Bücher mit dem Tag "ravensburger"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "ravensburger" gekennzeichnet haben.

126 Bücher

  1. Cover des Buches Fire & Frost - Vom Eis berührt (ISBN: 9783473401574)
    Elly Blake

    Fire & Frost - Vom Eis berührt

     (698)
    Aktuelle Rezension von: Nicole_Thoene

    Ruby lebt in ständiger Gefahr, denn sie besitzt die Gabe, mit Feuer zu heilen und zu zerstören. Und Firebloods wie sie werden von der Frostblood-Elite des Königreichs gnadenlos gejagt. Als die königlichen Soldaten Ruby aufspüren, wird sie ausgerechnet von dem jungen Frostblood-Krieger Arcus gerettet. Kälte und Eis sind seine Waffen, doch er braucht Rubys Feuer, um eine Rebellion gegen den verhassten König anzuzetteln. Ruby weiß, dass sie einem Frostblood nicht vertrauen sollte, doch jede Berührung zwischen ihnen knistert wie eine Flamme im Schneesturm. Sie ahnt nicht, welch dunkles Geheimnis sich hinter seiner eisigen Fassade verbirgt …

    Der Einstieg fiel mir überhaupt nicht schwer, durch den flüssigen und verständlichen Schreibstil der Autorin.

    Als erstes bekommt man einen Einblick in das Leben von Ruby.

    Ruby, Arcus und die Mönche sind so schöne ausgearbeitete Charaktere, dass sie einem sofort sympathisch sind. Man schließt sie schnell ins Herz.

    Die Geschichte an sich ist sehr spannend und ich musste die eine und andere Träne zurückhalten. Die Erzählungen waren schon schrecklich und man kann es kaum glauben, dass es so viel Grausamkeit gibt. Zum Glück ist es nur eine Geschichte.

    Es war aber nicht nur spannend, grausam, unterhaltsam, sondern auch stellenweise lustig.

    Die Liebesgeschichte zwischen
    Ruby und Arcus war schon in die Geschichte eingearbeitet. Sie passen sehr gut zusammen.

    Ein weiterer Pluspunkt, das Buch war nicht langweilig. Es gab einige unerwartete Wendungen, mit denen ich nicht so gerechnet habe.

    Von mir eine klare Weiterempfehlung.

  2. Cover des Buches Kiss Me Once (ISBN: 9783473585557)
    Stella Tack

    Kiss Me Once

     (844)
    Aktuelle Rezension von: fluesterndezeilen

    Ivy Redmond ist eine Tochter aus reichem Haus und will an eine ganz normale Uni und nicht nach Princeton oder Harvard, deswegen ist sie umso glücklicher als sie an der University of Central Florida ankommt. Ausgerechnet an ihrem ersten Tag, begegnet sie dem gutaussehenden Ryan MacCain, doch auch das er direkt ein Zimmer neben ihr hat ist kein Zufall. Den Ryan ist ihr secret Bodyguard, während sie inkognito unter falschem Namen studiert. Verbotener Weise kommen die zwei sich immer näher und Funken schlagen über, doch als Ivy angegriffen wird, verändert sich alles. Das Cover mit den Farbspritzern ist wunderschön gestaltet und alles ist gut lesbar. Eine Sache die mich ein ganz kleines bisschen stört, ist der lange Klappentext. Die Idee hinter dem Buch ist echt super, dass sich jemand reiches in seinen Bodyguard verliebt und ich glaube ganz unnormal und unrealistisch ist das auch nicht. Auch finde ich es gut, dass die reiche Person ein Mädchen, also Ivy, ist. Dadurch, dass sie sich ihren Eltern widersetzt, lässt sie sehr taff und stark wirken und ich mag starke Protagonisten. Die Geschichte fängt echt süß an und wird am Ende tatsächlich nochmal richtig krass und emotional. Zu Stellas Schreibstil gibt es auch nicht viel zu sagen, außer das er wunderbar ist. Man kommt flüssig durch und ihr Humor, der teilweise sehr schwarz ist, hat mich immer wieder aufs neue zum lachen gebracht. Ich habe das Buch an einem Tag durchgesuchtet und es nicht bereut. Beim nächsten Büchereinkauf kam auch gleich schon Teil 2 mit, den ich leider noch nicht gelesen habe, aber das wird hoffentlich bald passieren. Fazit: "Kiss me once" ist ein wundervolles Romance Buch mit lustigen Situationen. Das Buch bekommt von mit 5+ von 5 Sternen und ist ein absolutes Highlight für mich. Ich kann das "Kiss me Once" nur weiterempfehlen!

  3. Cover des Buches Beautiful Liars - Verbotene Gefühle (ISBN: 9783473401536)
    Katharine McGee

    Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

     (580)
    Aktuelle Rezension von: annilittle

    Ich hatte schon lange keine solche Achterbahn der Gefühle beim Lesen eines Buches, danke dafür, Katherine McGee! :D
    In der Autorinnenbeschreibung kann man nachlesen, dass die Autorin unter anderem an der Produktion von Serien wie „The Vampire Diaries“ oder „Pretty Little Liars“ beteiligt war und das spiegelt sich definitiv in diesem Buch wider, da man hier, ähnlich wie bei den genannten Serien, so einige „WTF“-Momente hat.

    „Beautiful Liars“ ist eine Dystopie, die im Jahre 2118 in einem großen New Yorker Turm spielt und mit einer wirklich tragischen Szene beginnt: Ein Mädchen stürzt vom Dach dieses Turmes… Wie es dazu kam bzw. die Umstände davon, erfährt man im Laufe der Geschichte und am Ende wird diese tragische Szene dann wieder in den Fokus gerückt. Es gibt fünf unterschiedliche Perspektiven aus denen erzählt wird: Eris, Avery,Leda, Watt und Rylin – von ihrem Leben im Turm liest man im Buch. Sie alle gehören unterschiedlichen Gesellschaftsschichten an, die sich auch auf den einzelnen Ebenen des Gebäudes wiederfinden und alle mit ganz verschiedenen Problemen auseinandersetzen müsse und deren Geheimnisse auf gar keinen Fall aufgedeckt werden dürfen.

    Zum Schreibstil: Er war ganz gut. Unterhaltsam und vor allem spannungsreich, aber ich kenne einige Autor:innen, die deutlich besser schreiben.

    Zu den Charakteren: Ach, wo soll da ich nur anfangen? Es war eine einzige Katastrophe, die meisten von ihnen haben mich wirklich absolut in den Wahnsinn getrieben! Eigentlich mochte ich nur Rylin und Leda, aber letztere fand ich am Ende auch sehr anstrengend… Die Liebesgeschichten konnten mich abgesehen von der mit Rylin auch nicht überzeugen. Das liegt aber höchstwahrscheinlich daran, dass ich die Charaktere nicht mochte und daher die Beziehungen auch nicht „gefühlt“ habe.

    Fazit: Ein solider Reihenauftakt, der neugierig auf die Fortsetzung macht, aber definitiv kein Highlight war.

    3,5/5

  4. Cover des Buches Sturmtochter - Für immer verboten (ISBN: 9783473585311)
    Bianca Iosivoni

    Sturmtochter - Für immer verboten

     (512)
    Aktuelle Rezension von: danceEva

    Inhalt: 

    Seit jeher herrschen fünf mächtige Clans, die die Elemente beeinflussen können, über Schottland und seine Inseln. Von alledem ahnt die 17-jährige Ava nichts, obwohl sie Nacht für Nacht Jagd auf Elementare macht – die Kreaturen, die ihre Mutter getötet haben. An ihrer Seite kämpft der geheimnisvolle, aber unwiderstehliche Lance. Sie kennt jede seiner Bewegungen, seiner Narben, den Blick aus seinen tiefbraunen Augen. Doch dann entdeckt Ava, dass sie die Gabe besitzt, das Wasser zu beherrschen. Und plötzlich werden die Naturgesetze außer Kraft gesetzt, sobald sie und Lance sich näherkommen … 


    Ich finde das Buch wirklich sehr toll. Ich finde es gut, wie sich das Verhältnis zwischen Ava und Lance entwickelt. Ich bin ein absoluter Lance-Fan 😉

    Ihr müsst das Buch wirklich lesen! Ich habe mich wie in Schottland gefühlt.

  5. Cover des Buches Soul Mates - Flüstern des Lichts (ISBN: 9783473585144)
    Bianca Iosivoni

    Soul Mates - Flüstern des Lichts

     (511)
    Aktuelle Rezension von: Book_Queen

    Das Buch war mein allererstes Buch von Bianca Iosivoni und tatsächlich auch das Buch, welches mich richtig zum lesen gebracht hat, es wird mir also immer in Erinnerung  bleiben! 

    Der Schreibstil der Autorin ist wirklich super angenehm und flüssig, ich kam gut voran und hatte nicht einmal das Gefühl, dass der Lesefluss gestört wird oder sich was unnötig gezogen hat. Durchweg war ich begeistert und angetan!

    Die Charaktere waren mir von Anfang an sympathisch und sind mir im laufe der Geschichte ans Herz gewachsen, es war langsam aber sicher klar, dass ich sie liebe werde und das habe ich schlussendlich auch! An Emotionen hat es an keiner Stelle gefehlt, umso mehr hat mich das Ende mitgenommen. Ich weiß noch ganz genau, wie fertig ich war - es. war zwar spannend und packend - und hat mich mitgerissen, aber mein Herz konnte sich nicht so schnell von allem erholen. Insgesamt fand ich das Buch zum verlieben, gerade die Thematik - Seelenverwandschaft hat mir gefallen! Kann das Buch nur jedem empfehlen. 

  6. Cover des Buches Nights of Crowns - Spiel um dein Schicksal (ISBN: 9783473585670)
    Stella Tack

    Nights of Crowns - Spiel um dein Schicksal

     (681)
    Aktuelle Rezension von: gOssipgIrl

    Mir persönlich hat das Buch sehr gefallen. Die Romanze die zuerst zwischen Vincent war und dann auf Jackson umgesprungen ist war süß. Auch das Alice und Jackson von ,,Enemies to Lovers" wurden gefiel mir sehr gut. Die Charaktere sind gut geschrieben. Regina gefiel mir in dem Buch nicht so, da sie die klischeehafte Feindin ist. Ansonsten war das Buch super.

  7. Cover des Buches Nights of Crowns - Kämpf um dein Herz (ISBN: 9783473585694)
    Stella Tack

    Nights of Crowns - Kämpf um dein Herz

     (289)
    Aktuelle Rezension von: Leadezember

    Inhaltsangabe:

    In dem zweiten Band Night of Crowns von Stella Tack geht es spannend weiter. Alice konnte das Spielfeld erfolgreich verlassen, doch sie plagen düstere Alpträume. Zusammen mit Vincent und Jack versucht Alice einen Plan zu entwickeln den Fluch aufzuhalten, doch dies ist schwieriger als geplant…

    Persönliche Meinung: 

    Besser als der erste Band. Ich fand den zweiten Band sehr spannend geschrieben, wo durch ich das Buch in nur wenigen Tagen beendet habe. In der Geschichte passieren einige Dinge, Ereignisse mit den ich nicht gerechnet habe. Alice als Hauptprotagonistin entwickelt sich zu einer starken, jungen Frau. Vincent und Jack unterstützten Alice bei ihrem Plan den Fluch aufzuhalten. Das Ende der Geschichte hatte es echt in sich, zum Glück endet die Geschichte mit einem Happy End.


    Fazit: 

    Eine super Spannende Geschichte, mit einigen unerwarteten Szenen. Ich gebe dem Buch fünf Sterne.

  8. Cover des Buches Soul Mates - Ruf der Dunkelheit (ISBN: 9783473585205)
    Bianca Iosivoni

    Soul Mates - Ruf der Dunkelheit

     (274)
    Aktuelle Rezension von: Stinsome

    Achtung, die Rezension enthält Spoiler zum 1. Band!


    Ich weiß gerade nicht, was ich nach diesem Ende sagen soll. Wer hätte gedacht, dass ein paar Seiten meine Meinung von dem gesamten Buch nochmal trüben könnten? 


    Der zweite Band fängt sehr stark an. Mir gefiel es unglaublich gut, dass wir Rayne auch nochmal bei den Dunkelseelen erleben und sie gegen die Dunkelheit in sich selbst ankämpfen muss. Trotzdem hätte es mir noch besser gefallen, wenn wir von ihrer Zeit bei den Dunkelseelen noch mehr mitbekommen hätten. Wenn wir sie etwas mehr im Zusammenspiel mit ihrem besten Freund Gray und anderen Dunkelseelen erlebt hätten, denn das kommt meiner Meinung nach viel zu kurz.


    Auch in diesem Band wird die Verbindung zwischen Colt und Rayne wieder unglaublich stark und eindrucksvoll beschrieben. Es kommen zu keinem Zeitpunkt Zweifel auf, dass sie eine mächtige Verbindung haben, weshalb die Liebesgeschichte auch nie langweilig wird.


    Aber der Plot schwächelt, vor allem angesichts dieses Endes. Mehr als einmal hatte ich das Gefühl, dass die Story etwas wuselig ist. Dass sich die Autorin Dinge so zurechtlegt, wie es ihr gerade passt, ohne dass manches wirklich Sinn ergibt. Und dieses Ende ist so drückebergerisch, dass ich mich fast etwas veräppelt fühle, denn im Grunde genommen hätte man sich einige Seiten des Buches sparen können, wenn es letztendlich darauf hinausläuft. Das ist kein Ende - das ist ein Cliffhanger zu einem dritten Band, der nicht existiert. Es fühlt sich unvollständig an und das Happy End ist meiner Meinung nach nur ein scheinbares Happy End. 


    Abgesehen von dieser riesigen Frage, die am Ende offenbleibt, haben sich auch in der Story einige Lücken einfach noch nicht geschlossen und ich frage mich, wie es überhaupt zu diesem „Happy End“ am Ende kam. Warum vorher bestimmte Dinge nicht funktioniert haben und dann plötzlich doch. Manches wird nicht zufriedenstellend erklärt, wodurch der Plot teilweise künstlich zusammengebastelt (inklusive einiger Logiklücken) wirkt. Das ist schade, denn eigentlich hat mir das Buch zu einem großen Teil gefallen, was aber diese Enttäuschung am Ende leider nicht aufwiegen kann. Mal ganz abgesehen davon, dass mir es bei manchen Charakteren auch nicht gefällt, wie sie am Ende des Buches verblieben sind.


    Fazit 

    Ein zweiter Band, der gut und vielversprechend dort ansetzt, wo der Auftakt aufhört, dann aber einen wuseligen Plot aufweist und am Ende durch Unvollständigkeit enttäuscht. Am liebsten würde ich die Autorin bitten, die letzten 100 Seiten umzuschreiben. Von mir gibt es 3 Sterne.

  9. Cover des Buches Moonlight Touch (ISBN: 9783473401963)
    Jennifer Alice Jager

    Moonlight Touch

     (284)
    Aktuelle Rezension von: Varoli

    Jennifer Alice Jager schafft eine schöne und eindrückliche High-Fantasy-Welt. Die Menschen leben im Norden und die Alben im Süden. Die Alben unterscheiden sich in Hochalben, Nachtalben und "gewöhnliche Alben". Die Protagonistin Sheera ist eine Nachtalbe und wird aufgrund dessen diskriminiert und schlecht behandelt. Daraus ergibt sich ein starker, kämpferischer und trotz allen Widrigkeiten einfühlsamer Charakter.

    Der Leser liest vorwiegend aus Sheeras Perspektive in der Ich-Erzählung. Sie hat mir als Protagonistin sehr gut gefallen. Obwohl sie teilweise geächtet wurde, hat sie sich eine ehrliche und empathische Ader erhalten. Sie setzt sich gegen Ungerechtigkeiten ein und will ihre Freunde und Menschen die ihr am Herzen liegen um jeden Preis beschützen. Und auch von unberechenbaren Situation und einen Unsicherheiten lässt sie sich nicht von ihrem Weg abbringen.

    Die zweite Sicht aus der in der dritten Erzählperspektive gelesen wird ist die von Lysander, dem Prinzen des Menschenreichs. Obwohl er verhältnismäßig weniger "Screentime" hat, konnte man sich trotzdem sehr gut in ihn hineinversetzten und hat ihn schnell lieben gelernt. Seine Fehler und Makel werden dem Leser von Anfang an offenbart. Später stellt sich immer wieder heraus, dass er mehr ist, als alle von ihm halten. 

    Es ist spannend zu sehen, wann diese zwei Perspektiven aufeinander treffen.

    Die Geschichte, die Welt und vorallem die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Was mir jedoch nicht so gut gefiel, war die Erzählweise an manchen Stellen:
    Ich hätte mir viel öfters ein "Show, don't tell" gewünscht. Es gab Stellen die ich intensiv fand, die dann aber durch eine extra Erklärung der Abläufe (obwohl es durch die Handlung eigentlich klar war) abgemildert wurden.
    Aus diesem Grund denke ich, dass es vorallem jungen Lesern, die gerne High-Fantasy mit einem romantischen Anteil lesen, gut gefallen wird. Mit 14 oder 15 Jahren hätte ich das Buch bestimmt mehr gefeiert. 

  10. Cover des Buches Ein Augenblick für immer - Das zweite Buch der Lügenwahrheit (ISBN: 9783473401710)
    Rose Snow

    Ein Augenblick für immer - Das zweite Buch der Lügenwahrheit

     (240)
    Aktuelle Rezension von: lksbooks

    Dieser Teil konnte mich über weite Strecken nicht so fesseln wie der erste Teil, hat mir jedoch trotzdem gut gefallen. Habe auch sofort mit dem dritten gestartet und hoffe, dass all meine Fragen beantwortet werden und es mich wieder so fesseln kann wie Band 1. 

  11. Cover des Buches Clans of London - Hexentochter (ISBN: 9783473401802)
    Sandra Grauer

    Clans of London - Hexentochter

     (271)
    Aktuelle Rezension von: buch_und_tee_

    Diese Geschichte hat eine gute Grundidee, die mich zu dem Buch hat greifen lassen. Denn ich will auch Flame & Arrow lesen und dort kommen die Clans auch drin vor. Daher dachte ich, es ist eine gute Idee, vorher die Dilogie zu lesen
    Wir starten damit, dass Caroline mit ihrer besten Freundin Megan ausgegangen ist. Dort treffen sie dann auch gleich auf Ash und Henri und so beginnt die Geschichte mit Ash. Das Caroline immer wieder mit Kopfschmerzen zu kämpfen hat, sie komische Träume bekommt und ihr merkwürdige Dinge passieren, wird auch relativ schnell, mit Hilfe von Ash, geklärt: Caroline ist eine Hexe. Und so nimmt die Geschichte ihren Lauf…
    🔹
    Das Buch lässt sich relativ leicht und schnell lesen, abgesehen von den „Träumen“, denn da hat man sich für eine andere Schriftart entschieden, die ich als schwer lesbar empfunden habe, durch die vielen Schnörkel.
    Die Dialoge waren teilweise sehr einfach gehalten, ohne große Tiefe. Manchmal haben die Protagonisten Entscheidungen getroffen, die ich nicht so ganz nachvollziehen konnte. Es war oft einfach unlogisch und hat sich an ein paar Stellen irgendwie widersprochen. Besonders was zwischen Caroline und Ash passiert. Das Buch spielt in einem relativ kurzen Zeitraum, dadurch passiert sehr viel und trotzdem wollte ich dran bleiben, denn irgendwie schafft es Sandra eine Art Spannung aufzubauen.
    Ich bin nach dem Ende sehr gespannt auf den zweiten Band, denn wir wurden mit einem netten Cliffhanger zurückgelassen

  12. Cover des Buches Sturmtochter - Für immer vereint (ISBN: 9783473585403)
    Bianca Iosivoni

    Sturmtochter - Für immer vereint

     (191)
    Aktuelle Rezension von: Hortensia13

    Nach der Flucht vor dem Tribunal versucht Ava ihren Weg zu finden. Doch die Fronten zwischen den fünf magischen Clans verhärten sich zunehmend und es droht ein offener Krieg. Doch welche Partei wird wen als erstes angreifen? Ava und ihren Freunden stehen schwere Zeiten bevor. Die Welt, die sie bislang kannten, droht ihnen auseinanderzubrechen. Können sie noch etwas bewirken?

    Dieser dritte Band ist der Abschluss der Sturmtochter-Trilogie von Bianca Iosivoni. Und sie enttäuscht auch hier nicht. In einem einnehmenden, flüssigen Schreibstil erzählt sie die Geschichte der Figuren aus den vorherigen Bänden weiter. Besonders zum Ende hin geht es regelrecht zur Sache und ist richtig actionreich. Die Spannung reisst nie ab. Der Autorin ist es bravourös gelungen die ganz unterschiedlichen Charaktere miteinander zu vermischen und Geschehenes zu verweben, so dass dem Leser fast schwindlig im Kopf wird. Ich liebe diese Reihe einfach und möchte am liebsten mehr.

    Mein Fazit: Die ganze Reihe kann ich jedem Fantasy-Fan, der auch Romantik braucht, ans Herz legen. Ein definitives Lese-Highlight mit verdienten 5 Sternen.

  13. Cover des Buches I Knew U Were Trouble (ISBN: 9783473584833)
    Kami Garcia

    I Knew U Were Trouble

     (210)
    Aktuelle Rezension von: Book_Queen

    Ich kann "I knew u were Trouble" nur empfehlen, ein leichtes und schönes Buch für jeden New und Young Adult Fan.

    Der Schreibstil ist sehr angenehm, flüssig und verdammt charmant & lustig. Es macht Laune, es zu lesen und genau, deshalb ist man auch schneller mit dem Buch durch als gedacht.

     Die Geschichte ist nichts neues, tatsächlich erinnert es mich auch sehr an "Du oder das ganze Leben" - das Buch habe ich geliebt und für alle, die nach einem ähnlichen Buch suchen ist "I knew u were Trouble" perfekt. 

    Ich musste oft schmunzeln oder sogar lachen, die Geschichte und die Charaktere gingen mir ans Herz - eine sehr süße und schöne Liebesgeschichte, die auf jeden fall ein paar Überraschung auf Lager hat.

    Trotzdem würde ich sagen, dass das Buch vor allem für jüngere Leser ist - für diese ist es ein klares 5 Sterne Buch, für ältere fehlt jedoch das ein oder andere. Als Zwischendurch oder Urlaubsbuch eignet es sich aber hervorragend. 

  14. Cover des Buches Die Welt wär besser ohne dich (ISBN: 9783473401352)
    Sarah Darer Littman

    Die Welt wär besser ohne dich

     (143)
    Aktuelle Rezension von: Kleoriva

    Die Welt wär besser ohne dich fiel mir in die Hände, als ich nach einem Nachfolger für Tote Mädchen lügen nicht suchte.

    Vorweg: einen wirklichen Nachfolger habe ich mit dem Buch nicht gefunden, da sie auf den ersten Blick zwar in die gleiche Richtung zu gehen scheinen, aber dann doch grundverschieden und nicht wirklich vergleichbar sind.

    Die Welt wär besser ohne dich war für mich das erste Buch, dass nicht nur die Seite des Opfers, sonder auch die Seite des Täters ein wenig beleuchtet und nahe bringt was es bedeuten kann Täter zu sein, was für mich der Grund ist, warum ich finde, dass jeder Schüler dieses Buch einmal gelesen haben sollte. Denn es zeigt auf kurzweilige, teilweise schmerzhafte Art das nicht alles, was man als pubertärer Jugendlicher lustig findet auch wirklich lustig ist und nicht alles, was man cool findet, auch von anderen für cool gehalten wird und was aus vermeintlich witzigen Aktionen erwachsen kann. 

  15. Cover des Buches Die Wolke (ISBN: 9783473580149)
    Gudrun Pausewang

    Die Wolke

     (925)
    Aktuelle Rezension von: rose7474

    Diesen Jugendroman über ein Reaktorunglück wollte ich immer schonmal lesen, da mir von Gudrun Pausewang "Die letzten Kinder von Schewenborn" schon so gut gefallen hat. Nun fand ich diesen Roman im Bücherschrank. Mich hat er genauso berührt und nachdenklich gemacht. Atomenergie ist leider noch ein aktuelles Thema und es ist sehr wichtig, dass darüber geschrieben wird. Daher eine absolute Leseempfehlung von mir auch für Erwachsene. 

  16. Cover des Buches Feuerrot (ISBN: 9783473401338)
    Nina Blazon

    Feuerrot

     (117)
    Aktuelle Rezension von: MaggieCanda

    Eine spannende Geschichte à la Iny Lorentz mit jüngeren Protagonisten über die Macht der Kirche und die Hexenverbrennung in diesen Zeiten. Dabei bleibt das Buch realistisch und man fühlt noch heute die Ungerechtigkeit und Wehrlosigkeit der Frauen. Mehr als einmal wollte ich die Hauptcharakterinnen fest drücken, mit ihnen wegen unglücklicher Liebe weinen und hätte am liebsten vor unterdrückter Wut, aufgrund der machtbesessenen Männer, geschrien. Allerdings hatte das Buch teilweise für mich auch sehr langatmige Kapitel, in denen ich mir gewünscht habe die Geschichte würde schneller vorangetrieben werden.  

  17. Cover des Buches Golden Darkness - Stadt aus Licht & Schatten (ISBN: 9783473401741)
    Sarah Rees Brennan

    Golden Darkness - Stadt aus Licht & Schatten

     (151)
    Aktuelle Rezension von: Elfi_08

    Das wunderschöne Cover und Klappentext täuschen. Die Gecshichte ist grottenschlecht und sehr verwirrend. Lucie ist sehr unsympathisch und auch ein bisschen egoistisch. Ethan war der einzige Charakter welches ich ein klitzekleines bisschen gemocht habe, doch er ist so unglaublich naiv. Ich habe abgebrochen und es lohnt sich nicht das Buch zu lesen. Das einzige Positive waren die letzten Sätze der Autorin ansonsten war ein nur reine Zeitverschwendung.

  18. Cover des Buches Wir waren hier (ISBN: 9783473401390)
    Nana Rademacher

    Wir waren hier

     (124)
    Aktuelle Rezension von: Liesi_We

    Also ich kann mich wirklich nur schwer durchringen, dem Buch vier Sterne zu geben. Eigentlich hätte es 5 Sterne verdient. Da ich normalerweise nicht viele Dystopien lese, fand ich diese eigentlich sehr gut - vor allem als Jugendbuch. Zu Beginn wird in Blog Einträgen geschrieben, was ich als lockeren Einstieg empfunden habe und man so viel über Annas Heimat und Familie erfährt. Jedoch habe ich erstmal nicht gewusst, in welcher Zeit das Geschehen spielt. Das kam dann mit der Zeit so raus. Den zweiten Teil fand ich dann wirklich flüssig zu lesen, die Spannung baute sich auf, Ben kam ins Spiel und somit auch ein bisschen Romantik. Diesen Teil fand ich auch am besten. Dort hat man viel mitgefiebert und hinterfragt. Anna ist oft auf Menschen getroffen, die ihr geholfen haben was auch nicht als selbstverständlich anzusehen ist und konnte sich deshalb durchschlagen. Der dritte Teil hat mich jedoch verzweifeln lassen. Das Ende ist relativ gut, das mit ihrer Luki habe ich nicht ganz verstanden und auch das mit Ben missfiel mir etwas. Aber was mich völlig zerstört hat war der letzt Blogeintrag am Ende.... Ich habe ungefähr drei Mal vor und zuruckgeblättert, um das Datum zu überprüfen und frage mich: War der zweite Teil dann nur ein Traum??? 

    Alles in allem ist es ein gutes Buch, es beschreibt eine Thematik, wie es bei uns in zwanzig Jahren aussehen kann, welchen Lebensumständen die Menschen zu dieser Zeit ausgesetzt werden und wie glücklich man selbst sein kann, dass man warmes fließendes Wasser hst, genug zu Essen, Familie und einen sicheren Schlafplatz. 

  19. Cover des Buches Bad Influence. Reden ist Silber, Posten ist Gold (ISBN: 9783473402212)
    Stefanie Hasse

    Bad Influence. Reden ist Silber, Posten ist Gold

     (110)
    Aktuelle Rezension von: qhanqibe2

    Ein leider leicht enttäuschender Jugend-Thriller über Tara, die durch ihre beste Freundin auf der Jungfernfahrt des Luxusliners Siren dabei sein darf, auf dem sonst nur berühmte Influencer zugegen sind. Doch schnell dringt belastendes Videomaterial nach Außen, das Geheimnisse der Social Media-Stars offenbart und sie schlecht da stehen lässt. Aber nicht nur das, Tara bandelt auch mit beiden Brüdern ihrer Freundin an - obwohl sie gewarnt wird, dass jene womöglich gefährlich seien. Der Schreibstil erzählt aus Taras Sicht und ist dabei relativ einfach gehalten, so dass man die Geschichte gut verfolgen kann. Und auch der Klappentext weckt Erwartungen nach viel Luxus, Drama und krassen Twists: was so aber leider nicht umgesetzt wurde. Eigentlich kommen keine allzu großen Geheimnisse ans Licht und bis kurz vorm Ende gibt es auch kaum eine wirkliche Wendung. Die Auflösung ist wie sie ist zwar durchaus okay und es gab alles in allem schon ein paar Enthüllungen, aber durchgehend fehlt es halt einfach an Spannung. Klar, die Lovestory hat eben auch eine große Rolle, was schon okay ist, aber auch die Charaktere sind eher durchschnittlich, weshalb man nicht sehr groß mitfühlt. Dennoch wird schon die passende High Society/Influencer-Atmosphäre rüber gebracht und auch das Thema Body Positivity wird kurz angesprochen, was natürlich super ist. Insgesamt also ein leider etwas enttäuschendes Buch, das für meinen Geschmack einfach zu langatmig und ereignislos ist - was ich extrem schade finde, weil es so viel Potenzial hatte. Sprich würde ich es nicht unbedingt empfehlen, aber trotzdem werde ich das nächste Buch der Autorin lesen, da mir andere Geschichten von ihr schon sehr gut gefallen haben.

  20. Cover des Buches Mystic City - Das gefangene Herz (ISBN: 9783473584925)
    Theo Lawrence

    Mystic City - Das gefangene Herz

     (683)
    Aktuelle Rezension von: Cal

    Ich durfte mir das Buch von einer Freundin ausleihen. Das Cover ist ganz ok, es hätte mich in einer Buchhandlung aber nicht ultra angezogen. Auch der Klappen Text war zwar ok aber hat nicht auf die tolle Geschichte hingewiesen irgendwie. Ich konnte das Buch echt nicht aus der Hand legen. Es war von Seite 1 an spannend und ich muss dringend die anderen 2 Bänder lesen. Mehr will ich eigentlich nicht sagen, weil es einfach grandios war und ihr euch selbst überzeugen müsst. Habt viel Spaß dabei und hoffentlich gefällt es euch auch so wie mir! 

  21. Cover des Buches 17, Das zweite Buch der Erinnerung (ISBN: 9783473585359)
    Rose Snow

    17, Das zweite Buch der Erinnerung

     (248)
    Aktuelle Rezension von: Pueppistar

    Auch der 2. Teil fügt sich nahtlos in die Geschichten der Autorin ein. Zwischendurch habe ich mir ehrlicherweise mal was "Neues" gewünscht. Aber der Teil ist gut gelungen und hat mich gut unterhalten.

  22. Cover des Buches Royal Hearts - Wie ich mich in den Prinzen von England verliebte (ISBN: 9783473401703)
    Emily Albright

    Royal Hearts - Wie ich mich in den Prinzen von England verliebte

     (156)
    Aktuelle Rezension von: Cexlxina

    Die Geschichte besteht hauptsächlich aus kitschigen Sachen...aber wer steht den bitte nicht ab und zu auf kitschige Sachen.


    Es ist ziemlich leicht zu lesen und man kommt sofort in die Geschichte rein.


    Es ist keine Geschichte für ein Highlight aber zum zwischendurch lesen perfekt.


    Also wer auf richtig kitschige Liebesgeschichten Lust hat sollte das fix im Bücherregal stehen haben. 


  23. Cover des Buches Die Welle (ISBN: 9783473544042)
    Morton Rhue

    Die Welle

     (2.290)
    Aktuelle Rezension von: Mandarinebiene

    Das Buch "Die Welle", welches von dem Autor Morton Rhue anhand einer wahren Begebenheit geschrieben wurde, ist eins, das im Kopf bleibt.

    Schon lange hatte ich vor, mir die Geschichte durchzulesen. Die deutsche Verfilmung kannte ich schon und die Tatsache, dass das Buch nicht nur reine Fiktion ist, hat mich schwer beeindruckt. Darum fand ich es schade, dass wir uns dieser Lektüre nicht im Unterricht gewidmet haben, denn dort gehört es auf jeden Fall hin. 

    Der Autor behandelt ein Thema, mit dem sich jeder mindestens einmal im Leben auseinadergesetzt haben sollte. Die Schüler einer Highschool setzen sich mit Nazi-Deutschland und Konzentrationslagern auseinander, woraufhin sich natürlich folgende Fragen stellen: wie kommt es dazu, dass Leute mitmachen? Wie sehr kann man eine Gruppe manipulieren, dass sie von Faschismus und Unterdrückung eine gute Meinung hat, nichts dagegen tut und am Ende noch sagt, sie habe nichts davon gewusst bzw. nichts damit zu tun gehabt? Der zuständige Lehrer Ben Ross kann diese Fragen aber nicht beantworten, weshalb er das Experiment "Die Welle" in die Tat umsetzt, um seinen Schülern die Situation im Dritten Reich zu verdeutlichen. Und so nimmt das Exeriment seinen Lauf und zieht Folgen nach sich...

    Zu dem Buch muss man natürlich sagen, dass es sich um keine locker flockige Geschichte handelt, die man mal eben so zum Spaß liest. Der Schreibstil ist zwar leicht gehalten, macht aber etwas her. Und der Autor schafft es, eine beklemmende Stimmung zu erwirken, die einem während des Lesens nicht ganz loslässt. Die Handlung hat mich sehr zum Nachdenken gebracht und dazu geführt, dass ich mir während des Lesens auch Fragen gestellt habe: was daran ist noch gute Absicht? Wie weit kann man es treiben? Und wie kann man soetwas in Zukunft verhindern? Aus diesem Grund denke ich auch, dass jeder einmal in dieses Buch geblickt haben sollte. Ob es einem als Roman gefällt oder nicht, es ist auf jeden Fall lehrreich und gibt einen anderen Gesichtspunkt auf Faschismus. Und die Tatsache, dass es sich bei dem Experiment um eine wahre Begebenheit handelt, lässt es mir kalt über den Rücken laufen!

    Ich kann das Buch an wirklich jeden empfehlen, der nach einem Buch auf der Suche ist, welches zum Nachdenken anregt und einem nicht mehr aus dem Kopf geht. 

  24. Cover des Buches Keep Me Safe (ISBN: 9783473584932)
    Sarah Alderson

    Keep Me Safe

     (139)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Nic ist die einzige die den Überfall auf ihre Familie überlebt hat. Ihre Mutter und Stiefschwester sind ermordet worden. Die Verdächtigen wurden vom Gericht freigesprochen, da ein Junge für die Verteidigung ausgesagt hat und mit dieser Aussage Nics Zeugenaussagen ausgehebelt hat. 

    Damals war sie 15, jetzt, drei Jahre später lebt Nic Preston immer noch allein, vertraut sich niemandem an und hat eine hochgesicherte Wohnung mit Videoüberwachung. Doch dann wird bei ihr eingebrochen! Sie schließt sich im Schlafzimmer ein und drückt den Notknopf... Aber niemand kommt die Anlage ist außer Betrieb. Als dann endlich das FBI anrückt ist ihr Nachbar tot. Ermordet wie ihre Mutter und Stiefschwester. Alle Erinnerungen fluten zurück in Nics Bewusstsein. Mit dem FBI geht sie auf einen Sicherheitsstation doch auch dort erwartet sie ein weiterer Mord diesmal an einem FBI Agenten. Mit der anderen Agentin fährt sie schließlich zu Finn. Er ist Hacker und ein Freund von Maggie der Agentin. Er soll sie beschützen und auf sie aufpassen, doch Nic erkennt ihn: Er ist der Junge der ihre Zeugenaussage zunichte gemacht hat! Er ist der Grund warum die Mörder ihrer Mutter frei herumlaufen! Sie hasst ihn. Doch er erklärt ihr seine Gründe und dann müssen sie wieder fliehen...

    Sehr gut geschrieben immer wieder Höhepunkte an denen es Spannend wird. Gute Charakterbeschreibungen. 

    Was ich besonders schätze ist der Wechsel der Perspektiven. Es wird aus der Sicht von Nic und dann aus der Sicht von Finn erzählt, sodass man beide gut verstehen und sich in die einzelnen Personen besser reinversetzen kann.

    Hab ich wirklich gern gelesen und würde es auf jeden Fall weiter empfehlen!!! 

    Viel Spaß beim Lesen

    secreto


Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks