Bücher mit dem Tag "kater"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "kater" gekennzeichnet haben.

421 Bücher

  1. Cover des Buches Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht (ISBN: 9783596190454)
    C.C. Hunter

    Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht

     (2.247)
    Aktuelle Rezension von: Legra

    Ich hatte dieses Buch gekauft, weil es mir empfohlen wurde und recht interessant klang. Also hatte ich es mit einer hohen Erwartung gelesen und meine Meinung ist gemischt. Die Grundidee fand ich sehr gut, die verschiedenen Rassen zu vereinen. Der Schreibstil war sehr einfach und schnell zu lesen. Das Cover sieht nett aus. Die Protagonistin Kylie fand ich nervig und habe gehofft, dass sie während des Buches erwachsen wird. Sie war sehr oberflächlich, auch mit ihrem herum geknutschte und mit dem Gedanken "Was sind das denn für Freaks?", war sie sehr anstrengend. Tatsächlich macht Kylie auf mich gar keinen verliebten Eindruck. Übertrieben fand ich, dass Della und Miranda aus unerfindlichen Gründen dauernd streiten müssen und sich auch teilweise umbringen wollen.

  2. Cover des Buches Splitterherz (ISBN: 9783839001424)
    Bettina Belitz

    Splitterherz

     (1.743)
    Aktuelle Rezension von: Oktodoc

    Das Buch ist mal eine nette Abwechslung zu den ständigen Vampiren. Ich konnte es kaum weglegen. Die Charaktere sind sehr spannend aber etwas fad.

    Was mich hier gestört hat war, dass lange Zeit gar nichts passiert, es ist ein ständiges hin und her. Auch gibt es wenig zur Außenwelt des Charakters.

    Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt wie es in Teil 2 weitergeht.

  3. Cover des Buches Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen (ISBN: 9783453268661)
    Julie Kagawa

    Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen

     (497)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84

    Ethan Chase´s Leben ist nicht normal. Denn als Kind wurde er nach Nimmernie verschleppt und seit dem weiß er von den Feen und machen ihn seitdem Ärger. Dass er der Bruder von Megah Chase ist, sorgt dafür, dass die Feen ihn erst recht nicht in Ruhe lassen wollen. Genau in diesem Moment steigen wir mit in die Geschichte ein. Nach nur ein paar Seiten sind wir auch mitten drin und wollen eigentlich gar nicht mehr heraus. Die Geschichte ging viel zu schnell vorbei und am liebsten hätte ich mir gleich das nächste Band geschnappt und weitergelesen. Ethan ist jung und doch merkt man in machen Szenen, dass er schone einiges erlebt hat. Die Katze liebe ich und würde sie gerne mit nach Hause nehmen. Nimmernie ist einfach grandios und gibt einem wirklich das Gefühl in einer anderen Welt zu sein. Sie ist so schön beschrieben, dass man glaubt, sie existiert. Die Spannung wird schnell aufgebaut und lässt einen auch nicht so schnell wieder los. Sie umklammert einen nicht, lässt einem Atmen und schlägt dann wieder zu, um einen noch mehr zu überraschen.

  4. Cover des Buches Bob und wie er die Welt sieht (ISBN: 9783404608027)
    James Bowen

    Bob und wie er die Welt sieht

     (249)
    Aktuelle Rezension von: Jana_hat_buecher

    Die Geschichte um Bob, dem Streuner geht weiter. Auf 236 Seiten schildert Bowen neue Geschichten rund um den liebenswürdigen roten Kater Bob. Als "Arzt" während einer Krankheit, als Frühwarnsystem von Gaunern, als treuer Gefährte und vieles mehr sieht der Autor seinen pelzigen Freund an und nicht zuletzt den Grund für sein besseres Leben. 

    Das Buch ist natürlich nicht literarisch anspruchsvoll, sondern  was Leichtes für zwischendurch. Ich muss jedoch sagen, dass mir der erste Teil besser gefallen hat. Man fühlt sich zwar sehr zu Bob und seinen menschlichen Zügen hingezogen, allerdings erinnern viele Geschichten an das vorherige Buch. Schön finde ich, dass es viele Bilder von Bob und Bowen gibt. Von daher: kann man lesen, muss man aber nicht...

  5. Cover des Buches I Knew U Were Trouble (ISBN: 9783473584833)
    Kami Garcia

    I Knew U Were Trouble

     (212)
    Aktuelle Rezension von: Yohaku-no-bi

    Ich liebe dieses Buch. Ich liebe die Geschichte. Ich liebe die Charaktere. 

    Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich in dieser Geschichte versunken bin.😍🥰


    Es hat mich kurzzeitig an einen Film erinnert, der ähnlich gelagert war und den ich auch sehr liebe.

    Aber dieses Buch war noch einige Nummern besser.


    Man spürt die Kämpfe der einzelnen Protagonisten, die sie mit sich, mit anderen und ihrer Lebenssituation ausfechten müssen.

    Ebenso geht einem die Tragik der Liebesgeschichte von Frankie und Marco ans Herz und man wünscht ihnen so dringend ein Happy End.


    Ich finde es nicht überzogen, sondern  gut erzählt. So als könnten die Personen wirklich so um die Ecke leben. Diese Probleme sind gut und gerne auch im realen Leben vorhanden und stellen hier wohl auch einige Menschen vor Herausforderungen. 


    Absolute Leseempfehlung.🤩

    Ich bin froh, dass es mir in die Hände gefallen ist.😃

  6. Cover des Buches Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele (ISBN: 9783789121272)
    Suzanne Collins

    Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele

     (17.683)
    Aktuelle Rezension von: Klara_Hinterseer

    Die "Tribute von Panem" Trilogie ist eine meiner absoluten Lieblings Buchreihen, die ich auch immer und immer wieder lesen kann und dabei wird es nie langweilig. Und das schon seit Erscheinen - ich bin also praktisch ein Fan der ersten Stunde.

    Ich habe während des Lesens mit Katniss gekämpft, gelitten und geliebt. Ich habe mich gemeinsam mit ihr gefürchtet, mit ihr geweint und bin mit ihr gewachsen. Nur selten habe ich mich in einem Buch wie diesem verlieren können und dabei die Emotionen so echt und intensiv empfunden.

    Gemeinsam mit der genialen Storyline/der Grundidee, der etwas eigenwilligen Hauptprotagonistin und dem Talent der Schriftstellerin Gefühle auf Papier zu bringen - auch gnadenlos - bildet sich für mich der perfekte Roman.


  7. Cover des Buches MUH! (ISBN: 9783499256264)
    David Safier

    MUH!

     (435)
    Aktuelle Rezension von: Isis99

    Cover
    Es bleibt dem Touch der David Safier Bücher treu, die sich alle durch ihre butterblumengelbe Färbung mit dem knallroten Titel auszeichnen - hoher Wiedererkennungswert! Ganz besonders liebevoll finde ich hier die Darstellung von Lolle und Champion, die sich verliebt in die Augen schauen als gäbe es nur sie beide auf der Welt, wobei man schon hier ihre treuherzige und seine machohafte Art erkennen kann ^^

    Handlung
    "Noch schlimmer kann es wirklich nicht mehr werden!", dachte sich die Kuh Lolle als sie ihren geliebten Stier Champion in Flagranti mit der aufreizenden Kuh Susi erwischt, doch zu allem Überfluss erfährt sie auch noch, dass der Bauer den Hof/ihr Zuhause verkaufen will und die Kühe in der Mitte von Brötchen landen sollen. Es scheint zunächst alles verloren, doch dann erfährt Lolle von einem Reisenden italienischen Kater, dass es ein Paradies für Kühe geben soll, wo sie nicht gegessen werden - Indien! Kurzerhand beschließt Lolle, sich mit ihren Freundinnen Radieschen und Hilde auf diese beschwerliche und abenteuerliche Reise in das Mekka für Kühe zu begeben...

    Sprache
    Eine wahre Komödie sondergleichen - meine Augen blieben nicht lange von Tränen verschont und ich musste mir so manches Mal einen Lacher verkneifen ;) Der Autor versteht es wirklich den Leser in einem Tal zwischen Witz und Spaß und Abenteuer und Spannung spazieren zu lassen - es wird einem auf jeden Fall nie langweilig!

    Charaktere
    Lolle
    Sie ist eine taffe, selbstbewusste Kuh, die leichte Vertrauens-und Autoritätsprobleme hat - sonst aber ganz liebenswert ist ^^ Ich hatte sie schon nach wenigen Sätzen in mein Herz geschlossen, da sie irgendwie die tröstende und umsorgende Mutterkuh in der Herde ist, bei der sich jeder geborgen fühlt! Sie kann aber auch ganz anders, wenn etwas nicht nach ihrem Kopf geht - ab hier heißt es einfach nur wegrennen ;)

    Champion
    Ein lebensfroher Stier, der sich seiner Ausstrahlung auf die Ladys durchaus bewusst ist und sie auch ganz gezielt einzusetzen weiß - das hat er ja schon bei Susi bewiesen... Aber er hat ein gutes und sanftes Herz, das weiß wann er sich seiner Bestimmung stellen muss und mit dem ewigen Liebäugeln aufhören muss! Ein wahrer Traumtyp, der einem schon mal den Kopf verdrehen kann ^^

    Susi
    Sie ist eine wahre Aufreißerin und hüpft mit jedem in die Kiste, der nicht bei drei im Stall ist! Eine sehr unliebsame Zeitgenossin, die sich nicht die Bohne um die Gefühle von anderen schert, aber diese äußere Hülle bekommt im Laufe der Zeit Risse und darunter kommt eine schüchterne und nach Liebe suchende Kuh hervor, die man einfach nur lieb haben will ^^

    Radieschen
    Eine wahre Träumerin, die nicht immer up to date ist, aber man muss sie einfach wegen ihrer verträumten und verpeilten Art lieben, die sie das eine bzw andere Mal auch schon ganz schön in die Sch... geritten hat ;) Radieschen sieht die Welt durch eine riesengroße rosafarbene Brille und könnte kein Wässerrchen trüben - sie ist eine wahre Freundin auf die man sich im Notfall immer verlassen kann; auch wenn man ihr den "Notfall" erstmal begreiflich machen muss ;)

    Hilde
    Sie ist ganz anders und hebt sich auch äußerlich von den anderen Herdenmitgliedern ab - Hilde ist sehr zurückgezogen und abweisend, außer zu ihren Freundinnen. Doch sie ist herzensgut und würde jemandem im Not niemals ihre Hilfe verweigern, doch man darf keine freundliche Tröstung oder liebevolle Worte erwarten - auf so was steht Hilde gar nicht! Trotzdem hab ich sie sehr ins Herz geschlossen, - nicht nur weil ohne sie, die ganze Truppe nichtmal eine Woche in der freien Wildbahn überlebt hätte -weil sie eine starke und unabhängige Kuh ist, die sich keine Vorschriften machen lässt und einfach nur versucht ihr eigenes Glück zu finden ^^

    Fazit
    Eine witzige, abenteuerliche und doch emotionale Reise, die jeden Beteiligten von Grund auf verändert und wachsen hat lassen! Diese 4 Kühe und Champion nehmen einen auf eine Achterbahn der Gefühle mit, die so manchen Looping bereithält ;)

  8. Cover des Buches Ein Geschenk von Bob (ISBN: 9783404608461)
    James Bowen

    Ein Geschenk von Bob

     (179)
    Aktuelle Rezension von: Mandthebooks
    Rezension: (kann Spoiler enthalten)

    Wie bereits Band 1 und 2 war auch diese Buch einfach phänomenal!
    Ich hatte es mir extra so eingeplant, dass ich es in der Weihnachtszeit lesen kann und mich auch schon tierisch darauf gefreut. Ich wollte so gerne noch ein bisschen mehr von der süßen, kleinen roten Katze erfahren und das durfte ich ja dann auch.
    Viel sagen will ich gar nicht mehr, dass fällt mir bei Highlights tatsächlich schwer, wenn ich wirklich etwas schreiben will, dass auch Inhalt hat;)
    Aber eines kann ich euch definitiv sagen: Die schönen und schlechten Momente in diesem Buch konnten wir gemeinsam mit den Beiden erleben und ich habe richtig mitgefiebert, immer an ihrer Seite gebangt, dass doch alles gut wird.
    Leider gibt es nun kein Buch mehr über die Erlebnisse der Beiden und darüber bin ich ehrlich traurig. Diese Reihe war so toll mit all den Höhen und Tiefen, die das Leben der Zwei hatte und ich bin froh, sie zumindest beim Lesen begleiten zu dürfen.
    Nicht nur dieser Band, sondern die ganze Reihe sind definitiv Lebenshighlights und ich werde sicher noch einmal zu James und Bob zurückkehren.


    5 Sterne
  9. Cover des Buches Litersum - Musenkuss (ISBN: 9783959913331)
    Lisa Rosenbecker

    Litersum - Musenkuss

     (115)
    Aktuelle Rezension von: Little_paperdragon

    Malou ist eine sogenannte Anti-Muse. Sie zerstört Ideen angehender Autoren im Auftrag der mysteriösen Agentur. Dafür besucht sie regelmäßig das namensgebende Litersum, eine Welt, in der alle man alle Buchwelten und -charaktere finden kann. Doch dann sterben Autoren, die von Malou geküsst werden sollen und sie gerät ins Visier der Polizei. Jetzt heißt es, ihre Unschuld zu beweisen, und alle Spuren führen zu einem Täter im Litersum …

    Die Geschichte rund um Malou und den Polizisten Lansbury konnte mich rundum überzeugen! Malou ist mit ihrer Kaffee-Sucht, ihrer Liebe zu Marvel-Filmen und der Lucifer-Serie, ihrem eigensinnigen Kater Sheldon sowie ihrem Minions-Pullover absolut sympathisch. Der grummelige Lansbury ist anfangs verschlossen, aber je besser man ihn kennenlernt, desto mehr ist er einfach zum Dahinschmelzen. Die Love Story zwischen den beiden ist einfach niedlich, wholesome und kommt ganz ohne unnötiges Drama aus.

    Das ganze Litersum ist super kreativ und ich glaube, dass jeder gerne einmal die magische Londoner Zwischenbibliothek, genannt „Zwibi“ besuchen würde.

    Aber auch der eigentliche Plot mit dem Mordfall ist spannend und lädt zum Miträtseln ein. Einmal dachte ich, auf die richtige Spur gekommen zu sein, nur um dann doch an der Nase herumgeführt zu werden. Uns erwarten einige Twists, vor allem rund um das Litersum, bevor am Ende alles hervorragend aufgelöst wird. Vor allem der kleine „Third-Wall-Break“ ganz zum Schluss hat mir super gefallen!

    Also: das perfekte Buch für alle, die Bücher lieben!

  10. Cover des Buches Someone New: Special Edition (ISBN: 9783736309555)
    Laura Kneidl

    Someone New: Special Edition

     (1.575)
    Aktuelle Rezension von: reading_between_the_pages

    》Und da erkannte ich, dass ich mich zuvor getäuscht hatte. Vielleicht war Liebe genau das Wort, an das ich denken sollte...《

    Ich habe absolut keine Ahnung wieso dieses Buch so lange auf meinem SuB lag bis ich es endlich gelesen habe.
    Irgendwie habe ich wohl eine ziemlich klischeehafte Story erwartet von der man von Anfang an weiß wie sie endet...Aber heilige Scheiße dieses Buch ist wirklich das genaue Gegenteil! ♡♡♡
    Die Geschichte ist unglaublich berührend und mitreißend.
    Ich habe so sehr mit den Protagonisten mitgefiebert, dass ich wie im Wahn gelesen habe.
    Laura Kneidel hat die zarten Gefühle, die Angst und den Schmerz unglaublich gut dargestellt! ♡♡♡
    Die wichtigen Themen die "Someone New" behandelt hat sie schonungslos ehrlich aber mit unglaublich viel Feingefühl beschrieben.
    Ich weiß nicht wie es euch geht aber für mich war das eines der erste male wo ich beim Lesen nicht darauf gekommen bin was das Geheimnis des Love Interest sein könnte...
    Julian hat mich wirklich ganz schön in die Irre geführt und am Ende habe ich wirklich die verrücktesten Theorien gesponnen und bin absolut vom schlimmsten ausgegangen...
    Doch die Enthüllung seines Geheimnisses war es dann die mir endgültig die Tränen in die Augen getrieben hat, weil ich noch nie einen Charakter so sehr ins Herz geschlossen habe. ♡♡♡
    Ich will niemanden spoilern der vielleicht genauso ahnungslos wie ich an dieses Buch geht, deshalb kann ich nur sagen, dass Laura Kneidel uns mit jedem einzelnen Charakter aus "Someone New" zeigen, dass wir unter der Haut doch alle gleich sind und das Liebe, egal welcher Sexualität angehört immer Liebe ist, nicht mehr und nicht weniger...♡♡♡

    Also danke lieber Laura Kneidl für so ein berührendes aber auch informierendes Buch! ♡♡

  11. Cover des Buches Die kleine Buchhandlung am Ufer der Themse (ISBN: 9783458364405)
    Frida Skybäck

    Die kleine Buchhandlung am Ufer der Themse

     (157)
    Aktuelle Rezension von: Alexia_

    Charlotte erbt die kleine Buchhandlung ihrer Tante Sara in London. Doch warum hat ihre Tante ausgerechnet sie als Erbin eingesetzt, hatten sie doch zu Lebzeiten nie Kontakt? Dieses Geheimnis und wundervolle Begegnungen in der kleinen Buchhandlung am Ufer der Themse warten auf Charlotte.

    Von der ersten Seite an taucht der Leser, durch den warmen, liebevollen Schreib- und Erzählstil der Autorin, in eine absolute Wohlfühlatmosphäre ein. Die Buchhandlung versprüht einen Charme, dem man sich definitiv nicht entziehen kann. Und so bin auch ich direkt zwischen den Seiten versunken. Charlotte war mir als Charakter am Anfang nicht ganz greifbar und teilweise konnte ich manche ihrer Entscheidungen nicht ganz nachvollziehen. Dennoch hat sie es immer wieder geschafft mich zu überzeugen. Aber vor allem die Nebencharaktere haben es mir angetan. William, Sam und Martinique. Jeder hat den Raum für seine ganz eigene Geschichte bekommen und das war wundervoll. So hat man gemerkt wieviel Individualität in die Buchhandlung miteinfließt und sie zu dem macht, was sie ist. Jeden Einzelnen davon habe ich direkt ins Herz geschlossen. Bei ihren Geschichten hatte ich teilweise ein Schmunzeln und ein paar Tränchen im Gesicht. In Rückblenden kommt man als Leser auch langsam auf das Geheimnis von Sara. Das war zwar ein wenig vorhersehbar, hat der Spannung und dem Lesefluss aber keinerlei Abbruch getan. Dieses Buch ist kein Buch was große Handlungssprünge und Spannungsbogen schlägt, es lädt schlichtweg ein in die Welt der Bücher und ihrer Liebhaber abzutauchen und sich wohlzufühlen. Es entspinnen sich zarte Romanzen und in letzter Minute geschieht dann doch noch das Unvorhergesehene.

    Dieses Buch scheint auf den ersten Blick nichts Besonderes zu sein. Dennoch zieht es den Leser in seinen Bann. Ich konnte sehr gut eintauchen und in der Welt der Bücher schwelgen. Für absolute Buchliebhaber definitiv ein lesenswertes Buch. Die Charaktere waren wundervoll und es war nicht zu aufgeregt. Ganz perfekt war es nicht, aber trotzdem einzigartig. Deswegen 4 von 5 Sternen.

  12. Cover des Buches Cottage mit Kater (ISBN: 9783458360889)
    Hermien Stellmacher

    Cottage mit Kater

     (102)
    Aktuelle Rezension von: Bellis-Perennis

    Krimiautorin Nora hat eine schwierige Zeit hinter sich. Die an Demenz erkrankte Mutter ist gestorben, der Freund zu seiner Ehefrau zurückgekehrt und beim Krimi-Schreiben geht so gar nichts weiter, obwohl der Abgabetermin nach Verschiebungen unaufhörlich näher rückt. Da kommt ihr das Angebot eines Freundes, in Cornwall sein Haus zu hüten, gerade recht.  

    Sie hofft, in dem einsam gelegenen Cottage Ruhe zum Schreiben zu finden, hat aber nicht mit dem kleinen maunzenden Findelkind gerechnet. Der Kater, der nichts als jugendlichen Unsinn im Kopf hat, bringt ihr ganzes Leben durcheinander. 

    Meine Meinung: 

    Endlich einmal eine Geschichte, die uns in die Welt der Autoren führt. Nicht immer ist es einfach, einen Bestseller zu schreiben, von Ideenlosigkeit und Schreibblockaden ist hier die Rede.  

    Der Star der Erzählung ist natürlich der kleine Kater namens Smuggler, der sich frech in Noras Leben mischt. Neben Katzenfutter delektiert er sich an Schinken, frisch gefangenen Fisch und - ganz Gourmet, frei nach dem Motto „Käse schließt den Magen“ - an Camembert.  

    Schmunzeln musste ich über Noras Briefwechsel mit ihrer besten Freundin.  

    Dass es noch einen hübschen Nachbarn gibt, wirkt vielleicht ein wenig kitschig, aber darf auch einmal sein. 

    Der Schreibstil ist locker, flüssig und bietet immer wieder Stellen, über die man grinsen kann. 

    Fazit: 

    Ein netter Roman für zwischendurch. Gerne gebe ich hier 4 Sterne.

     

     

  13. Cover des Buches Scherbenmond (ISBN: 9783839001516)
    Bettina Belitz

    Scherbenmond

     (810)
    Aktuelle Rezension von: Oktodoc

    Angefangen hat das Buch recht vielversprechend. Der Vater ist verschwunden und er hat Ellie eine Aufgabe hinterlassen. Sie soll ihren Bruder zurück holen und dabei auch einen Schlüssel in seiner Wohnung in Hamburg finden um einen Safe öffnen zu können.

    Dem Bruder geht's nicht so gut und Ellie möchte herausfinden was da nicht stimmt. Wie man sich denken kann: ein Mahr.

    Nachdem Ellie den Schlüssel gefunden hat, was schon recht schnell geschehen ist, endet die Story um den Vater auch schon bzw. wird komplett vergessen. Auch das Wiedersehen mit Colin läuft nach dem recht dramatischen Abschied vom Ende des 1. Bandes total unspektakulär ab. Kaum ist sie mal glücklich macht sie ihr Glück gleich darauf wieder kaputt. Ellies Gefühlsleben ist das totale Chaos, sehr negativ. Colin's Handlungen scheinen mir auch keinen rechten Sinn zu ergeben. Stellenweise kam es mir vor als hätte die Autorin die Handlungen einfach gewürfelt.

    Im Gegensatz zu Band 1 gab es hier mehr Abwechslung mit den Charakteren. Hauptsächlich hat sich immer noch alles um Ellie und ihr Innenleben und kaum um die Außenwelt gedreht aber durch die neuen Charaktere kam etwas Schwung in die Sache.

    Das Ende des Buches war ziemlich unkreativ.


    Nichtsdestotrotz habe ich das Buch recht interessiert und schnell fertig gelesen, habe mich immer mal aufgeregt und war gespannt was als nächstes passiert. Ich hoffe die Reihe bekommt ein gutes Ende, denn alles in allem fand ich die Story und die Idee bisher recht interessant.

  14. Cover des Buches Pfoten vom Tisch! (ISBN: 9783492080002)
    Hape Kerkeling

    Pfoten vom Tisch!

     (76)
    Aktuelle Rezension von: Martha_Strubinger

    Als langjährige Samtpfoten- und Kuschelmonster-"Besitzerin" konnte ich aus diesem Buch nichts Neues erfahren. Doch die eine oder andere humorvoll geschriebene Katzengeschichte brachte mich unweigerlich zum Schmunzeln; kennt man die beschriebene Situation nur selbst all zu gut :-)! Unsere Mäuse sind aus unserem Leben einfach nicht mehr wegzudenken; ja, wir sind katzenverrückt und etwas schrullig, wenn es um Berti & Gerti geht. "Pfoten vom Tisch" ist unterhaltsam und leicht zu lesen. Wahrscheinlich hätte das von Hape Kerkeling selbst gesprochene Hörbuch den fünften Stern von mir bekommen.

  15. Cover des Buches Gefrorenes Herz (ISBN: 9783646600704)
    Mirjam H. Hüberli

    Gefrorenes Herz

     (101)
    Aktuelle Rezension von: Elenas-ZeilenZauber
    ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
    Aurelias Zwillingsschwester verschwindet und damit ändert sich ihr komplettes Leben. Ihre innere Zerrissenheit hat Hüberli dem Leser sehr plastisch näher gebracht und auch das manchmal doch recht seltsame Verhalten, welches Teenagern eigen ist, kam authentisch rüber.
    Auch die andere Charaktere werden lebendig und authentisch präsentiert - sie könnten genau so neben an wohnen.
    Nach und nach kommt der Leser gemeinsam mit Aurelia der Wahrheit auf die Spur und damit wird auch die Spannung sukzessive gesteigert. Man hat Zeit, sich zwischendurch seine eigenen Gedanken zu machen, und dann kommt die Autorin mit einer Überraschung um die Ecke, die neue Ansatzpunkte bietet und die Spannung wird wieder angezogen.
    Ich muss allerdings gestehen, dass ich schon nach der Hälfte des Buches ahnte, wer für Nataschas Verschwinden verantwortlich ist. Jedoch lese ich auch häufig Krimis und Thriller und bin recht paranoid, was mir bei der Findung des Täters äußerst hilfreich ist.
    All das verpackt die Autorin in einen lockeren Schreibstil, der mich nur so durch die Seiten fliegen ließ.
    Von mir gibt es 5 gefrorene Sterne.

    ‘*‘ Klappentext ‘*‘
    Sich auf dünnem Eis bewegen, davon könnte die siebzehnjährige Aurelia ein Lied singen. Denn seit ihre Zwillingsschwester Natascha verschwunden ist, scheint sie niemandem mehr trauen zu können. Nicht ihren Freunden, nicht ihren Lehrern, nicht einmal mehr sich selbst. Nur ihre tägliche Eiskunstlaufroutine hält sie buchstäblich über Wasser, dem gefrorenen unter ihren Schlittschuhen wie auch in ihrem Herzen. Und dann ist da noch Sevan, der Neue an ihrer Schule, der sich ausgerechnet an ihre Fersen heftet, wo doch alle Mädchen nach ihm schmachten. Mit ihm zusammen kommt sie der Auflösung des Geheimnisses um Natascha sehr viel näher. Aber irgendjemand ist ihnen immer einen Schritt voraus…
  16. Cover des Buches Das Geschenk eines Regentages (ISBN: 9783103970678)
    Makoto Shinkai

    Das Geschenk eines Regentages

     (84)
    Aktuelle Rezension von: claudiaZ

    Da bei uns ebenfalls eine Katze zu Hause ist, hat mir die Idee des Buches gut gefallen. Auch der Anfang war schön umgesetzt. Kann ich doch aus Erfahrung sagen, dass Katzen Stimmungen wahrnehmen bzw. mit ihrem Verhalten selbst Stimmungen ausdrücken können. 

    Im Verlauf der Handlung nehmen die Katzen für mich in ihrem Verhalten doch zu stark menschliche Züge an, was ich dann nicht mehr überzeugend fand. Für mich persönlich ist das dann doch das falsche Genre. 


  17. Cover des Buches Das Haus ohne Männer (ISBN: 9783453359628)
    Karine Lambert

    Das Haus ohne Männer

     (72)
    Aktuelle Rezension von: peggy

    Ich fand die Geschichte besonders. Wenn auch stellenweise langatmig. Ich mochte die 5 Frauen und deren Hintergründe, einige haben mich mehr berührt als andere. 

    Das Ende war gleichermaßen traurig wie auch hoffnungsvoll.


  18. Cover des Buches Malou - Diebin von Geschichten (ISBN: 9783646602630)
    Lisa Rosenbecker

    Malou - Diebin von Geschichten

     (88)
    Aktuelle Rezension von: Lubig2
    Genialer Plott!
    Das Universum - Verzeihung, das Litersum dieses Buches ist sehr ausgereift und sprüht nur so vor Ideen. Ich mag die Annahme, dass die diversen Buchwelten lebendig sind und besucht werden können. Auch finde ich es sehr spannend, wie die Autorin sich die Verbindungen zwischen realen Menschen und Buchcharakteren vorstellt.
    Diese Bureals haben unterschiedliche Kräfte und Malou ist als Anti-Muse eine davon.
    Malou ist mir sehr sympathisch. Sie macht ihren Job als Anti-Muse nur ungern und unter Gewissensbissen. Als dann die Leute, für die sie Aufträge erhalten hat, in Schwierigkeiten geraten, nimmt die Geschichte Fahrt auf.
    Durch einen dummen Zufall gerät sie ins Visier von Scottland Yard.
    Und schon bald überstürzen sich die Ereignisse. Ausgerechnet Lansbury, der sie erst als Verdächtige ins Spiel gebracht hat, soll sie beschützen.

    In sehr gut durchdachten Aktionen und in angenehmer Sprache zündet Lisa Rosenbecker ein Ideenfeuerwerk, das es in sich hat.
    Die Figuren sind liebenswert und bleiben glaubwürdig. Sich anbahnende Liebeleien entstehen nicht Hals über Kopf, sondern bekommen Raum sich langsam zu entwickeln.
    Der Krimi in der Geschichte ist von außen nicht lösbar und so lotst einen die Autorin von Kapitel zu Kapitel und man kann das Buch nicht weglegen, weil man immer denkt: nur noch eins, dann weiß ich bestimmt mehr ...
    So ging es mir auf jeden Fall. Die Autorin hatte mich am Gängelband, bis ich endlich durch war.
    Der Showdown hat es in sich und bleibt auf einem Level mit dem Rest der Geschichte.

    Fazit:
    Absolut lesenswertes, total verrücktes Buch über die Auswirkungen von Einmischungen von Buchcharakteren in unserer Welt.

    Es war übrigens nicht mein erstes Buch von Lisa Rosenbecker und es wird bestimmt nicht mein letztes sein:
  19. Cover des Buches Night of Crowns. Spiel um dein Schicksal (ISBN: 9783833741487)
    Stella Tack

    Night of Crowns. Spiel um dein Schicksal

     (84)
    Aktuelle Rezension von: sassi_liest

    Night of Crowns 😍 Eine Dilogie zum mitfiebern.


    Die Idee ist einfach so außergewöhnlich super gewesen. 16 Spieler Schwarz 16 Spieler Weis und Slaves.

    Schach mal auf diese Art und Weise kennengelernt zu haben ist einfach wesentlich besser 😍

  20. Cover des Buches Die drei Magier - Das magische Labyrinth (ISBN: 9783845816739)
    Matthias von Bornstädt

    Die drei Magier - Das magische Labyrinth

     (81)
    Aktuelle Rezension von: DoraLupin

    Das Cover ist Kindgerecht und dennoch sehr schön gemacht. Passend sieht man Conrad, Vicky und Mila im Labyrinth.

    Im Buch geht es um die drei Freunde, die über einen See in eine Fantasywelt gelangen und diese vor einem bösen Zauberer retten sollen! Dafür müssen sie ins magische Labyrinth gelangen.

    Ein sehr liebevolles Buch für kleinere Kinder, zwischen Fantasygeschichte und Märchen. Die Idee das Kinder ein verzaubertes Land retten müssen ist nicht neu, aber das Buch ist sehr süss gemacht, tolle Zeichnungen sind auch im Buch dabei, was will man mehr?

    Ausserdem geht es sogar kurz auf Umwelt Themen ein, da Bäume abgeholzt werden.

    Alles in allem sehr empfehlenswert für Kinder, junggebliebene Erwachsene und wunderbar zum vorlesen und träumen geeignet!

  21. Cover des Buches Eine Samtpfote zum Verlieben (ISBN: 9783426523216)
    Melinda Metz

    Eine Samtpfote zum Verlieben

     (89)
    Aktuelle Rezension von: Geschichtenliebhaberin

    Inhalt:

    Jamie zieht es mit Hilfe ihres Erbes für ein Jahr nach L.A. Es soll "Jamie's Jahr" werden, ganz ohne Männer und dafür mit jede Menge neuer Erfahrungen, um herauszufinden, was sie mit ihrem restlichen Leben eigentlich machen will. Dumm nur, dass ihr Kater MacGyver die Sache etwas anders sieht und der einsamen Frau zu neuem Liebesglück verhelfen will. Er findet den passenden Partner in David, einem verwitweten Nachbar, der immer noch mit dem Tod seiner Frau zu kämpfen hat. Und auch andere Nachbarn werden Teil von MacGyvers Mission, einsame Seelen zusammenzuführen. Läuft alles nach Plan? Oder ist die Mission doch nicht so einfach wie gehofft?


    Meine Gedanken zum Buch:

    Leider habe ich ein paar Punkte, die mir persönlich wichtig sind und aufgrund derer ich nicht die volle Sternezahl geben kann. Allen voran ist die Geschichte leider sehr vorhersehbar. Auch die Charakterentwicklung der Protagonistin ist etwas holprig, scheint sie doch zuerst fest ihre Meinung zu vertreten, knickt dann doch aber immer wieder ein und schließlich findet sich schon ein Weg, alles Mögliche zu rechtfertigen. Auch wie sich Jamie und Davids Plan entwickelt war für mich eher unreife Blauäugigkeit als das Verhalten von erwachsenen Menschen Anfang/Mitte dreißig (was dahinter steckt erörtere ich jedoch aufgrund von Spoiler-Gefahr nicht weiter ;)   ). Auch waren die Textpassagen der titelgebende Samtpfote weniger als erwartet und auch oft sehr ähnlich zu den vorherigen Kater-Passagen. Diese Kritikpunkte sind jedoch wie bereits erwähnt meine ganz persönliche Meinung und müssen für andere Leser nicht unbedingt so gewichtig sein wie für mich ;)

    Nichtsdestotrotz hatte das Buch auch seine netten Seiten. Man wollte dann doch herausfinden, wie es für die einzelnen Charaktere weitergeht und ob die einen oder anderen doch noch zusammenfinden. Auch waren einige der Charaktere sehr schrullig oder liebenswert, allen voran die pensionierten Nachbarn, die den jungen Neuankömmling sogleich unter ihre Fittiche genommen haben.


    Fazit:

    Eine Samtpfote zum Verlieben - ein Roman mit teilweise schrulligen und liebenswerten Charakteren für jeden, der gerne seichte, aber unterhaltsame Liebesromane mit einem abenteuerlustigen Kater liest!

  22. Cover des Buches Liebe mit zwei Unbekannten (ISBN: 9783426517451)
    Antoine Laurain

    Liebe mit zwei Unbekannten

     (206)
    Aktuelle Rezension von: Fee04

    Liebe mit zwei Unbekannten von Antoine Laurain

    Knaur-Verlag 


    Der geschiedene Buchhändler Laurent findet eine elegante lila Handtasche. Er weiß, wieviel 

    eine Handtasche für Frauen bedeutet und möchte diese zurückgeben! 

    Leider ist weder eine Adresse, noch ein Nachname zu finden. Nur ein signiertes Buch sagte ihm, 

    dass die Besitzerin Laure heißt! 

    Seine Neugierde ist geweckt und das Notizbuch mit geheimen Gedanken, sowie die Kleinigkeiten in der Tasche führen Laurent auf der Suche nach der Unbekannten quer durch Paris. 

    Seine Tochter Chloe ist ihm behilflich und die Suche nach einem besonderen 

    Menschen beginnt. 


    Ein wunderschönes Buch über den sanften Hauch eines Gefühls und der Intuition diesem Gefühl nachzugehen. Ein bewegender Roman, unglaublich gefühlvoll, ohne kitschig zu sein. 

    Das Cover wird diesem Roman nicht gerecht; Antoine Laurain hat ein bezauberndes Werk geschrieben. Die Emotionen der Protagonisten sind greifbar und das Herz des Lesers wird berührt. 


    Die Zartheit der Worte und der wundervolle Schreibstil verzaubern den Leser. 


  23. Cover des Buches Teufelszeug (ISBN: 9783453406032)
    Joe Hill

    Teufelszeug

     (88)
    Aktuelle Rezension von: Aglaya
    Nachdem Igs Freundin Merrin ermordet wurde, gerät er erst selbst unter Verdacht. Als die Polizei ihm nichts nachweisen kann, normalisiert sich sein Leben wieder – bis er eines Morgens, ein Jahr nach dem Mord, mit Hörnern erwacht und von allen Leuten erfährt, was sie wirklich denken…

    Die Rahmengeschichte wird in der 3. Person aus der Sicht des Protagonisten Ig erzählt. Innerhalb dieser Rahmengeschichte nimmt Ig immer wieder Einblick in die Gedanken und Erinnerungen anderer, was dann natürlich in deren Perspektive geschildert wird. Wer hinter dem Mord an Igs Freundin steckt, wird schon nach weniger als einem Fünftel des Buches klar, und auch der genaue Ablauf der Tat lässt nicht lange auf sich warten. Durch die Erinnerungen der Beteiligten erlebt Ig wie auch die Leser genau mit, was damals geschehen ist. So hält sich die Spannung in Grenzen, bald schon geht es nur noch darum, wie Ig mit seinem Wissen umgeht. Was eigentlich mit Ig genau passiert ist, wird übrigens nicht aufgeklärt.

    Der Schreibstil des Autors Joe Hill, der übrigens der Sohn von Stephen King ist, lässt sich flüssig lesen, sodass ich das Buch, das mit über 500 Seiten für den nicht sehr üppigen Inhalt etwas gar lang geraten ist, in wenigen Tagen ausgelesen hatte.

    Mein Fazit
    Die Auflösung kommt zu früh
  24. Cover des Buches Katzenjammer (ISBN: 9783442477920)
    Frauke Scheunemann

    Katzenjammer

     (195)
    Aktuelle Rezension von: Melanie_Ludwig

    Inhalt

    Für Dackel Herkules ist sein Frauchen Carolin der tollste Mensch auf der Welt. Nur Thomas, Carolins Lebensgefährte, kann er nicht riechen, denn der hat etwas gegen Hunde und behandelt Carolin schlecht. So beschließt Herkules gemeinsam mit seinem Freund, dem Kater Herrn Beck, Thomas loszuwerden. Mit einem Trick gelingt dies den beiden sogar, doch leider weint Carolin seitdem den ganzen Tag. Schnell ist klar: Herkules muss einen neuen Mann für sie suchen. Aber wie findet man den Richtigen, wenn man in Sachen Liebe ganz andere Vorstellungen hat als sein Frauchen


    Fazit

    Auch der 2. Teil hat mir gut gefallen. Herkules und sein katzenfreund verstehen die Menschen nicht immer. Es ist ein witziges Buch aus der Sicht eines Hundes erzählt. Von mir gibt es eine klare weiterempfehlung 

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks