Bücher mit dem Tag "stefanie hasse"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "stefanie hasse" gekennzeichnet haben.

24 Bücher

  1. Cover des Buches Schicksalsbringer (Band 1) - Ich bin deine Bestimmung (ISBN: 9783785585696)
    Stefanie Hasse

    Schicksalsbringer (Band 1) - Ich bin deine Bestimmung

     (287)
    Aktuelle Rezension von: loasi

    Ich war aufgrund des Klappentextes sehr gespannt auf das Buch, doch es hat mich enttäuscht. Es zu oberflächlich und wird irgendwie abgedreht. Schade...

  2. Cover des Buches Pretty Dead. Wenn zwei sich lieben, stirbt die Dritte (Romantic Suspense meets Dark Academia) (ISBN: 9783473401956)
    Stefanie Hasse

    Pretty Dead. Wenn zwei sich lieben, stirbt die Dritte (Romantic Suspense meets Dark Academia)

     (123)
    Aktuelle Rezension von: MomentswithNessa

    Pretty Dead von Stefanie Hasse ist ein spannender Young Adult Krimi, der es absolut in sich hat. Das Buch beginnt in der Nacht zu Halloween und dem Ball der Fairchiöd Academy. Wir feiern mit der Clique rund um Sarah, Chase und Brooke. 

    Doch schon direkt zu Beginn des Buches spürt man die angespannte Atmosphäre aller Anwesenden. Es kommen einzelne Erinnerungen im Verlauf des Abends auf die mich neugierig gemacht haben. Dann plötzlich bricht Sarah zusammen und ist tot.

    Mit dieser Ausgangsposition lernt man nun im Laufe der Geschichte jedes Cliquenmitglied kennen, in Form, dass aus der jeweiligen Person ihrer Sicht, der Abend und die Vergangenheit beleuchtet wird. Ab da wird es super spannend. Ich sag's euch ich hatte erstmal keinen der direkten Freunde im Verdacht, weil wer tut seiner Freundin so etwas an. Doch dann kommt raus Brooke ist in Chase verliebt, wie dieser auch in sie. Piper wurde von Sarah um ihre beste Freundin gebracht. Dann gibt es noch eine mysteriöse Nacht an der Sarah, Chase und Jam beteiligt waren und Dewin ist irgendwie mittendrin aber nirgends richtig dabei.

    Die Gerüchteküche lebt in diesem Buch vom Allerfeinsten und man soll nicht schlecht über Tote sprechen, aber Sarah war zu Lebzeiten ein Biest und genau deswegen hat praktisch jeder ein Motiv. Nach jedem Kapitel hatte ich eine andere Theorie wer es gewesen sein könnte, um dann, als ich mir 100% sicher war, wer der Täter ist, einen Plotttwist ins Gesicht geklatscht zu bekommen. Es war ein außerordentlich Vergnügen mitzurätseln wer es war und den Teenies dabei zu zusehen, wie sie mit ihrer Vergangenheit aufräumen.

  3. Cover des Buches Schicksalsjäger (Band 2) - Ich bin deine Bestimmung (ISBN: 9783785585702)
    Stefanie Hasse

    Schicksalsjäger (Band 2) - Ich bin deine Bestimmung

     (81)
    Aktuelle Rezension von: qhanqibe2

    Der gute zweite Band der »Schicksalsbringer«-Dilogie, in dem Kiera, nachdem sie die Zukunft verändert hat, ihre göttlichen Kräfte trainiert, um die Pläne ihres Vaters zu durchkreuzen. Doch der Verlust von Phoenix, der nicht an ihrer Seite sein darf, setzt ihr zu und auch dass immer mehr mythische Gestalten erscheinen und sie angreifen, erscheint ihr gefährlich. Als sie dann auch noch die Schicksalsmünze verliert, ist klar, dass der Kampf gegen Fortuna und die Vereinigung der Menschen- und Götterwelt in die zweite Runde geht. Die Story ist diesmal von Anfang an etwas Action geladener und es gibt einige Kampfszenen, die ganz interessant sind, wenn ihr Ausgang meistens auch sehr klar ist. Dabei gibt es wieder einige Wendungen, mit denen man nicht unbedingt rechnet, und auch die Auflösung ist gut und zufriedenstellend geworden, so dass man sich nicht beschweren kann. Die Charaktere sind dabei wieder in Ordnung, wenn auch nicht mega tiefgründig oder sympathisch, und der Schreibstil, der weiterhin aus Kieras Sicht erzählt, liest sich erneut einfach und flüssig. Insgesamt also ein guter Abschluss für eine stabile Fantasy-Reihe, die einen Zwischendurch ganz gut unterhält, wenn man auch nicht durchgehend mitfiebert.

  4. Cover des Buches Darian & Victoria 1: Schwarzer Rauch (ISBN: 9783646601336)
    Stefanie Hasse

    Darian & Victoria 1: Schwarzer Rauch

     (95)
    Aktuelle Rezension von: Kagali

    Nachdem ich vor Zwei Jahren bei der Impress Lesung von Stefanie Hasse dabei war (die übrigens eine überaus sympathische und freundliche Frau ist) kaufte ich mir dieses Buch. Zu meiner Schande muss ich sagen, dass es seitdem ein ungelesenen Status auf meinem Reader fristete. Dies hat sich nun geändert, doch leider hat mich das Buch nicht so recht begeistern können.

    Meine Meinung:

    Das Buch beginnt mit der erwachsenen Victoria. Nacht für Nacht hat sie Albträume in denen immer dieser Darian vorkommt. Eines nachts bei Vollmond drängen dann die Erinnerungen ihrer Jugend zu ihr: Victoria ist ein Kind des Mondes mit magischen Kräften. Sie traf Darian in ihrer Ausbildung. Doch sie erinnert sich auch an die dunkle Seite der

    Mondkinder …
    Der Einstieg in das Buch fiel mir relativ leicht. Den Schreibstil von Stefanie Hasse war ich ja schon gewohnt. Zusammen mit Victoria wurde ich in die Gemeinschaft der Mondkinder eingeführt. Die Idee und das Konzept rund um die Mondkinder fand ich sehr gut gelungen. Auch die Hintergründe wie z.B die Vampire entstanden sind fand ich gut erläutert. Man hat einen guten ersten Eidnruck bekommen und ein paar weiterführende Informationen wie näheres zu Rat hoffe ich in den Folgebänden zu erfahren. Das einzige was ich unpassend, oder eher seltsam fand ich, dass bei gerade mal 28 Gemeinschaftshäusern auf der ganzen Welt ausgerechnet in Deutschland zwei Stück zu finden sind und der mächtigste aller Hexenzirkel gleich noch dazu.

    Nichtsdestotrotz mochte ich die Grundidee. Leider mangelte es mir an der Umsetzung. Das Hauptproblem ist dabei ein ähnliches wie das, was ich schon mit dem Ende von BookElements hatte: Zu viel und zu schnell!
    Besonders gestört hat mich die Protagonistin. Mal abgesehen davon, dass ich keine Ahnung habe wie sie eigentlich aussieht (oder wie irgendein Charakter außer Darian und Aurelia aussieht), da es keine Beschreibungen gibt, erfährt man nicht viel über sie. Sie wird mit einer super mächtigen Gabe ausgestattet, schafft 100 Dinge, die zuvor noch niemand geschafft hat, erhält noch mehr Gaben und grenzenloses Wissen über Magie. Kurzum: Sie kann alles, sie macht alles und sie hat immer eine Lösung parat. Und dabei bleibt sie natürlich lieb und freundlich. Sie ist einfach nur widerlich perfekt. Eine richtige Mary Sue.

    Und als wäre das noch nicht genug zieht sich diese rosarote Harmonie auch durch das gesamte Buch. Darian ist zwar als Charakter ein Stück interessanter, aber trotz seines dunklen Geheimnis ist seine Beziehung zu Victoria rund um harmonisch. Auch andere Charaktere die Konfliktpotenzial in die Geschichte hätten bringen können, werden ruckzuck zum guten bekehrt. Am Ende haben sich alle lieb, nein wie niedlich.

    Am Ende wirkte die immer größer werdende Macht der Protagonisten und die endlosen „Glücklichen“ Fügungen ziemlich lächerlich auf mich. Die Charaktere sind ganz klar in schwarz und weiß eingeteilt, was dazwischen gibt es nicht und jeder wird gerettet und bekehrt bevor er „böse“ werden kann. Hinzu kommen etliche Ereignisse und Wesen. Der Stoff hätte, wenn er etwas besser ausgearbeitet gewesen wäre locker für 600 Seiten gereicht.
    Pluspuntke gibt’s für die ein oder andere überraschende Wendung und dass das Ende doch nicht ganz so vorhersehbar war. Es macht immerhin neugierig auf den 2. Band.

    Fazit:

    Die Idee hinter dem Buch ist ganz gut und man liest es auch in einem Rutsch durch. Ob ich mich aber in einem Jahr noch daran erinnern werde, ist fraglich, dazu passiert zu viel in zu kurzer Zeit und den Charakteren, denen alles in die Hände fällt, fehlt es an Tiefgang.

    Folge mir ;)

    Diese und andere Rezensionen (mit zusätzlichem Coververgleich Deutsch/Original) findet ihr auch auf Miss Page-Turner

  5. Cover des Buches Liebe keinen Montague (Luca & Allegra 1) (ISBN: 9783551300676)
    Stefanie Hasse

    Liebe keinen Montague (Luca & Allegra 1)

     (192)
    Aktuelle Rezension von: viktoria162003

    Meinung

    Eine Romeo und Julia nach Erzählung und das auf eine ganz neuen Art und Weise.  Die Autorin hat einen sehr schönen Schreibstil und so lässt sich die Geschichte doch recht schnell lesen. Geschrieben wird das ganze aus der Sicht von Allegra.

    Was ich an dem Buch sehr mochte ist natürlich das Thema darin, denn jeder Romantik-Fan liebt natürlich romantische Geschichten. Perfekt wenn es dann auch noch ein wenig von Romeo und Julia spiegelt und noch spannend untermalt ist. Da ich ja ein absoluter Schnulzen Fan bin, hätte es aber durchaus noch ein wenig mehr „Schnulziger“ sein dürfen ;), aber das soll kein Kritikpunkt sein.

    Auch hat die Autorin sehr schön Spannung im Buch aufbauen können durch tolle Fantasievolle Momente. Denn neben der Romanze und der Spannung ist auch ein wenig Magie zu finden. Das kann man ja auch schon ein wenig vom Klappentext heraus lesen.

    Den einzigen kleinen Teil den ich zu bemängeln habe ist, das sich das Buch zwar schnell  und gut lesen lässt, aber die Geschichte auch ein unheimlich schnelles Tempo drauf hatte das mir nicht ganz gefallen hat.

    So nimmt Allegra manche Situationen einfach so hin wo ich vielleicht mit ein paar Widerworten oder Unglauben gerechnet hätte, oder das sie manches ein klein wenig hinterfragt. Diese Situationen wirken dadurch ein wenig „Ereignislos“.  Passende stellen kann ich leider nicht verraten, da es sonst richtige Spoiler sind :D.

    Ich kann nur sagen, das ich mir diese vielleicht noch einen Ticken Dramatischer, verzwickter oder auch noch einmal spannender gewünscht hätte damit sie für mich einfach ein wenig ehr als „Schlüsselpunkte“ heraus gestochen währen.

    Die Charaktere fand ich sehr Interessant, da sie recht geheimnisvoll herüber kommen. Ich hätte gerne noch ein wenig mehr über sie erfahren, denke aber das man hier sicherlich einfach noch mehr im zweiten Band herausfindet und sie da auch noch besser und tiefer werden.

    Allegra mochte ich eigentlich von Anfang an, sie ist freundlich und Liebenswert. Ich fand allerdings, dass sie ein klitzekleines bisschen zu Gutgläubig, oder um es schon böse zu sagen, Naiv ist. Wie ich oben schon sagte, hätte ich mir einfach an manchen Situationen ein etwas anderes Verhalten gewünscht. Auch dürfte sie ein wenig frecher sein.

     

    Fazit

    Eine schöne Geschichte die mir gut gefallen hat. Einige Punkte im Buch haben mir nicht ganz so gut gefallen weswegen das Buch von mir 4 Sterne bekommt. Bin aber schon auf die Fortsetzung gespannt.


  6. Cover des Buches Heliopolis (Band 2) - Die namenlosen Liebenden (ISBN: 9783743202566)
    Stefanie Hasse

    Heliopolis (Band 2) - Die namenlosen Liebenden

     (58)
    Aktuelle Rezension von: Katl93


    Eine NEUE Rezension ist JETZT online auf meinem Blog

    Der zweite & letzte Teil einer magischen Reise rund um Heliopolis geht mit diesem spannenden Teil zuende, doch bevor die Bandreihe abgeschlossen wird, muss Akashi sich zwischen Riaz & Dante entscheiden. Wenn wird sie nehmen?

    https://kathasbuechereck.blogspot.com/2021/06/die-namenlosen-liebenden-2-heliopolis.html


  7. Cover des Buches Secret Game. Brichst du die Regeln, brech ich dein Herz (Romantic Suspense meets Dark Academia) (ISBN: 9783473586004)
    Stefanie Hasse

    Secret Game. Brichst du die Regeln, brech ich dein Herz (Romantic Suspense meets Dark Academia)

     (306)
    Aktuelle Rezension von: sophiabooks

    Handlung: Das geheime Spiel der New Yorker Elite

    Ivorys Leben könnte perfekt sein: Sie hat ein Stipendium für die St. Mitchell, eine Privatschule an der New Yorker Upper East Side, und sie ist glücklich mit ihrem Mitschüler Heath. Doch an der St. Mitchell gibt es eine gefährliche Tradition: DAS SPIEL. Keiner weiß, welcher Schüler in diesem Jahr die anonymen Nachrichten verschickt, doch allen ist klar: Wer die Aufgaben darin nicht erledigt, wird bestraft. Als Heath sich plötzlich von Ivory abwendet, ahnt sie, dass DAS SPIEL dahintersteckt. Kurzentschlossen lässt sie sich auch darauf ein und gerät in einen Sog aus Geheimnissen und Intrigen, aus dem es kein Entrinnen gibt.

    Meinung:

    Der Schreibstil der Autorin hat mir wie schon bei „Bad Influence“ sehr gut gefallen. Auch die Charaktere, wie Ivy, Heath oder Pen sind wirklich gut gelungen, da man nie weiß, wem man trauen kann. So gab es einige unerwartete Wendungen, Plottwists und Spannungsmomente. Das Setting an einer Privatschule, an der die Reichen und Schönen lernen, fand ich wahnsinnig toll und auch, dass es dort natürlich einige Geheimnisse gibt. 

    Bis auf kleinere Schwächen konnte mich das Buch komplett fesseln und begeistern, weshalb ich 4 von 5 Punkten vergeben kann und das Buch jedem wärmstens empfehlen möchte. 

  8. Cover des Buches Magic Tales (Band 1) - Verhext um Mitternacht (ISBN: 9783743206458)
    Stefanie Hasse

    Magic Tales (Band 1) - Verhext um Mitternacht

     (79)
    Aktuelle Rezension von: Maria_Leptokaridou___Theoharidou

    Jeder der mich kennt weiß, dass ich die Bücher von Stefanie Hasse liebe und dazu gehört auch dieses tolle Buch😊

    Ich finde es immer wieder super, wie gut recherchiert die Bücher der Autorin sind. Man merkt, dass die Welten die sie erschafft, nicht nur so runtergeschrieben werden, sondern alles bis ins Detail geplant und erklärt wird, sodass man richtig gut in die Story reinkommt. 


    Ich finde das das Buch eine richtig tolle Grundidee hat und die Story immer spannend, packend und definitiv unvorhersehbar bleibt. Wie vorhin erwähnt, ist alles gut durchdacht und es herrscht durchgehend eine Wohlfühlatmosphäre😊


    Die Protagonistin ist sympathisch, mutig und stark, man kann sich gut mit ihr identifizieren. 

    Tristan ist wirklich nett, so ein richtiger Good Guy und hat sein Herz am richtigen Fleck. 


    Ich freue mich immer wieder auf die Bücher von Stefanie und kann sie (vor allem die Fantasy Bücher😍) nur weiterempfehlen.

  9. Cover des Buches The Evil Me (ISBN: 9783646602289)
    Stefanie Hasse

    The Evil Me

     (57)
    Aktuelle Rezension von: qhanqibe2

    Ein ganz spannendes Jugendbuch über Monica,die sich wie schon ihre Freunde das neueste Wunder der Technik, den MindLog, ins Gehirn implantieren lässt. Doch plötzlich scheinen sich ihre Freunde zu verändern, tun unschöne und zum Teil schreckliche Dinge, bis Monica schließlich selbst nach einem Blackout erwacht und ihr klar wird, dass jemand ein böses Spiel mit ihnen treibt, das dringend beendet werden muss. Die Story ist interessant gemacht und wird ab der zweiten Hälfte sogar überraschend spannend, so dass man sich gut unterhalten fühlt. Die Auflösung ist ebenfalls durchaus gelungen. Die Charaktere handeln dabei verständlich, sind aber natürlich nicht soo tief ausgearbeitet, da der Fokus eher auf der Story liegt und der Schreibstil liest sich relativ gut und einfach. Insgesamt eine ganz gute Geschichte, die einen zufrieden stellt und mit der man sich gern die Zeit vertreibt.  

  10. Cover des Buches Küsse keine Capulet (Luca & Allegra 2) (ISBN: 9783551300683)
    Stefanie Hasse

    Küsse keine Capulet (Luca & Allegra 2)

     (109)
    Aktuelle Rezension von: SummseBee

    Allegra ist von der Liebe und den Männern genervt und glaubt nicht mehr daran, dass sie ihrer wahren Liebe jemals begegnen wird. Doch als Fabio als Aushilfe im italienischen Restaurant ihrer Mutter anfängt, in dem Allegra als Bedienung arbeitet, beginnt sich in ihre eine Erinnerung zu regen. An einen Mann mit eisblauen Augen...

     Nach dem Cliffhanger in Band eins, hätte ich gedacht, dass es in Band zwei genau an der Stelle weiter geht. Daher war ich auch etwas verwirrt, dass Allegra wieder in Deutschland ist und offenbar vergessen hat, was sie in Italien erlebt hat. Und noch mehr verwirrte mich das Auftauchen von Fabio und Allegras beginnende Begeisterung für ihn. Da ich ja eigentlich gehofft hatte endlich wieder auf Luca zu treffen. Obwohl ich Fabio auch total sympathisch fand. 

    Im Laufe der Geschichte wird klar, dass der Kampf um die Liebe von Allegra und Luca erneut begonnen hat und dieser sogar noch spannender und nervenaufreibender ist als im Vorgängerband. Die Autorin hat es wieder wunderbar geschafft, dass Thema "Romeo und Julia" neu und modernen zu erzählen und mit spannenden Themen auszuschmücken. Gerade der Part mit der Unterwelt hat mir besonders gut gefallen.

    Wer Band eins schon toll fand, muss unbedingt diese Fortsetzung lesen. Die Autorin hat sich hiermit noch einmal übertroffen. 

  11. Cover des Buches BookElements - Das Geheimnis unter der Tinte (ISBN: 9783551300942)
    Stefanie Hasse

    BookElements - Das Geheimnis unter der Tinte

     (120)
    Aktuelle Rezension von: miah

    Achtung! Es handelt sich um den dritten Band einer Trilogie. Diese Rezension könnte daher Spoiler enthalten, wenn man die ersten beiden Bände nicht gelesen hat.

    Inhalt:
    Lin ist noch immer in Otherside gefangen. Ihr einstiges Lieblingsbuch wird mehr und mehr zur Falle, denn es scheint keinen Ausweg zurück in die Realität zu geben. Gemeinsam mit ihren Freunden versucht Lin, eine Lösung zu finden. Denn in der Zwischenzeit treibt Thyra ihr Unwesen in der Realität. Die Buchwelt ist schwer erschüttert und schon bald könnte auch Otherside komplett verschwinden...

    Meine Meinung:
    Ich muss leider sagen, dass dieser Abschlussband für mich der schwächste der Reihe ist. Mir hat die Idee wirklich sehr gut gefallen und ich war unheimlich gespannt, wie es in diesem Teil weitergeht. Lin ist schließlich noch immer in der Buchwelt gefangen und sucht verzweifelt nach einen Rükweg in die Realität, um Thyra aufzuhalten.

    Doch irgendwie wurde es nie richtig spannend. Lin und ihre Freunde scheinen sehr planlos. Sie haben keine Idee, wie sie der Buchwelt entfliehen können. Es scheint absolut ausweglos. Alles, was sie versuchen, macht auch irgendwie gar keinen Sinn. Ich meine, wozu wollen sie unzählige Bücher aus der Bibliothek in den großen Thronsaal schleppen, um dann einmal hineinzusehen?

    Interessanter war da zu Beginn auf jeden Fall der Handlungsstrang um Laurie, die wir in diesem Band auch endlich kennen lernen dürfen. Und ihr Leben ist definitiv eine Überraschung. Sie bringt nochmal frischen Wind in die Geschichte und erklärt einige Ungereimtheiten.

    Schwierg fand ich auch, dass nichts zu funktionieren scheint. Es ist unheimlich frustrierend zu lesen, wie Thyra einfach mit allem durchkommt und die anderen Protagonisten nichts auf die Reihe bekommen. Außer sich zu verlieben... In diesem Band kommen viele neue Pärchen zusammen. Das war mir auch ein bisschen zu viel.

    Der Schreibstil ist locker und flüssig. Die Geschichte liest sich gut, da kann man wirklich nicht meckern. Die Kapitel sind eher kurz, was es zum perfekten In-der Bahn-lesen-Buch gemacht hat. Jedes Kapitel endet allerdings so, dass man neugierig gemacht wird, wie es weitergeht.

    Die Autorin weiß sich auf jeden Fall zu helfen, wenn sie bestimmte Szenen nicht genauer beschreiben möchte. Einmal ist es mir extrem aufgefallen. Das Kapitel, in dem eine bestimmte Figur bekämpft und besiegt wurde, lässt sie ausgerechnet aus der Perspektive von einer Person erzählen, die kurz zuvor vor Erschöpfung eingeschlafen ist und (Überraschung!) erst nach dem wohl spektakulären, knappen Kampf geweckt wird. Netter Trick. :D

    Alles in allem muss ich sagen, dass mir die Reihe gut gefallen hat, aber ausgerechnet beim letzten Band war irgendwie die Luft raus. Ich mochte Lin und die Ideen in dem Buch. Aber hier hat es mir leider an Spannung gefehlt.

  12. Cover des Buches Schicksalsbringer - Fortunas Vermächtnis (ISBN: 9783732009657)
    Stefanie Hasse

    Schicksalsbringer - Fortunas Vermächtnis

     (40)
    Aktuelle Rezension von: Chrisi3006

    Eine spannende Vorgeschichte zu Schicksalsbringer – Ich bin deine Bestimmung, die Lust auf mehr macht. Es wird aus der Sicht der 16-jährigen Simone erzählt, die sich über das seltsame Verhalten ihrer Mutter wundert. Ich finde, es ist alles flüssig und nachvollziehbar geschrieben und ich freu mich jetzt umso mehr auf Band 01.

  13. Cover des Buches BookElements - Sammelband (ISBN: 9783646602586)
    Stefanie Hasse

    BookElements - Sammelband

     (28)
    Aktuelle Rezension von: rita_andotherstories
    Die Geschichte um Lin & Ric ist einfach wunderbar. Von Anfang an gab es eine ganz besondere Dynamik zwischen den Beiden die ich mit voller Begeisterung durch die Bücher verfolgt habe. Aber auch die Nebencharaktere sind super schön und machten das Lesen zum Vergnügen.

    Die Idee, dass Buchcharaktere aus Büchern „herausgelesen“ werden können ist einfach wunderbar - ich würde Ric auch gerne herauslesen und den Drachen persönlich kennenlernen.

    Der Schreibstil ist wie immer super und die Geschichte spannend, sodass man immer „nur noch ein Kapitel“ lesen möchte.
  14. Cover des Buches BookElements 1: Die Magie zwischen den Zeilen (ISBN: 9783551302908)
    Stefanie Hasse

    BookElements 1: Die Magie zwischen den Zeilen

     (456)
    Aktuelle Rezension von: Legra

    Ich habe mir dieses Buch gekauft, weil der Klapptext mich sehr angesprochen hat. Eine tolle Geschichte mit viel Potential nach oben. Das Cover fand ich sehr schön und ansprechend. Ab und zu war die Story und die Handlungen etwas verwirrend. Lin: Die naive kleine Protagonistin mit den Gefühlsschwankungen einer Pubertierenden. Aber eine 22 jährige habe ich auch in ihr nicht finden können, obwohl es genau ihrem Alter entsprechen muss. Was mich etwas genervt hat war, dass sie auf jeder Seite Kaffee trinkt. Die Gefühle, die Lin Zuc gegenüber empfand habe ich nicht nachvollziehen können. Ric: Der coole Bad Boy, der natürlich wahnsinnig gut gebaut ist und irre gut aussieht. Er hat einen Lamborghini! Wie kann er sich so ein Auto leisten? im Alter von 22 Jahren?

  15. Cover des Buches Nadiya & Seth 2: Dunkle Hoffnung (ISBN: 9783646602708)
    Stefanie Hasse

    Nadiya & Seth 2: Dunkle Hoffnung

     (15)
    Aktuelle Rezension von: Minchen1987

    Nach dem gelungenen Teil 1 "Nadiya & Seth 1: Graues Herz" habe ich mich schon auf diesen zweiten Teil "Nadiya & Seth 2: Dunkle Hoffnung", das große Finale, gefreut.

    Wie geht es mit Nadiya und Seth weiter?
    Wann und wie erfährt Seth endlich die Wahrheit?
    Wie wird der finale Showdown aussehen?
    Wer kämpft auf welcher Seite? Ist Seth endgültig böse? Oder kommt seine gute Seite wieder zum Vorschein?
    Was ist mit Nadiya? Wechselt sie vielleicht sogar die Seiten?
    Kann Balthasar geschlagen werden?
    Wer wird überleben? Wer schafft es nicht?

    Fragen über Fragen. Doch zum Glück wird alles beantwortet und nichts bleibt offen.
    Was erwartet uns also? Von Freundschaft und Liebe, unvorhergesehene Wendungen, überraschende Wiedersehen, sowie Verzweiflung und Trauer. Alles, was das Herz begehrt, findet man wieder.
    Das Hin und Her von Gut und Böse, die Frage wer auf welcher Seite steht und was noch alles enthüllt werden könnte, einfach alles, dass passiert, macht die Geschichte von Anfang an spannend, wobei der Höhepunkt natürlich im finalen Kampf stattfindet.
    Der Kampf an sich dauert zwar nicht allzu lange, fordert aber allen Beteiligten alles ab. Sowohl körperlich als auch emotional.

    Einzelheiten werde ich an dieser Stelle nicht nennen. Wer wissen möchte, was passiert, sollte einfach selbst lesen. Er wird nicht enttäuscht werden.

    Beim Thema Schreibstil kann ich mich nur wiederholen. Wie auch im ersten Teil und den anderen Büchern von Stefanie Hasse, ist auch hier die ganze Geschichte sehr anschaulich und angenehm geschrieben, so dass man fließend und ohne Probleme lesen und in die Welt von Nadiya und Seth eintauchen kann.

    Ich kann die "Nadiya & Seth" Dilogie nur weiterempfehlen und gebe auch dem zweiten Teil volle 5 von 5 Sternen.

  16. Cover des Buches Heliopolis (Band 1) - Magie aus ewigem Sand (ISBN: 9783743200920)
    Stefanie Hasse

    Heliopolis (Band 1) - Magie aus ewigem Sand

     (154)
    Aktuelle Rezension von: Katl93


    Fernsehr an, nichts läuft. Netflix an, alles schon gesehen. Amazon Prime, nur Quatsch. Du sucht einen Ort in den du "abtauchen" kannst? Willst du Magie? Die kann ich dir hier versprechen & mit diesem Buch geben:

    https://kathasbuechereck.blogspot.com/2021/05/magie-aus-ewigem-sand-1-heliopolis.html


  17. Cover des Buches Nadiya & Seth 1: Graues Herz (ISBN: 9783646602715)
    Stefanie Hasse

    Nadiya & Seth 1: Graues Herz

     (30)
    Aktuelle Rezension von: Minchen1987

    Ich habe bereits "Darian & Victoria" gelesen, also gab es bei mir keinen Zweifel, dass ich auch "Nadiya & Seth" lesen muss.
    Obwohl es sich bei "Nadiya und Seth" sozusagen um die Fortsetzung handelt, ist es zwar von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig, die "Darian & Victoria"-Trilogie gelesen zu haben.

    Die Geschichte von Seth und Nadi spielt in Italien, genauer gesagt in Rom. Doch mit das Stadt, die wir kennen, hat diese nichts mehr gemein. Seit das Böse in Form von Balthasar die Macht übernommen hat und jetzt als König regiert.
    Unter Balthasars Herrschaft haben sowohl die Bewohner der Stadt, Menschen, Werwölfe und auch Vampire, als auch sein eigener Sohn Sethemba zu leiden. Auch wenn Letzterer im Palast wohnt und andere Gründe hat, als die anderen.
    Während die Stadtbewohner aus Angst versuchen möglichst unauffällig zu bleiben, kämpft Seth mit sich selbst. In Seth Blut fließt sowohl Gut als auch Böse. Sein Vater möchte natürlich, dass Seth, wie er selbst das reine Böse verkörpert, doch immer wieder kommt auch das Erbe seiner Mutter Victoria durch. Er hat Mitgefühl, versteht die Angst der Menschen und Anderwesen und ist mit Balthasars Entscheidungen und Handeln auch nicht einverstanden. Doch Seth kann sich nicht gegen seinen Vater stellen und versucht in seiner Gegenwart die gute Seite zu unterdrücken und alles zum Wohlwollen seines Vaters zu tun.
    Als ihm eines Tages, als er getarnt als normaler Mensch in der Stadt unterwegs ist, diese junge Frau auffällt und sich eine Verbindung zwischen den beiden zeigt, fängt alles an sich zu verändern.

    Aber nicht nur bei Seth ändert sich etwas, sondern auch bei Nadiya. Sie als Magieträgerin muss besonders vorsichtig sein und will natürlich niemanden in Gefahr bringen. Für sie ist es schon gefährlich genug.
    Dann lernt sie einen anderen Magieträger kennen, der sich als Davide vorstellt. Er fängt an Nadi im Umgang mit ihrer Magie zu unterrichten und dabei ahnt sie nicht, wer er wirklich ist.
    Das ist aber noch lange nicht alles. Nach und nach werden einige Geheimnisse ihrer Freunde gelüftet. Denn wie es scheint, verbirgt fast jeder etwas vor dem anderen. Sogar ihre eigene Mutter.

    Dies ist ein kleiner Teil von dem, was alles passiert. Es geht auch um Liebe und Freundschaft, die Familie und Schicksalsschläge.Geheimnisse udn sogar Mord. Doch die ganz große Offenbarung kommt am Ende.
    Die Spannung bleibt von Anfang bis Ende erhalten und läd dazu ein einfach weiterzulesen. Auch der Schreibstil von Stefanie Hasse ist hier wieder sehr schön zu lesen, wie auch bei ihren anderen Werken, die ich gelesen habe.

    Ich freue mich schon darauf, wenn ich lesen kann, wie es mit Nadiya und Seth weitergeht.
    Wer wird siegen? Gut oder Böse?
    Was passiert noch alles?
    Wie und wann erfährt Seth die Wahrheit über sich und Nadi?
    Diese und noch viele andere Fragen werden dann Hoffentlich beantwortet.

    Bis dahin vergebe ich für Teil 1 "Graues Herz" volle 5 von 5 Sternen.

  18. Cover des Buches Neumondschatten (ISBN: 9783958690356)
    Stefanie Hasse

    Neumondschatten

     (22)
    Aktuelle Rezension von: BuecherMonde
    Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht und hat sich sehr spannend angehört. Leider muss ich trotzdem sagen, dass ich starke Probleme mit dem Buch hatte. Man wird als Leser am Anfang direkt in die Handlung hineingeworfen und dort muss man sich dann erstmal zurechtfinden.



    Dieses Zurechtfinden hat bei mir sehr lange gedauert, ich fand es teilweise sehr kompliziert und verworren beschrieben und ich bin manchmal einfach nicht dahinter gekommen, was mir die Autorin überhaupt erzählen möchte.



    Nachdem ich innerlich alles sortiert hatte und voll in der Geschichte drin war, konnte ich es kaum noch aus der Hand legen. Es war unglaublich spannend. Es ist vieles passiert mit dem ich absolut nicht gerechnet hätte und für mich steckte viel mehr in der Geschichte, als ich am Anfang geahnt habe. Also lasst euch schön überraschen ;)



    Die Charaktere waren mir sehr sympathisch. Ella ist mir schnell ans Herz gewachsen. Ich fand es sehr bewundernswert, wie weit sie für die Personen geht, die sie liebt. Sie war für mich eine richtige Kämpferperson, die nicht so leicht aufgibt.



    Der Schreibstil war sehr flüssig und fesselnd. Wie gesagt, war es am Anfang, für mich etwas zu verworren und kompliziert. Ich musste mich erstmal ein wenig in die Geschichte hineinkämpfen. Danach hat die Autorin es aber geschafft mich vollkommen in ihre Welt zu ziehen.



    Fazit:
    Nach den Anfangsschwierigkeiten, habe ich das Buch absolut genossen. Es hat mir sehr schöne und spannende Lesestunden beschert.
  19. Cover des Buches Bad Influence. Reden ist Silber, Posten ist Gold (ISBN: 9783473402212)
    Stefanie Hasse

    Bad Influence. Reden ist Silber, Posten ist Gold

     (126)
    Aktuelle Rezension von: lesefieber4708

    Die Geschichte spielt sich binnen einer Woche auf der Siren, einem glamourösen Kreuzfahrtschiff, voller Influencer*innen fernab Internetzugangs, ab. Das bei einer solchen Mischung Intrigen, Geheimnisse und sich bietende Rachegelegenheiten entstehen, ist vorhersehbar.

    Der Anfang war mir leider zu langatmig. Die Handlung tröpfelte vor sich hin und bestand aus viel zu vielen Beschreibungen des Reichtums auf diesem Schiff. Stattdessen hätte ich mir mehr Einblicke in die Charaktere gewünscht. Glanz und Glamour also an jeder Ecke, doch nach kurzer Zeit kommen Geheimnisse ans Licht, welche über den Fernsehsender News 6 der ganzen Welt zugänglich gemacht werden.

    Spannung kommt allerdings erst so richtig ab der Hälfte auf und auch die Charaktere werden handfester, dunkle Vergangenheitsgeschichten werden enthüllt. Und die Lovestory beginnt richtig zu wachsen. Oft haben Lucas und Tara mich zum Lachen und Strahlen gebracht, und haben die Reise mit der Siren erträglicher und lesenswert gemacht. Prickelnd und sexy wird die Spannung zwischen den Beiden immer greifbarer- doch genauso ist es mit den erdrückenden Gerüchten, die Umlauf gemacht haben.

    Schwierige Themen wie Bodyshaming und Vergewaltigungen sowie K.-o.-Tropfen werden erwähnt, zum Ende hin sogar sehr eindrücklich, doch auch am Anfang hätte ich mir mehr davon gewünscht. Schattenseiten der Social-Media-Welt werden deutlich gemacht und zeigen auf, unter welch hohem Druck Influencer*innen stehen und wie weit verbreitet Hass ist. 

    Taras Erfahrungen haben mich berührt, und sogar die anfangs von mir verurteilte Amber hat mein Herz zum Brechen mit ihren gebracht. Das Ende hat mich sogar überrascht und mit einem erleichterten Lächelm zurückgelassen. Wobei es dennoch etwas "einfach" war.... 

    Ich empfehle dieses Buch also allen voran Jugendlichen, für die wichtig zu wissen ist, wie viel hinter den Kameras stattfindet und dass nichts ist, wie es online scheint. Darüber sollte man sich im Klaren sein, wobei dieses Buch behilflich sein könnte. 

  20. Cover des Buches Erben des Mondes - Grimoire lunaris (ISBN: 9783844803044)
    Stefanie Hasse

    Erben des Mondes - Grimoire lunaris

     (16)
    Aktuelle Rezension von: michasbuechertraeume
    Cover:
    Das Cover wurde von der Autorin selbst entworfen und gemalt. Ich finde es wunderschön, weil es sich von dem normalen „Buchcover“ abhebt und so ein echter Blickfang ist. Außerdem passt das Bild mit dem Blutmond perfekt zur Story.

    Erster Satz:
    >>Darian!<< Mein Schrei reißt mich aus meinem Traum.

    Meine Meinung:
    Victoria hat immer wieder denselben schrecklichen Traum. Außerdem träumt sie von Darian. Aber sie weiß nicht was die Träume sollen und wer Darian ist, nur dass er ihr wichtig zu sein scheint.
    Doch dann kommen die Erinnerungen an die „Kinder des Mondes“ und auch an Darian zurück...

    Die Hauptprotagonistin ist die selbstbewusste Victoria Ried. Ich mochte sie gleich von Anfang an, sie ist einfach sympathisch und immer gut gelaunt. Sie vertraut sehr auf ihre innere Stimme, immer das richtige zu tun. Für sie ist Darian der wichtigste Mensch in ihrem Leben, sie liebt ihn und vertraut ihm.

    Darian von Steinbach ist Lunaer und gehört einer Familie an, deren Geburtsrecht es ist „erwählt“ zu werden. Somit ist er schon von Kindesbeinen an mit den „Kindern des Mondes“ vertraut. Er weiß also schon viel mehr als Victoria. Als er sie kennen lernt hat er noch nicht so edle Absichten, aber nach und nach verliebt er sich in sie und muss sich dann entscheiden, welchen Weg er zukünftig „beschreiten“ will.

    Sina ist Vics beste Freundin und auch „Auserwählt“. Die zwei sind Anfangs unzertrennlich, aber ihre Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt. Die dunklen Mächte haben es auf Sina abgesehen um Vic zu schaden.

    Aurelia ist eine quirlige Quasselstrippe und die Anführerin des Hauses in London. Sie ist einfach zum knuddeln, freundet sich gleich mit Darian und Victoria an und unterstützt ab da an die beiden im Kampf gegen das Böse. Sie wird zu einer engen Vertrauten von Victoria.

    Stefanie Hasses Schreibstil ist modern und flüssig und steht anderen „großen“ Autoren in nichts nach. Die Story konnte mich fesseln und verzaubern. Ich bin immer noch hin und weg von dieser innovativen Urban Fantasygeschichte mit viel Mythologie und den bekannten Gestalten: Vampire, Werwölfe, Feen, Hexen und andere Fabelwesen. Die Charaktere sind toll ausgearbeitet und tiefgründig.
    Außerdem war alles so schön beschrieben, dass ich mir jeden Ort, jedes Haus haargenau vorstellen konnte. Ganz wichtig fürs Kopfkino!

    Es hat ein paar Seiten gedauert bis ich mich in die komplexe Welt der „Kinder des Mondes“ eingefunden hatte, aber als es soweit und ich mit allen Charakteren vertraut war, hatte ich uneingeschränkten Lesespaß.

    Ich habe auch nur eine klitzekleine Kleinigkeit an dem Buch auszusetzen: Gerade am Anfang geschahen mir manche Dinge zu schnell. Als Beispiel Darian und Victoria. Sie vertraut ihm blind, obwohl er sie hintergangen hatte. Da hätte sie sich ruhig Zeit lassen, alles hinterfragen und ein bisschen skeptischer sein können.

    Das Ende hatte es spannungstechnisch echt in sich und die letzte Seite hat einen wirklich fiesen Cliffhanger. Ich will Wissen wie es weiter geht! Band 2 ist also ein Must-Read!

    Fazit:
    Mit Stefanie Hasses Debütwerk „Schwarzer Rauch“ hatte ich ein wundervolles Lesevergnügen, denn die Story hat absolut meinen Geschmack getroffen. Es ist die altbekannte Gut gegen Böse Geschichte, aber mit zahlreiche neuen Ideen, die mich begeistert haben. Ich konnte das iPad kaum aus der Hand legen.

    Die Charaktere sind facettenreich und vor allem Victoria und Darian einfach liebenswert.
    Hier stimmt also das Gesamtpaket, ich liebe, liebe, liebe dieses Buch und empfehle es unbedingt jedem, der Fantasy und gute Geschichten liebt, weiter.

    Reihe:
    Darian & Victoria 1 - Schwarzer Rauch
    Darian & Victoria 2 - Dunkle Flammen
    Darian & Victoria 3 - Lodernde Glut
  21. Cover des Buches Darian & Victoria 3: Tiefdunkle Nacht (ISBN: 9783646601350)
    Stefanie Hasse

    Darian & Victoria 3: Tiefdunkle Nacht

     (52)
    Aktuelle Rezension von: FrostidasBuecherwuermchen
    Die Geschichte von Darian & Victoria hat mich von der ersten Seite an gepackt.
    Der Prolog war spannend und hat neugierig gemacht.
    Und besonders das war mir wichtig, da ich nicht viel Hintergrundwissen über das Buch hatte. Klappentext? Überfliegen wir mal eben. ;)


    Victoria ist eine äußerst sympatische Protagonistin. Später stößt dann Darian hinzu. Hier war ich erst etwas skeptisch. Mir kam das doch etwas spanisch vor, dass er plötzlich so großes Interesse an Victoria hat. Als dann auch noch ersichtlich wurde, woher sein Interesse an ihr rührt, war er erstmal komplett unten durch.
    Aber er macht eine wirklich bemerkenswerte Entwicklung durch, weswegen er mir gegen Ende hin, dann doch wohlgesonnen war. 

    Im laufe der Geschichte kommen immer wieder neue Geschehnisse hinzu, die es mir als Leser absolut nicht einfach gemacht haben, herauszufinden wie das Buch möglicherweise Enden wird. Und ich lag ja sowas von daneben. 😉

    Das Geschehen wird immer wieder von anderen Personen erzählt.
    Da hätten wir zum Beispiel Sina (der besten Freundin von Victoria), Darian, Victoria,....
    Es sind aber noch einige andere Protagonisten die zu Wort kommen.
    Diese Perspektivwechsel verwirrten mich kein bisschen. Tatsächlich fand ich sie sehr nützlich, da man immer von mehreren Seiten die Handlung geschehen hat.
    Außerdem stand immer dran wer denn gerade "erzählt".
    Durch diese Wechsel waren die Kapitel auch niemals zu lang, sondern sehr angenehm zu lesen.
    Wobei ich mich oftmals dabei ertappt hatte zu sagen: " Ach nur 5 Seiten die lese ich jetzt auch noch schnell." Und Zack waren es 10 Kapitel und viel mehr Zeit verstrichen als ursprünglich geplant. Wundervoll. 😍
  22. Cover des Buches Darian & Victoria 2: Düstere Schatten (ISBN: 9783646601343)
    Stefanie Hasse

    Darian & Victoria 2: Düstere Schatten

     (56)
    Aktuelle Rezension von: Mella24

    Da  ich mitten drin im Buch eine Lesepause  gemacht habe, beziehe ich mich hauptsächlich auf den mittleren Teil und das Ende!

    Ich habe eigentlich die Geschichte sehr gerne verfolgt, es zog sich aber an manchen Stellen im Buch wie Kaugummi. Weshalb ich auch eine Lesepause von einem Jahr eingelegt hatte. Ich musste mich förmlich zwingen. Es hat sich jedoch sehr gelont noch das Ende abzuwarten. Es war ein tolles Ende mit einem Appetithäppchenfür das nächste Buch!

    Ich freue mich jetzt schon wie  es weiter geht...

  23. Cover des Buches Alle Bände in einer E-Box! (Luca & Allegra) (ISBN: 9783646603033)
    Stefanie Hasse

    Alle Bände in einer E-Box! (Luca & Allegra)

     (7)
    Aktuelle Rezension von: Magische_Buchwelt

    Meine Meinung

    Mit der Luca & Allegra - Dilogie erzählt Stefanie Hasse eine Lovestory um eine verbotene Liebe. Rund um zwei Nachfahren von Romeo und Julia.

    Die Nachfahren der Familien Montague und Capulet, müssen immer noch mit Liebesfluch ihrer Vorfahren kämpfen. Ist die Liebe zwischen Allegra und Luca stark  um diesen Floh für immer zu brechen?

    Die Autorin hat viele tolle Ideen in die Handlung mit einfließen lassen. 

    Neben imposante Maskenbälle und Romantik, gibt es auch immer wieder Konfrontationen zwischen den beiden Häusern. 

    Dennoch konnte mich die Geschichte nicht so richtig überzeugen. 

    Die Protagonisten wirken auf mich zeitweise ein wenig unnahbar. So konnte ich mich als Leserin nicht richtig in sie hineinversetzen. 

    Während der ersten Band noch einen hohen Spannungsbogen hatte. Fehlte der beim zweiten fast gänzlich. 

    Viele Wendungen waren vorhersehbar. Was ich sehr schade fande


  24. Cover des Buches Victorias Weihnachtsgeschichte (ISBN: 9783730963715)
    Stefanie Hasse

    Victorias Weihnachtsgeschichte

     (6)
    Aktuelle Rezension von: AyuRavenwing

    "Victorias Weihnachtsgeschichte" ist eine Novelle die zwischen den beiden Bänden "Schwarzer Rauch" und Düstere Schatten angesiedelt ist. Meine Rezension zum ersten Teil "Schwarzer Rauch" könnt Ihr hier finden: *Klick*

    Die Vorweihnachtszeit hat begonnen, es sind nur noch wenige Tage bis Weihnachten und alle sind mit ihren Vorbereitungen beschäftigt. Victoria hilft ihrer Mutter bei den Vorbereitungen und sticht Weihnachtsplätzchen aus, wobei sie sich für eine Ausstechform in der Form eines Halbmondes entschieden hat. Ihre Lieblingsform. Während sie den Teig aussticht erinnert sie sich an ihre Zeit als Kind, an frühere Weihnachtsfeiertage. Ihr fällt auf, dass mittlerweile der Geist der Weihnacht verloren gegangen ist, und die Menschen vergessen haben, worum es an Weihnachten geht. Das Konsumdenken ist in den Vordergrund gerückt. Es zählt alleine dass man sich Gegenseitig übertrumpft. In einer Vision sieht Victoria, was geschehen wird, wie ein zukünftiges Weihnachten aussehen könnte und ist entsetzt darüber. Um dies zu verhindern, fasst sie einen Plan, den sie gemeinsam mit ihren Freunden umsetzt.

    Victoria bekommt durch ihre Fähigkeit Gedanken lesen zu können mit, was ihre Mitmenschen über Weihnachten denken, was sie dazu fühlen. Und dies macht sie traurig, denn es geht einzig und alleine darum, schnell etwas zu erledigen, das beste, das teuerste Geschenk zu finden. Durch ihre Vision von einem Kind, dass in der Zukunft, nur an die besten Geschenke denkt und nicht mehr weiß, was der eigentliche Gedanke von Weihnachten ist fast sie einen Plan, den Menschen den Geist von Weihnachten wieder nahe zu bringen.

    Auch Sina, Mike und Darian haben ihren Auftritt in dieser Novelle und neben diesen drei Charaktere tauchen noch zwei ihrer Mentoren auf. Aber das Hauptaugenmerk liegt dabei auf Victoria, sie ist die Hauptprotagonistin dieser Novelle. Man lernt sie etwas mehr kennen und erfährt etwas über ihre Kindheit, wie sie Weihnachten erlebt hat und was sie sich für zukünftige Feiertage wünscht.

    Der Hintergrund des Covers wirkt wie beim ersten Band "Schwarzer Rauch" als wenn es eine Seite aus einem alten Buch oder ein geheimnisvolles Pergament wäre. Einzig Das Motiv ist diesmal weihnachtlich gewählt, so sieht man zwei Zimtstangen und einen Plätzchenaustecher in Form eines Halbmondes. Der Titel ist in rostroter Schrift gehalten, bis auf das eine Wort, dass ersetzt wurde, dieses ist in einem handschriftlichen Schriftart und in schwarz, wodurch es auf dem Cover hervorgehoben wird. Das gesamte Cover passt wunderbar zur weihnachtlichen Handlung und Stimmung der Novelle.

    Auch in "Victorias Weihnachtsgeschichte" erlebt man durch Stefanie Hasses wundervollen und fantasiereichen Schreibstil die Geschehnisse aus Victorias Sichtweise. Man erlebt ihre Gedanken und Gefühle, wie sie mit Hilfe von Magie, Freundschaft und Liebe das Weihnachtsfest für alle Menschen zu etwas ganz Besonderen und Magischem macht.

    "Victorias Weihnachtsgeschichte" ist eine wunderbare Kurzgeschichte, die einem einen magischen Moment und das wahre Wesen von Weihnachten nahe bringt. Man lernt Victorias und Darians Welt kennen, ihre Fähigkeiten und was sie bei den Menschen bewirken können. Die Novelle ist nicht nur für all diejenige eine Leseempfehlung, die schon den ersten Band kennen, sondern auch für diejenigen Leser, die sich noch unschlüssig sind und in diese Welt der Mondkinder hineinschnuppern möchten. Am Ende der Novelle befindet sich eine Leseprobe zu "Schwarzer Rauch".
  25. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks