Bücher mit dem Tag "mario giordano"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "mario giordano" gekennzeichnet haben.

8 Bücher

  1. Cover des Buches Tante Poldi und die Früchte des Herrn (ISBN: 9783431039481)
    Mario Giordano

    Tante Poldi und die Früchte des Herrn

     (103)
    Aktuelle Rezension von: Andrea-Karminrot


    ...ist ein Unikum. Ü 60, mit ihrer Perücke und ihrer auffälligen Vespa, ist sie in ihrem Heimatort Catania gut bekannt. Sie lässt nichts nbrennen. Sei es, dass da noch ein Flascherl Wein offen herumsteht oder ein schicker Kerl, mit besonders kräftigen Unterarmen, ihren Weg kreuzt. Erst vor kurzem hat sie, zusammen mit ihrem Liebhaber dem Commissario Montana, einen Mord aufgeklärt. Tante Poldi ist Mordsüchtig! Als dann der Hund der Freundin „ermordet“ wird, macht sich Poldi an die Ermittlungen. Dabei trifft sie auf den Winzer Avola. Der Mann ist so attraktiv, dass sie sich am Morgen in seinem Bett wiederfindet, zusammen mit einem ordentlichen Kater. Am Ende steckt Poldi mitten in einem echten Mordfall, der an der Wahrsagerin Guiliana. Die lag nämlich tod zwischen den Rebstöcken des schönen Winzers mit dem Poldi die Nacht verbracht hatte.

    Der Neffe...

    ...erzählt die Geschichte mit viel Wortwitz. Er berichtet, wie sich Poldi auf die Suche nach dem Mörder macht und wie sie sich aus den Verdächtigungen des Commissarios herauswindet, (immerhin ist der etwas eifersüchtig). Dabei weiß sie nicht einmal mehr, was in der Nacht tatsächlich geschah. Tante Poldi erzählt ihrem Neffen gerne, mit viel Stolz und einigen Flunkereien (er muss halt auch nicht alles wissen), wie sie die Verbrecher zur Strecke bringt. Auf diese Art begleiten wir die Tante bei ihren Ermittlungen. Manches mal, musste ich schon sehr schmunzeln. Poldi ist schon sehr witzig.

    Der Autor

    Mario Giordano, schreibt Romane, Dreh- und Jugendbücher. Tante Poldi gehört zu einer Serie und es sind einige Bücher in dieser Reihe entstanden. Vielleicht habe ich auch schon den einen oder anderen Tatort von ihm gesehen.

    Aus einem Interview (Donaukurier)

    Mario Giordano: „Man sucht als Autor natürlich genau nach solchen Figuren mit Ecken und Kanten. Nichts ist langweiliger als allzu stromlinienförmige Protagonisten. Im Falle der Poldi war es so: Ich hatte so eine Tante. Die hieß Poldi und wanderte mit 60 Jahren nach Sizilien aus, um sich - wie wir alle dachten - totzusaufen. Das hat sie auch geschafft. Sie war eine glamouröse, beeindruckende Persönlichkeit. Wir haben sie alle geliebt. Eigentlich hatte ich gar nicht so viel Kontakt zu ihr, aber als ich dann über diesen Stoff nachdachte - ich wollte immer über Sizilien schreiben, wusste aber nicht, wie ich anfangen sollte -, fiel mir die Poldi ein. Mit ihr könnte so ein heiterer Krimi funktionieren, dachte ich. Natürlich habe ich die Poldi nach meiner Fantasie gestaltet. Aber die Perücke gab es tatsächlich.“


  2. Cover des Buches Tante Poldi und die sizilianischen Löwen (ISBN: 9783404174140)
    Mario Giordano

    Tante Poldi und die sizilianischen Löwen

     (163)
    Aktuelle Rezension von: Buchwuermer

    Tante Poldi, 60 Jahre, Witwe, zieht von Bayern nach Sizilien. Um sich dort tot zu saufen, vermutet die Verwandtschaft. Und ein bisschen Wahres scheint doch dran zu sein, denn Poldi lebt ihren Schwermut und den Alkoholkonsum ordentlich aus. Als ein junger Mann, Poldis "Helfer für Alles", plötzlich spurlos verschwindet und kurz darauf tot aufgefunden wird, sieht Poldi es als ihre Pflicht, den Mörder zu finden. 


    Ich war auf der Suche nach einem Buch, das in Italien spielt. Ein leichtes Sommerbuch. Da kam mir dieses hier gerade recht. Handlungsort Sizilien, mit Krimianteil und Humor. Eigentlich eine gute Kombination, finde ich. Und die Geschichte war auch okay, so richtig mitgerissen hat sie mich allerdings nicht. Erzählt wird die Geschichte von Poldis Neffen, der sie hin und wieder in Sizilien besucht. Dieser schreibt selbst an einem Roman, kommt aber nicht so richtig voran. 


    Teilweise wurde mir zu viel abseits der Handlung erzählt, was leider immer wieder zu Unterbrechungen der eigentlichen Geschichte und somit zu Längen führte. Der Kriminalfall war wenig spannend erzählt und mir kam der Humor leider auch etwas zu kurz. Alles in allem eine Geschichte, die sich schnell weglesen lässt und für ein Wochenende auf der Terrasse durchaus geeignet ist. Ob ich die Reihe jedoch fortführen werde, weiß ich noch nicht. 

  3. Cover des Buches Tante Poldi und die Früchte des Herrn (ISBN: 9783838711713)
    Mario Giordano

    Tante Poldi und die Früchte des Herrn

     (21)
    Aktuelle Rezension von: Soeren

    Nachdem der Hund ihrer Freundin getötet wurde, beginnt die sechzigjährige Tante Poldi wieder in Italien zu ermitteln. Eine Spur für sie zu einem attraktiven Winzer und nach einer durchzechten Nacht weiß sie nicht mehr so recht, was passiert ist. Dafür wird zwischen den Reben die Leiche einer Wahrsagerin gefunden und die Poldi muss sich ins Zeug legen, um nicht selbst zur Verdächtigen zu werden. Unterstützt wird sie dabei von ihrem 34-jährigen deutschen Neffen, dem Ich-Erzähler der Geschichte. Ihm klagt sie ihr Leid vor und lässt ihn auch immer wieder gerne auflaufen. Dennoch halten die zwei zusammen und schaffen es sogar, sich mit der Mafia anzulegen.
    Die Ermittlungsarbeit der Poldi läuft wie schon im Vorgängerband ebenso chaotisch wie amüsant ab. Dafür sorgen nicht nur die schrägen Hauptpersonen, sondern auch die nicht minder verrückten Nebenfiguren. „Die Früchte des Herrn“ ist zwar nicht ganz so witzig wie der erste Teil um den sizilianischen Löwen, aber noch immer ein ziemlich gelungener Spaß für Zwischendurch.
    Die Hörbuchfassung geht 7h21min und wird äußerst stimmig von Philipp Moog vorgetragen.

  4. Cover des Buches Tante Poldi und der schöne Antonio (ISBN: 9783838783659)
    Mario Giordano

    Tante Poldi und der schöne Antonio

     (22)
    Aktuelle Rezension von: Soeren

    Tante Poldi bekommt auf Sizilien Besuch von John – ihrem afrikanischen Ehemann, von dem bislang niemand wusste. Allerdings tauch John nicht grundlos auf. Sein Bruder James wird vermisst und mit ihm ein Koffer mit äußerst wertvollem Inhalt. Das weckt natürlich Poldis kriminalistisches Gespür. Als sie James allerdings findet, ist dieser bereits tot und der Koffer verschwunden. Da kann die Frührentnerin natürlich nicht anders, als weiter zu ermitteln. Und weil sie selbst seit Jahren keinen Führerschein mehr besitzt, ist auch ihr Neffe aus Deutschland wieder mit von der Partie. Auf der Suche nach dem verschwundenen Koffer treffen sie nicht nur wieder auf die sizilianische Mafia, sondern auch eine skandinavische Metalband, ein geheimes Social-Media-Event und allerlei andere skurrile Gestalten. Viel zu ermitteln gibt es bei Poldis drittem Fall allerdings nicht. Es ist eher eine Schnitzeljagd quer durch Sizilien, die von einem verrückten Erlebnis zum nächsten führt.
    Die gekürzte Hörbuchfassung geht 444 Minuten und wird (diesmal leider nicht von Philipp Moog, sondern) Christian Baumann gelesen.

  5. Cover des Buches Tante Poldi und der Gesang der Sirenen (ISBN: 9783838794327)
    Mario Giordano

    Tante Poldi und der Gesang der Sirenen

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Soeren

    Die Poldi hat vor, ihren Verlobten Montana zu heiraten. Mitten in den Vorbereitungen dazu geht auf einmal alles drunter und drüber. Ein unbeliebter Geschäftsmann verschwindet, eine Slowakin namens Lenka, die mit ihm im Kontakt steht, wird tot aufgefunden. Außerdem ist da noch Poldis auf Rache sinnende Zwillingsschwester Maria. Logisch, dass Donna Poldina und ihr Neffe da wieder alle Hände voll zu tun haben. Längere Zeit tappen sie jedoch komplett im Dunkeln und auch die Handlung dümpelt im Mittelteil etwas vor sich hin. Dank der skurrilen Charaktere bleibt man allerdings auch beim fünften Krimi-Abenteuer gerne am Ball. Um die Zusammenhänge zu verstehen, ist es sinnvoll, vor dem „Gesang der Sirenen“ erst die vorherigen vier Bände zu lesen.
    Die ungekürzte Hörbuchfassung geht 10h12min und wird wie schon die beiden vorherigen Bände recht stimmig von Christian Baumann vorgelesen.

  6. Cover des Buches Apocalypsis (ISBN: 9783404271498)
    Mario Giordano

    Apocalypsis

     (115)
    Aktuelle Rezension von: Yuria

    "Apocalypsis - Die Prophezeiung der Finsternis" ist der Auftakt einer dreiteiligen Vatikan-Thriller-Reihe von dem deutschen Autor Mario Giordano. Krimi und Thriller sind ja so gar nicht meins, dieses Buch wurde mir aber empfohlen, weil es "Illuminati"-mäßig sein soll und zwischendurch braucht man ja Abwechslung. Mir hat das Buch überraschenderweise gut gefallen, auch wenn mir manche Dinge zu abgedreht waren.

    Inhaltsangabe: Papst Johannes Paul III. ist zurückgetreten und spurlos verschwunden. Der Journalist Peter Adam stellt Nachforschungen an. Er stößt auf einen Orden, der seit Jahrhunderten gegen die Kirche arbeitet: Die Träger des Lichts. Die Verschwörer wollen den Weltuntergang herbeiführen. Sie stützen sich auf die Prophezeiung des Malachias: Der letzte Papst wird sich den Namen "Petrus II." geben. Mit ihm soll das Ende aller Tage kommen. Der vorletzte Name auf der Liste des Malachias ist der Name des verschwundenen Papstes - Johannes Paul III. Peter stößt auf ein weiteres Geheimnis: Seine leiblichen Eltern sollen bei einem Unfall ums Leben gekommen sein. Doch tatsächlich gehörten sie einst zu den Trägern des Lichts. Peters eigene Vergangenheit ist eng mit den dunklen Mächten verbunden: Für die Verschwörer ist offenbar er selbst der Schlüssel zur Apokalypse ...


    Meine Coverbewertung betrifft die E-Book-Ausgabe aus dem Jahr 2018: Ich finde das Cover sehr gelungen. Sofort kann man das Thema hinter dem Cover "Vatikan-Verschwörung" erkennen. Jedem, den dieses Thema interessiert, fällt sofort das Cover ins Auge.
    Die Inhaltsangabe gehört in meinen Augen unbedingt gekürzt, weil sie tatsächlich spoilert.

    Der Schreibstil des Autors hat mir extrem gut gefallen. Spannung wurde aufgebaut und es wurde nie langweilig. Wir wechseln zwischen Gegenwart und Vergangenheit und auch zwischen unterschiedlichen Charakteren, um endlich zu erfahren, was da eigentlich passiert ist, und um was es überhaupt geht. Sehr lange bleibt der Leser im Unklaren, was überhaupt die Verschwörung ist. Grundsätzlich begleiten wir aber den Journalisten Peter Adam, der in den Vatikan reist, auf der Suche nach dem zurückgetretenen Papst. Dass auch mit Peter etwas nicht stimmt, wird dem Leser recht schnell klar. Was aber dahintersteckt, darüber rätselt man bis zum Schluss. Ist Peter nun ein Mörder oder ist er vollkommen unschuldig. Der Autor hat dieses Rätselraten wirklich sehr gut hinbekommen.

    Etliche Verschwörungstheorien finden in dieser Geschichte Einzug, nicht nur über den Vatikan sondern auch über den Finanzmarkt u.a. Einige sehr überzeugend, andere doch etwas lächerlich. Generell wurde in dem Buch etwas übertrieben, nicht nur bei den Verschwörungen sondern auch bei den brutalen Handlungen. Kurz dachte ich, man könnte das Buch auch in die Kategorie "Fantasy" einteilen, weil es zwischendurch echt abgedreht wurde.
    Auch die eingebaute Liebesgeschichte fand ich unnötig und auch unrealistisch. Vor allem bei unserem sehr draufgängerischen Protagonisten Peter, der ständig und immer auf Brüste starrt. Ein kleines Stelldichein mit einer Nonne, ja gut, der Fantasie sind ja keine Grenzen gesetzt, aber die große Liebe ... naja. Genauso überzogen, wie der restliche Inhalt des Buches.

    Trotzdem hat mich das Buch sehr gut unterhalten, es war durchgehend spannend und es gab etliche Wendungen, die ich überhaupt nicht kommen gesehen habe. Wenn man einmal mit dem Lesen beginnt, kann man so schnell nicht wieder aufhören.
    Das Ende hat mich absolut schockiert zurückgelassen - für mich völlig unerwartet. Ich saß völlig verdattert in meinem Lesesessel und dachte nur: WAAAAAAS?! :D
    Daher 4 Sterne von mir und ich werde die Reihe auch weiterverfolgen! Wer auf der Suche nach einem Thriller a la Dan Brown ist, ist hier goldrichtig. 


  7. Cover des Buches Tante Poldi und die Schwarze Madonna (ISBN: 9783838790633)
    Mario Giordano

    Tante Poldi und die Schwarze Madonna

     (9)
    Aktuelle Rezension von: Soeren

    Tante Poldi erhält in ihrem Domizil in Sizilien Besuch aus dem Vatikan. Ein Priester und ein kirchlicher Ermittler spielen ihr eine Aufnahme vor, indem eine Frau während eines Exorzismus auf einmal mit Poldis Stimme flucht. Nur wenige Stunden nach dem Exorzismus ist eine der beteiligten Nonnen tot. Selbstredend, dass da die Poldi nicht locker lassen kann, auch wenn sie das mal wieder in Teufelsküche bringt. Wie üblich ist ihr Neffe aus Deutschland als Chronist der Ereignisse ebenfalls vor Ort. Und auch allerlei andere bekannte Figuren aus den Vorgängerbänden sind wieder mit von der Partie. Der vierte Kriminalfall entpuppt sich dabei deutlich komplexer als anfangs angenommen. Fazit: Schöner neuer Band, der Lust auf noch mehr Poldi macht.
    Die bearbeitete Höchbuchfassung umfasst 6 CDs (445 Minuten) und wird wie schon der Vorgängerband recht stimmig von Christian Baumann vorgelesen.

     

  8. Cover des Buches Cotton Reloaded - Sammelband 01 (ISBN: 9783741300103)
    Mario Giordano

    Cotton Reloaded - Sammelband 01

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks