Bücher mit dem Tag "künstler"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "künstler" gekennzeichnet haben.

1.059 Bücher

  1. Cover des Buches Calendar Girl - Verführt (Calendar Girl Quartal 1) (ISBN: 9783548288840)
    Audrey Carlan

    Calendar Girl - Verführt (Calendar Girl Quartal 1)

     (1.081)
    Aktuelle Rezension von: MiniMichi0502

    Ein toller Auftakt, die Geschichte und der Mut von Mia hat mich tief beeindruckt 

  2. Cover des Buches Die sieben Schwestern (ISBN: 9783442479719)
    Lucinda Riley

    Die sieben Schwestern

     (1.172)
    Aktuelle Rezension von: Calipso

    Ein Schreibstil der einen mitnimmt und man möchte das Buch nicht aus der Hand legen. Eine Mischung aus Liebe, Geheimnis und Spannung. Die Autorin nimmt einen mit auf die Reise nach Paris und wieder zurück nach Brasilien. Man lernt sehr viel über die Länder und man hat das Gefühl beim Lesen das man dort ist.

  3. Cover des Buches All In - Tausend Augenblicke (ISBN: 9783736308190)
    Emma Scott

    All In - Tausend Augenblicke

     (870)
    Aktuelle Rezension von: Anja_Buecherliebe

    Emma Scott ist eine absolute Göttin. Ich kenne kaum andere Bücher, welche mich in ein solches Häufchen Elend und Nervenbündel verwandeln können. Ein absoluter Gefühls-Overload.

    So viele Gefühle, so viele Emotionen, so viel Trauer. Es hat mich gepackt und mitgerissen, ich war in einem Strudel gefangen und fand keinen Weg hinaus.

    Ich habe am Ende von Band eins geheult, und kaum hab ich einen Tag mit Band zwei begonnen, hab ich wieder geheult. Nicht ein paar Tränchen vergossen! Die Worte sind vor meinen Augen verschwommen und ich musste das Buch weglegen, weil ich Angst hatte, es in dem Wasserfall zu ertränken! 

    Die Story ist so berührend, so herzergreifend, so traurig und gleichzeitig so wunderschön und stark. Ich kann wirklich nicht mehr sagen als dass ich es von ganzem Herzen geliebt habe 😭🤍.

    Ich muss aber ganz ehrlich gestehen, dass ich für dieses Buch froh war, war ich emotional selbst einigermassen auf der Höhe. Weil diese Gefühle sind nicht zu unterschätzen. Also ja, falls ihr es lesen wollt, seid euch bewusst dass es keine leichte Kost ist.

    Von mir gibt es den Highlight-Stempel und eine ganz grosse Lese-Empfehlung (mit dem kleinen Warnhinweis oben).

    Übrigens: Es sind nun direkt gefühlt alle Emma Scott Bücher auf meiner Wunschliste gelandet 🤭🤍

  4. Cover des Buches Nach dem Sommer (ISBN: 9783839001677)
    Maggie Stiefvater

    Nach dem Sommer

     (2.912)
    Aktuelle Rezension von: sophie_loves_books

    Das Buch ist unglaublich gut, es ist toll geschrieben und fühlt sich für mich an wie nach Hause kommen.... Allein das Cover hellt schon irgendwie die Stimmung auf. Liebe Sam und Grace. Die anderen Charaktere kommen leider zu wenig vor um sie wirklich ins Herz schließen zu können. Aber Sam und Grace sind ja wie füreinander geschaffen, wie sich Grace um ihn gekümmert hat und er sie beschützt hat. Generell finde ich hat man gemerkt, dass die beiden sich schon seit Jahren lieben. Auch das mit den Wölfen find ich super, obwohl ich eigentlich Bücher mit Werwölfen nicht so gerne mag, hat es hier etwas ganz und gar magisches an sich. Die Autorin konnte den Wald und die Landschaft sehr gut beschreiben, sodass ich mich super in die Lage hineinversetzen konnte. 

    Dafür, dass ich überwiegend Fantasy lese, ging die Handlung hier mir einfach zu langsam, es ist zu wenig passiert. Es gibt einem zwar ein Gefühl, dass einem kein anderes Buch geben kann, aber an manchen Stellen, war es halt trotzdem etwas langweilig. Deswegen 4,5 Sterne 

  5. Cover des Buches Redwood Love – Es beginnt mit einer Nacht (ISBN: 9783499275401)
    Kelly Moran

    Redwood Love – Es beginnt mit einer Nacht

     (541)
    Aktuelle Rezension von: Bookworld6

    Ich fand das Buch sehr sehr romantisch. Es war gemütlich und ich mochte die Charaktere einfach sehr gern. Beide waren auch frech gewesen, was mir ebenfalls gut gefallen hat.
    der Schreibstil war auch sehr flüssig und ich bin mittlerweile mit ihm warm geworden.

    Tolles Buch, habe es sehr geliebt 🥰

  6. Cover des Buches Die geliehene Zeit (ISBN: 9783426518106)
    Diana Gabaldon

    Die geliehene Zeit

     (1.442)
    Aktuelle Rezension von: Book_Owl_97

    Ich bin schon länger Fan der Serie und lese nun endlich auch die Bücher. Diese versetzen einen sofort in die gleiche Stimmung und haben mich genauso sehr begeistert. Die Geschichte von Claire und Jamie ist einfach spannend und ereignisreich. Trotzdem gibt es leider einige langatmige Passage, die man hätte verkürzen können. Die Charakterentwicklungen haben mir sehr gut gefallen. Das man quasi nebenbei noch etwas über die Geschichte und die Clanaufstände in Schottland lernt ist ein weiterer Pluspunkt.

  7. Cover des Buches Die Sturmschwester (ISBN: 9783442486243)
    Lucinda Riley

    Die Sturmschwester

     (781)
    Aktuelle Rezension von: nasa

    Die Sturmschwester von Lucinda Riley ist der zweite Band ihrer Sieben Schwestern Reihe. Nachdem ich den ersten Teil verschlungen habe,  habe ich mich sehr auf den zweiten Teil gefreut. Jedes Buch der Reihe kann man gut alleine lesen. Auch muss man bei dieser Reihe nicht unbedingt auf die Reihenfolge achten. Alle Bücher fangen zum gleichen Zeitpunkt der Geschichte an und bauen dann ihre eigene auf. Auch hat jedes Buch eine verborgene Handlung die erst im siebten Teil gelöst wird.

    In diesem Teil lernen wir die zweite Schwester der Sieben Schwestern kennen. Pa Salt hat sechs Mädchen als Babys adoptiert und sie in seinem Anwesen Atlantis am Genfer See groß gezogen. Nach seinem Tot gibt er jeder Tochter hinweise auf ihre Herkunft. Nachdem Ally nicht nur den Tod ihres Adoptivvaters verkraften muss sondern auch den ihres Lebensgefährten ist sie vollkommen aus der Bahn geworfen. Um sich abzulenken beginnt sie sich auf die Suche nach ihrer Vergangenheit zu machen. Diese führt sie nach Norwegen und zu einem Komponisten und einer Sängerin des 19 Jahrhunderts.

    Das Buch lässt sich leicht und schnell lesen. Gerade durch die verschiedenen Handlungsstränge gibt es eine gewisse Spannung und wird zu einem kurzweiligen Lesegenuss. Das Buch hat eine schöne Kombination aus Liebe, Trauer, Vergeben, Gegenwart und Vergangenheit. Mich konnten sowohl Gegenwart als auch Vergangenheit abholen und in die jeweilige Geschichte mit nehmen. Die Handlungsstränge fügen sich am Ende sehr gut in ein großes ganzes ein. Die Geschichte ist zwar etwas vorhersehbar, aber trotzdem toll zu lesen. Mit der recht schnellen Entwicklung der Beziehung von Ally und Theo, sowie dessen unerwarteten Ende konnte ich Anfangs nicht viel anfangen. Aber dies passt gut den Verlauf der Geschichte.

    Zudem hat Lucinda Riley einen angenehmen Schreibstil. Er ist bildhaft und melodisch. So konnte man sich Gegenden gut vorstellen. Das raue Norwegen und aufstrebende Leipzig im 19 Jahrhundert und heute. Aber auch die musikalischen Werke konnte man beim Lesen fast hören. Dies macht für mich einen guten Schriftsteller aus. Er nimmt seine Leser mit auf eine Reise und lässt das gelesene im Kopf zum Leben erwachen. Dies passiert in diesem Roman. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil.

  8. Cover des Buches Blutrausch - Er muss töten (Ein Hunter-und-Garcia-Thriller 9) (ISBN: 9783548289533)
    Chris Carter

    Blutrausch - Er muss töten (Ein Hunter-und-Garcia-Thriller 9)

     (407)
    Aktuelle Rezension von: Chrissy87

    Als Hunter und Garcia an den Tatort eines überaus brutalen Mordes gerufen werden, ahnen sie noch nicht, das sie es mit einem Serienmörder zu tun haben, den das FBI sucht. Zusammen versuchen sie dem Mörder auf die Schliche zu kommen.

    An sich hat mir die Geschichte wieder richtig gut gefallen. Sie war spannend, grausam, aber auch sehr unterhaltsam.

    Es gab allerdings zwei Dinge die mich gestört haben. Zum einen fand ich das Ende etwas zu konstruiert und zum anderen nervt es mich mittlerweile wie perfekt Robert Hunter ist. Er ist in allem der Beste, selbst das FBI kann ihm nicht das Wasser reichen. Und nur findet Dinge heraus. Mittlerweile wird es echt langweilig, was diesen Aspekt angeht.

    Ansonsten war wieder alles wie immer. Spannung pur.

  9. Cover des Buches Die sieben Tode der Evelyn Hardcastle (ISBN: 9783608504217)
    Stuart Turton

    Die sieben Tode der Evelyn Hardcastle

     (327)
    Aktuelle Rezension von: HeikoHentschel

    Lange habe ich kein Buch mehr gelesen, das mich so zur Aufmerksamkeit gezwungen und dadurch herausgefordert hat. Und das meine ich ausschließlich positiv. Etwa in der Hälfte des Buches hatte ich eine Vermutung, wie es zu dem Und-täglich-grüßt-das-Murmeltier-Effekt kommt, und ich hatte recht. Von der Lösung des eigentlichen Mordfalles war ich allerdings meilenweit entfernt.

    Ein beeindruckend raffiniertes Buch, das ich noch öfter lesen werde, um neue Feinheiten zu entdecken.

  10. Cover des Buches Die Tage in Paris (ISBN: 9783499267901)
    Jojo Moyes

    Die Tage in Paris

     (619)
    Aktuelle Rezension von: Buechergeplauder

    Liv und David fahren in ihren Flitterwochen nach Paris. Sophie träumt schon, wie wundervoll und romantisch diese Zeit wird. Doch niemals hätte sie gedacht, dass ausgerechnet Liv sie so sehr enttäuschen wird. Sie hegt große Zweifel, ob ihre Hochzeit nicht zu überstürzt war. Ein Gemälde bringt die beiden Liebenden wieder zueinander.


    Ein Gemälde, das die Liebesgeschichte von Sophie und ihrem Mann erzählt. 


    "Die Tage in Paris" von Jojo Moyes, ist die Vorgeschichte zu dem Buch "Ein Bild von dir". Ich habe "Ein Bild von dir" noch nicht gelesen, werde es aber definitiv nach dieser Vorgeschichte tun.


    Zwei Liebesgeschichten die unterschiedlich und doch unglaublich ähnlich sind. 


    Die Geschichte rund um Sophie und ihren Mann hat mich sehr berührt. Sophie ist eine starke, selbstbewusste Frau, die schon in den früheren Jahren, sich nicht von anderen hat rumschubsen lassen. Ihr Mann weiß ganz genau, was er an Sophie hat, egal was andere ihm versuchen einzureden. Und doch, hegt Sophie Zweifel an der Beziehung. Die Liebe hat nicht nur schöne Seiten.


    Liv und David haben ebenfalls eine schwere Zeit in Paris. Doch auch die beiden müssen lernen, dass die Liebe zwei Seiten hat. 


    Zwei rührende Geschichte, die ans Herz gehen und von der wahren Liebe träumen lassen.


    Nach dieser Vorgeschichte bin ich nun umso mehr auf die Geschichte "Ein Bild von dir" gespannt und was mich dort alles erwartet.

  11. Cover des Buches Das Parfum (ISBN: 9783257069334)
    Patrick Süskind

    Das Parfum

     (10.147)
    Aktuelle Rezension von: Julia250916

    📚 "Das Parfum" von Patrick Süskind 📚

    HANDLUNG
    Grenouille hat eine ganz besondere Begabung. Er kann alle Gerüche von einander unterscheiden und ordnet diese jedem Objekt oder Lebewesen zu. Er möchte die besonders gutriechenden Gerüche für immer einfangen und greift dazu auf Mittel zurück, die kein Mensch für dieses Vorhaben aufbringen würde.

    FAZIT
    Dieses Buch ist faszinierend und schockierend zugleich. Ich hätte niemals gedacht, dass mich das Thema der Parfumherstellung und der verschiedenen Düfte so sehr interessieren würde. Ich war durchweg gefesselt von dem Buch durch die spannende und zugleich ruhige Erzählweise. Durch die Begleitung von Grenouille lernt man viel von ihm kennen. Ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen! ☀️

  12. Cover des Buches Ich finde dich (ISBN: 9783442482580)
    Harlan Coben

    Ich finde dich

     (466)
    Aktuelle Rezension von: Krimi-Fan_2021

    Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen. Sowohl der Schreibstil als auch die Handlung haben mich gleich in den Bann gezogen, die Hauptfigur war sehr sympathisch und deren Motive für mich gut nachvollziehbar. Die Aufklärung des Falles hat mich nicht zu 100 Prozent überzeugt, dennoch kann ich das Buch allen, die eine gute, spannende Unterhaltung (ohne zu viel Blutvergießen) suchen, nur wärmstens weiterempfehlen.

  13. Cover des Buches Brausepulverherz (ISBN: 9783596035465)
    Leonie Lastella

    Brausepulverherz

     (228)
    Aktuelle Rezension von: xshirleyx

    "Brausepulverherz" von Leonie Lastella ist ein Buch, das perfekt im Sommer gelesen werden kann. Ich hatte mir eine leichte Liebesgeschichte mit viel Gefühl gewünscht, doch leider konnte das in meinen Augen nicht umgesetzt werden. 

    Das Cover versprüht Sonnenschein, Urlaub und Entspannung! Ich finde es ansprechend und schön. Es hat mich sofort neugierig auf die Geschichte gemacht. Der Schreibstil von Leonie Lastella ist angenehm. Da ich das Buch als Hörbuch gehört habe, kann ich den Schreibstil der Autorin nicht näher beschreiben. Zusammenfassend hat mir der Erzählstil sehr gut gefallen. Auch die Hörbuchsprecherin hat zur Geschichte gepasst, wobei sie manchmal älter geklungen hat, als ich mir die Protagonistin vorgestellt habe.

    Die Charaktere sind mir insgesamt zu oberflächlich geblieben. Protagonistin Jiara habe ich weniger kennenlernen können, da sie oft nur über ihr Leben gejammert hat. Sie hat auch nichts getan, um etwas zu ändern. Sie hat bewusst ihren Freund ausgenutzt und hatte plötzlich nur Herzaugen für Milo, ihren Love Interest. Ab dem Moment, als sie ihrem Freund die Wahrheit hätte sagen können und ihn Absicht weiter belügt, hatte ich kein Interesse mehr sie zu verstehen oder kennenzulernen. Milo soll den typischen Bad Boy darstellen, welcher eine schlimme Vergangenheit hat. Auch sein Charakter hat mich nicht überzeugen können, da mir sein Verhalten zu widersprüchlich war. 

    Die Handlung beginnt eigentlich nichtssagend. Im Vordergrund steht hauptsächlich das Kennenlernen und die Beziehung von Jiara und Milo. Das hat mich gar nicht so sehr gestört, da ich mir eine leichte Lektüre erhofft hatte, aber ab irgendeinem Moment wurde mir die Geschichte zu langatmig. Es gab keine Wendepunkte oder Wow-Momente. Die Handlung hatte keinen roten Faden, weshalb ich das Buch ungefähr nach der Hälfte abgebrochen habe. 

    "Brausepulverherz" hat einen sehr schönen Titel, von dem ich mir kribbeln im Bauch erhofft hatte. Sehr schade, dass mich die Geschichte nicht überzeugen konnte. Für mich persönlich kein Wohlfühlbuch und kaum mitreißend. Lediglich für Zwischendurch würde ich es vielleicht weiterempfehlen...

  14. Cover des Buches Das Meer in deinem Namen (ISBN: 9783596031887)
    Patricia Koelle

    Das Meer in deinem Namen

     (256)
    Aktuelle Rezension von: buchverzueckt

    Eine Geschichte zum Wohlfühlen! Dieser tolle Familien- Generationenroman spielt im verträumten Künstlerdorf Ahrenshoop. 


    Die Astronomin Carly ist in ihrem Leben an einem Punkt angekommen, an dem sie entscheiden muss, wie es in ihrem Leben weitergehen soll. Der Vertrag bei ihrem Mentor Thore Sjöberg läuft aus, doch ihr kommt ein Zufall zur Hilfe: Sjöberg erbt ein kleines Häuschen namens Naurulokki, an der Ostsee. Carly soll es für ihn sichten und entrümpeln, damit er das Haus verkaufen kann. Ganz wohl ist ihr bei dieser Sache jedoch nicht, hat sie doch seit dem Tod ihrer Eltern das Meer gemieden. Sie nimmt die Herausforderung trotzdem an; kaum in Ahrenshoop angekommen lernt sie die urigen Küstenbewohner schnell kennen. Besonders zu Henny Badonin fühlt sie sich hingezogen, wenn nicht sogar besonders nahe, Carly sieht ihr sogar etwas ähnlich. Henny Badonin war einst die Bewohnerin von Naurulokki, in dem Haus Carly sich jetzt plötzlich sehr angekommen und heimelig fühlt. 


    Das Buch lädt uns Leser ein, in eine andere Welt einzutauchen; Patricia Koelle beschreibt Ahrenshoop und das Haus Naurulokki sowie die liebgewonnenen Nachbarn mit viel Liebe und sehr authentisch. Naurulokki hatte ich schnell vor meinen Augen und habe mich genauso wohlgefühlt, wie Carly das getan haben muss. 


    Toll war auch die Geschichte um Henny, Joram und Nicholas, welche parallel erzählt wurde und sich dadurch die Vergangenheit und die Gegenwart wunderbar zusammenfügten. 


    "Auf diese Weise gibt mir das Meer in deinem Namen zu verstehen, dass du nicht weit fort bist, nicht so weit fort, als dass du mir nicht doch nahe bist ..."

  15. Cover des Buches Follow Me Back (ISBN: 9783736309975)
    A.V. Geiger

    Follow Me Back

     (274)
    Aktuelle Rezension von: Franzi_jr

    Ich fand die Story Idee sehr gut und das Buch blieb bis zum Schluss spannend. Vor allem Tessa hat mein Herz im Sturm erobert, man konnte ihr leiden beim lesen spüren. Auch bei Eric spürt man viele Gefühle die nicht offensichtlich benannt sind. Das Buch ist schon intensiv beim lesen, aber ich fand man konnte es trotzdem gut lesen.

  16. Cover des Buches Der Todeskünstler (ISBN: 9783404169375)
    Cody McFadyen

    Der Todeskünstler

     (2.089)
    Aktuelle Rezension von: Nala73

    hat mir gut gefallen

  17. Cover des Buches Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe (ISBN: 9783746633497)
    Michelle Marly

    Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe

     (159)
    Aktuelle Rezension von: MarinaH

    Coco Chanel, eine Ikone die ihrem Namen alle Ehre macht, dieses Buch jedoch nicht.
    Das Cover ist schön gestaltet.

    Der Schreibstil ist schön und angenehm zu lesen, doch ich habe immer Probleme mit Michelle Marlys Anfängen. Ich brauche da so meine Zeit, um ins Buch reinzukommen. 

    Coco war mir nicht die sympathischste Person, sie wirkte manchmal so kalt und abweisend auf mich.
    Man konnte gut in die 20er Jahre von Paris eintauchen. Ihr Geliebter Dmitri, war sehr sympathisch. 

    Sie waren sehr süß zusammen, doch viel ist mir nicht in Erinnerung geblieben. Die Handlung zog an mir vorbei, es gab keinen Höhepunkt.

    Fazit

    Ein leichtes, süßes Buch für zwischendurch. 

  18. Cover des Buches Finding Sky Die Macht der Seelen (ISBN: 9783423715881)
    Joss Stirling

    Finding Sky Die Macht der Seelen

     (1.123)
    Aktuelle Rezension von: Jule24

    Ich hab alles an dem Buch geliebt 🥰 die Charaktere einfach alles ein Buch das aufjedenfall zu wenig Aufmerksamkeit bekommt 😍

  19. Cover des Buches Für immer und einen Weihnachtsmorgen (ISBN: 9783956496028)
    Sarah Morgan

    Für immer und einen Weihnachtsmorgen

     (165)
    Aktuelle Rezension von: Yenny
    Zwei sympathische Charaktere in einem zauberhaften London zur Weihnachtszeit, das kann nur gut werden.


    Skylar kommt aus einem konservativen Zuhause, ihre Eltern legen mehr Wert auf einen politisch korrekten Partner mit vielen Beziehungen in höheren Kreisen, als auf das Glück ihrer Tochter. Skylar dachte zumindest, sie hätte jemanden gefunden, den sie lieben kann. Wie sehr sie sich doch in ihrem Freund getäuscht hat, wird ihr auf ihrer Ausstellung in London klar. Zum Glück kommt ihr Alec zu Hilfe, den Sie zwar nicht ausstehen kann, aber der sie auf gar keinen Fall alleine ihrem Schicksal überlassen will.


    Die Geschichte ist so herzerwärmend geschrieben, so voller Liebe und hach, genau das richtige für einen kalten Abend in der Weihnachtszeit.
  20. Cover des Buches Der Steppenwolf (ISBN: 9783518463550)
    Hermann Hesse

    Der Steppenwolf

     (1.263)
    Aktuelle Rezension von: Papiertiger17

    Lange und flüssig zu lesende Sätze mit hoher Gedankendichte und geradezu verschwenderisch-pompösem Wortreichtum zieht man lesend über weite Teile des Werkes in sich hinein wie frische, belebende Frühlingsluft. Sollte diese Erzählung eine deutliche und erkennbare Botschaft haben, so ist sie mir ebenso deutlich und erkennbar entgangen. Für mich geht es in diesem Buch im Wesentlichen um die stets erwünschte, gewollte, erhoffte, mit vielen Hindernissen und Umwegen ausgestattete, kaum erreichbare Selbstfindung. Aber wie Hermann Hesse in seinem Nachwort selbst bemerkt: Möge jeder aus der Erzählung machen, was ihm entspricht und dienlich ist.

  21. Cover des Buches Der verborgene Garten (ISBN: 9783453354760)
    Kate Morton

    Der verborgene Garten

     (1.187)
    Aktuelle Rezension von: Mazeixx

    Der Roman von Kate Morton spielt in Australien und England (London, Cornwall). Es geht um drei Frauen aus drei Generationen in drei Zeitebenen.
    Tatsächlich erfordern die ständigen Zeitsprünge maximale Aufmerksamkeit und Flexibilität im Denken, aber das ist ein besonderer Reiz dieses außergewöhnlichen Romans. Ganz toll, wie es die Autorin schafft, die Geschichten erst nach und nach zusammenzuführen und die zahlreichen Rätsel aufzulösen. Manches kann man erahnen, anderes ist wirklich überraschend, teilweise aber auch schockierend.

    Absolute Leseempfehlung für ale die gerne tief in eine Geschichte eintauchen!

  22. Cover des Buches Caraval (ISBN: 9783492281676)
    Stephanie Garber

    Caraval

     (770)
    Aktuelle Rezension von: Leesefieber

    Leider wurde ich echt enttäuscht 😔
    Scarlett wollte schon immer mal nach Caraval, was wie ein magischer Zirkus ist, wo einfach alles möglich ist und doch nichts, wie es scheint. Als dann Scarlett, ihre Schwester Tella und der Seemann Julian in Caraval landen, beginnt das Abenteuer.

    ... nur leider nicht für mich. Scarlett hat mich einfach so sehr genervt. Dazu war die Story zwar vielversprechend, aber irgendwie ist der Funke vollkommen ausgeblieben. Ich habe mich nur so durch die Seiten gequält und teilweise ganze Absätze übersprungen, weil ich zu genervt oder zu gelangweilt war.

    Schweren Herzens habe ich mich dann für einen Abbruch entschieden. Meine Bewerbung tut mir sehr leid aber Geschmäcker sind ja Gott sei Dank verschieden und das entsprach meinem leider gar nicht🙈

    1,5/5 ⭐️

  23. Cover des Buches Frida Kahlo und die Farben des Lebens (ISBN: 9783746635910)
    Caroline Bernard

    Frida Kahlo und die Farben des Lebens

     (160)
    Aktuelle Rezension von: Painiapulu

    Caroline Bernard beschreibt sowohl Frida als Person als auch ihre Heimat und ihr Zuhause, die Schicksalsschläge, ihr Liebesleben sowie die Art und Weise wie sie all das verarbeitet sehr authentisch, echt und detailliert. 

    Dank der präzisen Beschreibungen fühlte ich mich, als sei ich selbst in Mexiko gewesen und hätte das bunte, leidvolle - und gleichzeitig leidenschaftliche - Leben der Frida Kahlo gelebt.

    Ein sehr berührender Roman über eine starke, außergewöhnliche und eigenwillige junge Frau, die sich für sich und ihre Kunst einsteht. 

  24. Cover des Buches Love and Confess (ISBN: 9783423717595)
    Colleen Hoover

    Love and Confess

     (1.265)
    Aktuelle Rezension von: michellebetweenbooks

    Auburn ist fünfzehn Jahre alt, als sie ihre große Liebe verloren hat. Kurz danach erfährt sie, dass sie von ihm schwanger ist. Aus Verzweiflung gibt sie ihr Kind an die Mutter des Vaters ab, die sie so weit wie möglich von ihrem Kind fernhalten möchte. Eines Tages lernt sie den Künstler Owen kennen und beide verlieben sich schnell ineinander. Doch beide haben Geheimnisse, die dafür sorgen können, dass Leben der jeweils anderen Person zu ruinieren. Doch beide können nicht ohne einander…

    Ich habe bisher so viele Colleen Hoover Bücher gelesen, weshalb ich mir vorgenommen habe, mir jedes Buch von ihr zu kaufen und sie alle zu lesen. Bisher habe ich das überhaupt nicht bereut und so gut wie alle Bücher von ihr, konnten mich komplett überzeugen und haben sich auf die eine oder andere Weise in mein Herz geschlichen, wo sie nicht mehr rauskommen werden. Ich bin mir sicher, dass jeder, der ein Buch von ihr gelesen hat, genau derselben Meinung sind, wie ich. 

    Auburn ist so eine selbstbewusste, mutige und liebenswerte Frau, die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Sie war mir von Anfang an total sympathisch und wie gerne hätte ich ihr bei ihrem Kampf geholfen. Bereits in ihren jungen Jahren musste sie so viele Dinge durchstehen, die für Menschen in diesem Alter überhaupt nicht sein müssen. Sie lässt sich dennoch nicht unterkriegen und kämpft immer und immer weiter, damit sie ihren Sohn wieder zurückbekommt. Ich liebe sie für ihre Stärke.

    Owen ist ebenfalls eine total mutige Person! Er wurde tiefgründig ausgearbeitet und zeigt etwas ganz besonders. Für ihn steht die Familie an erster Stelle, für die er auch wirklich alles tun würde. Auch er musste bereits sehr früh Dinge durchmachen, die sein Leben komplett auf den Kopf gestellt haben. Er bleibt genau wie Auburn, immer mutig und zeigt Stärke und kämpft für die Menschen, die er liebt. Ich finde es auch schön, dass seine Charakterentwicklung in dem Buch sehr deutlich wird.

    Die Geschichte der beiden ist ein riesiges Auf und Ab. Wir erleben eine Achterbahnfahrt der Gefühle und erleben jede einzelne Emotion, die die Charaktere durchleben. Auch wenn die Geschichten der beiden alles andere als normal waren, schafft Colleen Hoover es, die beiden authentisch und realistisch darzustellen. Besonders toll fand ich das Ende, das hat bei mir noch einmal alles aufgewühlt und ich bin so früh darüber gewesen, dass die Wahrheit endlich ans Licht gekommen ist.

    Dass Colleen Hoover ein großartiges Talent hat, ist, glaube ich, absolut nichts neues. Sie hat eine wundervolle Schreibweise, die einen immer und immer wieder in den Bann ziehen kann. Colleen Hoover schreibt gefühlvoll, emotional, fesselnd und total flüssig, was dafür sorgt, dass man dieses Buch nicht aus der Hand legen kann. Man muss immer weiter lesen und kann einfach nicht mehr aufhören zu lesen. Auch der Lesefluss wird hierbei in keiner Weise gestört, sondern zusätzlich positiv unterstützt.

    ,,Love and Confess‘‘ ist eine wunderschöne Geschichte, die einem total ins Herz geht. Auburn und Owen sind zwei wundervolle Charaktere, die einfach zusammen gehören und die man niemals wieder trennen sollte. Auch die wunderschönen Illustrationen in diesem Buch haben mir richtig gut gefallen. Sie passen einfach hervorragend zur Geschichte und bringen etwas ganz besonderes mit sich. Alles in allem ist dieses Buch meiner Meinung nach rundum perfekt, ich liebe dieses Buch!

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks