Bücher mit dem Tag "schöne illustration"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "schöne illustration" gekennzeichnet haben.

9 Bücher

  1. Cover des Buches Federnlesen (ISBN: 9783431040883)
    Johanna Romberg

    Federnlesen

     (5)
    Aktuelle Rezension von: ElinCorinth

    „Ich will meine Begeisterung für Vögel nicht länger für mich behalten. Sondern sie weitergeben, in einer Form, die möglichst viele erreicht und im Idealfall ansteckt.“

    So beschreibt Johanna Romberg  in der Einleitung (Seite 16) ihr Anliegen, dieses Buch zu schreiben. Das 2018 im Lübbe Verlag neu erschienene Sachbuch trägt den Untertitel „Vom Glück, Vögel zu beobachten“.

    Für sie als Hobby-Beobachterin ging es nie darum, umfassendes Wissen über die Vogelwelt zu erlangen. Somit musste sie bei der Arbeit an dem Buch viel Recherchieren und auf Experten zugehen. Etwas, das ihr als langjährige GEO-Redakteurin und Autorin nicht schwergefallen sein dürfte. Und von dem sie selbst immer wieder im Buch betont, wie bereichernd es für sie war, all diese Menschen getroffen zu haben.

    Die schiere Fülle an Informationen veranlasste sie, das Buch in zwölf voneinander unabhängige Kapitel zu gliedern. Jedes dieser Kapitel liest sich wie eine eigene Geschichte. Die Themenbreite reicht von der Identifikation von Vogelstimmen und dem Umgang mit einem Bestimmungsbuch über die Benutzung von Ferngläsern hin zu Artenschutz und kontroversen Themen wie den Auswirkungen der intensiven Landwirtschaft und den potentiellen Gefahren durch Windkraftanlagen.  Daneben widmet sie sich aber auch einzelnen Vogelarten – Spechten, Mauerseglern oder Greifvögeln. Und verliert nie das Glück aus den Augen.

    Nie klingt sie belehrend. Sie wägt ab, hinterfragt, wechselt die Perspektive, aus der vor allem die großen Streitthemen wie Artenschutz und Landwirtschaft, Naturschutz und Jagd etc. betrachtet werden müssen. Stets bemüht sie sich um Objektivität, doch oft vermittelt sie durch ihre eigene Meinung den nachdrücklichen Wunsch zu mehr Achtsamkeit und Rücksichtnahme. Dabei geht es ihr nicht vordergründig um Statistiken und Zahlen, obwohl sie nicht müde wird, ihre Recherchen durch Expertenaussagen und Studien zu belegen, doch am Ende steht immer das ganz persönliche Erleben, das eigene Glück am Vögelbeobachten.

    Deutlich wird dabei immer, dass es Johanna Romberg um Lebensnähe und Nachahmbarkeit geht, um die Umsetzbarkeit und das Erleben des ornithologischen Hobbys vor Ort. Sie bewirbt durch ihre Recherchen den Artenreichtum in Deutschland und die vielen Möglichkeiten, unkompliziert auf Entdeckertour zu gehen.

    Johanna Romberg findet in ihrer Sprache eine schöne Balance zwischen Sachlichkeit und Emotionalität. Trotz der Fülle an Themen, die sich in den 300 Seiten des Buches verstecken, wirkt es strukturiert und klar, auch wenn die Autorin selbst mehr als einmal erwähnt, kein besonders systematischer Typ zu sein. So berichtet sie (Seite 20):

    „Immer kam mir etwas dazwischen, oder besser gesagt, es flog mir etwas dazwischen, denn meistens war es ein Vogel, der zwischendurch meine Aufmerksamkeit forderte.“

    Diese Zwischendurch-Themen sammelte sie unter der Kategorie Zugeflogen, welche sich zwischen die Kapitel reihen und zum Teil deren Übergänge bilden. Sie heben sich auch farblich vom Buch ab, denn sie sind auf Seiten in hellem Sepia gedruckt.

    Überhaupt ist das Layout des Buches eine einzige Freude, was schon mit dem Einband beginnt. Er war es auch, der meine Aufmerksamkeit im Buchladen anzog. Das erste Blättern durch die Seiten ließ mich dann nicht mehr los. Das farbig gestaltete Inhaltsverzeichnis, die wunderschönen Vogelaquarelle von Florian Frick, die federnbesetzten Seiten des Inneneinbands und das glatte, relativ schwere Papier lassen jedes Herz höher schlagen. Die Liebe, die dieses Buch ausstrahlt, macht es unwiderstehlich und mein erster Gedanke war: Das ist ein Buch, wie ich es auch gerne geschrieben hätte.

    Das Buch trifft einen Nerv unserer Zeit, denn Vogelbeobachtung, auf Neudeutsch Birding, ist längst auf dem Vormarsch und die Hobby-Ornithologie hat in den vergangenen zwei Jahrzehnten einen gewaltigen Imagewandel erfahren. Johanna Romberg formuliert es so (Seite 250):

    „Es ist nicht mehr das beschauliche, etwas trutschige Hobby von Wanderern, das es früher war und als das es, in vielen Medienberichten, heute noch dargestellt wird. Vogelbeobachtung ist ein Hightech-Sport geworden, der Aufwand und Einsatz erfordert, jedenfalls dann, wenn man zu den besten des Fachs gehören will.“

    Und während des Lesens bekommt man arg Lust darauf, auf Aufwand und Einsatz, auf das Erleben der Vögel mit eigenen Augen und Ohren, und auf das Glück, was sich dabei tief innen drin breitmacht.

    Ein Link zur Leseprobe gibt es auf meinem Blog unter:
    https://treibholzinsel.wordpress.com/2018/06/08/buchtipp-federnlesen-von-johanna-romberg/


  2. Cover des Buches Das Buch, das wirklich nicht gelesen werden wollte (ISBN: 9783747403815)
    David Sundin

    Das Buch, das wirklich nicht gelesen werden wollte

     (13)
    Aktuelle Rezension von: Evelyn_Ziebuhr

    Das Buch ist schon ein echter Hingucker. Schon der Stoff-Einband lädt zum Lesen ein, obwohl dieses Buch ja eigentlich nicht gelesen werden möchte. Und es versucht auf jeder Seite erneut, den Leser dazu zu bringen, es wieder aus der Hand zu legen und NICHT weiterzulesen.

    Gleich zu Beginn gibt der Autor einen kleinen Tipp und man solle doch lieber ein anderes Buch zur Hand nehmen. Doch wer sich dem widersetzt, der hat auf 40 Seiten, die allesamt sehr liebevoll gestaltet und ausgearbeitet sind, eine tolle Unterhaltung, die zum Schmunzeln einlädt.

    Und wer es bis zum Ende geschafft hat, der war wirklich sehr hartnäckig und hat sich von dem Buch nicht unterkriegen lassen….

    Von mir gibt’s eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne!!


  3. Cover des Buches Das geheime Buch der Heinzelmännchen. Neues vom Zwergenvolk und ihre Botschaft an die Menschen (ISBN: 9783797917102)
  4. Cover des Buches Das große Buch der Heinzelmännchen (ISBN: 9783797916686)
  5. Cover des Buches Die schönsten Märchen von Wilhelm Hauff (ISBN: 9783219115956)
  6. Cover des Buches Mops, Ente und ich (ISBN: 9783981868227)
    Bianca Burow

    Mops, Ente und ich

     (21)
    Aktuelle Rezension von: Blaustern
    Max und Sophies Freunde sind Reihenhausfans. Doch damit können die beiden nichts anfangen. Sie kaufen sich kurzerhand eine Schlossruine, und dann will erstmal der verwilderte Garten auf Vordermann gebracht werden. Auch das ist nicht so einfach wie es zunächst scheint, und so verbringen die beiden mit ihrer Tochter fast jedes Wochenende dort und erleben schon die ein oder andere Überraschung.
    Dieses ist der 1. Band der Trilogie um Max und Sophie und ihrem renovierungsbedürftigen Schloss. Hier wird hauptsächlich auf das Thema Garten eingegangen. Im nächsten Band ist dann wohl das Schloss dran. Der Schreibstil liest sich angenehm leicht, und immer wieder gibt es was zum Lachen. Etliche Illustrationen sind mit eingefügt, die wirklich nett anzusehen sind. Das Buch
  7. Cover des Buches Gebet für den Welt-Frieden (ISBN: 9783865662729)
    Jane Goodall

    Gebet für den Welt-Frieden

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  8. Cover des Buches Bienenblues (ISBN: 9783942786270)
    Jasmin Köchl

    Bienenblues

     (12)
    Aktuelle Rezension von: Raven
    Das Buch "Bienenblues" von Jasmin Köchl umfasst ca 144 Seiten und ist über Piepmatzverlag erschienen.

    Das Buch gibt es als gebundene Ausgabe. Als Hardcover hat das Werk eine sehr gute Qualität mit extrem dicken, griffigen Leseseiten.
    Es sind zwei unterschiedlich gefärbte Lesebändchen enthalten und viele bunte Graphiken und  durchweg gefärbte Seiten.

    Summ Summ Summ....
    Ein Sachbuch rund um die Biene...

    Die Seiten sind alle farbig gehalten mit bunten, interessanten, kreativen Graphiken und für den Honigteil sind die Seiten orange hinterlegt mit schwarzem Lesebändchen. Die restlichen Seiten sind in Eierschale gefärbt mit einem weißen Lesebändchen. Das Buch besitzt eine herausragende Qualität. Man spürt das Herzblut welches in dem Projekt steckt und deshalb macht das Blättern, entdecken und Lesen auch besonders viel Spaß.

    Ein absolut geniales Bienensachbuch, welches einfach und verständlich folgendes beschreibt:
    Die Biene, Bienenarten, Leben im Bienenvolk, Bienenhiearchie, Honiggewinnung der Biene, Honigsorten, Artensterben und Schädlinge, sowie Bienenschutz.

    Das Werk fasst alles so verständlich und einfach zusammen, dass man es oft zum Nachschlagen verwenden kann.

    Fazit: Ein Sachbuch rund um die Biene, Honig und Bienenschutz mit interessanten Illustrationen und bunten Leseseiten in einer herausragenden Qualität. Viele Hintergrundinformationen, einfach erklärt. Außerordentliche Leseempfehlung!


  9. Cover des Buches Die wundersamen Zwölf – Kuriose Säugetiere, die tatsächlich existieren (ISBN: 9783963480065)
    Rae Mariz

    Die wundersamen Zwölf – Kuriose Säugetiere, die tatsächlich existieren

     (7)
    Aktuelle Rezension von: Jacky2708
    Inhalt:
    Da draußen gibt es Säugetiere, von denen die meisten wahrscheinlich noch nie gehört haben.

    Stimmungsvolle, informative Texte stellen zwölf wundersame Säugetiere vor. Sie nehmen uns in kleinen Erzählungen mit um ihre kuriosen Besonderheiten zu entdecken. Detailverliebte Malereien porträtieren die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung. 
    Ein Bilderbuch für Groß und Klein.

    Fazit:
    Das Buch ist wundervoll gestaltet und liegt gut in der Hand. Unsere Kinder (3 und 8) waren beide gleich begeistert vom Buch. Der Kleine fand die Bilder am besten, für den Text war er dann doch noch zu klein. Darauf konnte er sich nicht so lang konzentrieren. Für ihn waren die Bilder und Namen der Tiere am wichtigsten. Er hat ganz viele Details entdecken können und hatte dabei viel Freude. Unsere Tochter fand Bilder und Text gleichermaßen toll. Sie hat sich sehr gefreut soviel neues über die Tiere zu erfahren. Mir selbst gefällt das Buch ebenfalls sehr gut. Das Buch ist für kleinere und größere Kinder sowie für Erwachsene geeignet. 
  10. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks