Bücher mit dem Tag "roar"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "roar" gekennzeichnet haben.

11 Bücher

  1. Cover des Buches Stormheart - Die Rebellin (ISBN: 9783789104053)
    Cora Carmack

    Stormheart - Die Rebellin

     (351)
    Aktuelle Rezension von: Natiibooks



    3 🌟🌟🌟

    Inhalt:





    Blicke dem Sturm in die Seele und finde dein Herz! Von der jungen Königstochter Aurora wird erwartet, dass sie ihre besonderen Fähigkeiten nutzt, um ihr Volk vor den zerstörerischen Stürmen zu schützen. Was keiner weiß: Noch hat Aurora diese Fähigkeiten nicht. Um ihr Geheimnis zu wahren, scheint eine arrangierte Heirat der einzige Ausweg. Doch bevor es dazu kommt, flieht sie aus dem Palast und schließt sich einer Gruppe von Sturmjägern an. Während sie eine ganz besondere Verbindung zu Stürmen findet, läuft sie Gefahr, ihr Herz zu verlieren.
    Ein opulenter Auftakt zur Stormheart-Trilogie mit einem spannenden Kampf gegen Naturgewalten!



    Meinung:

    Hier bin ich schon seit langer Zeit Überlegung ob ich das Buch lesen will also habe ich beschlossen als Hörbuch zuhören. Es hat wirklich gut angefangen bis es für mich eine Richtung genommen hat die nicht mochte. Dadurch habe ich mehrmals darüber nachgedacht es Abzubrechen und war mir immer unsicher denn ich hatte wirklich viel Potenzial für die Geschichte. Ich hab beschlossen das Buch dann doch zu beenden aber kann bereits sagen das ich es in Zukunft wahrscheinlich nochmal eine Chance geben werde denn leider hat es mir nicht so gefallen wie erwartet. Und ich weiß nicht an was das gelegen hat aber ich gehe davon aus das ich es gleich nach ACOSAF gehört habe und das war der Fehler. Denn ich hab einfach zu viel erwartet und hatte Probleme mit der Protagonistin und ihre Endscheidungen denn manchmal kam ich damit nicht klar. Deswegen kann ich nicht viel sagen nur das Geschichte an sich aufregend anhört und ich in Zukunft es wahrscheinlich wieder lesen oder hören werde für denn Moment will ich es einfach nur zu Seite legen. Auch wenn es gegen Ende besser wurde.

  2. Cover des Buches Gebannt - Unter fremdem Himmel (ISBN: 9783841503138)
    Veronica Rossi

    Gebannt - Unter fremdem Himmel

     (1.124)
    Aktuelle Rezension von: HeartofHope


    Durch Zufall bin ich auf diese Buchreihe aufmerksam geworden, gerade durch die zwar relativ schlichten, aber dennoch sehr schönen Cover der Bücher. Auch der Klapptext klang für mich sehr interessant und so durfte der erste Band bei mir einziehen. 

    Zu Beginn hatte ich ein paar Schwierigkeiten, mich in dieser Welt zurechtzufinden. Ohne große Erklärungen wurde ich hier in eine Zukunft unserer Welt gerissen, in welcher ich erst einmal mit den Gegebenheiten nichts anfangen konnte. Gerade das Leben in den verschiedenen Realitäten war für mich doch sehr gewöhnungsbedürftig. In Perrys Welt konnte ich mich etwas besser zurechtfinden, einfach weil diese Welt unserer dann doch noch viel ähnlicher war, wenn auch man hier das Gefühl hatte, in die Vergangenheit zurück versetzt worden zu sein. Ich befand mich also in einer Geschichte mit zwei komplett gegensätzlichen Welten, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Mit der Zeit hatte ich diese Gegebenheiten aber verstanden und konnte mich gut damit arrangieren. 

    Die Charaktere gefielen mir sehr gut. Sehr schnell wurde klar, dass die Hauptprotagonisten zwei wirklich starke und kämpferische Persönlichkeiten sind. Aria zeigte sich gerissen und war nie gewillt, aufzugeben. Perry dagegen war zu Beginn eher der verschlossene Kerl, doch konnte ich relativ gut hinter seine Fassade blicken und erkennen, dass er ein wirklich liebevoller Mann mit einem unglaublich großen Herzen ist. 

    Die Handlung gefiel mir auch sehr gut. Es wurde bereits zu Beginn der Geschichte sehr spannend. Schnell erkannte ich, dass hinter den Geschehen um Aria und Perri noch ein viel größeres Geheimnis zu stecken schien. Dieses machte mich natürlich umso neugieriger auf den Rest der Geschichte. Immer wieder gab es kleinere Spannungspunkte. Aber es gab auch witzige und romantische Szenen. Gerade die Nebencharaktere, welche stellenweise sehr viel Witz und Humor in sich hatten, konnten die Handlung unglaublich auflockern. 

    Dieser erste Band war wirklich ein toller Einstieg in diese Dystophie. Ich bin sehr froh, dass ich zufällig auf diese Buchreihe gestoßen bin und bin bereits sehr neugierig auf den zweiten und dritten Band. 

    Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung


  3. Cover des Buches Geborgen - In unendlicher Weite (ISBN: 9783841503718)
    Veronica Rossi

    Geborgen - In unendlicher Weite

     (469)
    Aktuelle Rezension von: shinyJulie

    Ihre Suche nach der Blauen Stille haben sie immer noch nicht aufgegeben, doch um ihr Ziel zu erreichen, bleibt Aria und Perry nichts anderes übrig als mit ihren größten Feinden zusammenzuarbeiten.
    .
    Ein letztes Mal geht es in die Welt von Aria und Perry, deren Charaktere schon so vertraut sind. Ein letztes Mal werden unglaubliche Wendungen, Offenbarungen und Plottwists aufgebaut, die Spannung steigt noch einmal so richtig an. Gerade auf den letzten Seiten konnte ich wirklich so richtig mitfiebern. Das Ende ist unglaublich gut gelungen und ich werde diese Reihe sicherlich noch einmal lesen.

  4. Cover des Buches Getrieben - Durch ewige Nacht (ISBN: 9783841503398)
    Veronica Rossi

    Getrieben - Durch ewige Nacht

     (645)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Band 2 um die Geschichte von Perry und Aria...

    Gutes zweite Band das nicht an Spannung und Intensität verliert.

    Aria und Perry sind endlich vereint und kehren zu Perrys stamm zurück, doch dort wird Aria nicht gut empfangen und als man versucht sie töten beschliesst sie ohne Perry aufzubrechen und die blaue Stille zu suchen, ein Ort der frei von Äthersturmen sein soll. In der Zwischenzeit versucht Perry sein Stamm mit wenig zu versorgen und durchzuhalten, die Ätherstürme kommen aber immer näher und sein zu Hause ist in Gefahr...

    Man springt immer zwischen Perry und Arias Ansicht und begleitet beide, Aria die draussen überlebt und Perry der versucht den Stamm am Leben zu halten, bis beide wieder aufeinander treffen...

    Man erfährt viel über das Leben draussen und die Ätherstürme und es geschieht extrem viel... ich bin gespannt auf das Finale, und möchte unbedingt noch mehr der beiden lesen...



  5. Cover des Buches Arthur und der schreckliche Scheuch (ISBN: 9783748800064)
    Jenny McLachlan

    Arthur und der schreckliche Scheuch

     (51)
    Aktuelle Rezension von: sternenstaublegenden

    Während seine Zwillingsschwester Rose sich immer mehr für andere Dinge interessiert, hängt Arthur immer noch an all den Abenteuern und Spielen aus seiner Kindheit. Als er glaubt, auf dem Dachboden seines Opas einen Zauberer gesehen zu haben, kehren seine Erinnerungen an die magische und fantastische Welt Arro zurück, die er sich gemeinsam mit Rose ausgedacht und dort allerhand Abenteuer erlebt hat. Als sein Opa von Kreuch der Vogelscheuche nach Arro entführt wird, folgen ihm die Geschwister, um ihn zu retten. Doch dafür bleiben ihnen nur drei Tage! Mithilfe von alten Freunden, wie beispielsweise Min dem Ninja-Magier, Drachen und anderen Wesen, begeben sie sich auf diese gefährliche Reise durch Arro.


    Das Cover des Buches ist wirklich toll für ein Kinderbuch, aber was mich zu der Geschichte hat greifen lassen, war der Klappentext. Ich musste so über die ulkigen Namen und Begriffe lachen und das hat mich sehr neugierig gemacht. Und das ist es auch, was das Abenteuer von Arthur und Rose in Arro so besonders für mich gemacht hat. Die Welt Arro mit ihren verschiedenen wunderschönen und auch düsteren Orten, all die lustigen und kreativen Bezeichnungen, die ganzen Wesen – das hat dieses Buch wirklich einzigartig gemacht. Es war einfach unglaublich niedlich und meist auch sehr witzig, was sich die Autorin da alles für Namen hat einfallen lassen. Gleichzeitig konnte ich mir die Welt und ihre Bewohner wunderbar bildlich vorstellen. Der Schreibstil ist natürlich recht einfach gehalten und damit für Kinder gut zu lesen. Aber trotzdem fehlte es nicht an schönen Beschreibungen der Umgebung, des Meeres, von Krähennest, der Lagune oder Mins Höhle.


    Es ist ein Buch über das Erwachsenwerden und gleichzeitig eine Erinnerung an die Kindheit und all die fantastischen Abenteuer und Spiele, die man sich ausgedacht hat. Die Geschichte regt dazu an, die Fantasie nicht ganz abzuschreiben, nur weil man älter wird. Man kann beides sein – Kind und Erwachsener. Auch mit 22 Jahren lese ich immer noch gerne Kinderbücher. Nur weil man ein bestimmtes Alter erreicht hat, muss das nicht bedeuten, dass man sich von allem, was man als Kind geliebt hat, verabschieden muss. Gleichzeitig ist es aber auch ein Buch über zwei sehr unterschiedliche Geschwister, die sich in verschiedene Richtungen entwickeln und trotzdem aufeinander Acht geben und einander, wenn es hart auf hart kommt, gegenseitig den Rücken stärken - selbst wenn sie immer wieder streiten und inzwischen andere Ansichten haben.


    Arthur ist ein wunderbarer Protagonist. Er hängt noch an seiner Kindheit, an der Fantasie und hat auch ein paar andere Interessen, als andere Jungs in seinem Alter. Er fürchtet sich vor vielen Dingen – ob nun vor der neuen Schule, Höhe oder Vogelscheuchen. Aber diese Ängste machen ihn menschlich, greifbarer. Und trotzdem schafft er es, trotz seiner Ängste über sich selbst hinauszuwachsen - vielleicht nicht direkt sie zu überwinden, aber er stellt sich ihnen, um seinen geliebten Opa zu retten. Das hat mir sehr gut gefallen.


    Mit Rose hatte ich ein paar Schwierigkeiten, da sie Arthur nicht für „cool“, sondern für kindisch hält und sich mehr und mehr von ihm distanziert hat. Eigentlich ist das ja gar nicht unrealistisch, aber manchmal tat es mir richtig im Herzen weh, wenn sie sich über ihn lustig gemacht hat. Trotzdem macht auch sie während der Geschichte eine schöne Entwicklung durch und besonders das Ende hat mir wirklich gut gefallen.


    Ab und an hätte ich mir eventuell ein bisschen mehr Spannung gewünscht. Durch die große Schrift und den leichten Schreibstil ließ sich das Buch aber sehr schnell lesen, sodass ich es in wenigen Stunden am Abend durchlesen konnte. Ich finde, dass es eine wirklich schöne und fantasievolle Geschichte für Kinder ist, bei der von Meerjungfrau-Hexen, über Ninja-Magiern, Drachen und einem Bösewicht alles dabei ist. Von mir bekommt „Arthur und der schreckliche Scheuch“ 4/5 Sterne und eine Empfehlung!

  6. Cover des Buches Nimmerherz - Die Flammen des Phönix (ISBN: 9781979337182)
    Erik Kellen

    Nimmerherz - Die Flammen des Phönix

     (14)
    Aktuelle Rezension von: Gwynny
    "Der Sprecher ist heimgekehrt", stimmte der erste der Ro'Ar an.
    "Das Ende beginnt."
    Aus "Nimmerherz 4: Die Flammen des Phönix" von Erik Kellen

    FAKTEN
    Das Buch "Nimmerherz 4: Die Flammen des Phönix" von Erik Kellen ist erstmals im November 2017 erschienen. Es ist als Print und eBook erhältlich. Es handelt sich um den vierten von insgesamt fünf geplanten Bänden.

    REZENSION VORBÄNDE
    Nimmerherz 1 "Roter Schnee wird fallen" - *klick*
    Nimmerherz 2 "Der lange Weg des Windes" - *klick*
    Nimmerherz 3 "Das Blut der Ro'Ar" *klick* - *klick*

    KURZMEINUNG
    Dieses Buch packt emotional, wortgewaltig und mitten im Herzen. High Fantasy der absoluten Extraklasse. Eine mehr als gelungene Fortsetzung der Nimmerherz-Reihe!

    KLAPPENTEXT
    Die Magie einer Legende. Im hohen Norden macht sich Tahni Eisschild zur Schatteninsel auf, um den Invasoren einen schweren Schlag zu versetzen, während Ribanna in Lurium, der letzten freien Stadt Quells, durch eine Belagerung aller Hoffnung beraubt scheint. Doch der Feind lauert nicht nur vor den Toren der Stadt. Im Königreich Idaan setzt Asha Eisschild derweil eine ganze Armada unter Segel, denn er will seiner geliebten Ri zu Hilfe eilen. Um dieses Ziel zu erreichen, muss er jedoch die Schwimmenden Berge überwinden - wieder einmal. Eine gefährliche Reise, denn die Magie in ihm wird nicht nur mächtiger, sondern auch unberechenbar.

    SCHREIBSTIL & CHARAKTERE
    Wer sich jetzt denkt: Es ist ein Erik Kellen, stellen wir uns auf eine Lobeshymne ein - der hat absolut recht. Genau das wird Euch hier erwarten. ;)

    Es ist mir nicht möglich, das Gelesene anders zu beschreiben - diese tiefgehende Wortgewalt.
    Sie ist eiskalt, doch gleichermaßen aufwühlend und glühend heiß. Nicht nur im übertragenen Sinne passend zu diesem Buch. Dieser vierte Band schließt sich nahtlos an die Vorangegangenen an, erklimmt den Berg und wächst noch weiter. Erik Kellen schreibt auf einer Ebene, die unter die Haut geht, in die Gedanken und sich einen Platz im Herzen sucht. Dort verweilt das Geschriebene dann für immer. Es nimmt einen Teil von Dir fort und schenkt etwas von sich selbst. Fortan trägt man dann ein kleines Stückchen Nimmerherz in sich.

    Wie ein Widerhall leben die Charaktere in meiner Fantasie. Denn sie erscheinen so unglaublich echt und lebendig.
    Auch wenn es hier um High Fantasy geht, wirkt sie so unglaublich real. So nimmt diese Reihe mich mit auf unbekannte Pfade, macht sie zu meinen eigenen und kettet mich emotional an sich. Zu gerne würde ich Euch mein Gefühl beim Lesen wirklich authentisch beschreiben, aber ich fürchte fast, man muss ein solches Erlebnis erst am eigenen Leib erfahren, damit man versteht, was ich meine.

    Der Autor hat hier eine Welt geschaffen, die in ihrem Wesen der unseren nicht ähnlicher sein könnte. Intrigen, Hass, Verrat und die Macht der uralten Götter. Doch auch Hoffnung, Liebe und der stete Wille, für etwas einzustehen, findet sich wieder. Der nordische Teil der Welt imponiert mit ihrer gewaltigen Eislandschaft, ungeahnten Höhen und den wundervollen Ro'Ar. Alle Landschaften bestechen durch ihre eigene Beschaffenheit. Denn diese vermag Erik Kellen einzuarbeiten, ohne zu langweilen, zu sehr ins Detail zu gehen oder gar zu übertreiben.

    Der melodische Schreibstil besticht durch seinen erhabenen Klang während des Lesens. Es handelt sich in keinem Fall um leichte Kost. Hier findet sich etwas, dass man in Ruhe und mit Weile lesen sollte. Jede Zeile verdient es, gelesen und auch beachtet zu werden. Bisweilen sind die kurzen Sätze jene, die den meisten Ausdruck verleihen.

    In diese Reihe bin ich verliebt - bis über beide Ohren. Erik Kellen verdient meine Dankbarkeit dafür, dass er mir diese wunderschönen Zeilen geschenkt hat. Ich weiß, nicht mir alleine. Aber beim Lesen fühlt es sich so an. Das ist etwas wirklich Besonderes.

    MEIN FAZIT
    Dieser vierte Band knüpft in seiner Qualität und Wortgewalt nahtlos an seine Vorgänger an. Nach meinem Empfinden packt Erik Kellen sogar noch eine ordentliche Schippe drauf! Wir haben hier High Fantasy der besonderen Extraklasse - viel zu selten und dafür umso wundervoller! Ich freue mich auf den finalen Band dieser Reihe, auch, wenn ich mich gleichermaßen davor fürchte - ich möchte einfach nicht, dass es endet! Nicht ohne Grund ist er mein Lieblingsautor ;)

    MEINE BEWERTUNG
    ©Teja Ciolczyk, 11.06.2018
    Höchstwertung! 5 von 5 goldenen Zahnrädchen

  7. Cover des Buches Into the Still Blue (ISBN: 9780062072108)
    Veronica Rossi

    Into the Still Blue

     (31)
    Aktuelle Rezension von: Falcarragh

    Ein unglaublich fesselnder Abschluss. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Mir gefällt die Vielfältigkeit der Charaktere, die Tiefe Charakterzeichnung der einzelnen Figuren (nicht nur der Hauptcharaktere) und vor allem die vielen Wendungen, das Chaos. Es fühlt sich alles so unglaublich menschlich an, so unglaublich real und dann auch wieder nicht. 

    Ein wunderbar gelungener Abschluss der Triologie.

  8. Cover des Buches Frauen, die ihre Stimme erheben. Roar. Jetzt verfilmt von und mit Nicole Kidman (ISBN: 9783596703463)
    Cecelia Ahern

    Frauen, die ihre Stimme erheben. Roar. Jetzt verfilmt von und mit Nicole Kidman

     (52)
    Aktuelle Rezension von: Nicole_Thoene

    Frauen, die ihre Stimme erheben. Roar.

    Bestseller-Autorin Cecelia Ahern erzählt mit unglaublicher Phantasie, Witz und Gedankenspielen von Frauen am Wendepunkt. Frauen, denen Flügel wachsen. Frauen, die aus ihren Schubladen herausklettern. Frauen, die im Boden versinken und dort andere Frauen treffen. Wortwörtlich. Weil wir alle einzigartig sind. Und weil wir alle etwas aus unserer eigenen Geschichte machen können.

    Die Protagonisten sind sehr sympathisch und man schließt sie sofort ins Herz. Durch den tollen Schreibstil kann man sich gut in ihre Gefühle und Gedanken hineinversetzen.

    Das Buch hat so viele Emotionen, die so schon beschrieben sind. Ich kann es einfach nur weiterempfehlen.

  9. Cover des Buches Nimmerherz: Das Blut der Ro´Ar (Nimmerherz 3) (ISBN: 9781530757909)
    Erik Kellen

    Nimmerherz: Das Blut der Ro´Ar (Nimmerherz 3)

     (24)
    Aktuelle Rezension von: Gwynny
    "Jetzt brauche ich nur noch einen hässlichen Thron zimmern, fett werden und ein Fass Met am Tag saufen, dann bin ich ganz mein Vater", lacht Asha innerlich.
    Zitat aus Nimmerherz 3: Das Blut der Ro’Ar von Erik Kellen

    FAKTEN
    Das Buch „Nimmerherz 3: Das Blut der Ro’Ar“ von Erik Kellen ist erstmals im März 2016 erschienen und wurde selbst verlegt. Es ist als eBook und Print erhältlich. Es sollen insgesamt 5 Bände werden nach bisherigem Stand.
    KURZMEINUNG
    EPISCH - EMOTIONSGELADEN – WORTGEWALTIG
    Eine Geschichte, die man lebt, nicht liest …

    KLAPPENTEXT
    Die Legende geht weiter. In den Ländern Skargerrak und Quell regiert der Krieg. Während Ashas Schwester Tahni sich zur Königin ausgerufen hat und grimmig den hohen Norden hält, muss Ribanna Tavurin schwere Entscheidungen treffen, um ihr Volk vor dem Untergang zu bewahren. Weit entfernt, hinter den Schwimmenden Bergen, strandet Asha Eisschild im alten Königreich Idaan. Von dort will er endlich einen Weg nach Hause finden. Doch der Nimmerherz-Fluch verändert alles.

    SCHREIBSTIL & CHARAKTERE
    Dauergäste meines Blogs vermuten wohl schon, was jetzt unweigerlich folgen muss. Schließlich ist das Buch ein echter „Erik Kellen“. Ihr dürft Euch nun also auf Lobeshymnen und den großzügigen Gebrauch von Superlativen freuen ;) Ich stehe dazu und alles andere würde dieser Geschichte auch nicht gerecht werden.

    Noch nie habe ich in einem Buch so viele Textstellen markiert. Dabei musste ich bereits selektieren. Es hätten gut und gerne noch mehr Zitate sein können, die ich aus diesem Buch ziehen kann. Es sind also nur 16 Stellen geworden^^

    Warum habe ich sie markiert? Weil sie wortgewaltig sind, eine Aussagekraft besitzen, die nur den wenigsten Büchern innewohnt. Es ist nicht nur eine Geschichte, die erzählt wird, eigentlich gibt Erik Kellen wieder, was unsere ganze Welt zu erzählen hat. Leider ist das in der Hauptsache: Hass, Gewalt, Neid, Gier – aber wo Schatten ist, da ist auch Licht. So dürfen wir auch Mut, endlose Liebe, Reue und Verzeihen erleben. Wie Ihr seht, geht es auch emotional heiß her! ;)

    Besonders angetan hat es mir der leicht zynische Humor von Asha Eisschild. Wartet erst mal, bis Flimmer die Bildfläche betritt – es wird herrlich ;)

    Dieses Buch, eigenständig, aber auch als Teil der Nimmerherz Reihe, ist schlicht episch. Die ganze Nimmerherz-Saga ist bisher einfach episch – legendär.

    Wisst Ihr, wenn es nicht die Geschichte ist, die vorschreibt, dass etwas seinen Gang geht, weil es so gewollt ist – sondern das eigene Mitfiebern und Weiterdenken zu dem Schluss führt, dass es so geschehen musste … das ist besonders und unbezahlbar. Dann lebt man die Geschichte, man fühlt sie.

    Die Charaktere besitzen eine Tiefe, die sie beim Lesen zu Freunden und Feinden werden lassen. Sie bekommen Gesichter und begleiten mich auch dann, wenn ich das Buch gerade nicht in den Händen halte.
    Die Bücher von Erik Kellen funktionieren auch anders, als andere Bücher, die ich sehr mag. Hier muss ich das Buch zwischenzeitlich zur Seite legen. Muss mich erholen von der überwältigenden Welt des Eises, des Feuers und der uralten Kriege. Und ich will es auch gar nicht schnell lesen – ich will genießen und in die Länge ziehen!

    MEIN FAZIT
    Für mich sind die Bücher von Erik Kellen Kostbarkeiten, die man hüten muss. Die man behutsam und aufmerksam lesen sollte, damit man auch die ganze Atmosphäre, die Tiefe und bildmalerische Welt von Nimmerherz spüren kann. Für mich habe ich hier High Fantasy der Superlative. Erik Kellen ist und bleibt mein Lieblingsautor!

    MEINE BEWERTUNG
    Höchstwertung, 5 von 5 goldene Zahnrädchen
    ©Teja Ciolczyk, 15.12.2017
  10. Cover des Buches Through the Ever Night (ISBN: 9780062072078)
    Veronica Rossi

    Through the Ever Night

     (34)
    Aktuelle Rezension von: Falcarragh

    Nachdem ich das Buch zum zweiten Mal gelesen habe kann ich nur sagen, es war genausp packend, wie beim ersten Mal. Ich bin überrascht, dass Rossi die Magie des ersten Bandes erhalten kann und die Geschichte in sich kohärent fortführt. Die Charaktere wandeln sich, wachsen und dennoch bleiben sie sich im Kern treu. Der Handlungsbogen umfasst eine ideale Länge und der Schreibstil ist so mitreißend, dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann. Eine Leseempfehlung für jeden Dystopie-Fan. 

    Ich kann es nicht erwarten endlich den letzten Band zu lesen.

  11. Cover des Buches Under The Never Sky (ISBN: 9780349001487)
    Veronica Rossi

    Under The Never Sky

     (58)
    Aktuelle Rezension von: herbalecca

    Die Story von Aria und Perry hat mich von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen. Die dystopische Welt und das Aufeinandertreffen der sehr unterschiedlichen Protagonisten war wunderbar dargestellt. Ein gemeinsames Ziel schweißt die beiden Zusammen und sorgt dafür, dass sie ihre jeweiligen Vorurteile abbauen können.

    (Info: ich habe das Buch in der englischen Version gelesen)


    SPOILER: 


    Die Lovestory zwischen den beiden hat mir am besten gefallen <3 Hot!


  12. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks