Bücher mit dem Tag "lynn raven"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "lynn raven" gekennzeichnet haben.

12 Bücher

  1. Cover des Buches Der Kuss des Kjer (ISBN: 9783570304891)
    Lynn Raven

    Der Kuss des Kjer

     (1.151)
    Aktuelle Rezension von: lese-monster

    Der Fantasyroman "Der Kuss des Kjer" von Lynn Raven handelt von zwei Völkern, den Kjer und den Nivard, die sich seit Ewigkeiten im Krieg befinden. Um von seiner Krankheit geheilt zu werden, befiehlt der Herrscher der Kjer seinem Heermeister Mordan, die Heilerin Lijanas zu ihm zu bringen. Lijanas ist allerdings eine Nivard und Mordan reist in das Reich der Nivard, um sie zu entführen. Auf ihrem gemeinsamen Weg in das Reich der Kjer, wandelt sich die Beziehung der beiden. Obwohl Mordan Lijanas' Entführer und sie die so-gut-wie Verlobte von Ahmeer, dem Thronfolger der Nivard ist, nähern sich die beiden immer weiter an.

    Nachdem ich den Klappentext gelesen habe, war ich ehrlich gesagt etwas skeptisch. Es klingt doch sehr nach einer kitschigen Romeo und Julia Geschichte. Allerdings ist die Geschichte alles andere als kitschig. Die Annäherung der Protagonisten ist sehr gut beschrieben. Die Beziehung ist holprig und auch geprägt von Rückschritten. Allerdings findet die Autorin genau den richtigen Weg die anbahnende Liebesgeschichte trotz des Verhältnisses von Entführer und Entführter zu beschreiben.

    Die Erzählperspektive wechselt mit fortschreitender Seitenzahl immer öfter zwischen den Protagonisten und gibt Einblicke in deren Gedanken und Gefühle. Dieser Perspektivenwechsel ist der Autorin, meiner Meinung nach, sehr gut gelungen. Ab und zu wechselt die Erzählersicht auch zu anderen Charakteren, wie zum Beispiel Ahmeer. Viele dieser Perspektivenwechsel sind verständlich und erklären die Hintergründe. Manchmal kann man diese Passagen nicht direkt einordnen, aber im Laufe des Buches lassen sie auch schon die Auflösung vermuten. Allerdings waren für mich einige Passagen unverständlich und ich konnte sie nicht in den Kontext der Geschichte einfügen. Vermutlich versteht man diese Passagen auch erst beim zweiten Lesen richtig. Für mich als Erstleser waren sie jedoch etwas verwirrend.

    Noch eine Anmerkung zum Schluss, auch wenn dieses Buch ein Fantasyroman mit einer Liebesgeschichte ist, ist das Buch brutal geschrieben und Blut und Gewalt sind durchgehend zu finden. Wer damit ein Problem hat, sollte vielleicht Abstand nehmen, ansonsten kann ich das Buch nur empfehlen.

  2. Cover des Buches Blutbraut (ISBN: 9783570308875)
    Lynn Raven

    Blutbraut

     (1.096)
    Aktuelle Rezension von: gedankengarten

    Zusammen mit 8 anderen Buchbegeisterten habe ich mein unangefochtenes Lieblingsbuch, nämlich Blutbraut von Lynn Raven, nochmal gelesen. Ich glaube, es war das 3. Mal, dass ich es gelesen habe. Anfangs hatte ich Zweifel: Wird es mir nach all den Jahren immer noch so gut gefallen? Eindeutig ja! Ich habe es geliebt! Und es wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich es gelesen habe.

    Wo soll ich nur anfangen? Vielleicht bei Lynn Raven selbst. Sie ist für mich ein Schreibvorbild in vielerlei Hinsicht. Besonders bewundere ich ihr Talent, Charaktere zu erschaffen, die einem unter die Haut gehen. Mit denen man mitfühlt, mitleidet. Die, jeder für sich, so einzigartig sind, dass sie die Geschichte lebendig machen. Bei ihr habe ich nicht das Gefühl Leserin zu sein. Bei ihren Büchern fühle ich mich in die Geschichte hineingezogen und als ein Teil von ihr. Das liegt unter anderem auch an ihrem einzigartigen Schreibstil, der sie für mich auch von vielen anderen Büchern/Autoren hervorhebt. Und so auch bei Blutbraut. Santa Reyada ist mein Zuhause und schon auf den ersten Seiten fühlt es sich für mich wie nach Hause kommen an. Damals hatte mich Blutbraut schon beim 1. Satz überzeugt und das ist mir bisher tatsächlich nie wieder passiert. Es war einfach ein legendärer erster Satz :D. 

    Und ab da wurde es nur noch besser: Blutbraut hat 736 Seiten, ist aber nie langweilig. Die Spannung wird konstant oben gehalten und es passieren so viele fantastische Dinge. Der Fantasy-Anteil wird ganz nebenbei einfließen gelassen mit genau dem richtigen Maß an Informationen, sodass man der Geschichte gut folgen kann, aber nicht überfordert ist. 

    Was Lynn Raven ebenfalls wunderbar gelingt und was mir oft bei anderen Büchern fehlt, ist die natürliche Entwicklung der Charaktere und der Beziehung. Sie ist so sanft, dass sie kaum auffällt, aber deutlich genug, dass man sie als Leser feststellen kann. Hier stimmt einfach alles und man kann die Entwicklung und Handlung der Charaktere gut nachvollziehen. Und dann noch Joaquin, Lucinda und Rafael. Was soll ich sagen, außer, dass ich sie liebe? Alle drei vereinen Eigenschaften, die ich schätze: Loyalität, Humor, Kampfgeist, Freundlichkeit. Aber auch noch so viel mehr, was ich einfach nicht in Worte fassen kann. Besonders die Freundschaft zwischen Rafael und Joaquin empfinde ich als sehr wertvoll. Joaquin wird immer mein Bookboyfriend No.1 bleiben, denn er ist fürsorglich, aufmerksam, sexy, beschützend und lässt Lucinda doch genug Freiheiten, Raum, um sich selbst zu finden und eigene Entscheidungen zu treffen, die er respektiert, ob sie ihm nun gefallen oder nicht. Was ich ebenfalls besonders an diesem Buch liebe, sind die erstklassigen Dialoge: Die schnellen, humorvollen Wortwechsel zwischen Joaquin und Rafael. Die spanischen Anteile seitens Joaquin, die tiefgründigen Worte zwischen ihm und Lucinda.

    Nach all den Jahren hoffe ich immer noch, dass bald ein zweiter Band erscheinen wird, denn das Buch endet sehr offen und lässt definitiv genug Spielraum für eine Fortsetzung.

    Blutbraut ist geeignet für jeden, der Fantasy, Romantasy, Enemies to lovers und feelgood Bücher liebt, genauso wie Spannung und einzigartige Settings!

  3. Cover des Buches Seelenkuss (ISBN: 9783570309971)
    Lynn Raven

    Seelenkuss

     (286)
    Aktuelle Rezension von: 79yvi

    „Der Kuss des Kjer“ und „Blutbraut“ aus der Feder von Lynn Raven fand ich richtig, richtig gut, leider konnte „Seelenkuss“ nicht mit diesen Geschichten mithalten. Das Buch ist im Großen und Ganzen nicht schlecht. Was mir wirklich gut gefallen hat ist die Idee hinter der Story, dass die Erzählung durchgängig eine düstere Stimmung aufrechterhält und die Love-Story nicht omnipräsent alles andere erdrückt. Leider gab es aber auch einige Längen, die mich beim Lesen etwas ausgebremst haben, ebenso die vielen fiktiven, ähnlich klingenden Eigennahmen. Außerdem empfand ich den Schluss, im Vergleich zu der teilweise langwierigen „Reise“ durch die Geschichte, zu überhastet. Hier hätte ich mir ein langsameres Ausklingen gewünscht.

    Zusammengefasst ist „Seelenkuss“ solide Unterhaltung, aber kein Buch, das man unbedingt gelesen haben muss.

  4. Cover des Buches Das Herz des Dämons (ISBN: 9783570306901)
    Lynn Raven

    Das Herz des Dämons

     (714)
    Aktuelle Rezension von: cat

    Die Handlung:

    Dawn und Julien sind ein Liebespaar, das auf dem Hale- Anwesen zusammen wohnt. Beide versuchen Ihren Alltag mit Schule, Beziehung und Julians Blutdurst unter einen Hut zu bringen und beide haben ein Geheimnis das gewahrt werden muss. Julien sucht neben bei noch seinen verschwundenen Bruder. Zu guter letzt taucht auch noch ein alter Bekannter von Julien auf, der nichts gutes im Sinn hat......


    Mein Fazit:

    Ich habe den 1. Teil zu dieser Serie nicht gelesen, deswegen kann ich keine Vergleiche zwischen den Büchern ziehen.

    Den 2. Teil ("Das Herz des Dämons") finde ich ganz okay, allerdings hat er mich nicht vom Hocker gerissen.

    Der Schreibstil ist sehr einfach und locker gehalten und man kann der Story gut folgen.


    Dawn macht immer genau das Gegenteil von dem, was man Ihr sagt, wirkt aber trotzdem sehr weinerlich und ängstlich, während Julien das komplette Gegenteil ist und immer wieder versucht über Dawn zu bestimmen (wenn es gefährlich wird).

    Die anderen Charaktere sind im Zusammenhang mit diesem Buch gut ausgearbeitet und die Handlungen nachvollziehbar.


    Das Buch kann man wunderbar zwischendurch lesen, da es leicht zu lesen ist.

  5. Cover des Buches Der Spiegel von Feuer und Eis (ISBN: 9783570305027)
    Alex Morrin

    Der Spiegel von Feuer und Eis

     (296)
    Aktuelle Rezension von: Luisa0706

    Dieses Buch hat mir wie alle Bücher von Lynn Raven sehr gut gefallen. Die Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt. Morgwen und Cassim fand ich super detailliert beschrieben und ich konnte mir die beiden bildlich vorstellen. Auch dass Cassim so eine starke Persönlichkeit ist fand ich super. Alle Hauptcharaktere hatten ziemlich unterschiedliche Persönlichkeiten. Die Geschichte an sich hat mich etwas an Kuss des Kjer von Lynn Raven erinnert was mich aber überhaupt nicht gestört hat.. Wie Detailliert die Autorin die Fantasywelt beschrieben hat fand ich sehr schön. Man konnte sich direkt hineinversetzten. Das Buch fand ich durchgehend spannend und es gab einige (für mich zumindest) unvorhergesehene Wendungen die das Ganze noch spannender gemacht haben. Das Ende fand ich super romantisch. Gerne würde ich mir auch von diesem Buch eine Fortsetzung wünschen. Der Berg meiner Lieblingsbücher hat sich mit Der Spiegel von Feuer und Eis um noch ein Buch von Lynn Raven erhöht.

  6. Cover des Buches Das Blut des Dämons (ISBN: 9783570307656)
    Lynn Raven

    Das Blut des Dämons

     (625)
    Aktuelle Rezension von: rita_andotherstories
    Das Ende von Julien und Dawn, noch bevor es begonnen hat? Denn die zwei stehen vor einem riesen Problem: nur Dank Juliens Blut ist es Dawn möglich, dass sie am Leben ist. Und dann ist es soweit: Dawn muss zu ihrer Familie.

    Auch Teil 3 konnte mich leider nicht ganz überzeugen, da es wieder einige Längen in dem Buch gab, sodass ich mir oft dachte, ok, ich überspring das jetzt, da es eh wiederholt wird bzw. der Plot jetzt nicht so komplex ist, dass man alles lesen muss. Natürlich wollte ich wissen, wie die Geschichte der beiden ausgeht, denn der Weg zu ihrer gemeinsamen Liebe war lang, aber auch das Lesen war lang.

    Schlussendlich war ich dann auch vom Ende enttäuscht und hätte mir hier etwas mehr erwartet. Das wurde mir zu schnell abgehandelt und dann war das Buch schon aus.

    Es ist ein leicht geschriebenes Buch und jeder, der gerne mal eine Alternative zu Twilight sucht, solle es für sich selbst probieren und lesen. Ich persönlich verabschiede mich hier von Julien und Dawn. 
  7. Cover des Buches Hexenfluch (ISBN: 9783426505601)
    Lynn Raven

    Hexenfluch

     (249)
    Aktuelle Rezension von: 666dilara666

    Zu aller erst: große Trigger Warnung zum Thema Vergewaltigung in diesem Buch. Ich hätte das zumindest gerne vorher gewusst. Definitiv ist es ein Buch für Erwachsene.


    Hexenfluch hat die Spannung durchweg aufrecht gehalten und auch die Perspekivenwechsel mochte ich gerne. Der Anfang war etwas verwirrend, aber man Kam doch relativ schnell rein.

    Ella ist zwar ein typischer Chrakter mit kleinem Helfersyndrom, aber ansonsten sympathisch. 

  8. Cover des Buches Windfire (ISBN: 9783570311790)
    Lynn Raven

    Windfire

     (245)
    Aktuelle Rezension von: sessi

    Eine Mischung aus Tauschen-und-eine-Nacht. Magie. Liebe, Abenteuer.

    Mr. Vollidiot trifft auf Mrs. Zicke. Ich musste viel schmunzeln.

    Lynn Raven schreibt finde ich sehr gut: das Buch in 3 Tagen zu lesen, war keine Herausforderung!

  9. Cover des Buches Der Spiegel von Feuer und Eis (ISBN: 9783570307786)
    Lynn Raven

    Der Spiegel von Feuer und Eis

     (180)
    Aktuelle Rezension von: sessi

    Ein fantastischer Roman. Eine Welt in Eis, eine Sage von einem Spiegel. Eine junge Frau mit einer Gabe und eine Reise mit einem fremden... es knistert. Es ist spannend. Aufregend. und einfach wunderschön!

  10. Cover des Buches Werwolf (ISBN: 9783570306574)
    Lynn Raven

    Werwolf

     (79)
    Aktuelle Rezension von: Sophelliest

    Ich lese super gerne Werwolfgeschichten und diese hat mich total umgehauen:


    Der Schreibstil

    Einfach nur umwerfend. Lynn Raven schafft es, Spannung aufzubauen, die Leser rätseln zu lassen und dennoch die Geschichte voranzutreiben. Außerdem wirkt der Schreibstil ein bisschen altertümlich, was dem ganzen einen zusätzlichen mysteriösen Touch verleiht. Wirklich sehr gut!


    Die Charaktere

    Ich mochte die Darstellung der Charaktere wirklich. Die verschiedenen Facetten wurden herausgearbeitet, dennoch blieb verborgen, welche Ziele die einzelnen Charaktere verfolgen. Auch der Hauptcharakter André war mir mega sympathisch.


    Die Story

    Immer wieder gab es Wendungen, die mich überrascht haben. Trotzdem war die Story mehr als logisch und hat mich das Buch wirklich nicht aus der Hand legen lassen.


    Fazit

    Einmalig, wirklich. Ich mochte das Buch wirklich sehr gerne und kann es jedem empfehlen, der gerne Fantasygeschichten liest.

  11. Cover des Buches Der Kuss des Dämons (ISBN: 9783641241087)
    Lynn Raven

    Der Kuss des Dämons

     (978)
    Aktuelle Rezension von: Nora4

    Das Buch habe ich schon ein paar Mal gesehen und als ich es nun auf YouTube als Hörbuch gesehen habe, habe ich auch nicht nein gesagt, auch mal reinzusehen. Ich habe von Anfang an nicht viel erwartet, denn die Geschichte klingt eben auch wie etwas, was auch eher noch typisch für die Zeit ist und viele, inzwischen leicht veraltete, Thematiken nutzt.


    Das war dann auch der Fall. Und ich muss sagen, ich habe einige Lieblinge, die eben nach diesem alten Schema aufgebaut sind, aber die meisten sind inzwischen auch etwas Nostalgiebasiert. Dieses hier sticht so inzwischen auch einfach heraus und leider nicht auf eine solche positive Weise, denn Klischees hin oder her, es ist auch einfach langweilig umgesetzt und man kann es mit den Klischees auch etwas übertreiben und der mysteriöse Typ und das naive Mädchen ist etwas, was wirklich sehr besonders aufgebaut sein muss, damit es mich noch richtig anspricht.


    Die Geschichte zieht sich unglaublich, bis etwas richtig passiert und bis Dawn auch mehr erfährt. Und bis dahin ist es einfach nur ein ewig langes Hin und Her zwischen ihr und Julien, welches sich durchzieht. Annäherung – Abstossung – Annäherung – Abstossung. Immer das gleiche.


    So oder so muss man natürlich sagen, dass es auch einfach zu dem damaligen Trend gehört und vielleicht hätte es mir damals auch mehr gefallen. Ich glaube aber, dass es so oder so nicht ganz meins geworden wäre.


    Da das Tempo doch auch langsamer ist, besteht immerhin nicht die Gefahr, dass man auch gross etwas verpasst, wenn man mal nicht richtig mithört für eine Weile. So kann man der Geschichte auch gut folgen.


    Alles in allem okay. Es ist eben so, wie man es wohl auch erwartet: Inzwischen etwas veraltet, aber auch nicht schlecht. Es hat jetzt nichts an sich, was es herausragen lässt, auch von anderen Büchern mit ähnlichem Aufbau aus dieser Zeit, aber es ist auch so genügend. Von mir gibt es drei Sterne.


  12. Cover des Buches Witchghost (ISBN: 9783570315293)
    Lynn Raven

    Witchghost

     (81)
    Aktuelle Rezension von: lara_07

    Ich habe es geliebt und durchgesuchtet. Lyn Raven ist eine der besten Fantasy-Jugend Autorinnen, die ich jedem weiterempfehlen würde.

    Was nur schade war, dass Cas schon sehr ihren eigenen Charakter hat und sich von nichts und niemanden etwas sagen lassen lässt. Was wirklich eine tolle Überraschung zu den weibl. Charakteren war, die ich davor gelesen habe. Sie weiß, wann man sich besser zurückhält, wann man jemanden verteidigt und loyal zu einem hält.

    Luke hat mir aber leid getan, weil seine Rolle in meinen Augen schon viel schwächer war, da er in Situationen, die eine Rettung gebraucht haben, nichts ohne Cas zustande bringen konnte. Deshalb 4,5 Sterne.

  13. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks