Bücher mit dem Tag "oceanside"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "oceanside" gekennzeichnet haben.

6 Bücher

  1. Cover des Buches Make it count - Gefühlsgewitter (ISBN: 9783426518113)
    Ally Taylor

    Make it count - Gefühlsgewitter

     (211)
    Aktuelle Rezension von: Mybookdream

    Cover:
    Ich habe das Buch auf @skoobe_de gefunden und mir ist das Cover sofort ins Auge gestochen, es ist nicht das gleiche, dass ihr jetzt hier sieht, dieses hier habe ich mir von der Verlagsseite geholt. Das Cover von Skoobe spricht mich auch mehr an, farblich und gestalterisch.

    Text:
    Am Anfang hatte ich Schwierigkeiten in das Buch zu rein zu kommen, aber da ich nicht aufgegeben habe, hatte ich richtig Spaß beim Lesen, am besten hat mir gefallen wie gut die Gefühle von Katie erklärt wurden.

    Geschichte:
    Wirklich sehr Emotional, es beginnt sehr traurig und ich kann mir gar nicht vorstellen wie sich das für mich anfühlen würde wenn mir so etwas passieren würde, obwohl man sagen muss, dass die Gefühle schon gut geschildert wurden, mit jeder Gänsehaut die Katie hatte. Zum Glück gibt es ein Happy End.

    Das habe ich gelernt:
    Egal wie sehr dich das Leben zu Boden stürzt, durch das nehmen von Menschen die dir wichtig sind und das plötzliche verändern des ganzen Lebens, lernen daraus, mach was draus und geb nicht auf.

  2. Cover des Buches Make it count - Gefühlsbeben (ISBN: 9783426518120)
    Carrie Price

    Make it count - Gefühlsbeben

     (164)
    Aktuelle Rezension von: Ruby-Celtic
    Die Schreibweise der Autorin ist angenehm, ruhig, gefühlvoll und sehr jugendlich gehalten. Man kann wirklich schnell und einfach einen Bezug zu den Charakteren aufbauen, sodass man ein schönes Gefühl entwickeln kann.

    Wir lernen Lynn auf den ersten Seiten als verlorene, gefühlsüberflutete und leicht verzweifelte Persönlichkeit kennen. Wir erhalten sozusagen auf den ersten Seiten schon die komplette Breite ihres Problems vor Augen, was ich persönlich sehr interessant und vielversprechend fand. Ihre Persönlichkeit ist liebenswürdig, hilfsbereit, aber gleichzeitig auch verschlossen, ängstlich und sehr vorsichtig. Sie hat einen schlimmen Verlust ertragen und schafft es nicht, sich aus ihrer Trauer zu befreien.

    Jared scheint ein starker, vielschichtiger und vor allem tiefgründiger Charakter zu sein. Sein Beschützerinstinkt hat sich bei Lynn eingestellt und so merkt er recht schnell, dass etwas mit ihr nicht stimmt und auf sie dringend aufgepasst werden sollte. Sein Wesen birgt eine Menge Geheimnisse, welche auch innerhalb der Geschichte nicht alle gelüftet werden. Dennoch merkt man, dass in ihm ein Charakterstarkes und einfühlsames Wesen steckt.

    Die Umsetzung der Liebesgeschichte ist nicht neu erfunden, aber trotzallem sehr schön und spannend umgesetzt worden. Die Autorin schafft es den Charakteren Gefühl zu vermitteln, die mich als Leser berühren und vor allem erreichen konnten. Nicht alle Szenen konnten mich überzeugen, gerade auch die etwas überreizten zum Schluss und dennoch haben sie mich auch nicht besonders gestört.

    Natürlich hat die Autorin das Rad nicht neu erfunden, aber ich denke das ist in den New Adult Romanen auch gar nicht mehr so einfach. Dennoch hat sie die Geschichten mit kleinen „Weisheiten“, Überraschungen, interessanten Wendungen und spannenden Szenen versehen.

    Wir lernen zwei Charaktere kennen, welche beide ihre Probleme haben und versuchen sich gegenseitig aus ihrer Misere herauszuhelfen. Man erhält hier eine gefühlvoll erzählte Geschichte über das Leben, die Liebe, die Hoffnung und die Freundschaft.

    Mein Gesamtfazit:

    Mit „Gefühlsbeben“ hat Carrie Price einen wirklich schönen, gefühlvollen und sehr jugendlichen New Adult Roman geschrieben. Er überzeugt mit durchaus tiefgründigen Charakteren, einer schönen und spannenden Umsetzung und mit viel Gefühl.
  3. Cover des Buches Das kleine Cottage am Meer (ISBN: 9783734107269)
    Debbie Macomber

    Das kleine Cottage am Meer

     (49)
    Aktuelle Rezension von: Eva_G

    Annie lebt seit sechzen Monaten in einer Blase. Sie kann sich kaum mehr an die vergangene Zeit erinnern und trauert nach wie vor um ihre verstorbenen Eltern, ihren Bruder mit seiner Frau und der kleinen Bella. Sie alle sind bei einem vollkommen überraschenden Erdrutsch ums Leben gekommen. Allerdings sehen ihre Freunde und ihre Cousine Gabby es so, dass sie endlich weiterleben sollte. Deshalb fragt Gabby sie irgendwann, welcher Ort denn ihr Glücksort wäre, mit welchem Ort sie ihre glücklichsten Erinnerungen verbinde. Annie beginnt nachzudenken und sie erinnert sich an ihre Familienurlaube in Oceanside. Kurzentschlossen fährt sie dorthin und kann endlich wieder eine Nacht durchschlafen. Auf dem Rückweg merkt sie aber wieder, wie sie nicht mehr nach Seattle zurückkehren möchte und trifft eine folgenschwere Entscheidung...

    Debbie Macomber beherrscht eine sehr emotionale Erzählweise, womit sie den Leser direkt in die Geschichte eintauchen lässt und ihn fesselt. Der Schauplatz ist traumhaft schön und lädt zum Träumen ein. Ihre Protagonisten sind alle sympathisch und liebenswürdig, dass man sie einfach mögen muss und so nur noch das Beste für sie wünscht. 

    Ich habe den Roman sehr gerne gelesen, denn ich wurde bisher nie von der Autorin enttäuscht, so auch hier nicht. Ihre Sprache und die interessante Handlung haben mir sehr gut gefallen, allerdings war ich nicht so gefesselt, wie ich es bei ihren anderen Büchern war und hätte mir noch etwas mehr Spannung gewünscht.

  4. Cover des Buches Make it count - Dreisam (ISBN: 9783426518137)
    Ally Taylor

    Make it count - Dreisam

     (121)
    Aktuelle Rezension von: MelaM
    Inhalt:
    Auch in diesen Sommersemesterferien arbeiten Julie und ihre beste Freundin Caroline wieder im Main & Carmichael Resort in Oceanside. Carolines Freund
    Lucas und Julies bester Kumpel Kyle sind auch mit dabei. Alles wäre wie immer, wenn Julie nicht bei ihrem letzten Treffen mit Kyle geschlafen hätte. Als Julie in Oceanside ankommt, ist sie sich sicher, dass Kyle der Richtige für sie ist. Doch dann begegnet sie Jake Baker und nichts ist mehr so, wie es war. Julie versucht, sich zu wehren, aber die Anziehung ist stärker. Noch ahnt sie nicht, wer Jake wirklich ist

    Meine Meinung:
    Vorweg möchte ich sagen , dass die Bücher dieser Reihe alle unabhängig voneinander gelesen werden können.
    Ally Taylor (bzw Anne Freytag) hat auch in diesem Werk wieder gezeigt wie sie mit ihrem witzigen und vor allem charmantem Schreibstil unglaublich tolle Charaktere erschaffen kann.
    Mir waren die Protagonisten wirklich sehr sympathisch. Vor allem Caroline fand ich als beste Freundin einfach toll. So eine beste Freundin wünscht man sich.
    Ich persönlich finde Dreiecksbeziehungen immer ein wenig schwierig. Ich komme in solchen Büchern immer irgendwann an den Punkt, dass ich der Frau die sich entscheiden muss am liebsten den Hals umdrehen möchte. Aber hier war das ganz anders. Die Autorin ist die Erste, die es geschafft hat, dass ich Julie verstehen konnte. Von der ersten bis zur letzten Seite.
    Für mich hatte das Buch leider eine kleine Länge (wo kann ich leider nicht verraten ohne zu Spoilern, weswegen ich einen Stern abziehe. Aber bis auf das hat mir dieses Buch voller unterschiedlicher Gefühle sehr gut gefallen.

    Fazit:
    Eine schöne Liebesgeschichte, die mir den Sommer an diesen kalten Tagen ein wenig näher gebracht hat.
  5. Cover des Buches Make it Count - Sommersturm (ISBN: 9783426518144)
    Carrie Price

    Make it Count - Sommersturm

     (82)
    Aktuelle Rezension von: Lenasbuechertraum

    http://lenasbuechertraum.blogspot.de/2016/11/sommersturm-von-carrie-price.html
  6. Cover des Buches Sommersonnenträume (ISBN: B08BPCYZ8M)
    André Berlekamp

    Sommersonnenträume

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Almeri

    Ich bekam das Buch persönlich geschenkt vom Autor Andre Berlekamp. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflußt. Es hat ein sehr schönes Buchcover, das mich einlud, virtuell mit der Protagonistin an den Strand zu gehen, und zu lesen. Die Protagonisten, alles Dorfbewohner von Oceanside, sind hier alle wunderbar in ihre Szenen gesetzt worden. Alley, eine Newcomer Buchautorin, ist auf Recherchereise für ihren zweiten Roman. Nebenbei versucht sie aber auch ihr Leben zu meistern und kommt mit den beiden Welten hin und wieder an den Rand der Verzweiflung. Sie verliebt sich selbst in den mürrischsten Dorfbewohner von Oceanside und muß nebenher ihren Zeitplan für den Liebesroman einhalten. Die Menschen aus dem Ort mögen Alley auf Anhieb und das verunsichert sie zusätzlich. Aber am Ende wird alles gut. Ein wundervoller Schreibstil. Was mich wirkich beeindruckt hat, war, das ein männlicher Autor eine Frauenprotagonistin gewählt hat und einen Liebesroman schreibt. Absolut gelungen und zu empfehlen….

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks