Bücher mit dem Tag "stefanie ross"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "stefanie ross" gekennzeichnet haben.

9 Bücher

  1. Cover des Buches Luc - Fesseln der Vergangenheit (ISBN: 9783802591075)
    Stefanie Ross

    Luc - Fesseln der Vergangenheit

     (99)
    Aktuelle Rezension von: Sophia_81

    Als der SEAL-Lieutenant Lucien DeGrasse von einem afghanischen Warlord schwer verletzt entführt und in einem verstecktes Bergdorf gefangen gehalten wird, trifft er dort auf die amerikanische Ärztin Jasmin, die sich um ihn kümmert. Trotz dieser ungewöhnlichen Lage sind beide voneinander fasziniert und kommen sich näher. Als Luc flieht, lässt er Jasmin zurück, die mit ihren eigenen Dämonen zu kämpfen hat und er ahnt nicht, was ihre Chance auf eine gemeinsamen Zukunft bedrohen könnte.


    Dies war das erste Buch, das ich von Stefanie Ross gelesen habe und es hat mich von der ersten Seite an gepackt: ein fluffiger Schreibstil, gut recherchierte Szenen zu Afghanistan, zum Militär und zur Politik und zwei Protagonisten mit großem Herz. Luc ist ein loyaler Bruder und Sohn, ein treuer Freund, ein mutiger Soldat und als Teamleiter stellt er sich stets schützend vor sein Team. Jasmin opfert sich selbst für ihre Familie und musste lernen, für sich zu kämpfen. Luc und Jasmin reiben sich aneinander bis die Funken fliegen. Beide habe ein großes Ziel: Gerechtigkeit und Frieden wiederherzustellen. Mit Witz und viel Spannung wird der Leser dabei wunderbar unterhalten. Gerade das Setting lässt ihre Liebe zarter hervor strahlen, ohne dabei in Kitsch abzudriften. Meine absolute Leseempfehlung für alle, die Romantik gewürzt mit viel Action lieben!

  2. Cover des Buches Das Schweigen von Brodersby (ISBN: 9783894254902)
    Stefanie Ross

    Das Schweigen von Brodersby

     (30)
    Aktuelle Rezension von: Klusi
    Jan Storm, der Protagonist dieses Romans, ist ein sehr sympathischer Charakter mit einer tragischen Vergangenheit. In dem kleinen Ort Brodersby möchte er die Praxis des verstorbenen Landarztes übernehmen, um seelisch zur Ruhe zu kommen und das Trauma eines früheren Auslandseinsatzes, als KSK-Soldat, verarbeiten. Damals starb sein bester Freund, und er konnte nichts dagegen tun. Die Ereignisse von früher verfolgen ihn bis in seine Träume. Schon bald nach seiner Ankunft merkt Jan jedoch, dass Brodersby nicht so beschaulich und idyllisch ist, wie er sich das vorgestellt hat. Nicht nur dass sein Vorgänger urplötzlich starb, sondern es häufen sich unerklärliche und lebensbedrohliche Krankheitsfälle bei der Dorfbevölkerung. Jan macht sich auf die Suche nach der Ursache und mobilisiert durch seine Nachforschungen einen starken Gegner.
    Für mich war dies das erste Buch von Stefanie Ross, und ihr mitreißender Schreibstil hat mich von der ersten Seite an gepackt.
    Die ländliche Idylle wird von extrem kriminellen Machenschaften getrübt, und diese extremen Gegensätze in der Stimmung der Geschichte sorgen für .einen starken Spannungsbogen, der bis zuletzt anhält.
    Nicht nur Jan ist ein interessanter Charakter, auch sonst hat dieser Krimi so einiges an faszinierenden Persönlichkeiten zu bieten. Was den offensichtlichen, kriminellen Tatbestand betrifft, so ist dieser unglaublich kaltblütig und zeugt von absoluter Gewissenlosigkeit der Täter und von einer starken Lobby. Aber das ist bei weitem nicht die einzige Gefahr, der sich Jan in Brodersby stellen muss.
    Was mich von Anfang an ein wenig an der ganzen Geschichte irritiert hat, ist das enorme Waffenaufgebot, denn nicht nur Jan trägt, bedingt durch seine Vergangenheit, eine Waffe bei sich, sondern er begegnet schon nach kurzer Zeit in der Gegend um Brodersby Männern, die ihm schnell zu Freunden werden und die aus dem gleichen harten Holz geschnitzt sind wie er selbst. Es sind lauter harte Kerle mit dem Herzen auf dem rechten Fleck, und in ihrer Konzentration, wie sie in dem beschaulichen Brodersby auftauchen, wirkten sie auf mich doch etwas befremdlich. Aber letztendlich werden sie in der Handlung dringend gebraucht, und da mich diese total mitgerissen hat, konnte ich den nicht so ganz glaubwürdigen Sachverhalt doch verstehen und akzeptieren, denn beste Unterhaltung und sehr viel Spannung sind bei diesem Krimi garantiert.
  3. Cover des Buches Heart Bay - Letzte Hoffnung (ISBN: 9783802599897)
    Stefanie Ross

    Heart Bay - Letzte Hoffnung

     (31)
    Aktuelle Rezension von: Brina_beebee

    Ich habe bis jetzt noch keine Bpcher vok Ihr gelesen und war sehr positiv überrascht. Ehrlich gesagt, habe ich das Buch geholt, weil mir das Cover gefallen hat😁 Der Klapptext war ziemlich ansprechend , so dass ich es einfach nicht abwarten konnte. Der Schreibstil, obwohl die Protas keine eigene Kapitel haben, ist locker und verständlich geschrieben. Die Emotionen, knistern und auch die Spannung werden super an uns Leser vermittelt. Es gab sogar einige Stellen bei denen ich mich vor Lachen nicht mehr halten konnte. Es ist viel passiert bei Sabrina (mein schöner, eigener Name 😅) , joey und Paul. Was sie durchgemacht hat, war wirklich heftig. Und das machte die Rückkehr in den kleine  Ort nicht besser. Was Inga und rosige da abgezogen haben  was wirklich süß. Ich konnte es nicht weg legen als ich angefangen habe zu lesen und habe es an einem Tag durch gehabt. Es ist eine schöne  spannende aber auch emotionale Geschichte und ich habe mir bereits Teil 2 besorgt ,⭐⭐⭐⭐⭐ Ivh würde mehr geben wenn ich könnte😉 Brina_beebee

  4. Cover des Buches Jay - Explosive Wahrheit (ISBN: 9783802588600)
    Stefanie Ross

    Jay - Explosive Wahrheit

     (95)
    Aktuelle Rezension von: SanNit

    Ich bin super in die Story hineingekommen. Jay kannte ich ja schon ein wenig und Elisabeth war mir auch von Anfang an sympathisch. Mit Beths scharfen Verstand und Jays Erfahrung sind sie so ein tolles Team, beruflich, wie privat. Das letztere müssen sie natürlich erst selbst herausfinden.
    Ich bin total verliebt in die beiden. Ihre kleinen Spitzen gegeneinander. Das ausloten, wie weit sie gehen können. Die Ungeschicklichkeit, wie sich Elisabeth manchmal ausdrückt. Sie denkt eher rational, weil sie meist für sich alleine arbeitet. Aber jetzt in Jays Team beginnt sie meiner Meinung nach aufzublühen.
    Jay geht mit einer gewissen Vorsicht ihr gegenüber an den Tag, als wenn er ganz genau weiß, dass sie den Umgang mit Menschen eher nicht gewohnt ist.
    Es ist von Anfang an sehr spannend und aufregend und die Leidenschaft kommt auch nicht zu kurz.
    Dieser Teil ist ein Zusammenspiel mit allen aus Teil 1. Darum empfehle ich diese Serie der Reihe nach zulesen. Die Geschichte an sich ist in sich abgeschlossen. Ich habe den Zusammenhang der ganzen Abteilungen hier durch den ersten Band wesentlich besser verstanden.
    Ich war von der Geschichte total begeistert und die Leseprobe von Rob verspricht auch sehr interessant zu werden.

  5. Cover des Buches Hydra - Riskante Täuschung (ISBN: 9783802595295)
    Stefanie Ross

    Hydra - Riskante Täuschung

     (21)
    Aktuelle Rezension von: Lesemaus1984

    Stepan Reimars ermittelt gegen Drogenschmuggler, und wie es für ihn typisch ist, allein: Bis zu dem Moment, wo manversucht ihn zu töten. Das ausgerechnet Navy Seal Mark Rawlings und seine Schwester Shara , für seine Rettung sorgen, macht dem taffen Agent ziemlich zu schaffen.

    Um die Drogenschmuggler aufzuspüren und Herauszufinden was die deutsche Armee mit den Drogen zu tun hat, muss Stephan untercover gehen und damit sich von Shara, die eine einzigartige Anziehung auf ihn hat, fernhalten.

    Cover:ähnlich wie beim Vorgängerband gibt es nur 2 vorherrschende Farben, diesmal sind es grau und ein sehr helles Blau, da ich blau liebe, für mich ein absoluter Hingucker ;).

    Zur Story: Wie für Stefanie Ross typisch verlaufen mehrere Handlungstränge parallel, was das lesen manchmal mehr als aufregend macht. Viele Ereignisse sind überraschend und waren nicht vorherrsehbar.

    Die Charaktere sind vielschichtig,mit viel Humor , aber auch mit einer riesen großen Portion Starrsinn. Für mich waren die Handlungen um Mark in Afghanistan am spannendsten, auch wenn ich schon ahnte, wer ihn sucht(lag aber auch nur daran, das ich Hamid gelesen habe ).

    Wie der Vorgänger ist“Hydra- riskante Täuschung“ für mich ein absolutes Lese muss, mit viel Humor (auch hier gibt es einen „kleinen Bruder“der so manches mal leiden muss) und noch viel mehr Spannung.Wer also Liebesstory und Spannung in einem mag, empfehle ich dieses Buch sofort zu lesen.

  6. Cover des Buches Nemesis (ISBN: 9781477830307)
    Stefanie Ross

    Nemesis

     (19)
    Aktuelle Rezension von: Cora-Hansen

    Auch dieses Buch hat mich wieder in meinen Lesesessel verbannt. 

    Es fällt dann immer so schwer wieder aufzustehen und das Buch beiseite zu legen. Die Geschichte gefällt mir gut und ist spannend erzählt. Es ist ein schwieriges Thema, aber wie ich finde gut recherchiert und auch für den Laien nachzuvollziehen. 

    Die Charaktere sind wie immer gut ausgewählt und gut erklärt. 

    Mir gefällt die Verstrickung und Zusammenarbeit von LKA und Navy Seals.

    Wie immer sehr gut gelungen.

  7. Cover des Buches Fatale Bilanz (ISBN: 9783954000302)
    Stefanie Ross

    Fatale Bilanz

     (80)
    Aktuelle Rezension von: Pharo72
    Auf den Bankmanager Joachim Kranz wird am Hamburger Rödingsmarkt geschossen. Auch ein umgehend herbeieilender Polizeiwagen gerät ins Fadenkreuz. Es wird jedoch niemand verletzt, die Schüsse galten offenbar als Warnung. Der Fall wird Sven Klein vom Wirtschaftsdezernat des LKA Hamburg übertragen. Er stößt jedoch auf immer mehr Fragen.

    Zeitgleich wird in der Bank wegen finanzieller Ungereimtheiten ermittelt. Die Spur des Geldes deutet auf die Unterstützung von Al-Qaida bei Terrorakten hin. Je näher die Ermittler den Terroristen kommen, umso gefährlicher wird es für das eigene Leben und das ihrer Angehörigen.

    Meine Meinung:

    Endlich bin ich nun mal dazu gekommen, meinen ersten Roman von Stefanie Ross zu lesen. Da ich gern strikt auf den korrekten zeitlichen Ablauf achte, galt meine Aufmerksamkeit vorerst dem Roman „Fatale Bilanz“.

    Der Leser wird hier ohne Umschweife in ein actiongeladenes Abenteuer geworfen, welches ihn bis zur letzten Seite kaum zu Atem kommen lässt. Da fühlt man sich manchmal doch sehr ans amerikanische Actionkino erinnert. Von Schusswechseln im Containerhafen, rasanten Verfolgungsjagden auf der Autobahn, Entführung, Hubschraubereinsatz und Folterszenen ist alles dabei. Als Liebhaber des Genres kann man da auch gern mal drüber wegsehen, dass Dienstvorschriften nicht so ernst genommen werden und Zivilisten wie kampferprobte Helden agieren, die die Elitekämpfer fast blass dagegen aussehen lassen.

    Der Bereich Wirtschaftskriminalität wird angerissen, ist aber auch für den Laien durchaus verständlich. Die regionale Komponente kommt vorrangig durch das Erwähnen diverser Straßennamen zum Tragen. Ich hatte anfangs auch ein wenig Probleme, die Ermittler und zugehörigen Partner auseinanderzuhalten. Mit dem Auftauchen des Seal-Teams erhöht sich die Anzahl an interessanten Charakteren für Folgeromane noch mal, aber zwischenzeitlich sollte der Leser die Zusammenhänge durchschaut haben.

    Ein wenig schnell ging mir die Entwicklung der Liebesbeziehung von Sven Klein, der doch eigentlich ein tiefgehendes Trauma zu verarbeiten hatte. Sehr schön dagegen dargestellt wurde die sich anbahnende Freundschaft der deutschen Beamten mit den amerikanischen Einsatzkräften.

    Trotz einiger kleiner Kritikpunkte hat mich der Roman sehr gut unterhalten. Wer gerne normale Polizeiarbeit begleitet und miträtselt, ist bei diesem Buch wahrscheinlich an der falschen Adresse, Liebhaber dramatischer Action kommen jedoch voll auf ihre Kosten. Ich freue mich schon sehr auf weitere Bücher der Autorin.

  8. Cover des Buches Heart Bay - Mörderische Geschäfte (ISBN: 9783736300750)
    Stefanie Ross

    Heart Bay - Mörderische Geschäfte

     (19)
    Aktuelle Rezension von: Brina_beebee

    Auch Teil 2 war eine super spannende Geschichte mit der richtigen Portion Romantik. Es ist super leicht geschrieben. Es hat jede Menge Witz zwischen Ash und seinen Freunden aber auch zwischen Trish. Mir hat es auch nicht gefehlt, dass die Protas keine eigenen Kapitel hatten. Man war als Leser dennoch mitten im geschehen Und dann wieder die Kuppelungsversuche von Inga und Rosi. Einfach süß. Jetzt bin ich gespannt auf Teil 3. ⭐⭐⭐⭐⭐ ( auch hier würde ich mehr Sterne geben wenn ich könnte😉) Brina_beebee

  9. Cover des Buches Riskante Weihnachten (ISBN: 9783802592911)
    Stefanie Ross

    Riskante Weihnachten

     (23)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84
    Der deutsche Offizier Andi Pohl ist mit seinem Team auf dem Weg nach Hause. Doch Andi will noch schnell auf dem Basar ein Weihnachtsgeschenk holen. Eine Explosion führt dazu das er entführt wird zusammen mit dem amerikanischem Drogenfahnder Joss Rawiz. Es sieht nicht gut aus für die beiden, doch das Team gibt nicht auf. Weihnachten ist ja die Zeit für Wunder.

    Ein Wiedersehen mit vielen alten Bekannten, die gewohnten Wortgefechte sind auch wieder dabei. Eine Kurzgeschichte die alles in sich hat was man braucht, Spannung, Action und ein Hauch Liebe. Die Explosion war fast spürbar und ich musste sogar den Atem anhalten so spannend war es. Die etwas andere Weihnachtsgeschichte, doch mit dem gleichen Kern. Wunder gibt es noch auf dieser Welt.
  10. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks