Bücher mit dem Tag "samantha young"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "samantha young" gekennzeichnet haben.

33 Bücher

  1. Cover des Buches Die Sache mit Callie und Kayden (ISBN: 9783453417700)
    Jessica Sorensen

    Die Sache mit Callie und Kayden

     (626)
    Aktuelle Rezension von: Kaetherakte

    Sowohl Callie als auch Kayden haben eine schwere Vergangenheit. Das bekommt gleich im Prolog deutlich zu spüren. Die Story bleibt von Seite 1 bis zum Ende sehr bewegend und spannend. Ich liebe es, dass man Callie´s und Kaydens Ansicht lesen kann. Ebenso hat mir gefallen, dass die Handlung nicht vorhersehbar ist. Das Einzige, was ich kritisiere oder eher gesagt wichtig gefunden hätte, wäre eine Triggerwarnung, bevor man dieses Buch liest, da es an manchen Stellen sehr extrem ist. 

  2. Cover des Buches Dublin Street - Gefährliche Sehnsucht (Deutsche Ausgabe) (Edinburgh Love Stories 1) (ISBN: 9783548285672)
    Samantha Young

    Dublin Street - Gefährliche Sehnsucht (Deutsche Ausgabe) (Edinburgh Love Stories 1)

     (1.407)
    Aktuelle Rezension von: Meinbuecherregal

    Dublin Street von Samantha Young aus dem @ullsteinbuchverlage 

    💘

    New York Times und Spiegelbestseller… was kann da schief gehen?!?

    .

    In dieser Geschichte treffen zwei emotional mitgenommene Menschen aufeinander.

    .

    Klar fliegen hier die Funken, die Fetzen und die Klamotten… aber das Buch nur darauf runterzubrechen wäre zu einfach.

    .

    Die Protagonisten haben beide sehr viel Leid erfahren (fast schon etwas zuviel unglaubwürdiges Leid )

    .

    In diesem Buch begleitet man die beiden zu sich und zueinander. 

    .

    Es ist keine Liebesgeschichte, in der nur alles gut läuft.

    .

    Das hat mich interessiert. 

    .

    Die Kämpfe, die sie mit sich und untereinander auskämpfen mussten. Haben manchmal amüsiert und mich aber auch manchmal zu Weißglut gebracht. Ach was hätte ich Jocelyn manchmal gerne geschüttelt und Braden gerne in den Arm genommen. Es gab Abschnitte, da fand ich es unheimlich zermürbend zu lesen, wie sie sich verhalten. Aber im Nachhinein gehörte es dazu… und hätte die Autorin es verkürzt, dann wäre der seelische Schmerz unglaubwürdig gewesen.

    .

    Ich habe beim Lesen gelacht, mitgefiebert und den Kopf geschüttelt … ein Buch, was einen packen kann.

    .

    Ach noch etwas: wenn ich das Buch einer guten Freundin weitergeben würde… dann würde ich auch mit einem Augenzwinkern etwas zu den intimeren Buchstellen sagen. Denn dieses Buch bedarf in diesem Bereich mal keine Triggerwarnung. Ich kenne das von vielen anderen Geschichten, dass man sich beim Lesen des Buches fragt… OMG muss man das alles machen und können? 😅 hier ist es zwar heiß aber klassisch.

    .

    Buchtipp für alle, die eine Liebesgeschichte lesen möchten, in der es nicht nur rosarot zugeht, denn hier müssen die Protagonisten schon etwas kämpfen.

    .

    Aber vielleicht geht es euch dann wie mir… Braden hat sich auch einen Platz in meinem Herzen erkämpft 💙

  3. Cover des Buches London Road - Geheime Leidenschaft (Deutsche Ausgabe) (Edinburgh Love Stories 2) (ISBN: 9783548285986)
    Samantha Young

    London Road - Geheime Leidenschaft (Deutsche Ausgabe) (Edinburgh Love Stories 2)

     (800)
    Aktuelle Rezension von: Meinbuecherregal

    London Road (Band 2)von Samantha Young aus dem Ullstein Verlag

    🧡

    Johanna entspricht einem bestimmten Klischee… attraktiv, ohne richtige Ausbildung oder Beruf und sucht sich immer etwas ältere, gut statuierte Männer aus. Sie geben ihr die Sicherheit, die sie so dringend braucht und sucht.

    .

    Irgendwann trifft sie auf Cameron und fühlt sich von ihm angezogen … er ist nicht reich, hat gerade keinen Job aber dafür wirkliches Interesse an ihr.

    .

    Welchen Weg nimmt Johanna?

    .

    In diesem Buch gibt es zwar auch Bettgeschichten … vermutet man ja eh schon bei dem Cover 😉….Aber viel besser war die Geschichte um das Bett drumherum.

    .

    Jo kämpft mit ihrer Vergangenheit, mit ihrem mangelnden Selbstbewusstsein und ganz konkret hat sie auch Sorgen mit ihren Eltern. Die Entwicklung ist gut zu lesen und glaubhaft langsam. Die Autorin baut auch etwas hin und her ein. Ein Schritt vor in Richtung Gefühle und sich öffnen, aber dann auch wieder einen Schritt zurück und Mauern. Alles aber nicht übertrieben oder nervig, wie man es eventuell aus man anderem „Teenager“ Roman kennt.

    .

    Das Buch ist zwar das 2.Band einer Reihe und man trifft alte Bekannte aus dem ersten Buch wieder, trotzdem sind die Bücher unabhängig voneinander zu lesen.

    .

    Und obwohl in Band 1 und Band 2 Frauen mit inneren Dämonen kämpfen und erst noch die Liebe finden müssen, unterscheiden sich die Geschichten trotzdem.

    .

    Ich kann mir vorstellen, dass manche Band 1 mochten und nun Band 2 nicht so heiß und sexy finden. Es passiert in die Richtung zwar genug, aber auch eine ganze Menge drumherum.

    .

    Mir hat es gefallen. Natürlich ist es kein gesellschaftskritischer Roman über die Rolle der Frau… aber mich hat es trotzdem angesprochen 

  4. Cover des Buches India Place - Wilde Träume (Deutsche Ausgabe) (ISBN: 9783548286921)
    Samantha Young

    India Place - Wilde Träume (Deutsche Ausgabe)

     (421)
    Aktuelle Rezension von: Carolin_Dumke

    Ich liebe diese Buchreihen. Meiner Meinung nach ist dieses das schwächste buch der Reihe. Das Buch hat mir sehr gut gefallen allerdings ging mir Hannah oft auf dem Wecker Marco ist ein toller Mann aber zum Glück haben die beiden sich zum Schluss noch gefunden. 


  5. Cover des Buches Jamaica Lane - Heimliche Liebe (ISBN: 9783548286358)
    Samantha Young

    Jamaica Lane - Heimliche Liebe

     (587)
    Aktuelle Rezension von: Izi_bell

    Seit Olivia in England ist, ist Nate ihre besserer hälfte. Die beiden verstehen sich ohne Wort und hängen ständig miteinander ab. Als Benjamin (ein heißer Student) Olivias aufmerksamkeit erregt, traut sie sich nicht ihn anzusprechen. Sie bittet Nate den Frauenhelden um Hilfe. Er hilft ihr dabei Ihr selbstbewustsein aufzupushen und ihre Flirt Techniken auf vordermann zu bringen. Aus der Nachhilfe für besseres Flirten wird aber bald mehr als das. Und plötzlich ist alles zwischen ihnen so verwirrend.

    Ich liebe ja den Schreibstyle von Samantha Young, allerdings war ich dieses mal nicht ganz so begeistert. Es hat sich sehr gezogen und und auch die Protagonisten waren mir etwas zu schüchtern. Aber jendem nach seinem ich habe auch schon einige Rezensionen gesehen in denen Stand das sie diesen Teil der Reihe am Besten fanden. 

    Nichts desto Trotz steht der Folgeband auch schon in meinem Bücherregal und wird bestimmt in nächster Zeit auch schon gelesen. 


    Liebe Grüße 

    Isabel

  6. Cover des Buches The Real Thing - Länger als eine Nacht (ISBN: 9783548288666)
    Samantha Young

    The Real Thing - Länger als eine Nacht

     (198)
    Aktuelle Rezension von: Nadine09

    Einfach der Hammer wirklich :) 

    Ein sehr sehr gutes Buch bzw Reihe :) 

    Lest es :) 

  7. Cover des Buches Scotland Street - Sinnliches Versprechen (Deutsche Ausgabe) (Edinburgh Love Stories 5) (ISBN: 9783548286938)
    Samantha Young

    Scotland Street - Sinnliches Versprechen (Deutsche Ausgabe) (Edinburgh Love Stories 5)

     (460)
    Aktuelle Rezension von: weitwegundganznah

    band 5 der reihe, ich muss ja sagen,ich bin wahrschein eine der späteren leserinen der reihe. ich habe band 1 sehr geliebt und auch london street (band2) fand ich toll ,aber der dritte war absolut nicht meins. da war ich mir unsicher wie es mit der reihe weitergehen würde. aber ich mochte cole schon in band 2 total gerne. jetzt in diesem band hat er seine eigene geschichte und die war toll. :)

  8. Cover des Buches Nightingale Way - Romantische Nächte (Edinburgh Love Stories 6) (ISBN: 9783548287515)
    Samantha Young

    Nightingale Way - Romantische Nächte (Edinburgh Love Stories 6)

     (303)
    Aktuelle Rezension von: love_these_books

    Vorab, ich liebe die Reihe Edinburgh Love Stories von Samantha Young. Ich habe sie regelrecht verschlungen und nächtelang nur gelesen. Für mich ein Meisterwerk! 


    Er will seine Vergangenheit vergessen. Sie zeigt ihm den Weg in eine neue Zukunft.(Klappentext)


    Leichter gesagt als getan. Grace flüchtet vor ihrer lieblosen und gemeinen Familie und findet endlich Ruhe. Bis ihr neuer Nachbar Logan einzieht. Sein nächtliches, ausschweifendes Sexleben bringt Grace um den Schlaf und um den Verstand. 

    Nach 2 Jahren Gefängnis will Logan einfach vergessen und genießen. Wenn seine zickige Nachbarin ihn nicht immer von oben herab behandeln würde....

    Als Logans Leben eine dramatische Wendung nimmt, ist Grace an seiner Seite und hilft ihm. 

    Beide entwickeln Gefühle für einander, mit denen sie nicht umgehen können...

    Schafft Logan es, Graces Herz zu gewinnen? Schafft Grace es, Logan zu vertrauen? 

    Ein Unbedingt - Lesen - Buch! 

    Leidenschaftlich, erotisch, gefühlvoll, prickelnd, geheimnisvoll, spannend....

    Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen.

    Aus der Edinburgh Love Story sind Nightingale Way und Scotland Street meine liebsten Bücher. Alle anderen sind auch wundervoll. 

    Absolute Leseempfehlung!

  9. Cover des Buches Into the Deep - Herzgeflüster (Deutsche Ausgabe) (ISBN: 9783548286426)
    Samantha Young

    Into the Deep - Herzgeflüster (Deutsche Ausgabe)

     (541)
    Aktuelle Rezension von: Elas_Weltderbuecher

    War angenehm zu hören und ich freue mich wenn Band 2 auf Bookbeat verfügbar ist. 

    4 Sterne 

  10. Cover des Buches Hero - Ein Mann zum Verlieben (ISBN: 9783548287492)
    Samantha Young

    Hero - Ein Mann zum Verlieben

     (368)
    Aktuelle Rezension von: Gypsy

    Als Alexa und Cain sich zum ersten Mal treffen knistert die Luft zwischen den beiden. Doch sobald Cain erfährt wer Alexa ist, bricht die Hölle aus und sie verliert ihren Job nur, um als seine persönliche Assistentin zu arbeiten. Er macht ihr jeden einzelnen Tag zu Hölle, aber Alexa gibt nicht klein bei, sondern legt noch eine Schippe drauf und Cain muss erkennen, dass er immer wieder ihre Nähe sucht, aber auch er hat Geheimnisse. 》Ich brauche keinen Helden. Ich will lieber einen Mann.《

    Meinung:
    Samantha Young kann einfach nur unglaublich gut schreiben und uns immer wieder mit tiefgründigen Charakteren in Geschichten entführen, die unglaublich spannend und berührend sind. Cain und Alexa müssen in "Hero -Ein Mann zum Verlieben" durch viele Stolpersteine klettern und das ist nicht immer sehr leicht, denn wenn man liebt, muss man es wirklich und ganz wollen. Und es müssen beide an einem Strang ziehen. Beide haben sich von der ersten bis zur letzten Seite wirklich stark und nachvollziehbar zu besseren Menschen entwickelt. Sie haben gelernt über Gefühle zu reden und sich entsprechend zu verhalten.

    Fazit:
    Eine emotionale Beziehung und Geschichte, die mich von der ersten bis zur letzten Seite vollumfänglich überzeugen konnte.
    Es ist außerdem ein Buch, dass ich immer wieder gerne lese.

  11. Cover des Buches Every Little Thing - Mehr als nur ein Sommer (Hartwell-Love-Stories 2) (ISBN: 9783548288673)
    Samantha Young

    Every Little Thing - Mehr als nur ein Sommer (Hartwell-Love-Stories 2)

     (148)
    Aktuelle Rezension von: DianaE

    Samantha Young – Every little Thing, 2, Mehr als nur einen Sommer


    Bailey Hartwell gehört zur Gründerfamilie des Küstenstädtchens Hartwell. Sie besitzt ein kleines Hotel und ist mit jedem in dem Dörfchen gut befreundet, außer mit den Devlins, die sich Hartwell unter dem Nagel reißen wollen und natürlich den Luxushotelbesitzter Vaughn Tremaine, mit dem sie sich verbale Tiefschlag-Duelle liefert.

    Vaughn gibt nicht viel auf die Meinung anderer Leute und obwohl Bailey ihn bei jedem Treffen regelrecht anfeindet und die beiden sich verbale Schlagduelle liefern, geht ihm die Wildkatze mit dem frechen Mundwerk nicht aus dem Kopf. Als Bailey in ihrem eigenen Hotel überfallen wird, kommen sich die beiden näher als geplant und obwohl beide es für notwendig erachten, die Gefühle nicht weiter zu vertiefen kommt es doch anders...


    Ich habe vor einiger Zeit den ersten Band der „Hartwell-Love“-Reihe „The real thing“ gelesen bzw. gehört und fand die Story zauberhaft. Schon im ersten Buch der Reihe ist mir Bailey Hartwell sehr sympathisch und herzlich erschienen, das hat sich auch in diesem Band nicht geändert. Im Gegenteil, mich freut es sehr, dass die Autorin ihr einen facettenreichen, lebendigen Charakter verpasst hat.

    Auch Vaughn, den ich ebenfalls im Vorgängerband klasse fand, da er sich von Bailey zum einen nichts bieten lässt und zum anderen trotzdem sie und ihre Freunde beschützt, hat mir hier sehr gut gefallen.

    Es gibt ein Wiedersehen mit den altbekannten Charakteren und wir erfahren ein wenig mehr über Bailey und Vaughn, aber auch über Emery, Jess und Cooper.

    Sämtliche Figuren sind lebendig und facettenreich beschrieben, sodass ich einen guten Eindruck von den Charakteren, aber auch von den Örtlichkeiten bekommen konnte.

    Ich mag, wie die Autorin das zauberhafte Hartwell beschreibt, so richtig lebendig und malerisch. Da würde ich wohl selbst gerne mal Urlaub machen und über die Promenade schlendern.


    Ich habe auch diese Geschichte aus der Feder von Samantha Young sehr gern gelesen. Witzig, spannend, viel knisternde Leidenschaft, auch ein bisschen Crime und Gefühle, die Achterbahn fahren. Ich hatte ein paar sehr schöne, kurzweilige Lesestunden und obwohl die Bewohner von Hartwell bereits aus Band 1 bekannt sind, könnte man „Every little thing“ auch eigenständig lesen. Aber wo bliebe denn dann der Spaß, um sich dem vollen Lesevergnügen hinzugeben, empfehle ich, auch den ersten Teil gelesen zu haben. Ich freu mich schon auf den nächsten Ausflug nach Hartwell.


    Das Cover ist genretypisch, vermittelt aber Urlaubsfeeling.


    Fazit: wunderschöne, turbulente Lovestory mit viel Knistern. 4,5 Sterne. 

  12. Cover des Buches Boston Nights - Wahres Verlangen (ISBN: 9783745700480)
    Samantha Young

    Boston Nights - Wahres Verlangen

     (192)
    Aktuelle Rezension von: Chelly

    Die Geschichte handelt von einem kalten und großen Schotten und einer schönen Designerin. Sie einigen sich auf eine Nicht - Beziehung - Beziehung und diese wird hauptsächlich geschildert. Nebenbei erfährt man aber auch etwas über die Hauptfiguren und Harper, der Freundin sowie Jamie der Bruder. Freche Unterhaltungen und Wortgefechte sowie kurze SMS untermauern das eigentlich kalte Arrangement nur Sex zu haben welches sich dann aber doch zu Freundschaft und mehr entwickelt. Die Geschichte ist dennoch sehr eintönig und enthält kaum Spannung oder Unerwartetes. 

  13. Cover des Buches Out of the Shallows - Herzsplitter (Deutsche Ausgabe) (ISBN: 9783548286914)
    Samantha Young

    Out of the Shallows - Herzsplitter (Deutsche Ausgabe)

     (181)
    Aktuelle Rezension von: mangomops
    Inhalt: 
    Die erste Liebe ist ein Geschenk. Aber hat sie auch eine Zukunft? Lange haben Charley und Jake um ihre Liebe kämpfen müssen. Besonders Charley hat viel dafür aufgegeben: Ihre Familie vertraut ihr nicht mehr. Aber die Schwierigkeiten haben Jake und sie eng zusammengeschweißt. Bis ein schwerer Schicksalsschlag Charleys Familie zersplittert. Charley ist am Boden zerstört. Um ihre Familie zu schützen, will sie Jakes Liebe opfern und trifft eine schreckliche Entscheidung. Doch Jake will Charley auf keinen Fall aufgeben. Jetzt, da er endlich, weiß, was er will, ist er bereit, den Kampf um ihr Herz mit allen Mitteln zu führen.

    Meine Meinung: 
    Ich habe schwer wieder in die Geschichte gefunden und war am Anfang recht genervt, da sich alles so in die Länge zog. Wieso sind die nicht zusammen und machen sich das Leben so schwer. Im letzten drittel klärt es sich dann auf, aber dann dauert es doch noch recht lange bis zum Happy End. Aber es gibt immer hin eins. Vorhersehbar. Aber ohne wäre es auch nicht schön gewesen. 
    Band 1 hat mir trotzdem besser gefallen. 
  14. Cover des Buches Flammenmädchen (ISBN: 9783956490071)
    Samantha Young

    Flammenmädchen

     (140)
    Aktuelle Rezension von: Dino_ohne_n

    Das Buch- und auch seine 3 Nachfolger- konnten mich leider nicht überzeugen. 

    Der Schreibstil wirkt "unausgereift" und schleppend. Die Charakter haben keine Tiefe und werden sehr grob gezeichnet. 

    Die Liebesgeschichte wirkt sehr platonisch und kann kaum mit greifbaren Emotionen aufwarten, für mich leider seit langem die langweiligsten Romantik/Liebes Szenen und das wo doch das Thema orientalischer Magie so vielversprechend klang. 

    Ein paar Szenen sind anfänglich spannend, verlieren diese allerdings schnell wieder.

    Leider keine Bücher die den Weg in meine Büchersammlung finden werden da sie mir eher zur Kategorie Kinder- als Jugend-Fantasy Buch zu zählen scheinen. 

  15. Cover des Buches Play On - Dunkles Spiel (ISBN: 9783548291222)
    Samantha Young

    Play On - Dunkles Spiel

     (124)
    Aktuelle Rezension von: NinaGrey

    "Play On - Dunkles Spiel" lag nun wirklich lange auf dem SuB, doch jetzt habe ich es endlich in die Hand genommen um Nora und Aidan kennenzulernen, aber leider konnten mich die beiden nocht so richtig von sich überzeugen.

    Nora war im ersten Teil des Buches ein junges Mädchen, die sich von ihren Eltern, die auch nicht gerade liebevoll waren in einen Käfig gesperrt, bis Jim kam, der ihr die Freiheit bot, alles gut und schön, ich habe diesen Teil gemocht, weil ich eine entstehende jugendliche Liebe immer unheimlich süß finde, und was Nora am Ende getan hat, sehr mutig fand und sie verstehen konnte.

    Drei Jahre später ist nichts, wie es war und wie es sein sollte und das hat mir wirklich das Herz gebrochen, denn dieses Schicksal haben weder Jim noch Nora verdient oder nötig gehabt, aber ich kann den Verlauf der Geschichte verstehen, weil sie sehr viel zu Noras Entwicklung die an sich mehr und mehr arbeitet und an ihrem Schicksal. welches nicht das einzige bleiben wird, wächst, was ich unheimlich stark finde, doch mir fehlt in dem ganzen der Tiefgrund, die Emotionen, die sie niemals offen zur Schau gestellt hat, weil sie aufgrund ihrer Schuldgefühle immerzu eine Mauer um sich errichtet hat, die nichts anders zuließ, dann kam noch der Mittelteil, der nicht wahnsinnig spannend war, wo man viel mehr hätte rausholen können bis hin zum Ende, welches mir zu plötzlich und schnell ging....

    Von herzenbrechen über Leidenschaft bis hin zu tiefgründigen Gefühlen, es fehlte an allen Ecken und Enden für mich, weshalb ich leider nicht begeistert war und stolz auf mich bin, dieses Buch bis zum Ende hin gelesen zu haben

  16. Cover des Buches Things We Never Said - Geheime Berührungen (ISBN: 9783745701043)
    Samantha Young

    Things We Never Said - Geheime Berührungen

     (109)
    Aktuelle Rezension von: DianaE

    Samantha Young – Things wie never said, 3, Geheime Berührungen


    Vor vielen Jahren: Dahlia hat sich in Michael verliebt, doch sie selbst ist in einer Beziehung und wie sich später herausstellt, ausgerechnet mit Michaels bestem Freund. Obwohl die beiden sich immer wieder voneinander angezogen fühlen, versuchen sie sich aus dem Weg zu gehen, um niemanden zu verletzen. Bis sich Dahlias Schwester ebenfalls in Michael verliebt und alles in einer Tragödie endet.

    Jahre später treffen sich Dahlia und Michael zufällig wieder. Sofort entflammt die Liebe füreinander erneut. Aber kann Dahlia ihren Schwur brechen oder wird sie Michael für immer aufgeben?


    Ich habe erst kürzlich die ersten beiden Teile der Reihe gelesen und die haben mir beide sehr gut gefallen, Hartwell ist immer ein Besuch wert.

    Auch das dritte Buch der Reihe hat mich sofort eingefangen und gefesselt, wirkt jedoch in vielem deutlich düsterer und ich habe über weite Strecken den Flair von Hartwell vermisst, sodass wir diesmal nicht ganz so viel mit den Bewohnern des Küstenstädtchens zu tun haben.

    Auch hier hat die Autorin wieder einen flüssigen und modernen Erzählstil an den Tag gelegt, die Charaktere sind ebenfalls wieder lebendig und facettenreich dargestellt und auch die Schauplätze sind gut beschrieben.

    Ich mochte Dahlia in den vorherigen Büchern sehr gern, wirkte sie doch erfrischend und aufgeschlossen, in diesem Band erleben wir sie eher distanziert und fast schon depressiv, was nicht zuletzt daran liegt, das ihr Elternhaus samt Geschwister gewöhnungsbedürftig ist und das hat sich für mich nicht nur falsch, sondern auch schwer ertragbar angefühlt. Ehrlich gesagt, auch wenn es hinterher ein bisschen Frieden gab, ich konnte und wollte es nicht nachvollziehen, warum Dahlia plötzlich so schnell umgeschwungen ist, aber gut. This is the story.

    Michael habe ich als überwiegend distanziert, aber auch streckenweise sympathisch empfunden. Er will sich und Dahlia bestrafen, für die Gefühle die er hat und die ihn nie losgelassen haben. Klar, ich verstehe, dass der jetzige Polizist sauer war, als sie sich aus dem Staub gemacht hat, aber im Großen und Ganzen war das nachvollziehbar. Trotzdem hätte er sich ebenfalls einen Teil der Schuld zusprechen können, denn auch er hat es versäumt, sich Antworten von Dahlia zu holen.

    Der dritte Band hat sehr viel Drama, wirkt düsterer und obwohl es natürlich auch hier wieder viel knisternde Leidenschaft und Bettgymnastik gibt, hat mich dieser Teil nicht so angesprochen, wie die beiden Vorgänger, die übrigens alle eigenständig gelesen werden können, auch wenn die Figuren aus den vorherigen Bänden immer wieder auftauchen.  


    Insgesamt habe ich mich gut unterhalten gefühlt, werde auch den vierten Teil sehr gerne lesen. Das Buch bietet gute Unterhaltung und ist gut geschrieben, kann aber an die beiden Vorgänger leider nicht heranreichen. Aber das ist Geschmackssache und ich sag ja, Hartwell ist immer ein Besuch  wert.


    Das Cover passt nicht zu den Vorgängern, aber das liegt wahrscheinlich am Verlagswechsel. Dennoch  finde ich das Cover in den zarten Farben angenehm und es hat mich angesprochen.


    Fazit: Im Gegensatz zu den Vorgängern hat es mich nicht komplett abholen können. Im Großen und Ganzen ist es aber eine schöne, solide Story. 3,5 Sterne. 

  17. Cover des Buches Edinburgh Love Stories (ISBN: 9783548287096)
    Samantha Young

    Edinburgh Love Stories

     (40)
    Aktuelle Rezension von: Ruby-Celtic

    Nachdem ich nun die komplette Edinburgh Reihe der Autorin verschlungen habe, musste es natürlich irgendwie weitergehen. Da hat es mir natürlich unheimlich geholfen, dass es noch ein paar zusätzliche Novellen gibt welche die Geschichten weiterführen bzw. nochmal in anderen Lichtwinkeln aufzeigen.


    Die Schreibweise dieser Geschichten ist genauso herrlich romantisch, prickelnd und spritzig gehalten wie schon in allen Bänden der Reihe. Ich konnte mich sofort wieder in die Charaktere hineinfühlen, hab mitgefiebert und gehofft. Dazu war es insgesamt wieder ein sehr prickelndes Erlebnis, die Gefühle der einzelnen Protagonisten wahrzunehmen. .)


    Fountain Bridge


    In dieser kleinen Novelle geht es um die Anfänge von Ellie und Adam. Ich fand es einfach herrlich wie die beiden an Hand von Tagebüchern nochmal ihre Zeit Revue passieren lassen. Wie lange war Ellie eigentlich schon in Adam verknallt und hat er tatsächlich nichts davon gewusst. Wann war der Punkt, dass es für beide mehr war als Freundschaft und „Geschwister“gefühle. Eine ganz bezaubernde kleine Geschichte über die Beiden und ihre Zeit als Kinder und Teenager. Man erhält immer kleine winzige Einblicke, welche trotz allem die Gefühle sehr schön widerspiegeln konnten und man so noch einmal mehr hinter die Gedanken und Gefühle der beiden schauen konnte.


    Dieser kleine Zusatz hat mir wirklich sehr gut gefallen. .)


    Castle Hill


    Ich liebe Joss und Braden und daher habe ich mich auch unheimlich über diese süße Novelle von den beiden gefreut. Es geht um den letzten Schritt der beiden, um Vertrauen, Liebe, Hoffnung und Ängste. Wir lernen Braden mal von einer ganz anderen Seite kennen, fühlen und leiden mit Joss mit und freuen uns letztlich darüber dass eine Lösung doch immer irgendwie erreicht werden kann. Wichtig ist einfach nur Reden. :)


    Auch dieser kleine Zusatz ist gefühlvoll, nervenaufreibend und wirklich knisternd aufgebaut. Als Leser möchte man gar nicht mehr aus der Geschichte auftauchen. :)


    Valentine


    Eine so wundervolle und herzzerreißende Novelle, in welcher wir alle Paare nochmal wiedertreffen. Bei den einen wird der Valentinstag etwas komplizierter, bei anderen eher abenteuerreich aber letzten Endes geht es bei allen heiß her und die Gefühle brodeln nur so über. Wunderschöne und supersüße kleine Zusatzgeschichten, die mich persönlich begeistert haben und ich war voller Freude alle bekannten Paare nochmal besuchen zu dürfen.


    Kings Way


    Hach ja, jetzt bekommt also auch unser notorischer Frauenaufreiser Craig seine Chance auf die große Liebe. Hier hat die Autorin mal wieder bewiesen, dass sie auch auf wenigen Seiten eine prickelnde, gefühlvolle und herzzerreißende Liebesgeschichte ins Leben rufen kann. Ich war wirklich begeister. Ganz besonders da auch hier wieder alles dabei war von Drama, über Verzweiflung, Missverständnissen und die ganz große Liebe :)


    Mein Gesamtfazit:


    Mit „Edinburgh Love Stories“ hat Samantha Young eine wundervolle Ergänzung zu Ihrer Reihe geschaffen. Man trifft altbekannte Paare wieder, lernt neue Seiten an ihnen kennen und genießt einfach ein paar gefühlvolle, romantische und manchmal auch etwas kompliziertere Geschehnisse. Besonders hat mir gefallen, dass auch Craig noch sein Happy End bekommt, wenn auch so ganz anders als erwartet. :)

  18. Cover des Buches Die Entscheidung des Flammenmädchens (ISBN: 9783956491672)
    Samantha Young

    Die Entscheidung des Flammenmädchens

     (60)
    Aktuelle Rezension von: Seitenglanz
    „Die Entscheidung des Flammenmädchens“ von Samantha Young ist der dritte Band ihrer „Flammenmädchen“-Reihe.

    Samantha Young schreibt ein ansprechendes Buch nach dem nächsten. Wirklich eine schöne Reihe.

    Die Sprache und Wortwahl ist leicht zu verstehen und gut zu lesen. So wird dem Leser das Eintauchen in die Geschichte von Ari sehr gut ermöglicht. Auch die Gefühle werden in diesem Buch wieder sehr angenehm rübergebracht.

    Das Thema „Dschinn“ ist wirklich mal sehr erfrischende Abwechslung! Charlie als Zauberer und Aris Mutter Lilif sind natürlich auch noch vorhanden.

    Der Schreibstil von Samantha Young ist jugendlich. Sie spricht mit ihrer „Flammenmädchen“-Reihe eher das jüngere Volk an, also Jugendliche und junge Erwachsene.

    Die Protagonisten Ari, Jai und Charlie sind wieder mit dabei. *freu* Wobei die Freundschaft von Ari und Charlie sehr auf der Kippe steht. Ari verliert in diesem Teil der Reihe einige geliebte Personen, was für sie schwer zu verarbeiten ist. Der Leser möchte sie am liebsten ganz fest in den Arm nehmen und trösten. 

    Fazit
    Ich bleibe bei meiner Meinung, dass dies eine super Reihe ist. Jetzt liegt noch ein Buch, der Abschluss von Aris Geschichte, vor mir. Es bleibt also spannend!

    Mehr Buchrezensionen von mir, findet Ihr auf http://www.seitenglanz.com.

  19. Cover des Buches The Truest Thing - Jeder Moment mit dir (ISBN: 9783745702897)
    Samantha Young

    The Truest Thing - Jeder Moment mit dir

     (145)
    Aktuelle Rezension von: Mel3003

    Das Buch ist mir aufgrund des wunderschönen Covers sofort ins Auge gefallen. Ich kenne die vorherigen Bücher aus der Reihe nicht, konnte der Geschichte um Emery und Jack aber dennoch gut folgen. Ich denke, dass das Kennen der Vorgängerbände aber den Lesespaß definitiv noch erhöht, da es einige Bezüge hierzu gibt.

    Die schüchterne Emery und der Draufgänger Jack lernen sich kennen und spüren sofort eine Anziehung. Dennoch dauert es Jahre, bis die beiden sich näher kommen. Dies wird in Rückblenden erzählt, was mir gut gefallen hat und die Geschichte gelockert hat. Die beiden Hauptcharaktere waren mir von Anfang an sympathisch. 

    Das Hin und Her zwischen Emery und Jack war für mich persönlich manchmal an der Grenze zu „Zuviel“. Die Geschichte insgesamt mit ihren Nebenschauplätzen, dem Drama um Jacks Familie und der Freundschaft der anderen Charaktere untereinander hat mir aber gut gefallen, so dass ich Hartwell in guter Erinnerung behalten werde.

  20. Cover des Buches King's Way - Verlockende Berührung (ISBN: 9783843713443)
    Samantha Young

    King's Way - Verlockende Berührung

     (63)
    Aktuelle Rezension von: sarah_booksanddreams

    „King's Way – Verlockende Berührung“ ist eine weitere Novelle zu den „Edinburgh Love Stories“ von Samantha Young.

    Zeitlich ist sie zwischen „Dublin Street – Gefährliche Sehnsucht“ und „London Road – Geheime Leidenschaft“ einzuordnen.


    In dieser Kurzgeschichte wird der Barkeeper Craig, in Form der ambitionierten Jungdesignerin Rain, mit der Liebe konfrontiert.

    Rain ist eigentlich nur in der Bar unterwegs, um ihre Schwester zu rächen,

    und nicht daran interessiert, ihr Herz zu vergeben …

    zumindest nicht an einen Barkeeper, der mit seinen Kunden flirtet, was das Zeug hält ...


    Im Gegensatz zu den anderen Kurzgeschichten sind Craig und Rain fast gänzlich unbekannte Protagonisten aus dem Universum der „Edinburgh Love Stories“.

    Zwar waren mir beide ganz sympathisch,

    aber weil es eben nur eine Kurzgeschichte ist, konnte ich zu ihnen auch nicht die Verbindung aufbauen, wie sie für mich zu den anderen Protagonisten bereits bestand.

    Rain war mir ein bisschen zu stur und, dass sie ihr eigenes Wohl aufgrund der Liebe zu ihrer Schwester selbst völlig außer Acht lässt, war mir dann doch etwas übertrieben.

    Hier fehlte mir letztendlich auch die Entwicklung.

    Craig hingegen mochte ich total gerne.

    Ja, er flirtet viel, hat aber doch so eine einnehmende Art und vor allem, sein Verhältnis zu seiner Familie ist absolut liebenswert!


    Der Verlauf hält im Grunde genommen keine große Überraschung bereit,

    ein wenig Auf und Ab geht es aber dennoch,

    vor allem weil ihre Beziehung noch so frisch ist,

    und gegen Ende auch noch eine Herausforderung für sie bereit hält.


    Diese kleine Geschichte über Rain und Craig ist ein netter Zusatz,

    aus dem man ganz sicher auch noch hätte mehr herausholen können.

    Immerhin waren es 200 Seiten auf denen man etwas mitfiebern kann,

    und nebenbei auch noch nett unterhalten wird.


    4 von 5 Sterne.

  21. Cover des Buches Das Erbe des Flammenmädchens (ISBN: 9783956490569)
    Samantha Young

    Das Erbe des Flammenmädchens

     (71)
    Aktuelle Rezension von: Seitenglanz
    „Das Erbe des Flammenmädchens“ von Samantha Young ist der zweite Band ihrer „Flammenmädchen“-Reihe.

    Es bleibt spannend! Und die Geschichte nimmt Wendungen, mit welchen man am Anfang absolut nicht gerechnet hätte. Einfach toll! Auch die Covergestaltung möchte ich an dieser Stelle besonders hervorheben. Die Farben sind richtig leuchtend und somit ein Hingucker in jedem Bücherregal.

    Die Sprache und Wortwahl ist auch in diesem Band sehr passend eingesetzt worden. Das Buch konnte man sehr flüssig lesen und zwischenzeitlich musste ich auch, das ein oder andere Tränchen verdrücken, weil die Gefühle so gut an den Leser transportiert werden.

    Das Thema „Dschinn“ bleibt natürlich im Vordergrund. Allerdings wird die Geschichte um Zauberer und Sirenen erweitert. Bisher hatte ich über Zauberer nur die Reihe von Harry Potter gelesen, daher war es mal eine andere Sichtweise auf die Zauberstabschwingenden Menschen. *zwinker* Sirenen, kannte ich vorher gar nicht. Also es bleibt sehr abwechslungsreich.

    Der Schreibstil von Samantha Young ist jugendlich. Sie spricht mit ihrer „Flammenmädchen“-Reihe eher das jüngere Volk an, also Jugendliche und junge Erwachsene.

    Die Protagonisten sind einem im zweiten Buch schon sehr ans Herz gewachsen. In diesem Teil lernt man auch noch mal mehr die einzelnen Könige der Feuergeister kennen, was ich hochinteressant fand. Auch in Band zwei haben Ari, Jai und Charlie weiterhin ihre eigenen Probleme und Hindernisse zu überwinden, allerdings kommt noch dazu, dass es unter den Dreien kriselt.

    Fazit
    Ein weiteres tolles Buch! Klare Kaufempfehlung! Es ist bisher eine super Reihe und ich hoffe, ich finde weitere Bücher, die in dieser Art geschrieben sind. Sich vielleicht sogar noch mal von den Dschinn handeln.

    Mehr Buchrezensionen von mir, findet Ihr auf http://www.seitenglanz.com.

  22. Cover des Buches Valentine - Tag der Liebenden (ISBN: 9783843712460)
    Samantha Young

    Valentine - Tag der Liebenden

     (60)
    Aktuelle Rezension von: Livelaughlove
    Valentine ist ein ganz besonderes Buch der Edingburgh love reihe, weil jedes Paar bis zu Cole und Shannon wieder eine kleine Geschichte erzählt. So fand ich es toll, wieder etwas über Joss und Braden, Elli und Adam, Jo und Cam, Liv und Nate, Hannah und Marco und Shannon und Cole zu lesen. Und nicht nur durch andere Bücher, in denen sie mal auftauchen, sondern wirklich aus ihrer Sicht. Zu den Charakteren muss ich ja nichts sagen, jeder kennt und liebt sie! Dieses Buch ist ein Muss für alle Edingburh Fans, da es einfach mal wieder einen Blick auf jedes Paar wirft!!!
  23. Cover des Buches Fountain Bridge - Verbotene Küsse (ISBN: B00CY9PCMG)
    Samantha Young

    Fountain Bridge - Verbotene Küsse

     (229)
    Aktuelle Rezension von: Chrissy87
    "Fountain Bridge" erzählt die Geschichte von Adam und Ellie, die der Leser schon aus "Dublin Street" kennt. Das dachte ich zumindest, allerdings wurde hier mit Hilfe von alten Tagebucheintragungen die Geschichte in Rückblicken erzählt, das aber auch nur Auszugsweise.
    Ich fand die Geschichte in Ordnung, allerdings hatte ich mir irgendwie mehr erhofft. Es war nett die Geschichte der Vollständigkeitshalber gelesen zu haben, mehr aber auch nicht.
  24. Cover des Buches Dieser eine Tag - Eine Story zum Valentinstag (ISBN: 9783843716963)
    Samantha Young

    Dieser eine Tag - Eine Story zum Valentinstag

     (22)
    Aktuelle Rezension von: Elas_Weltderbuecher

    Süße Geschichte

    4 Sterne

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks