiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiyyyyyyyyy – selten vor, doch ihr Auftritt ist immer ein Grinsen wert.

    Fazit
    „Ein todsicherer Plan“ von Christopher Moore ist als zweiter Teil, etwas schwächer, als Gesamtwerk mit dem ersten Band eine grandiose Reihe. Ein humoristisches Meisterwerk – und lachen ist garantiert. Prädikat: einfallsreich, abgefahrene, genial intelligente Komik. Ich hoffe, dass ein dritter Teil kommt, und bitte nicht wieder 10 Jahre warten
    .
    Michael Sterzik






  14. Cover des Buches King of Hell (ISBN: 1427811687)
    Ra In-Soo

    King of Hell

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Julia^-^
    Nachdem majeh mit Yeong die Zobies besiegt hat, folgt er seinem Instinkt zum Dämonenberg wo sich anscheinend schlimmes abspielen soll. Wieder ein wirklich toller Band! Nur leider eben viel Action, nunja was heißt leider, ich freu mich ja immer wenn es rund geht aber in diesem Band war einfach zu wenig Sprache, was mich den Manga leider zu schnell zur seite legen lassen hatte, weil ich eben durch war. Aber Majeh ist einfach wieder nach herzenslust Majeh den ich einfach liebe! ich freu mich schons sehr auf den nächsten Band!
  15. Cover des Buches King of Hell 04 (ISBN: 9783867190541)
    In-Soo Ra

    King of Hell 04

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  16. Cover des Buches King of Hell 01 (ISBN: 9783867190510)
    In-Soo Ra

    King of Hell 01

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Julia^-^
    Majeh ist Stark, stärker als andere, der stärkste in der Hölle. Deswegen wurde er in seinen Teenagerkörper versiegelt damit er nicht all seine Kraft schöpfen kann.Aber auch so ist er irre Stark. So wurde er zum unbeliebtesten Beruf der Welt geführt; Zum Todesboten. Der Manga von In-Soo Rha und Jae-Hwan Kim ist ein Meisterwerk! Die Zeichnungen sind zum niederknieen gut gemacht und die Jokes zum wegschreien! Die Chibizeichnungen und auch andere zum vergöttern weil man sich jedesmal bei ihnen kaputt lacht! Inhaltlich ist es sehr spannend und gut ´geschrieben` wenn man das bei einem Manga sagen kann. Die King of Hell Reihe ist einfach nur empfelenswert!
  17. Cover des Buches Todesbote (ISBN: 9783937826899)
    Markus Heitz

    Todesbote

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  18. Cover des Buches King of Hell 02 (ISBN: 9783867190527)
    In-Soo Ra

    King of Hell 02

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  19. Cover des Buches King of Hell 06 (ISBN: 9783867190565)
    In-Soo Ra

    King of Hell 06

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  20. Cover des Buches King of Hell 05 (ISBN: 9783867190558)
    In-Soo Ra

    King of Hell 05

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  21. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks