Bücher mit dem Tag "leben"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "leben" gekennzeichnet haben.

7.137 Bücher

  1. Cover des Buches Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen (ISBN: 9783423761635)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

     (2.812)
    Aktuelle Rezension von: Laurasreviews

    Ich mochte die Geschichte rund um Feyre und Co von Anfang an. Der Schreibstil von SJM holte mich in diesem Buch (wie immer) ab und fesselte mich von der ersten Sekunde an. Feyre, die in sehr armen Verhältnissen lebt, muss sich um ihre Familie kümmern, damit diese den Winter übersteht. Sie leben als Menschen in einem Dorf, durch eine Mauer von der Welt der Fae abgeschottet. Eines Tages erschießt Feyre einen Wolf, der sich jedoch als Fae entpuppt. Sie wird von Tamlin, dem High Lord des Frühlingshofes (Fae-Welt) entführt... Ich liebe die Welt rund um das Reich der sieben Höfe. Die Höfe, welche Jahreszeiten wieder spiegeln, sind allesamt spannend und für sich wunderschön. Auch die Charaktere sind zum greifen nah beschrieben, auch wenn man deren Handlungen nicht immer ganz nachvollziehen kann. Die Motive für solche Handlungen klären sich aber meistens später (teilweise in Folgebänden) auf. Die zweite Hälfte des Buches ist nochmal deutlich spannender als der Erste, da Feyre sich dort nochmal richtig entwickelt und ihre Stärken zeigt. Action ist auch ab da auch ordentlich angesagt! Die Idee hinter der Geschichte ist einfach genial und auch die Zusammenhänge, die man erst versteht, wenn man die weiteren Teile gelesen hat. Schon in Band 1 wird auf so vieles hingearbeitet, was im weiteren Verlauf eine Rolle spielen wird. Ich liebe "Das Reich der sieben Höfe" und kann nur sagen, dass der erste Teil schon fünf Sterne wert ist und die anderen Teile nur besser werden! Wenn man die anderen Bände gelesen hat, empfindet man Band 1 als nicht mehr so toll, aber das liegt lediglich an der Story und einigen Charakteren, da die Story viele Wendungen hat, die zum einen genial und zum anderen unvorhersehbar sind. Hut ab, SJM! 

    Eine große Leseempfehlung an Alle, die Fantasy lieben und die, die dies gerne noch tun würden! "Das Reich der sieben Höfe" ist sowohl für Fantasy-Pros als auch für Einsteiger etwas! Die Reihe ist deutlich leichter zu lesen das Throne of Glass oder Crescent City, also ruhig hiermit anfangen!

  2. Cover des Buches Obsidian 3: Opal. Schattenglanz (ISBN: 9783551583338)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 3: Opal. Schattenglanz

     (2.991)
    Aktuelle Rezension von: Nitsa

    Was ich an dem Buch wirklich mochte, war die Entwicklung der Nebencharaktere. Ash wurde mir sympathischer und Andrew empathischer. Zwischen Daemon und Katy wurde es ernster und vor allem stehen sie endlich zu ihren Gefühlen.

    Der Cliffhanger am Ende ist sehr fies. Irgendwie war es aber klar, dass noch etwas passieren musste und ich kann mir gut vorstellen, dass Daemon sich im nächsten Band viele Vorwürfe machen wird.

  3. Cover des Buches Begin Again (ISBN: 9783736302471)
    Mona Kasten

    Begin Again

     (3.108)
    Aktuelle Rezension von: fernwehwoerter

    Begin Again ist der erste Teil der „Again-Reihe“ von Mona Kasten. Eine tolle und mitreißende Geschichte, die mir den ein oder anderen Abend im Bett versüßt hat. Der leichte und flüssige Schreibstil von MK erleichtert und beschleunigt das Lesen ungemein und lässt einen komplett in die Geschichte und die Gefühlswelt der Protagonisten eintauchen. Die Geschichte an sich, ist eine einfache aber authentische Romanze, die in ihrer Einfachheit so schön geschrieben aber dennoch komplexe Themen und alltägliche normale Probleme von jungen Menschen behandelt. In der Geschichte geht es zunächst um die Hauptprotagonistin Allie, die verzweifelt eine Wohnung / WG Zimmer fürs Studium sucht und um Kaden, der ein Zimmer frei hat aber zunächst gegen ein Zusammenleben in seiner Wohnung ist. Dagegen deswegen, da er eigentlich einen männlichen Mitbewohner sucht und keine Mitbewohnerin - mit dieser würden ja Gefühle und Spannungen auftauchen. Beide leben dann doch irgendwie einer Art Zweck - WG zusammen. Mit der Zeit beginnen sich jedoch Gefühle zwischen den Beiden zu entwickeln und die ein oder andere Spannung kommt auf. Dazu kommen teilweise Wendungen hinzu, die man so nicht erwartet. Allerdings taucht man so tief in die Gefühlswelt von Allie ein, in die man am liebten selbst in die Handlung springen möchte. 


    Mehr erzähle ich euch aber nicht, den dann würde ich Spoilern. Also lest es selber!

  4. Cover des Buches Obsidian 2: Onyx. Schattenschimmer (ISBN: 9783551583321)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 2: Onyx. Schattenschimmer

     (3.835)
    Aktuelle Rezension von: Nitsa

    Auch der Zweite Teil konnte mich wieder durch den tollen Schreibstil, aber auch die spannende Weiterführung, von sich überzeugen. Eine wunderschöne Liebesgeschichte mit ihren Höhen und Tiefen.

    An manchen Stellen hat es sich ein wenig gezogen aber die Autorin hat sich gegen Ende wieder gefangen, Es lohnt sich auf jeden Fall weiter zu lesen. 

  5. Cover des Buches Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis (ISBN: 9783423761826)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

     (1.986)
    Aktuelle Rezension von: Talea

    Das ist mein zweitliebster Teil der Reihe. Ohne Spoiler zu wollen, ein spannendes Buch mit spiceyness und toller Entwicklung.

  6. Cover des Buches Save Me (ISBN: 9783736305564)
    Mona Kasten

    Save Me

     (2.934)
    Aktuelle Rezension von: Buecherwuermchen_1990

    Das Buchcover ist sehr dezent, was mir selbst aber sehr gut gefällt.

    Der Schreibstil ist sehr angenehm, leicht aber dennoch mit einer gewissen Tiefe und Spannung.

    Die Emotionen konnte ich richtig mitfühlen und musste an manchen Stellen weinen und an anderen konnte ich mitlachen und mitfiebern.

    Die Geschichte ist mal wieder etwas anderes, richtig erfrischend. Auch, dass nicht nur ein Buch von der Beziehung und vom Leben von Ruby und James erzählt, sondern dass es 3 Bücher sind gefällt mir sehr gut. So kann man die Charaktere noch besser kennen lernen.

    Die Charaktere sind sehr lebhaft beschrieben und man kann die Gedanken und Handlungen stets nachvollziehen.

    Ruby Bell ist eine 18-jährige, die ihr Leben besser im Griff hat, als so manch Erwachsener. Doch was sie nicht planen kann, ist, in wen sie sich verliebt. Denn eigentlich findet sie James alles andere als anziehend. Mir hat an Ruby total gut gefallen, dass sie zunächst alles im Griff zu haben scheint, ihr dann aber so vieles entgleitet und sie hart kämpft, um die Kontrolle wieder zu erlangen.

    James Beaufort wirkt am Anfang wie ein typischer, schnöseliger Typ. Doch je mehr man ihn kennenlernt, desto mehr erfährt man, dass sein vermeintlich tolles Leben gar nicht so toll ist. Er wird in eine Rolle gezwungen, die ihm gar nicht passt. Nur frage ich mich, ob er jemals versucht, aus dieser Situation herauszukommen.

    Das Buch kann ich jedem empfehlen, der gerne New-Adult Romane liest.

  7. Cover des Buches Das Lied der Krähen (ISBN: 9783426654439)
    Leigh Bardugo

    Das Lied der Krähen

     (1.408)
    Aktuelle Rezension von: Novaaa

    Obwohl meine Ansprüche bei Fantasybüchern in den letzten Jahren immer weiter steigen (da man irgendwann bei den ganzen Klischees in den meisten Büchern das Gefühl bekommt, die gleiche Story immer und immer wieder zu lesen), gehört „Das Lied der Krähen“, und auch der zweite Band der Dilogie, schon seit einiger Zeit zu meinen absoluten Lieblingsbüchern und wird es vermutlich auch bleiben.

    Ich muss zugeben, dass ich das erste Mal, als ich „Das Lied der Krähen“ gelesen habe nicht enttäuscht, aber auch nicht besonders begeistert von dem Buch gewesen bin. Das lag wohl daran, dass ich davor noch kein anderes der auch zum Grishaverse gehörenden Bücher gelesen, geschweige denn davon gehört hatte und es zu Beginn des Buches schwer ist, wirklich in die Geschichte reinzukommen. Doch wenn man das einmal geschafft hat, ist die Story unglaublich fesselnd. Und als ich dann eine Weile später den zweiten Band, und dann wieder den ersten Band (da ich nicht nicht mehr ganz daran erinnern konnte, als ich den zweiten Band gelesen habe) gelesen habe, wurde das Buch zu meinem Lieblingsbuch. Ich lese nicht oft Bücher mehrmals, aber „Das Lied der Krähen“ gehört dazu. Und es wird mit jedem Mal, dass ich es lese nur noch mehr zu einem meiner Lieblingsbücher. 


    Die Handlung 

    Zu Beginn ist es, wie schon erwähnt ein bisschen schwer in die Story zu finden, aber dann kommt sehr schnell Spannung in die Handlung und es ist sehr interessant, das Geschehen aus den verschiedenen Perspektiven zu sehen. Auch die Art und Weise, wie alles verstrickt ist und einige überraschende Wendungen bringen Schwung in die Geschichte und lassen keine Szene unnötig oder langweilig erscheinen. Und wenn man am Schluss erwartet, dass alles gut wird, bringt auch dieser noch eine überraschende Wendung mit sich. Außerdem ist es faszinierend, wie die Geschichte ein wenig mit anderen Büchern aus dem Grishaverse verbunden ist.


    Die Charaktere 

    Die Charaktere sind vermutlich das, was für mich das Buch noch einmal besonders gut macht. Denn auch wenn es so viele verschiedene Perspektiven sind, lernt man dennoch jeden der Charaktere sehr gut kennen und fängt an, alle zu mögen. Und auch wenn manche Entscheidungen und manche Art und Weisen zu Handeln und auch Fehler vielleicht auf den ersten Blick nicht verständlich sein könnten, ist es mir in „Das Lied der Krähen“ nie vorgekommen, dass ich mir das Handeln von den Charakteren nicht erklären konnte oder genervt die Augen verdreht habe (wie bei einigen anderen Büchern), da die Protagonisten einfach nur dumm handeln. Dazu kommt auch noch die Diversität bei den Charakteren und ihre die Art und Weise wie keiner von ihnen perfekt ist und alle ihre eigene Geschichte haben, mit der sie kämpfen müssen. 

    Und obwohl die Beziehung von Nina und Matthias eigentlich das typische „Enemies to Lovers“ ist, das ich in den meisten Büchern gar nicht leiden kann, weil es einfach unglaubhaft und überromantisiert dargestellt ist, war das hier kein bisschen der Fall und es ist eines der wenigen Male, die ich „Enemies to Lovers“ gut finde.

    Außerdem stehen die Liebesgeschichten nicht im Vordergrund, sondern geschieht eher langsam und neben der eigentlichen Handlung, was mir sehr gefällt.


    Die Welt

    Die Welt ist sehr interessant, manchmal düster, aber dadurch nur noch realistischer, denn es gibt nicht nur gut und böse und es gibt auch nicht nur eine Art von Bösen und selbst die Protagonisten sind irgendwo im Graubereich dazwischen.


    Der Schreibstil 

    Wie auch alles andere ist der Schreibstil wirklich gut und die Autorin schafft es gekonnt, Spannung aufzubauen und Langeweile zu vermeiden. Besonders gefallen mir auch die Dialoge, die extrem gut geschrieben sind.  


    Fazit 

    Ich kann das Buch nur weiterempfehlen, vor allem wenn man schnell zu viel von Klischees bekommt. Die Story ist nicht vorhersehbar (auch, weil sich nicht alles um eine Liebesgeschichte dreht), die Charaktere nicht flach, nervtötend und unlogisch, die Welt nicht unrealistisch und es wird auch nicht beschrieben, wie absolut sexy und gutaussehend die Protagonisten sind und wie toll sie und ihre türkisgrünen Augen und kohlschwarzen Haare sind.  


  8. Cover des Buches Berühre mich. Nicht. (ISBN: 9783736305274)
    Laura Kneidl

    Berühre mich. Nicht.

     (2.029)
    Aktuelle Rezension von: hanja

    Die Liebesgeschichte zwischen Sage und Luca hat mir sehr gefallen. Ich finde die Entwicklung von Luca konnte man bis zum Ende spüren. Bei Sage gibt es mittendrin auch einige große Entwicklungen in ihrer Angst, jedoch zeigt die Situation am Ende des Buches, dass sie immernoch so viel Angst wie am Anfang hat. Ich denke aber, dass das in Band 2 noch kommt. 

    Ich finde, das Buch spricht auch wichtige Themen der Gesellschaft an. Leser nehmen dabei die Angst der Protagonistin wahr und man kann Opfer von Vergewaltigung oder Ähnliches besser verstehen. 

  9. Cover des Buches Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter (ISBN: 9783423762069)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter

     (1.599)
    Aktuelle Rezension von: Talea

    Wie soll man dieses tolle Buch in Worte fassen? Unmöglich! 

  10. Cover des Buches After love (ISBN: 9783453491182)
    Anna Todd

    After love

     (2.603)
    Aktuelle Rezension von: lesenbirgit

    Die Geschichte geht nun weiter. Es hatte mich nicht ganz so gepackt wie ich gedacht hatte vorher. Aber es ging zu lesen. Nun ja ich wollte ja auch wissen wie es weitergeht zum Besipiel mit Hardin der sich ja doch entwickelt hatte.

    Nun ja die Reihe kann ich schon empfehlen.



  11. Cover des Buches Paper Princess (ISBN: 9783492060714)
    Erin Watt

    Paper Princess

     (2.142)
    Aktuelle Rezension von: seelenseiten

    Schon beim Lesen des Klappentextes weiß man, in welche Richtung die Geschichte geht und man wird keine einzige Sekunde lang enttäuscht.

    Das Buch hält was es verspricht!


    Es ist zwar keine 0815 Geschichte, aber dennoch nichts Neues.

    Man könnte von einer eine neu aufgelegte Cinderella-Story sprechen.

    Gossenmädchen kommt in eine wohlhabende Familie und muss sich gegen Anfeindungen behaupten. 

    Sie wird sofort von Ihren Stiefbrüdern verurteilt und als selbstsüchtige Heuchlerin dargestellt. Aber das lässt sich Ella gar nicht erst gefallen, denn Sie ist tough, witzig und dickköpfig. 

    Sie lässt sich einfach nichts gefallen!


    Reed hingegen konnte ich leider nicht ins Herz schließen. Seine Art und Weise wie er sich Ella gegenüber verhält ist auch nicht mehr mit seiner „ach so schweren Vergangenheit“ zu entschuldigen. Er ist und verhält sich einfach wie ein Arschloch. Dass er sich so um das Geld seiner Familie sorgt und Ella als Geldschleicherin darstellt, ist auch mehr als peinlich. Das Geld haben immerhin sein Vater und Großvater verdient und nicht er.


    Dahingegen hat mich Easton total überzeugt. Meiner Meinung der sympathischste Bruder, obwohl man auch bei ihm merkt, dass vieles nur Show ist. 

    Hoffentlich erfährt man im zweiten Teil mehr über ihn.


    Das Geschichte führt zu einem Cliffhanger, der mich zwar nicht sonderlich überrascht hat, aber einen doch mit vielen offenen Fragen zurück lässt.

    Freue mich schon auf die Fortsetzung!

    Würde 4,5 von 5 Sternen geben.


  12. Cover des Buches Save You (ISBN: 9783736306240)
    Mona Kasten

    Save You

     (1.993)
    Aktuelle Rezension von: TabithaEgger

    Der zweite Teil der Reihe hat sich wie der erste Teil auch recht schnell gelesen. Diesmal wird das Buch aus mehreren Perspektiven erzählt, als Band 1. das sorgt für Abwechslung und hat der Geschichte definitiv gut getan. Auch werden die Personen um die Protagonisten herum mehr beleuchtet, was ich total spannend finde. Eine Kleinigkeit hat mich aber leider gestört. Mir scheint, in diesem Buch wird wenig gesagt, aber viel „gewispert“, „geraunt“ und „gekrächzt“. Diese Worte haben sich für meinen Geschmack leider viel zu oft wiederholt, was mich ein bisschen abgelenkt hat. 

    Ein großes Plus gibt es aber wieder für das Ende, das total spannend war und mich neugierig auf den dritten Band gemacht hat.

  13. Cover des Buches Feel Again (ISBN: 9783736304451)
    Mona Kasten

    Feel Again

     (1.757)
    Aktuelle Rezension von: a_storyteller_reads

    Auch der dritte Teil konnte mich wieder gut unterhalten. Von den allen Teilen ist es bisher sogar mein Liebling. In Sawyer konnte ich mich ihn vielen Dingen wieder erkennen. Ich liebe das Fotografuereen ebenfalls und auch thriften liebe ich. Isaac war ein zuckersüßer Charakter, von dem ich gerne noch mehr gelesen hätte. Eine Kleinigkeit die ich anzumerken habe ist, dass mir das Trauma einer Person (aus Spoilergründen kann ich nicht sagen von wem) hätte ein wenig mehr Tiefe gebraucht. Selbst wenn es nicht der Hauptfokus des Buches war, war es für mich ein ganz klein wenig unrealistisch an manchen Stellen. Vielleicht verstehen ja die Leute die das Buch gelesen haben ja was ich meine:) alles in allem wurde ich aber super unterhalten und freue mich auf den nächsten Teil der Reihe.

  14. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 01 (ISBN: 9783442267743)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 01

     (5.416)
    Aktuelle Rezension von: Haddon

    Die Welt in Das Lied von Eis und Feuer ist sehr interessant und mysteriös. Es gibt viele Geschichten, Geheimnisse, gute Charaktere, spannende Kämpfe, mystische Kräfte, leidenschaftlich beschriebene Emotionen. Was will man mehr? Ich freue mich auf den nächsten Teil.

    Wer es also noch nicht gelesen hat: Lies. Dieses. Buch.

  15. Cover des Buches Hope Forever (ISBN: 9783423716062)
    Colleen Hoover

    Hope Forever

     (2.249)
    Aktuelle Rezension von: Deni_lovebooks

    Inhalt:
    Die 17-jährige Sky ist starken Gefühlen bisher aus dem Weg gegangen. Wenn sie einem Jungen begegnet, verspürt sie normalerweise keinerlei Anziehung, kein Kribbeln im Bauch. Im Gegenteil. Sie fühlt sich taub. Bis sie auf Dean Holder trifft, der ihre Hormone tanzen lässt. Es knistert heftig zwischen den beiden und der Beginn einer großen Liebe deutet sich an. Doch dann tun sich Abgründe aus der Vergangenheit auf, die tiefer und dunkler sind, als Sky sich vorstellen kann.

    Fazit:
    Ich war eigentlich von Anfang an darauf gefasst, dass Colleen Hoover wieder eine Story geschrieben hat, die mich zu Tränen rühren wird. Am Anfang wusste ich absolut nicht, was mich erwartet, doch je tiefer ich in die Story gerutscht bin, umso mehr hat sie mich berührt. Colleen Hoover hat es wieder geschafft eine so unfassbar emotionale Geschichte zu schreiben. Sie hat wieder Themen angesprochen, die in der heutigen Gesellschaft kaum noch zur Sprache kommen. Ebenfalls hat sie der Geschichte wieder so eine beeindruckende Tiefe verliehen, dass man sich in die Geschichte nur verlieren konnte. Sie hat aus Hope und Dean zwei so unfassbar starke Protagonisten gemacht. Jeder hat sein eigenes Päckchen zu tragen und trotzdem waren beide füreinander da.

    Unfassbar schöne und traurige Geschichte zugleich, die eine dicke fette Empfehlung von mir bekommt.

  16. Cover des Buches Someone New (ISBN: 9783736308299)
    Laura Kneidl

    Someone New

     (1.552)
    Aktuelle Rezension von: Laurasreviews

    Ich finde die Story an sich gar nicht so schlecht, aber sie war leider oft langweilig und hat sich gezogen. Die Charaktere haben mich oft genervt, da ich ihre Handlungen nicht immer ganz verstehen konnte und wirklich sehr unnötig und nervig fand. Abgesehen davon finde ich es gut, dass die Autorin mit diesem Buch ein wichtiges Thema anspricht, weshalb ich immer noch drei Sterne vergebe (und weil ich zwei Nebencharaktere sehr gern hatte). Leider finde ich die Umsetzung dieses sensiblen Thema nicht vollends gelungen. Der wichtige Part kam einfach zu kurz... Als das Geheimnis des Protagonisten heraus kam, war das Buch schon fast zu Ende und das Thema hatte einen wirklich sehr kurzen Auftritt in der Geschichte, obwohl sie gerade deswegen viel gelobt wurde. 

  17. Cover des Buches Verliere mich. Nicht. (ISBN: 9783736305496)
    Laura Kneidl

    Verliere mich. Nicht.

     (1.601)
    Aktuelle Rezension von: Caras-Zeilenzauber

    In Verliere mich. Nicht geht die Geschichte von Sage und Luca weiter. 


    Nachdem Sage sich von Luca getrennt hat und ausgezogen ist versucht sie ihr Leben wieder neu aufzubauen und erstmal eine WG zu finden. Sie leidet jedoch sehr unter der aktuellen Situation und hat auch wieder große Geldsorgen!


    Auch, wenn ich mich nicht in Sage reinversetzen konnte, konnte ich ihre Situation sehr gut verstehen und fand es einfach super schön zu sehen, wie toll Luca und April wieder für sie da waren!


    Das Buch hätte zwar für mich nicht unbedingt sein müssen, viele der Situationen die beschrieben wurden hätte es für mich nicht gebraucht. Ich hätte mir daher lieber einen dickeren Band 1 gewünscht. 


    Ich wollte jedoch unbedingt wissen, wie die Geschichte ausgeht, denn ich habe Sage, Luca und April sehr ins Herz geschlossen! Ich kann also auch Band 2 empfehlen vor allem, wenn ihr wie ich wissen wollt, wie die Geschichte weiter geht!

  18. Cover des Buches Selection – Die Elite (ISBN: 9783733500955)
    Kiera Cass

    Selection – Die Elite

     (4.493)
    Aktuelle Rezension von: fm_winkel

    SELECTION 1-3 von Kiera Cass

    35 Mädchen - eine Krone, ein Prinz. Zugegeben, zu Beginn der Reihe war ich etwas skeptisch. Dutzende hysterische Mädels, die sich um die Gunst des Prinzen streiten? Keinesfalls! Entscheidend, um mein Vorurteil zu kitten, waren 2 Dinge:
    1. Der Einstieg, America und Aspen, ihre Realität, ihre Unentschlossenheit, ihre Beweggründe - es war ECHT. Es war ehrlich. Es war authentisch. Oftmals wirkt besonders im Jugendbuch und Romance Genre der Auftakt zur Handlung sehr konstruiert, das ist hier nicht der Fall!
    2. Die Beweggründe der Mädchen. Es war kein irrationales "omg ich will Prinzessin sein". Unsere Hauptcharaktere hatten ihre ganz eigenen Beweggründe, im Sinne der Politik, der Ratio, der Liebe, dem Image, dem Wunsch nach Veränderung. Wir treffen hier nicht brave Prinzesschen an. Wir treffen Frauen an.
    America Singer ist eine fantastische Protagonistin, ich liebe ihre erste Begegnung mit dem Prinzen. Man ringt mit ihr bis zuletzt mit der Wahl zwischen Aspen und Maxon, weshalb ich nicht aufhören konnte, weiterzulesen. Und als Aspen dann auch noch die Stelle im Schloss bekam...puhhh 😱 Auch, dass sie ihre Überzeugungen und ihre Loyalität ihren Liebsten gegenüber stets vor die Krone stellte, machte sie wahnsinnig inspirierend.
    Die Entwicklung der Charaktere, besonders der anderen Mädchen, hat mir wahnsinnig gut gefallen, die Wendungen waren so gut wie nie vorhersehbar, sodass trotz der linearen Rahmenhandlung doch immer wieder ein Ereignis dazwischenfunkte, mit dem ich als Leserin nicht gerechnet habe.
    Und die Cover... die Cover 😍😍😍

    Zwei Punkte jedoch haben mich von den vollen 5 Sternen abgehalten:
    1. Americas Verhalten Aspen gegenüber, das Hinhalten fande ich ihm gegenüber absolut unfair.
    2. Die Figur des Maxon war für mich leider etwas handlungsarm und glatt, irgendwie hat mir an ihm das gewisse Etwas gefehlt.

    Insgesamt kann ich die Reihe auf jeden Fall wärmstens empfehlen, der Hype um Selection ist meiner Meinung nach durchaus begründet. Es ist nicht einfach, eine starke Frauenrolle und gleichzeitig das begründete Bedürfnis nach einem Mann an ihrer Seite zu schaffen.
    M&A sind defintiv auf Augenhöhe! 💯

  19. Cover des Buches Maybe Someday (ISBN: 9783423740180)
    Colleen Hoover

    Maybe Someday

     (1.571)
    Aktuelle Rezension von: Deni_lovebooks

    Inhalt:
    Das Letzte, was Sydney will, als sie bei dem attraktiven Gitarristen Ridge einzieht, ist, sich in ihn zu verlieben. Zu frisch ist die Wunde, die ihr Ex hinterlassen hat. Und auch Ridge hat gute Gründe, seine neue Mitbewohnerin nicht zu nah an sich ranzulassen, denn er hat seit Jahren eine feste Freundin: Maggie – hübsch, sympathisch, klug, witzig. Und dann passiert es doch. Als Sydney beginnt, Ridge beim Songschreiben zu helfen, kommen sie sich näher als erwartet. Auch wenn beide die Stopptaste drücken, bevor wirklich etwas passiert, können sie nichts gegen die immer intensivere Anziehung ausrichten, die sie zu unterdrücken versuchen – vergeblich.

    Fazit:
    Wow. Ich bin einfach so unfassbar sprachlos. Die Geschichte hat sich extrem in mein herz geschlichen und ich konnte mich so gut in die Protagonisten hineinversetzen. Als ich gelesen habe, dass Ridge taub ist, hatte ich anfangs unfassbar Angst, dass mich die Geschichte enttäuschen wird. Der Grund hierfür ist, ich konnte mir nicht vorstellen, wie man da eine so Tiefe Bindung auf Papier bringen will. Aber Colleen Hoover hat es geschafft. Sie hat das alles so unfassbar gut hinbekommen und mir auch die ein oder andere Träne entlockt. Einfach eine wunderschöne Geschichte, die aber auch ernst Themen anspricht, die nicht verharmlost werden. Hut ab. Sie hat es auch so realitätsnah geschrieben. Ich bin wirklich unfassbar sprachlos. 

    Definitiv eine Leseempfehlung! 

  20. Cover des Buches Die letzten Tage von Rabbit Hayes (ISBN: 9783499269226)
    Anna McPartlin

    Die letzten Tage von Rabbit Hayes

     (1.173)
    Aktuelle Rezension von: Jacky98

    Rabbit Hayes hat Krebs im Endstadium und wird in neun Tagen sterben. Wie soll sie ihrer kleinen Tochter sagen, dass sie bald ohne ihre Mutter leben muss? Wie sollen ihre Eltern es verkraftet, ihre älteste Tochter zu überleben? und wie sollen ihre Geschwister zukünftig nur noch zu zweit das Leben meistern?

    "die letzten Tage von Rabbit Hayes" ist ein wirklich sehr emotionales Buch mit einem ernsten Thema. Den Schreibstil der Autorin fand ich sehr gut, da sie zwischen den vielen emotionalen Passagen einige sehr humorvolle Gespräche oder Gedanken mit rein gebracht hat. Das hat dazu geführt, dass man einen Moment zum aufatmen und schmunzeln hatte und nicht alles ununterbrochen tieftraurig war.  Das Buch ist in mehreren Perspektiven geschrieben und erzählt aus der Sicht der einzelnen Familienmitgliedern und Freunden von Rabbit. Das hat mir richtig gut gefallen, da man so einfach emotional mehr in der Geschichte drin steckt, da man von jedem die aktuelle Gefühlslage mitbekommt. Neben der Hauptgeschichte um Rabbit, gibt es eine ebenso emotionale Nebengeschichte, welche sehr gut in die Hauptgeschichte eingearbeitet wird. Das Buch wird zum Ende hin immer trauriger, sodass ich auf den letzten Seiten die ein oder andere Träne verdrückt habe. Das schlimmste an diesem Buch war für mich, dass es sich um eine Krankheit handelt und es sich so wie in der Geschichte vermutlich leider sehr häufig abspielt.
    Ich fand das Buch trotz der wirklich traurigen Geschichte sehr gut und werde auf jeden Fall den zweiten Band lesen!

  21. Cover des Buches Save Us (ISBN: 9783736306714)
    Mona Kasten

    Save Us

     (1.615)
    Aktuelle Rezension von: TabithaEgger

    Der dritte Teil der Reihe hat mich etwas überrascht, weil es eigentlich wenig um das gegangen ist, was im Klappentext angekündigt wird. Vielmehr werden die anderen Charaktere der Geschichte beleuchtet und auch da wartet die ein oder andere kleine Liebesgeschichte auf den Leser. Meiner Meinung nach auch gut so, denn Ruby und James hatten ja bereits ein ziemliches auf und ab in den ersten beiden Büchern. Ich denke, dass da auch einfach nicht mehr viel zu holen war. Der dritte Teil wird also aus ganz vielen verschiedenen Perspektiven erzählt. Was mir leider ab dem zweiten Teil schon aufgefallen ist: es kommen wirklich einige Wortwendungen immer und immer wieder vor, das hat mein Leseerlebnis etwas gedämpft. 

    Trotzdem gehört dieses Buch definitiv dazu, wenn man die ersten Beiden gelesen hat.

  22. Cover des Buches Cinder & Ella (ISBN: 9783846600702)
    Kelly Oram

    Cinder & Ella

     (1.475)
    Aktuelle Rezension von: Nitsa

    Die Geschichte hat mich sehr berührt, ich konnte mit Ella mitfühlen. All ihren Schmerz und die ganze Verzweiflung hat mich mitgenommen aber genau so gab es Momente der Freude und der Liebe. Die positiven Gefühle haben mich jedes Mal soo gefreut weil ich es Ella so gegönnt habe und mich mit gefreut habe. Das Buch greift viele wichtige Themen auf, vor allem dass das Aussehen nicht das wichtigste ist und wie man nicht mit Menschen umgehen soll, wie sich Menschen (in dem Fall Ella) fühlen so behandelt zu werden.

  23. Cover des Buches Animant Crumbs Staubchronik (ISBN: 9783959913911)
    Lin Rina

    Animant Crumbs Staubchronik

     (1.063)
    Aktuelle Rezension von: Miffy_Nijntje

    "Animant Crumbs Staubchronik" - schon das Cover ist ein Hingucker, ein echter Blickfang! - ist eine Steampunk-Geschichte im London des 19. Jahrhunderts. Die Autorin Lin Rina erzählt ruhig und detailliert und lässt sich mit der Entwicklung der Handlung viel Zeit, jedoch wird es zu keiner Zeit langweilig!

    Animant Crumb ist 19 Jahre jung und lebt im Jahr 1890 in der Nähe Londons ein sehr eintöniges Leben. Da erhält sie plötzlich ein Angebot von ihrem Onkel, der an einer Londoner Universität arbeitet: sie soll einen Monat als Bibliotheksassistentin arbeiten. Ihr Onkel möchte dem dortigen Bibliothekar eins auswischen, denn der dieser vergrault alle mit seiner Art.

    Animant ist eine schlagfertige und liebenswerte Rebellin, die sich über so manche Normen und Regeln hinwegsetzt. Die Gesellschaft im 19. Jahrhundert war noch in keinster Weise gleichberechtigt und Frauen z.B. war es nicht gestattet, zur arbeiten. Animant aber arbeitet in einer Bibliothek - ihre fortschrittliche und weltoffene Denke hilft ihr da enorm. Dadurch kann es passieren, dass wir beim Lesen ganz kurz vergessen, in welcher Zeit die Handlung spielt. Die weiteren Figuren sind ebenfalls sehr liebenswürdig, verschroben, charakterstark.

    Kleine Anmerkung: Es gibt noch einen Zusatzband, der mehr Infos rund um die Staubchronik und ihre Charaktere bereithält. Perfekt für all jene, die Animant und ihre Welt noch nicht verlassen möchten.

  24. Cover des Buches Die Geschichte der Bienen (ISBN: 9783442756841)
    Maja Lunde

    Die Geschichte der Bienen

     (944)
    Aktuelle Rezension von: SofiaCuorDiLeone

    Ein wirklich tolles Buch, das mit sehr interessanten Perspektiven und Ideen eine fesselnde Geschichte spinnt!

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks