Bücher mit dem Tag "kämpfe"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "kämpfe" gekennzeichnet haben.

664 Bücher

  1. Cover des Buches Obsidian 3: Opal. Schattenglanz (ISBN: 9783551583338)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 3: Opal. Schattenglanz

     (2.999)
    Aktuelle Rezension von: Deni_lovebooks

    Inhalt:
    Katy und Daemon kommen sich endlich näher. Alles scheint perfekt zu sein, doch es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Plötzlich steht Blake wieder vor der Tür und bittet sie um Hilfe. Katy ist sich nicht sicher, ob sie ihm trauen kann, aber um ihre Freunde zu retten, würde sie alles tun – selbst ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen. Was sie noch nicht weiß: Blakes Plan wird die Wahrheit über die Lux endlich in greifbare Nähe rücken. Doch er wird Katy auch weiter von Daemon entfernen, als sie es für möglich hält. Dies ist der dritte Band der Obsidian-Reihe von Jennifer L. Armentrout. Band 4 und 5 sind schon in Planung.

    Fazit:
    Auch der dritte Teil ist eine gelungene Fortsetzung mit einem miesen Cliffhanger am Ende. Leider jedoch muss ich sagen, dass der dritte Band sich etwas Geogen hat und mit Daemons Beschützerinstinkt teilweise auch echt zu viel wurde. Ich bin aber auf alle Fälle gespannt wie es in Band 4 weitergehen wird. 

  2. Cover des Buches Throne of Glass – Die Erwählte (ISBN: 9783423716512)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass – Die Erwählte

     (2.599)
    Aktuelle Rezension von: CoffeeToGo

    Inhalt
    Celaena ist die gefürchtetste Assassinin weit und breit und zum Tode verurteilt. Vom Kronprinzen bekommt sie eine letzte Chance und soll sich in einem Wettkampf gegen andere Auserwählte beweisen. Gewinnt sie, wird sie Champion vom König und ist nach ein paar Jahren ein freier Mensch. Verliert sie, ist das ihr Todesurteil.

    Eigene Meinung
    Auch wenn ich sofort in einen tollen Lesefluss gefunden habe, war ich noch nicht restlos begeistert.

    Die Charaktere haben mir unglaublich gut gefallen, vor allem die vielen Neckereien zwischen Celaena, Dorian und Chaol.
    Mich hat selbst erstaunt, wie gut ich mit dieser Dreiecksgeschichte klar gekommen bin. Normalerweise mag ich sowas nicht, aber hier hat es irgendwie gepasst und war stimmig.
    Genau so gut waren die Nebencharaktere von denen ich hoffentlich den ein oder anderen in den nächsten Bänden wiedersehen werde.

    Ich hatte beim Lesen ständig dieses Gefühl von einem Anfang und ich finde, das beschreibt den ersten Band ganz gut. Wir stehen am Anfang der Reise mit Celaena und starten jetzt erst richtig durch.
    So viele Dinge die angefangen wurden und eine sehr komplexe Geschichte versprechen.

    Fazit
    Ein toller, sich steigenderer Auftakt einer hoffentlich nicht enttäuschenden Reihe :)

  3. Cover des Buches Das Lied der Krähen (ISBN: 9783426654439)
    Leigh Bardugo

    Das Lied der Krähen

     (1.422)
    Aktuelle Rezension von: FictionGirl007

    Ich liebe diese Reihe.

    wirklich.

    Die Charaktere sind so komplex ausgearbeitet, die Story ist unglaublich spannend und die love Storys sind so süß… 

    Vor allem das World Building ist der Hammer, eine definitv gelungene High Fantasy Reihe!

    Und Leigh Bardugos Schreibstil ist so flüssig und leicht zu lesen… 

  4. Cover des Buches Obsidian 4: Origin. Schattenfunke (ISBN: 9783551583437)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 4: Origin. Schattenfunke

     (2.151)
    Aktuelle Rezension von: Sti_Sta_Steffi

    Der vierte Teil der Lux Reihe ist abwechselnd aus Katys und Daemons Sicht geschrieben.

    Nach der Befreiungsaktion ist Katy bei Daedalus zurückgeblieben und muss sich nun täglich Tests und anderen Experimenten unterziehen. Sie bleibt mutig und stark, trotz allem was sie erleben muss. Ihr Charakter ist unglaublich gewachsen und faszinierend.  

    Daemon unternimmt natürlich alles, um so schnell wie möglich wieder an Katys Seite zu sein. Durch seine Sichtweisen lernt man ihn besser kennen und kann seine Handlungen und Taten besser nachvollziehen. Wer ihm jetzt noch nicht verfallen ist, sollte es spätestens nach diesem Teil sein.

    Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Katy und Daemon erleben Dinge, die man keinem wünscht. Die Story ist unglaublich spannungsgeladen, sodass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte und unbedingt wissen will, wie es weitergeht. 

  5. Cover des Buches Obsidian - Schattendunkel (ISBN: 9783551315199)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian - Schattendunkel

     (5.912)
    Aktuelle Rezension von: Deni_lovebooks

    Inhalt:
    Als Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem kleinen neuen Wohnort kommt sie anfangs nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln, und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau dieser Junge, dem sie von nun an aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat.

    Fazit:
    Er versucht seine Familie und seines gleichen zu schützen. doch am Ende wird sie zu seiner größten Schwäche.
    Die Geschichte von Katy und Daemon hat sich super leicht lesen lassen. Ich konnte nur so durch das Buch fliegen und habe die Geschichte nur so in mich eingesogen. Ich konnte mich direkt in die Geschichte einfinden und habe mit allen mitgefiebert. Ich konnte zu jeder Zeit der Geschichte folgen und hatte nicht einmal das Gefühl, dass es sich gezogen hat.Ich war auch total begeistert, dass mich der Schreibstil der Autorin so festigen konnte. Anfangs dachte ich wirklich der Hype um die Geschichte wäre etwas hochgegriffen aber ich kann ihn verstehen. Die Waage zwischen Fantasy und Liebesgeschichte war im Gleichgewicht und man wurde nicht zu sehr mit Informationen erschlagen. Man hat viele Fragen im ersten Teil schon beantwortet bekommen und wurde nicht als auf die Folter gespannt. Ebenfalls finde ich dass die zwischenmenschlichen Beziehungen auf einer gesunden Ebene sind, klar habe ich meine Favoriten und meine "den Charakter brauch ich nicht unbedingt" in dem Buch. Aber alles in einem eine super schöne Geschichte und ich bin gespannt wie es weitergeht. 

  6. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 01 (ISBN: 9783442267743)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 01

     (5.420)
    Aktuelle Rezension von: Haddon

    Die Welt in Das Lied von Eis und Feuer ist sehr interessant und mysteriös. Es gibt viele Geschichten, Geheimnisse, gute Charaktere, spannende Kämpfe, mystische Kräfte, leidenschaftlich beschriebene Emotionen. Was will man mehr? Ich freue mich auf den nächsten Teil.

    Wer es also noch nicht gelesen hat: Lies. Dieses. Buch.

  7. Cover des Buches Opposition - Schattenblitz (ISBN: 9783551583444)
    Jennifer L. Armentrout

    Opposition - Schattenblitz

     (1.775)
    Aktuelle Rezension von: Sti_Sta_Steffi

    Kaum zu glauben, dass die Geschichte um Katy und Daemon nun ein Ende findet. Ein sehr passendes Ende wie ich finde, nachdem es spannungsgeladen und rasant weiter ging. 

    Auf den ersten Seiten folgte Herzschmerz und eine völlig neue Wendung in der Geschichte. Daemon war nicht wieder zu erkennen und das Buch nicht aus der Hand zu legen. In dem finalen Band hat man kaum die Möglichkeit Luft zu holen, da die Ereignisse sich förmlich überschlagen. 

    Insgesamt hat mir die Story um Katy und Daemon sehr gut gefallen. Die beiden bleiben sich treu, trotz allem was sie durch machen müssen. Kämpfen für ihre Liebe, Familie und Freunde. Sie sind einem richtig ans Herz gewachsen.

    Die Welt, welche die Autorin geschaffen hat, ist aufregend, spannend und einzigartig. 

  8. Cover des Buches Gläsernes Schwert (ISBN: 9783551583277)
    Victoria Aveyard

    Gläsernes Schwert

     (1.109)
    Aktuelle Rezension von: fluesterndezeilen

    Gläsernes Schwert von Victoria Aveyard war für mich echt ein Krampf. Den ersten Teil fand ich mega cool und ich habe es einfach und schnell geschaft es durch zu lesen, doch beim 2. Teil war das Lesen echt anstrengend. Ich hatte es abgebrochen, weil ich kein Fantasy mehr lesen konnte und habe bis heute nicht weiter gelesen. Und selbst beim Weiterlesen musste ich mich ein bisschen zwingen. Ich fand den Schreibstil sehr anstrengend zu lesen, als hätte die Autorin innerhalb von einem Band ihren Schreibstil geändert. Ich habe es mit sehr viel Zeit und Mühe geschafft die letzten 200 Seiten fertig zu lesen. Die Idee hinter der Reihe ist mega gut, doch ich bin am Überlegen, ob ich mir die letzten 2. Bände noch holen soll oder nicht.

  9. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 02 (ISBN: 9783442267811)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 02

     (1.960)
    Aktuelle Rezension von: P_Gandalf

    Ich denke, die Handlung ist weitgehend bekannt. Entweder durch die tollen Rezensionen anderer Leser oder durch die Games Of Thrones Serie. Auf eine inhaltliche Beschreibung verzichte ich daher.

    Als treuer Serien-Fan bin ich am meisten überrascht darüber, das Buch 1 und 2 fast komplett in Staffel 1 untergebracht wurden. Bis auf geringe Abweichung entspricht die filmische Umsetzung der Romanvorlage. 

    Trotzdem ist es ein Genuss die Romanvorlage zu lesen. Martin schildert seine Welt farbenprächtig. Alles ist stimmig. Die Charaktere, die Dialoge, der Spannungsbogen. 

    Klare Leseempfehlung auch für Serienjunkies wie ich einer bin.

  10. Cover des Buches Falling Fast (ISBN: 9783736308398)
    Bianca Iosivoni

    Falling Fast

     (1.020)
    Aktuelle Rezension von: SironiKeilwerth

    das Buch hat mich zerissen auf so viele arten. ich bin ein großer fan von dem Buch aber es ist eine schwere Lektüre wenn man sich durch den tod und psychische Krankheiten getriggert fühlt. Ich komme mit sowas gut klar musste aber hin und wieder trotzdem eine kleine Pause machen. 


  11. Cover des Buches Die Bestimmung (ISBN: 9783570309360)
    Veronica Roth

    Die Bestimmung

     (6.495)
    Aktuelle Rezension von: Elite1304

    Bestimmt hat inzwischen jeder diese Reihen gelesen, aber ich kenne und liebe nur die Filme.

    Eigentlich lese ich Bücher ungern, wenn ich die Filme schon kenne, aber ich habe sie schon lange nicht mehr gesehen. Daher dachte ich, nun könnte ich ja mal die Bücher anfangen zu lesen.

    Man merkt total, dass es ein Jugendbuch ist. Der Schreibstil ist absolut charakteristisch dafür. Es hat mir total gut gefallen, auch wenn ich den Ablauf der Story eigentlich schon kenne. Im Übrigen sind die Abweichungen zum Film total minimal in diesem Teil. Allerdings ist es natürlich so, dass ich die Schauspieler vor mir sehe, wenn die einzelnen Personen in der Geschichte auftauchen.

    Äußerlichkeiten weichen von der Beschreibung ab. Hätte ich erst die Bücher gelesen, wäre ich vielleicht über die Wahl der Schauspieler nicht so glücklich gewesen.

    Generell zur Grundidee: Genau wie die Tribute von Panem wird hier eine Welt, eine Regierung erschaffen, in der Menschen in verschiedene Gruppen unterteilt werden um miteinander leben zu können. Hier sind es Fraktionen, die alle eine unterschiedliche Bedeutung und differenzierte Lebensweisen haben. So gibt es die Furchtlosen, die Ehrlichen, die Neugierigen, die Selbstlosen und die Naturverbundenen. Jeder wird in eine dieser Fraktionen hinein geboren und entsprechend erzogen, aber sobald der 16. Geburtstag da ist, wird man zu einem Eignungstest geschickt. Während des Tests wird man in eine Simulation geschickt, in der verschiedene Entscheidungen zu treffen sind. Diese Handlungen sollen letztlich aufdecken, welcher Fraktion man angehört. Bei Beatrice Prior ist es allerdings nicht so. Ihre Werte schwanken zwischen drei Fraktionen, sodass sie als Unbestimmte eingestuft werden müsste. Weil aber diejenige, die die Simulation leitet, über die Gefahr der Unbestimmten Bescheid weiß, stuft sie Beatrice in ihrer gebürtigen Fraktion ein.

    Dennoch hat jeder Jugendliche die Wahl bei seiner Fraktion zu bleiben, oder aber eine andere zu wählen. 

    Beatrice liebt ihre Familie und vieles was sie sie gelehrt haben, aber sie bewunderte immer die furchtlosen Ferox. Und so entscheidet sie sich für die Fraktion und verlässt ihre Familie vorerst. Sie bekommt bei den Ferox Freunde und lernt Four kennen, ihren Ausbilder. Aufgrund verschiedener Umstände kommen sie sich näher und verlieben sich ineinander. 

    Beatrice muss sich vielem stellen in diesem Teil: ihrem eigenen Mut, ihren Gefühlen für Four, der Wahrheit über die Regierung unter dem Einfluss der Ken bei den Ferox. Noch dazu darf niemand wissen, dass sie eine Unbestimmte ist. Ihre größte Gefahr in diesem Teil ist Jeanine, die Vorsitzende der Ken. Denn viele Menschen wehren sich gegen die Unterteilung in Fraktionen, andere wollen selbst an die Macht. Viele verstehen nicht, warum ausgerechnet die Alturan, Tris Familie, im Vorstand der Regierung ist. So bricht ein unvermeidlicher Krieg aus, in dem Tris ihre Eltern verliert. Es war so  schockierend das zu lesen. Es tat mir so leid. Ich hab so gehofft, dass es hier eine  Abweichung zum Film gibt, leider nicht. 

    Man fühlt immer mit Tris, weil die gesamte Story aus ihrer Perspektive erzählt ist.

    Es ist interessant zu lesen, wie die Welt dargestellt ist und wie das System zu bröckeln beginnt.

    Ich persönlich habe schon sehr viele Bücher gelesen und natürlich stellt man irgendwann fest, dass die Charaktere (besonders die Hauptprotagonisten) sich immer wieder ähneln. Es ist oftmals derselbe Typ Mensch, deshalb war ich regelrecht geplättet von Beatrice´s Charakter. Sie ist ein total spezieller Typ Mensch und ich finde es so schön, mal aus der Perspektive von einem ganz anderen Charakter zu lesen. Tris mag keine Schwäche und hat nicht immer Mitgefühl. Sie weint, wenn andere vielleicht nicht weinen würden. Sie ist furchtlos und hat eher Ängste, die andere vielleicht nicht haben. 

    Auch, wenn die Bücher schon schon alt sind, ist es auch heute noch eine klare Leseempfehlung.

  12. Cover des Buches Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit (ISBN: 9783442480623)
    Veronica Roth

    Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit

     (3.664)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Band zwei, es geht weiter mit Tris und Four.

    Es war ein sehr spannender und unterhaltsamer zweiter Band. die Geschichte geht nahtlos weiter und es gibt keine Wiederholungen oder Stellen in denen sich die Geschichte irgendwie gezogen hat. man lernt die Charaktere besser kennen und erfährt noch ein wenig mehr über Fours Vergangenheit. E sgibt auch viele brutale Szenen und es sterben viele Leute, das hat mich irgendwie bei jedem Tod aufs neue geschockt, da ich dachte ; jetzt waren es aber genug... 

    Zwischen den beiden Protagonisten kommen, aufgrund einiger Geschehnisse Zweifel auf und es gibt etwas Liebesdrama, ansonsten geht es von einer Szene zügig in die nächste und zum Schluss gibt es einen fiesen Cliffhänger... ach ich muss sofort weiter lesen, bin gespannt wie es weiter geht ;)

    Für alle die den ersten Teil mochten, die Geschichte geht in gleichem Stil weiter...

  13. Cover des Buches Weit weg und ganz nah (ISBN: 9783499267369)
    Jojo Moyes

    Weit weg und ganz nah

     (1.865)
    Aktuelle Rezension von: Joenna

    Weit weg und ganz nah

    Von Jojo Moyes die Geschichte handelt von  vier Charakteren und wird auch so geschrieben. Ich hatte aber überhaupt kein durcheinander.

    Da gibt es Jess eine alleinerziehende Mutter wo immer knapp im Geld ist obwohl sie mehrere Jobs hat. Ihre Tochter Tanzie ein Mathegenie. Nicky der Sohn von Jess Ex-Ehemann und der Halbruder von Tanzie und er ist ist anders als die meisten Jungs seiner Schule. Er schminkt sich gerne und deswegen wird er stark gemobbt.  Ed ein Computergenie mit sehr viel Geld und eigener Firma. Diese vier machen sich auf die Reise nach Schottland um an einem Mathematik Wettbewerb teilzunehmen. Dieser würde Tanzie ermöglichen auf eine Privatschule zu wechseln. 

    Eine schöne Geschichte wie man es sich ja gewohnt ist vonJojo Moyes 

  14. Cover des Buches Das Gold der Krähen (ISBN: 9783426654491)
    Leigh Bardugo

    Das Gold der Krähen

     (812)
    Aktuelle Rezension von: buchgestapel

    Worum geht’s?

    Nach dem spektakulären Einbruch ins Eistribunal könnten die Krähen fast mit sich zufrieden sein, hätten sie dabei nur nicht Inejs Leben aufs Spiel gesetzt und sie an die düsteren Verliese von Pekka Rollins verloren. Gemeinsam setzen Kaz und seine Freunde alles daran, Inej wieder zurück zu bekommen – und versetzen dabei ganz nebenbei den Großteil der Ketterdamer Bevölkerung in Angst und Schrecken.


    Meine Meinung

    Für mich sind die Geschichten aus dem Grisha-Universum mittlerweile zu einem zweiten Zuhause geworden, in dem ich mich so unglaublich wohl fühle – auch, wenn mich so manch ein Handlungsbogen emotional komplett zerstört hat. Leider muss ich gestehen, dass zwischen der Lektüre des ersten und des zweiten Bandes bei mir ein wenig Zeit vergangen ist, weshalb ich anfangs ein wenig Sorge hatte, nicht mehr wirklich in die Handlung zu finden.

    Glücklicherweise war das nicht der Fall, denn innerhalb weniger Seiten war ich wieder mitten drin im Geschehen und habe mit den Krähen mitgefiebert, gelitten und gelacht. Der Schreibstil war dabei ausgesprochen angenehm zu verfolgen und hat es mir beim Lesen sehr leicht gemacht, den einzelnen Figuren jeweils eine eigene Stimme zuordnen zu können.

    Der Spannungsbogen knüpft an die Ereignisse des ersten Bandes an und hat bei mir definitiv keine Langeweile aufkommen lassen. Die regelmäßigen Perspektivwechsel haben die Handlung dabei so abwechslungsreich gestaltet, dass ich mir durchaus noch ein oder zwei weitere Bände gewünscht hätte, einfach um das Setting nicht verlassen zu müssen.

    Wirklich gut gemacht fand ich an diesem Buch außerdem, wie deutlich sich die einzelnen Charaktere jeweils weiterentwickelt haben. Man merkst selbst mit ein wenig Abstand zwischen den beiden Teilen, dass hier niemand auf der Stelle tritt, sondern jeder Figur beim Schreiben genügend Aufmerksamkeit gewidmet wurde, um vielschichtige und authentische Protagonisten zu schaffen, die ich unglaublich ungerne verlassen habe.


    Fazit

    Wäre ich bisher noch kein Fan von Leigh Bardugo gewesen, hätte mich spätestens dieses Buch restlos davon überzeugt, dass sie und ihre Geschichte einfach perfekt in mein Regal passen. Das Grisha-Universum behält dabei sicherlich immer einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen und bleibt eine der Reihen, die ich einfach immer und jedem empfehlen kann.

    Dafür gibt es alle fünf Bücherstapel von mir.

  15. Cover des Buches Legend (Band 1) - Fallender Himmel (ISBN: 9783785579404)
    Marie Lu

    Legend (Band 1) - Fallender Himmel

     (2.240)
    Aktuelle Rezension von: fluesterndezeilen

    Day ist der meistgesuchte und meist gefürchtete Verbrecher der Republik. Im Alter von 10 Jahren hat er den Großen Test nicht bestanden und hat es anschließend geschafft zu fliehen und sich auf der Straße praktisch unsichtbar zu machen. Mit allen Mitteln versucht er der Republik zu schaden. Als dann aber sein kleiner Bruder an einer Virus Mutation erkrankt, versucht er ihn zu retten. Dabei schmeißt er, nicht nur sich, noch weiter in die Schussbahn der Republik. Das Cover ist schön schlicht und man kann alle wichtigen Details drauf erkennen. Der Anfang des Buches fing erstmal holprig an, da ich mit der Welt ein paar Probleme hatte und sie nicht ganz verstand, aber das ist für eine Dystopie eigentlich ziemlich normal. Was mich ein bisschen stört ist, das der Anfang nicht ganz so gut strukturiert ist und mir ein richtiger Handlungsstrang fehlt. Diese Problematik hob sich dann im Laufe des Buches auf und eine klare Handlung ließ sich erkennen. Mehr auszusetzen habe ich aber nicht. Charaktere, Setting und später auch der Inhalt waren gut strukturiert und ausgebaut. Man konnte mit den Charakteren richtig mitfühlen. Was noch ein Pluspunkt gibt, ist das es keinen wirklichen Cliffhänger gab. Bei Trilogien mag ich es nicht so wenn gleich schon Band 1 einen besitzt, Band 2 finde ich aber vollkommen ok. Band 2 veignme ich mit den gleichen Leuten an Ostermontag und freue mich schon rießig. Fazit: Das Buch bekommt von mir eine klare Leseempfehlung, denn bis auf den Anfang fand ich alles super! Legend 2 Fallender Himmel bekommt von mir 4,75 von 5 Sternen.

  16. Cover des Buches Wie Blut so rot (ISBN: 9783551582874)
    Marissa Meyer

    Wie Blut so rot

     (1.027)
    Aktuelle Rezension von: minifreund

    Etwas langweiliger als das erste Buch, aber fügt sich trotzdem gut in die Reihe ein.

  17. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 03 (ISBN: 9783442268221)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 03

     (1.566)
    Aktuelle Rezension von: P_Gandalf

    Dieser dritte Teil des Liedes von Eis und Feuer ist genauso hervorragend geschrieben, wie die beiden Vorgänger. Als Fan der HBO-Serie vergleiche ich natürlich immer Serie und Vorlage und in diesem Band treten die Unterschiede schon deutlicher hervor. Mein Eindruck ist, dass die Personen in der Romanvorlage damit noch mehr Tiefe bekommen. 

    Ich finde es beeindruckend, wie es George R.R. Martin gelingt eine solche Menge von Personen zu handeln und jeden/jede einzigartig zu charakterisieren. 

    Dieser Band ist vor allem geprägt vom Machtkampf der Lennister Geschwister in Königsmund, von Bran der lernen muss in Abwesenheit von Rob den Lord von Winterfell zu spielen und Aryas Erlebnissen auf ihrem Weg in den Norden. Die Mutter der Drachen erreicht Quarth. Jon Schnee verlässt mit einem großen Kontingent an Grenzern die Schwarze Festung Richtung Norden. Mit Stannis Bartheon und Lord Graufreund betreten neue Akteure die Bühne. 

    Aufgrund dieser Weichenstellungen fällt dieser Band in puncto Spannung ein wenig zurück, was mich aber nicht gestört hat.

    Fazit: Für jeden High Fantasy Fan ein muss und jeden Fan der Serie eine lohnende Lektüre.

  18. Cover des Buches Wie Sterne so golden (ISBN: 9783551582881)
    Marissa Meyer

    Wie Sterne so golden

     (775)
    Aktuelle Rezension von: flower2

    Cinder ist auf der Flucht und sucht ihre Truppe für den Kampf gegen ihre Tante Königin Levana von Luna.

    Luna ist der Mond und ein Plant der Lunarier, manche Bewohner des höheren Rangs manipulieren. Andere wollen ein ganz normales Leben. Es gibt auch Menschen, die man Hüllen nennt, sie sind immun gegen den Zauber und gefährlich für Levana, die welche auf der Flucht sind vor dem Tod. 

    Wolf ist zum halb Mensch und Wolf Genetisch verändert worden von Luna. Seine Stärke ist Kämpfen und liebt Scarlet.

    Scarlet ist halb Mensch und Lunarier. Ihre Großmutter Michelle Benoir half mit der Truppe,  Prinzessin Selene vor Levana zu retten und zu verstecken.

    Sybil Mira ist Levanas rechte Hand und hat Scarlet in ihrer Manipulations Gewahrsamkeit.

    Cress(ent) Moon ist Hackerin, eine Hülle. Sie lebte jahrelang allein im Satelitten und spoinierte Kai dem Kaiser von China aus und hilft am Ende doch Selene und ihre Truppe.

    Manchmal war es etwas sehr schwierig das Buch in die Hand zu nehmen, da ich weiß, wenn ich anfange zu lese, kann ich nicht mehr aufhören und wundere mich, dass ich schon mehr als 100 Seiten gelesen habe.

    Marissa Meyer schreibt sehr spannend und abwechslungsreich.

    Das Buch wird in 4 Abschnitten eingeteilt, dass man unterscheiden kann, was bis jetzt alles passiert ist und man kann für sich selber in Reveu blicken.

    Leider kann ich es nicht besser in Worten packen, da es zu gut ist. Viele Action passieren und die Spannung sich immer wieder hochschaukelt und das alles zu beschreiben, schaffe ich es nicht.

    Ich kan jeden Falls jedem empfehlen, der Cinderella liebt. Ein sehr moderenes Buch mit Sci-Fiction, Robotern, Zukunft sehr modern und irgendwie mit der jetztigen Zeit abgeglichen.

    Ebenso empfehle ich band 1 zu lesen, um ein kleines Hintergrund wissen zu bekommen. Wer band 1 mag, wird die anderen auch mögen.

    Wünsche euch viel Spaß beim lesen und hoffe, ich konnte euch inspirieren zu lesen.

  19. Cover des Buches Fire & Frost - Vom Eis berührt (ISBN: 9783473401574)
    Elly Blake

    Fire & Frost - Vom Eis berührt

     (700)
    Aktuelle Rezension von: kimdezordo

    Die Story mit den „Elementen“ fand ich sehr originell.
    Ruby ist ein sympathischer Charakter. Jedoch fand ich, dass man wenig von ihr als Person mitbekommen hat. Wie genau sieht sie aus? Was genau fühlt sie? Warum handelt sie so?
    Arcus ist ein sehr toller Charakter, ich mag ihn sehr. Ich fand es jedoch schade, das seine Sicht nicht erzählt wurde. Ich glaube das hätte dem Storytelling gut getan.

    Alles in allem eine spannende Geschichte, ein guter Schreibstil und genügend Spannung. 

  20. Cover des Buches Burning Bridges (ISBN: 9783426524572)
    Tami Fischer

    Burning Bridges

     (804)
    Aktuelle Rezension von: michellebetweenbooks

    Nach ihrer Trennung von ihrem Ex-Freund, trifft Ella auf Ches. Dieser hat sie gerade davor beschützt, von gruseligen Typen angegriffen zu werden. Daraufhin lässt Ella Ches mehrere Tage bei sich wohnen, obwohl sie rein gar nichts über ihn weiß. Als sie ihn dann eines Tages folgte, folgt sie ihm in den Käfig, in einem Club. Und dadurch erfährt sie Dinge, die ihr ganzes Leben durcheinander bringen…

    Ich habe Tami Fischer sehr lange auf Instagram und YouTube verfolgt und als ich dann herausgefunden habe, dass sie Bücher veröffentlichen wird, musste der erste Band direkt bei mir einziehen. Und als ich dieses Buch dann in meinen Händen hielt, war ich doch recht sprachlos. Ich bin sehr überrascht darüber gewesen, wie viel Mühe, Liebe und Arbeit in jedem noch so kleinem Detail stecken musste.

    Ella fand ich richtig cool. Bereits auf den ersten Seiten war sie mir total sympathisch durch ihre Aktion und ich habe sie sofort ins Herz geschlossen. Besonders toll an ihr fand ich, dass sie sich nichts gefallen lässt, sondern auch mal ihre Meinung sagt und gefühlt fließend sarkastisch spricht. Ella war eine tolle Protagonistin und hat einfach perfekt zur Geschichte gepasst. Ich finde auch, dass Ella sich in diesem Buch weiter entwickelt hat und finde es richtig toll, dass sie jemand wie Ches an ihrer Seite hat.

    Ches ist auf den ersten Seiten noch sehr mysteriös und geheimnisvoll, weshalb man sich erst an ihn herantasten muss. Und ich glaube, wenn man erst mal in seine Seele geschaut hat und ihm eine Chance gibt, kann ich euch sagen, dass es sich wirklich lohnt. Ches ist so ein wundervoller und liebenswerter Mensch, der wirklich nur das Beste verdient hat. Umso schöner fand ich, dass er die Möglichkeit hatte sich mit Ella weiter zu entwickeln und um sich gegenseitig zu helfen und zu unterstützen.

    Auch die Nebencharaktere fand ich toll. Summer ist mein absoluter Liebling und hoffe sehr, dass auch sie ihre eigene Geschichte bekommt, denn ich möchte unbedingt mehr über sie lernen und verstehen, was sie ausmacht. Zu Erica und Jason kann man glaub ich gar nichts sagen, ich kann überhaupt nicht verstehen, dass Erica sich dann noch Freundin nennen kann. Und Rory? Da kann ich auch nichts mehr zu sagen. Von Anfang an war er mir unsympathisch und er hat mich angeekelt.

    Der Schreibstil von Tami Fischer hat mir sehr gut gefallen. Ich war erst ein wenig skeptisch, weil ich mir nicht sicher war, ob mich das so sehr überzeugen würde. Doch ich kann euch sagen, dass der Schreibstil mich total überzeugen konnte und ich mich bei der Geschichte fallen lassen konnte. Ich wollte gar nicht, dass die Geschichte von Ella und Ches ein Ende nimmt und habe es deshalb innerhalb von zwei Tagen durchgelesen und von Anfang bis Ende komplett verschlungen!

    ,,Burning Bridges‘‘ war ein gelungener Auftakt einer tollen Reihe und ich bin sehr gespannt darauf, wie sich Tami Fischer auch in den weiteren Büchern entwickeln wird. Denn ich glaube, dass sie in den folgenden Bänden sich noch einmal übertreffen kann und da noch ein bisschen mehr rausholen kann. Aber für ihr erstes Buch, kann ich nur sagen, dass sie tolle Arbeit geleistet hat. Sie hat tolle Charaktere gezeichnet und jeder hat seinen Platz in der Geschichte gefunden. Ich kann euch Burning Bridges empfehlen!

  21. Cover des Buches Göttlich 2. Göttlich verloren (ISBN: 9783841501387)
    Josephine Angelini

    Göttlich 2. Göttlich verloren

     (3.070)
    Aktuelle Rezension von: annilittle

    Ich bin froh, dass ich Klappentexte von Folgebänden nie vorher lese, denn dieser hier spoilert das Ende ganz schön…

    Nachdem ich bei Band 1 so einige Startschwierigkeiten hatte, konnte ich hier direkt reinstarten und war von Anfang an wieder total drin. Der Schreibstil ist einfach toll und bietet mir alles, was ich bei Romantasy brauche: Flüssigkeit, Humor, Emotionen und Spannung.

    Mir haben die Weiterentwicklung der Geschichte und Charaktere wirklich sehr gut gefallen. Auch wenn es hier ab und zu etwas ruhiger war und die Geschichte eher nur so „plätscherte“, wurde es gegen Ende hin wieder richtig actionreich. Von daher ist es auch manchmal ganz gut, wenn man so Momente zum Durchatmen und Wiederrunterkommen hat. Ich finde den Titel sehr passend gewählt, da Helen an einigen Stellen mit ihrer Bestimmung bzw. ihrem Schicksal doch sehr hadert und dadurch wirklich verloren ist.

    Es war schön zu sehen, dass sich nicht nur die Charakter weiterentwickelt haben, sondern auch, wie sich die Liebesgeschichten weiterentwickelt haben, tatsächlich ist nicht die Hauptliebesgeschichte meine liebste, sondern die von Claire.

    Zudem tauchen mehrere neue Charaktere auf, besonders Orion steht da im Fokus. Ich mochte ihn eigentlich ganz gerne, muss aber auch zugeben, dass ich ihn lange Zeit nicht so richtig einschätzen konnte. Durch ihn lernt man noch die weiteren Häuser kennen und seine Geschichte ist wie die vieler weiterer Scions wirklich tragisch. Außerdem wurde noch etwas weiter über die Delosgeschichte bekannt, beispielweise, wo die Mutter von Ariadne, Jason und Hector ist und ich mag Matt deutlich mehr. Heißt er Matt? Ähm… Also ich meine den Schulfreund von Helen und Claire, der ihnen und den Delos hilft. Ich bin jetzt gerade unsicher, weil ich ihn mit Matt aus „The Vampire Diaries“ vergleichen wollte. Den mag ich nämlich nicht wirklich und die beiden gehen charakterlich in eine Richtung meiner Meinung nach.

    Glücklicherweise gab es auch nicht das Liebesdreieck, das ich nach dem, was in Band1 passiert ist, vermutet hatte, allerdings fürchte ich, dass das nun in Teil 3 passieren wird, dieser heißt ja auch „Göttlich verliebt“.

    Fazit: Eine wirklich gelungene Fortsetzung, die vor allem durch das Ende Lust auf das Finale der Trilogie macht!

     

    4,5/5

  22. Cover des Buches Wicked - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit (ISBN: 9783453319769)
    Jennifer L. Armentrout

    Wicked - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit

     (508)
    Aktuelle Rezension von: Gypsy

    Wicked
    Ivy gehört einem geheimen Orden an, der Fae verfolgt und eliminiert, die den Menschen wehtun. Allerdings hatte es Ivy bisher nur mit Fae zu tun, die sich vor den Menschen mit einem Glamour-Zauber tarnen, welches nur durch ein Amulett mit dem vierblättrigen Kleeblatt als einziges durchbrochen werden kann. Doch plötzlich läuft alles anders, denn statt die Jägerin zu sein, wird sie zur Gejagten... Und das auch noch mit ungeahnten Folgen.

    Meinung:
    Schön und flüssig geschrieben. Man kann nicht anders als weiterzulesen! Ivy und Ren haben sich mit Humor, Kampfgeist und kleinen Kussattacken in mein Herz geschlichen und mir ganz sicher meines Herzens beraubt.
    Für alle Fans von Jennifer L Armentrout, ihr wisst es gibt einen Cliffhanger. Er ist immer da und man kann einfach nicht abwarten wie es weitergeht.

    ☆5/5 Sternen ☆

    Fazit:
    Romantasy vom Feinsten
    oder auch : Die Fae sind los...

  23. Cover des Buches Die geliehene Zeit (ISBN: 9783426518106)
    Diana Gabaldon

    Die geliehene Zeit

     (1.436)
    Aktuelle Rezension von: Cora_Jeffries

    Nachdem ich den ersten Band regelrecht verschlungen hatte, musste ich wissen, wie es weitergeht. Zuerst musste ich mich in die Zeit finden, aber dann war ich in der Handlung drin. Kaum war ich mitten drin, konnte ich nur schwer aufhören.

    Spannend hatte ich Claires und Jamies Zeit in Frankreich verfolgt und gehofft, dass sie irgendwann dann doch wieder in die Highlands zurückkehren.

    Der Schreibstil von Diana Gabaldon ist flüssig, detailverliebt und fesselnd. Ich bin gespannt, wie es weitergeht. 

  24. Cover des Buches Göttlich 3. Göttlich verliebt (ISBN: 9783841501394)
    Josephine Angelini

    Göttlich 3. Göttlich verliebt

     (2.741)
    Aktuelle Rezension von: AnotherWorld

    Trotz der großen Enttäuschung des zweiten Bandes habe ich mich an den letzten Teil der Göttlich Trilogie herangewagt. Danke an die Götter das der Abschluss keine Katastrophe geworden ist. Im Gegenteil, ich bin doch positiv überrascht. Es kommt so gut wie keine Langeweile auf, da die Handlung kaum Zeit zum durchatmen lässt. Ein Rückblick in die Vergangenheit ist auch inklusive. Am besten hat mir aber die Interaktionen zwischen den Charakteren gefallen und im Gegensatz zu Band 2 ging es nicht ständig um Helen (also eigentlich schon aber sie war nicht so omnipräsent). Genau das was ich mir schon im ersten Teil gewünscht hatte, das man mehr auf die anderen Protagonisten eingeht, wurde gut umgesetzt. Man hat uns also wenigstens einen kurzen Blick auf die Gefühle, Gedanken, Beziehungen und Vergangenheit der anderen Hauptcharaktere gewährt.

    Letztendlich werden Helen und ich keine Freunde, da konnte auch Göttlich verliebt nichts dran ändern. Aber die Delos Familie, Orion, Hades und Matt habe ich in mein Herz geschlossen und rückblickend war es das durchhalten während des zweiten Bandes wert.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks