Bücher mit dem Tag "mhairi mcfarlane"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "mhairi mcfarlane" gekennzeichnet haben.

11 Bücher

  1. Cover des Buches Vielleicht mag ich dich morgen (ISBN: 9783426516478)
    Mhairi McFarlane

    Vielleicht mag ich dich morgen

     (701)
    Aktuelle Rezension von: Jenni078

    Anna wurde in ihrer Schulzeit von ihren Mitschülern gemobbt, das hat ihr Leben geprägt und verunsichert sie selbst heute noch, obwohl sie mittlerweile eine attraktive, junge Frau geworden ist, die einen akademischen Titel hat.
    Auf einem Klassentreffen trifft sie auf James, er war derjenige, der sie zutiefst verletzt hat und früher mit ihren Gefühlen gespielt hat.
    Als er Anna erblickt, erkennt er sie nicht und verletzt sie erneut. Auch im weiteren Verlauf der Geschichte treffen die Charaktere immer wieder aufeinander, kann das Zufall sein?

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da es sich sehr flüssig lesen lässt. Es war erfrischend und humorvoll, da ich es in der Mitte etwas langatmig fand, muss ich einen Stern abziehen.

  2. Cover des Buches Es muss wohl an dir liegen (ISBN: 9783426517956)
    Mhairi McFarlane

    Es muss wohl an dir liegen

     (323)
    Aktuelle Rezension von: LilyWinter

    Zehn lange Jahre waren Delia und Paul ein Paar. Und das sollen sie plötzlich nicht mehr sein? Delia ist fassungslos und zieht erstmal zu ihrer Freundin Emma nach London. Immerhin findet sie einen Job, doch irgendwie schafft es Adam, ein Skandalreporter, ihr Leben gehörig noch mehr aus den Fugen zu bringen. Und plötzlich taucht Paul wieder auf, alles könnte so einfach sein, wenn es nicht so kompliziert wäre.

    Wunderschön. Ein Stern Abzug, weil das Ende dann doch abrupt und eine Spur zu offen war, ich brauche einfach rundere Happyends. Trotzdem uneingeschränkte Leseempfehlung für Leute, die es romantisch mögen!

  3. Cover des Buches Wir in drei Worten (ISBN: 9783426514535)
    Mhairi McFarlane

    Wir in drei Worten

     (593)
    Aktuelle Rezension von: Herbstrose

    An der Uni waren sie noch beste Freunde, Rachel und Ben, bis sie sich durch ein Missverständnis aus den Augen verloren. Jetzt, nach zehn Jahren, treffen sie, nicht ganz zufällig, wieder aufeinander. Die alte Sympathie ist sofort wieder da, doch Ben ist inzwischen verheiratet und Rachel hat soeben, kurz vor ihrer Hochzeit, ihre Verlobung gelöst … 

    Die Autorin Mhairi McFarlane wurde 1976 in Falkirk/Schottland geboren. Sie studierte Englische Literatur an der Universität in Manchester und arbeitete danach als Journalistin und Reporterin bei verschiedenen Zeitungen. Im Alter von 31 Jahren begann sie ihren ersten Roman zu schreiben, der 2012 unter dem Titel „You had me at hello“ veröffentlicht und seither in 16 Sprachen übersetzt wurde. In Deutschland erschien er erstmals 2013 unter dem Titel „Wir in drei Worten“. Heute lebt McFarlane mit ihrem Mann und einer Katze in Nottingham. 

    Das Buch erweckte in mir höhere Erwartungen, als es letztendlich halten konnte. Titel und Beschreibung auf der Rückseite passen überhaupt nicht zum Inhalt (ich überlege immer noch, welche drei Wörter wohl gemeint sein könnten) und der angekündigte Humor hält sich in Grenzen. Die Geschichte zieht sich endlos dahin, die Handlung ist vorhersehbar und die Charaktere empfand ich durchwegs unsympathisch und langweilig. Spaß haben sie offenbar nur in Verbindung mit jeder Menge Alkohol. Der Schreibstil ist bemüht auf witzig getrimmt, die Dialoge sind überwiegend in einer Sprache, die für Teenies angemessen ist, bei den über 30jährigen Protagonisten jedoch nur lächerlich wirkt. Rachel, die Ich-Erzählerin, ändert ständig ihre Meinung und trifft unüberlegte Entscheidungen, die sie bald danach wieder bereut und über die sie dann endlos jammert.   

    Die Geschichte an sich ist logisch durchdacht und beinhaltet vielerlei Themen. Nach einem etwas zähen Einstieg erwarten den Leser das Ende einer langjähriger Beziehung, Intrigen im Privat- und im Berufsleben, ein problematischer Neuanfang sowie die Auflösung der Frage, was zwischen Rachel und Ben zehn Jahre zuvor passiert ist. Dadurch nimmt das Geschehen im letzten Drittel des Buches endlich etwas an Fahrt auf und einige Missverständnisse sorgen sogar gelegentlich für etwas Spannung und Humor. 

    Fazit: Unterhaltungsliteratur ohne großen Anspruch, kann man lesen, muss aber nicht! 

  4. Cover des Buches Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt (ISBN: 9783426519844)
    Mhairi McFarlane

    Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt

     (179)
    Aktuelle Rezension von: Reeda_Book

    Das Buch habe ich sehr  gern gelesen,  auch wenn es manchmal etwas langatmig war. Richtig gestört hat mich das offene Ende. Ich hasse es, wenn 540 Seiten lang eine Geschichte in epischer Breite erzählt wird, um dann am Ende mittendrin abzubrechen. Wenn ich mir als Leser selber ein Ende oder eine Geschichte ausdenken soll, lese ich kein Buch, sondern phantasiere einfach vor mich hin. Das plötzliche offene Ende hat mich dermaßen gestört, dass ich 2 Sterne abziehe für ein Buch, das ich bis dahin toll fand. 

  5. Cover des Buches Sowas kann auch nur mir passieren (ISBN: 9783426520765)
    Mhairi McFarlane

    Sowas kann auch nur mir passieren

     (191)
    Aktuelle Rezension von: Buecherwuermchen_1990

    Ich liebe die Bücher von Mhairi McFarlane. Jedes einzelne davon ist toll geschrieben, so auch wieder dieses Buch.


    Das Cover finde ich wie immer sehr speziell gestaltet und das Schöne alle sind im gleichen Stil.


    Der Schreibstil ist leicht und mit viel Witz und Emotionen. Die Seiten fliegen nur so dahin. Einige Male war ich von den Worten zu Tränen gerührt, andere Male musste ich auflachen. 

    Der Autorin gelingt es wie so oft Komödie mit einer Liebesgeschichte zu verbinden.


    Die Charaktere sind wunderbar beschrieben. Jeder Charakter hat eine ganz besondere, eigene Persönlichkeit und fügt sich super in die Geschichte ein. Sie sind so lebensnah und glaubhaft.

    Georgina ist leicht von ihrem Plan abgewichen, nach dem Tod ihres Vaters. Sie hat das Studium geschmissen und jobt als Kellnerin. Im Buch wird sehr schön beschrieben, wie sie ihr Leben langsam wieder in geordnete Bahnen lenkt und dies trotz einiger Hürden. Ich finde sie eine sehr starke, warmherzige Frau, die vieles sehr leicht und locker nimmt. Es war ein besonderer Spass und vorallem auch spannend ihre Entwicklung mitzuverfolgen.

    Lucas, ihr Freund aus der Jugendzeit hat sie nach einem Missverständnis verloren und sie denkt auch jetzt noch an ihn. 

    Durch einen Zufall treffen sie sich nach 12 Jahren wieder. Nach einiger Zeit funkt es wieder zwischen ihnen, jedoch müssen sie zuerst das Missverständnis aus der Welt räumen.


    Ich kann dieses Buch absolut empfehlen, vorallem wer auf der Suche nach einer witzigen, manchmal ernsten und dennoch einer romantischen Geschichte ist.

  6. Cover des Buches Aller guten Dinge sind zwei (ISBN: 9783426522707)
    Mhairi McFarlane

    Aller guten Dinge sind zwei

     (206)
    Aktuelle Rezension von: Aqua__

    Von der Autorin Mhairi McFarlane habe ich schon das ein oder andere Buch gelesen und finde sie alle bis jetzt recht unterhaltsam. Geschichten mit einer gewissen Spannung, Witz und natürlich Romantik. Und auch hier mit "Aller guten Dinge sind zwei" wurde ich nicht enttäuscht. Es geht um Laurie deren Ehe nach knapp 20 Jahren auf einmal vorbei ist. Ihr Mann Dan hat nicht mehr dieselben Gefühle wie zu Anfang der Ehe und trennt sich. Hat aber nach kruzer Zeit wieder eine Neue. Das beide aber auch noch in der selben Kanzlei arbeiten, macht die ganze Situation nicht wirklich einfacher.
    Laurie findet aber schnell Hilfe mit einem Kollegen, um ihren Ex-Mann eifersüchtig zu machen. Das Liebeschaos ist perfekt und natürlich ganz viel britischer Humor.
    Manchmal hätte es ein wenig merh tiefe haben können, aber so war es einfach ein leichtes Buch, dass man ruhig und locker weg lesen kann.

    Eine Empfehlung für alle, die britischen Humor mögen und auf romantische Komödien stehen ;-)

  7. Cover des Buches Vielleicht mag ich dich morgen (ISBN: 9783839813935)
    Mhairi McFarlane

    Vielleicht mag ich dich morgen

     (38)
    Aktuelle Rezension von: BettinaF
    Aureliana hatte es in ihrer Jugend sehr schwer. Sie war übergewichtig, musste die selbst genähten Kleider ihrer Mutter tragen und wurde jeden Tag übel gemobbt. Diese schlimme Zeit hat Aureliana bis heute geprägt. Doch sie hat sich stark verändert, sehr viel abgenommen, hat eine gute Figur und ist sehr erfolgreich in ihrem Job. In der Schulzeit war sie heimlich in James verliebt, doch genau dieser war der schlimmste von allen. Doch nun kommt der Zeitpunkt an dem Aureliana nun alle wieder sehen könnte - das Klassentreffen naht. Und was wäre wenn James nun doch gar nicht so doof wäre? Sondern vielleicht sogar sympathisch und verdammt gut aussehenden ?  

    Die Geschichte ist süß, man ist gut unterhalten auch wenn man weiß wie die Geschichte ausgehen wird. Weiters wurde das Buch hervorragend vorgelesen! Ich mochte das Ende, alles in allem sehr stimmig.
  8. Cover des Buches Es muss wohl an dir liegen (ISBN: 9783839892848)
    Mhairi McFarlane

    Es muss wohl an dir liegen

     (26)
    Aktuelle Rezension von: BettinaF

    An ihrem 10. Jahrestag macht Delia ihrem Freund Paul einen romantischen Heiratsantrag. Sie ist der Meinung es ist an der Zeit den nächsten Schritt zu gehen und der 10. Jahrestag sei der perfekte Zeitpunkt dafür. Nur Paul scheint nicht so begeistert zu sein, Delia kann sich das nicht erklären. Sie sind doch glücklich miteinander und lieben sich. Sie gehen in einem Pub um auf die Verlobung anzustoßen. Paul besorgt die Drinks und ist scheinbar etwas abgelenkt, denn er schickt eine SMS die für seine Affäre bestimmt ist an Delia. Diese ist zu tiefst erschüttert, schmeißt ihren Job hin, lässt Paul sitzen und zieht Hals über Kopf zu Ihrer Freundin Emma nach London. Dort beginnt für Delia eine spannende und interessante Zeit die so einiges in ihrem Leben verändern wird.


    Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Protagonisten waren alle Klasse. Besonders gemocht habe ich Delia, Emma und Joe. Kurt war einfach super mit seiner zynischen verrückten Art.

    Die Geschichte ist romantisch und man kann so richtig mit schwärmen.

    Der Liebesbrief war so lieb und süß, ich musste die ganze Zeit durchgehend lächeln.

    Die Kapitel mit ihrem Hund waren so herzzerreißend das ich während des Autofahrens heulen musste (als Hundebesitzer nimmt mich sowas immer sehr mit).

    Ein tolles Buch, dass einen zum lachen und zum weinen bringt.

  9. Cover des Buches Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt (ISBN: 9783839893166)
    Mhairi McFarlane

    Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt

     (21)
    Aktuelle Rezension von: Hilde1945

    Edie hat eine platonische Büroromanze mit Jack, die ihr ausgerechnet auf dessen Hochzeit mit Charlotte zum Verhängnis wird. Denn Jack meint plötzlich, dass die Büroromanze von "platonisch-theoretisch" in "praktisch-real" umwandeln muss und küsst Edie völlig unerwarteter Weise auf die Lippen. Blöd nur, dass die beiden dabei von Charlotte überrascht werden.

    Großes Drama - und das um so mehr, da Edie, Jack und Charlotte alle in derselben Agentur arbeiten. Schnell ist klar, dass Edie vorerst nicht an den Schreibtisch zurückkehren kann. Ihr Chef zeigt sich nett und verständnisvoll und überträgt ihr ein Projekt im Norden Englands: in ihrem Heimatort soll Edie den Schauspieler Elliot für seine autorisierte Biographie als Ghostwriterin interviewen. Dieser zeigt sich erst mal schwer zugänglich, und auch Vater und Schwester scheinen über ihre unerwartete Rückkehr ins Elternhaus nicht allzu begeistert...

    "Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt" ist so ein typischer Frauen-Roman, mit dem man am Wochenende auf dem Sofa von der Welt abtauchen und Corona, Lockdown und positive PCR-Tests verdrängen kann. Die Hauptpersonen sind sehr sympathisch und viele Szenen sind sehr realistisch wiedergegeben. Man kann sich problemlos vorstellen, dass so etwas wirklich passiert...in Familien, im Umgang mit der Nachbarschaft, im Büro, in Liebesbeziehungen.

    Einziger Kritikpunkt ist für mich das sehr, sehr abrupte Ende.

    Insgesamt aber gilt:

    Mhairi McFarlene hat`s einfach drauf!



  10. Cover des Buches Wir in drei Worten (ISBN: 9783839892855)
    Mhairi McFarlane

    Wir in drei Worten

     (41)
    Aktuelle Rezension von: Lilli33

    Format: Audio CDs

    Länge: ungekürzte Lesung, 11 h 55 min.

    Sprecherin: Britta Steffenhagen

    Verlag: Argon Verlag (2013)


    Ich musste abbrechen


    Eigentlich breche ich so gut wie nie Bücher ab, aber dieses Hörbuch ging für mich gar nicht. Die Handlung ist dermaßen seicht und oberflächlich, die Protagonistin so weinerlich und ohne Rückgrat, dass ich in einem fort die Augen verdreht habe.


    Dazu kommt, dass mir persönlich Britta Steffenhagens Stimme auf die Nerven geht. Sie ist so krächzig, dass sich alles in mir sträubt. 


    ★☆☆☆☆


  11. Cover des Buches It S Not Me, It S You (ISBN: 9780008116217)
    Mhairi McFarlane

    It S Not Me, It S You

     (5)
    Aktuelle Rezension von: I-heart-books

    So, this was not the first book I read, written by Mhairi Mcfarlane. 
    Fortunately I downloaded some ebooks on my reader before I left for my holidays. That way, when I finished the others I brought with me, I still got those on my ereader-SUB... just in case.
    And I was so glad about it. Why? 'cause though I downloaded this book thinking 'sounds not too bad' by coincidence, it was an absolute great idea ;)


    Where to start?
    Well, first the characters. I just loved the maincharacter Delia. She is great, funny, clever and though she doesn't realise it pretty strong. She is witty and during the story finds her strength and reminds herself of who she was before she got to know that idiot of an ex-boyfriend who cheated on her. 
    The other characters are nice, too. Well,besides her ex and those 'friends' she thought were friends. Am glad she finds real friends during the story.
    Pretty cool - in the ebook itself (don't know if it is the same for the print edition) there are some pages of the comic she draws within the story. Awesome pictures and a great idea!!


    So, adorable characters, nice story, fluid language, witty comments, cool comics and a happy ending make the book an easy-flowing-good-weather-or-holidays read!


    I-TOTALLY-HEART-DELIA :)
  12. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks