Bücher mit dem Tag "mord"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "mord" gekennzeichnet haben.

17.155 Bücher

  1. Cover des Buches Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen (ISBN: 9783423761635)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

     (2.812)
    Aktuelle Rezension von: Laurasreviews

    Ich mochte die Geschichte rund um Feyre und Co von Anfang an. Der Schreibstil von SJM holte mich in diesem Buch (wie immer) ab und fesselte mich von der ersten Sekunde an. Feyre, die in sehr armen Verhältnissen lebt, muss sich um ihre Familie kümmern, damit diese den Winter übersteht. Sie leben als Menschen in einem Dorf, durch eine Mauer von der Welt der Fae abgeschottet. Eines Tages erschießt Feyre einen Wolf, der sich jedoch als Fae entpuppt. Sie wird von Tamlin, dem High Lord des Frühlingshofes (Fae-Welt) entführt... Ich liebe die Welt rund um das Reich der sieben Höfe. Die Höfe, welche Jahreszeiten wieder spiegeln, sind allesamt spannend und für sich wunderschön. Auch die Charaktere sind zum greifen nah beschrieben, auch wenn man deren Handlungen nicht immer ganz nachvollziehen kann. Die Motive für solche Handlungen klären sich aber meistens später (teilweise in Folgebänden) auf. Die zweite Hälfte des Buches ist nochmal deutlich spannender als der Erste, da Feyre sich dort nochmal richtig entwickelt und ihre Stärken zeigt. Action ist auch ab da auch ordentlich angesagt! Die Idee hinter der Geschichte ist einfach genial und auch die Zusammenhänge, die man erst versteht, wenn man die weiteren Teile gelesen hat. Schon in Band 1 wird auf so vieles hingearbeitet, was im weiteren Verlauf eine Rolle spielen wird. Ich liebe "Das Reich der sieben Höfe" und kann nur sagen, dass der erste Teil schon fünf Sterne wert ist und die anderen Teile nur besser werden! Wenn man die anderen Bände gelesen hat, empfindet man Band 1 als nicht mehr so toll, aber das liegt lediglich an der Story und einigen Charakteren, da die Story viele Wendungen hat, die zum einen genial und zum anderen unvorhersehbar sind. Hut ab, SJM! 

    Eine große Leseempfehlung an Alle, die Fantasy lieben und die, die dies gerne noch tun würden! "Das Reich der sieben Höfe" ist sowohl für Fantasy-Pros als auch für Einsteiger etwas! Die Reihe ist deutlich leichter zu lesen das Throne of Glass oder Crescent City, also ruhig hiermit anfangen!

  2. Cover des Buches Obsidian 3: Opal. Schattenglanz (ISBN: 9783551583338)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 3: Opal. Schattenglanz

     (2.991)
    Aktuelle Rezension von: Nitsa

    Was ich an dem Buch wirklich mochte, war die Entwicklung der Nebencharaktere. Ash wurde mir sympathischer und Andrew empathischer. Zwischen Daemon und Katy wurde es ernster und vor allem stehen sie endlich zu ihren Gefühlen.

    Der Cliffhanger am Ende ist sehr fies. Irgendwie war es aber klar, dass noch etwas passieren musste und ich kann mir gut vorstellen, dass Daemon sich im nächsten Band viele Vorwürfe machen wird.

  3. Cover des Buches Obsidian 2: Onyx. Schattenschimmer (ISBN: 9783551583321)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 2: Onyx. Schattenschimmer

     (3.835)
    Aktuelle Rezension von: Nitsa

    Auch der Zweite Teil konnte mich wieder durch den tollen Schreibstil, aber auch die spannende Weiterführung, von sich überzeugen. Eine wunderschöne Liebesgeschichte mit ihren Höhen und Tiefen.

    An manchen Stellen hat es sich ein wenig gezogen aber die Autorin hat sich gegen Ende wieder gefangen, Es lohnt sich auf jeden Fall weiter zu lesen. 

  4. Cover des Buches Das Paket (ISBN: 9783426199206)
    Sebastian Fitzek

    Das Paket

     (2.485)
    Aktuelle Rezension von: Celairgil
    In diesem Fitzek Buch, geht es um Emma Stein. Eine junge Psychiaterin, welche in einem Hotelzimmer
    vergewaltigt wurde. Seit dem verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie befürchtet der Täter sucht sie wieder heim, da sie die einzige Überlebende des Serientäters ist. Eines Tages bittet sie der Postbote ein Paket für einen Nachbar anzunehmen... einen Mann dessen Name sie nicht kennt, obwohl sie schon seid Jahren in der Gegend wohnt...


    Der Schreibstil war sehr angenehm und gut zu lesen. Der Anfang des Buches war gut geschrieben und hat mich direkt gefesselt. Jedes Kapitel warf neue Fragen auf oder endeten mit einem Cliffhanger, wodurch ich oft das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Die Story verlief anders als ich bei dem Titel erwartet habe, aber trotzdem sehr gut. Man kam schnell in die Story rein und erhielt interessante Sichtweisen in die Denkweise und Gedankengänge der Psychiaterin. Was es besonders spannend machte, da sie als Psychiaterin die Psyche des Menschen sehr genau kennt. Jedoch fande ich es zeitweise etwas zu lang gezogen. Als alles aufgelöst wurde war ich definitiv überrascht, jedoch ging mir das ganze zu schnell und es blieben meiner Meinung nach noch ein paar offene Fragen übrig.

    Letztendlich ein guter und interessanter Thriller mit leichten Schwachstellen. Trotzdem spannend und empfehlenswert. Auf jedenfall wird dies nicht mein letztes Fitzek Buch sein.

  5. Cover des Buches Throne of Glass 1 - Die Erwählte (ISBN: 9783423716512)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass 1 - Die Erwählte

     (2.588)
    Aktuelle Rezension von: So-Books

    Throne of Glass, ein wundervolles Buch. Am Anfang musste man reinfinden. Doch das Durchquälen hat sich gelohnt: Nach ungefähr der Hälfte hatte mich das Buch!

    Jetzt kann ich nicht mehr genug bekommen!!! Es war furchtbar interessant mehr über die Charaktere zu erfahren. Celaena, die Kämpferin, Chaol, der Captain sowie Dorian, der Thronprinz. Für wen von beiden wird sich Celaena wohl entscheiden?

  6. Cover des Buches Das Lied der Krähen (ISBN: 9783426654439)
    Leigh Bardugo

    Das Lied der Krähen

     (1.408)
    Aktuelle Rezension von: Novaaa

    Obwohl meine Ansprüche bei Fantasybüchern in den letzten Jahren immer weiter steigen (da man irgendwann bei den ganzen Klischees in den meisten Büchern das Gefühl bekommt, die gleiche Story immer und immer wieder zu lesen), gehört „Das Lied der Krähen“, und auch der zweite Band der Dilogie, schon seit einiger Zeit zu meinen absoluten Lieblingsbüchern und wird es vermutlich auch bleiben.

    Ich muss zugeben, dass ich das erste Mal, als ich „Das Lied der Krähen“ gelesen habe nicht enttäuscht, aber auch nicht besonders begeistert von dem Buch gewesen bin. Das lag wohl daran, dass ich davor noch kein anderes der auch zum Grishaverse gehörenden Bücher gelesen, geschweige denn davon gehört hatte und es zu Beginn des Buches schwer ist, wirklich in die Geschichte reinzukommen. Doch wenn man das einmal geschafft hat, ist die Story unglaublich fesselnd. Und als ich dann eine Weile später den zweiten Band, und dann wieder den ersten Band (da ich nicht nicht mehr ganz daran erinnern konnte, als ich den zweiten Band gelesen habe) gelesen habe, wurde das Buch zu meinem Lieblingsbuch. Ich lese nicht oft Bücher mehrmals, aber „Das Lied der Krähen“ gehört dazu. Und es wird mit jedem Mal, dass ich es lese nur noch mehr zu einem meiner Lieblingsbücher. 


    Die Handlung 

    Zu Beginn ist es, wie schon erwähnt ein bisschen schwer in die Story zu finden, aber dann kommt sehr schnell Spannung in die Handlung und es ist sehr interessant, das Geschehen aus den verschiedenen Perspektiven zu sehen. Auch die Art und Weise, wie alles verstrickt ist und einige überraschende Wendungen bringen Schwung in die Geschichte und lassen keine Szene unnötig oder langweilig erscheinen. Und wenn man am Schluss erwartet, dass alles gut wird, bringt auch dieser noch eine überraschende Wendung mit sich. Außerdem ist es faszinierend, wie die Geschichte ein wenig mit anderen Büchern aus dem Grishaverse verbunden ist.


    Die Charaktere 

    Die Charaktere sind vermutlich das, was für mich das Buch noch einmal besonders gut macht. Denn auch wenn es so viele verschiedene Perspektiven sind, lernt man dennoch jeden der Charaktere sehr gut kennen und fängt an, alle zu mögen. Und auch wenn manche Entscheidungen und manche Art und Weisen zu Handeln und auch Fehler vielleicht auf den ersten Blick nicht verständlich sein könnten, ist es mir in „Das Lied der Krähen“ nie vorgekommen, dass ich mir das Handeln von den Charakteren nicht erklären konnte oder genervt die Augen verdreht habe (wie bei einigen anderen Büchern), da die Protagonisten einfach nur dumm handeln. Dazu kommt auch noch die Diversität bei den Charakteren und ihre die Art und Weise wie keiner von ihnen perfekt ist und alle ihre eigene Geschichte haben, mit der sie kämpfen müssen. 

    Und obwohl die Beziehung von Nina und Matthias eigentlich das typische „Enemies to Lovers“ ist, das ich in den meisten Büchern gar nicht leiden kann, weil es einfach unglaubhaft und überromantisiert dargestellt ist, war das hier kein bisschen der Fall und es ist eines der wenigen Male, die ich „Enemies to Lovers“ gut finde.

    Außerdem stehen die Liebesgeschichten nicht im Vordergrund, sondern geschieht eher langsam und neben der eigentlichen Handlung, was mir sehr gefällt.


    Die Welt

    Die Welt ist sehr interessant, manchmal düster, aber dadurch nur noch realistischer, denn es gibt nicht nur gut und böse und es gibt auch nicht nur eine Art von Bösen und selbst die Protagonisten sind irgendwo im Graubereich dazwischen.


    Der Schreibstil 

    Wie auch alles andere ist der Schreibstil wirklich gut und die Autorin schafft es gekonnt, Spannung aufzubauen und Langeweile zu vermeiden. Besonders gefallen mir auch die Dialoge, die extrem gut geschrieben sind.  


    Fazit 

    Ich kann das Buch nur weiterempfehlen, vor allem wenn man schnell zu viel von Klischees bekommt. Die Story ist nicht vorhersehbar (auch, weil sich nicht alles um eine Liebesgeschichte dreht), die Charaktere nicht flach, nervtötend und unlogisch, die Welt nicht unrealistisch und es wird auch nicht beschrieben, wie absolut sexy und gutaussehend die Protagonisten sind und wie toll sie und ihre türkisgrünen Augen und kohlschwarzen Haare sind.  


  7. Cover des Buches Obsidian 4: Origin. Schattenfunke (ISBN: 9783551583437)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 4: Origin. Schattenfunke

     (2.141)
    Aktuelle Rezension von: Nitsa

    Der vierte Band ist mit Abstand mein liebster. Ich mag die neuen Charaktere welche auftauchen, durch welche die Story einen ganz neuen Schliff bekommt. Insbesondere Archer hat es mir mit seiner provokanten Art angetan. Auch finde ich die gesamte Handlungsstränge über die Origins total interessant und spannend. Es gibt viele unvorhersehbare Wendungen und ich mochte den Wechsel von Spannung und Ruhe sehr. 

  8. Cover des Buches AchtNacht (ISBN: 9783426521083)
    Sebastian Fitzek

    AchtNacht

     (1.479)
    Aktuelle Rezension von: sunny_sun

    Anfangs hatte ich einige Probleme in das Buch hineinzukommen, vor allem das erste Kapitel ist sehr verwirrend, allerdings löst es sich schnell auf. Mit dem Prolog hatte ich ebenfalls Schwierigkeiten, denn er hat für mich sehr lange keinen Sinn ergeben. Erst als ich das Buch beendet hatte und den Prolog ein zweites Mal gelesen habe, habe ich ihn verstanden.

    Das Buch ist, wie von Fitzek gewohnt, einfach und spannend geschrieben, weshalb es mir stellenweise schwerfiel, das Buch zur Seite zu legen. Allerdings gibt es große Unterschiede zwischen den einzelnen Abschnitten. Während man durch einige Kapitel durchfliegt und unglaublich viel passiert, gibt es auch sehr langatmige Kapitel.

    Inhaltlich konnte mich das Buch leider nicht überzeugen. Mir fiel es schwer, alles nachzuvollziehen, weshalb ich oft nicht wusste, was genau passiert ist.

    Ich bin immer wieder begeistert, wie Fitzek Verbindungen zwischen Personen aus seinen Büchern herstellt, hier durch die Hauptperson aus Passagier 23.

    Zum Ende hin ging alles viel zu schnell, es gab unnötige Szenen, in denen alles sehr übertrieben und hektisch dargestellt wurde. Viele Zusammenhänge werden nicht klar, der Protagonist weiß gefühlt mehr als der Leser. Der Thriller hat mich sehr unzufrieden zurückgelassen. Die Auflösung empfand ich als sehr unpassend, da nicht alles beantwortet wurde und viele Fragezeichen zurückblieben.

    Insgesamt fand ich das Buch eher verwirrend. Hier fehlte definitiv die atemberaubende Auflösung, die ich mir von Fitzek erhofft hatte. Mein Fazit zu diesem Thriller: 3,5 von 5 Sternen 🌟🌟🌟⭐️⭐️.

  9. Cover des Buches Obsidian - Schattendunkel (ISBN: 9783551315199)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian - Schattendunkel

     (5.896)
    Aktuelle Rezension von: So-Books

    Ich habe mich vom ersten Moment an in dieses Buch verliebt.Es ist spannend, witzig und romantisch.Einfach genau meinen Geschmack getroffen.Aktuell ist es mein Lieblingsbuch.Für alle die das Buch noch nicht haben:

    KAUFT ES EUCH!!!!!!!!!!!

  10. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 01 (ISBN: 9783442267743)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 01

     (5.416)
    Aktuelle Rezension von: Haddon

    Die Welt in Das Lied von Eis und Feuer ist sehr interessant und mysteriös. Es gibt viele Geschichten, Geheimnisse, gute Charaktere, spannende Kämpfe, mystische Kräfte, leidenschaftlich beschriebene Emotionen. Was will man mehr? Ich freue mich auf den nächsten Teil.

    Wer es also noch nicht gelesen hat: Lies. Dieses. Buch.

  11. Cover des Buches Throne of Glass 2 - Kriegerin im Schatten (ISBN: 9783423716529)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass 2 - Kriegerin im Schatten

     (1.638)
    Aktuelle Rezension von: Maria_Leptokaridou___Theoharidou

    h habe einige Bücher der Autorin gelesen und fand sie immer gut. Bei Throne of Glass hatte ich aber bisher Angst, dass es dem Hype nicht gerecht wird. Nun, ich muss sagen, dass Band 1 und 2 mir bisher richtig gut gefallen haben😊 

    Der zweite Teil ist etwas anders als der erste, aber nicht weniger spannender. Es gibt wieder einige Enthüllungen, Lügen und Intrigen. Vor allem die Enthüllung am Ende ist echt krass und ich möchte definitiv mehr erfahren. 


    Die Protagonistin wird mir immer sympathischer und ich habe richtig mit ihr mitgefiebert. Es gab auch einige witzige Szenen, die in manchen ernsten Szenen alles schön aufgelockert haben😬


    Da es einige Bücher sind, kann man sich schon vorher denken, dass beim lesen viel auf einen zukommt. Das habe ich diesmal auch wieder gemerkt, man muss gut aufpassen und konzentriert lesen, um ja nichts zu verpassen. 


    Alles in allem bleibt es eine coole Reihe mit einer außergewöhnlichen Geschichte, die immer mehr Fahrt aufnimmt. Ich freu mich schon richtig auf Band 3😍

  12. Cover des Buches Passagier 23 (ISBN: 9783426510179)
    Sebastian Fitzek

    Passagier 23

     (2.916)
    Aktuelle Rezension von: _books_lara_

    Schon der Prolog hat mich komplett in seinen Bann gezogen. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen und hätte es wahrscheinlich sogar an einem Tag durchgelesen, wenn ich nicht noch andere Dinge zu tun gehabt hätte. So hab ich es eben an zwei Tagen verschlungen – auch nicht schlimm, das macht das Buch ja nicht schlechter.

    Im Grunde war ich mir von vorn herein sicher, dass sich »Passagier 23« zu einem Highlight entwickeln würde. Und da lag ich mit meiner Einschätzung auch goldrichtig! Vom Schreibstil bis hin zuden kleinsten Details war alles in sich stimmig. Es gab Nervenkitzel in jedem einzelnen Kapitel, da jedes mit einem Cliffhanger aufgehört und neugierig auf mehr gemacht hat. Im nächsten Kapitel ging es dann meist aus der Sicht einer anderen Figur in einem anderen Handlungsstrang weiter, also blieb immer die Spannung auf dem höchsten Level. 

    Durch die unterschiedlichen Handlungsstränge, die am Ende alle zusammenlaufen, wird man als Leser*in zum Miträtseln angeregt. Da hat man scheinbar die alles entscheidende Lösung gefunden, und dann fällt einem auf, dass man einen Handlungsstrang vergessen hat einzubeziehen, der einfach nicht mehr dazupassen will. Und sofort muss man sich neu den Kopf zerbrechen, wie alles am Ende zusammenhängt. Und wie zum Geier Fitzek es überhaupt geschafft hat, da noch auf eine am Ende stimmige Lösung zu kommen.

    Besonders fies war mal wieder die Auflösung am Ende. Wobei, eigentlich war es nur die scheinbare Auflösung. Denn zum Schluss – wie es bei Fitzek typisch ist – wurde noch einmal alles umgeworfen. Und das eigentliche Ende schlägt dann noch mal richtig ein wie eine Bombe. Wirklich, ich hatte das Gefühl, mein Herz hört gar nicht mehr auf zu rasen, sobald ich die letzte Seite gelesen und das Buch zugeklappt hatte. Und fast wär mein Kopf auch noch explodiert, das sag ich euch!


    Fazit

    Heißt also zusammengefasst: »Passagier 23« konnte mich – wie die meisten Thriller von Fitzek – zu 100 Prozent abholen, hat mich mitgerissen und in die Geschichte eintauchen lassen. Es war blutig, fesselnd, krank und perfekt durchdacht. Alles in einem also ein Psychothriller wie man ihn sich nur wünschen kann.

  13. Cover des Buches Selection – Die Elite (ISBN: 9783733500955)
    Kiera Cass

    Selection – Die Elite

     (4.493)
    Aktuelle Rezension von: fm_winkel

    SELECTION 1-3 von Kiera Cass

    35 Mädchen - eine Krone, ein Prinz. Zugegeben, zu Beginn der Reihe war ich etwas skeptisch. Dutzende hysterische Mädels, die sich um die Gunst des Prinzen streiten? Keinesfalls! Entscheidend, um mein Vorurteil zu kitten, waren 2 Dinge:
    1. Der Einstieg, America und Aspen, ihre Realität, ihre Unentschlossenheit, ihre Beweggründe - es war ECHT. Es war ehrlich. Es war authentisch. Oftmals wirkt besonders im Jugendbuch und Romance Genre der Auftakt zur Handlung sehr konstruiert, das ist hier nicht der Fall!
    2. Die Beweggründe der Mädchen. Es war kein irrationales "omg ich will Prinzessin sein". Unsere Hauptcharaktere hatten ihre ganz eigenen Beweggründe, im Sinne der Politik, der Ratio, der Liebe, dem Image, dem Wunsch nach Veränderung. Wir treffen hier nicht brave Prinzesschen an. Wir treffen Frauen an.
    America Singer ist eine fantastische Protagonistin, ich liebe ihre erste Begegnung mit dem Prinzen. Man ringt mit ihr bis zuletzt mit der Wahl zwischen Aspen und Maxon, weshalb ich nicht aufhören konnte, weiterzulesen. Und als Aspen dann auch noch die Stelle im Schloss bekam...puhhh 😱 Auch, dass sie ihre Überzeugungen und ihre Loyalität ihren Liebsten gegenüber stets vor die Krone stellte, machte sie wahnsinnig inspirierend.
    Die Entwicklung der Charaktere, besonders der anderen Mädchen, hat mir wahnsinnig gut gefallen, die Wendungen waren so gut wie nie vorhersehbar, sodass trotz der linearen Rahmenhandlung doch immer wieder ein Ereignis dazwischenfunkte, mit dem ich als Leserin nicht gerechnet habe.
    Und die Cover... die Cover 😍😍😍

    Zwei Punkte jedoch haben mich von den vollen 5 Sternen abgehalten:
    1. Americas Verhalten Aspen gegenüber, das Hinhalten fande ich ihm gegenüber absolut unfair.
    2. Die Figur des Maxon war für mich leider etwas handlungsarm und glatt, irgendwie hat mir an ihm das gewisse Etwas gefehlt.

    Insgesamt kann ich die Reihe auf jeden Fall wärmstens empfehlen, der Hype um Selection ist meiner Meinung nach durchaus begründet. Es ist nicht einfach, eine starke Frauenrolle und gleichzeitig das begründete Bedürfnis nach einem Mann an ihrer Seite zu schaffen.
    M&A sind defintiv auf Augenhöhe! 💯

  14. Cover des Buches Verity (ISBN: 9783423230124)
    Colleen Hoover

    Verity

     (1.475)
    Aktuelle Rezension von: TaddILIest

    Ein Liebesroman auf seine eigene Art und Weise
    Ein hin und hier zwischen ich kann nicht fassen was hier gerade passiert, ich will das nicht und ich muss unbedingt wissen, wie es weitergeht
    Ein, am Ende entscheidest allein du, was du glaubst

    Verity ist eine bekannte Autorin, welche gerade dabei war, eine Buchreihe rauszubringen, bis es zu einem Autounfall kommt und sie nicht mehr ansprechbar ist. Zuhause wird sie von ihrem Ehemann gepflegt und versorgt.
    Lowen ist die Auserwählte Co- Autorin und soll diese Buchreihe zu Ende bringen.
    Um einen besseren Überblick über Verity‘s Notizen zu bekommen, schlägt Verity’s Ehemann Lowen vor, übergangsweise in ihrem Haus einzuziehen und in ihrem ehemaligen Arbeitszimmer zu arbeiten.
    Schon anfangs beginnt Lowen über Verity‘s Zustand zu zweifeln. Sie ist fest davon überzeugt, dass Verity zu mehr fähig ist, als es zu sein scheint.
    Während Lowen’s Recherche zur Buchreihe, findet sie eine Art Tagebuch, welches ihre Vermutungen über den Zustand von Verity, in Kombination mit Ereignissen aus dem Haus, bestätigt.
    Doch wie soll sie damit umgehen, wenn sie während ihres Aufenthalts Gefühle für Verity‘s Ehemann entwickelt…

    Dieser Roman verspricht eine ganz besondere Liebesgeschichte, welche Aspekte eines Thrillers mit sich bringt.
    Der Schreibstil ist einfach nur packend, ein hin und her zwischen der aktuellen Handlung und dem Inhalt des Tagesbuches.
    Teilweise kamen durch die Tagebucheinträge etwas verstörende Dinge zum Vorschein, welche mir Gänsehaut am ganzen Körper bereitet haben. Dennoch konnte ich das Buch nicht beiseitelegen und habe es an einem Tag komplett verschlungen. Ich musste einfach wissen, wie es weitergeht und vor allem wie es endet.

    Ja, auf jeden Fall ein Liebesroman auf seine ganz eigene Art und Weise. Colleen Hoover hat mal wieder bewiesen was sie für eine großartige Autorin ist.
    Meiner Meinung nach absolut lesenswert!

  15. Cover des Buches Throne of Glass 3 - Erbin des Feuers (ISBN: 9783423716536)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass 3 - Erbin des Feuers

     (1.251)
    Aktuelle Rezension von: tabea04

    Wow!😱💞

    Also ich glaube was anderes kann ich dazu nicht sagen außer, dass es erstaunlich ist, wie sehr mich ein Buch, bei dem ich zu Beginn noch Startschwierigkeiten hatte, doch noch richtig fesseln und begeistern konnte. Da bei mir zwischen dem zweiten und dritten Teil eine größere Pause lag, hatte das Buch am Anfang noch ein paar Längen und mir haben Wendungen gefehlt, die nicht ganz vorhersehbar waren. 

    Aber die sind schließlich zum Schluss im Übermaß gekommen und ich habe nach 100 Seiten schnell wieder reingefunden in die Geschichte, sodass ich dem Buch nichts anderes geben kann, als verdiente 5⭐.

    Denn das Buch verbindet einfach alles: eine packende Handlung mit Wendungen wie ich sie nie erwartet hätte, vielschichtige, authentische und zum Teil auch undurchdringbare, geheimnisvolle Charaktere, sowie ein mitreißender Schreibstil, ein Abenteuer-versprechendes Setting und eine Protagonistin, die auch im schwächsten Moment eine Heldin, Anführerin und Kämpferin ist!✨

  16. Cover des Buches Paper Prince (ISBN: 9783492060721)
    Erin Watt

    Paper Prince

     (1.456)
    Aktuelle Rezension von: Nadine09

    Auch dieser Teil der absolute Hammer :) 

    Ich liebe diese Teile jetzt schon 💋❤️

  17. Cover des Buches Smaragdgrün (ISBN: 9783401063485)
    Kerstin Gier

    Smaragdgrün

     (6.583)
    Aktuelle Rezension von: Thalia00

    Das Finale der Edelstein Trioligie! 


    Das Ende der Liebesgeschichte, der Geheimnisse und des Verrats. Alles kommt ans Licht. 

    Es hat mir gut gefallen. Auch Gideon war mir 100x sympathischer im Buch, als im Film. Da im Buch die Hintergründe bekannt wurden. 


    Aber leider fand ich das Ende etwas langweilig. Man hätte da noch einiges an Spannung aufbauen können. Hatte mir mehr erwartet. 


    Alles im allen eine sehr tolle Reihe 💕

  18. Cover des Buches Die Flüsse von London (ISBN: 9783423213417)
    Ben Aaronovitch

    Die Flüsse von London

     (1.839)
    Aktuelle Rezension von: Leseute

    Ein Buch voller schwarzem Humor - es hat Spaß gemacht zu lesen. Neben der vielen Aktion bekam ich als Leser noch kleine Geschichtslektionen. Keine Ahnung, ob das alles der Fantasie des Autors entsprang oder wirklich war ist. Genau so soll Urban Fantasy sein.

    Die Charaktere gefallen mir sehr gut, obwohl ich mit Peter durchaus auch meine Probleme habe, weil er auch unangenehme Charakterzüge hat. Da finde ich seinen Chef noch cooler! Die schrulligen Personen bringen Tempo in die Geschichte.

    Die Serie werde ich auf jeden Fall weiter lesen.

  19. Cover des Buches Harry Potter und der Feuerkelch (Harry Potter 4) (ISBN: 9783551354044)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und der Feuerkelch (Harry Potter 4)

     (11.233)
    Aktuelle Rezension von: Pajanka

    Puh, ich weiß garnicht wo ich anfangen soll, nach so vielen wunderbaren Lesestunden! Da bin ich nun, zurück von der Reise nach Hogwarts und vollkommen überwältigt von dessen ausgeübtem Zauber. Ich habe mit den besonders authentischen und einzigartigen Charakteren gelacht, gefiebert, gebangt, war gerührt und voller Spannung inmitten dieser ganz eigenen magischen Welt, welche die Autorin hier so grandios erschaffen hat! Als ich die Bücher beendet hatte, habe ich gemerkt, dass mir einige der Personen richtig ans Herz gewachsen sind. Die Stimmung ist einfach nur toll, die Figuren und die Geschichte selbst entwickeln sich stetig weiter, sodass die Handlung lebendig und interessant gehalten wird und, meiner Meinung nach, von Buch zu Buch anzieht. Mit dem Ende rechnet man nicht, jedoch laufen hier schlüssig und klar alle Handlungsstränge zusammen, sodass die vielen offenen Fragen endlich beantwortet werden. Joanne K. Rowling hat mit ihrem unnachahmlichen Schreibstil und der Idee von Harry Potter ein unvergleichliches Universum erschaffen, welches den Leser förmlich in sich aufsaugt. Diese zeitlosen Bücher haben einfach alles, was man als Buchliebhaber erwartet und sind, meiner Meinung nach, eine der besten Fantasy-Reihen überhaupt. Meinen innigsten Dank an die grandiose Schriftstellerin, dass ich in solch ein Meisterwerk abtauchen durfte und Teil davon war!

  20. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 02 (ISBN: 9783442267811)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 02

     (1.958)
    Aktuelle Rezension von: P_Gandalf

    Ich denke, die Handlung ist weitgehend bekannt. Entweder durch die tollen Rezensionen anderer Leser oder durch die Games Of Thrones Serie. Auf eine inhaltliche Beschreibung verzichte ich daher.

    Als treuer Serien-Fan bin ich am meisten überrascht darüber, das Buch 1 und 2 fast komplett in Staffel 1 untergebracht wurden. Bis auf geringe Abweichung entspricht die filmische Umsetzung der Romanvorlage. 

    Trotzdem ist es ein Genuss die Romanvorlage zu lesen. Martin schildert seine Welt farbenprächtig. Alles ist stimmig. Die Charaktere, die Dialoge, der Spannungsbogen. 

    Klare Leseempfehlung auch für Serienjunkies wie ich einer bin.

  21. Cover des Buches Feuer und Stein (ISBN: 9783426518021)
    Diana Gabaldon

    Feuer und Stein

     (2.578)
    Aktuelle Rezension von: SIDDY

    Da ich eine Wandertour durch die schottischen Highlands plane, wollte ich mich mit diesem Buch schon in die passende Stimmung dafür bringen. Das hat auch gut geklappt, weil die Autorin einen wunderbaren Schreibstil hat. 

    Claire, die nach Kriegsende 1945 gerade mit ihrem Mann die Flitterwochen genießen wollte, landet unerwartet beim Betreten eines Steinkreises fast 200 Jahre in der Vergangenheit. Ihr Ziel ist die Rückkehr in ihre eigene Zeit, doch dabei werden ihr einige Hindernisse in den Weg gelegt. Als sie sich verliebt, wird es nicht einfacher. 

    Das historische Setting mit dem Einblick in das Leben in Schottland im 18. Jahrhundert, wie auch die medizinischen Verhältnisse aus Claires Sicht als Krankenschwester waren wirklich toll beschrieben und blieben mir auch nachhaltig im Kopf. Die Handlung plätscherte so dahin und drehte sich größtenteils um Gefangennahme - Flucht - seichte Sexszene - erneute Gefangennahme - Flucht - seichte Sexszene. Das Buch wäre auch mit der Hälfte der Seiten ausgekommen, doch im Grunde hat es sich durch den tollen (manchmal ironischen) Schreibstil auch nur halb so lang angefühlt und ich habe das Lesen genossen. 

    Die Liebesgeschichte empfand ich ein bisschen übertrieben. Jamie redet wahnsinnig viel und ist der Inbegriff an Opferbereitschaft. Er verkörpert den fortschrittlichen, heldenhaften Mann, der absolut bereit ist über jedes Gefühl und traumatische vergangene Erlebnis bis ins Detail zu sprechen. Um einer Person in Not zu helfen, lässt er keine Situation aus, sich in die Gefahr zu stürzen und damit Claire ihn heilen kann, ist er beinahe pausenlos verletzt. Nun gut, die Autorin ist eine Frau und hat das Buch auch für weibliche Leserinnen geschrieben. Es fällt es mir schwer, mir einen so tugendhaften, redseligen und gefühlsbetonten Mann im 18. Jahrhundert vorzustellen. Doch seinen Charme hat Jamie durchaus und mein Mitgefühl hat er ebenfalls, bei den ganzen Bestrafungen, die die Autorin dem Ärmsten angetan hat. 

    Ich werde die Reihe nicht weiter verfolgen, da mich der erste Band nicht so richtig verzaubern konnte. Dafür bin ich doch zu wenig der Liebesroman-Fan. Nichtsdestotrotz ist es ein gutes und empfehlenswertes Buch, was ich in meinem Bücherregal (in dem immer Platzmangel herrscht) für ein etwaiges erneutes Lesen behalten werde. 

  22. Cover des Buches Die Bestimmung (ISBN: 9783570309360)
    Veronica Roth

    Die Bestimmung

     (6.490)
    Aktuelle Rezension von: v_xcxm

    Total gutes Buch und Tris ist sehr nahbar. Zu den tollen Charakteren ist die Storyline einfach nur spannend ! Sehr zu empfehlen für jeden der Dystopien mag

  23. Cover des Buches Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit (ISBN: 9783442480623)
    Veronica Roth

    Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit

     (3.661)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Band zwei, es geht weiter mit Tris und Four.

    Es war ein sehr spannender und unterhaltsamer zweiter Band. die Geschichte geht nahtlos weiter und es gibt keine Wiederholungen oder Stellen in denen sich die Geschichte irgendwie gezogen hat. man lernt die Charaktere besser kennen und erfährt noch ein wenig mehr über Fours Vergangenheit. E sgibt auch viele brutale Szenen und es sterben viele Leute, das hat mich irgendwie bei jedem Tod aufs neue geschockt, da ich dachte ; jetzt waren es aber genug... 

    Zwischen den beiden Protagonisten kommen, aufgrund einiger Geschehnisse Zweifel auf und es gibt etwas Liebesdrama, ansonsten geht es von einer Szene zügig in die nächste und zum Schluss gibt es einen fiesen Cliffhänger... ach ich muss sofort weiter lesen, bin gespannt wie es weiter geht ;)

    Für alle die den ersten Teil mochten, die Geschichte geht in gleichem Stil weiter...

  24. Cover des Buches Paper Palace (ISBN: 9783492060738)
    Erin Watt

    Paper Palace

     (1.225)
    Aktuelle Rezension von: lenabergner

    𝐌𝐞𝐢𝐧𝐞 𝐌𝐞𝐢𝐧𝐮𝐧𝐠

    Band 3 der Paper-Reihe hat mir schon besser gefallen als die Vorgänger. Ich weiß gar nicht so genau, woran es lag, aber dieses Mal hatte ich nicht durchgehend das Gefühl, in einer trashigen Sit-Com zu sein. Oft aber tatsächlich schon noch. In den letzten 15% des Buchs nahm die Story zwar erst an Fahrt auf. Das hat mich aber gar nicht so gestört. Gestört hat mich allerdings, dass ich von Anfang an ahnte, wie es ausgehen würde. Das hat dem Ganzen ziemlich die Spannung genommen. Der Schreibstil ist weiterhin richtig gut. Die Royal-Brüder rauben mir ganz langsam dann auch mal mein Herz. 😏

    𝑏𝑜𝑜𝑘 𝑖𝑛 𝑒𝑚𝑜𝑗𝑖𝑠

    👩‍❤️‍👨💸 👯⚰️🔎

    𝐑𝐚𝐭𝐢𝐧𝐠

    schreibstil - 4/5 ⭐

    plot - 3/5 ⭐

    spannung - 3/5 ⭐

    love story - 3/5 ⭐

    gesamt - 3,5/5 ⭐


Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks