Bücher mit dem Tag "layken"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "layken" gekennzeichnet haben.

7 Bücher

  1. Cover des Buches Weil wir uns lieben (ISBN: 9783423716406)
    Colleen Hoover

    Weil wir uns lieben

     (1.231)
    Aktuelle Rezension von: Bluestone21

    Will und Layken haben geheiratet und bei ihren Flitterwochen erleben wir die wichtigen Höhepunkte ihrer Geschichte wieder- aber aus Wills Sicht.

    Für mich ist dieses Buch perfekt, denn auch ich stelle meinem Freund meist Fragen wie er damals bestimmte Ereignisse erlebt hat und gehe ihm damit schon auf die Nerven. XD

    Da hat dieses Buch perfekt hinein gepasst, auch da es bei mir schon ein bisschen her war seit ich die anderen beiden Bücher gelesen habe.

  2. Cover des Buches Weil ich Will liebe (ISBN: 9783423216425)
    Colleen Hoover

    Weil ich Will liebe

     (2.243)
    Aktuelle Rezension von: danielle_merlo

    Seit über einem Jahr sind Will und Layken nun zusammen. Nach dem Tod von Laykens Mutter hoffen sie nun für die nächste Zeit auf eine möglichst unbeschwerte Zukunft. Doch nur allzu bald wird ihre Liebe erneut auf die Probe gestellt. Wills Ex-Freundin tritt erneut in sein Leben und mit ihr sämtliche Zweifel, die bisher unter der Oberfläche verborgen gelegen und nur so darauf gewartet hatten, ihnen das Leben erneut schwer zu machen. Was bedeutet ihre Liebe zueinander und wie weit wird sie gehen?

    Die Fortsetzung zu Layken und Wills Geschichte wird diesmal aus Wills Perspektive erzählt und spielt ein Jahr nach dem ersten Teil «Weil ich Layken liebe». Besagten ersten Teil habe ich dank Colleen Hoovers wunderbarem Schreibstil wirklich sehr geniessen können. Dieser zweite Teil hingegen konnte mich trotz des Schreibstils nicht ganz von sich überzeugen.

    Der erste Teil der Geschichte enthielt meiner Meinung nach zu viel unnötiges Drama und wären nicht Kiersten und ihre Mutter Sherry neu in der Geschichte aufgetaucht, hätte ich das Buch vermutlich sogar abgebrochen. Glücklicherweise konnte die Mitte meine Meinung noch einmal ändern. In dem Teil konnte ich die tiefgründigen Gefühle, für die ich Colleen Hoovers Bücher so bewundere, endlich wieder beim Lesen wahrnehmen. Die Slam Poetry Texte haben mir sogar noch besser gefallen als im ersten Buch (besonders die von Kiersten und Caulder) und so konnte ich – abgesehen von den letzten beiden Kapiteln, in denen mir alles zu viel wurde – den zweiten Teil der Geschichte doch noch geniessen.

    Eine spezifische Stelle, bei der ich mich wirklich überwinden musste, weiterzulesen, kann ich jedoch nicht unkommentiert lassen.

    «Das Herz eines Mannes, das nicht von der Liebe einer Frau erfüllt wird, ist keins. Das Herz einer Frau, das nicht von der Liebe zu einem Mann erfüllt wird, ist keins.» (Beginn 10. Kapitel)

    Hier bin ich regelrecht vom Buch zurückgeschreckt. In diesen Zeilen steckt so Vieles, das ich nicht vertreten kann. Danach hatte ich grosse Mühe, Will noch zu mögen…

    Mit Will hatte ich in diesem Buch ohnehin so meine Probleme. Mit den Jungs war er wirklich toll, aber gegenüber Layken hat er sich, meiner Meinung nach, oft einengend verhalten. Natürlich ist das leicht mit seiner Liebe für sie zu erklären, aber auf mich persönlich hat das schon etwas abschreckend gewirkt.

    Freude hatte ich erneut an Eddie, Laykens bester Freundin, Kel und Caulder und besonders Kiersten, dem neuen Nachbarsmädchen, das ganz schön pfiffig ist. Diese Charaktere haben mir das Lesen doch ein wenig versüssen können.

    Trotzdem stehe ich «Weil ich Will liebe» eher zwiegespalten gegenüber und muss leider sagen, dass es bisher eines der schwächsten Bücher der Autorin für mich war. Trotz schöner Stellen gab es zu viele Teile, die mich nicht wirklich abholen konnten.

  3. Cover des Buches Will & Layken - Eine große Liebe (ISBN: 9783423717489)
    Colleen Hoover

    Will & Layken - Eine große Liebe

     (4.046)
    Aktuelle Rezension von: Spreeling

    Beim Titel konnte ich mir nicht viel vorstellen. 

    Aber das Buch hat mich schwer begeistert.

    Lyken und Will sind ein besonderes Paar. Lyken zieht mit ihrer Familie in einen neuen Ort und trifft dort auf Will. Das hoch und runter ihrer Beziehung ist so emotional. Als es scheinbar gut läuft kommt plötzlich das Leben dazwischen. Können Lyken und will zusammen bleiben?

    Am besten hat mir die Idee mit den Zetteln gefallen. 

  4. Cover des Buches Weil ich Layken liebe (ISBN: 9783833732102)
    Colleen Hoover

    Weil ich Layken liebe

     (358)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Ich habe vor ein paar Jahren mal das Buch "Weil ich Layken liebe" gelesen und war eher enttäuscht. Es war mein erstes Buch von Hoover und es dauerte echt zwei Jahre, bevor ich der Reihe eine zweite Chance gab. Erst dann konnten mich Will und Layken auch für sich gewinnen und selbst der dritte Teil, den viele nicht so mögen, gefiel mir.

    Nun war es, wieder ein paar Jahre später, Zeit, mal das Hörbuch zu testen. Würde es mir wie beim Buch nicht so gut gefallen oder mich sofort vom Hocker reißen ? Weder noch. Hier werde ich jetzt nicht den Inhalt bewerten, sondern die Qualitäten von Wanda Perdekwitz als Sprecherin beurteilen.

    Anfangs hatte ich ganz schön meine Probleme mit Wanda. Irgendwie war sie mir zu leise, betonte zu wenig und mal wieder gefiel es mir nicht, wie die männlichen Charaktere gesprochen wurden. Da Gefühl hielt sie bestimmt bis zur Hälfte, bis es ednlich "klick" bei mir machte und ich immer mehr geflasht wurde.

    Ja, ich musste mich an Wandas Art zu sprechen gewöhnen, aber insgesamt finde ich, dass ich dieses Buch einfach wunderbar gesprochen hat und mir eine kräftige Gänsehaut bescherte. Am Ende konnte ich nicht mehr und musste so weinen. Es ging mir so unter die Haut und ich finde, dass ihre Art wirklich so toll zum Buch passt.

    Alleine, wie sie die Poetry Slam Texte sprach ist so unglaublich heftig. Ich saß wie versteinert in meinem Sessel und konnte mich einfach nicht mehr rühren, weil jede Faser meines Seins so sehr auf diese Texte fixiert war. Wanda hat es einfach so unglaublich genial gelesen...hammer !!!

    Mir kamen Laykens intensive Gefühle und ihr wirbelnder Charakter so unglaublich nahe. Ich konnte dieses Mädchen einfach wesentlich besser verstehen und auch Will kam mir lebendiger vor.

    Und auch die Geschichte selber gefiel mir jetzt einfach dank ihrer Art einfach besser. Irgendwie nahm ich sie aufmerksamer in mich auf und ließ mich mehr auf alles ein. Zwar gab es durchaus einige Längen, aber dennoch hatte ich wirklich so viel Spaß an diesem Hörbuch.

    Bewertung:
    Für mich ist es eine kleine Offenbarung. Wanda liest dieses Buch so unglaublich intensiv und mit so vielen Gefühlen vor, dass ich immer noch eine Gänsehaut habe. Dank ihr sehe ich diese Geschichte einfach in meinem anderen Licht und ich bin ihr schon deswegen dankbar. Von mir gibt es, trotz anfänglicher Schwierigkeiten:

    5 von 5 Sterne
  5. Cover des Buches This Girl (ISBN: 9781471130533)
    Colleen Hoover

    This Girl

     (30)
    Aktuelle Rezension von: sally1383
    https://lesenundhoeren.wordpress.com/2017/08/09/buch-review-colleen-hoovers-this-girl-3-slammed-nett-aber-unnoetig/


    Kritik:

    Cover: Es passt zur Serie, keine Frage. Aber auch dieses Cover ist nicht besonders auffällig öde besonders.

    Eindrücke/Inhalt: Zur Handlung gibt es nicht viel zu sagen. Es gibt dieses Mal zwei Zeitebenen. Zunächst befinden wir uns im Hier und Jetzt mit Will und Layken nach ihrer Hochzeit. Und zum anderen erfahren wir mittels Erinnerungen, wie Will die Geschichte ihres Zusammenkommens erlebt hat. Das gibt ein paar neue Einblicke, aber im Grunde auch nichts Neues. Deshalb wollte für mich auch nicht immer die nötige Spannung aufkommen.

    Charaktere: Die Charaktere sind die gleichen wie in den Vorgängern. Viel gibt es daher nicht zu sagen. Will und Layken mochte ich, aber ich erfahre hier nicht viel Neues über sie.  Auch unseren anderen bekannten Figuren, die zwei Brüder, Kirsten, ihre Freunde bleiben unsere Wegbegleiter. Die Figuren sind auch hier wieder sympathisch, können aber über die Belanglosigkeit der Geschichte auch nicht hinweg täuschen.

    Stil/Gliederung: Auch bei diesem Buch kann ich daran nichts kritisieren. Es bleibt ein angenehmer Schreibstil.

    Fazit:

    Hier fällt mir das Fazit wirklich nicht schwer. Ich habe das Buch gelesen, weil es zur Reihe gehört. Allerdings fand ich es völlig unnötig. Es gibt nur wenig Neues zu erzählen. Wir wissen, dass die beiden verliebt sind und wir wissen, wie sie zusammen gekommen sind. Hier bekommen wir zwar noch mal Wills Seite der Geschichte berichtet, aber wie gesagt, es gibt mir nicht wirklich viel. Dafür sind 5 Punkte noch gutmütig.

  6. Cover des Buches Point of Retreat (ISBN: 9781471125683)
    Colleen Hoover

    Point of Retreat

     (38)
    Aktuelle Rezension von: sally1383
    https://lesenundhoeren.wordpress.com/2017/08/08/buch-review-colleen-hoovers-point-of-retreat-2-slammed-solide-aber-irgendwie-nicht-ganz-packend/



    Kritik:

    Cover: Es passt zum ersten Teil. Dieses Mal ist Will abgebildet und aus seiner Perspektive wird die Geschichte dieses Mal auch erzählt. Insgesamt gefällt mir aber auch dieses nicht, weil es zu austauschbar, zu bunt ist.

    Eindrücke/Inhalt: Meine Erwartungen an dieses Buch waren nach dem ersten Teil nicht besonders hoch. Was soll da jetzt noch kommen? Beide sind jetzt ein Paar. Aber natürlich muss man wieder einen Stock zwischen die Beine schmeißen. Auch diese Geschichte wirkte wieder reichlich konstruiert. Nicht dass Vaughn auftaucht und auch nicht dass sie Will ihre Gefühle offenbart und versucht ihn zurück zu gewinnen, stört mich. Das ist ja ein durchaus verständliches Szenario. Aber wie Will und Layken dann mit der Situation umgehen, fand ich ziemlich unreif und konstruiert. Da hat man das Gefühl man muss ihr erstes Mal und ihre Hochzeit mal künstlich noch etwas herauszögern. Dabei ist die Geschichte wieder vorhersehbar. Ich kann also auch dem zweiten Band der Reihe nicht wirklich viel abgewinnen. Es bleiben lediglich Layken und Will und Kirsten und die Geschwister, die mich gefesselt haben und die die Geschichte voran getrieben haben. Ein paar schöne Ideen gab es aber schon, zum Beispiel die Vase mit den Lebensweisheiten für die beiden fand ich eine sehr niedliche Idee.

    Charaktere: Die Figuren sind auch in dieser Reihe wieder Hoovers Stärke. Ich mochte auch in diesem Band Will und Layken zusammen. Das ganze Drama drumherum bringt zwar einen Keil zwischen die beiden. Nicht immer konnte ich ihre Reaktionen nachvollziehen. Ich fand Lakens Reaktion zum Beispiel völlig überzogen. Ich kann zwar ihre Unsicherheiten bezüglich Vaughn verstehen, aber die Liebe ihres Lebens dafür so krass links liegen zu lassen, fand ich schon etwas überzogen und kindisch. Aber auch Will verhält sich mal wieder wenig nachvollziehbar. Die Momente, in denen beide aber ihre Gefühle im Griff haben und wir sie als Paar erleben dürfen, waren dafür umso schöner.

    Stil/Gliederung: Wie immer bei Colleen Hoover war es ein einfaches Leseerlebnis. Die Seiten flogen davon. Schreiben kann sie, aber die Geschichte ist mir einfach manchmal zu konstruiert.

    Fazit:

    Und wieder bin ich ziemlich zerrissen, wie ich dieses Buch bewerten soll. Mehr als eine nette Liebesgeschichte mit sympathischen Figuren bleibt auch hier nicht. Bei anderen Liebesgeschichten war ich traurig, dass das Buch schon zu Ende war und ich mich von meinen geliebten Figuren verabschieden musste. Hier war es zu Ende. Punkt. Mir fehlte das Besondere. Ich werde es noch mal mit den Stand-Alones von Hoover probieren, aber bisher bin ich noch nicht überzeugt von ihr.

  7. Cover des Buches Slammed (ISBN: 9781476715902)
    Colleen Hoover

    Slammed

     (63)
    Aktuelle Rezension von: liviaa

    Typisch Colleen Hoover.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks