Bücher mit dem Tag "roman"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "roman" gekennzeichnet haben.

20.273 Bücher

  1. Cover des Buches Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen (ISBN: 9783423761635)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

     (2.686)
    Aktuelle Rezension von: book-wide

    Zum Inhalt:
    Feyre ist sich nicht bewusst was sie in Gang setzt, als sie auf der Jagd einen Wolf tötet, bis sie plötzlich ins Reich der Fae verschleppt wird ...

    Kurzmeinung:
    Lange habe ich gewartet, bis ich wirklich die Motivation verspürte, diese Reihe zu beginnen und was soll ich sagen?! Alle hatten recht: schon Band 1 war für mich eine der fantastischsten und überraschendsten Fantasy Geschichten, die ich je gelesen habe. Es war mein erstes Buch von Sarah J. Maas und schon schnell wurde klar, dass diese Frau ein unfassbar großes Talent hat. Seit der ersten Seite verspürte ich einen einzigartigen Sog, der immer tiefer und tiefer ging, bis man das Buch kaum mehr aus der Hand legen konnte. Ich liebe Feyre als Charakter. Sie ist mutig, stark und spiegelt trotzdem die Fragen und Gedanken des Lesers wieder, was es mir leicht machte, mich zurechtzufinden. Der Prinz Tamlin war ebenfalls wahnsinnig interessant - wobei man das über jeden Charakter in diesem Buch sagen könnte und die Handlung entwickelte sich zu einem grausam-schönen Spektakel mit Wendungen, die man niemals hätte vorhersehen können. 

    Fazit:
    Dieser Auftaktband wird das erste von vielen Büchern sein, die ich von der Autorin lesen werden. Ich bin fasziniert von der Welt, verliebt in die Charaktere und geschockt von dem Verlauf der Handlung. Einfach grandios!

  2. Cover des Buches Obsidian 3: Opal. Schattenglanz (ISBN: 9783551583338)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 3: Opal. Schattenglanz

     (2.943)
    Aktuelle Rezension von: kimdezordo

    Auch der dritte Teil der Reihe lässt keine Wünsche offen.

  3. Cover des Buches Obsidian 2: Onyx. Schattenschimmer (ISBN: 9783551583321)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 2: Onyx. Schattenschimmer

     (3.789)
    Aktuelle Rezension von: Christina_Unrau

    Im 2. Band der Lux-Reihe lernen die Leser*innen neue Figuren kennen - diese sind zum Teil schwer einzuschätzen und bringen einige Geheimnisse mit sich. Darüber hinaus erfährt man mehr über die Welt der Lux und vor allem auch über das Verteidigungsministerium, was aufschlussreich und zugleich schockierend ist.
    Die Protagonisten entwickeln sich weiter, ebenso wie ihre Beziehungen zu einander - besonders das Knistern in der Luft zwischen Daemon und Katy ist förmlich greifbar. Zudem ist Daemons Humor in diesem Band wieder sehr positiv hervorzuheben, er bringt einen immer aufs Neue zum Schmunzeln.
    Der Schreibstil ist, wie bereits im Auftakt, sehr flüssig und lebhaft, und der Plot sehr spannungsgeladen, fesselnd und birgt mehrere überraschende Wendungen (wobei ein paar vorherzusehen sind). Besonders zum Ende hin überschlagen sich die Ereignisse - man fiebert mit Katy und den anderen mit, kommt den Tränen nahe und wird unfassbar neugierig auf den Folgeband zurückgelassen.
    Alles in allem eine sehr gelungene Fortsetzung!

  4. Cover des Buches Begin Again (ISBN: 9783736302471)
    Mona Kasten

    Begin Again

     (3.022)
    Aktuelle Rezension von: Deni_lovebooks

    Inhalt:
    Neuer Name, neue Frisur, neue Stadt: Hunderte Meilen von ihrer dunklen Vergangenheit entfernt will die junge Studentin Allie Harper noch einmal ganz von vorne beginnen. Alles, was ihr für den Neuanfang noch fehlt, ist ein WG-Zimmer. Als sie auf den unverschämt attraktiven Kaden White trifft, ist ihr klar: Dieser Kerl mit seinen Tattoos und der mürrischen Art ist so ziemlich der Letzte, mit dem sie sich eine Wohnung teilen will. Doch als alle Stricke reißen, bleibt Allie keine andere Wahl. Kaden, der eigentlich auf keinen Fall eine weibliche Mitbewohnerin haben wollte, stellt sofort Regeln fürs Zusammenleben auf: keine Gefühlsduselei und schon gar keinen Körperkontakt! Zunächst kein Problem, doch mit der Zeit kommen sich die beiden näher - und irgendwann weiß Allie nicht mehr, ob sie seine Regeln noch einhalten kann ...

    Fazit:
    Not broken, just bent."
    Nachdem mich die Save-Reihe von Mona Kasten wieder zum lesen gebracht hat, musste ich mir natürlich auch die Agien Reihe von ihr holen und ich wurde nicht enttäuscht.
    Die Geschichte zwischen Kaden und Allie ist unfassbar schon und intensiv. Auch wenn ich Kaden am Anfang absolut nicht leiden konnte, hat sich dies in kürzester Zeit geändert, denn trotz seiner miesen regeln hat er sich selber nicht daran gehalten und hat Allie dann mehr oder weniger doch mit offenen Armen aufgenommen. Beide Teilen mehr oder weniger die gleiche Vergangenheit und müssen beide lernen damit umzugehen und einen Schritt in Richtung Freiheit wagen.
    Ein wundervoller Auftakt für die Again Reihe von Mona Kasten. 

  5. Cover des Buches Save Me (ISBN: 9783736305564)
    Mona Kasten

    Save Me

     (2.857)
    Aktuelle Rezension von: keinlesezeichen

    Dieses Buch hat mich vor Jahren wieder zum Lesen gebracht und mich in eine neue Welt entführt: Young/New Adult. Ich habe mich in die Geschichte von Ruby und James verliebt und wollte mehr mehr mehr. Mehr Liebe. Mehr Herzschmerz. Mehr Drama. Ich habe das Buch nun erneut gelesen. Und finde es immer noch ganz ganz toll. 


    Schreibstil

    Mona Kasten hat mich mit ihrem Schreibstil in jedem ihrer Bücher überzeugt. Sie schreibt offen, umgangssprachlich und direkt. Man bekommt einfach Lust auf mehr. 


    Setting

    Die Maxton Hall Highschool ist für mich ein Ort, an den ich mich immer gern zurück erinnere. Lügen, Intrigen, Drama, Herzschmerz, die große Liebe. Hier hat alles seinen Ursprung, hier ging alles los. 


    Charaktere

    Ruby und James stehen für typische Highschool Schüler. Sie ist das gewissenhafte, süße Mädchen, dass um jeden Preis unauffällig sein will. Er ist der miese, fiese Badboy, der einfach jedem auffällt. Aber irgendwas passiert, sodass sie einfach nicht die Finger voneinander lassen können. Und das, obwohl sie in so kurzer Zeit in so viel Drama verwickelt sind, dass es für ein ganzes Leben reicht. 


    Fazit

    Die Liebe zwischen Ruby und James ist eine Achterbahnfahrt. Es ist immer spannend, man weiß nie, was als nächstes passiert. Man weiß nur, dass etwas passiert. Auf einen liebevollen Moment folgt immer die nächste Katastrophe. Young Adult mit allem, was dazu gehört. Eine Leseempfehlung von mir!

  6. Cover des Buches Throne of Glass 1 - Die Erwählte (ISBN: 9783423716512)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass 1 - Die Erwählte

     (2.489)
    Aktuelle Rezension von: Quiko

    Ich habe schon vorher ein paar Sarah J. Maas Bücher gelesen und war wirklich begeistert. Throne of Glass 1 fand ich zwar auch sehr gut und spannend, hatte mir aber mehr erhofft. Ich bin zum Beispiel im ersten Teil nicht wirklich mit Celeana warm geworden. Irgendwie war sie mir am Anfang nur teilweise sympathisch und ich fand viel was sie tat widersprüchlich. Allerdings hat sich das im Laufe der Geschichte geändert. Inzwischen bin ich ein riesen Celeana-fan. Alles in allem würde ich sagen, dass es ein sehr gutes Buch ist. Ich finde nur man merkt dem Buch an, dass es das erste von Sarah j. Maas war und in Anbetracht dessen ist es große Klasse. 

  7. Cover des Buches Berühre mich. Nicht. (ISBN: 9783736305274)
    Laura Kneidl

    Berühre mich. Nicht.

     (1.992)
    Aktuelle Rezension von: bonny-buecherwurm

    Berühre mich. Nicht. ist ein Buch, welches sehrwohl berührt. Egal ob Schmerz, Liebe, Hass und Freude, es ist alles dabei und in jeder einzelnen Szene für den Leser spürbar. 

    Sage war mir sofort sympathisch. So mutig, alles hinter sich zu lassen, ohne Geld, Freunde, Wohnung und Job in ein neues Leben zu flüchten. Dies machte mich direkt neugierig darauf, was sie schlimmes erlebt hatte und war gezwungen einfach weiterzulesen. 

    Bei Luca war ich anfangs skeptisch, da ich nicht damit gerechnet hätte, dass er einer der Hauptcharaktere ist. Dennoch passt es einfach perfekt. 

     Auch die Nebencharaktere wie April, Aaron, Megan und Conner sind einfach nicht wegzudenken. 

    Laura Kneidl hat mit Berühre mich. Nicht. ihr können unter Beweis gestellt. Ihr Schreibstil ist super und geht unter die Haut. Wobei Sie auch ein wichtiges Thema in dem Buch aufgefasst hat, welches meiner Meinung nach viel mehr Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit bekommen sollte. 

    Fazit:

    Dieses Buch, war mein Start in das Jahr 2022 und es hätte nicht besser sein können. Ich empfehle es jedem, der eine mitreißende Story lesen möchte, auch wenn das Ende einen zu Tränen rührt. Doch zum Glück hab ich den 2ten Teil direkt neben mir liegen 😉


  8. Cover des Buches Das Lied der Krähen (ISBN: 9783426654439)
    Leigh Bardugo

    Das Lied der Krähen

     (1.336)
    Aktuelle Rezension von: Cathanow91

    Wie verwirrend kann ein Buch bitte beginnen? 😂 Ich habe mir allem gerechnet, aber bestimmt nicht mit Joost und seinem Schnauzer.


    Als ich die Krähen kennen gelernt habe, kannte ich die anderen Bücher noch nicht, weshalb mir im ersten Moment vieles fremd war, doch für das Lied der Krähen ist anderes Vorwissen auch nicht vonnöten.

    Das zwischen den Grisha und Fjerda eine alte Fehde herrscht, ließ sich durch Nina und Matthias wunderbar nachvollziehen. Besonders Matthias' gespaltenes Verhältnis zu seinen Traditionen und den Gefühlen zu Nina haben mir Lust auf die Grisha Trilogie gemacht, da das ganze Universum unheimlich interessant ist.


    Die Charaktere sind alle so einzigartig und perfekt ausgearbeitet. Zwischen ihnen liegt ein Gleichgewicht. Alle sind gleich interessant und haben ihre Schwächen und Stärken, die sie sehr liebenswert machen, obwohl sie Verbrecher sind.


    Abschließend kann ich sagen, dass das Lied der Krähen mit vielen Überraschungen und Wendungen aufwartet und unheimlich intelligent geschrieben ist. Im Kopf habe ich es häufig mit Oceans Eleven verglichen, nur dass die Charaktere viel besser sind.


    Und am Ende stellt sich die Frage: Wie großartig kann ein Buch bitte sein?

  9. Cover des Buches After love (ISBN: 9783453491182)
    Anna Todd

    After love

     (2.577)
    Aktuelle Rezension von: michelles_buecherwelt

    Das ist meiner Meinung nach der schwächste band der Reihe 

  10. Cover des Buches Obsidian - Schattendunkel (ISBN: 9783551315199)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian - Schattendunkel

     (5.840)
    Aktuelle Rezension von: Verostrasza

    Ich habe erst ein wenig gebraucht bis ich in die Geschichte reinkam und plötzlich war ich schon bei der Hälfte des Buches. 😂
    Die Story an sich ist recht Interessant, Katy zieht in eine neue Stadt und freundet sich mit der Nachbarin Dee und ihrem scharfen Bruder Daemon an. Doch bald bemerkt sie seltsame Dinge bei den beiden, sind es Menschen oder andere Wesen? Wieso wurde Katy von einem Mann mit wahnsinniger Kraft überfallen? Was genau hat es mit den Arums auf sich? Und schon begann das Abenteuer. Ich war richtig gefesselt und der Schreibstil war mega flüssig. So schnell schaut man gar nicht, hat man das Buch schon beendet.🙈
    Definitiv 5/5 ⭐

  11. Cover des Buches Paper Princess (ISBN: 9783492060714)
    Erin Watt

    Paper Princess

     (2.110)
    Aktuelle Rezension von: Kathis_bunte_Welt_der_Buecher

    Ella Harper ist 17 Jahre alt und muss sich nach dem Tod ihrer Mutter mit verschiedenen Jobs über Wasser halten. Als dann Callum Royal vor ihr steht und behauptet ihr Vormund zu sein und sie mit ihm mitkommen soll, versteht sie die Welt nicht mehr. Ella wird in eine Welt voller Geld, Macht und Gerüchten geworfen und muss nun versuchen so gut es geht zwischen den 5 Royal-Brüdern zu überleben. Dass dabei alle 5 Jungs wahnsinnig gut aussehen, macht es Ella nicht einfacher Anschluss zu finden.

    Ich war sehr zwiegespalten was dieses Buch betrifft. Einerseits waren viele Leser begeistert davon, andererseits gab es aber auch viele negative Stimmen zu diesem Buch.  Anfangs konnte ich noch nicht einordnen inwieweit mir die Geschichte zusagen soll, waren es doch vorwiegend negative Gefühle die Ella entgegen geschwappt sind und die man normalerweise von New-Adult-Büchern  nicht gewohnt ist. Ich fand keinen Zugang zu Ella und auch Reed Royal war schwer zu greifen, weil seine Reaktionen und Gefühle gegenüber Ella doch immer sehr widersprüchlich waren. Auch die anderen Brüder Gideon, Sawyer und Sebastian haben mich nicht von sich überzeugen können. Einzig und allein Easton war mir von den Royal-Brüdern von Anfang an sympathisch und ich habe zwischenzeitlich sehr mit ihm mitgefühlt obwohl er nicht gerade ein Engel ist. Valerie als Nebencharakter fand ich gut und ich mochte ihre ehrliche Art und Weise wie sie Ella begegnet ist. Brooke und Callum als Quasi-Eltern fand ich anfangs gut, doch nach und nach haben sich ihre Schwächen und Fehler doch sehr in den Vordergrund gedrängt.  Zwischenzeitlich hat mir die Geschichte dann doch gefallen, doch durch die oft teils sehr vulgäre und direkte Sprache der Geschichte wurde ich immer wieder etwas herausgerissen, da mir das teilweise too much war und mir dann die grundlegende Thematik doch sehr unangenehm war. 

    Dieses Buch konnte mich nicht wirklich überzeugen und mir fehlten zugängliche Charaktere, das gewisse Knistern zwischen den handelnden Personen und die angenehme Atmosphäre. Trotz allem bin ich doch gespannt wie die Geschichte weitergeht und hoffe das mir die anderen Bände besser zusagen. 

  12. Cover des Buches Trust Again (ISBN: 9783736302495)
    Mona Kasten

    Trust Again

     (2.088)
    Aktuelle Rezension von: Deni_lovebooks

    Inhalt:
    Happy End? Das gibt es doch nur im Film! Da ist sich Dawn Edwards ganz sicher. Seit sie ihren Exfreund in flagranti mit einer anderen erwischt hat, hat sie Männern abgeschworen und sich stattdessen ganz aufs College und das Verwirklichen ihrer Träume konzentriert. Vor allem für einen Weiberhelden wie Spencer Cosgrove ist in ihrem Leben kein Platz. Da können seine Annäherungsversuche noch so kreativ sein. Doch eines Tages entdeckt Dawn durch Zufall eine völlig neue Seite an Spencer und stellt fest, dass hinter seiner humorvollen Fassade ein dunkles Geheimnis steckt und er viel mehr als der Aufreißer ist, der er vorgibt zu sein ...

    Fazit:
    Eine wunderschöne Fortsetzung der Reihe, welche mich von Anfang an direkt wieder nach Woodshill geschickt hat. Ich habe mich so unfassbar in diesen Ort verliebt und habe auch mit Spencer und Dawn unfassbar mitgefiebert. Beide haben nicht gerade eine einfach Vergangenheit hinter sich, versuchen aber das beste daraus zu machen. Ebenfalls haben beide Protagonisten eine so unfassbar starke Entwicklung im Laufe der Geschichte gezeigt, dass man sehen konnte, dass beide aus ihrer Vergangenheit gelernt haben.

  13. Cover des Buches Save You (ISBN: 9783736306240)
    Mona Kasten

    Save You

     (1.935)
    Aktuelle Rezension von: weltenrausch

    Ich gebe ehrlich zu, Liebesbücher sind für mich ... mäh.
    Sie sind mir oft zu langweilig und/oder überzogen, übertrieben kitschig und/oder unnötig dramatisch.
    Viel zu oft habe ich aus Neugierde um einen Hype doch wieder zu einem Liebesroman gegriffen, nur um mir spätestens am Ende wieder selbst zu versprechen, nie wieder für sowas Geld und Zeit zu "verschwenden" (Disclaimer: Bücher sind niemals Verschwendung!)
    Umso froher bin ich, dass ich bei der Maxton-Hall-Reihe doch nochmal neugierig geworden bin.

    Die Geschichte um Ruby und James, die Liebe zwischen den beiden, fühlt sich auch in Band 2 so verdammt echt an. Ja, es gibt Drama und ja, sicherlich auch das ein oder andere, was mit drei Sätzen mehr reden hätte vermieden werden können - aber! Ich weiß nicht, ob Mona Kasten das einen glauben machen will, aber all diese kleinen und großen Hürden, die Ruby und James in den Weg gelegt bekommen und sich selbst legen, all die Tränen und der Schmerz, genauso wie die Versöhnungen und das Näher-Zusammenwachsen fühlen sich so echt, aufrichtig und ehrlich an.

    Ich gebe zu, ungefähr ein Kapitel lang hatte ich Panik, weil es mich allzusehr an After passion (Hilfe!) erinnert hat. Aber auch das wurde so schnell und unkompliziert gelöst, dass ich mich gleich wieder beruhigen können.
    Und das soll keineswegs heißen, dass es an Spannung gefehlt hat. Denn die gab es trotzdem zuhauf. Ich mochte Ruby, James, Lydia und Ember so so gern, dass ich schon allein ihretwegen unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht - und sei es nur ihr "banaler" Alltag.

    Die Einsicht in die Gedanken, Gefühle und Sichtweisen der anderen beiden Charaktere sind für mich außerdem der Grund, warum ich Band 2 noch lieber mochte als den ersten der Reihe. Alle Charaktere - auch die anderen Nebencharaktere - sind auf eine so großartige Weise so vielschichtig beschrieben... ich würde nicht nein sagen, zu jedem von ihnen ein eigenes Buch zu lesen.

    An der Stelle wahnsinnige Vorfreude auf Band 3!

  14. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 01 (ISBN: 9783442267743)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 01

     (5.390)
    Aktuelle Rezension von: P_Gandalf

    2011, bevor die HBO-Serie anlief, hatte ich das Buch schon einmal gelesen und war damals verloren in der komplexen Welt, die George R.R. Martin erschaffen hat. 

    Elf Jahre später und als Fan der Serie habe ich mich nun noch einmal an die Bücher begeben; ... und bin begeistert. Viele Anspielungen erschließen ich nun fast von selbst und viele Personen sind mir über die Serie ans Herz gewesen.

    Überrascht bin ich, wie eng sich HBO an der Romanvorlage bewegt hat. 

    Mir hat die nachträgliche Lektüre richtig Spaß gemacht und Band 2 liegt schon bereit.

  15. Cover des Buches Feel Again (ISBN: 9783736304451)
    Mona Kasten

    Feel Again

     (1.700)
    Aktuelle Rezension von: Buch_Elfe

    Ich habe Band 1 und 2 der Reihe verschlungen und geliebt und mich sehr auf Sawyers Geschichte gefreut. Sie wurde bereits in den vorherigen Bänden erwähnt und ich wollte endlich herausfinden, warum sie so ist, wie sie ist.

    Dieses Buch ist eine absolute Achterbahnfahrt an Emotionen. Ich habe einige Tränen vergossen, häufig gelacht und sehr viele Szenen geliebt. Das Buch ist aus Sawyers Perspektive geschrieben und sie konnte mich absolut von ihren Gedanken und Gefühlen überzeugen. Von habe das Buch an einem Tag gelesen und freue mich auf mehr.

  16. Cover des Buches Hope Forever (ISBN: 9783423716062)
    Colleen Hoover

    Hope Forever

     (2.237)
    Aktuelle Rezension von: FREiFLUG

    Dieses Buch entdeckte ich tatsächlich bei eBay Kleinanzeigen. Colleen Hoover hat mich bisher nie enttäuscht und daher habe ich blind zugeschlagen. Hope forever ist wieder ein Meisterwerk! Die Geschichte ist schön, lustig und extrem traurig zugleich, eine Schreibweise, die Colleen meiner Meinung nach perfektioniert hat. 

    Sky lebt mit ihrer Stiefmutter in einer Kleinstadt in den USA. Sie wird zu Hause unterrichtet und hat weder einen Tv noch Internetzugang. Hin und wieder hat sie die Möglichkeit bei ihrer besten Freundin fernzusehen oder im Netz zu surfen. Über ihre Freundin lernt sie auch ein paar Jungs kennen, mit denen sie heimlich rumknutscht, wobei sie aber nie etwas spürt. Bis ihr eines Tages Dean begegnet, um den sich die wildesten Gerüchte bilden. Irgendetwas löst dieser Junge in ihr aus.

    Die beiden verlieben sich und decken gemeinsam ein schreckliches Geheimnis ihrer Vergangenheit auf.

    Die Geschichte behandelt ein spannendes Thema und ist sicherlich nichts für schwache Nerven. Ich finde dieses Buch ist unheimlich gut umgesetzt und fesselt von der ersten bis zur letzten Seite. Für mich eine absolute Empfehlung!

  17. Cover des Buches Throne of Glass 2 - Kriegerin im Schatten (ISBN: 9783423716529)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass 2 - Kriegerin im Schatten

     (1.564)
    Aktuelle Rezension von: miah

    Achtung! Es handelt sich um den zweiten Band einer Reihe. Diese Rezension könnte daher Spoiler enthalten, wenn man den ersten Band nicht kennt.

    Inhalt:
    Celaena ist nun der Champion des Königs und ihm dienen. Er verlangt von ihr, seine Gegner zu töten, um seine Macht nicht zu gefährden. Doch Celaena findet ihren ganz eigenen Weg, seine Aufträge auszuführen. Dieses Geheimnis verbirgt sie sogar vor Chaol, dem sie immer näher kommt. Kann sie ihm vertrauen?

    Meine Meinung:
    Zu Beginn hatte ich noch ein paar Schwierigkeiten, mich in die Handlung einzufinden. Vieles ist mir noch nicht vertraut. Es fehlte noch an Hintergrundwissen, um diese Welt besser zu verstehen. Doch nach und nach hat mich die Handlung immer mehr gefesselt, sodass ich das Buch gegen Ende gar nicht mehr aus der Hand legen wollte. Es war unheimlich spannend.

    Celaena ist nun der Champion des Königs. Schnell wird klar, dass sie seine Aufträge nicht so ausführt, wie er sich das vorstellt. Das hat mich sehr beeindruckt, denn die Wahrheit könnte Celaena das Leben kosten. Sie ist mutig, man könnte sie aber auch leichtsinnig nennen.

    Die sich anbahnende Liebesgeschichte hat mich sehr berührt. Ich fand es gut geschrieben, sodass ich die Gefühle voll nachvollziehen konnte. Auch die Zerrissenheit der beiden kam sehr deutlich rüber. Aber auch nach dem Ende von diesem Band halte ich Celaenas Gefühle noch für offen genug für eine Dreiecksgeschichte.

    Die Kämpfe sind recht brutal. Celaena kennt kein Erbarmen und weiß sich zu wehren. Sowas ist nicht wirklich meins, gehört hier aber nunmal zur Handlung dazu.

    Dafür fand ich die Hintergründe sehr spannend. Man erfährt einiges zu den Wyrdzeichen, zur Magie und Geschichte des Landes und zu Celaenas Vergangenheit. Das machte die Handlung zusätzlich spannend, weil einige Zusammenhänge aufgedeckt wurden, die definitiv überraschend kamen.

    Lange Zeit fand ich es recht unübersichtlich, wem Celaena hier vertrauen kann. Das sorgte auf jeden Fall auch für einige überraschende Momente. Celaena selbst ist aber immer recht vorsichtig, wem sie vertraut.

    Ich merke beim Lesen immer wieder, dass ich über Celaenas Namen stolpere. Das stört mich ein bisschen. Ansonsten ist der Schreibstil aber sehr locker und flüssig, sodass man sich leicht in den Seiten verlieren kann und schnell vorankommt.

    Die Geschichte wird die meiste Zeit aus der Perspektive von Celaena erzählt, aber dreht sich auch um Chaol und Dorian, aus deren Sicht ebenfalls erzählt wird. So werden nochmal einige Zusammenhänge klarer.

    Die Handlung hat mich insgesamt sehr gefesselt. Nach kleineren Startschwierigkeiten wird es spannend und steigert sich immer weiter. Das Ende offenbart eine Möglichkeit, die sehr viel Potenzial hat. Ich bin sehr gespannt auf Band 3.

  18. Cover des Buches Someone New (ISBN: 9783736308299)
    Laura Kneidl

    Someone New

     (1.517)
    Aktuelle Rezension von: MiniMichi0502

    Someone New war mein erstes Buch von Laura Kneidl und definitiv nicht mein letztes.
    Von Anfang an war ich unglaublich gefesselt von der Geschichte. Alle Charaktere konnte ich von Anfang an ins Herz schließen und habe mich sofort auf die nächsten Bücher gefreut. Besonders die Liebesgeschichte von Micah und Julian war schön zu beobachten, da Julian Micah am Anfang überhaupt nicht nah an sich ran lassen wollte. Gegen Ende des Buches erfährt man auch noch durch einen Riesen Plot Twist was Julians Geheimnis ist. Und ich verspreche euch, das Geheimnis hat es definitiv in sich 

  19. Cover des Buches Passagier 23 (ISBN: 9783426510179)
    Sebastian Fitzek

    Passagier 23

     (2.882)
    Aktuelle Rezension von: magic_diaryofabookworm

    Das war mein erstes Buch von Fitzek und es wird definitiv nicht das letzte sein. Ich bin davon ausgegangen, dass Thriller überhaupt nicht mein Genre sind und ich wurde eines besseren belehrt. Ich bin mega begeistert von Fitzeks Schreibstil. Ich habe als Leser die ganze Zeit versucht, die Rästel, die sich nach und nach immer weiter verstricken, mitzulösen.

    Das Buch ist voller Plottwists, unfassbarer Spannung, aber aufgrund der vielen möglichen Triggerpunkte auch nichts für schwächere Nerven.🙈 Ich muss sagen, zwischendurch musste ich wirklich schlucken, ich kann so etwas gut ab, was solche Menschen nicht weniger grausam macht.

    Ich hatte zwischendurch eine kleine Durststrecke, wo die Spannung für mich irgendwie etwas nachgelassen hat kurzzeitig und das Genre wird bei mir auch nie ganz oben stehen, dafür ist meine NA/YA- und Fantasy-Liebe einfach zu groß.💗

    Durch Fitzek sind Thriller für mich jetzt aber definitiv eine Option für zwischendurch, vor Allem wegen des geniales Schreibstils. Ich bin normalerweise auch kein Fan von der Erzählweise aus der 3. Person Singular, aber hier habe ich mich damit tatsächlich sehr angefreundet.😍


    🚢𝐅𝐚𝐳𝐢𝐭🚢

    Der erste und definitiv nicht der letzte Thriller von Fitzek. Ich bin sehr positiv überrascht und kann dieses Buch Thriller-Liebhabern sehr ans Herz legen.🌊

  20. Cover des Buches Verliere mich. Nicht. (ISBN: 9783736305496)
    Laura Kneidl

    Verliere mich. Nicht.

     (1.573)
    Aktuelle Rezension von: michellebetweenbooks

    Sage hat es nicht geschafft, Luca ihre Geheimnisse aus ihrer Vergangenheit anzuvertrauen. Dies sorgt dafür, dass die beiden sich schweren Herzens trennen und Sage zieht aus der Wohnung aus. Nach der Trennung von Luca und auch nach dem Drohanruf ihres Stiefvaters, möchte Sage einfach nur allein sein und distanziert sich von allem Möglichen. Luca und Sage können nicht ohne einander und dabei helfen sie sich gegenseitig in Situationen. Sage nähert sich ihm langsam wieder an…

    Nachdem ich den ersten Band innerhalb weniger Tage verschlungen hatte, konnte ich es kaum erwarten, wie es mit den beiden weitergehen wird. Gesagt – Getan. Und nun sitze ich hier und bin traurig, da ich die beiden gehen lassen muss. Ich hoffe sehr, dass ich die beiden irgendwann mal in einem anderen Roman der Autorin wiedersehen werde. Das wäre absolut traumhaft.

    Sage macht in diesem Buch eine starke Entwicklung durch. Sie hat immer noch mit ihrer Angststörung und ihrer Angst zu kämpfen und das macht sie authentisch. Sage kämpft immer wieder gegen ihre Dämonen an und das habe ich sehr bewundert, viele schaffen es nicht so stark zu sein. Ich konnte mich in Sage gut hineinversetzen und auch ihre Handlungen gut nachvollziehen.

    Luca entwickelt sich ebenfalls weiter. Er wird sensibler und verständnisvoller. Luca fängt langsam an zu verstehen, was Sage damals wiederfahren ist und geht damit sehr empathisch um. Luca ist mittlerweile ein Charakter den ich total gerne mag, auch wenn er mir am Anfang noch ein wenig suspekt war.

    Die Nebencharaktere haben mir ebenfalls gut gefallen und haben oft dafür gesorgt, dass ich manchmal schmunzeln musste. Die Charaktere wurden sehr gut ausgearbeitet und jeder ist auf seine Art und Weise anders und auch besonders. Sie haben die Geschichte perfekt abgerundet. Ich fand es nur sehr schade, dass diese zum Ende hin eher in den Hintergrund gerückt sind.

    Die Liebesgeschichte der beiden entwickelt sich auch in diesem Buch weiter. Nach ihrer Trennung nähern sie sich erneut an und dies war unfassbar berührend und herzerwärmend. Die Geschichte der beiden ist sehr berührend und dennoch bricht sie einem das Herz. Aber durch jeden Annährungsversuch wird es wieder Stück für Stück zusammengesetzt. Die beiden gehören einfach zusammen.

    Dies ist nun mein zweites Buch der Autorin und daher war auch der Schreibstil für mich nicht mehr neu. Aber ich kann euch versichern, dass dieser Schreibstil einfach wundervoll ist. Laura Kneidl hat großes Talent und kann Bücher schreiben, die einem tief ins Herz gehen. Ich liebe den Schreibstil von Laura Kneidl absolut. Als Leser fliegt man nur so durch die Seiten und möchte das Buch auch gar nicht mehr aus der Hand legen, bevor es zu Ende ist.

    ,,Verliere mich. Nicht.‘‘ ist ein gelungener Abschluss der Dilogie. Jedoch bin ich unfassbar traurig, dass diese Reihe nun ein Ende finden muss. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich die Reihe irgendwann noch einmal lesen werde, da sie sich tief in mein Herz geschlichen hat und dort auch nicht mehr wieder rausgehen wird.

  21. Cover des Buches Gläsernes Schwert (ISBN: 9783551583277)
    Victoria Aveyard

    Gläsernes Schwert

     (1.081)
    Aktuelle Rezension von: Fie302

    Nach dem ersten Band war ich total gehyped auf den zweiten Teil und konnte es gar nicht abwarten.

    Leider wurde ich hier ein wenig enttäuscht.
    Ich persönlich konnte viele von Mares Entscheidungen in diesem Buch nicht nachvollziehen.
    Ihre Charakterentwicklung ließ zu wünschen übrig- meiner Meinung nach.

    Allerdings ist es ja häufig so, dass der zweite Band nicht so gut ist, wie der erste. Sicherlich hatte das auch mit meinen Erwartungen an das Buch zu tun.

    Das Buch war trotzdem gut und ich bin gespannt wie Mares Geschichte weitergeht.

    Vor allem weil das Buch mit einem riesigen Cliffhanger endet!

  22. Cover des Buches Die letzten Tage von Rabbit Hayes (ISBN: 9783499269226)
    Anna McPartlin

    Die letzten Tage von Rabbit Hayes

     (1.167)
    Aktuelle Rezension von: breathingfailure

    Das Buch hat mich zum Lachen und zum Weinen gebracht und manchmal auch beides gleichzeitig. Ein herzzerreißendes Buch !


    Die Geschichte handelt von Mia (Rabbit) Hayes, die ihre zweite Krebserkrankung erleidet und diese leider nicht übersteht. Ihre letzten Tage im Hospiz mit ihrer Familie und ihren Freunden werden in diesem Buch gezeigt. 


    Ich habe mich sofort in ihre komplette Familie verliebt, vor allem in ihre gläubige irische Mutter. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund aber ist eine eine liebevolle Mutter, die für ihre Kinder alles tun würde. Ich kann gar nicht mehr über das Buch sagen ohne zu Spoilern, ausser dass man es unbedingt lesen sollte und es einfach eine schöne Geschichte über Familie und Krankheit ist.

  23. Cover des Buches Selection – Die Elite (ISBN: 9783733500955)
    Kiera Cass

    Selection – Die Elite

     (4.461)
    Aktuelle Rezension von: alinx0418

    Als Klassiker gehört die Selection-Reihe auf jeden Fall zu den Must-read-books und obwohl ich kein Typ für Fantasy bin, wollte ich mich ebefalls an die Reihe rantrauen. Den ersten Band mochte ich ziemlich gerne, weshalb ich auch gerne die Fortsetzungen lesen wollte. 


    Inhalt:

    Es geht weiterhin um das Mädchen America, die nur noch mit fünf Konkurrentinnen um die Krone und den Prinz Maxon kämpft. Allerdings ist sie hin und hergerissen zwischen ihrer ersten großen Liebe Aspen und Maxon, der ihr auch langsam ans Herz wächst. Der Entscheidungsdruck wird immer größer und auch die Rebellenangriffe häufen sich. Auch macht sich mit ihrem Handeln viele Feinde... kann sie dem Druck stand halten?


    Die Charaktere gefallen mir weiterhin gut und auch die Wandlungen, die die Protagonisten und auch Nebencharaktere durchnehmen haben mit überzeugt. Ich mochte die Plotttwists, die die Spannung erhalten und auch die Einblicke in die dystopische Welt finde ich super interessant.

    Allerdings nervte mich die Unsicherheit von Maxon aber auch von Amercia selbst. Letztere kämpft immer mit der Entscheidung und weiß nicht wie ihre Zukunft aussehen soll und auch Maxon kann keine klaren Signale geben, weshalb beide oft widersprüchlich handeln.

    Der Schreibstil hat mich wie im ersten Band überzeugt. Er ist ziemlich einfach gehalten und leicht zu lesen, weshalb ich es innerhalb von wenigen Tagen verschlungen habe.


    Fazit

    Insgesamt mochte ich das Buch gerne und werde auch noch den dritten Band lesen, welchen ich bestimmt auch verschlingen werde, da der Schreibstil unfassbar angenehm zu lesen ist. Die Idee der Geschichte und der dystopischen Welt gefällt mir auch und ich freue mich darauf, wieder in die Welt eintauchen zu können.

    Ich hoffe, dass sich im dritten Band die Beziehung zwischen America und Maxon klarer wird, denn ich befürchte, dass die anderen Mädchen keine Rolle mehr spielen werden und nur da sind, um die Spannung zu bewahren, aber vielleicht werde ich eines Besseren belehrt :)

  24. Cover des Buches Maybe Someday (ISBN: 9783423740180)
    Colleen Hoover

    Maybe Someday

     (1.545)
    Aktuelle Rezension von: MelliLulu

    “Er würde bis ans Ende der Welt gehen. Aber nicht für sie, sondern für eine andere...”

    Alles, was Sydney will, ist eine neue Wohnung.

    Alles, was Ridge will, ist eine Mitbewohnerin, die ihm beim Songschreiben hilft.

    Alles, was sie nicht wollen, ist, sich ineinander zu verlieben. Und dann passiert es doch...


    Auch dieses Buch lag lang auf meinem SuB, aber auch hier kann ich nicht verstehen, warum ich das getan habe. Ich habe die Story von Ridge und Sydney, zusammen mit den wunderschönen Songtexten, die die beiden geschrieben haben, geliebt. Es war einfach mitreißend und berührend wie die beiden miteinander umgegangen sind und „kommuniziert“ haben... Einige Momente zwischen den Beiden fand ich so intim, dass ich mich wie ein Eindringling gefühlt habe. 

    Die Emotionen waren wirklich sehr gut beschrieben, die Protagonisten waren vielschichtig, authentisch und echt und so hatte ich immer das Gefühl, ganz „nah dabei“ zu sein und am Gedankenleben teilhaben zu können. 


    Die Songs von Griffin Peterson (die Songtexte aus dem Buch wurden von ihm gesungen, der Song „Maybe Someday“ läuft bei mir grad in Dauerschleife) liefen bei mir parallel zum lesen mit und haben mich vollends abgeholt und in die Geschichte abtauchen lassen und haben mir einige heftige Gänsehautmomente verschafft.


    Das Buch ist für mich ein absolutes Lese-Highlight und jetzt eines meiner Herzensbücher ❤️


Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks