Bücher mit dem Tag "netgalleyde"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "netgalleyde" gekennzeichnet haben.

269 Bücher

  1. Cover des Buches Save You (ISBN: 9783736306240)
    Mona Kasten

    Save You

     (2.092)
    Aktuelle Rezension von: Delfin

    Heute möchte ich euch ein richtiges Jahreshighlight von mir vorstellen. Ich habe Save you fast am Stück durchgelesen, weil mich die Handlung und der flüssige Schreibstil so fesseln konnte.
    Der Einstieg ins Buch fiel mir sehr leicht und ich war direkt wieder im Geschehen. Es hat genauso schmerzhaft wie es aufgehört hat, auch wieder begonnen. Was mir sehr gut gefallen hat, war wieder allen Charakteren zu begegnen. Ich finde in diesem Buch echt jeden Charakter so besonders. Einer meiner Lieblingscharakter ist Lydia, James Schwester. Sie ist so stark, mit dem was sie alles durchmachen muss zurzeit. Beim Lesen wurde es mir keine Sekunde langweilig, sondern im Gegenteil, ich wollte nicht mehr aufhören zu lesen, weil es so interessant war. Generell fand ich es toll allen Personen aus dem 1 Band wieder zu begegnen. Die Reihe bekommt bis jetzt eine ganz klare Leseempfehlung von mir und der 2 Teil auf jeden Fall 5 von 5 Sterne.


  2. Cover des Buches Wie die Ruhe vor dem Sturm (ISBN: 9783736312791)
    Brittainy C. Cherry

    Wie die Ruhe vor dem Sturm

     (857)
    Aktuelle Rezension von: liceys_buecherwunderland

    Wieder einmal hat Brittany C. Cherry Charaktere geschaffen, die einiges ertragen mussten und den emotionalen Ballast nicht einfach loswerden können.

    Die Persönlichkeit der einzelnen Personen ist toll geschildert und lässt die Geschichte sehr lebhaft wirken. Das gilt nicht nur für die Protagonisten, sondern auch für die Nebencharaktere die aktiv in die Geschichte eingebunden sind. 👌

    Da man die Story sowohl aus der perspektive von Eleanore als auch aus der von Grey erlebt, konnte ich die beiden richtig gut verstehen und mich darauf einlassen. 😊

    Ich mochte es vor allem, dass auch Greys Kinder immer wieder vorkommen und nicht irgendwann zu Gunsten der Liebesgeschichte in den Hintergrund geraten sind. Das passiert meiner Meinung nach, in solchen Büchern, nur allzu schnell.

    Die Beziehung zwischen Grey und Eleanore entwickelt sich sehr authentisch und auch jeder der Protagonisten für sich, macht während des Buches eine nachvollziehbare Veränderung durch. 😊

    Ich kann das Buch deshalb jedem empfehlen, der eine emotionale Liebesgeschichte zu schätzen weiß. 😁

    Eure Licey ☘️ 

  3. Cover des Buches Silberschwingen - Erbin des Lichts (ISBN: 9783522505772)
    Emily Bold

    Silberschwingen - Erbin des Lichts

     (426)
    Aktuelle Rezension von: Susanna_Schober

    Ja, es gab einige Kritik an diesem Buch bzw der Reihe. Ebenso scheint es mit all den Reihen von Emily Bold zu sein. Tja, was soll ich sagen? Ich mag sie offenbar alle.

    Ja, die Beziehung zwischen den beiden Hauptprotagonisten ist sehr toxisch, aber so wirklich unrealistisch ist es nicht. Immerhin gibt es unzählige Fälle von Beziehungen, die genau so geführt werden.

    Ich fand die Story sehr interessant und: WAS NEUES! Ich mag es, etwas zu lesen, was ich bisher noch nie in dieser Art gelesen habe. Mittlerweile langweilen mich so viele Fantasy-Geschichten, weil es zu oft dasselbe ist. HIer wurde aus diesem Raster ausgebrochen und das hat mir unglaublich gut gefallen.

    Für mich ganz klar ein Leseerlebnis!

  4. Cover des Buches Bird and Sword (ISBN: 9783736305489)
    Amy Harmon

    Bird and Sword

     (396)
    Aktuelle Rezension von: Ilona67

    Klappentext

    Ein Mädchen ohne Stimme.
    Ein König in Ketten.
    Ein Fluch, der sie vereint.

    Mit fünf Jahren musste Lark mit ansehen, wie ihre Mutter vor ihren Augen hingerichtet wurde. Mit dem letzten Atemzug nahm sie ihrer Tochter die Stimme und die Macht der Worte. Denn Magie ist eine Todsünde in Jeru. Dreizehn Jahre später erscheint der junge König Tiras am Hof von Larks Vater, um diesen an seine Treuepflicht im Krieg zu erinnern. Er nimmt die stumme junge Frau als Geisel mit sich. Zunächst fürchtet Lark den König, doch sie merkt schnell, dass Tiras ebenso wenig frei ist wie sie und dass die Liebe womöglich die einzige Waffe ist, die ihrer beider Ketten sprengen kann ... 


    Mir hat die Geschichte sehr gefallen. Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. Sicherlich sind hier ein paar Klischees bedient worden die nicht jedem gefallen aber die Story hat neben Herz Schmerz auch Spannung und ich blieb am Ende als zufriedener Leser zurück.

  5. Cover des Buches Never Too Close (ISBN: 9783736311220)
    Morgane Moncomble

    Never Too Close

     (472)
    Aktuelle Rezension von: MareikeUnfabulous

    Puuuh... Was soll ich sagen? Wo fange ich an?

    Insgesamt fand ich das Buch "gut". Mehr allerdings auch nicht. Es ist zumindest kein Buch, das ich guten Gewissens weiterempfehlen würde. Andere Bücher der Autorin gefallen mir im Vergleich viel viel mehr.

    All die Dramen am Ende haben mich innerlich mit dem Kopf schütteln lassen. Ganz zu schweigen davon, dass mein erwachsenes Ich häufig mit lauter Stimme schrie: Was für ein Blödsinn! Ja, einige Geschehnisse waren einfach überzogen. Das würde im echten Leben ganz anders laufen.

    Schade, die Geschichte hatte durchaus viel Potenzial. Ich mag Morgane Moncomble als Autorin immer noch gerne und schätze ihren Schreibstil und die Art, wie sie brisante Themen integriert und bespricht, aber Never Too Close hat mich nicht gänzlich überzeugt.

  6. Cover des Buches Idol – Gib mir die Welt (ISBN: 9783736306967)
    Kristen Callihan

    Idol – Gib mir die Welt

     (400)
    Aktuelle Rezension von: FamiGirl_06

    Liberty lebt zurückgezogen in einem kleinen Ort, ohne großartige Verbindung zur Außenwelt. Anstatt richtigen Freunden gibt es in ihrem Leben nur flüchtige Bekannte. Eines Tages lernt sie den gutaussehenden Rockstar Killian kennen. Er steht im krassen Gegensatz zu ihr und lebt ein aufregendes Leben - getreu dem Motto "Sex, Drugs und Rock'n'Roll". ;-) Was kommt dabei heraus, wenn beide Welten aufeinanderprallen?

    Dieses Buch steckt voller Musik, Erotik und Dramatik. Das hat mir besonders gefallen.

    Die Geschichte hat mich gepackt und bewegt. Ich habe mit den sympathischen Charakteren mitgefiebert und gehofft, dass die völlig verschiedenen Welten zusammenpassen.

    Auch die erotischen Szenen sind gut geschrieben und kommen nicht irgendwie plump oder aufgesetzt daher. Es macht Spaß sie zu lesen und dadurch noch tiefer in die Gefühle der Protagonisten einzutauchen.

    Alles in allem, ein gelungenes Buch, das neugierig auf die Fortsetzung macht. :-)

  7. Cover des Buches Between Your Words (ISBN: 9783736314283)
    Emma Scott

    Between Your Words

     (414)
    Aktuelle Rezension von: anastazja

    Ich finde dieses Buch einfach so wundervoll. Die Geschichte von Thea und Jim ist so schön, aber wiederum auch traurig. Ich habe, so mitgefiebert, mit den beiden und auch ein paar Tränen vergossen. Ich liebe dieses Cover und würde es sofort nochmal lesen.

  8. Cover des Buches Cat & Cole 1: Die letzte Generation (ISBN: 9783522505598)
    Emily Suvada

    Cat & Cole 1: Die letzte Generation

     (306)
    Aktuelle Rezension von: Lenny

    Oh mein Gott......was müssen die Menschen grausiges tun um einen Schutz vor dem Virus zu erlangen..... ich verrate hier in meiner Rezension natürlich nichts davon, nur so viel sei verraten, immer, wenn man beim lesen gerade wieder zu Atem kommt, dann passiert schon das nächste Unfassbare..... das Ende ist nicht das Ende ich lese natürlich in Kürze Band 2! 

    Dieses Buch zeigt auf, dass es irgentwie immer noch schlimmer geht und es lässt dem Leser keinerlei Pause.... ich bin entsetzt von den grausamen Ideen, habe nicht immer alles Technische verstanden und ich bin total von der Spannung gefangen! 

  9. Cover des Buches Das Buch der gelöschten Wörter - Der erste Federstrich (ISBN: 9783404179800)
    Mary E. Garner

    Das Buch der gelöschten Wörter - Der erste Federstrich

     (283)
    Aktuelle Rezension von: Dias89

    Hatte mich so sehr gefreut, das Buch endlich lesen zu können, denn der Klappentext klingt interessant und es gab einen riesen Hype um das Buch. Den kann ich leider nicht nachvollziehen. Das ganze Buch ist geschmückt von unnötigen Beschreibungen und Erklärungen. Ich kam echt zäh voran, obwohl ich Fantasy-Bücher liebe. Doch bei diesem Buch hier, quält man sich durch, nur um am Ende ein wenig Spannung zu bekommen. Die Protagonistin ist 42 Jahre alt, verhält sich aber in manchen Situationen wie ein Teenie 🙄 eine Sympathie konnte ich zu ihr leider nicht entwickeln. Der Schreibstil ist eher zäh als flüssig und erschwert das Vorankommen beim Lesen. Das Ende wurde endlich spannend und endet mit einem Cliffhanger. Jetzt möchte ich trotzdem wissen, wie es weitergeht und werde deshalb auch den zweiten Teil lesen, der hoffentlich besser ist, als dieser hier. Die Idee an sich ist gut, nur meiner Meinung hier ein wenig schlecht umgesetzt. Die Bücherauswahl im Buch - es wird in Bücher gereist - ist gut. Es kamen die Welten von Bambi, Lassie, Stolz und Vorurteil und Dracula vor. Für die Idee und das spannende Ende gibt es von mir 6/10 ⭐.


  10. Cover des Buches Der Zopf (ISBN: 9783596522668)
    Laetitia Colombani

    Der Zopf

     (726)
    Aktuelle Rezension von: Calipso

    In einem leichten Schreibstil geschrieben, 3 Geschichte von starken Frauen die sich zu einem Zopf verflechten. Nicht weil sie sich treffen sondern weil ihre Geschichten am Ende aufeinander treffen. Mir persönlich hat die Tiefe in dem Buch gefehlt um mit den Protagonisten mitzufiebern.

  11. Cover des Buches All Saints High - Die Prinzessin (ISBN: 9783736311237)
    L. J. Shen

    All Saints High - Die Prinzessin

     (375)
    Aktuelle Rezension von: Fispe21

    Dies war mein zweites Buch von L.J. Shen. Nachdem „Dirty Headlines“ so in den Himmel gelobt wurde, musste ich es mir auch holen. Es hat mich nur leider sehr enttäuscht und ich hatte Angst, dass alle anderen Bücher von der Autorin auch so anstößig und ohne wirkliche Handlung sind. Doch dies war bei diesem Buch definitiv nicht der Fall. Auch hier gibt es ein paar pikante Szenen, jedoch binden sich diese perfekt in den Plot ein. Mir hat die Darstellung von Daria von Anfang an gefallen. Es gab wohl selten ein Buch, bei der ich die Persönlichkeitsentwicklung der Protagonistin so gut nachvollziehen konnte. Dies trifft auch auf Penn zu. Zu Anfang mimte er noch den klassischen Bad Boy, doch letzten Endes konnte er mich mit seinen Äußerungen zu Tränen rühren. Melody und Jaime haben einfach das typische Bild der reichen Familie ausgefüllt und ohne ihre Geschichte zu kennen habe ich sie verstehen können. Für mich war dieses Buch sehr berührend. Durch die eben erwähnte Persönlichkeitsentwicklung, aber auch durch die wirklich schön gestaltete Liebesgeschichte um Daria und Penn. Die Autorin hat dabei auf so viele Details geachtet. Besonders gut gefallen hat mir daran, dass diese Details immer wieder, in den wichtigen Momenten, aufgegriffen wurden. Die Geschichte um Penn kann einen nur mitnehmen. Dadurch, dass die beiden in so unterschiedlichen Welten aufgewachsen sind und das diese beleuchtet wurden, wirkte diese Geschichte so komplex und aussagekräftig. Denn zwei Menschen verlieben sich einfach fernab von Herkunft und sozialem Rang. Und das Daria eben dies noch lernen musste, hat es für mich umso glaubwürdiger gemacht. Einziger Manko war für mich das Ende. Auch wenn dieser Prozess besonders für Daria wichtig war, hätte man ihn meiner Meinung nach auf weniger Seiten abhandeln können. Dennoch ist dieses Buch absolut empfehlenswert und ich werde die Reihe auf jeden Fall bald fortsetzten, um die anderen Kids der All Saints High kennenzulernen.

  12. Cover des Buches Die Frauen vom Löwenhof (ISBN: 9783548289960)
    Corina Bomann

    Die Frauen vom Löwenhof

     (311)
    Aktuelle Rezension von: Kerstin_Lohde

    Bei diesem historischen Roman fiel mir zuerst das Cover auf. Als dann auch noch der Klappentext interessant klang, war mir klar das ich diesen Roman lesen möchte.


    Und so habe ich mich sehr über das Rezensionsexemplar gefreut. So habe ich voller Interesse mit dem Lesen begonnen und konnte den Reader kaum mehr aus der Hand legen. Denn ich habe es geschafft, das Ebook in einem Rutsch durch zu lesen.


    Es ist flüssig geschrieben, und hat spannende und interessante Stellen die man entdecken kann. Aber auch die Gefühle kommen nicht zu kurz. Auch kommen zB romantische Szenen im Roman vor.

    Aber auch die ein oder andere Actionszene kommt auch darin vor.


    Wer gut geschriebene historische Romane mag, sollte sich ihn mal anschauen.

  13. Cover des Buches Der letzte erste Song (ISBN: 9783736309135)
    Bianca Iosivoni

    Der letzte erste Song

     (295)
    Aktuelle Rezension von: xbooksaremypassion

    "Falls ich noch kann? Baby, ich bin mehr als bereit und kann die ganze Nacht." ~ Mason

    Mit Grace hat Bianca eine Protagonistin geschaffen, bei der sich im Laufe des Buches herausgestellt hat, dass sie mir deutlich ähnlicher ist, als ich zu Beginn gedacht hatte. Sie handelt sehr überlegt, liebt die Musik und hat Angst, für alle nur die 2. Wahl zu sein. Auch generell ist sie eher zurückhaltend, was fremde Leute angeht. Mason ist in all diesen Eigenschaften ihr perfektes Gegenstück: er ist offen und liebt den Kontakt zu anderen, reißt gerne zweideutige Sprüche und wirkt auf mich sehr spontan. Auch wenn all diese Charakterzüge ein eher oberflächliches Bild von ihm zeichnen, hat genau dieses Verhalten für mich seinen Reiz ausgemacht. Mit einigen seiner Sprüche oder spontanen Aktionen  konnte er mich (und auch Grace) zum Schmunzeln bringen und hat der Storyline, in der einige tiefgründige und nicht zwingend fröhlich stimmende Themen angesprochen werden, den nötigen Schwung und Witz gegeben. Die Geschichte der beiden hat mir sehr gut gefallen, auch wenn die beiden hinter der großen Konkurrenz Elle und Luke um mein Traumpaar zurückgeblieben sind. Ich vergebe 4/5 🌟

  14. Cover des Buches Follow Me Back (ISBN: 9783736309975)
    A.V. Geiger

    Follow Me Back

     (274)
    Aktuelle Rezension von: Franzi_jr

    Ich fand die Story Idee sehr gut und das Buch blieb bis zum Schluss spannend. Vor allem Tessa hat mein Herz im Sturm erobert, man konnte ihr leiden beim lesen spüren. Auch bei Eric spürt man viele Gefühle die nicht offensichtlich benannt sind. Das Buch ist schon intensiv beim lesen, aber ich fand man konnte es trotzdem gut lesen.

  15. Cover des Buches Everything I Didn't Say (ISBN: 9783736309173)
    Kim Nina Ocker

    Everything I Didn't Say

     (265)
    Aktuelle Rezension von: ChantalsBookparadise

    "Doch es sind seine Augen,die es mir unmöglich machen, wegzusehen. Sie scheinen direkt in mich hineinzusehen, an einen Ort, den ich normalerweise sorgsam vor der Außenwelt abschirme." (S.340)

    Zwischen Jamie und Carter scheinen von Anfang an die Funken zu sprühen. Doch Jamie hat gerade ihren Job als Dramaturgieassitentin angetreten und Carter, Star der Show, darf sich auf gar keinen Fall mit einer Frau in der Öffentlichkeit zeigen. Aber die Spannung zwischen den Beiden baut sich immer mehr auf und irgendwann kommt es zu einem Punkt, der das Leben der Beiden für immer verändern wird.

    Kim hat es geschafft mich mit der Geschichte absolut in ihren Bann zu ziehen. Die Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit haben den Spannungsbogen so aufrecht erhalten, dass man zwischenzeitlich gar nicht aufhören konnte zu lesen. Immer wieder gab es Einblicke und dann musste man den Verlauf weiter verfolgen.

    Vor allem das Thema rund um das Schauspiel, auch wenn es nur einen kleinen Part, oder durch Carter eher einen mit einigen Hintergrundinfos, bekommen hat, war sehr spannend. Nicht alles ist so wie es scheint und schon gar nicht in Bezug auf Jamie und Carter auch Jahre später nicht.

    Man konnte erahnen wo es hingehen soll. Als es dann letztendlich soweit war, war es sehr realistisch. Die Gefühle der Beiden waren sehr greifbar und auch nachvollziehbar, vor allem nochmal in der Gegenwartszeit. Gerade da spürte man die Verzweiflung und auch die Verbindung der Beiden. Ich erinner mich heute noch gerne an so einige Stellen aus dem Buch zurück.

    Jamie und Carter haben mir sehr gut zusammen gefallen. Als die Geschichte weiter voran schritt, habe ich mehr und mehr mein Herz an Carter verloren, da hat er ordentlich Pluspunkte sammeln können.

    Jamie ist ein junges Mädchen die sehr stark wirkt und für das einsteht was ihr wichtig ist. Dadurch bekommt sie eine sehr kämpferische Seite und beschützt vor allem das was ihr lieb und teuer ist. Auch wenn es dabei manchmal rüber kommt als wäre sie verbissen, aber man kann ihre Handlung sehr gut nachvollziehen.

    Carter ist ein aufsteigender Star und wird von seinem Vater gelenkt, ja das richtige zu tun. Er hat eine Fassade entwickelt die nach außen hin den coolen Typen zeigt. Schaut man jedoch hinter die Fassade, so entdeckt man einen Mann der sehr fürsorglich und auch für das einsteht was ihm wichtig ist. Und in manchen Situationen zerrissen und hilflos wirkt.

    Der Schreibstil von Kim hat mich sehr begeistert. Der Spannungsbogen hat einen das Buch kaum aus der Hand legen lassen und man wollte hinter das Geheimnis kommen und hinter die Gefühle und Emotionen von den Beiden. Was auch sehr schön ist, da es eben aus beiden Sichten erzählt wird.

    Das Cover sieht richtig toll aus und ist ein echter Hingucker. Könnte man hinter den zwei Farben doch die Protas erahnen, mit viel Fantasie.

    Ich gebe 5 von 5⭐️ Eine Geachichte die mein Herz erwärmt hat und schneller hat schlagen lassen.

  16. Cover des Buches Flüsterwald - Das Abenteuer beginnt (Flüsterwald, Staffel I, Bd. 1) (ISBN: 9783764151751)
    Andreas Suchanek

    Flüsterwald - Das Abenteuer beginnt (Flüsterwald, Staffel I, Bd. 1)

     (226)
    Aktuelle Rezension von: Nicole_Thoene

    Andreas Suchanek - Flüsterwald - Das Abenteuer beginnt

    In dem Buch geht es darum, dass es Lukas nicht einfach hat. Als sein Vater eine Anstellung als Lehrer im Städtchen Winterstein erhält, ist Lukas gar nicht begeistert davon. Er zieht in ein altes Haus am Waldrand. Der Vorbesitzer ist einfach verschwunden. Bald entdeckt Lukas eine geheime Bibliothek hinter seinem Zimmer. Als eine unheimliche Gestalt mitten in der Nacht einbricht, macht er sich an die Verfolgung. Er begibt sich in den Flüsterwald. Das Abenteuer beginnt.

    Meinung:
    Das Cover ist super schön gestaltet. Man sieht Lukas und die Elfe Felicitas, Punchy und Rani, die durch den Wald laufen. Schöne kräftige Farben.

    Die Geschichte ist gut strukturiert. Man bekommt einen ersten Eindruck von Lukas und seiner Familie. Im Verlauf der Geschichte erfährt man noch ein Paar Details mehr.

    Die Informationen vom Flüsterwald finde ich sehr gut erklärt, auch wenn man keine Bilder sieht, kann man sich alles sehr gut vorstellen und in die Charaktere hineinversetzten.

    Ich bin sehr gespannt, wer der Böse Magier ist, der den Flüsterwald vernichten will.

    Dieses Buch ist nicht nur spannend, sondern teilweise auch sehr lustig. Ich kann es auf jeden Fall weiterempfehlen.

  17. Cover des Buches Schicksalswächter (ISBN: 9783959916912)
    Andreas Suchanek

    Schicksalswächter

     (177)
    Aktuelle Rezension von: ramo

    In „Schicksalswächter“ von Andreas Suchanek, aus der „Die 12 Häuser der Magie“ Trilogie, begleiten wir Nic und seine Freunde nach dem Ende der Grundausbildung. Die jungen Erwachsenen werden nun den 12 Häusern zugeteilt und spezialisieren daraufhin ihre Fähigkeiten. Nix hingegen wird in das 13. Haus eingeteilt, das bisher als Mythos galt. Schon bald stellt er fest, dass das 13. Haus, die Schicksalswächter, angegriffen werden und Nic und seine Freunde mittendrin stecken.

    Wie man es bereits von dem Autor gewohnt ist, ist das Buch unheimlich flüssig zu lesen. Die Story um Nic, Matt und Jane reißt einen von Beginn an mit. Man konnte sich super in die Charaktere hineinversetzen, verstand deren Gefühle füreinander und weshalb die Drei so ein eingespieltes Team sind. Die kleinen Sticheleien zwischen den Dreien, aber insbesondere auch der später eingeführte Charakter Nox, sorgt für ganz viel Schmunzeln. Ich habe selten soviel in einem Buch gelacht und habe dadurch nun einen neuen Charakterliebling.

    „Denkst du, dass du im Kampf sterben wirst oder eher an Fettleibigkeit?“ Erst jetzt realisierte Nic, dass er noch immer keine Kleidung trug. Plötzlich sah sein Bauch so aufgedunsen aus. „Ich bin nicht dick!“. „Natürlich nicht. Ich sagte ja auch Fettleibig“. Seite 137, Kapitel 12.

    Bei solchen Freunden, braucht man wohl keine Feinde. Der Autor schafft es durch diese kleinen Spitzfindigkeiten das Buch lustig, aber nicht überdreht zu gestalten. Zudem sind die Twists wieder einmal nicht vorhersehbar und gerade das Ende kam überraschend. Auch die entsprechende Action kam hier nicht zu kurz, ebenso wie kurze Liebeleien die hier aber nicht im Vordergrund standen.

    Definitiv wieder ein toller Auftakt einer Reihe. Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil.

  18. Cover des Buches Boston Belles - Hunter (ISBN: 9783736315501)
    L. J. Shen

    Boston Belles - Hunter

     (246)
    Aktuelle Rezension von: Bella_507

    Ich bin ja Fan von L.J. Shen. Sie schreibt umwerfend und auch spannend. Diese Reihe hier ist der Nachfolger von der ersten Buchreihe. Mit Hunter geht das ganze von Kalifornien nach Boston und ich muss sagen dass ich nach wie vor ihren Einfallsreichtum schätze. Sie behält die Geheimnisse der Chars immer bis zum Ende bei sich und hält damit die Handlung spannend.
    Hunter ist n echter Lebemann, der einfach seinen Trieb nicht zügeln kann, so dass er eine Aufpasserin bekommt. Einfach nur herrlich zu lesen, wie sehr er sich darüber ärgert und wie er versucht bei ihr zu landen.
    Ich kann es weiterempfehlen, doch die lose Moral in dem Buch (derbe Ausdrücke und Gesetzesüberschreitungen) hindert mich daran 5 Sterne zu geben. So werden es 4 ganz mega tolle Sterne!

  19. Cover des Buches Wild Hearts (ISBN: 9783736308312)
    T. M. Frazier

    Wild Hearts

     (257)
    Aktuelle Rezension von: jennys_world_of_books

    Der Schreibstil ist angenehm und die Perspektivenwechsel zwischen Sawyer und Finn bringen Abwechslung in die Geschichte. Vor allem Finns Sichtweise fand ich sehr spannend, da er ein eher verschlossener Charakter ist. Allerdings gibt es oft Sprünge in der Geschichte die total plötzlich kommen und für mich einfach nicht nachvollziehbar waren. Das hat den Lesefluss oft unterbrochen, weil ich mich erstmal wieder orientieren musste wo wir eigentlich sind.

     

    Die Charaktere sind durchaus interessant und liebenswert, allerdings fehlte mir bei beiden ein wenig der Tiefgang. Ihre Gefühle, ihre Vergangenheit und auch ihrer Beziehung zueinander bleiben meiner Meinung nach oberflächlich. Hier hätte ich mir mehr Tiefe gewünscht. Da es aber Band 2 noch gibt, habe ich die Hoffnung, dass es noch ein wenig in die Tiefe geht.

     

    Das Ende hat mich dann total überrascht. Das habe ich so nicht vorhergesehen und war daher positiv überrascht von der Wendung in der Geschichte. Ein klasse Cliffhanger der Lust auf Band 2 macht.

     

  20. Cover des Buches Forever Free - San Teresa University (ISBN: 9783736312982)
    Kara Atkin

    Forever Free - San Teresa University

     (256)
    Aktuelle Rezension von: Paulski97


    Was für eine Geschichte... Ich hab mich in so vielen Dingen wiedererkannt. 

    Ich hab dieses Buch innerhalb von 1 1/2 Tagen verschlungen 🥴❤️🙌 ich denke das sagt vieles aus, ich konnte es sehr sehr schlecht weg legen. 


    Definitiv ein Jahreshighlight von mir. 


    Bin gespannt wie es im 2 Buch weitergeht. 😇

  21. Cover des Buches Be My Tomorrow (ISBN: 9783736315327)
    Emma Scott

    Be My Tomorrow

     (230)
    Aktuelle Rezension von: bookwormworld_

    Dieses Buch hat mich Anfangs nicht so von sich überzeugt (die ersten 100 Seiten), da mir sich das mit Zelda und Beckett so hingezogen hat und irgendwie kaum etwas passiert ist! Als es mich dann aber gepackt hat, konnte ich mich der Story nicht mehr entziehen! Beckett und Zelda sind mir beide so ans Herz gewachsen! Und das Cover ist ja mal unfassbar schön!😍✨

  22. Cover des Buches Scandal Love (ISBN: 9783736308053)
    L. J. Shen

    Scandal Love

     (219)
    Aktuelle Rezension von: Jenny2405

    Trent Rexroth ist genauso skrupellos wie seine Kumpanen. Sein Spitzname ist „der Stumme“, nur seine kleine süße Tochter bringt das gute in ihm zum Vorschein. Der allein erziehende Vater tut alles in seiner Macht stehende für seine kleine Tochter, auch wenn das heißt die 18-jährige Tochter seines Rivalen als Praktikantin zu akzeptieren. Dabei bringt Edie nicht nur die Firma durcheinander sondern auch Trents Gefühle.

    „Er war mein Ozean. Mein Geheimnis. Meine Schwachstelle.“

    Trent und Edie sind ein ungleiches Paar. Eine Liebe die nicht sein sollte, schon gar nicht in Anbetracht ihres Vaters. Edie scheint anfangs eher die rebellische Milliardären Tochter zu sein, und Trent, nun ja, ist eben der Stumme, dem es das Leben nicht einfach macht. Allen voran mit seiner Tochter, die seit dem verschwinden ihrer Mutter schweigt. 

    „Du kämpfst gegen die Strömung, ruderst mit den Armen, trittst mit den Beinen, versuchst, ihr zu entkommen, sie zu überwinden. Der Trick besteht darin, sich treiben zu lassen, die Welle zu reiten. Fürchte dich nicht davor, nass zu werden.“

    Der Schreibstil ist wie von LJ Shen gewohnt, das Thema dafür etwas das ich von ihr bisher noch nicht gelesen habe. Age gap ist sicher ein Trope der manchen liegt, anderen eher nicht. Mir leider auch nicht. Von daher kann ich sagen es gab nichts was ich wirklich gehasst hätte an diesem Buch, aber auch nichts was ich geliebt habe, und damit auch nichts was mir wirklich in Erinnerung bleiben wird. Meiner Meinung hätte das Buch mehr Potential, besonders da Trent alleinerziehend und von gemischter Herkunft ist. Daher hat es mich auch verwundert das es sich eher eine Seifenoper gefüllt mit viel Drama angefühlt hat. Edie war mir eben auch einfach noch etwas zu kindlich, was ihrem Alter teilweise auch entspricht. Ihr seht es war kein schlechtes Buch, nur eben keines das mich mitgerissen hat. 

    Ein Buch voller Drama, Age gap und einer kleinen süßen Maus mit Hang zu Seepferdchen.

  23. Cover des Buches Flirting with Fire (Saving Chicago 1) (ISBN: 9783958184176)
    Piper Rayne

    Flirting with Fire (Saving Chicago 1)

     (339)
    Aktuelle Rezension von: Zahirah

    Mit „Flirting with Fire“ legt Piper Rayne den 1. Teil ihrer Saving Chicago-Trilogie vor. Die Geschichte wird abwechselnd einmal aus Sicht von Madison und dann von  Mauro erzählt. Auf diese Weise kann man die Handlungen und Emotionen direkt miterleben. Der Schreibstil ist modern und flüssig zu lesen. Auch die Örtlichkeiten und die auftretenden Personen waren gut skizziert. Die Probleme die Madison mit sich herumträgt, ihre Komplexe und Selbstzweifel sind toll beschrieben. Innerhalb der Geschichte kann man aber auch überzeugend und authentisch mitverfolgen, wie sie zu sich selber findet, stärker wird und  schlussendlich auch beginnt sich so zu akzeptieren wie sie ist. Selbst Mauro erfährt eine Wandlung. Kommt er anfänglich noch sehr eingebildet und von sich überzeugt daher, ändert sich das im Laufe der Story doch schon gewaltig. Parallel zu dieser Geschichte laufen in Nebenhandlungen Aktivitäten die mit Sicherheit in den Folgebänden ihre Fortsetzung finden werden. 

    Kurzum: Die Geschichte ist jetzt nicht wirklich neu, aber wie sie geschrieben wurde ist meines Erachtens entscheidend. Der Roman kommt witzig, leicht und sehr unterhaltsam daher. Und für die Romantik-Fans war eigentlich alles dabei: interessante Handlung, Freundschaft, Hoffnung und Liebe. Was will Frau mehr? Mich hat das Buch toll unterhalten und deshalb vergebe ich eine Leseempfehlung und 4 von 5 Sterne. 

  24. Cover des Buches Fire Queen (ISBN: 9783736306172)
    Vanessa Sangue

    Fire Queen

     (204)
    Aktuelle Rezension von: lxy_and_more

    Im zweiten Band der 'Cosa Nostra' Dilogie geht es weiterhin um Saphina de Angelis und Madox Caruso. Die Erzählperspektive ist, wie bei Bd. 1 auch, die dritte Person. Neu dazu kommen Rabia und Emilio.

    Nach dem tiefsitzenden Verrat und der lebenbedrohlichen Verletzung Saphinas gibts es für sie nur ein Ziel, nämlich die Rache. Die Erzählung setzt unmittelbar am Ende vom ersten Band ein. Madox ist als rechtmäßiger Nachfolger zum neuen 'capo' der Vargas aufgestiegen. Doch nicht alle aus den Reihen der Vargas sehen Madox als die richtige Besetzung für diese Position. Im Hintergrund laufen Intrigen gegen Madox, sowie auch Saphina. 

    Durch ihre verletzungsbedingte Auszeit wird Saphina von ihrer fast Schwägerin Rabia ersetzt., dass diese zu einem großen Problem werden könnte ahnt Sasphina zu diesem Zeitpunkt leider noch nicht. Sapinas und Madox Gegenspieler spielen ihr Spiel perfekt und unbemerkt, so dass beide die Gefahr nicht kommen sehen. Saphina wird erneut hintergangen und fast getötet. Nur Madox kann sie noch (natürlich zunächst gegen ihren Willen) retten. Ihre Unsicherheit gegenüber Madox bleibt erhalten, sie möchte aber um ihre Familie Kämpfen und sich ihre Position bei den De Angelis zurückerobern. Rabia lockt sie in eine Falle und es kommt zu einem finalen Shutdown im Lager der De Angelis. Schaffen es Saphina und Madox alle Hürden zu überwinden und eine gemeinsame Zukunft zu haben?

    Band zwei war, wie auch sein Vorgänger, sehr spannend geschrieben. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und war immer wieder von den Handlungsstängen überrascht. Es gibt weniger Leidenschaft, wie noch im ersten Band, dafür aber tiefere und ehrlichere Gefühle. Von mir gibts erneut 5 Sterne.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks