Bücher mit dem Tag "starr"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "starr" gekennzeichnet haben.

20 Bücher

  1. Cover des Buches Throne of Glass – Die Erwählte (ISBN: 9783423716512)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass – Die Erwählte

     (2.674)
    Aktuelle Rezension von: insanebookperson

    Ya Fantasy Novel, second chance for an assasin to become the King´s champion through a competition, amazing friendships and some love interactions

  2. Cover des Buches Ich fürchte mich nicht (ISBN: 9783442478491)
    Tahereh H. Mafi

    Ich fürchte mich nicht

     (1.518)
    Aktuelle Rezension von: keinlesezeichen

    Als erstes fällt mir zu diesem Buch nur ein: Der Schreibstil. Dieser Schreibstil!!! Der ist einfach mega. Man hat einfach jedes Gefühl der Protagonistin direkt vor Augen. Man ist komplett mitten drin. In ihrem Kopf. In ihren Gedanken. Sowas habe ich bisher noch nicht gelesen und liebe liebe liebe es. 

    Dennoch war ich etwas zwiegespalten. Denn da ist ja noch die Handlung. Es war … okay? Irgendwie ein bisschen zu oberflächlich, zu schnell abgehandelt. Juliette ist eine mega interessante Protagonisten, aber Adam daneben war mir einfach ein bisschen zu brav. Zu langweilig. Zu nichtssagend. Es fehlte etwas Feuer. Ich habe aber die Vermutung und die Hoffnung, dass da noch etwas Großes, etwas Gewaltiges auf mich zu kommt. Denn im Buch enthalten war die Novelle DESTROY ME, die aus der Sicht einer anderen Person erzählt. Und diese Novelle hat das bestätigt, denn diese paar Seiten waren groß und wichtig und so unfassbar gut. Ich glaube, ich werde sie lieben. Die Reihe. Auch wenn es ein bisschen dauert.

  3. Cover des Buches The Hate U Give (ISBN: 9783570312995)
    Angie Thomas

    The Hate U Give

     (705)
    Aktuelle Rezension von: hummmel

    finished: 01. Januar 2021


    Ein total wichtiges Buch, welches für alle Altersgruppen wissenswert sein wird. Zugegeben maßen ist der Schreibstil sehr auf  die 2010er abgestimmt & viele der Trends sind jetzt schon nicht mehr relevant, weswegen das Lesen manchmal etwas unangenehm wurde. Aber das hält eine 5/5 Bewertung dennoch nicht auf

  4. Cover des Buches Die Einsamkeit der Primzahlen (ISBN: 9783499291289)
    Paolo Giordano

    Die Einsamkeit der Primzahlen

     (800)
    Aktuelle Rezension von: Armillee

    Viele der Handlungen der beiden Hauptprotagonisten - Alice und Mattia - sind grenzwertig und verstörend. Beide sind seit der Kindheit traumatisiert. Das ist wohl der Grund, warum sie gegenseitig eine Nähe empfinden, die sonst mit keinem anderen Menschen eingegangen wird.

    Alice arbeitet später in einem Fotoladen und Mattia ist ein absolutes Rechengenie. Ihre Wege trennen sich und das Leben legt ihnen viele Hindernisse in den Weg

    Für mich als Leser war es eine unbekannte und verstörende Welt. Vieles konnte ich gar nicht nachvollziehen. Am Ende hatte ich mit den Beiden großes Mitgefühl, wegen eines Lebens, dass sie nicht genießen konnten und das doch so schön sein kann !!

  5. Cover des Buches Sieben Tage ohne (ISBN: 9783462045123)
    Monika Peetz

    Sieben Tage ohne

     (213)
    Aktuelle Rezension von: nasa

    Sieben Tage ohne von Monika Peetz ist der zweite Teil ihrer Dienstagsfrauen Reihe. Nachdem ich den ersten Teil schon   gerne gelesen habe fand ich den zweiten Teil sogar noch etwas besser. Der Roman ist humorvoll und kurzweilig.

    Die fünf Freundinnen Eva, Caroline, Kiki, Estelle und Judith könnten nicht ungleicher sein und doch sind sie über Jahre die besten Freundinnen. Jedes Jahr wird auch einmal zusammen verreist. Diesmal haben sie das gemeinsame Ziel zu Entschleunigen, Entschlacken und etwas abzuspecken. Sieben Tage ohne Ablenkung eine Fastenkur. Doch für Eva ist diese Reise besonders. Denn sie sucht in dem Ort und dem Burghotel nach ihrem leiblichen Vater. Aber auch die anderen vier Frauen haben mit so manchem Geheimnis zu kämpfen.

    Der Schreibstil ist flüssig und leicht. Die Geschichte humorvoll und spannend. Die Protagonisten sind sehr authentisch und lebendig beschrieben. Die meisten waren mir auch sympathisch. Es sind fünf unterschiedliche Frauen, mit unterschiedlichen Berufen, Familiäre  Hintergründen, Problemen, Sorgen und Spleens. Genau diese Kombi an verschiedenen Charakteren macht das Buch zu etwas tollen und bringt seinen ganz eigenen Flair mit.

    Die Idee die Dienstagsfrauen zum Fasten zu schicken fand ich sehr interessant. Die Autorin hat einem nicht nur die Geschichte plastisch dargelegt sondern auch viele Infos zum Fasten. Sie beschreibt alles sehr humorvoll und versucht auch eine gewisse Spannung mit rein zu bringen. Gerade durch die heimliche Vatersuche von Eva oder dem was 1965 in dem kleinen Ort geschehen ist. In der Mitte des Buches wird es stellenweise etwas langatmig und langweilig, aber dies macht die Autorin mit einem humorvollen Schreibstil wieder weg.

    Es ist ein leichter Roman den man mal gut nebenbei lesen kann.

  6. Cover des Buches Vertrauen und Verrat (Kampf um Demora 1) (ISBN: 9783551319609)
    Erin Beaty

    Vertrauen und Verrat (Kampf um Demora 1)

     (378)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Sage lebt seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrem Onkel und Tante, dieser beschliesst sie verheiraten zu lassen, dies wäre aber Sages Alptraum weswegen sie eine Lehre bei der Kupplerin beginnt. Sie soll 10 junge Damen mit der Kupplerin zusammen begleiten um sie kennen zu lernen und sie mit Adeligen zu verkuppeln, dabei wird ihnen eine Gruppe Soldaten zum Schutz an die Seite gegeben. Doch schnell ist klar, dass etwas nicht stimmt und alle in Gefahr sind... 

    Ich bin etwas geteilter Meinung... Das Buch ist ungefähr bis zur Mitte sehr langatmig und langweilig, dadurch dass es in einem Setting spielt mit dem ich nicht wirklich viel anfangen kann (Königreiche, schlachten, Unterwerfung von Frauen). Was mich aber immer zum Weiterlesen animiert hat, war die Protagonistin die so gar nicht "Lady-Haft" unterwegs war und sich gegen diese Traditionen gewehrt hat. Ab der Mitte wurde es dann spannend, da etwas Action aufkam und der Love-interest zwischen ihr und einem Soldaten aufkam.. Mir gefiel auch ihre Intelligenz und die Art und Weise wie sie Probleme anging, mit dem Setting hatte ich bis zum Schluss etwas Mühe... Aber das gibt es halt zwischendurch mit den SuB-Leichen... Ich dachte es wäre ein Einzelbuch, deswegen bin ich momentan noch unschlüssig ob ich weiter lesen werde oder nicht, denn für mich hätte die Geschichte in Ordnung geendet wenn dies das Ende gewesen wäre ;)

    Für alle die gerne Historische Romane lesen und rebellische Protagonistinnen mögen die um 1540 Reiterhosen tragen :)

  7. Cover des Buches Feuer in meinem Herzen (Flammen der Leidenschaft 1) (ISBN: B094C7K1SW)
    Bella Andre

    Feuer in meinem Herzen (Flammen der Leidenschaft 1)

     (124)
    Aktuelle Rezension von: Schnattchen79

    Was für eine tolle Geschichte. Wer spannende mitreißende Liebesgeschichten mit sympathischen Charakteren mag, ist hier genau richtig. Einfach mega.

  8. Cover des Buches Lockwood & Co. - Die Seufzende Wendeltreppe - Der Roman zur Serie (ISBN: 9783570315422)
    Jonathan Stroud

    Lockwood & Co. - Die Seufzende Wendeltreppe - Der Roman zur Serie

     (944)
    Aktuelle Rezension von: Buechergeplauder

    In London verschwinden immer mehr Menschen spurlos, es wird von Geistern und verfluchten Gebäuden berichtet. Überall haben sich Agenturen gebildet, die diesen mysteriösen Ereignissen ein Ende setzen möchten. Dies ist allerdings alles andere als ein Kinderspiel. Es ist sehr gefährlich, sich mit Geistern anzulegen. Diese Wesen möchten nur eins, dich in dein Verderben ziehen.


    Auch Lockwood & Co. ist eine Agentur, die sich auf Geister und verfluchte Gebäude spezialisiert hat und sie suchen dringend nach Verstärkung, was für ein Glück, dass auch Lucy, die viel Erfahrung in diesem Bereich hat, dringend einen Job braucht.


    Allerdings ist die Agentur hoch verschuldet und sie versuchen jeden Auftrag den sie kriegen können anzunehmen. 


    Lockwood & Co. bekommt die Chance all ihre Schulden auf einmal loszuwerden. Dafür müssten sie allerdings einen höchst gefährlichen Auftrag annehmen. Viele sind an diesem gescheitert und es gab einige Tote und Verletzte. Die Agentur sieht es als ihre letzte Chance, ihre Schulden los zu werden und nimmt den Auftrag an.


    Doch wie sich herausstellt, ist dieser Auftrag nicht nur höchst gefährlich, es handelt sich hier um mehrere Geister, die es den drei nicht einfach machen werden. 


    Irgendetwas stimmt mit diesem Auftrag allerdings nicht. Lockwood hat eine Vermutung, um was es sich hierbei wirklich handelt und dies bringt sie in größere Gefahr als geglaubt.


    Der erste Band der "Lockwood & Co." Reihe von Jonathan Stroud. Ich habe noch nicht viel Erfahrung mit Geistergeschichten gemacht und war deswegen umso gespannter auf diese Geschichte.


    Ich wurde nicht enttäuscht. Die Geschichte fängt spannend an und wir erfahren vieles über die drei Hauptprotagonisten von Lockwood & Co. Alle drei sind unterschiedliche Charaktere, die sich super ergänzen.


    Lucy berichtet viel von ihrer Vergangenheit und weshalb sie einen neue Agentur sucht. Schnell stellt sich heraus, dass dieser Job alles andere als ein Kinderspiel ist. Er ist gefährlich und unvorhersehbar.


    Der Auftakt der Reihe ist super. Ich hätte es mir nicht besser vorstellen können. Sofort möchte man nach dem zweiten Band "Der wispernde Schädel" greifen um mehr über die Abenteuer von Lockwood & Co. zu lesen.


    Ich bin schon ganz gespannt, wie es weiter geht und werde natürlich auch gleich nach dem zweiten Band greifen.

  9. Cover des Buches Gefangene des Blutes (ISBN: 9783802588518)
    Lara Adrian

    Gefangene des Blutes

     (997)
    Aktuelle Rezension von: Zahirah

    Endlich ist Band 2 der Midnight-Breed-Reihe von Lara Adrian da. Diesmal bekommen Dante und Tess ihre Geschichte. Wobei die Autorin es ihnen beiden nicht leicht macht. Doch neben der wirklich gelungenen Liebesgeschichte ist für die Action auch wieder gesorgt. Die kommt in Form der Kämpfe gegen die Rogues daher. Außerdem, und das ist immer das Größte für den bekennenden Serienfan, haben die alten Bekannten aus dem 1. Teil ihre Auftritte. Um die Handlungen weiter voranzubringen, werden natürlich auch neue Charaktere eingeführt. Dank der überzeugenden Erzählweise taucht man förmlich in den Kosmos der Stammesvampire und deren Gefährtinnen sowie ihren Gegenparts, den Rogues, ein. Man erfährt auch hier weitere Details zur Herkunft der Vampire. Dieses Buch ist wirklich ein Erlebnis und garantiert tolle Lesestunden. Ich kann auch den 2. Teil absolut empfehlen. Eine Anmerkung hätte ich allerdings noch. Um der sich weiterentwickelnden Grundgeschichte (Informationen zu den Stammesvampiren und deren Verhältnis zu den Rogues) ohne Probleme folgen zu können würde ich raten den 1. Teil gelesen zu haben. Ich vergebe für diesen Serienteil volle 5 Sterne.

  10. Cover des Buches The Hate U Give (ISBN: 9781406372151)
    Angie Thomas

    The Hate U Give

     (162)
    Aktuelle Rezension von: NalasBuchBlog

    Das Geschehen in diesem Buch spielt sich einige Jahre nach „Concrete Rose“ ab, wobei Maverick etwas in den Hintergrund gerückt ist und dennoch eine zentrale Rolle spielt.

    Das Hauptgeschehen dreht sich um Starr, die durch den Mord an Khalil schon den zweiten wichtigen Menschen in ihrem Leben verloren hat.

     

    Im Zentrum steht das Viertel, wo Starr und Khalil aufgewachsen sind und was als verarmtes Viertel oder Ghetto bezeichnet wird. Immer wieder wird verdeutlicht, wie es ist dort zu Leben und welche Hürden es zu meistern gilt. Gerade wenn man seine Zukunft plant und oftmals das Geld nicht ausreicht oder man Angst haben muss, wenn man zu bestimmten Uhrzeiten das Haus verlässt. Auch spielen Gangs und deren Einfluss weiterhin eine sehr große Rolle.

     

    Was mich neben der Hintergrundstory so bewegt hat, war das Geschehen an sich:

    Ein weißer Cop, der einen schwarzen Jungen erschießt. Obwohl er nichts getan hat. Einfach so. Vor den Augen einer Zeugin und das nur, weil er Angst hatte.

    Die beiden 16-Jährigen hatten nichts weiter getan, als am Abend mit dem Auto von einer Party nach Hause zu fahren. Wurden angehalten und weil sich Khalil Sorgen um seine Freundin gemacht hatte und sie fragen wollte, ob es ihr gut geht, hat der Cop geschossen…und dann die Waffe auf das Mädchen gerichtet… und ist damit freigekommen….

     

    Für uns ist es vielleicht eine unvorstellbare Sache.

    Woanders jedoch (bitte entschuldigt diesen Ausdruck) „normal“.

     

    Definitiv ist das eines der Romane, die man gelesen haben sollte und die einen noch lange in Erinnerung bleiben und zum Nachdenken anregen.

  11. Cover des Buches Hush, Hush (ISBN: 9781471123467)
    Becca Fitzpatrick

    Hush, Hush

     (1.187)
    Aktuelle Rezension von: CherryFairy

    Inhalt

    Band 1 der 4 bändigen Reihe


    Meine Meinung

    Eine gute gefallene Engels Geschichte mit Potential.

    Der Schreibstil ist jugendlich frech. Emotional konnte es mich nicht ganz packen, aber mein Interesse ist auf jeden Fall geweckt 😉

    Ich bleib dran 👍🏻


    Mein Fazit 
    Guter Reihenauftakt, lockerer Schreibstil, ich freue mich aufs weiterlesen 😃

    4*

  12. Cover des Buches Die Stimme des Blutes (ISBN: 9783453057210)
    Catherine Coulter

    Die Stimme des Blutes

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    Dieses Buch von Catherine Coulter ist ja schon etwas älter ( 1991 ). Zum Cover muss man nicht viel sagen und es war halt damals "in". Zum Inhalt kann ich sagen das ich sehr gut unterhalten war auch wenn ich manchmal Wut im Bauch verspürte wegen der Einstellung früher den Frauen gegenüber. Es ist wirklich unglaublich wie ignorant die Menschheit auch heute noch ist. Natürlich kann man das Jahr 1275 weiss Gott nicht mit heute vergleichen.Und doch hat sich in verschiedenen Ländern bis heute nicht viel verändert.Das finde ich tragisch! Sonst habe ich viel von der damaligen Lebensweise erfahren und die Liebe kam auch nicht zu kurz.Schreibweise ist wie gewohnt flüssig und hat den typischen Coulter-Stil der mir so gefällt. Fazit: Ein interessanter historischer Liebesroman der in keiner Sammlung fehlen darf. Klappentext: Der Abenteurer Roland de Tournay macht sich auf den Weg um Daria aus einem walisischen Gefängnis zu befreien.Doch Daria hat ihren eigenen Willen der mindestens ebenso stark wie der von Roland ist. So prallen zwei gleiche Charaktere aufeinander und dabei stieben nicht nur in der Liebe die Funken...
  13. Cover des Buches Schwarze Nacht: Die Herren der Unterwelt 1 (ISBN: 9783899419252)
    Gena Showalter

    Schwarze Nacht: Die Herren der Unterwelt 1

     (279)
    Aktuelle Rezension von: Sombraluna

    Meinung: 

    Schon einmal haben ich diese Reihe angefangen zu lesen und  schon damals war ich sehr begeistert von ihr. Gena Showalter ist zwar eine von mehreren die eine Gruppe von Kriegern erschaffen hat die alle nach und nach eine Frau bekommen. Aber für mich ist es eine der besten Reihen die ich bisher gelesen haben. Den die Autorin hat eine Welt erschaffen die ich so noch nicht kannte und mich sehr fasziniert hat. 

    Der erste Teil der Reihe "Schwarze Nacht" ist ein hervorragender Start in die Welt der Herren der Unterwelt. Sie startet mit dem Krieger Maddox der den Dämon der Gewalt in sich trägt. Jeder der Krieger in dieser Reihe beherbergt einen Dämon in sich ohne den er nicht mehr leben kann. 

    Der Anfang ist sehr interessant, natürlich wird zu anfangs erstmal etwas über die Welt erklärt. Man erfährt was man wissen muss, aber nicht zulange hinaus gezogen das es störend sein können, weil man zum Punkt kommen möchte. 

    Den Umgang der Krieger miteinander ist sehr herzlich und familiär. Obwohl sie nicht miteinander verwandt sind, verhalten sich sich alle wie Brüder und der eine würde für den anderen sein leben geben. Jeder einzelne der Krieger hat seine guten und schlechten Seiten, ich freue mich schon sehr alle kennen zu lernen. Und natürlich habe ich schon meine Lieblinge unter den Kriegern. 

    Die Protagonisten dieses Buches aus derer Sicht die meiste Zeit geschrieben wird sind Maddox der Krieger der Gewalt und Ashlyn Darrow. Obwohl Maddox den Dämon der Gewalt in sich trägt ist er ganz anders als man erwarten würde. Natürlich kann er kämpfen wie der Teufel und ist einer der besten Krieger, aber schlussendlich ist er ein sehr einsamer und liebevoller man, der sich nur eine Familie wünscht.  Was für ihn aber nie in Frage kommt, da er unsterblich ist und mit einem Fluch belastet ist der ihn jede Nacht aufs Neue sein Leben kosten wird. Bis er auf Ashlyn trifft.. Auf der Suche nach Hilfe um ihre Gabe zu beherrschen trifft sie auf den attraktiven Maddox. Sie ist ein eher ruhiger, süßer Charakter, sie denkt gerne zuviel nach, anstatt einfach zu sagen was sie stört oder braucht. Und doch ist sie auch schlagfertig nachdem sie mit dem Krieger eine weile Kontakt hatte. Sie kann aber auch manchmal ein wenig nervig werden, vor allem wenn sie jede Frage mit einer Gegenfrage beantwortet. Die Autorin schreibt in einem locker leichten Schreibstil in dem man gar nicht merkt wie die Seiten verfliegen, so sehr ist man in der Geschichte auch drin und schnell ist es auch zu Ende.

    Das einzige was mich wirklich in diesem Buch stören könnte, wäre das die Liebe der beiden für mich zu schnell geht, innerhalb von 1-2 Tagen unzertrennbar... das ist mir mich nicht echt, aber hier kann ich eine Ausnahme machen, da bei den beiden einfach alles passt. 

    Ab und zu wird auch ein Kapitel in der Sicht eine anderen Kriegers geschrieben, was aber nicht unbedingt "nervig" wie man erwartet würde, da man mehr von den Protagonisten lesen möchte. Aber es ist ehr interessant, die Kapitel sind auch nicht zu lange, aber man erfährt auch gleich mehr über die anderen Krieger, jeder hat seine eigene Geschichte. 

    Auch wenn ich jeden der Krieger auf seine Art liebenswert finde, nervt mich der Starrsinn von ihnen des öfteren. Das festhalten daran, das alles was sie nicht kennen und sie betrifft böse ist... 

    Die Autorin hat fast am Ende sogar einen richtige fiesen Cliffhanger eingebaut, der einen fast wahnsinnig machen kann. 

    Schlussendlich bin ich aber sehr überzeugt von diesem Auftakt, vor allem gegen Ende merkt man auch sehr viel Gefühl in diesem Buch, ich muss auch die ein oder andere Träne verlieren da es noch sehr traurig wird. Obwohl es größtenteils vorhersehbar ist wird man doch des ein oder andere mal überrascht. 

    Fazit: 

    Ich kann diese Reihe nur wärmstens Empfehlen wenn man auf heiße Krieger und viel Gefühl steht. Auch die dramatischen Szenen kommen nicht zu kurz und Erotik erst recht nicht. Für mich genau richtig. Und ich habe es nicht bereut dieses Buch als Re-Read gelesen zu haben. Genauso werde ich es auch mit den restlichen Teilen tun die ich bereits gelesen habe. Die Bücher halten einem im Bann und auch der Humor kommt nicht zur kurz. Man lernt diese Jungs richtig zu lieben. 

    Sie machen auf jeden Fall Lust auf mehr. 

  14. Cover des Buches Der Sandmann (ISBN: 9783965420694)
    E. T. A. Hoffmann

    Der Sandmann

     (715)
    Aktuelle Rezension von: Nosimi

    Schauerromane liebe ich schon, seit ich diverse Kurzgeschichten von Edgar Allan Poe gelesen habe und somit kam ich nicht umhin mich mit E.T:A. Hoffmann zu beschäftigen. Mein erstes Werk war der Sandmann, der mich gefesselt und fasziniert hat.

    Es ist die Geschichte des jungen Nathanael, den Zeit seines Lebens die Geschichte des Sandmanns verfolgt, der nachts den Kindern die Augen herausreißt. Diese Figur des Sandmanns sieht er als Kind in dem Advokaten Coppelius, der zusammen mit Nathanaels Vater düstere, alchemistische Werke vollbringt, in deren Zusammenhang der Vater sein Leben verliert. Später als Student meint er ihn in dem Wetterglashänder Coppola wiederzuerkennen, was ihn sehr beunruhigt und ihn in düstere Gedanken versinken lässt. Die Geschichte beginnt mit drei Briefen, in den die (Haupt)Akteure eingeführt werden, neben Nathanael und Coppelius/Coppola noch Clara, Nathanaels große Liebe und Lothar, Claras Bruder und Nathanaels bester Freund.

    Im weiteren Verlauf wird die Geschichte dann aus der Perspektive eines weiteren Freundes von Nathanael beschrieben, der die Situation mit etwas Abstand betrachten kann So gelingt es auch den geistigen Verfall von Nathanael, sene Gefühle der Fremdbestimmtheit von einer dunklen Macht und das zunehmende Abdriften in den Wahnsinn besser zu beschreiben. Dabei sind die Augen ein zentrales Motiv der Geschichte, genauso wie die Furcht der Menschen vor Fortschritt, Wissenschaft und Technik. Und natürlich die Abgründe der menschlichen Psyche.

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen, es hat mich gebannt und gefesselt, ich habe es zweimal gelesen, um den Motiven besser folgen zu können und finde es auch weiterhin sehr lesenswert. Ein Buch, bei dem man mit jedem Lesen etwas Neues entdecken, etwas zum interpretieren und nachdenken finden kann. (Und da habe ich Hoffmanns eigene Geschichte noch gar nicht mit aufgearbeitet.) Ähnlich wie die Geschichten von Poe vermag das Buch zu fesseln, zu gruseln und trotz der nicht ganz einfachen Sprache baut sich die Spannung wunderbar auf. Wer düstere Geschichten mag und nicht vor der Sprache des 19.Jahrhunderts zurückschreckt, dem sei der Sandmann wärmstens empfohlen

  15. Cover des Buches Postcards from the Boys (ISBN: 9783896026576)
    Ringo Starr

    Postcards from the Boys

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  16. Cover des Buches I fight for you - Gefährliches Spiel (ISBN: 9783903130302)
    Madlen Schaffhauser

    I fight for you - Gefährliches Spiel

     (7)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    Obwohl ich schon einige Bücher dieses Genres gelesen habe,bin ich angenehm überrascht bei diesem Buch.Und ich sage sogar,dass es gerne mehr Seiten hätte haben können!👌 Das Thema mit den Autos ist wirklich gut gewählt und der Schreibstil lässt keine Wünsche offen.Hie und da war es ein wenig kitschig.Die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen und die wechselnden Perspektiven (Sue und Kane) kamen wirklich gut rüber.Allgemein war die Geschichte so spannend (was bei diesem Genre nicht unbedingt immer der Fall ist),dass ich an einem Abend durch war. Die erotischen Momente waren gut platziert,wenn auch gegen Schluss etwas häufiger😉.Als erotische Literatur als solches würde ich das Buch aber nicht bezeichnen,denn in zahlreichen Romantasy-Büchern kommt genausoviel Erotik vor,wenn nicht sogar mehr!Spannung war die ganze Zeit da und die Gefühlsregungen der Protagonsten kamen wirklich extrem gut zur Geltung!Schade das solche tollen Bücher, zwischen vielen schlechten untergehen.Ich habe es per Zufall als Rezi bei einem anderen User hier bei LB entdeckt.FAZIT : Ein extrem spannendes,gefühlvolles Buch,mit einer grandiosen Kulisse und gut platzierten sinnlichen Momenten.Von mir gibt es eine unbedingte Leseempfehlung mit voller Punktzahl.KLAPPENTEXT : 📖 Was bist du bereit zu riskieren ,wenn es nicht mehr viel für dich zu verlieren gibt? Nach dem Selbstmord ihres Bruders Dean muss sich Sue allein um ihren Bruder kümmern.Um diesem ein halbwegs normales Leben zu ermöglichen,bricht sie ihr Studium ab und verdient als professionelle Autodiebin ihr Geld.Den Schmerz darüber,von ihrer grossen Liebe Kane verlassen worden zu sein,als sie ihn am meisten brauchte,betäubt Sue mit Alkohol.Drei Jahre später steht er plötzlich vor ihr - so anziehend und heiss wie sie ihn in Erinnerung hatte - und verspricht ihr,Deans Tod zu rächen.Es fällt ihr schwer,ihm auch nur ein Wort zu glauben.Doch als sie der Wahrheit jener verhängnisvollen Nacht näherkommt,bleibt ihr keine Wahl,als ihm erneut ihr Vertrauen hzu schenken...
  17. Cover des Buches Fegefeuer (ISBN: 9783442713042)
    Sofi Oksanen

    Fegefeuer

     (109)
    Aktuelle Rezension von: dunkelbuch

    Das teilweise sehr drastische Buch schildert literarisch herausragend wie Gräueltaten in Krieg und Diktatur zu immer neuer Gewalt und Grausamkeit führen. Im Gegensatz zu vielen historischen Werken stehen dabei nicht Männer, Stadtbewohner oder Bürger der großen Kriegsnationen des 20. Jahrhunderts im Mittelpunkt, sondern die Geschichten der Frauen.

  18. Cover des Buches Statik starrer Körper: Technische Mechanik für Versorgungs-, Energie- und Verfahrenstechnik (ISBN: 9783446451568)
  19. Cover des Buches Schattenschwestern (ISBN: 9783641071639)
    Christine Feehan

    Schattenschwestern

     (58)
    Aktuelle Rezension von: Zahirah

    Die Dinge spitzen sich zu, als Whitney versucht, seine weiblichen Testpersonen mit den Männern zu paaren, die er modifiziert hat. Er hat Briony  auf Jack "angesetzt", mit der Maßgabe, dass sie von ihm schwanger wird...

    Dieses Buch hat mir wirklich gut gefallen. Ich fand es toll, wie Jack entschlossen war, das Richtige zu tun. Nur weiss Briony genau was gut und richtig für sie ist. Und so kommt es letztlich wie es kommen muss, denn an so einer Naturgewalt wie Jack kommt eben keiner vorbei - egal ob Freund oder Feind. 

    Auch dieser Band der Schattengänger hat mich wieder absolut super unterhalten und ich bin wie immer jetzt schon auf die Fortsetzung gespannt.

  20. Cover des Buches Patrick Swayze (ISBN: 9783404611362)
    Mitchell Krugel

    Patrick Swayze

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    da bin ich beim schmökern in meiner eigenen bibliothek doch tatsächlich auf die biographie von patrick swayze ( 18. august 1952 - 14. september 2009 ) gestossen.schnell wollte ich das buch wieder zurückstellen , denn eine biographie aus den achzigern war jetzt nicht gerade brandaktuell.trotzdem habe ich es dann gelesen und es kamen viele erinnerungen zurück.das buch wurde geschrieben nachdem "fackeln im sturm" und dirty dancing erschienen war, und er auf dem höhepunkt seiner karriere war.es war zum beispiel auch kein grosses geheimnis das er trockener alkoholiker war.was ich etwas schade finde,ist, das viele interessante dinge unerwähnt blieben.zum beispiel dass er im tanzstudio seiner mutter unterricht genommen hat, als er jung war.oder das er im disneyland bei paraden als prince charming aufgetreten ist an der seite von michelle pfeiffer als cinderella.sonst war das buch sehr unterhaltsam. patrick's leben war geprägt von vielen schicksalsschlägen: seine schwester vicky beging 1994 selbstmord. sein vater verstarb ganz plötzlich im alter von 57 jahren ( auch patrick wurde nur 57 ). er hatte mit alkoholproblemen zu kämpfen.trotzdem blieb seine frau lisa niemi mit der er seit 1975 verheiratet gewesen ist und die er mit 15 kennengelernt hatte bei ihm.sie wich auch nicht von seiner seite als 2008 krebs bei ihm diagnostiziert wurde. er selber sagte einmal in einem interview mit barbara walters, dass er wahrscheinlich vom alkohol und kettenrauchen diese krankheit bekommen habe. er hat nicht aufgehört zu kämpfen , bis zu dem tag ,als die ärzte ihm mitteilten ,dass er im letzten stadion der krebserkrankung war.er verstarb am 14. september 2009. er wird immer in meiner erinnerung bleiben.vorallem wenn ich das nächste mal seine biographie lese.
  21. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks