Bücher mit dem Tag "nalini singh"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "nalini singh" gekennzeichnet haben.

74 Bücher

  1. Cover des Buches Rock Kiss - Eine Nacht ist nicht genug (ISBN: 9783802599255)
    Nalini Singh

    Rock Kiss - Eine Nacht ist nicht genug

     (232)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Molly trifft auf einer Party auf den Rockstar Zachary und die beiden fühlen sich direkt miteinander verbunden, jedoch möchte Molly nichts von der glamourösen und im Fokus der Medien stehenden Leben nichts wissen, Zachary hat aber nicht vor sie gehen zu lassen...

    Naja... Es war nicht schlecht, hat mich aber nicht umgehauen, es war okay... Der Schreibstil ist obwohl es auf dritter Person geschrieben wurde gut und es lässt sich fliessend lesen. 

    Ich fand den Start der Lovestory zu überrumpelnd.. es gab kein Vorspiel kein prickeln keine Anziehung sondern "päng" hier bin ich, ich will dich, du gehörst mir... das war etwas irritierend, auch Molly hat von ich möchte mit den Medien bis zu unsere Liebe ist es wert keine Entwicklung gemacht... Es hat sich angefühlt als wäre ihr diese Erkenntnis auf den Schoss gefallen...

    Was mir aber gefiel, war wie die Autorin das im Fokus der Medien leben thematisiert hat und dieser Aspekt wurde gut umgesetzt...

    Ich werde sicher weiter lesen, mal schauen...

    Für alle die gerne viel Sexytime haben und die Erzählerperspektive vertragen :)

  2. Cover des Buches Gilde der Jäger - Engelsblut (ISBN: 9783802585951)
    Nalini Singh

    Gilde der Jäger - Engelsblut

     (433)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Und weiter geht's mit Band drei. Nun ist der Gegner nicht irgendein anderer Erzengel. Oh nein, Elena, Rafhael und der Rest der Sieben müssen sich in diesem Band mit Caliane rumschlagen. Sie ist nicht nur ein gottähnlcher Erzengel der vor Jahren eingeschlafen ist, sie ist auch Raphaels Mutter. Was mir besonders an diesem Band gefiel waren die Interaktionen zwischen Elena und der Gilde. Vor allem Sara und Ransom gehören mittlerweile zu meinen Lieblingscharakteren und man kann nie genug von ihnen kriegen. In diesem Band sieht man deutlich wie sehr sich die Beziehung zwischen Elena und Raphael ändert im Gegensatz zu Band eins. Definitv gespannt auf Band 4

  3. Cover des Buches Rock Kiss - Ich berausche mich an dir (ISBN: 9783802599279)
    Nalini Singh

    Rock Kiss - Ich berausche mich an dir

     (190)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Charlotte möchte vor allem eins und zwar unauffällig bleiben doch Gabriel ihr neuer Chef scheint sie zu sehen und zwar ihr wahres Wesen...

    Naja... Irgendwie haben ihre Bücher etwas und doch hat man am Schluss nichts davon... Auch hier wieder der Schreibstil ist ganz okay und lässt sich gut lesen, die Geschichte fängt gut an. Man kannte bereits die eine oder andere Stelle aus dem ersten Band, das Buch knüpft zeitlich fast parallel zum ersten sodass der Bezug noch da ist zu den Protagonisten im ersten Band. Mir gefiel wie die beiden sich näher kommen und wie Gabriel Tag für Tag sich mehr von ihrem Vertrauen gewinnt und wie sich eine zarte Liebesgeschichte aufbaut. 

    Jedoch hat meiner Meinung nach die Autorin hier verpasst ab wann mehr passieren sollte, es hat sich einfach ewig gezogen... Das Potenzial wäre ja da gewesen, mit ihrer Vergangenheit jedoch wurde diese dann in einem halben Kapitel abgehandelt und abgeschlossen... Das war mir dann zu kurz... 

    Ich glaube das wars für mich mit der Autorin... obwohl ich noch einiges von ihr auf dem SuB hätte aber am Ende eines Buches hat mir immer irgendwas gefehlt.. da ist mir die Lesezeit doch zu wertvoll...

    Für alle die Gerne einen langsamen verlauf der Liebesgeschichte mögen in dem der Aufbau des Vertrauens im Vordergrund steht...


  4. Cover des Buches Gilde der Jäger - Engelszorn (ISBN: 9783802582752)
    Nalini Singh

    Gilde der Jäger - Engelszorn

     (596)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Elena ist nun ein Engel. Raphael Ambrosia hat sie davor gerettet zu sterben. Doch nun haben es einige auf ihren Kopf abgesehen. Die Geschichte ist wirklich der Hammer und genauso spannend wie Band 1. In diesem Band erfahren wir wirklich sehr viel über Elenas als auch Raphaels Vergangenheit. Mir gefiel das Buch wirklich sehr. Mein einziger Kritikpunkt wäre, dass die eigentlich Action wirklich am Ende des Buches passiert. Ja das ganze Buch ist wirklich voller Spannung und Story aber ich hätte mir den Kampf früher gewünscht. Außerdem fand ich das einige Charaktere zu schnell abgeschrieben wurde. Da redet man das ganze Buch über sie udn dann wars das. Trotzdem liebe ich das Buch

  5. Cover des Buches Pfade im Nebel (ISBN: 9783802589072)
    Nalini Singh

    Pfade im Nebel

     (165)
    Aktuelle Rezension von: Chrissy87

    Vasic ist bei der Pfeilgarde und hat den Auftrag erhalten Ivy um jeden Preis zu beschützen, dabei kommen die beiden sich langsam immer näher. Aber Ivy muss mit anderen Empathen zusammen um das Medialnet kämpfen, das fast komplett von einer Krankheit infiziert ist.

    Mir hat dieser Teil wieder sehr gut gefallen, auch fand ich es schön das Sasha und Lucas wieder eine Rolle gespielt haben.

    Ivy mochte ich sehr, sie ist glaube ich die am wenigsten mediale Mediale die ich bisher in den Büchern kennen lernen durfte.

    Und Vasic hat mich echt überrascht. In den vorherigen Büchern hatte er ja schon einige kleine Auftritte und da wirkte er eher gruselig, aber hinter dieser Medialenfassade steckt ein echt toller Mann.

    Alles in allem wurde ich wieder gut unterhalten, auch wenn ich es an manchen Stellen etwas zu dramatisch fand und am Ende oft alles zu einfach aufgelöst wird.

  6. Cover des Buches Scherben der Hoffnung (ISBN: 9783802597084)
    Nalini Singh

    Scherben der Hoffnung

     (123)
    Aktuelle Rezension von: Chrissy87

    Aden und Zaira werden gemeinsam entführt und bei der Flucht kommen die beiden Pfeilgardisten sich näher. Doch gerade Zaira hat starke Probleme damit ihre Gefühle für Aden zuzulassen. Doch gemeinsam wollen sie eine Bessere Welt besonders für die Pfeil Garde schaffen, auch wenn einige das zu verhindern versuchen.

    Was mir an diesem Buch besonders gefallen hat, waren die Pläne die Aden für die Medialen hatte und deren Umsetzung. Das man beim Lesen mitbekommen hat wie die Kinder sich langsam verändern, war wirklich toll.

    Aden und Zaira zusammen mochte ich sehr, allerdings für sich genommen fand ich Zaira ein wenig schwierig.

    Alles in allem war das wieder einmal eine tolle Geschichte aus dem Gestaltwandleruniversum.

  7. Cover des Buches Rock Kiss - Ich will alles von dir (ISBN: 9783736301702)
    Nalini Singh

    Rock Kiss - Ich will alles von dir

     (113)
    Aktuelle Rezension von: Zahirah

    Also diese Geschichte konnte mich nicht packen. Die Geschichte von Noah, einem Rockgitarristen, und Kit, einer Schauspielerin, die kurz vor dem Durchbruch steht, wird durch die schreckliche Vergangenheit von Noah und durch Kits Stalker verkompliziert.

    Die Story war nicht schlecht, aber man hätte einfache mehr daraus machen können. Mir war sie im Gesamten betrachtet zu langwierig erzählt und die Auflösung war mir zu abrupt. Selbst der Romanze fehlte es in meinen Augen an Tiefe.

    Alles in allem ist es eine Geschichte, die ohne große Überraschungen daherkommt und die schnell gelesen ist. Von mir gibt es 3 von 5 Sterne dafür + eine Leseempfehlung.

  8. Cover des Buches Gilde der Jäger - Engelsseele (ISBN: 9783802595523)
    Nalini Singh

    Gilde der Jäger - Engelsseele

     (167)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84

    Ich mag die Welt der Jäger und bin wieder abgetaucht in diese Welt. Es ist wie eine Heimkehr. Ash hat ein Geheimnis und man fragt sich welches es ist und wann man es endlich erfährt. Der Vampir Janvier ist der Nice Guy und das wirklich bei jedem und gleichzeitig ist er unheimlich und beängstigten. Überwältigend Geschichte mit vielen alten Bekannten. Der Krimianteil war aufregend, fesselnd und hat dem ganzen noch etwas mehr Spannung gegeben. Die Liebesgeschichte war einfach toll und sehr emotionsreich. Das war mich aber am meisten gefesselt hat, das Geheimnis von Ash, immer wieder nur Bruchstücke, bis es endlich mal ganz gezeigt worden ist. Das schon einiges ins Rollen gebracht hat und danach habe ich das Buch eh nicht mehr aus der Hand legen können.

  9. Cover des Buches Im grausamen Licht der Sonne (ISBN: 9783426227169)
    Nalini Singh

    Im grausamen Licht der Sonne

     (104)
    Aktuelle Rezension von: Fire

     

  10. Cover des Buches Der letzte Schwur (ISBN: 9783736302976)
    Nalini Singh

    Der letzte Schwur

     (104)
    Aktuelle Rezension von: Chrissy87

    Der 15. Teil der Gestaltwandlerreihe ist eine Art Abschlussband bevor es mit Age of Trinity weiter geht. 

    Hier war ich tatsächlich etwas zwiegespalten. Denn einerseits ging mir das Herz auf so ziemlich jedes Paar noch mal ein wenig zu begleiten und dann die ganzen niedlichen Gestaltwandlerkinder. Andererseits fehlte mir doch etwas die Handlung. Es gab schon grob einen roten Faden, aber damit ein so dickes Buch füllen?

    Alles in allem hat aber das Wiedersehen und Begleiten für mich mehr bedeutet, als das fehlen einer Geschichte. Und somit war das für mich ein würdiger Abschluss und ich freue mich darauf mit Age of Trinity weiter zu machen.

  11. Cover des Buches Gilde der Jäger - Engelsmacht (ISBN: 9783802596407)
    Nalini Singh

    Gilde der Jäger - Engelsmacht

     (125)
    Aktuelle Rezension von: Chronikskind

    Der inzwischen 8. Band der Reihe und endlich kommt ein Charakter dran, der bisher immer für viele Spekulationen bei mir gesorgt hat: Naasir. So richtig wusste ich nie, wer oder was er eigentlich ist, und dementsprechend neugierig war ich auch auf seine Geschichte.

    Der Einstieg ist mir trotz der Pause in der Reihe recht leicht gefallen. Ich war sofort wieder in der Handlung drin und wollte wissen, was als nächstes passieren wird. Einige Ereignisse aus dem Vorgänger werden nochmal aufgegriffen und reflektiert, sodass auch da alle Erinnerungen wieder da sind.

    Erstaunlicherweise dreht sich de Handlung tatsächlich zum großen Teil um die Suche nach Alexander. Ich bin von mehr Zwischenmenschlichem ausgegangen, weil das in den anderen Bänden auch so war. Und es wurde auch genügend davon gesprochen, aber dank des Keuschheitsgelübdes ist da tatsächlich nicht wirklich was passiert. Hat mir gut gefallen, denn so konnte man sich gut auf die Handlung konzentrieren. Die viele spannende Momente hatte und auch die ein oder andere Überraschung im petto. Zum Ende hin auch wieder einen Kampf, was mir sehr gut gefallen hat.

    Prinzipiell hätte ich mir aber gewünscht, dass die Suche nach Alexander ein bisschen schneller vorangegangen wäre, damit man mehr Zeit für das noch ausstehende hatte. Das wirkte am Ende doch ein wenig kurz abgearbeitet, auch wenn es vorher eher wie eine große Hürde gewirkt hat. Hatte ich mir doch ein wenig anders vorgestellt, auch wenn ich die Lösung wirklich gut gewählt fand.

    Erzählt wird die Geschichte zum großen Teil aus der Sicht von Naasir und Andromeda, zwischendurch bekommen aber auch Raphael, Elena und Lijuan das Wort. Was einiges an Abwechslung bereit gehalten hat und zudem verschiedenste Eindrücke vermitteln konnte.

    Naasir hat mir wirklich gut gefallen und ich fand es spannend mitzurätseln, was er nun eigentlich ist. Hab glorreich daneben gelegen^^ aber man konnte den Mann sehr gut kennenlernen und er hat das Bild, was ich vorher von ihm hatte, nur mehr als bestätigen können. Auch Andromeda hat mir gut gefallen, wenn sie auch nicht so viel von sich preisgegeben hat.

    Gefreut habe ich mich natürlich auch über das Wiedersehen mit vielen alten Bekannten.

    Am Ende folgen einige Andeutungen in Richtung des nächsten Bandes. Was mich definitiv neugierig genug gemacht hat, dass ich nicht so viel Zeit bis zum nächsten Band verstreichen lassen will. Zudem hätte ich gerne noch ein paar Antworten, denn offene Fragen gibt es genügend.

    Mein Fazit
     Auch mit dem 8. Band der Reihe konnte mich die Autorin wieder fesseln. Naasirs Geschichte hat mich schon länger interessiert und ich habe sie gespannt verfolgt. Die Handlung konnte mich fesseln, hatte viele spannende Momente und die oder andere Überraschung im petto. Viele Andeutungen und offene Fragen gibt es für den nächsten Band, sodass ich mich jetzt schon auf die nächste Geschichte freue.

  12. Cover des Buches Gilde der Jäger - Engelslied (ISBN: 9783802589096)
    Nalini Singh

    Gilde der Jäger - Engelslied

     (209)
    Aktuelle Rezension von: DianaE

    Nalini Singh – Gilde der Jäger, 6, Engelslied


    Elena hat sich als Erzengelsgemahlin eingelebt, geht aber trotzdem auch noch ihrer Arbeit als Gildejägerin nach, als sich neue Probleme in New York anbahnen. Die Erzengelfrau Michaela bittet Raphael um Asyl und eine neue Vampirkrankheit geht umher, die schnell zur tödlichen Gefahr für sämtliche Vampire wird. Aber auch die Engel sind betroffen, als sie eines Tages einfach ohne besonderen Grund vom Himmel fallen. Elena ist gleichermaßen schockiert wird traurig und muss ihre Pflichten als Gemahlin wahr nehmen, Raphaels Volk helfen und dann steht auch noch ein Besuch bei der geliebten Schwiegermutter Caliane an, die mit der Wahl ihres Sohnes überhaupt nicht einverstanden ist.

    Doch die große Frage bleibt: Wer greift Raphael indirekt an und schadet seinen Engeln und Vampiren? Als es zum ultimativen Kampf kommt, steht Raphael der größte Verlust bevor...


    Mittlerweile sind wir beim sechsten Band angekommen und dieser dreht sich wieder vordergründig um Raphael und Elena, die neue Schwierigkeiten meistern müssen. Während sämtliche Erzengel an Mächten dazugewinnen, scheint Raphaels Entwicklung stehen zu bleiben und das bedroht seine Existenz, zumal er auch noch angegriffen wird.


    Nalini Singh schafft es auch diesmal wieder die Geschichte modern, spannend, sinnlich und mitreißend zu erzählen, sodass es mir schwer fiel, das über 500 Seiten starke Buch zur Seite zu legen. Immer wieder dachte ich: Nur noch ein Kapitel.

    Die Balance zwischen Action, Emotionen und Sinnlichkeit ist hier hervorragend ausgearbeitet, sodass ich als Leser die ganze Zeit neugierig blieb.

    Die Charaktere sind auch hier wieder gut ausgearbeitet, die “alten” Bekannten werden weiter ausgearbeitet, bekommen noch mehr Facetten und Tiefen, wirken lebendiger als je zuvor und dadurch authentisch und glaubhaft.

    Nalini Singh hat ein Gilde/Engel/Vampir-Universum geschaffen, dass mich immer wieder mit den anschaulichen und bildhaften Beschreibungen fasziniert. Ich kann mir sehr gut vorstellen wie sich der Himmel dunkel färbt, wie die Engel durch enge Gassen fliegen, wie Fallen zu schnappen oder wie die Vampirkrankheit um sich greift.

    Die Autorin versteht es auch mal ruhigere Passagen einzubauen, damit der Leser Luft holen kann, nur um gleich wieder mit einer überraschenden und abwechslungsreichen Story zu punkten, die einen berühren und faszinieren kann.

    Ich bin wieder einmal vollkommen begeistert, vor allem aber auch, dass hier kleine Details zum Tragen kommen, die eigentlich in den Vorgängerbänden nur angeschnitten wurden.


    Ich habe mich wieder sehr gut unterhalten gefühlt und bin schon gespannt auf das neue Abenteuer, das mich mit Sicherheit wieder begeistern kann.


    Das Cover passt auch hier wieder zur Reihe, ist ein Hingucker.


    Fazit: spannender, faszinierender sechster Band mit Fokus auf Raphael und Elena. 5 Sterne.


  13. Cover des Buches Age of Trinity - Silbernes Schweigen (ISBN: 9783736303898)
    Nalini Singh

    Age of Trinity - Silbernes Schweigen

     (98)
    Aktuelle Rezension von: Chrissy87

    Da Silver ein sehr wichtiges Bindeglied zwischen den drei Gattungen ist, wird auf sie ein Anschlag verübt. Damit sie in Sicherheit ist, zieht sie kurzer Hand zu den Gestaltwandlerbären. Dort kommt sie dem Anführer der Bären Valentin näher.

    Mir hat das Buch richtig gut gefallen, irgendwie haben die Bären etwas an sich was mich richtig gut unterhalten hat.

    Die Geschichte zwischen Silver und Valentin war sehr schön, wobei ich besonders Valentin in mein Herz geschlossen habe.

    Weswegen ich der Geschichte trotzdem keine 5 Sterne gebe? Die Geschichten laufen immer nach Schema F ab. Das Liebespaar eines jeden Buches ist immer von einer äußeren Gefhr bedroht und sollte einer der beiden ein Medialer sein, dann kommt die Gefahr auch noch von Innen, also durch die Fähigkeiten. Das nervt schon ein wenig.

    Ansonsten wurde ich aber wieder bestens unterhalten, ich hatte da ja so meine Befürchtungen, da sich die Reihe ja weg von den Leoparden und Wölfen bewegt hat.

  14. Cover des Buches Gilde der Jäger - Engelsdunkel (ISBN: 9783802589089)
    Nalini Singh

    Gilde der Jäger - Engelsdunkel

     (227)
    Aktuelle Rezension von: halo123

    Wo fang ich nur an. Ich liebe diese Reihe.
    In diesem Band steht Jason im Mittelpunkt. Wir haben schon in den bisherigen Bänden immer mal wieder ein paar Informationen über ihn bekommen, und endlich erfahren wir seine ganze Geschichte. Er wird von Raphael an Nehas Kof geschickt um dort zu spionieren und herauszufinden wer den Gemahl des Erzengels umgebracht hat. An seiner Seite ist die geheimnisvolle Prinzessin Mahiya, die nicht das zu sein Schein was sie vorgibt. Wie die bisherigen Bände von Nalini Singh wird man auch hier von der ersten Seite an in den Bann gezogen. Wie in allen Bänden sind auch hier die Charaktere nicht so wie sie zu Anfang des Buches waren, und diese Entwicklung war spannend und interessant. Ich liebe einfach diese Welt der Engel und die kleinen Einblicke die wir von Elena und Raphael aber auch von Dmitri und Honor erhalten. Denn das Buch fängt damit an das sich die der Vampir und die Jägerin das Ja Wort geben.
    Die Handlung war von Anfang an spannend und einem Thriller gleichgesetzt denn es ging um die Verfolgung eines Mörders. Neha ist ein interessanter Erzengel, da wir es bisher nur mit Raphael und Lijuan zu tun hatten war sie mal was neues. Den Einfluss der indischen Kultur in diesem Band wunderschön und so subtil, also nicht so das man es einem ins Gesicht schmeißt.
    Jason und Mahiya sind einfach wundervoll. Beide haben Geheimnisse und so einiges in ihren Leben durchgemacht. Ich liebte einfach jeden Moment wo wir etwas über die beiden erfahren haben und beide ein Stück ihrer selbsterbauten Mauern abgebaut haben.
    Dies war einfach ein wundervoller Band.

  15. Cover des Buches Geheimnisvolle Berührung (ISBN: 9783802589065)
    Nalini Singh

    Geheimnisvolle Berührung

     (219)
    Aktuelle Rezension von: Chrissy87

    Kaleb ist ein sehr starker Medialer und gilt als skrupellos. Doch niemand ahnt, dass er die ganze Zeit auf der Suche nach Sahara ist und als er sie nach Jahren findet, ist nichts mehr wie zuvor.

    Der Klappentext hat ja leider nicht so viel hergegeben, aber ich hatte so auf eine Geschichte über Kaleb gehofft, denn bei ihm hatte ich schon längere Zeit so meine Vermutungen.

    Die Geschichte war auch wieder sehr spannend und gerade der Kampf gegen die Makellosen Medialen spitzt sich immer mehr zu. 

    Daher kann ich es kaum erwarten weiter zu lesen.

  16. Cover des Buches Gilde der Jäger - Engelskrieger (ISBN: 9783802585968)
    Nalini Singh

    Gilde der Jäger - Engelskrieger

     (311)
    Aktuelle Rezension von: halo123

    Wow. Dieser band ist glaube ich mein Lieblingsband der Reihe.. Auch wenn ich Raphael und Elena liebe, ist Dmitri nach diesem Buch auf einer ganz anderen Stufe.

    Mir gefällt besonders gut wie sich die Beziehung zwischen Honor und Dmitri entwickelt hat. Trotz sexueller Spannung hat sich Dmitri nicht an ihr vergangen sondern auf ihr Trauma rücksicht genommen. Dieses fand ich übrigens sehr gut dargestellt. Es war nichts,,d ass im Laufe des Buches vergessen wurde, sondern es war ständig präsent. 

    Wir erfahren wirklich sehr viel über Dmitris Vergangenheit, was nochmal ein anderes Licht auf den Vampir wirft. ich bin sehr gespannt ob es auch ein Buch über Venom gibt, denn der ist auch schwer zu hassen.

    Im Laufe des Buches sehen wir auch bisschen was von Ilium, Raphael, Elena sowie anderen bekannten Charakteren, doch Dmitri und Honor sind stets im Fokus.

  17. Cover des Buches Im Feuer der Nacht (ISBN: 9783802582264)
    Nalini Singh

    Im Feuer der Nacht

     (435)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Clay hat seine grosse Liebe gefunden und vor vielen Jahren verloren da er sie tot geglaubt hat, als diese eines Tages vor ihm steht und seine Hilfe benötigt, kann er es nicht glauben. Kinder werden entführt und getötet, als Talin sich auf die Suche nach den Kindern macht gerät auch sie in Gefahr...

    Ich muss sagen, hier hat mir die Lovestory und der Anteil der entführten Kinder sehr gut gefallen und war sehr unterhaltsam. Der Schreibstil ist sehr angenehm und fliessend und obwohl es aus der Erzählerperspektive geschrieben wurde, kommt man gut in die Geschichte.

    Ich habe jedoch gemerkt, dass wenn es um die Grundstory geht mit dem Medialen etc. mich die Geschichte nicht mehr packen kann, deswegen werde ich nach diesem Band die Reihe nicht weiterlesen...

  18. Cover des Buches Cherish Love (ISBN: 9783736309913)
    Nalini Singh

    Cherish Love

     (100)
    Aktuelle Rezension von: Lyjana

    Wissenswertes


    Autor: Nalini Singh

    Titel: Cherish Love - Hard Play, Band 1

    Gattung: Liebesroman

    Erscheinungsdatum: 30. August 2019

    Verlag: LYX Verlag

    ISBN: 978-3-736309913

    Preis: 12,90 € (Paperback) & 3,99 € (Kindle-Edition)

    Seitenzahl: 400 Seiten


    Inhalt


    Welche Chance hat eine Liebe, für die man seine Träume aufgeben muss?


    Sailor Bishop hat nur ein Ziel: ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen! Diesem Traum hat er sein Leben verschrieben, und er investiert seine ganze Energie und Zeit, um ihn wahr werden zu lassen. Ablenkung kann er daher absolut nicht gebrauchen - auch nicht in Form seiner neuen Auftraggeberin. Doch die schöne Ísa Rain macht Sailor unmissverständlich klar, dass sie mehr von ihm will als nur einen unvergesslichen Kuss. Viel zu lange hat sie ausschließlich das getan, was andere von ihr erwarten. Sailor muss sich entscheiden: zwischen der Frau, die sein Herz berührt wie keine andere zuvor, und seinem großen Traum!



    Cover


    Das Cover ist ganz in Ordnung. Damit meine ich, dass ich sowohl hübschere als auch hässlichere kenne. Insgesamt gefallen mir die Farbwahl, und auch die Gestaltung mit den weißen Blättern und den kleinen Farbklecksen. Allerdings macht es auf mich einen sehr durchschnittlichen Eindruck. 



    Meine Meinung


    Dieses Buch konnte meinen Erwartungen einfach nicht gerecht werden. Nalini Singh ist mit Abstand meine absolute Lieblingsautorin - ihre Gestaltwandler- und auch ihre Gilde der Jäger - Reihe kann ich jedem von euch nur wärmstens ans Herz legen. Vielleicht ist gerade das aber auch das Problem, Ísa und Sailor können mit Wandlern und Engeln eben schwer mithalten. 


    Bevor ich mich dem Inhalt widme, möchte ich einmal anmerken, dass dieses Buch den ein oder anderen Rechtschreibfehler und einige grammatikalische Unstimmigkeiten aufweist. Nichts dramatisches, aber geübten Lesern wird es, wie mir, sicherlich auffallen. Dies und auch der Schreibstil an sich haben mich sogar dazu gebracht mal zu prüfen ob dieses Buch von jemand anderem übersetzt wurde als Nalinis andere Bücher. Wurde es nicht. Dennoch hat mich der Schreibstil enttäuscht, hier bin ich besseres gewohnt. Der Stil war nicht so detailverliebt, nicht so flüssig und auch insgesamt einfach nicht ganz so schön zu lesen, wie ich es erwartet hatte. Irgendwie sehr enttäuschend. 


    Wir erleben Cherish Love aus der Sicht von beiden Protagonisten. Ísa hat einen tollen Charakter, der vor allem durch die folgenden wesentlichen Charakterzüge bestimmt wird: Sie ist unfassbar stur, clever, kreativ, in gewisser Hinsicht ehrgeizig und dem Großteil ihrer Familie treu ergeben, dennoch hat sie eine schwierige Kindheit und mitunter sehr undurchsichtige Familienverhältnisse. Sailor, ihr männlicher Gegenspieler, ist wohl der Traum vieler Frauen - mich inbegriffen. Er ist besitzergreifend, sodass sich Ísa begehrt fühlt, aber nicht eingeengt. Er ist klug, sexy, talentiert und weiß absolut was er will. 

    Beide zusammen ergeben eine tolle Kombination, auch wenn Ísa sehr lange braucht um zu begreifen was Sailor längst weiß. Insgesamt muss ich aber zugeben, dass ich Sailor zu perfekt finde. Ich hätte mir mehr Ecken und Kanten gewünscht. Er ist durchaus ein Traummann, so wirkt er leider etwas unrealistisch. Leider bin ich auch bei den Protagonisten besseres gewohnt: Mir fehlte einfach der letzte Feinschliff, das letzte i-Tüpfelchen sozusagen um beide richtig ins Herz schließen zu können. 


    Nalini Singh hat in meinen Augen das unglaubliche Talent die Familienbande der Charaktere auf eine herrlich realistische und gleichzeitig wunderschöne Art und Weise zu präsentieren. Dies schließt die Familie Bishop natürlich mit ein. Der Umgang der Charaktere untereinander, das Zusammenspiel von Geschwistern, Freunden, Verwandten im weitesten Sinne, ergibt ein tolles Gesamtbild und erweckt den tiefen Wunsch ein Teil davon zu sein. 


    In meinen Augen gab es in diesem Buch beinahe gar keinen Spannungsbogen. Dafür passiert einfach zu wenig dramatisches. Wir verfolgen eher Ísas Gefühle bzw. wie diese sich für Sailor ändern und sie sich ihren Ängsten stellt. Gerade zum Ende des Buches hätte ich mir mehr Herzschmerz, mehr Trennungsängste und mehr Kummer gewünscht. Trotzdem war es ein gutes Ende. Es passt zur Geschichte und greift die Thematik nochmals gut auf. Gleichzeitig war es weder überraschend noch spannend. 


    Was mir darüber hinaus ebenfalls gut gefallen hat, waren die Kapitelüberschriften. Diese, meist kurzen, Sätze waren immer sehr humorvoll und haben mich stets neugierig auf das nächste Kapitel gemacht. 


    Das Setting, also wo das Buch spielt war mir zu blass. Wir bekommen durchaus umfangreiche Beschreibungen der Orte, aber sobald wir einen Ort schon mal besucht haben, wirkt alles sehr unscheinbar. Das Gesamtbild für die Stadt, fürs Restaurant, oder auch für die Wohnungen der Charaktere ergibt in meinem Kopf kein rundes Bild. 


    Ich gestehe, dass ich die Folgebände vermutlich nicht kaufen werde. Dieses Buch ist grundsätzlich gut gemacht, kann mit meinen hohen Erwartungen allerdings kaum mithalten. 


    Fazit


    Insgesamt ein guter Liebesroman mit netten Charakteren, einer süßen Grundidee und einem guten Ende. Leider konnte es meine Erwartungen nicht erfüllen, da mir die Protagonisten nicht ausgearbeitet genug waren, das Setting zu unausgereift ist und das Buch allgemein viel spannender sein könnte. 


    Von mir gibt es 3,5 von 5 Sternen.

  19. Cover des Buches Ruf der Vergangenheit (ISBN: 9783802584022)
    Nalini Singh

    Ruf der Vergangenheit

     (326)
    Aktuelle Rezension von: Chrissy87

    Dev findet eine verletzte Frau vor seiner Tür. Erst einmal kümmert er sich um Katya und anschließend gilt es heraus zu finden, wer sie dort abgelegt hat und wieso.

    Die Geschichte hat mir bisher am wenigsten von allen aus der Reihe gefallen. Warum kann ich nicht genau sagen, ist aber so.

    Vielleicht liegt es daran, dass beide Protagonisten keine Gestaltwandler sind, sonst war bisher immer mindestens ein Gestaltwandler dabei.

    Katyas Geschichte fand ich sehr bewegend und spannend und je weiter die Geschichte fortschritt, desto mehr habe ich mit ihr mit gefiebert.

    Dev war mir zwar sympathisch, aber er ist mir bis zum Schluss mehr oder weniger ein Rätsel geblieben. Ich bin ihm während des Lesens nicht nahe gekommen, was schade ist.

    Alles in allem war das eine gute und vor allem spannende Geschichte, die mich aber nicht so überzeugen konnte wie ihre Vorgänger.

  20. Cover des Buches Einsame Spur (ISBN: 9783802588860)
    Nalini Singh

    Einsame Spur

     (237)
    Aktuelle Rezension von: Chrissy87

    Adria und Riaz sind beide enttäuscht von der Liebe und suchen deshalb Rückhalt in ihrem Rudel. Als die beiden auf einander treffen knistert es sofort und die beiden kommen sich näher. Währenddessen droht das Medialnet zusammenzubrechen.

    Das war eher einer der schwächeren Teile der Reihe. Die Geschichte rund um den bevorstehenden Krieg fand ich wie immer sehr spannend, aber mich konnte die Liebesgeschichte von Riaz und Adria nicht packen.

    Die Geschichte um die Mediale und Gestaltwandler spitzt sich von Band zu Band immer mehr zu und ich freue mich schon darauf weiter zu lesen.

  21. Cover des Buches Rock Kiss - Bis der letzte Takt verklingt (ISBN: 9783736303690)
    Nalini Singh

    Rock Kiss - Bis der letzte Takt verklingt

     (90)
    Aktuelle Rezension von: Zahirah

    In "Bis der letzte Takt verklingt", dem 4. Band Rock Kiss-Reihe wird die Geschichte von Abe und Sarah erzählt. Nalini Singh thematisiert hier Drogen- und Alkoholsucht was für mich die Geschichte innerhalb der Reihe zur realistischsten macht.

    Obwohl die Geschichte anfangs etwas schleppend und ziemlich vorhersehbar war, war aber gut zu lesen, wie die beiden wieder zu einem Paar werden, ihre schmerzhafte Vergangenheit überwinden und eine neue Art von Beziehung aufbauen. Allerdings hätte ich auf die ausführlichen Passagen mit Abes Freunden durchaus verzichten können, die waren mir definitiv zu viel. 

    Aber gut, alles in allem war es ein unterhaltsamer Serienteil, den ich mit 4 von 5 Sternen bewerte.

  22. Cover des Buches Lockruf des Verlangens (ISBN: 9783802586088)
    Nalini Singh

    Lockruf des Verlangens

     (299)
    Aktuelle Rezension von: Chrissy87

    Sienna ist eine Mediale und lebt schon seit ein paar Jahren mit ihrer Familie bei den Gestaltwandlerwölfen. Fast genauso lange fühlt sie sich zum Alphatier Hawke hingezogen und je mehr Zeit vergeht, desto klarer wird das auch Hawke sich zu Sienna hingezogen fühlt.

    Meine Erwartungen an dieses Buch bzw. an dieses Pärchen waren sehr hoch, da die Geschichte von Sienna und Hawke sich schon in den vorherigen Bänden angebahnt hat und irgendwie bin ich ein klein wenig enttäuscht. 

    Versteht mich nicht falsch, das Buch war immer noch richtig gut. Die Grundstory, die sich wie ein roter Faden durch alle Bücher zieht, wird von Buch zu Buch immer spannender und in diesem Buch findet auch Siennas Onkel Walker seine Gefährtin. Aber da lag für mich auch das Problem. Ich fand die Geschichte von Walker und Lara will interessanter, als die von Sienna und Hawke, denn wenn ich alles betrachte, fällt die Liebesgeschichte der beiden gegen die Grundstory und die Geschichte von Walker und Lara leider ab.

    Es lag auch nicht an fehlender Sympathie, im Gegenteil mir sind die beiden sehr sympathisch und die ständigen Frotzeleien haben mich auch gut unterhalten. Wahrscheinlich waren meine Erwartungen einfach zu hoch.

    Trotzdem ist der 10. Teil der Gestaltwandler Reihe ein richtig gutes Buch.

  23. Cover des Buches Age of Trinity - Das Licht des Ozeans (ISBN: 9783736303911)
    Nalini Singh

    Age of Trinity - Das Licht des Ozeans

     (47)
    Aktuelle Rezension von: Chrissy87

    Bowen wurde schwer verletzt und hat nur Dank der Unterwassergestaltwandler überlebt. Auf deren Station mitten im Ozean soll er sich erholen, dabei begegnet er der Köchin Kaia und die beiden fühlen sich sehr zu einander hingezogen.

    Die Grundstory die sich durch jedes Buch zieht und alle Geschichten mit einander verbindet, war wie immer sehr spannend. Ich hatte aber aber so meine Probleme mit dem Paar das hier im Fokus stand. Besonders Kaia empfand ich als sehr anstrengend. Zum Ende hin wurde es zwar etwas besser, aber richtig gut wurde es leider nicht.

    Trotzdem wurde ich gut unterhalten und besonders das diesmal die Unterwassergestaltwandler im Mittelpunkt standen hat mir sehr gefallen, da man in den vorherigen Büchern echt wenig über sie erfahren hat.

  24. Cover des Buches Gilde der Jäger - Engelsherz (ISBN: 9783736303935)
    Nalini Singh

    Gilde der Jäger - Engelsherz

     (84)
    Aktuelle Rezension von: Chronikskind

    Nach den spannenden Entwicklungen aus dem Vorgängerband war ich natürlich neugierig, wie es nun weitergehen wird. Der Klappentext bringt ja schon mal ein bisschen was, aber am Ende kam doch so viel mehr, als ich erwartet hatte.

    Die Geschichte setzt zwei Jahre nach den Geschehnissen aus dem Vorgänger an. Einiges ist seit dem passiert, anderes hat sich wiederum nicht verändert. Tatsache ist, keiner weiß, was mit Lijuan ist und deswegen muss an ein Treffen anberaumt werden. Dabei lernen wir mit den Luminata auch ein neues Volk kennen. Ich fand sie sehr spannend, vor allem ihre Rolle in dieser Welt. Auch wenn schlussendlich vieles anders gekommen ist, fand ich deren Entwicklungen auch sehr spannend.

    Die Geschichte konnte mich von Anfang an in ihren Bann ziehen. Man bekommt dieses Mal sehr viele Eindrücke aus der Vergangenheit, was ich wirklich spannend fand. Aber auch die Entwicklungen in der Gegenwart werfen ihre Schatten voraus. Ich fand es unglaublich spannend, den Kader komplett zu erleben und wie sie aufeinander reagieren. Einerseits war es so, wie man es erwarten konnte, andererseits auch wieder nicht. Wirklich spannend gemacht und an manchen Stellen auch ein wenig gruselig - zum Beispiel, wenn sie gemeinsam ihre Macht demonstrieren.

    Ein zweiter Handlungsstrang dreht sich um Elena und die Suche nach ihrer Familie. Auch hier gab es einige spannende Wendungen, vor allem zum Ende hin. Damit hatte ich so nicht gerechnet, mich aber auch sehr über die Entwicklungen gefreut.

    Beide Stränge zusammen haben ein stimmiges und spannendes Gesamtbild ergeben, sodass es eigentlich nie langweilig gewesen ist. Im Gegenteil, dadurch entstanden einige spannende Wendungen, bei denen noch nicht so ganz klar ist, welche Konsequenzen sie noch haben werden.

    Die Charaktere haben mir auch wieder wirklich gut gefallen. Man kann durchaus noch was Neues über die einzelnen Kadermitglieder lernen, Fragen gibts an der Stelle aber auch noch genug^^ auch Aodhan bekommt ein bisschen mehr Raum, was ich spannend fand. Seine Geschichte kommt ja erst noch, von daher gibts immer noch einige offene Fragen.

    Gestört haben mich manchmal die Wiederholungen. Einige Satzkombinationen kamen gefühlt in jedem zweiten Kapitel, was irgendwann ein wenig nervte. So schön beispielsweise die Momente zwischen Elena und Raphael sind, ich muss nicht ständig hören, dass sie einander gehören. Das wird auch so mehr als deutlich.

    Am Ende der Geschichte musste eine Entscheidung getroffen werden ... und ehrlicherweise ist noch nicht klar, welche Konsequenzen das noch haben wird. Von daher freue ich mich schon auf den nächsten Band und die kommenden Entwicklungen.

    Mein Fazit
     Auch der 9. Band der Reihe konnte mich wieder fesseln und begeistern. Die Handlung war spannend, hatte einige überraschende Momente und die Entscheidung am Ende lassen mich sehr neugierig werden auf das, was da als nächstes passieren wird. Auch die Protagonisten haben mir wieder gut gefallen. Gefreut hat es mich auch, dass hier der Kader im Fokus stand und man so über die einzelnen Mitglieder noch mehr erfahren konnte. Gestört haben mich nur die Wiederholungen von gewissen Satzkombinationen. Darauf hätte man auch verzichten können, weil man es ja auch so wusste.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks