Bücher mit dem Tag "mistborn"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "mistborn" gekennzeichnet haben.

10 Bücher

  1. Cover des Buches Kinder des Nebels (ISBN: 9783492704793)
    Brandon Sanderson

    Kinder des Nebels

     (374)
    Aktuelle Rezension von: Geosmin

    Das neue Magiesystem finde ich unheimlich interessant und toll durchdacht. Allein deshalb würde ich das Buch schon empfehlen. Die Charaktere sind nahezu alle sympathisch und nachvollziehbar. Vor allem der Hauptcharakter. Hat wirklich viel Spaß gemacht es zu lesen.

  2. Cover des Buches Jäger der Macht (ISBN: 9783453529427)
    Brandon Sanderson

    Jäger der Macht

     (96)
    Aktuelle Rezension von: Cole_Brannighan

    Mittlerweile ist der vierte Teil der Reihe, je nach Auflage, eine Rarität. Glücklicherweise bin ich im Besitz eines dieses seltenen Exemplare.

    Nach dem die Reihe Kinder des Nebels mit der eigentlichen Reihe endet, ist der vierte Teil eher als eigenständiges Werk zu betrachten. Die Kräfte sind schwäche und die Story ein ganz anderer Handlungsstrang. Am Anfang kommt man etwas holprig in die Geschichte, aber Sanderson gelingt es schnell, einen mit seinem Stil einzufangen. 

    Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und durch die Pistolen bekommt das Buch ein wenige Wild-West-Style, was eigentlich ganz gut passt. Der Prota ist gut beschrieben und handelt für sich logisch und authentisch.

    Da ich nicht zu viel verraten will, kann ich nur eine klare Leseempfehlung aussprechen.

  3. Cover des Buches Schatten über Elantel (ISBN: 9783492704359)
    Brandon Sanderson

    Schatten über Elantel

     (36)
    Aktuelle Rezension von: Reva

     Mit Jäger der Macht begann damals die zweite große Ära im Zeitalter der Mistborn-Reihe, die in einer Umgebung und Zeit angesetzt wurde, mit der wohl niemand gerechnet hatte. Und nachdem der Leser mit diesem interessanten Auftakt angefüttert worden war, geschah lange Zeit erst einmal nichts; zumindest auf Deutsch.


      2017 kehrten Wax und Wayne dann endlich auch in deutscher Sprache in die Buchhandlungen und somit sofort in mein Bücherregal zurück.

     Das Warten hat sich auf jeden Fall gelohnt. Auch wenn die Grundidee des Magiesystems noch immer dieselbe ist, wie in der ursprünglichen Trilogie, hat sich doch einiges verändert. Wax und Wayne sind erfrischende Charaktere. Allen voran erobert Steris nach und nach wirklich mein Herz. Und auch durch das Hinzufügen neuer Charaktere wie MeLaan erhält das Buch seinen ganz eigenen Witz und Humor.

     Das Buch ist wieder voll mit unerwarteten Wendungen und gleichzeitig vielen lustigen, aber auch traurigen Passagen. Viele Fragen, die man sich als Leser stellt bleiben offen - das ist bei diesem Autor ja nichts Neues - und werden wohl erst im Laufe der weiteren Bände zufriedenstellend beantwortet.

     Brandon Sanderson ist es gelungen, das reizvolle an der ursprünglichen Trilogie in ein neues Zeitalter zu überführen und vollkommen neue Helden-Typen für diesen Teil der großen Mistborn-Geschichte zu erschaffen. Man kann Wax und Wayne einfach nur mögen, auch wenn man wie ich kein Western-Fan ist.

     Zum Ende möchte ich nicht viel verraten, nur so viel; ich war nicht darauf vorbereitet. Brandon Sanderson hat mich mal wieder kalt erwischt.

     

    Zwei Punkte sind es lediglich, die mich an diesem Buch stören (allerdings in verkraftbaren Maße):

     1. Der Einband ist gerade im Buchrücken leider sehr anfällig für Knicke, trotz sorgfältiger Behandlung.

    2. Leider wurde Bewahr nicht mehr mit diesen Namen übersetzt, sondern als Retter. Damit konnte ich mich leider nicht anfreunden.

     

  4. Cover des Buches Shadows of Self (ISBN: 9781473208223)
    Brandon Sanderson

    Shadows of Self

     (11)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Es ist ein angenehmes Buch, obwohl ich ein wenig länger gebraucht hatte, um reinzukommen. Aber das Ende macht das wieder gut und es ist definitiv empfehlenswert.


    Charaktere: 4/5

    Wax und Wayne sind so cool wie immer, wir erfahren ein wenig mehr über Steris und es gibt Charaktere aus der ersten Era, die wiederkehren. Ein perfekter Mix!


    Setting: 4/5

    Obwohl ich immer noch denke, dass dieses Setting nie mein Favorit sein wird, gewöhne ich mich langsam daran. Auch finde ich das industrielle Elendel besser als die Western Roughs, wodurch es ein Plus ist, dass wir die meiste Zeit in der Stadt verbringen.


    Schreibstil: 5/5

    Brandon Sanderson. Ich brauche nichts weiter dazu sagen. Ich liebe den Schreibstil. P.S.: Buch wurde im Englischen Original gelesen.


    Handlung: 3/5

    Ich finde, dass der Plot diesmal schwächer war, weshalb es viel länger gedauert hatte, bis ich richtig drin war. Aber das Ende war super! Ich hatte die letzten 100 Seiten am Stück gelesen, weil ich es einfach nicht aus der Hand legen konnte.

  5. Cover des Buches Herrscher des Lichts (ISBN: B006281JEA)
    Brandon Sanderson

    Herrscher des Lichts

     (181)
    Aktuelle Rezension von: VoiPerkele
    "Herrscher des Lichts" ist der 3. Teil der Nebelreihe von Brandon Sanderson.


    Ich möchte hier nicht viel zu Handlung verraten, weil sie zu gigantisch ist, als dass man sie auf wenige Zeilen zusammenfassen könnte.

    Es sei aber auf jeden Fall folgendes gesagt:

    Nachdem ich die letzte Seite gelesen habe, musste ich mir Tränen verdrücken. Der Abschied von diesen wundervollen Charakteren fiel mir schwer und ich musste ein paar Minuten innehalten um das alles zu verarbeiten, was Brandon Sanderson erschaffen hat.

    Diese Reihe hält bis heute einen Ehrenplatz in meinem Bücherregal
  6. Cover des Buches Krieger des Feuers (ISBN: 9783641074777)
    Brandon Sanderson

    Krieger des Feuers

     (212)
    Aktuelle Rezension von: VoiPerkele
    Zum Inhalt möchte ich nicht viel verraten, da ich sonst wahrscheinlich spoilern müsste und das will ich um jeden Preis vermeiden, denn diese Fortsetzung von "Kinder des Nebels" ist einfach gigantisch.

    Brandon Sanderson hat die Geschichte an so einen beeindruckenden, unfassbaren Wendepunkt gebracht und die Probleme bzw. Herausforderungen von Vin, Weher, Hamm, und Co werden noch größer und gefährlicher.

    Es kommen auch neue Charaktere hinzu, welche man zum einen lieben lernt, zum anderen aber nur verprügeln möchte.

    Ich kann es jedem Fantasy-Fan nur empfehlen sich dieser Reihe zu widmen. Einfach atemberaubend.
  7. Cover des Buches The Hero of Ages (ISBN: 9780765377159)
    Brandon Sanderson

    The Hero of Ages

     (19)
    Aktuelle Rezension von: JuliaO
    Ich kann nicht mehr sagen - ich liebe diese Reihe! Alle Teile inklusive dem Revolverschwingenden Held viele Jahre später habe ich regelrecht gefresen und bin einfach begeistert! Absolute Empfehlung von mir!
  8. Cover des Buches The Well of Ascension (ISBN: 9780765377142)
    Brandon Sanderson

    The Well of Ascension

     (27)
    Aktuelle Rezension von: Amerdale
    Meine Rezension: https://amerdale.wordpress.com/2015/08/05/gelesen-brandon-sanderson-the-well-of-ascension-mistborn-2/
  9. Cover des Buches The Alloy of Law (ISBN: 9780765368546)
    Brandon Sanderson

    The Alloy of Law

     (12)
    Aktuelle Rezension von: JuliaO
    Vorab - GANZ anders als die Vorgänger! Für mich war dieser Band eigentlich eher eine eigenständige Geschichte als eine "Fortsetzung" der Trilogie, aber mir hat sie trotzdem unglaublich gut gefallen und mich vor allem gut unterhalten :D Für alle die nichts gegen "moderne" Fantasy mit Revolvern und co haben auf jeden Fall spannende Lektüre!
  10. Cover des Buches Final Empire (ISBN: 9780575097742)
    Brandon Sanderson

    Final Empire

     (20)
    Aktuelle Rezension von: BloodyBigMess
    Meine Meinung:

    Die Weltschöpfung in Mistborn ist wirklich grandios und gut beschrieben, was ein guter Baustein jeder High Fantasy-Reihe ist. Das Magische System ist mal was anderes, interessant und komplex und gut geschildert.

    Der Plot ist an sich nichts neues: Gruppe von Menschen wollen den unterdrückenden und ungerechten Diktator ihrer Welt stürzen.
    Aber gut ausgeführt! Es geschieht nicht über einen lächerlich kurzen Zeitraum. Es ist nicht eine Person, die im Alleingang alles erledigt. Es ist nicht leicht und ohne Hürden und Opfer.

    Dabei ist das Geschehen spannend und man möchte immer weiter blättern und erfahren was als nächstes passiert - man ist on edge.

    Die Charaktere haben dabei starke, abwechslungsreiche und ansprechende Persönlichkeiten und sind ausgefleischt und haben interessante backstories.

    Leider gibt es nur eine weibliche Figur von Bedeutung, welches oft der Fall in High Fantasy ist und sich eigentlich echt mal ändern müsste. Aber dennoch muss man dabei Brandon Sanderson zugestehen, dass seine einzige weibliche Figur Vin mit Respekt geschrieben wurde. Sie ist nicht nur da um die Frauenquote zu erfüllen und hübsch auszusehen, sie hat auch eine Persönlichkeit: sie ist komplex, intelligent, einfallsreich und selbstständig und ist wirklich im Mittelpunkt des Geschehens und macht ihren Beitrag dazu.
    (Dennoch könnten es mehr sein, aber mal schauen, vielleicht im nächsten Band...)

    Mein größter Kritikpunkt ist, dass obwohl Brandon Sanderson recht wortreich ist (meine Ausgabe ist 4cm dick!) und ein guter Autor, haut mich sein Schreibstil nicht um - es ist nicht großartig.
    Er beschreibt manche Szenerien und Situationen (mehr oder weniger unnötige) für zu lang und schafft es dabei nicht unbedingt mit seinen Worten die Spannung immer beizubehalten und oft erwischte ich mich dabei, dass meine Gedanken wo anders hinwanderten. Teilweise waren ein paar Abschnitte echt ermüdend, sodass man sie vermutlich wegstreichen könnte um die Geschichte durchgehend aktiver und kompakter zu halten.

    Aber es ist kein allzu schlimmer Kritikpunkt, denn aufhören zu lesen möchte man nicht!

    Ich bin auf jeden Fall aufgeregt und gespannt darauf die nächsten Bände zu lesen, da ich echt keine Ahnung habe wie es weitergehen könnte -- denn für mich endet dieser Band eigentlich so, wie meist eine komplette Fantasy-Reihe endet. Es könnte locker ein Stand-Alone sein.

    Auf jeden Fall lesenswert!
  11. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks