Bücher mit dem Tag "katze"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "katze" gekennzeichnet haben.

1.586 Bücher

  1. Cover des Buches Someone New (ISBN: 9783736308299)
    Laura Kneidl

    Someone New

     (1.559)
    Aktuelle Rezension von: zauber_seiten

    Zu Beginn und bis zur ersten Hälfte des Buches dachte ich, es handelt sich hier um einen relativ "ungewöhnlichen" NA-Roman. Die Protagonisten sind beide sympathisch und besitzen interessante Charakterzüge und neugierig stimmende Vergangenheiten, die zu Beginn zumindest bei Julian etwas verheimlicht wird. Micahs Familienverhältnisse sorgen für Probleme, die dafür sorgen, dass man weiterlesen möchte. Zudem ist sie schlagfertig und eine Kämpferin, was mir sehr gut gefallen hat. Wie bereits angedeutet spürt man, dass Julian etwas zu verheimlichen hat. Hat dies etwas mit Micahs homosexuellen Bruder, der von der Familie verstoßen wurde, zu tun? Die Wahrheit, die gegen Ende des Buches offenbart wird, hat mich wirklich positiv kalt erwischt, weil es so unerwartet war! Es verändert im Nachhinein die komplette Geschichte und regt sehr zum Nachdenken an. Deswegen kann ich diese Geschichte jedem ans Herz legen, der Lust auf einen NA-Roman mit LGBTQ-Elementen hat und sich überraschen lassen möchte.

  2. Cover des Buches Harry Potter und der Feuerkelch (Harry Potter 4) (ISBN: 9783551354044)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und der Feuerkelch (Harry Potter 4)

     (11.242)
    Aktuelle Rezension von: Verostrasza

    Vor ein paar Tagen habe ich dieses Schätzchen beendet, geliebt und bin nun aus dem Reiche Hogwarts wieder für euch zurück. Ich kann mich aktuell gar nicht entscheiden, welches mein liebster Teil ist... Sie sind alle toll!!😩 


    Harry Ferien gehen vorbei und er reist zurück nach Hogwarts. Diesmal steht ein besonderes Jahr an: Es findet das Trimagische Turnier statt.  Als Gäste darf Howarts die Durmstrangs und Beauxbatons begrüßen, Schüler aus anderen Ländern. Unverhofft findet sich Harry als Teilnehmer wieder und muss durch die Rätsel und Aufgaben durchkommen. Harry gerät in brenzlige Situationen, doch überlebt jede einzelne davon. Jemand hat es auf Harry abgesehen... blos wer? Ist du-weißt-schon-wer wieder zurück? Auch diesmal begleiteten Hermine und Ron..Harry auf seiner Reise. 


    Der vierte Teil war wie immer von J.K. Rowling wundervoll beschrieben. Man taucht direkt nach Hogwarts ein und befindet sich live im Geschehen. Ich mag es die Charaktere aufwachsen zu sehen, neue Informationen zu lesen, die man in den Filmen überhaupt nicht mitbekommt. Deswegen gibt es hier 5/5⭐🥰 

  3. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 02 (ISBN: 9783442267811)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 02

     (1.961)
    Aktuelle Rezension von: P_Gandalf

    Ich denke, die Handlung ist weitgehend bekannt. Entweder durch die tollen Rezensionen anderer Leser oder durch die Games Of Thrones Serie. Auf eine inhaltliche Beschreibung verzichte ich daher.

    Als treuer Serien-Fan bin ich am meisten überrascht darüber, das Buch 1 und 2 fast komplett in Staffel 1 untergebracht wurden. Bis auf geringe Abweichung entspricht die filmische Umsetzung der Romanvorlage. 

    Trotzdem ist es ein Genuss die Romanvorlage zu lesen. Martin schildert seine Welt farbenprächtig. Alles ist stimmig. Die Charaktere, die Dialoge, der Spannungsbogen. 

    Klare Leseempfehlung auch für Serienjunkies wie ich einer bin.

  4. Cover des Buches Die Achse meiner Welt (ISBN: 9783426515396)
    Dani Atkins

    Die Achse meiner Welt

     (943)
    Aktuelle Rezension von: Victorias_Bibliophilie

     𝙳𝚊𝚛𝚞𝚖 𝚐𝚎𝚑𝚝’𝚜:
    Die junge Rachel hat eine vielversprechende Zukunft vor sich. Sie beginnt bald ihr Traumstudium, ist total verliebt in ihren festen Freund & hat außerdem noch ihren Besten Freund Jimmy an ihrer Seite. Doch ihr Leben wird plötzlich durch einen schrecklichen Unfall komplett auf den Kopf gestellt. Sie trennt sich danach von ihrem Freund, Jimmy stirbt & sie bleibt mit entstelltem Gesicht & trauerndem Herzen zurück. 5 Jahre später schlägt das Leben wieder einmal hart zu, doch als sie danach wieder aufwacht ist nichts mehr so wie es mal war. Ihr Vater ist nicht sterbenskrank, ihr Exfreund ist auf einmal ihr Verlobter, und Jimmy ist gar nicht Tod. 

    𝙼𝚎𝚒𝚗𝚎 𝙼𝚎𝚒𝚗𝚞𝚗𝚐:
    Das ist das erste Buch der Autorin das ich gelesen habe. Es fängt erstmal sehr dramatisch an, doch kurze Zeit später soll alles was wir bis dahin gelesen haben bloß Einbildung gewesen sein. Genau wie Rachel war ich total verwirrt, und habe mich gefragt was denn nun wahr ist und was nicht. Das traurige Leben voller Leid & Schmerz oder die scheinbar perfekte Realität? Zusammen mit Rachel machen wir uns auf den Weg um das herauszufinden…

    Mehr möchte ich zu der Geschichte an sich auch gar nicht sagen, um nicht zu Spoilern oder irgendwelche möglichen Überraschungen zu verderben. Mir persönlich hat die Geschichte gut gefallen, und die Autorin hat es geschafft mich hinters Licht zu führen. Einerseits fand ich es wirklich toll, aber gleichzeitig wollte ich es am Ende einfach nur gegen die Wand klatschen. Diejenigen die es gelesen haben, werden mich an dieser Stelle vielleicht ein wenig verstehen.

    Die Protagonisten mochte ich allesamt sehr gerne, allen voran Jimmy. Er ist total liebenswert & sympathisch. Mit Rachel habe ich total mitgefühlt, und war so froh als es doch nicht mehr so schlimm in ihrem Leben aussah. 

    Den Erzählstil der Autorin mochte ich sehr gerne. Das Buch hat sich wirklich sehr flüssig lesen lassen, und sie hat die Emotionen gut rüber gebracht. Wird definitiv nicht mein letztes Buch von ihr gewesen sein. 

    𝙵𝚊𝚣𝚒𝚝:
    Eine traurig schöne Geschichte mit einigen Überraschungen. Für alle die es ein wenig dramatischer mögen, perfekt. Ob das Buch ein Happy End haben wird müsst ihr selbst lesen, aber lasst euch gesagt sein das es euch in jedem Fall nicht kalt lassen wird.

    𝟺/𝟻 ⭐️

  5. Cover des Buches Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick (ISBN: 9783499275388)
    Kelly Moran

    Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick

     (1.163)
    Aktuelle Rezension von: Zelia2000

    Titel: Redwood Love - Es beginnt mit einem Blick 

    Autorin: Kelly Moran 

    Verlag: rowohlt / Kyss 

    Seiten: 384 Seiten

    Preis: 12,99 € 

    Beschreibung:

    Redwood, ein malerisches kleines Städtchen in Oregon. Genau der richtige Ort für einen Neuanfang. Und den braucht Avery Stowe nach einer desaströsen Ehe dringend, ebenso für sich wie für ihre autistische Tochter Hailey. Da gibt es nur ein Problem: den attraktiven Tierarzt Cade O‘Grady. Eine neue Beziehung ist das Letzte, was Avery will. Sie ist sich nur nicht sicher, wie lange sie Cade widerstehen kann. Vor allem, da sich anscheinend der ganz Ort gegen sie verschworen hat und Amor spielt …
    Ein Ort zum Wohlfühlen, drei Tierärzte zum Verlieben – der erste Band der Redwood-Love-Trilogie 

    (Quelle: https://www.amazon.de/Redwood-Love-beginnt-einem-Redwood-Love-Trilogie/dp/3499275384)

    Meine Meinung:

    Ich habe dieses Buch recht spät zur Hand genommen, nachdem der ganze Hype um das Buch bereits vorbei ist. Ich hatte irgendwie Angst, dass mich das Buch enttäuscht  weil es nicht das enthält was irgendwie alle versprechen doch ich wurde nicht enttäuscht. 

    Das Setting war wirklich ein absoluter Traum ich habe mich von der ersten Seite an wohlgefühlt und mich einfach in den Ort fallen lassen können. Ich habe das Lesen richtig genießen können und habe einfach nicht gemerkt wie die Seiten nur so dahin geflogen sind. Ich habe dieses Buch alleine dank dem sehr flüssigen Schreibstiels der Autorin und der vermittelten Atmosphäre an einem Tag  durchgelesen. Ich habe mich so gut aufgehoben gefühlt das ich nicht aus der Geschichte auftauchen wollte.

    Die Protagonisten sind beide wirklich fantastische Personen jeder für sich und beide gemeinsam bilden sie vielleicht kleine Gegenteile und doch passen sie genau deswegen so gut zueinander Avery hat ein so großes Herz für ihre Tochter und doch hat Sie die sorge um sich selber vergessen dank ihres Exmannes und stellt sich nun dem schweren Alltag dem Sie nach der Scheidung und dem Umzug nun entgegensteht. 

    Cade ist  gelangweilt von seinem Leben in der Kleinstadt in welcher er schon immer lebt und auch wenn er es liebt und vor allem seinen Job liebt er. Naja er sieht gut aus und ist singel....damit wurde er irgendwann zum gefragtesten Junggesellen der Stadt und dann steht er Avery entgegen beide begegnen sich auf einem etwas falschen Fus und eine wirklich  rasante Liebesgeschichte entsteht 


    Ich kann euch das Buch nur empfehlen wenn ihr einfach mal abschalten wollt und euch in einem Buch so richtig verlieren wollt 

  6. Cover des Buches Der Nachtwandler (ISBN: 9783426503744)
    Sebastian Fitzek

    Der Nachtwandler

     (2.244)
    Aktuelle Rezension von: beebuchkind

    Also nee, also nee wirklich.
    Lieber Herr @sebastianfitzek , was haben sie sich hier nur bei gedacht?
    .
    Meine Buchbeschreibung wäre "Die Verwirrung ist verwirrt" oder "Was ein kranker Scheiß".
    Aber so beschreibt man ja eigentlich kein Buch, oder?
    .
    Was ein toller Buddy Read mit @_loveley_books_ & @_crazy_ab0ut_b00ks
    So gut hätte ich das gerne öfter. Man kommt gut zurück ins Lesen. Danke dafür!
    .
    Aber nun zum Buch selbst. Herr @sebastianfitzek hat meine Nerven hier echt strapaziert. Das er super schreiben kann weiß ich seit "Der Insasse", aber hier frage ich mich wirklich, ob er bei diesem Buch am Ende selbst noch irgendwas verstanden hat.
    Was eine grandiose Verwirrung.
    .
    Der Anfang, mega spannend und man wollte gar nicht aufhören zu lesen. Dann kam eine Phase wo man dachte "Also sorry, das ist ja mal sowas von weit hergeholt" und zum Ende hin war man verwirrter als verwirrt und einfach nur noch sprachlos.
    Sprachlos, weil es einfach unmenschlich und ekelerregend ist. Jeder der dieses Buch gelesen hat kann sich denken, was ich meine.
    Und wer es nicht weiß, sollte es einfach mal lesen. Hier verzichte ich auch mal auf eine Zusammenfassung, denn der Klappentext ist informativ genug um es lesen zu wollen.
    .
    Falls nicht, kann ich nur sagen, stellt euch vor, ihr könnt zwischen wach und Schlaf nicht mehr unterscheiden und lebt mit dem Gedanken extrem schlimme Dinge getan zu haben.
    .
    Ich hätte mir hier zum Ende hin mehr Erklärungen zu Leon gewünscht und auch so waren manche Abschnitte mir zu abrupt beendet.
    Ich bin froh, dass ich es gelesen habe, aber auch froh, dass es vorbei ist. Was nicht heißt, dass ich es schlecht fand, eher weil ich froh bin wieder klar denken zu können.
    .
    Hast du es gelesen? Und kannst du meine Verwirrung nachvollziehen?

  7. Cover des Buches Der letzte erste Blick (ISBN: 9783736304123)
    Bianca Iosivoni

    Der letzte erste Blick

     (790)
    Aktuelle Rezension von: LauraDieBlume98

    Die Geschichte rund um Emery und Dylan hat mir sehr gut gefallen. Es gab immer neue Situationen die dazukamen, aber die Story nicht unnötig in die Länge gezogen haben. Ich fand es gut, dass es länger gedauert hat um herauszufinden was in Emerys Vergangenheit passiert ist. Dadurch wurde man angespornt weiterzulesen, weil man das ja wissen wollte. 

    Die Freunde von den beiden sind mir auch and Herz gewachsen und ich bin gespannt wie es weitergehen wird. 

  8. Cover des Buches Die Mitternachtsbibliothek (ISBN: 9783426282564)
    Matt Haig

    Die Mitternachtsbibliothek

     (845)
    Aktuelle Rezension von: lese_katz

    Das Buch ist sehr gelungen, es ist voller Fantasy aber auch mit einem Ernsten Hintergrund gewesen. Der Schreibstil hat mir sehr gefallen. Das Cover ist sehr spielerisch und ruhig gehalten was mir sehr gefallen hat. 

  9. Cover des Buches Türkisgrüner Winter (ISBN: 9783499227912)
    Carina Bartsch

    Türkisgrüner Winter

     (1.977)
    Aktuelle Rezension von: LilyWinter

    Die Fortsetzung knüpft nahtlos an "Kirschroter Sommer" an, was angenehm ist. 

    Auch dieses Buch habe ich wieder und wieder gelesen. Mitgefiebert, wann die beiden endlich kapieren, dass sie füreinander bestimmt sind! Aber was ich irgendwie immer bei sehr dicken Büchern habe, ist die Enttäuschung, wenn es nicht so richtig rund ist. Die Autorin hat ein paar wenige Kapitel aus Elyas Sicht veröffentlicht, doch leider das Ganze wieder abgebrochen. Man hält die ganze Zeit den Atem an, fiebert über 500 Seiten, um dann letztendlich zwar ein gutes Ende zu haben, jedoch mit vielen losen Enden. Ein dritter Band wäre eventuell nett gewesen oder eben ein kompletter Band aus Elyas Sicht. Unvollständig trotz der vielen Seiten ist frustrierend. Trotzdem lasse ich mich wieder und wieder auf diese schöne Geschichte ein.


  10. Cover des Buches Die Seelen der Nacht (ISBN: 9783442377190)
    Deborah Harkness

    Die Seelen der Nacht

     (1.174)
    Aktuelle Rezension von: glueckswinkel

    Das wird hier sicherlich eine kurze Rezension, da mir die richtigen Worte fehlen.

    Das Buch hatte einfach alles, was ein gutes (Fantasy-) Buch haben sollte.

    Gute Storyline, nachvollziehbare Handlung, Charaktere zum Verlieben und ein stimmiges Setting.

    Auf eine Zusammenfassung verzichte ich, lest den Klappentext und ihr wisst, worauf ihr euch einlasst.

    Diana und Matthew sind füreinander gemacht, sie harmonisieren ganz wunderbar in dem Buch.

    Ich habe mich beim Lesen gefreut, war schockiert, hab gequietscht und geweint. Ich bedanke mich bei Steffi, die dieses Buch empfohlen hat.

    Ich freue mich auf die beiden weiteren Teile und kann es kaum erwarten, in diese Welt erneut einzutauchen.

    Ich bin richtig happy, das ich zum Jahresende noch über dieses Schmuckstück gestolpert bin und ein kleines Highlight entdeckt habe.

  11. Cover des Buches Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss (ISBN: 9783499275395)
    Kelly Moran

    Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss

     (697)
    Aktuelle Rezension von: Celi_love_books

    Hallo, ihr lieben, nun habe ich Band 2 der Redwood Reihe fertig und was soll ich sagen, ich liebe diese Reihe! 🖤


    Titel: Redwood Love - Es beginnt mit einem Kuss

    Seiten: 350

    Autorin: @authorkellymoran

    Verlag: @rowohltverlag


    r e z e n s i o n:


    h a n d l u n g:

    Alte Freunde, neue Liebe?

    Redwood, Oregon. Eine kleine Stadt zwischen Bergen und Meer. Hier betreibt Flynn O’Grady gemeinsam mit seinen beiden Brüdern eine Tierarztpraxis. Da er von Geburt an taub ist, muss Flynn sich bei der Arbeit mit den Tieren auf seine anderen Sinne verlassen. Und auf Gabby, seine Assistentin. Die beiden sind ein perfekt eingespieltes Team und auch privat beste Freunde. Deshalb ignoriert Flynn sein Herzklopfen, wann immer er sie zu lange ansieht. Nur lassen sich manche Dinge nicht für immer ignorieren. Vor allem, wenn man in einer Kleinstadt voller schamloser Kuppler wohnt …

    Ein Ort zum Wohlfühlen, drei Tierärzte zum Verlieben.

    Der zweite Band der Redwood-Love-Trilogie.


    m e i n u n g:

    Ich finde diesen Teil genauso schön wie den ersten Teil. Man kann sich richtig in die sommerliche Atmosphäre versetzten lassen, weswegen ich das Buch auf jeden Fall für den Sommer empfehlen kann. Berge, schöne Landschaften etc. Gehören ja wahrlich zu einem schönen Sommertag bzw. Sommer dazu.

    Flynn und Gabby sind 2 so wundervolle Personen, ich fand es schade, als diese Liebesgeschichte vorbei war.

    Ich bin schon sehr gespannt auf Band 3, denn dort geht es um Zoe und Drake. 😍


    f a z i t:

    Eine schöne sommerliche Romanze für zwischendurch. Verdient auf jeden Fall 5 Sterne. 🖤

  12. Cover des Buches What if we Drown (ISBN: 9783736314481)
    Sarah Sprinz

    What if we Drown

     (643)
    Aktuelle Rezension von: Carmen43

    Die Geschichte hat mir gut gefallen, vielleicht teilweise ein wenig zu sehr augeschmückt, aber alles in allem eine Leseempfehlung von mir.

  13. Cover des Buches Plötzlich Fee - Sommernacht (ISBN: 9783453528574)
    Julie Kagawa

    Plötzlich Fee - Sommernacht

     (2.396)
    Aktuelle Rezension von: Ju_Lia_von_Wastl

    Ich wurde nach einer Empfehlung auf das Buch aufmerksam und war zuerst etwas skeptisch, da allein der Titel „Plötzlich Fee“ nicht besonders ansprechend auf mich wirkte.

    Trotzdem war ich sehr schnell in der Geschichte angekommen. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und die Charaktere gewinnen schnell an Tiefe, sodass man sich gut mit ihnen identifizieren kann. Geschrieben ist das ganze aus der Ich-Perspektive der Heldin Meghan, sodass ich mich gut mit ihr identifizieren konnte.

    Bei ihrer unerwarteten Reise ins Nimmernie, das Land der Feen, welches viel weniger kitschig und romantisch ist, wie man es zunächst glauben würde, muss Meghan schon bald über sich hinauswachsen und sich vielen unerwarteten Wendungen stellen. Sie entdeckt einen Teil von sich selbst, der ihr bisher verborgen war und ihr ungeahnte Kraft verleiht, auch wenn es ihr zunächst einiges abverlangt.

    Als sich herausstellt, dass es außer den rivalisierenden Sommer- und Winterfeen noch eine dritte Partei gibt, kommt die Geschichte so richtig in Fahrt.

    Daumen hoch und eine klare Leseempfehlung für alle, die Feen, urban Fantasy und einen Hauch Mythologie lieben!

  14. Cover des Buches Redwood Love – Es beginnt mit einer Nacht (ISBN: 9783499275401)
    Kelly Moran

    Redwood Love – Es beginnt mit einer Nacht

     (527)
    Aktuelle Rezension von: Bellchen2905

    Einfach eine wohlfühl Reihe! Drake war mir von den drei Brüdern der liebste, vielleicht weil er reifer wirkt als die anderen. Zoe finde ich auch klasse vor allem wie sie mit den ganzen Päckchen umgeht, die sie zu schleppen hat. Aber hier ist auch das Problem warum ich nur 4 Sterne geben kann. Gefühlt in jedem zweiten Kapitel wird kurz erwähnt was sie alles durchmacht.

    Ansonsten sehr empfehlenswert !

  15. Cover des Buches Nights of Crowns - Spiel um dein Schicksal (ISBN: 9783473585670)
    Stella Tack

    Nights of Crowns - Spiel um dein Schicksal

     (681)
    Aktuelle Rezension von: gOssipgIrl

    Mir persönlich hat das Buch sehr gefallen. Die Romanze die zuerst zwischen Vincent war und dann auf Jackson umgesprungen ist war süß. Auch das Alice und Jackson von ,,Enemies to Lovers" wurden gefiel mir sehr gut. Die Charaktere sind gut geschrieben. Regina gefiel mir in dem Buch nicht so, da sie die klischeehafte Feindin ist. Ansonsten war das Buch super.

  16. Cover des Buches Losing it - Alles nicht so einfach (ISBN: 9783802593642)
    Cora Carmack

    Losing it - Alles nicht so einfach

     (786)
    Aktuelle Rezension von: lyla_2912

    *Losing it* von Cora Carmack hat mir als Taschenbuch recht gut gefallen. Es enttäuscht mich jedoch auch, da ich im Vorfeld viel Gutes über die Geschichte gehört habe und mir hier leider die Tiefe gefehlt hat. 

    Es ist eine Geschichte wie so viele: Sie lernt ihn kennen und verliebt sich in ihn, geht gar fast zu weit mit ihm, bis sie am nächsten Morgen merkt, dass er ihr Professor an der Uni ist. Was folgt sind einige Wirrungen, die in plötzlicher großer Liebe und einem Wunschtraum enden. 

    Das Buch hat mir zu Beginn wirklich gut gefallen, was jedoch zur Mitte hin und leider zum Ende auch abnahm. Vieles kam zu schnell, zu unwirklich, es gab kaum gute und tiefe Gespräche zwischen den beiden und wie aus dem Nichts, ist da plötzlich die große Liebe, die versteckt, dann gelebt und verteidigt werden wollte. 

    Der Schreibstil ist schön und locker, die Charaktere leider kaum wandelbar und teils etwas naiv, was der Geschichte dauerhaft geschadet hat. 

    Leider hat mich diese Liebesgeschichte nicht völlig in ihren Bann gezogen. 


  17. Cover des Buches Post Mortem - Tränen aus Blut (ISBN: 9783596031429)
    Mark Roderick

    Post Mortem - Tränen aus Blut

     (294)
    Aktuelle Rezension von: _books_lara_

    Können wir bitte noch kurz warten und dieses grandiose Cover feiern? I mean, das sieht doch einfach hammer aus, oder?!

    Okay, da ich das nun wenigstens einmal erwähnt habe, beginne ich einfach mal mit dem Prolog. Der ist nämlich ganz nach meinem Geschmack – mysteriös, spannend, krank, und in diesem Buch auch relativ blutig. Jedenfalls hat der Prolog mein Interesse geweckt und ich war sofort gespannt auf die eigentliche Geschichte. 

    Der Einstieg in diese hat mich dann aber zunächst ein wenig ernüchtert. Es ging tatsächlich anfangs sehr schleppend voran. Woran das liegt, kann ich nur vermuten. Unter anderem tragen die sehr ausführlichen Umgebungsbeschreibungen einen großen Teil der Schuld daran, aber auch ein paar winzige Logikfehler, die zum Glück nicht allzu dramatisch waren – aber trotzdem vorhanden. Zudem bin ich in den ersten Kapiteln nicht so richtig mit Emilia, einer der Protagonist*innen, warm geworden. Ich fand es nervig, wie sie sich sofort an Hauptkommissar Kessler rangemacht hat, obwohl sie ihn gerade mal wie lange kannte? Zwanzig Minuten? 

    Avram Kuyper, den anderen Protagonisten, mochte ich dagegen von Anfang an sehr gerne. Ich mochte sein Auftreten, seine Gedankengänge und sein Handeln, weil es auf mich logisch wirkte und gar nicht mal so unrealistisch, auch wenn ich das schlecht einschätzen kann, weil ich schließlich noch nie Kontakt mit einem echten Profi-Killer hatte. Zum Glück.

    Spätestens ab der Hälfte nimmt die Geschichte dann aber doch noch mal an Fahrt auf. Zwar war es nicht so nervenzerreißend wie ich es mir erhofft hatte, aber trotzdem spannend. Ungefähr zu dem Zeitpunkt wurde mir Emilia dann auch endlich etwas sympathischer, was den Lesefluss auf jeden Fall verbessert hat. 

    Ein weiterer Pluspunkt ist für mich auch, dass die Figuren – und insbesondere Emilia und Avram – sehr tiefgründig behandelt wurden. Ihr Privatleben hat eine für einen Thriller verhältnismäßig große Rolle gespielt, was ich jedoch nicht kritisch sehe, weil ich mich dadurch besser in sie hineinversetzen konnte und weil ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbarer wurden. 

    Der Prolog nimmt zwar in gewissem Maße schon vorweg, wer der Täter ist und was genau mit den Opfern geschieht, aber das war gar nicht so schlimm, weil Avram und Emilia ihren eigenen Spuren gefolgt sind, bis es am Ende, wo sie dann am selben Ziel angekommen sind, zum großen Showdown kommt. Dieser war gespickt mit der richtigen Menge an Dramatik, Brutalität und Action, und ich glaube, dass ich zum Ende hin immer schneller durch die Seiten geflogen bin. 

    Fazit

    Trotz anfänglicher Startschwierigkeiten habe ich das Lesen von »Post Mortem – Tränen aus Blut« sehr genossen und freue mich schon auf den zweiten Teil der Reihe!

  18. Cover des Buches Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht (ISBN: 9783596190454)
    C.C. Hunter

    Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht

     (2.246)
    Aktuelle Rezension von: Legra

    Ich hatte dieses Buch gekauft, weil es mir empfohlen wurde und recht interessant klang. Also hatte ich es mit einer hohen Erwartung gelesen und meine Meinung ist gemischt. Die Grundidee fand ich sehr gut, die verschiedenen Rassen zu vereinen. Der Schreibstil war sehr einfach und schnell zu lesen. Das Cover sieht nett aus. Die Protagonistin Kylie fand ich nervig und habe gehofft, dass sie während des Buches erwachsen wird. Sie war sehr oberflächlich, auch mit ihrem herum geknutschte und mit dem Gedanken "Was sind das denn für Freaks?", war sie sehr anstrengend. Tatsächlich macht Kylie auf mich gar keinen verliebten Eindruck. Übertrieben fand ich, dass Della und Miranda aus unerfindlichen Gründen dauernd streiten müssen und sich auch teilweise umbringen wollen.

  19. Cover des Buches Die Blutschule (ISBN: 9783404175024)
    Max Rhode

    Die Blutschule

     (995)
    Aktuelle Rezension von: Petroel

    Da ich von Sebastian Fitzek "Das Joshua Profil" gelesen habe, musste ich mir auch "Die Blutschule" besorgen und lesen.

    Das Buch hat mich in seinen Bann gezogen. Obwohl viel Phantasie dabei ist, war es schnell zu lesen. Offt musste ich kurz nne haltem um das gelesene zu verdauen.

  20. Cover des Buches Shadow Falls Camp – Erwacht im Morgengrauen (ISBN: 9783596190461)
    C.C. Hunter

    Shadow Falls Camp – Erwacht im Morgengrauen

     (1.539)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Band 2 um die Shadow Fall Camp. 

    Toller zweiter Band, Kylie versucht weiterhin herauszufinden wer und was genau sie ist und wem ihr Herz gehört. Dazu hat sie permanent das Gefühl jemand verfolgt und beobachtet sie...

    Man erfährt mehr über die jeweiligen übernatürlichen Wesen im Camp und dessen stärken, dazu kommt das Kylie selbst nicht genau weiss was sie ist, trotzdem hat sie von Tag zu Tag neue Kräfte. Die Lovestory fand ich wieder süss und zart eingebaut, obwohl es sich um eine Dreiecksbeziehung handelt. 

    Es gab etwas Action und viele Geheimnisse, sehr spannend und unterhaltsam

    Für alle die gerne Jugendbücher lesen, es ist keine 08.15 Internats-Drama-Geschichte ;)

  21. Cover des Buches Harry Potter und die Kammer des Schreckens (ISBN: 9783551557421)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und die Kammer des Schreckens

     (11.243)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Band 2, Harry Potter geht weiter. 

    Ich liebe die Bücher, man muss sagen sie sind sehr kindlich, aber für mich in Ordnung da mich dies an meine Kindheit/junge Jugendzeit erinnert. Die Geschichte war trotz vergangenen Jahre recht präsent, trotzdem konnte ich dank dem guten Schreibstil und der spannenden Geschichte, voll eintauchen und die Welt der Zauberer geniessen :) Ich freue mich auf den nächsten Band

  22. Cover des Buches The Secret Book Club – Die Liebesroman-Mission (ISBN: 9783499002656)
    Lyssa Kay Adams

    The Secret Book Club – Die Liebesroman-Mission

     (374)
    Aktuelle Rezension von: michellebetweenbooks

    Braden Mack ist ein Mann, der genau weiß, wie die Frauen funktionieren. Er ist der Gründer und Leiter des geheimen Buchclubs, jedoch ist er auch der einzige, der immer noch Single ist. Auf der anderen Seite gibt es auch noch Liv. Sie mag Liebesromane überhaupt nicht und hält Braden Mack nicht wirklich für einen Traummann. Als es dann auf einer Veranstaltung an Livs Arbeitsplatz ausgerechnet zu einem Unfall kommt, will er ihr helfen, sich an Royce zu rächen…

    Nachdem ich den ersten Band der Buchreihe total verschlungen und richtig geliebt habe, konnte ich es kaum erwarten zu erfahren, wie es mit dem Buchclub weitergehen wird. Und zack, da war der zweite Band auf den ich sehnsüchtig gewartet habe! Ich hoffe sehr, dass noch mehr Bände der Reihe folgen werden, denn ich kann von den Männern einfach nicht genug bekommen, ich brauche mehr!

    Braden ist ein echt sympathischer Charakter und ich habe ihn wirklich richtig geliebt. Ich habe wirklich nicht damit gerechnet. Er hat mich hier komplett von sich überzeugen zu können, denn er ist ein richtig liebenswürdiger Mann mit einer großen Klappe. Ich finde es auch richtig toll wie er mit den Kindern umgegangen ist, wirklich, einfach zum niederknien. Aber nicht nur das. Er hat auch oft viele Szenen gehabt, die mich zum Lachen gebracht haben und ich konnte mich nicht mehr halten!

    Liv haben wir schon im ersten Band kennenlernen können, doch da mochte ich sie gar nicht so richtig und war auch ein wenig skeptisch, wie sie sich im zweiten Band wohl machen würde. Aber Wow, Liv hat so viele Seiten an sich und zeigt einem so damit, dass man sie komplett falsch eingeschätzt hat. Das hat aber auch dafür gesorgt, dass man sie nur mögen und ins Herz schließen kann. Dennoch hat sie sich auch in diesem Band gut weiter entwickelt, was ich wirklich bewundere. Ich finde auch, dass sie sehr mutig ist, gerade was diese Sache am Arbeitsplatz angeht.

    Lyssa Kay Adams geht mit diesem Band noch ein bisschen mehr in die Tiefe und schneidet eine Thema an, dass unfassbar wichtig ist. Denn hierbei handelt es sich um sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz und ich finde, dass es so wichtig ist, über dieses Thema zu sprechen, da dies viel zu selten passiert. Die Autorin hat die Themen hier wirklich angemessen angesprochen und auch gut umgesetzt. Es zeigt auch, dass man das Recht hat, sich gegen diesen Überfall zu wehren.

    Der Schreibstil von Lyssa Kay Adams hat mir auch im zweiten Band sehr gut gefallen. Ich finde, dass sie einen unfassbar lockeren, leichten und auch flüssigen Schreibstil, der einen komplett überzeugen kann. Außerdem lässt sich das Buch sehr angenehm lesen und auch der Lesefluss wird in keiner Weise gestört. Lyssa Kay Adams hat wirklich eine grandiose und fantastische Schreibweise.

    ,,The Secret Book Club – Eine Liebesroman Mission‘‘ hat mir unfassbar gut gefallen. Auch der zweite Band hat perfekt zum ersten Band gepasst und ich bin richtig gespannt darauf, was mich in den weiteren Bänden erwarten wird und was sich die Autorin noch so überlegt, um uns zum Lachen zu bringen. Ich kann die Reihe bis jetzt nur wirklich empfehlen, ich finde sie einfach fabelhaft, es lohnt sich wirklich!

  23. Cover des Buches What if we Stay (ISBN: 9783736314634)
    Sarah Sprinz

    What if we Stay

     (357)
    Aktuelle Rezension von: MelliLulu

    Er steht für alles, was sie verabscheut. Ihrem Herzen lässt er dennoch keine Wahl

    Amber Gills hat alles verloren: ihren Studienplatz, den Respekt ihrer Eltern und sämtliche Hoffnung, jemals genug zu sein. Nur durch die Beziehungen ihres Vaters erhält sie die Chance, ihren Abschluss zu retten. Als sie sich im Gegenzug im Architekturbüro ihrer Eltern beweisen soll, bietet Emmett ihr seine Hilfe an. Er ist engagiert, zuvorkommend, ein Vorzeigestudent - und damit das exakte Gegenteil von Amber. Dass ihr Herz in seiner Gegenwart schneller klopft, kann Amber dennoch nicht verhindern. Was sie nicht ahnt: Mit dem gemeinsamen Projekt setzt sie nicht nur Emmetts Vertrauen aufs Spiel ...



    Die Geschichte von Emmett und Amber ist so emotional, so zart, so aufregend und vor allem so echt. 

    Ich liebe Em & Am :-) Der Umgang zwischen den Hauptprotagonisten war sk respektvoll und vollgepackt mit wahrhaften Emotionen. Ich mochte die extreme Wandlung, die die Hauptprotagonistin im Laufe der Story durchlaufen hat. 

    Die Autorin schreibt einfach wunderbar gefühlvoll und einnehmend, ich war sofort mittendrin. 

  24. Cover des Buches Whitestone Hospital - High Hopes (ISBN: 9783736315471)
    Ava Reed

    Whitestone Hospital - High Hopes

     (348)
    Aktuelle Rezension von: Booklover9germany

    Der Schreibstil hat mir genauso gut wie bei Truly, Madly und Deeply gefallen. Hier hat man die Sichtweisen von Nash und Laura. Am Anfang der Kapitel sind schöne Verzierungen, die gut mit dem Cover harmonieren. Solche kleineren Details finde ich besonders gelungen.


    Natürlich gibt es überwiegend für die Geschichte zwischen Laura und Nash Informationen. Aber das medizinische Setting kommt auch nicht zu kurz. Es gibt viele verschiedene Patienten mit anderen Diagnosen.

    Die Charaktere im Buch, allen voran Nash und Laura haben meinen Geschmack getroffen. Vor allem mit Ian und Jess musste ich bei manchen Stellen schmunzeln und es wurde nicht langweilig, auch wenn von der Haupthandlung keine weiteren Spannungspunkte zu erkennen waren.


    Die Spannung am Ende war definitiv gegeben, als Cliffhanger. Deshalb bin ich schon jetzt auf den folgenden Teil gespannt.


    Fazit: Das Cover passt sehr gut zum Setting und wird im Buch in den einzelnen Kapiteln noch einmal aufgegriffen. In die Protagonisten konnte ich mich gut hineinversetzen. Auch hat man den medizinischen Aspekt gut verfolgen können, einige Begriffe kannte ich bereits aus Grey's Anatomy. Trotzdem sind am Ende noch mal viele Sachen erklärt, was ich auch sehr gut finde.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks