Bücher mit dem Tag "pollux"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "pollux" gekennzeichnet haben.

11 Bücher

  1. Cover des Buches Crescent City – Wenn ein Stern erstrahlt (ISBN: 9783423763837)
    Sarah J. Maas

    Crescent City – Wenn ein Stern erstrahlt

     (178)
    Aktuelle Rezension von: jennysbuecherliebe

    Nachdem ich Band 1 sehr gemocht habe, habe ich mich auf die Fortsetzung gefreut. Bryce und Hunt werden wieder in gefährliche Machenschaften verstrickt und arbeiten mit ihren Freunden zusammen daran. Trotz der vielen Seiten kommt jedoch keine Langeweile auf und man greift so gerne zu dem Buch um weiterzulesen. Ständig passiert was Neues und man erfährt neue Geheimnisse und sieht neue Seiten der Charaktere. Man schließt besonders die Hauptfiguren wieder schnell ins Herz. Während ich bis zu den letzten 100 Seiten komplett begeistert war, haben mich dann die letzten Seiten etwas zwiegespalten zurückgelassen. Auf der einen Seite war ich entsetzt und zerbrochen, auf der anderen Seite haben sich die Charaktere selber in diese schlimme Lage gebracht. Mir war von vornerein klar gewesen, dass es zu Problemen kommen wird. Jedoch zerbricht einem doch das Herz und man will dringend weiterlesen. Besonders nach den allerletzten Sätzen.

    Insgesamt daher mal wieder eine gelungene High Fantasy – Geschichte von Sarah J. Maas, welche man einfach nur lieben kann. Ich gebe dem Buch daher 5 von 5 Sternen.

  2. Cover des Buches Die Spiegelreisende - Im Sturm der Echos (ISBN: 9783458178583)
    Christelle Dabos

    Die Spiegelreisende - Im Sturm der Echos

     (273)
    Aktuelle Rezension von: Ales_Ia_Sela

    Ich glaube ich fange mit meinem Gefühl als Leser an:

    Es war unglaublich verwirrend und immer wieder habe ich mich gefragt, ob ich irgendeine wichtige Stelle verpasst habe oder unkonzentriert war, sodass es für mich kaum Sinn gemacht hat, was da geschrieben stand. Dies ist alles in allem nicht unbedingt das Leseerlebnis, das ich mir wünsche. 

    Einerseits ist diese Komplexität und der Detailreichtum faszinierend und ich war sprachlos in Anbetracht der Fantasie. Andererseits war es so abstrakt geschrieben, dass ich es irgendwann aufgegeben habe mir vorzustellen wie diese Welt aussieht und nur noch verstehen wollte wie diese Welt, Eulalia, die Götter, der Andere zusammenhängen. 

    Was mich aber wirklich ärgert und unbefriedigt zurücklässt ist das Ende. Gewisse Personen (Viktoria, Gwenel...) die eingeführt wurden und so viel Potential hatten wurden einfach mit kurzen, zum Teil unbedeutenden Sequenzen abgespeist. Die Geschichte von Thorn und Orphelia ist ebenfalls zu offen zurückgeblieben. 

    In die Liebesgeschichte hatte ich (die gerne Liebesromane liest, jedoch auch ein Herz für "etwas andere" Liebesgeschichten hat) Mühe rein zu kommen. Dabei hat mich anfänglich begeistert, dass es der Autorin wirklich gelungen ist eine Abneigung gegen Thorn zu entwickeln, mit der Hoffnung, dass diese dann kippt. Jedoch war stets so selten und wenig Kontakt zwischen den beiden, dass ich die Entwicklung der gegenseitigen Zuneigung verpasst habe. Dann war ich in Band 4 bereit mich auf die Liebesgeschichte einzulassen und froh, dass die beiden sich (irgendwie??) gefunden haben, aber auch da ging es genauso weiter. Sobald die Beziehung ausgebaut werden konnte wurde unterbrochen und es blieb nur ein oberflächliches "wissen drum" als ein wirkliches mitfühlen und mitfiebern.

    So wurden schätzungsweise alle Fragen, die sich aufgebaut haben, gelöst, gleichzeitig würde ich das Buch nicht nocheinmal lesen und nur unter Vorbehalt empfehlen. 

  3. Cover des Buches Die Spiegelreisende - Das Gedächtnis von Babel (ISBN: 9783458178279)
    Christelle Dabos

    Die Spiegelreisende - Das Gedächtnis von Babel

     (335)
    Aktuelle Rezension von: rosarium

    „Die Spiegelreisende Insel – Das Gedächtnis von Babel“, von Christelle Dabos, ist der dritte Band der Spiegelreisende – Tetralogie.
    Auf nach Babel. Besser gesagt in die babylonische Mythologie, die Christelle Dabos mit ganz vielen Richtlichten, Gesetzen und dem überlernen, kann man das so nennen?, eingebaut und für sich beansprucht hat. Und ganz ehrlich, es ist ihr gelungen. Babel war faszinierend, gleichzeitig voller wissenschaftlicher Entdeckungen wie Widersprüchen, Zensuren und der Handlungsrot, der so einige Geheimnisse neue beleuchtete. Die Geschichte war super ausgearbeitet, warf Fragen über Fragen auf und kam mit dem einen oder anderen Plottwist um die Ecke, der mich vom Hocker warf. Auch das Ende hattewieder einen Cliffhänger, der mich schockierte. Christelle Dabos Schreibstil war wie gewohnt dramatisch, emotional. Spannung war hier von der ersten Seite da und wurde durch die krassen Twists untermalt.
    Opehila machte für mich in diesem Teil ein paar Rückschritte in ihrer Entwicklung. Anstatt das, was sie gelernt hatte, woran sie wuchs, einsetzen, fiel sie wieder in alte Muster. Ließ sich von den neuen Nebencharakter umherschubsen, drangsalieren, obwohl sie besser war, besser Bescheid wusste und sich hätte verteidigen können, verbal und physisch gesehen. Außerdem mochte ich den Faden nicht, wie sie sich auf einen Punkt hyperfixierte, der Halt etwas schlecht suggerierte. Auch die alte bekannten Nasen, leisteten sich so ein paar Dinge, die ich nicht gut aufgearbeitet oder entschuldigt fand. Leute, die müssen da ein bisschen mehr Buße tun. Ganz ehrlich. Aber gesehen davon, mochte ich ihre schrullige Art.

    Fazit. Vor allem bestach es durch die babylonische Mythologie und dem Plot. Empfehlung!

    Das Buch hat von mir 4/5 bekommen.

    Liebe Grüße rosarium

  4. Cover des Buches Die Tribute von Panem 1-3 (ISBN: 9783841504517)
    Suzanne Collins

    Die Tribute von Panem 1-3

     (1.195)
    Aktuelle Rezension von: Nardi_Da_Vinci

    Ich liebe die Panem-Trilogie. Die Story ist spannend, obwohl ich den dritten Teil mit Abstand am langweiligsten fand. Ich mochte Katniss von Anfang an, aber auch Gale und Peeta sind beide sehr sympathisch. 

    Ich habe die Bücher verschlungen und das sogar mehrfach. Das passiert mir eigentlich nie. Bei jedem Lesen sind mir andere Details aufgefallen, die alle zusammengefasst ein wirklich interessantes Netz bilden.

    Die Bücher beinhalten eine Lovestory, die aber gar nicht so in den Vordergrund gebracht wird und trotzdem wichtig für den Verlauf ist.

    Panem ist wirklich für jeden was. Absolute Empfehlung!

  5. Cover des Buches Die Tribute von Panem 3. Flammender Zorn (ISBN: 9783751203746)
    Suzanne Collins

    Die Tribute von Panem 3. Flammender Zorn

     (8.148)
    Aktuelle Rezension von: Gotje

    Inhalt: Katniss hat die 75. Hungerspiele ganz knapp überlebt, doch jetzt findet sie sich in Distrikt 13 wieder und soll das Gesicht der Revolution werden. Ganz Panem befindet sich im Krieg, die Distrikte wollen das Kapitol stürzen, die aber setzen sich mit aller Macht zur Wehr. Katniss, die mit schweren Verletzungen, körperlich und psychisch, fertigwerden muss, möchte mitkämpfen, Präsident Snow persönlich töten. Doch die Anführer von Distrikt 13 haben andere Pläne mit ihr.

    Meine Meinung: Dieser dritte Band ist für sich betrachtet ein sehr gutes Buch, es kommt aber nicht ganz an seine Vorgänger heran. Gerade im vorderen Mittelteil passiert of nicht so viel, weder tatsächliche Action noch vertrackte Politik, wie es im zweiten Band viel der Fall war. Mir hat aber sehr gut gefallen, dass wir einen Einblick in Katniss’ Gefühlswelt bekommen, dass wir sehen, wie innerlich zerstört sie ist und wie sie mit ihrem Leben, mit allem was sie getan und gesehen hat, zu kämpfen hat. Auf psychologischer Ebene hat mir das Buch sehr gut gefallen, aber es hätte einfach noch etwas mehr passieren können.

  6. Cover des Buches Nixengold und Finsterblau (ISBN: 9783749449453)
    Halo Summer

    Nixengold und Finsterblau

     (104)
    Aktuelle Rezension von: Chaoskenda

    Die dritte Runde in Sumpfloch geht weiter. Der Schreibstil von Halo Summer entwickelt sich, ebenso wie die Protagonisten, „Nixengold und Finsterblau“ liest sich flüssig und locker. Es reift.

    Der Einstieg fiel mir sehr leicht ebenfalls konnte ich der Geschichte sehr gut folgen. Ich finde die Beschreibungen der Szenen sehr gelungen und die Atmosphäre ist unglaublich. Als Leser erlebe ich mit wie Maria, Lissandra, Thuna und Co wachsen. An ihren Abenteuern und auch in ihrem Verhalten. Mir hat der Verlauf sehr gut gefallen. Die Spannung baut sich auf und ich verspüre einen fesselnden Sog.

    Neben den Protagonisten wächst auch die Geschichte, was im ersten Band „Feenlicht und Krötenzauber“ doch noch recht einfach wirkte zeigt nun immer deutlicher das es doch ganz schön tief geht.

    Neben dem Verlauf finde ich auch die Protagonisten sehr gelungen. Die Entwicklung der Mädchen ist sehr gut zu beobachten und ich finde sie durchaus stimmig und glaubwürdig.
    Ich habe ja eine Schwäche für die Bösewichte und ich muss gestehen das Grohann mich hier sehr reizt, ob er der Bösewicht ist kann ich noch nicht genau sagen. Einiges spricht dafür, anderes dagegen.

    Auch die Einblicke in die Mädchen und ihre individuellen Erfahrungen finde ich super. Hier setzt sich aus den einzelnen Erlebnissen eine schöne Geschichte zusammen, jede trägt dazu bei. Die Beziehungen der Mädchen untereinander finde ich ebenfalls sehr gelungen. Aus Misstrauen wird Vertrauen und sie wachen mit einander.

    Mit dem Cover fügt sich dieser dritte Band sehr gut in die Reihe ein und ich finde ihn einfach zauberhaft. Auf dem Buchrücken findet sich die Angabe um welchen Band es sich handelt. Der Klappentext ist ansprechend und macht neugierig, nun ich war es auch schon vorher.

    Fazit:

    In diesem dritten Teil wächst alles. Der Schreibstil, die Protagonisten, die Welt und die Hintergründe. Mir hat der Ausflug nach Sumpfloch sehr gut gefallen, die Entwicklungen und die Atmosphäre sind stimmig und sprechen mich sehr an. Die anfängliche Einfachheit ist inzwischen doch gewachen und hat sich sehr gut etntwickelt. Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht. Ich kann „Die Sumpfloch-Saga“ und „Nixengold und Finstrblau“ absolut empfehlen.

  7. Cover des Buches Die Tribute von Panem 3. Flammender Zorn (ISBN: 9783837311556)
    Suzanne Collins

    Die Tribute von Panem 3. Flammender Zorn

     (141)
    Aktuelle Rezension von: Zahirah


    Nach Teil 2, der mich nicht so überzeugen konnte, hatte ich nun alle Hoffnung in diesen Abschlussband gelegt. Er begann auch rasant und ich habe mit Katniss und Co. mitgefiebert, gehofft und gebangt. Doch leider konnte mich die Story nicht bis zum Ende mitreißen. Bei manchen Szenen habe ich mich echt gefragt, ob das für ein Jugendbuch nicht doch zu extrem ist. Auch mit dem Ende konnte ich mich nicht so richtig anfreunden, kam es mir doch irgendwie zu plötzlich und das Geschehen wirkte auf mich seltsam kurz gefasst. So ist es zwar ein lesenswerter dritter und abschließender Band, der mich aber doch im gesamten etwas enttäuscht zurücklässt.  

    Ich spreche trotzdem eine Leseempfehlung aus, schließlich möchte man ja auch als Serienfan wissen wie die Geschichte endet, und vergebe 3.5 von 5 Sterne. 

  8. Cover des Buches Die vollkommene Kämpferin (ISBN: 9783733785710)
    Aimée Carter

    Die vollkommene Kämpferin

     (31)
    Aktuelle Rezension von: leben.lachen.lesen
    Meiner Meinung nach eine sehr gelungene Kurzgeschichte zu der Reihe.

    Ich persönlich habe erst die Reihe an sich gelesen und bin dann mehr oder weniger über dieses “Zusatzbuch“ gestolpert. Und ich muss sagen das Buch hat mich total in seinen Bann gezogen. Ich habe mir die 6 Monate von Kate und James in Griechenland wie einen ganz normalen Urlaub vorgestellt, jedoch wurde ich eines besseren belehrt. Kate lernt in der Geschichte zwei neue Familienmitglieder kenne die sich schon lange auf der Flucht vor dem Rest der Familie befinden.

    Anders als in den “Hauptbüchern“ sind viele Kapitel aus der Sicht von Henry geschrieben was mir sehr gut gefallen hat.

    Alles in allem würde ich jedem Fan der Reihe empfehlen das Buch zu lesen evtl. auch zwischen dem 1. und 2. Band.

  9. Cover des Buches BERG IN ITALIEN: VESUV, MATTERHORN, MONT (ISBN: 9781158817047)
    B Cher Gruppe

    BERG IN ITALIEN: VESUV, MATTERHORN, MONT

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Aicher
    "Berg in Italien", - ein eigentümlicher Buchtitel findet der Geografie-Interessierte gleich auf den ersten Blick. Gibt es denn dort nur einen Berg? Beim Durchblättern des Buches merkt er dann, dass der Buchtitel einer Kategorie der freien Internet-Enzyklopädie Wikipedia entspricht. Und genau aus dieser wurden die Artikel über italienische Berge hier zusammengestellt. Da es sich um eine bloße Aneinanderreihung von im Netz frei zugänglichen Informationen handelt, hält der Rezensent die Anschaffung des Buches für alles andere als empfehlenswert.
  10. Cover des Buches Der Geheimbund der Rose (ISBN: 9783453002432)
    David Morrell

    Der Geheimbund der Rose

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Jens65
    Der Geheimbund der Rose ist wirklich ein herausragender Geheimdienstthriller. Wenn nicht David Morrell auf dem Cover stehen würde könnte man diesen Roman auf jeden Fall Robert Ludlum zuordnen. Tolle Actionszenen, wirklich gute und glaubwürdige Charaktäre und eine spannende Story machen dieses Buch zu einem Pageturner allererster Güte.
  11. Cover des Buches Rom (ISBN: 9783829710466)

    Rom

     (17)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Ich war mit diesem Reiseführer vollauf zufrieden! Er bietet neben den üblichen Touristeninfos auch etwas zur Geschichte Roms. :) Sehr gelungen und informativ!
  12. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks