Bücher mit dem Tag "new orleans"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "new orleans" gekennzeichnet haben.

339 Bücher

  1. Cover des Buches Wenn Donner und Licht sich berühren (ISBN: 9783736308305)
    Brittainy C. Cherry

    Wenn Donner und Licht sich berühren

     (808)
    Aktuelle Rezension von: fluesterndezeilen

    Jasmine und Elliot. Zwei Personen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Aber eine Sache verbindet sie: die Musik. Sich zu verlieben bringt so schöne Gefühle mit sich, doch als sie dann unterschiedliche Wege weiter gehen müssen, schmerzt es ihnen höllisch. Jahre später treffen sie sich wieder und die andere Person hat sich so stark verändert, dass sie sie gar nicht wieder erkennen. Jasmine und Elliot haben beide schlimme Dinge erlebt, doch können sie sich gegenseitig wieder aufbauen? Das Cover ist schön gestaltet und man erkennt alle wichtigen Inhalte. Meiner Meinung nach ist der Titel zu lang. Es kommt mehr wie ein Halbsatz rüber als ein Buch Titel. Die Geschichte von Jasmine und Elliot hat mich sehr berührt. Man konnte sich sehr gut in die Personen hineinversetzen. Der Inhalt wurde gut durchdacht und umgesetzt. An der Ausarbeitung des Buches gibt es nichts zu kritisieren. Mich hat nur das ganze viele, schlimme Drama genervt. Ich wusste im vorhinein schon, dass Cherrys Bücher emotional und dramatisch "geladen" sind. Doch trotzdem fand ich es ein bisschen zu übertreiben. Für meinen geschmack war es einfach viel zu viel Drama, vor allem war das alles in den ersten 200 Seiten. Danach ging es zum Glück besser und das Drama nahm rapide ab. Fazit: Das Buch wurde gut ausgearbeitet, doch man hätte an Drama sparen können. Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen.

  2. Cover des Buches Plötzlich Fee - Sommernacht (ISBN: 9783453528574)
    Julie Kagawa

    Plötzlich Fee - Sommernacht

     (2.398)
    Aktuelle Rezension von: Ju_Lia_von_Wastl

    Ich wurde nach einer Empfehlung auf das Buch aufmerksam und war zuerst etwas skeptisch, da allein der Titel „Plötzlich Fee“ nicht besonders ansprechend auf mich wirkte.

    Trotzdem war ich sehr schnell in der Geschichte angekommen. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und die Charaktere gewinnen schnell an Tiefe, sodass man sich gut mit ihnen identifizieren kann. Geschrieben ist das ganze aus der Ich-Perspektive der Heldin Meghan, sodass ich mich gut mit ihr identifizieren konnte.

    Bei ihrer unerwarteten Reise ins Nimmernie, das Land der Feen, welches viel weniger kitschig und romantisch ist, wie man es zunächst glauben würde, muss Meghan schon bald über sich hinauswachsen und sich vielen unerwarteten Wendungen stellen. Sie entdeckt einen Teil von sich selbst, der ihr bisher verborgen war und ihr ungeahnte Kraft verleiht, auch wenn es ihr zunächst einiges abverlangt.

    Als sich herausstellt, dass es außer den rivalisierenden Sommer- und Winterfeen noch eine dritte Partei gibt, kommt die Geschichte so richtig in Fahrt.

    Daumen hoch und eine klare Leseempfehlung für alle, die Feen, urban Fantasy und einen Hauch Mythologie lieben!

  3. Cover des Buches Wicked - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit (ISBN: 9783453319769)
    Jennifer L. Armentrout

    Wicked - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit

     (513)
    Aktuelle Rezension von: my-book-world

    Der Schreibstil ist echt super und die Charaktere einfach grandios😍Ich hatte Ren und Ivy sofort in mein Herz eingeschlossen und das nicht um sonst🤩Die Geschichte an sich ist echt spannend und ich war von Anfang bis Ende einfach nur  gefesselt! Das Buch hatte besonders am Ende einige überraschende aber auch vorhersehbare Wendungen was die Stimmung trotzdem nicht versaut hat. Aber das Beste am Buch (meiner Meinung nach) ist die aufkommende Romanze zwischen Ren und Ivy!❤️‍🔥

    Ich wünsche allen Leser*innen noch sehr viel spaß mit dem Buch!

    PS: Es lohnt sich wirklich das Buch zu lesen😚

  4. Cover des Buches All in - Zwei Versprechen (ISBN: 9783736308350)
    Emma Scott

    All in - Zwei Versprechen

     (595)
    Aktuelle Rezension von: Booksandmore18

    Dieser zweite Band hatte ich zum Glück nach dem ersten direkt zur Hand. Ich war sehr gespannt auf diese Fortsetzung und konnte die Wendung in dieser Geschichte aber tatsächlich schon am Ende des ersten Bandes erahnen. Dennoch fand ich es wahnsinnig schön gemacht und das schwierige Thema grandios umgesetzt.


    In diesem Buch drehte sich sehr viel um Trauerbewältigung und den Heilungsprozess, den die Protagonisten durchleben musste. Emma Scott hat es auch hier wieder geschafft, dies wahnsinnig emotional zu erzählen und einem dennoch das Gefühl zu geben, dass es trotz der herzzerreisenden Szenen noch immer Freude und Hoffnung gibt. Die Mischung aus der Liebesgeschichte und den ganzen anderen Problemen hat perfekt funktioniert. Auch die Liebesgeschichte an sich war theoretisch heikel, wurde hier aber so gut erzählt, dass ich sie mit nichts anderem als authentisch, ehrlich und gefühlvoll beschreiben kann. Ich war wieder emotional gepackt und verfolgte das Geschehen voller Spannung.


    Die Protagonistin mochte ich wie schon im ersten Teil sehr gerne. Sie hat hier eine grosse Entwicklung durchgemacht, die sich ihrem ganzen Prozess über die beiden Bände angeschlossen hat. Ihre emotionale und dennoch verschlossene Art hat sie zu einem authentischen Charakter gemacht. Ebenfalls lernte man hier Theo viel besser kennen und konnte seine verzwickte Situation gut nachvollziehen. Ich habe beide zusammen sehr gefühlt und die gesamte Geschichte durchweg geliebt.


    Insgesamt erhält auch der zweite Band 4.5 Sterne von mir, kann mich aber kaum entscheiden, welcher Band der All in Reihe mir besser gefallen hat. Vermutlich ist fast der zweite Band noch etwas vorne, weil es sehr aussergewöhnlich war und ich emotional wieder vollkommen gepackt wurde.

  5. Cover des Buches Golden Dynasty - Größer als Verlangen (ISBN: 9783956498688)
    Jennifer L. Armentrout

    Golden Dynasty - Größer als Verlangen

     (323)
    Aktuelle Rezension von: fm_winkel

    Band 1 habe ich wirklich verschlungen. Zwar fand ich den Anfang etwas plump, doch entwickelt sich die vorschnell als vorhersehbare Lovestory verurteilte Handlung recht schnell zu einem super spannenden Thriller.
    Ich habe die Protagonistin geliebt, es es war beeindruckend, mitanzusehen, wie sie sich in diesem fürchterlichen patriarchischen Luxushaushalt behauptet und auch der Protagonist ist ganz anders, als gedacht.
    Ab dem Zeitpunkt, als die Schwester ins Haus zieht, kommt noch einmal eine für Jennifer Armentrout typische Wendung, das Ende ist richtig heftig und unerwartet und super spannend! Mit einer einfachen Liebesgeschichte hat das wenig zu tun.

    Dass die beiden in Band 2 auch nochmal auftauchen, finde ich persönlich auch sehr schön, dieses typische "und wenn sie nicht gestorben sind" wird einfach nochmal aufgeklärt, sodass man erfährt, wie es mit den beiden weiter geht.
    Dennoch habe ich Band 2 aus diversen Gründen nur bis zur Hälfte gelesen...

    Wer sich eine wirklich spannende, thriller-angereicherte Lovestory wünscht ist hier genau richtig. Absolute Leseempfehlung.

  6. Cover des Buches Brave - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit (ISBN: 9783453319776)
    Jennifer L. Armentrout

    Brave - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit

     (255)
    Aktuelle Rezension von: Gypsy

    Brave - Manchmal muss man mutig sein und gegen seine größten Ängste kämpfen. Denn seien wir mal ehrlich: Wer sonst, wenn nicht wir?🧚‍♀️

    Ivy braucht Mut, um wieder weiterzumachen, aber es ist nicht einfach. In ihrer Gefangenschaft musste sie Sachen tun, die sie nie für möglich gehalten hätte. Doch die letzte Schlacht ist noch nicht geschlagen.

    Meinung:
    Schön, flüssig und spannend bis zur allerletzten Seite geschrieben wie auch schon die beiden vorherigen Bände. Ich musste einfach für Ivy und Ren die Daumen drücken, denn nachdem sie so viel miteinander durchgemacht haben, kommt ja immer noch eine Schippe mehr dazu.
    Für alle Fans von Jennifer L Armentrout, man ist einfach in diesem Strudel gefangen und möchte auch immer mehr wissen, obwohl die Serie bereits abgeschlossen ist.

    ☆5/5 Sternen ☆

    Fazit:
    Romantasy vom Feinsten und auch noch voller Action.
    oder auch :
    Die Fae sind erst einmal unter Dach und Fach...

    Ps: Es gibt noch ein Spinn-off zur Wicked-Reihe "Kissed" und dort geht es um Caden und Brighton.

  7. Cover des Buches Plötzlich Fee - Herbstnacht (ISBN: 9783453314467)
    Julie Kagawa

    Plötzlich Fee - Herbstnacht

     (1.357)
    Aktuelle Rezension von: Ju_Lia_von_Wastl

    Der zweite Band hatte damit geendet, dass Ash und Meghan wegen ihrer Liebe zueinander aus dem Nimmernie verbannt worden waren. Ich war gespannt, wie es nun weitergehen würde!

    Leider ist die Menschenwelt nicht mehr das, was sie einmal war, denn überall sind eiserne Feen, die es auf Meghan abgesehen haben. Außerdem hat Meghan noch eine Rechnung offen mit dem Orakel, dem sie in Band eins eine Erinnerung aus ihrer Kindheit gegeben hatte.

    Nach einer Weile kommt es anders als gedacht, denn der Krieg im Nimmernie spitzt sich zu. Meghan wird nun zur Schlüsselfigur und nach einigen Strapazen kommt es gegen Ende zu einem epischen Kampf, der völlig anders verläuft als erwartet.


    die gewohnt liebenswerten, lustigen Charaktere runden das Buch perfekt ab.

  8. Cover des Buches Follow Me Back (ISBN: 9783736309975)
    A.V. Geiger

    Follow Me Back

     (270)
    Aktuelle Rezension von: michellebetweenbooks

    Tessa hat Angstzustände, die dafür sorgen, dass sie sich nicht mehr traut ihr Zimmer zu verlassen. Sie isoliert sich in ihrem Zimmer und verbringt ihre Zeit auf Twitter, wo sie dem erfolgreichen Sänger Eric Thorn folgt. Eric Thorn ist nicht ganz wie glücklich mit seiner Musik und seiner Karriere wie es den Anschein macht. Er macht sich einen Zweiten Account, der dazu diesen soll, sich schlecht dastehen zu lassen. Jedoch rechnet er nicht damit, dass er hierbei mit Tessa in Kontakt kommt.

    Ich hatte bisher noch kein Buch von der Autorin gelesen, weshalb ich beschlossen hatte, ihr einfach einmal eine Chance zu geben und zu schauen wie es sich entwickeln wird. Außerdem sehen ja die Cover auch richtig toll aus und haben mich sehr angesprochen, was ebenfalls dafür gesorgt hat, dass ich mir die Reihe gekauft habe und der Klappentext hat dann natürlich alles noch rund gemacht.

    Tessa war mir eine sehr sympathische Protagonistin, die ich von Beginn an echt gerne mochte. Gerade ihre Angstzustände sind etwas was ich gut nachvollziehen kann. Jedoch werden wir die Auflösung in diesem Buch erst recht spät erfahren, obwohl man sich vorher schon einiges denken kann. Tessas Gedanken sind für mich sehr authentisch und realistisch dargestellt worden, was dafür gesorgt hat, dass man sich gut in sie hineinversetzen kann. Scott ist ein wundervoller Freund, der sie immer wieder besuchen kommt, auch wenn all das für ihn nicht ganz so einfach ist. Doch im Laufe des Buches hat er sich echt ins aus geschossen und mich aufgeregt.

    Eric mochte ich auch von Anfang an. Ich stelle es mir echt schwer vor, dass man so ein Leben führt, ich glaube, für mich wäre das wirklich nichts. Deswegen kann ich seine Entscheidung auch gut nachvollziehen, weil es auch ihm ein bisschen Pause aus seinem Alltag gab. Ich habe ihn direkt ins Herz geschlossen, da er auch nicht einer dieser typischen Stars ist, sondern eben besonders auf seine Art und Weise.

    Die Beziehung die Tessa und Eric ist schon besonders und das hat mir gut gefallen, denn man erfährt schon auf den ersten Seiten, dass Tessa gar nicht weiß, dass Eric sich hinter dem Account versteckt. Die Gespräche die die beiden über Twitter haben sind teilweise echt intensiv und tiefgründig, was auch Tessa gut geholfen hat. Besonders spannend fand ich die Protokolleinträge von dem Verhör, wobei man erst am Ende erfährt, was genau passiert. Und doch fiebert man die ganze Zeit mit den Protagonistin mit und ist voll und ganz an die Geschichte gefesselt.

    Der Schreibstil von A. V. Geiger war für mich neu und trotz allem konnte sie mich damit total überzeugen. Sie hat mich so in die Geschichte reingezogen, dass ich das Gefühl hatte, als wäre ich ein Teil der Geschichte. A. V. Geiger hat so eine fesselnde und spannende Schreibweise, die ich total geliebt habe und ich mich sehr freue, den zweiten Band zu lesen, denn ich bin mir sicher, dass mir das auch gefallen wird.

    ,,Follow Me Back‘‘ war ein sehr gelungener Auftakt der Reihe. Die Idee hinter diesem Buch ist bestimmt nicht neu, doch trotzdem fand ich die Idee hier in dem Buch super, da mich auch das Ende sehr überrascht hat und mich komplett sprachlos zurückgelassen hat. Deswegen empfehle ich euch auch Band 2 direkt parat zu haben, bevor ihr den ersten Band lest, denn wie auch all die anderen Bücher hat dieses Buch einen sehr fiesen Cliffhanger. Also kauft euch gleich beide Bände!

  9. Cover des Buches Nur einen Horizont entfernt (ISBN: 9783596521401)
    Lori Nelson Spielman

    Nur einen Horizont entfernt

     (815)
    Aktuelle Rezension von: schnaeppchenjaegerin

    Hannah Farr ist 34 Jahre alt und Fernsehmoderatorin in New Orleans mit einer eigenen Talkshow. Vor zwei Jahren hat sie einen Brief ihrer Mitschülerin Fiona Knowles erhalten, die sie gemobbt hatte und wofür sie sich entschuldigen möchte. In dem Brief waren zwei Steine gelegt - einer als Symbol der Entschuldigung und einer um einen weitern Menschen um Vergebung bitten zu können. 

    Fiona Knowles hat inzwischen ein Buch über ihre Erfahrungen mit den Steinen des Vergebens geschrieben und ist in Hannahs Sendung eingeladen worden. Nachdem sie ihr bisher nicht verziehen und den Stein zurückgesendet hat, muss sie sich nun mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen und steht nicht nur vor der Entscheidung, ihrer Mitschülerin zu verzeihen sondern auch vor dem Versuch, sich nach über zwanzig Jahren Funkstille mit ihrer Mutter zu versöhnen. 


    Die Geschichte liest sich leicht und die Symbolik mit den Steinen, um einen ersten Schritt auf einen Menschen zuzugehen und um Verzeihung zu bitten, ist eine schöne Idee. Die Thematik um Reue, Vergebung und Schuldeingeständnisse durchzieht den Roman wie ein roter Faden. 

    In Bezug auf Hannah handelt der Roman weniger um das Mobbing als Schülerin und die Vergebung der Mitschülerin, sondern vielmehr darum, sich mit ihrer Familiengeschichte und insbesondere mit der Beziehung zu ihrer über Tausend Meilen entfernt wohnenden Mutter auseinanderzusetzen. Hannah konnte mich dabei als Charakter nicht rundum überzeugen, denn statt als toughe Fernsehmoderatorin wirkt sie eher verunsichert und wenig souverän. In ihrem Sender kann sie ihre Meinung kaum durchsetzen und sich selbst vertreten. Auch die Beziehung zu ihrem Freund, dem Bürgermeister der Stadt, ist nicht auf Augenhöhe.  

    Das Setting des Romans ist dagegen gelungen. Sowohl Hannahs Arbeitsplatz mit Intrigen von Kollegen und dem Druck der Quote als auch der Schauplatz in Michigan, wo Hannahs Mutter wohnt und wo sie den Weinbauern RJ kennenlernt, ist anschaulich und in Bezug auf die Landschaft malerisch geschildert. 

    Die Auseinandersetzung mit ihrer Mutter empfand ich jedoch als sehr oberflächlich und simpel, selbst wenn man in Betracht zieht, dass beide Seiten Fehler gemacht haben. Auch dass am Ende der Vorfall mit ihrem Stiefvater nicht aufgeklärt und letztlich verharmlost wird, hat einen faden Beigeschmack. 

    Die Botschaft um Versöhnung und den Mut, Fehler zuzugeben ist vordergründig, es werden jedoch noch weitere Missverständnisse und Geheimnisse aufgedeckt und eine zarte Liebesgeschichte entwickelt, so dass die Geschichte nicht langweilig wird. Hannah muss sich mit sich selbst und ihrer Vergangenheit auseinandersetzen und geht dabei einen holprigen, aber nachvollziehbaren Weg. 

    Der Roman beweist, dass es nie zu spät ist, andere um Entschuldigung zu bitten, aber auch selbst die Größe zu besitzen, verzeihen zu können, um eine Last abzuschütteln, die das weitere Vorankommen behindert. Dabei wird jedoch auch deutlich, dass eine Entschuldigung allein in manchen Fällen nicht ausreicht und bestimmte Fehler unverzeihlich sind. 

  10. Cover des Buches Lady of the Wicked (ISBN: 9783492706414)
    Laura Labas

    Lady of the Wicked

     (163)
    Aktuelle Rezension von: zeki35

    Das Buch Lady of the Wicked, hat mich mit dem  wundervollen Cover gleich angesprochen.. Und der Klappentext hat mich dann ganz überzeugt, das Buch lesen zu wollen.  Leider wurde ich etwas enttäuscht vom Buch. Ich glaube ich hatte einfach zu hohe Erwartungen. Der Schreibstil war leider nicht das, was ich mag und was mich zum weiterlesen animiert. Ich weiß nicht warum, aber ich dachte, dass es ganz anders sein wird, vom Inhalt her. Dadurch wurde meine Freude auch etwas gedämpft.


    Was mir auch nicht so gut gefallen hat, war die dritte Perspektive von Ruth. Es ist in meinen Augen nicht passend und man kommt dadurch noch weniger rein ins Buch.  Leider konnte ich mit keinem der Charaktere warm werden. 

    Ich muss auch sagen, dass Darcia wirklich nicht mein Lieblingscharakter war. Mit ihr konnte ich am wenigsten etwas anfangen, was natürlich sehr schade ist.  Letztendlich zum Schluss wurde es etwas spannender und man wollte weiterlesen. Leider reißt das auch nicht das ganze Buch raus. 

     Ein Buch mit viel Potential. So würde ich es eher nicht weiterempfehlen.

  11. Cover des Buches Höllenjazz in New Orleans (ISBN: 9783492060868)
    Ray Celestin

    Höllenjazz in New Orleans

     (126)
    Aktuelle Rezension von: Nimmie_Aimee

    "Höllenjazz" ist der erste Band der Reihe um Detective Michael Talbot. 1919 geht in New Orleans ein Axtmörder um, der Tarotkarten hinterlässt und die ganze Stadt bedroht und Jazz fordert, sonst wird er wieder töten.

    Ein toller und spannender Thriller. Die Kapitel sind aus unterschiedlichen Sichtweisen, Michael, Ida von der Detektivagentur, Louis Armstrong und der Mafia. Durch die Perspektivenwechsel kennt man den Fall von alles Seiten und wie alles miteinander verwickelt ist.  In der Reihe von Ray Celestin bekommt man auch einem Einblick in die Machenschaften der Mafia, die neben dem Fall auch im Mittelpunkt stehen. Auch der Jazz, seine Entstehung und Entwicklung steht im Fokus und wird von der historischen Persönlichkeit Louis Armstrong verkörpert. Das macht auch das besondere aus an dem Buch, die wahren Begebenheiten und Persönlichkeiten in dem Fiktiven Roman.

    Ein packender Mordfall umgeben von Jazz und der Mafia.

  12. Cover des Buches Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer (ISBN: 9783442383269)
    Jessica Redmerski

    Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer

     (183)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

  13. Cover des Buches Gefährtin der Dämmerung (ISBN: 9783442373819)
    Jeaniene Frost

    Gefährtin der Dämmerung

     (685)
    Aktuelle Rezension von: MaRayne

    Dieser Teil konnte mich leider nicht wirklich überzeugen. Es war mir an vielen Stellen etwas zu plump und dann auch wieder sehr langatmig.

    Spannung konnte ich schon nicht wirklich durch die Namensgebung der "Bösewichte" in dem Teil aufbauen und durch die Bedrohung am Ende, die sich zeigt. War mir einfach etwas zu... "Hach wirklich?! Was Besseres war wohl nicht drin?" 


    Hoffentlich wird der nächste Teil wieder besser, denn wenn sich das so weiter zeiht, werde ich die Reihe wohl abbrechen.

  14. Cover des Buches Sinful King (ISBN: 9783736308084)
    Meghan March

    Sinful King

     (241)
    Aktuelle Rezension von: mailachen

    Der Einstieg in das Buch viel mir etwas schwer und ich musste mich ein wenig durch die ersten 50 Seiten zwingen, aber danach wurde es deutlich besser. Leider fand ich die Protagonistin nicht sonderlich sympathisch von ihrer Art her. 

    Im Allgemeinen war es eine sehr interessante Entwicklung der Story und auch Mount ist ein sehr interessanter Charakter. 

    Mein Geschmack wurde nicht ganz getroffen und ich weiß auch noch nicht, ob ich die nächsten Bände lesen werde, aber Allgemein gesehen ein gutes Buch. 

  15. Cover des Buches Golden Dynasty - Brennender als Sehnsucht (ISBN: 9783745700114)
    Jennifer L. Armentrout

    Golden Dynasty - Brennender als Sehnsucht

     (158)
    Aktuelle Rezension von: Lena_Thierbach

    Klappentext:

    Unfassbar reich, unglaublich mächtig – und sie füllen die Titelseiten der Boulevardpresse. Nikki Besson weiß nur zu gut, wie die Welt der de-Vincent-Brüder aussieht. Denn als Tochter der Haushälterin ist sie gemeinsam mit ihnen aufgewachsen. Aber nie hätte sie gedacht, dass sie einmal auf das Anwesen in Louisiana zurückkehren würde, um selbst für diesen skandalumwitterten Clan zu arbeiten. Dorthin, wo sie sich in Gabriel verliebt hat – den sie seit dieser verhängnisvollen, stürmischen Nacht von damals nie wiedersehen wollte….

    „Golden Dynasty – Brennender als Verlangen“ hat mir genauso gut gefallen wie das erste Buch der de Vincent Brüder. Denn auch im zweiten Buch der Reihe wurde von Jennifer L. Armentrout nicht an Dramen &‘ Intrigen gespart. Ich mochte Gabe &‘ Nikki sehr gerne &‘ ihre Geschichte zu lesen hat mich nicht nur einmal lachen lassen, aber auch die dunklen &‘ traurigen Seiten ihrer Geschichte, haben mich berührt. Das Buch fand ich eine kleine Steigerung &‘ ich bin schon sehr gespannt, was Dev für Überraschungen bereit hält.

  16. Cover des Buches Love is Bold – Du gibst mir Mut (ISBN: 9783492062251)
    Kathinka Engel

    Love is Bold – Du gibst mir Mut

     (156)
    Aktuelle Rezension von: buecherkakao

    Da mir der erste Band gefallen hat und mir die Charaktere sehr sympathisch sind, war ich schon gespannt auf den zweiten. Unter anderem auch, weil bereits manche Dinge im ersten Teil angeteasert wurden.

    Sowie „love is loud“ habe ich auch dieses Buch komplett als Hörbuch gehört und die beiden Sprecher:innen haben es sehr angenehm vertont.

    Bonnie und Jasper sind zwei Personen, die in der Vergangenheit schwere Verlust durchmachen mussten. Ihre Schmerzen und Trauer waren hautnah zu spüren. Hinzu kommt, dass Bonnie sich schuldig für ihre Gefühle fühlt und diese Zweifeln wurden so authentisch rübergebracht. Es hat mir so gut gefallen, wie sich die beiden entwickelt haben und wie sie langsam Schritt für Schritt ihre Trauer bewältigt haben.

    Toll fand ich auch die Rückblicke zu verschiedenen Zeitpunkten vor ihrer „gemeinsamen“ Geschichte. Dieses Buch hatte manchmal so ihre Längen, aber es hat gut zu den beiden gepasst. Ansonsten hat sich das Ganze in einem sehr angenehmen Tempo entwickelt und ich fand es so schön, die beiden zu begleiten.

    Weiteres waren die ganzen anderen Charaktere wieder sehr sympathisch und besonders Jaspers Kinder sind zuckersüß.

    Da es auch schon für den dritten Band einige spannende Momente gegeben hat, bin ich sehr neugierig auf den finalen Teil.


    Fazit:

    Eine sehr gefühlvolle, authentische Geschichte mit Charakteren, die langsam wieder aufblühen und das Leben lieben.

  17. Cover des Buches Dunkle Sehnsucht (ISBN: 9783442377459)
    Jeaniene Frost

    Dunkle Sehnsucht

     (466)
    Aktuelle Rezension von: ConnyS77

    Im Grunde gefällt mir dieses Buch sehr gut. Aber im Vergleich zu den vorherigen, nimmt meine Euphorie etwas ab. Die Geschichte finde ich nach wie vor sehr gut. Cat und Bones gefallen mir nach wie vor auch super gut. Aber irgendwie fehlte mir etwas. Ich kann es nicht genau in Worte fassen. Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass ich einmal Pause machen und mich auf eine andere Geschichte einlassen muss. Das werde ich nun auch tun.

    Ich hatte bei diesem Buch nicht einmal das Bedürfnis, das Buch nicht weglegen zu können. Das Aufhören des Lesens war nicht schwer. Daran merke ich, dass mich das Buch nicht so gepackt hat, wie die vorherigen.

  18. Cover des Buches Vom Winde verweht (ISBN: 9783548269337)
    Margaret Mitchell

    Vom Winde verweht

     (749)
    Aktuelle Rezension von: Lesezeichen_

    Vom Winde verweht.

    Ein Klassiker der Weltliteratur, den man unbedingt gelesen haben sollte.

    Viele kritisieren den Roman, weil er die Sklavenhaltung in den Südstaaten verherrlicht. Dies mag ich nicht zu beurteilen, vielleicht sollte man den Roman in seinen sozialen Kontext stellen. Doch für mich persönlich ist „Vom Winde verweht“  eine Familiengeschichte und vor allem eine großartige Liebesgeschichte bei  der ich jedes Mal mitfiebere ob Scarlett und Rhett es wohl endlich schaffen so richtig zusammen zu kommen. Ich könnte jedes Mal wieder verrückt werden, wenn Rhett und Scarlett mal wieder nicht miteinander reden oder voreinander weglaufen, und doch muss ich den Roman immer wieder lesen.

  19. Cover des Buches Love is Loud – Ich höre nur dich (ISBN: 9783492062244)
    Kathinka Engel

    Love is Loud – Ich höre nur dich

     (227)
    Aktuelle Rezension von: buecherkakao

    Lange bin ich um diese Reihe herumgeschlichen und habe letztendlich zum Hörbuch gegriffen.

    Die Geschichte wurde von den beiden Sprecher:innen sehr angenehm vertont.

    Franzi war mir von Anfang an sympathisch und ich konnte mich so in ihre Gedanken versetzen. Link ist das komplette Gegenteil von ihr. Er ist spontan, offen für alles und macht sich über die Zukunft nicht so viele Gedanken. Daher ergänzen sich die beiden perfekt und wie sie sich gegenseitig hausgefordert haben, hat mir sehr gefallen.

    Zwar habe ich eine Weile gebraucht, um mit der Geschichte warm zu werden, aber sobald es Klick gemacht hat, war ich voll drinnen. Dazu beigetragen hat auch das wundervolle Setting. Das Buch hat sich in einem sehr angenehmen Tempo entwickelt. Jedoch habe ich manchmal die Zeitsprünge nicht so mitbekommen, daher waren sie sehr abrupt da.

    Das Ende ist mir ein bisschen zu schnell abgehandelt worden und mir sind noch ein paar Fragen offengeblieben.

    Die Nebencharaktere waren sehr sympathisch. Vor allem Links Band und Hugo. Es war auch so schön, sie zu begleiten. Daher bin ich sehr gespannt auf die Folgebände.

     

    Fazit:

    Der erste Band der „love is“-Reihe hat mir sehr gefallen. Die Charaktere sind unheimlich sympathisch und ihre Entwicklung habe ich gerne mitverfolgt. Das lebensfrohe Setting hat perfekt zur Geschichte gepasst.

  20. Cover des Buches Sinful Queen (ISBN: 9783736308206)
    Meghan March

    Sinful Queen

     (189)
    Aktuelle Rezension von: Lili-Marie

    Nachdem ich Band 1 beendet habe ging es direkt mit Band 2 weiter. Dieser knüpft nahtlos an den ersten an und daher war ich gar nicht erst richtig raus aus der Geschichte und war wieder mittendrin. Der Schreibstil ist auch hier wieder super angenehm und es lässt sich sehr flüssig und schnell weglesen. 

    In diesem Teil mochte ich, dass man mehr über Mount erfährt und seine traurige und schlimme Kindheit und Jugend erfährt. Danach habe ich ihn in einem etwas anderen Licht gesehen und konnte einige seiner Handlungen besser verstehen. Aber auch nicht alle. Er ist immer noch der dominante Part und sehr bestimmend aber hier kommt seine andere Seite langsam an die Oberfläche.

    Keira lässt sich weiterhin nicht alles gefallen und das finde ich gut. Diese Momente wenn sie Mount anzickt sind einfach sehr witzig. Aber sie nimmt immer noch vieles einfach so hin ohne wirklich zu hinterfragen. Sie entwickelt sich auch langsam weiter und wird auch etwas bestimmender als im ersten Band um Mount die Stirn zu bieten.

    Das Ende kam sehr überraschend und endet mit einem Cliffhanger. Also muss schnell Band 3 her. 

  21. Cover des Buches Golden Dynasty - Stärker als Begehren (ISBN: 9783745700251)
    Jennifer L. Armentrout

    Golden Dynasty - Stärker als Begehren

     (140)
    Aktuelle Rezension von: Lena_Thierbach

    Klappentext:

    Jeder in New Orleans hat schon von Devlin »Devil« de Vincent gehört, der seit dem mysteriösen Tod des Patriarchen das neue Familienoberhaupt ist. Zahlreiche Gerüchte kursieren über die drei Brüder – das wohl pikanteste: Wenn ein de Vincent sich verliebt, endet dies für die Frau ihres Herzens fatal. Rosie ist sich dessen bewusst, als das Schicksal sie mit dem teuflisch attraktiven Devlin zusammenführt. Und doch hat kein Mann bisher solche wilden Fantasien in ihr entfacht. Sie ist nicht nur entschlossen, die Wahrheit über den Mythos zu enthüllen, sondern auch, hinter Devlins gut verborgene, dunkle Geheimnis zu kommen. Aber dafür muss sie sich in die Arme des Teufels begeben…

    Das letzte Buch um die de Vincent-Brüder, hat dem ganzen noch den krönenden Abschluss gebracht. „Golden Dynasty – Stärker als Begehren“ ist für mich das beste Buch der Reihe. Ich habe der Geschichte von Devlin schon von Anfang an entgegengefiebert &‘ ich wurde nicht enttäuscht! Es war für mich sehr interessant &‘ sehr aufwühlend nach &‘ nach die ganzen Geheimnisse, die Dev die ganze Zeit über geheim gehalten hat, zu erfahren. Das Buch konnte mich wirklich abholen, nicht nur weil sich die Ereignisse nur so überschlagen haben &‘ alle restlichen offen Fragen geklärt wurden, sondern auch wegen der schönen Liebesgeschichte zwischen Dev &‘ Rosie. Das Buch war ein schöner Abschluss für diese Reihe!

  22. Cover des Buches Love is Wild – Uns gehört die Welt (ISBN: 9783492062268)
    Kathinka Engel

    Love is Wild – Uns gehört die Welt

     (109)
    Aktuelle Rezension von: buecherkakao

    Da mir die ersten beiden Bände sehr gefallen haben, war ich neugierig auf den Reihenabschluss. Vor all auch, weil in den vorherigen schon einige Dinge angeteasert worden sind.

    Wie die anderen Teile habe ich auch diesen hier komplett als Hörbuch gehört und es wurde so schön vertont.

    Amory ist eine starke, selbstbewusste Frau, die mir von Anfang an sympathisch war. Mir hat gefallen, dass sie für ihre Wünsche einsteht. Ich mochte ihre Entwicklung. Curtis ist ein sehr interessanter Protagonist, hinter dessen Fassade so viel mehr steckt, als man vorher ahnt. Seine Entwicklung war beeindruckend und ich fand es sehr schön und authentisch, dass er von sich aus diesen Schritt zur Selbstheilung gegangen ist.

    Die Geschichte hat sich in einem sehr angenehmen Tempo entwickelt und all die Gefühle wurden so wundervoll rübergebracht, ebenso wie die Entwicklung der Charaktere.

    Es war auch so schön, den Charakteren aus den vorherigen Teilen wieder zu begegnen. Die Band ist unglaublich sympathisch und das Setting war wieder unglaublich lebensfroh.


    Fazit:

    Mit „love is wild“ geht eine wundervolle Reihe leider zu Ende. Amorys und Curtis‘ Geschichte hat mir sehr gefallen, besonders die Entwicklung der beiden war toll.

  23. Cover des Buches Vereint (ISBN: 9783570380451)
    Jessica Shirvington

    Vereint

     (196)
    Aktuelle Rezension von: LIStoeffelchen

    Zwei Jahre nachdem sich Violet entschieden hat ihre Freunde und ihre große Lincoln zu verlassen, um sie zu schützen, ist sie gezwungen zurück zukehren. Mit dem Verschwinden von Spence beginnt für Violet ein noch viel härtere Kampf, als der der ihr eigentlich bevor steht. Denn Sie muss mit Lincoln zusammenarbeiten. Violet muss sich zwischen der Liebe und der Kälte die sie umgibt entscheiden. Doch auch Phoenix steht ihr plötzlich gegenüber und als wäre das alles nicht genug lernt Violet in einem alles entscheidenden Kampf, wer sie wirklich ist und wozu sie fähig ist. Sie ist alles, was dem Untergang der Welt wie wir sie kennen, noch im Wege steht.

    Ich kann es nicht glauben, dass ich den letzten Band gelesen habe. Nachdem ich im 4.Teil die letzten 100 Seiten wahrscheinlich nur noch Rotz und Wasser geheult habe, konnte ich nicht anders als den letzten Band direkt durch zu suchten in der Hoffnung auf ein zumindest einigermaßen befriedigendes Ende zu treffen. Doch das Ende ist mehr als das, es ist der perfekte Abschluss für eine einzigartige Buchreihe. Dennoch trauere ich, dass es nun zu Ende ist. Der letzte Band hält was die Bänder davor schon versprechen: Spannung, Emotionen, Spaß am Leben und Miterleben. Jessica Shirvington versteht es den Leser jedes mal von neuem direkt in den Bann zu ziehen, völlig in die Geschichte einzutauchen. Man fiebert mit, als würde man Teil der Geschichte sein. Auch in diesem Band blieb die ein oder andere Trauer- wie auch Freudenträne nicht aus. Zu sehen wie sich die Charakter vom ersten Teil bis zum Ende entwickeln, ist einfach wunderschön. Doch mit unter am wichtigsten, finde ich, dass am Ende des Buches keine Fragen mehr offen bleiben. Der Leser erfährt wie Violet auch, was Sie zu wissen hat und verlangt.

    Ich muss ehrlich sagen, dass mich ein Buch selten so mitgenommen hat, mich innerlich so zerrissen hat wie es diese Reihe getan hat. Nicht einmal meine Top-Buchreihe seit mehreren Jahren konnte dies. DIe Violet-Eden Chapters ist dank der Geschichte und dem Ende, der Schreibweise, einfach dem Gesamtpaket auf meinem Platz eins der besten Bücher gelandet. Ich werde Sie definitiv nochmals lesen, denn diese Geschichte verdient es nicht im Bücherregal zu versauern.

    Kurz gesagt: 

    Der Leser erlebt von der ersten Sekunde bis zur letzten die Geschichte am eigenen Leib. Man leidet und freut sich nicht nur mit Violet, sondern auch mit den anderen Charakteren. Kaum ein Charakter kann wirklich gehasst werden. In diesem Buch steckt so viel Seele der Autorin, dass auch der Leser seine Seele, sein Herz in dieses Buch hinein legt. ICH LIEBE ES !!

  24. Cover des Buches Der sanfte Hauch der Finsternis (ISBN: 9783442375547)
    Jeaniene Frost

    Der sanfte Hauch der Finsternis

     (612)
    Aktuelle Rezension von: Zahirah

    ...ist nun der 4. Teil Urban-Fantasy-Serie um Cat & Bones.

    Wow, was für eine fantastische Storyline. Frost hat mit Gregor einen Charakter ins Spiel gebracht, der gehörig für Action sorgt. Schon allein zu lesen welche Probleme Bones mit dem Auftauchen Gregors hat, war einfach köstlich. Aber so ganz ohne Gegenwehr wird er sich nicht seine Cat nehmen lassen...

    Der Schreib- und Erzählstil ist so gelungen, dass sich bei mir das Kopfkino eingeschaltet hat und ich voll in diese Welt eingetaucht bin. Von mir gibt es deshalb auch eine absolute Leseempfehlung und 4,5 von 5 Sterne.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks