Bücher mit dem Tag "sarah j. maas"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "sarah j. maas" gekennzeichnet haben.

33 Bücher

  1. Cover des Buches Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen (ISBN: 9783423761635)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

     (2.805)
    Aktuelle Rezension von: naliest07

    Mir gefällt das Worldbuilding unbeschreiblich gut. Ich kann die Handlung der Charaktere nachvollziehen und würde glaube ich nicht anders Handeln. Die zweite Hälfte de Buches gefällt mir besonders. Die Art wie sich Feyre entwickelt und für das einsteht was sie liebt, ist einfach klasse. Wobei ich allerdings die erste hälfte nicht überragend finde. Ich finde, dass es an manchen stellen ein bisschen träge ist und es sich in die länge zieht. 

    Ich habe das Buch jetzt bereits zwei mal gelesen und finde es klasse, wie einem kleine Details auffallen, die auf den Verlauf der Geschichte hindeuten, man sie aber erst sieht, wenn man weiss, wie die Geschichte weiter verläuft.


  2. Cover des Buches Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis (ISBN: 9783423761826)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

     (1.983)
    Aktuelle Rezension von: kaffeequeen98

    Absolutes HIGHLIGHT!!

    Von der ersten bis zur letzten Seite konnte mich dieses Buch in seinen Bann ziehen. Das Setting, die Charaktere und die erschaffene Welt passen perfekt zusammen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und habe jede Seite genossen. Überhaupt kein Gefühl von Längen. Einfach ein schöner Lesegenuss.

    Besonders gut hat mir die Entwicklung von Feyre gefallen. Sie durchlebt in diesem Band eine tolle Charakterentwicklung. Es war toll sie dabei zu begleiten. Gerade am Ende hat sie mich tief beeindruckt und sich einen Platz in meinem Herzen gesichert.

    Das Ende war GENIAL. So viele unvorhergesehene Wendungen. Einfach perfekt. Ich hätte absolut nicht mit so viel Spannung und Action gerechnet. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle.

    Natürlich gab es auch wieder ein paar spicy Szenen. Da kann ich nur sagen: Sarah J. Maas kann es einfach.

    Nach diesem Band ist Sarah J. Maas auch meine Queen of Fantasy. Ich kann den Hype um die Reihe zu 100% nachvollziehen. Ich kann es kaum erwarten Band 3 zu beginnen.

  3. Cover des Buches Throne of Glass 1 - Die Erwählte (ISBN: 9783423716512)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass 1 - Die Erwählte

     (2.583)
    Aktuelle Rezension von: Gucci2104

    Trotz das es sich hier um das klassische Fantasy-Genre handelt, kommt diese Story doch etwas anders daher. Vor allem wird hier ausnahmsweise auch mal die Weiblichkeit eingebaut. Ich kenne bisher kein Buch, in welchem die Protagonistin mit ihrer Monatsblutung zu kämpfen hat!! ich persönlich finds super und ist wirklich mal was anderes. Die Story in kurz: Calaena ist in einem Lager zum Tode verurteilt und bekommt das Angebot als Champion des Königs zu arbeiten um frei zu sein. Jedoch muss sie um diesen Platz gegen 23 andere kämpfen. 

    Chaol ihr Trainer entwickelt sich im Laufe der Geschichte zu einem Freund und auch Prinz Dorian ist nicht von ihr abgeneigt. 

    Das Buch ist zum Teil in sich abgeschlossen, lässt aber noch sehr viele Fragen offen, welche ich hoffe, in den nächsten Bänden beantwortet zu kommen. Von meiner Seite her ein gelungener Auftakt für eine Reihe.

  4. Cover des Buches Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter (ISBN: 9783423762069)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter

     (1.594)
    Aktuelle Rezension von: kaffeequeen98

    Was für ein Buch ❤. Ich LIEBE diese Reihe so so sehr 🥰❤. 


    Meine Gefühlslage während dem Lesen war 🥰🤔😱❤😂😊🤯😱🤯❤❤😭😭🤯😱❤❤😱🤯😭😭😭😭🤯😱😭🤯😱❤❤❤❤❤.


    Feyre und Rhys sind einfach toll ❤. Besonders die Entwicklung von Feyre gefällt mir sehr gut. Die Beziehung der beiden ist wundervoll und so stark. Love it ❤.


    Die anderen Charaktere sind natürlich auch toll. Es gibt einige Wiedersehen mit alten Bekannten und auch ein paar unerwartete Gesichter 🤯❤. Ich wurde tatsächlich überrascht. 


    Insgesamt hält das Buch einige Wendungen bereit 😱🤯. Die Spannung wird schnell aufgebaut und spätestens im letzten Drittel konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. 


    Ich möchte zum Inhalt niemanden spoilern. Lest es einfach selbst. Ich kann es nur empfehlen ❤❤. Ich liebe es ❤❤. 

    Ich freue mich schon sehr auf Band 4 🥰😍.

  5. Cover des Buches Throne of Glass 2 - Kriegerin im Schatten (ISBN: 9783423716529)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass 2 - Kriegerin im Schatten

     (1.637)
    Aktuelle Rezension von: Maria_Leptokaridou___Theoharidou

    h habe einige Bücher der Autorin gelesen und fand sie immer gut. Bei Throne of Glass hatte ich aber bisher Angst, dass es dem Hype nicht gerecht wird. Nun, ich muss sagen, dass Band 1 und 2 mir bisher richtig gut gefallen haben😊 

    Der zweite Teil ist etwas anders als der erste, aber nicht weniger spannender. Es gibt wieder einige Enthüllungen, Lügen und Intrigen. Vor allem die Enthüllung am Ende ist echt krass und ich möchte definitiv mehr erfahren. 


    Die Protagonistin wird mir immer sympathischer und ich habe richtig mit ihr mitgefiebert. Es gab auch einige witzige Szenen, die in manchen ernsten Szenen alles schön aufgelockert haben😬


    Da es einige Bücher sind, kann man sich schon vorher denken, dass beim lesen viel auf einen zukommt. Das habe ich diesmal auch wieder gemerkt, man muss gut aufpassen und konzentriert lesen, um ja nichts zu verpassen. 


    Alles in allem bleibt es eine coole Reihe mit einer außergewöhnlichen Geschichte, die immer mehr Fahrt aufnimmt. Ich freu mich schon richtig auf Band 3😍

  6. Cover des Buches Throne of Glass 3 - Erbin des Feuers (ISBN: 9783423716536)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass 3 - Erbin des Feuers

     (1.250)
    Aktuelle Rezension von: tabea04

    Wow!😱💞

    Also ich glaube was anderes kann ich dazu nicht sagen außer, dass es erstaunlich ist, wie sehr mich ein Buch, bei dem ich zu Beginn noch Startschwierigkeiten hatte, doch noch richtig fesseln und begeistern konnte. Da bei mir zwischen dem zweiten und dritten Teil eine größere Pause lag, hatte das Buch am Anfang noch ein paar Längen und mir haben Wendungen gefehlt, die nicht ganz vorhersehbar waren. 

    Aber die sind schließlich zum Schluss im Übermaß gekommen und ich habe nach 100 Seiten schnell wieder reingefunden in die Geschichte, sodass ich dem Buch nichts anderes geben kann, als verdiente 5⭐.

    Denn das Buch verbindet einfach alles: eine packende Handlung mit Wendungen wie ich sie nie erwartet hätte, vielschichtige, authentische und zum Teil auch undurchdringbare, geheimnisvolle Charaktere, sowie ein mitreißender Schreibstil, ein Abenteuer-versprechendes Setting und eine Protagonistin, die auch im schwächsten Moment eine Heldin, Anführerin und Kämpferin ist!✨

  7. Cover des Buches Throne of Glass  - Königin der Finsternis (ISBN: 9783423717076)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass - Königin der Finsternis

     (940)
    Aktuelle Rezension von: tabea04

    Ich kann eigentlich nichts sagen außer, dass ich es mal wieder sehr sehr sehr geliebt habe💞

    Das Buch hat alles, was gute Fantasy braucht: glaubhafte und bildliche Kampf- und Actionszenen, ein mitreißender Schreibstil, starke, schwache, unperfekte, Höhen-und-Tiefen-durchlaufende, zweifelnde, hoffende, träumende und deshalb so unglaublich authentische Charaktere, eine spannende Handlung und ein atemberaubendes Setting!!!

    Die ein oder andere Liebesgeschichte darf natürlich auch nicht fehlen😂

    Besonders in diesem Buch hat man die Funken, das Knistern und die Liebe zwischen Rowan und Aelin gespürt und dass dort eine tiefe Bindung entsteht... Ich freue mich schon sehr in den nächsten Teilen mehr von den beiden und natürlich auch viel mehr von den anderen Charakteren zu lesen!

    Alles, was ich jetzt schon von den nächsten Teilen weiß, ist, dass sie immer besser werden und ich mich definitiv auf einfach noch MEHR freuen kann😱😍✨

  8. Cover des Buches Crescent City – Wenn das Dunkel erwacht (ISBN: 9783423762960)
    Sarah J. Maas

    Crescent City – Wenn das Dunkel erwacht

     (632)
    Aktuelle Rezension von: fernwehwoerter

    Wer mich kennt, weiß, dass ich ein absolut großer Fan von Sarah J. Maas bin. Somit waren die Erwartungen an dieses Buch sehr hoch. 


    Am Anfang war der Einstieg in das neue Universum ein wenig holprig. Erst nach den ersten 100 Seiten beginnt man die Dinge mehr zu verstehen und das Lesen macht umso mehr Spaß. Denn in diesem Buch wohnt der gewohnte  Zaubern von SJM innen, den klassischen Fae und neuen Wesen wie Wölfe, Engel, Meermenschen und Feuergeister. 


    Die Charaktere im Buch fesselnd jedoch von Anfang an. Bryce mit ihrer scharfen Zunge und ihre Loyalitat haben mich richtig eingenommen. Man denkt, man bekommt einen Charakter und sie überrascht einen immer wieder aufs Neue. Ihre Stärke, ihre Vielfalt und ihr Mitgefühl nehmen einen vollkommen ein! Genauso ihre Freundschaft mit Danika ist etwas Besonderes. 


    Und von Hunt müssen wir gar nicht anfangen. Er ist ein lieber aber kaputter Charakter und ich liebe es so sehr, wenn er anfängt sich zu öffnen und merkt, dass er glücklich sein kann, unabhängig von dem ganzen Mist auf der Welt. Ich hatte so viel Spaß die Geschichte der beiden zu begleiten.

  9. Cover des Buches Throne of Glass – Die Sturmbezwingerin (ISBN: 9783423717892)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass – Die Sturmbezwingerin

     (679)
    Aktuelle Rezension von: MaRayne

    Dieses Buch der Reihe konnte mich auch wieder komplett abholen! Spannend, energiegeladen und dramatisch. Ich liebe es :) Egal aus welcher Sicht die Geschichte erzählt wird, ich war immer mitgerissen. 

    Ich finde es erstaunlich wie sich die Charaktere seit dem ersten Band entwickelt haben. Es macht einfach unheimlich viel Spaß diese Geschichte zu verfolgen und es wird mir leider gar nicht schmecken, dass ich bald am Ende angelangt bin.

    Ich freue mich auf die nächsten beiden Bände und das große Finale!

  10. Cover des Buches Das Reich der sieben Höfe - Frost und Mondlicht (ISBN: 9783423762519)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der sieben Höfe - Frost und Mondlicht

     (769)
    Aktuelle Rezension von: kaffeequeen98

    Leider konnte mich der vierte Band der Reihe nicht überzeugen.

    Ich fand es toll, dass wir Einblicke in die anderen Charaktere bekommen. Auf diese Weise werden die anderen Charaktere nachvollziehbarere und die Welt kann nochmal auf einer anderen Ebene erlebt werden.

    Die Grundstimmung innerhalb des Buches war ausgeglichen und angenehm. Nach dem spannungsreichen und aufgeladenen Vorgänger eine schöne Abwechslung. Leider wurde dadurch jedoch umso deutlicher, dass es an Spannung gefehlt hat. Nach den spannenden und toll geschriebenen Kampfszenen in Band 3 haben mir diese hier leider gefehlt.

    Insgesamt konnte mich das Buch nicht überzeugen. Für mich ist es bisher der schwächste Band der Reihe. Ich hoffe sehr auf eine Steigerung und mehr Spannung in Band 5.

  11. Cover des Buches Throne of Glass - Der verwundete Krieger (ISBN: 9783423718073)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass - Der verwundete Krieger

     (468)
    Aktuelle Rezension von: Rubi25

    Am Anfang habe ich mich etwas schwer getan, da ich so gerne wissen wollte wie es bei Aelin weitergeht. Aber ich habe trotzdem relativ gut und schnell reingefunden. Auch hier fehlte es nicht an Spannung und es kommen tolle neue Charaktere dazu.

  12. Cover des Buches Throne of Glass - Herrscherin über Asche und Zorn (ISBN: 9783423718202)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass - Herrscherin über Asche und Zorn

     (431)
    Aktuelle Rezension von: Rubi25

    Das epische Finale von Throne of Glass! Das Gefühlschaos ist hier vorprogrammiert.

    Es ist Wahnsinn wie alle Fäden zusammen laufen und alles ein großes Ganzes ergibt. Ein Meisterwerk!!  

  13. Cover des Buches Das Reich der sieben Höfe – Silbernes Feuer (ISBN: 9783423763349)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der sieben Höfe – Silbernes Feuer

     (296)
    Aktuelle Rezension von: Chrissy87

    Nesta hat nach dem großen Krieg mit ihrem neuen Leben zu kämpfen. Als alles aus dem Ruder sie gleiten droht, greifen ihre Freunde ein. Von nun an trainiert und arbeitet sie hart und langsam beginnt sie zu heilen, doch dann bedroht ein neuer Krieg das Reich der Fae und Menschen und nur Nesta kann diesen aufhalten.

    Ich habe es wirklich noch einmal versucht, aber auch dieser Teil war nichts für mich. Das ganze war mehr ein Erotikroman bei dem die Autorin hin und wieder mal irgendwelche Fantasybegriffe eingestreut hat.

    Außerdem gab es für meinen Geschmack wieder viel zu wenig Handlung bzw. die Geschichte war größtenteils echt langweilig, was mich sehr an Teil 2 und 3 der Reihe erinnert hat.

    Warum ich dem Buch dann doch 3 Sterne gegeben habe? Weil ich den Schreibstil der Autorin mag und ihre Protagonisten, besonders weil diese Ecken und Kanten haben und ich mag den Weltenaufbau.

  14. Cover des Buches Throne of Glass – Celaenas Geschichte Novella 1-5 (ISBN: 9783423717588)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass – Celaenas Geschichte Novella 1-5

     (301)
    Aktuelle Rezension von: CherryFairy

    Story/Inhalt

    Vorgeschichte zu der Throne of Glass Reihe

    Endet quasi da, wo Band 1 beginnt.


    Meine Meinung

    Laut vielen Empfehlungen habe ich die Vorgeschichte nach Band 3 gelesen und ich muss sagen, Celaena gefällt mir in diesem Band sehr viel besser! 

    In Band 1-3 fand ich sie einfach nur peinlich als Assassine, so mädchenhaft, verwöhnt und ihre Selbstverliebt nervte mich sehr!

    In Celaenas Geschichte ist davon keine Spur, sie ist mir hier sympathisch gewesen und die Handlung war spannend! 

    Das Ende war purer Herzschmerz und motiviert mich die Reihe weiter zu lesen!


    Mein Fazit

    Ich hatte fast schon die Hoffnung aufgegeben, weil mich bisher die ersten 3 Bände nicht überzeugt hatten, aber die Vorgeschichte rettet alles! Jetzt habe ich wieder Lust weiter zu lesen ^-°
    Dafür gibt es 5* !


  15. Cover des Buches A Court of Thorns and Roses (ISBN: 9781408857861)
    Sarah J. Maas

    A Court of Thorns and Roses

     (339)
    Aktuelle Rezension von: heidisbookworld

    In the first book of the ACOTAR Series we find ourselves in a thrilling new fantasy world. Prythian, an island, where the High Fae rule and the mortal lands, the human realm, are divided by The Wall. Feyre and her family being human and devastatingly poor, she has to go hunt in the woods to keep them from starving. One day she kills the wrong wolf and her life changes.
    A bittersweet story begins, as Feyre tries to understand the faerie realms, tries to get behind all the secrets and tries to get accustomed to her new life, that she didn't ask for.

    The characters in this book are written so perfectly, I have the feeling, I’ve known them my whole life. They are deep and meaningful and Sarah J. Maas can get emotions out of me through them, I never thought possible. She explains Prythian perfectly but keeps the reader in Feyres view of things, so the scheming and politics, all the secrets that lie behind The Wall, lie within Prythian and the High Lords, start unfolding only then when Feyre gets behind them. 

    It’s masterfully written, she sure has a talent for rising tension and great finales. I tried to understand Tamlins and Luciens behavior, tried to understand what they were keeping from Feyre, what is really going on in Prythian. Everything is kinda bedecked by a milky shine, you can’t quite grasp what’s going on, a lot of things lie in the shadows, but you want to know so desperately. And that is, what makes this book – this series – so god damn thrilling. I couldn’t stop reading it. It was reminding me a bit of Game of Thrones, which was equally exciting, watching everything unfold before your eyes, one by one, slowly, and finally getting the hang of it. In that process falling in love with the characters, that are so beautifully written, so complex, so alive.


    Even though it was a really, really good book, sometimes, most of them during Feyre being in the Springcourt, it dragged on a bit, not really being boring, but took maybe a little longer than necessary. But all in all, one of the best fantasy books I’ve ever read.


  16. Cover des Buches A Court of Mist and Fury (ISBN: 9781619634466)
    Sarah J. Maas

    A Court of Mist and Fury

     (269)
    Aktuelle Rezension von: heidisbookworld

    SPOILER ALERT


    Feyre did it. She won against Amarantha, freed her lover Tamlin and is now back home at the Springcourt. But she can’t handle what happened Under The Mountain. She is falling apart, as she relives all the horrible things she had to do, in her nightmares. And then there is the bargain with the High Lord of the Nightcourt, Rhysand. One week each month at his Court. She fears him, fears his court. Tamlin is changing for the worst. He too cannot handle what happened to him, happened to her. He is trying to keep her save, but by that taking all her freedom she so desperately needs. Rhysand get’s her out in the last possible second, she decides to stay at his court and in the process of healing herself and facing the threat of a common enemy, she finds her mate and her home.

    Feyre made it out. She saved Tamlin and all of Prythian from Amaranthas rule, but I nearly couldn’t bear what followed. The mental destruction she took for it nearly killed me. I feared for her future, for a future with Tamlin, who I started to hate midway through ACOTAR and then finally realized I was right Under The Mountain. For that he did nothing. For that he took all freedom and happiness from Feyre. He too had scars, but he handled the situation utterly bad. They were meant to marry and I remember the feeling of relief, the moment Rhysand saved her from that. Even if Feyre didn’t know it then, I did. I started to realize in the end of ACOTAR, that Rhysand was not the Enemy, but Tamlin was. I dreaded this book so much, because I hated Tamlin, but all my expectations were met and then some. I could have never for the live of me thought that ACOMAF turned out the way it did, but I am so goddamn happy it did.

    This book showed us Feyres road of healing. It showed us the pain, the psycho terror, fear and the true face of Rhysand. I started to love him. Letting us in on the Nightcourt, all the deceptions they made for the last couple hundred years, to keep their people safe. The characters are still exquisitely written, their development fascinating, the road Feyre and Rhysand are taking together so thrilling, so dark and also sexy. Apart from the characters the political situation is also utterly exciting. The upcoming war with Hybern, unspeakable terrible things happen, I feared for every single one of them. I’ve gotten to know them throughout the book, Feyres sisters, Azriel, Cassian, Mor and Amren. It felt as if I was part of the Nightcourt myself, that they were not only Feyres family now, but mine too.

     That book pulled me under and had a strong hold on me. I couldn’t stop reading it. The Ending killed me. It is so devastatingly beautiful I really struggle for words to describe my emotions; to do the book justice.

  17. Cover des Buches A Court of Wings and Ruin (ISBN: 9781408857908)
    Sarah J. Maas

    A Court of Wings and Ruin

     (194)
    Aktuelle Rezension von: LuisasBuecherliebe

    Ich habe keine Worte für dieses Buch und die ganze Reihe - es ist einfach ganz große Liebe!
    Ich habe dieses Buch nun zum dritten Mal gelesen und, auch wenn ich es nicht gedacht hätte, noch mehr geliebt als die ersten beiden Male. Die grandiosen Charaktere, das Setting, der mitreißende Plot und die vielen, vielen Emotionen machen dieses Buch für mich einfach zu etwas besonderem, was ich immer wieder lesen kann!

  18. Cover des Buches Das Reich der Sieben Höfe 1 – Dornen und Rosen (ISBN: 9783862319862)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der Sieben Höfe 1 – Dornen und Rosen

     (131)
    Aktuelle Rezension von: Zahirah

    Ein spannender und romantischer Auftakt der neuen Romantasy-Reihe von Sarah J. Maas.  

    Sarah J. Maas hat eine wunderbar detailreiche Welt erschaffen, in die  man total eintauchen kann. Dazu kommen hervorragende Charaktere, die sich je weiter die Geschichte voranschreitet sich weiterentwickeln. Die Story selbst ist spannend erzählt und schön verworren, wobei sie allerdings erst zu Ende hin richtig Fahrt aufnimmt.

    Der erste Teil bietet Potenzial für weitere Folgebände. Auch wenn dieses Buch in sich abgeschlossen ist, bleiben aber noch genug Dinge, die in weiteren Büchern beantwortet werden sollten und somit jetzt schon Lust auf Teil 2 macht. 

    Diesen Serienauftakt kann ich absolut weiterempfehlen und vergebe gern 4 Sterne.

  19. Cover des Buches Catwoman – Diebin von Gotham City (ISBN: 9783423762274)
    Sarah J. Maas

    Catwoman – Diebin von Gotham City

     (141)
    Aktuelle Rezension von: Leoh

    In Catwomen ist die "Böse" eher die "Gute" obwohl sie Überfälle und Raube durchführt und eher auf der dunklen Seite lebt. Ich fand es eigentlich ziemlich gut Mal alles aus der Seite der "Bösen" zu sehen und auch die Vorgänge der Überfälle und der Einbrüche miterlebt 

    Das Ende ist aber ziemlich entäuschend.



  20. Cover des Buches Throne of Glass (ISBN: 9781619630345)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass

     (149)
    Aktuelle Rezension von: MeiLotte

    Ich finde das Busch sehr berühren, die Figuren sind gut ausgearbeitet nur die Liebesdialoge sehr schmal.

  21. Cover des Buches Das Reich der sieben Höfe – Teil 3: Sterne und Schwerter (ISBN: 9783742403841)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der sieben Höfe – Teil 3: Sterne und Schwerter

     (54)
    Aktuelle Rezension von: Clio

    Was den Leser auf den 750 Seiten des Buches bzw. den 530 Tracks des Hörbuches erwartet, ist Nonstop-Spannung pur: Nesta und Elain müssen sich an ihre neue Identität gewöhnen – was beiden alles andere als leicht fällt. Nesta begegnet ihrem Fae-Dasein mit Wut und Aggressivität; Elain gleitet in Depressionen ab; beide können und wollen über weite Strecken nicht akzeptieren, was ihnen angetan wurde.
    Ihre neue Fae-Familie begegnet ihnen in dieser Situation mit ausgesprochen viel Nachsicht und Mitgefühl. Und ich muss sagen: Schon lange habe ich kein Buch bzw. keine Serie mehr gelesen, in dem bzw. in der mir nicht nur die Protagonistin bzw. der Protagonist sympathisch war, sondern auch noch weitere (alle weiteren) Figuren. Das ist in der Das Reich der sieben Höfe-Reihe vollkommen anders. Hier hängt mein Leserinnen-/Hörerinnen-Herz an jedem einzelnen Mitglied von Feyres Fae-Familie. Ich habe mit jedem bzw. jeder mitgefiebert, habe gehofft, dass keine(r) von ihnen verletzt, entführt oder gar getötet wird. Und streckenweise musste ich das Hörbuch sogar zur Seite legen, da ich stellvertretend Angst vor dem hatte, was Feyre, Rhys und ihren inneren Kreis erwartete.
    Feyre ist nicht länger die hilflose Menschen-Frau aus Band 1 oder die traumatisierte Fae aus Band 2. Sie ist nun die Highlady des Reiches der Nacht und auch bereit, alles zu tun, um ihre Untertanen und vor allem ihre Freunde zu schützen. Zunehmend trainiert sie ihre neuen Fähigkeiten, um diese im Kampf gegen Hybern einsetzen zu können. Dabei fällt sehr positiv auf, dass diese Fähigkeiten Feyre nicht einfach zufallen und sie diese sofort problemlos einsetzen kann, wie dies in viel zu vielen Fantasyromanen der Fall ist. Nein, Feyre muss hart trainieren, muss Blut, Schweiß und Tränen vergießen, Verletzungen in Kauf nehmen, ihre Psyche schulen, um die alten und neuen Fähigkeiten zu entdecken, zu entfalten und einzusetzen. Dass ihr dies gelingen wird, steht außer Frage, aber die Autorin lässt unsere Heldin hart dafür arbeiten – und diese ist zusätzlich das eine oder andere Mal auch auf die Unterstützung ihrer Freunde oder ihrer Verbündeten angewiesen. Doch nicht nur um ihre kämpferischen Fähigkeiten muss sie sich kümmern.
    Sie muss auch lernen, die Herrin eines Reiches zu sein und dieses gemeinsam mit Rhys zu regieren. An diesem Punkt gefällt mir die Beziehung zwischen Rhys und Feyre ausnehmend gut. Feyre ist keine von diesen vorlauten Heldinnen, die gleich die Zügel in die Hand nehmen. Ihre Beziehung zu Rhys (und auch zu den anderen) ist von einem großen Respekt und einer tiefen Zuneigung geprägt. Sie zögert zwar nicht, ihre Meinung und ihre Vorschläge kundzutun oder ihre Kräfte einzusetzen, wenn die Situation dies erfordert, aber sie würde nie etwas tun, das Rhys verletzen und seine Autorität untergraben könnte; Kritik an ihm und seinen Entscheidungen äußert sie lediglich in einem privaten Rahmen. Obwohl dieser sie durchaus einlädt, dies auch offen zu tun.

    Rhysand ist weiterhin der strahlende Held der Geschichte (und ich liebe ihn dafür). Er hat ja, wie wir in Band 2 erfahren haben, 50 Jahre am Hof von Amarantha gelebt – hat dort gelitten, getäuscht und gekämpft – und alles getan, um das Überleben seines Volkes zu gewährleisten. An dieser Bereitschaft ändert sich an in Sterne und Schwerter nichts. Auch im Kampf gegen Hybern treibt ihn seine große Liebe zu seiner Fae-Familie und zu seinem Volk an – und seine Vision von Frieden und Freiheit, die nun in Gefahr gerät. Hier ist er zweifellos an der einen oder anderen Stelle etwas zu perfekt geraten, zu strahlend und mächtig, seine wiederholte Opferbereitschaft ist etwas zu ausgeprägt, aber da das Ganze ein gutes Ende nimmt, nehme ich dies Maas nur am Rande übel.

    Seine Freunde ahnen davon bzw. sind sich dessen bewusst und sind jetzt nicht länger bereit, sein Opfer anzunehmen. Sie wissen, dass Rhys sein Leben dafür geben würde, sie zu schützen – und machen ihm nun deutlich, dass das für sie ebenso gilt. Ob das nun Cassian ist, Rhys‘ oberster General, der eine Schwäche für Feyres angriffslustige Schwester Nesta hat; Azriel, der Chef des Geheimdienstes; Morgan, Rhys‘ Cousine und seine Gesandte am Hof der Albträume, die ihren Vater (den dortigen Truchsess und Herrn über ein mächtiges Heer) zutiefst hasst und in diesem Buch mit ihrem größten Lebensgeheimnis herausrückt, was Maas m. E. völlig missglückt ist; Amren, die zwar aussieht wie eine Fae-Frau, aber in Wirklichkeit ein 15 000 Jahre altes mächtiges Wesen aus einer anderen Dimension ist …

    In Rhysands Reich ist Platz für die Ausgestoßenen und Verletzten. Das kann man an seinem inneren Kreis sehen, aber z. B. auch an der großen Bibliothek des Reiches, in der Priesterinnen zu Hause sind, die Missbrauch und Misshandlung erlitten haben. Und an seiner Bereitschaft, Flüchtlinge anderer Reiche bzw. Menschen aufzunehmen, die vor Hybern flüchten.

    Die Autorin fährt auch in diesem dritten Band weiter mit dem Worldbuilding fort: Sie beschreibt sehr anschaulich eine riesige, tief in den Berg hineingetriebene Bibliothek in Rhysands Reich, auf deren Grund ein mächtiges Wesen lebt, und schmückt diese gleich mit einer Historie und amüsanten Geschichten. Darüber hinaus entführt sie uns auch in das eine oder andere Fae-Reich in Prythian, erschafft die unterschiedlichsten High-Fae mit andersartigem Aussehen, individuellen Fähigkeiten und Charakterzügen, führt neue Wesen ein oder lässt alte Bekannte wieder vorbeischauen, beschreibt neue Landschaften … Alles in allem gelingt es ihr sehr gut, Prythian und seine vielfältigen Bewohner zum Leben zu erwecken. So sehr, dass ich am Ende des wieder einmal sehr langen Hörbuches das Bedürfnis verspürte, noch mehr über das Schicksal und die Zukunft des Landes zu erfahren.

    Zum Hörbuch

    Das Hörbuch zu Sterne und Schwerter wird von der Hamburger Synchronsprecherin und Schauspielerin Ann Vielhaben gelesen. Weiterhin bin ich kein großer Fan ihrer teilsweise etwas näselnd wirkenden Stimme, da ich jedoch alle drei Bände der Reihe hintereinander gehört hatte, war ich nicht gezwungen, mich neu daran zu gewöhnen. Vielhaben hat einige sprachliche Eigenheiten, die es mir so manches Mal schwermachten, ihr zu lauschen. Sie haucht beispielsweise das Ende vieler Sätze gewissermaßen heraus, spricht irgendwie „atemlos“, was hin und wieder überhaupt nicht zum Kontext passt. Auch betont sie viele Sätze – gerade in deskriptiven Passagen – auf eine Weise, die dem Kontext nicht angemessen ist.

    Ein Kapitel dieses Hörbuches wird aus Sicht von Rhysand geschildert, dem Highlord des Reiches der Nacht. Diese Passagen werden von Simon Jäger (z. B. die Synchronstimme von Matt Damon, Luke Wilson und Heath Ledger) gelesen, der bereits mehrfach als Sprecher ausgezeichnet wurde und den ich sehr schätze. Er macht seinen Job auch hier wieder sehr gut, wenn er auch nicht viel Raum hat, um seine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.

    Mein Fazit: Sarah J. Maas hat mich auch dieses Mal wieder von Beginn an in die Handlung hineingezogen. Ich habe mit Feyre, Rhys und den anderen mitgelitten und mitgefiebert und konnte das Buch nicht aus der Hand legen, aus Angst, etwas zu verpassen. Oder habe es aus der Hand gelegt, weil ich mich vor dem fürchtete, was unseren Helden, die mir allesamt ans Herz gewachsen waren, zustoßen würde. Für mich ist diese Trilogie ein absolutes Must-Read für alle Fantasy-Fans!

  22. Cover des Buches Tower of Dawn (ISBN: 9781408887974)
    Sarah J. Maas

    Tower of Dawn

     (44)
    Aktuelle Rezension von: Books_about_legends
    "For wherever you need to go------and then some. The world needs more healers" 

    Achtung Spoiler!!!

    Inhalt:

    Nach dem Kampf im Glassschloss, begibt sich Chaol, die neue rechte Hand des Königs, zusammen mit Nesryn, dem neuen Captain der Garde, zum Südlichen Kontinent. Dort sollen sie den dortigen Herrscher um Hilfe im Krieg gegen Erawan bitten. Chaol ist nachdem Kampf im Schloss gebrochen, er kann nicht laufen, alle seine Männer sind Tod und er ist ein Eidbrecher. Yrene Towers ist aus Ardalan geflohen und hat sich als Heilerin der Torre Cresme ein neues Leben aufgebaut. Als die hohe Heilerin sie bitte Chaol, einen loyalen Mann Adarlans, tut sie das nur ziemlich widerwillig. Auf der Suche nach Verbündeten und einer Heilung für Chaol entdecken sie Geheimnisse, die den Krieg zu ihren Gunsten oder den Erawans drehen könnte.

    Meine Meinung:

    Am Anfang war ich ziemlich skeptisch, da es in dem Band nur um Chaol gehen sollte. Doch das änderte sich spätestens als Yrene als Charakter auftauchte. Sie hat einen frischen Wind in die Handlung gebracht, da sie Chaol hasste, ohne ihn zu kennen, einfach nur weil er aus Adarlan war. Trotzdem hilft sie ihm. Als Yrene dann auch noch angegriffen wird als sie über die Valg recherchiert, ist einem sofort klar dass sie auch hier nicht vor den Valg sicher sind. 

    Nesryn wirkt am Anfang etwas fehl am Platz, da sie aus Antica und Rifthold stammt weiß nicht wo ihr Platz ist. Doch als sie dann zusammen mit Prinz Sartaq zu den Horsten der Rukihn aufbricht, merkt man wie wohl sie sich dort fühlt. 

    Die Handlung von Band 6 spielt zeitgleich mit der von Band 5 und so erfährt man auch wie Chaol auf die Geschehnisse reagiert. Man lernt wie ausstehende über Aelin, Dorian und ihren Hof denken. Der Schreibstil ist wie immer fesselnd und trotzdem gibt es viele Stellen an denen man einfach nur schmunzeln oder laut auf Lachen muss.

    Fazit:

    Ein grandioser 6 Band, welcher den anderen in nichts nach steht.     

  23. Cover des Buches The Assassin's Blade (ISBN: 9781619635173)
    Sarah J. Maas

    The Assassin's Blade

     (66)
    Aktuelle Rezension von: Neelia00
    I really enjoyed this book. To be said is that I read this book after the Throne of Glass series, so I don't know if I would have had a different opinion, if I would have read it before. After Celaenas past being mentioned so often in the first Throne of Glass books, I wanted to have a story to her past. How was she before? Who was Sam, what happened in skull's bay? Especially interessting is to see who Ansel and Yrene are, and how she met them, because later on they appear again, so it is interessting to know how it all started. In parts it is already explained in the Throne of Glass series, and referred too. But here we get the whole story and it is just a really good book for anyone who loves celaena as much as I do. I especially like it because Throne of Glass part one almost picks up right where the Assassin's Blade stops. 
    The only criticism I had was that the lovestory was a bit abrupt and I thought, as a reader you couldn't really tell when celaena's feelings shifted and how that even occured. But it was still a super cute romance.
    Overall, I think it was a great book, just like the rest of the series and for me it was a good book to fill the time until Kingdom of Ash finally gets released. Also it is a rather easy read, because it is a continous story but separated into 5 substories. I was so amazed and into this book that I read it within the day.
  24. Cover des Buches Queen of Shadows (ISBN: 9781408858615)
    Sarah J. Maas

    Queen of Shadows

     (103)
    Aktuelle Rezension von: Bedoesque

    It's only four stars for several reasons:

    1. The first 250 pages dragged a bit. In retrospective they build up much of the rest - as they should - but still.

    2. The scene about the visit of Rowan's former lover is introduced as given knowledge even though it was an extra chapter in a special edition of HoF, which kinda pisses me off as a reader. (yeah, I Googled it but did not read it.)

    3. Chaol. (not in a "I hate Chaol" way. More like "what the fuck did you do to him" kinda way.)

    4. The teasing and funny things happen/are said to sudden at some points along the way so that the carefully constructed albeit thrilling and sometimes even depressing scenes feel slightly ridiculed. Sometimes it's really well placed but it simply took away from the experience. 

    5. Although I love love and smut scenes... They don't feel as good as the other parts of the story. It cheapens the experience slightly. Feels more fanfiction-y (I'm German. I put "thingy" or "y" behind any word I want to describe and don't know how else to do. 😅) 


    Anyway. I still think the complexity of the characters is really well done. And I love that they all have flaws. So many many flaws. 

    And what I don't get is actually why so many readers have a problem with Aelin's and Chaol's relationship after the second part of HoF. I think this relationship shows the profound talent Sarah J. Maas has. They both hurt deeply in different ways and for kinda different reasons but funny enough - not really funny but eh - react very similar, goating the other and trying to hurt them as much as they feel they have been hurt by them. They hurl so many insults and accusations but never really talk. Communication, people, is so very important. I guess the whole hate for each other thing could have been avoided but also... Young, pig headed, temperamental people. But I still love Chaol (if you haven't guessed it by now). And I like Aelin. Even though I wanted to butt their heads against each other many times.


    By the way, since introducing more plots and subplots with different characters this world and saga has been getting increasingly better. But I won't go back changing my ratings just so I can potentially give the last book maybe five stars. So that's why even though QoS was better than HoF, it still gets four out of five. 


    Let's see what EoS brings. 

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks