Bücher mit dem Tag "julie caplin"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "julie caplin" gekennzeichnet haben.

8 Bücher

  1. Cover des Buches Das kleine Café in Kopenhagen (ISBN: 9783499275531)
    Julie Caplin

    Das kleine Café in Kopenhagen

     (166)
    Aktuelle Rezension von: peedee

    Romantic Escapes, Band 1: PR-Frau Kate Sinclair hat einen sehr kurzfristigen Auftrag erhalten. Sie soll eine Pressereise nach Kopenhagen organisieren: sechs Journalisten sollen sie begleiten, um herauszufinden, was hinter „Hygge“ alles steckt, Abflug quasi gestern! Einer der Journalisten ist der zynische Ben, der seinen Widerwillen zu dieser ihm aufgedrückten Reise nicht versteckt. Es dauert nicht lange und die ersten Fetzen fliegen. Zudem ist die kleine Gruppe schwerer zu hüten als ein Flohzirkus…

    Erster Eindruck: Das Cover ist auffällig; mir gefällt insbesondere die gewählte Schriftart des Buchtitels.

    Kate steht vor der nächsten Stufe auf ihrer Karriereleiter. Für diese Beförderung hat sie hart gearbeitet. Umso heftiger trifft sie die Absage. Stattdessen soll sie nun eine kurzfristige Pressereise organisieren, auf die ansonsten niemand Lust hatte. Fünf Zusagen hat Kate schnell zusammen, doch Ben Johnson, Journalist beim „Sunday Inquirer“, hat brüsk abgelehnt. Seine Ablehnung stachelt ihren Ehrgeiz an, ihn doch noch ins Boot holen zu können – was ihr auch gelingt. Die kleine Reisegruppe besteht aus sehr unterschiedlichen Persönlichkeiten, die scheinbar nichts gemeinsam haben. Auf was hat Kate sich da bloss eingelassen? Und was weiss sie eigentlich selbst über „Hygge“? Als Ben schon verspätet zum Flughafen erscheint, ist ihr klar, dass es keine entspannten fünf Tage werden würden… In Kopenhagen treffen sie unter anderem auf Eva, die Mutter ihres Auftraggebers Lars Wilders. Sie führt das Café Varme und will der Gruppe zeigen, was es mit der dänischen Gemütlichkeit auf sich hat und wieso die Dänen als glücklichste Nation der Welt gelten. Nun gibt es aber nicht nur Probleme mit Ben; auch andere scheren aus…

    Mir haben die Reiseteilnehmer sehr gut gefallen und mir gezeigt, dass so viel mehr in den Menschen steckt, als auf den ersten Blick sichtbar ist. Der kurze Aufenthalt in Dänemark hat einiges bei den „Hygge-Suchenden“ angestossen, was sich bei der Rückkehr nach London deutlich zeigt. Dies war für mich das erste Buch der Autorin, aber es wird nicht das letzte gewesen sein. Der lesetechnische Ausflug von London nach Kopenhagen und zurück hat mir sehr gut gefallen – und nun habe ich Lust auf „Kanelsnegle“! Ich hätte gerne die volle Sternezahl vergeben, aber dafür fehlte mir – welch‘ Überraschung! – an bestimmten Stellen Kommunikation. So sind es sehr gute 4 Sterne geworden und ich freue mich auf die Fortsetzung.

  2. Cover des Buches Das kleine Chalet in der Schweiz (ISBN: 9783499006319)
    Julie Caplin

    Das kleine Chalet in der Schweiz

     (188)
    Aktuelle Rezension von: Buchmedizin

    Zum Buch:

    Mina Campbell ist eine junge offene Frau, die es liebt zu kochen, zu backen und das Leben mit ihren Freunden zu genießen. Als ihr das Herz gebrochen wird, beschließt sie eine Auszeit in den Schweizer Alpen bei ihrer Tante zu nehmen. Dort wird sie nicht nur vom Schnee, dem Wintersport und den hohen Bergen überrascht, sondern lernt Luke kennen. Und dieser passt eigentlich gerade gar nicht in Minas Leben, oder etwa doch?


    Meine Meinung:

    Das Buch hält, was man von einem Julie Caplin Buch erwartet: Wohlfühlatmosphäre, tolle Einblicke in die Schweizer Alpen und ganz viel Liebe. Die Protagonistin Mina fügt sich toll in die Reihe der Romantic Escape Bücher ein. Auch hier erkennt ein Julie Caplin Leser Parallelen aus den anderen Bändern, was ich sehr schön finde. Dennoch ist Mina eine ganz eigene Persönlichkeit und bringt sehr viel Witz und Lebensfreude mit.

    Selbstverständlich ist der innere Einband liebevoll mit den Schweizer Umrissen und Orten, die im Buch wichtig werden, gestaltet. So wusste ich immer, wo ich mich im Land befinde. 

    In diesem Buch lässt sich die Schweizer Küche gut kennenlernen und lieben. Caplin schafft es nahezu immer die jeweiligen kulturellen Gegebenheiten und Traditionen dem Lesenden so nah zu bringen, dass ich das Gefühl hatte selbst in der Schweiz zu sein. 


    Empfehlung: 

    Ein Wohlfühlroman für den Winter - also mit dem Buch vor den Kamin, Tee oder Kakao dazu und natürlich ganz viel Kuchen und Schweizer Schokolade!

  3. Cover des Buches Das kleine Hotel auf Island (ISBN: 9783499003134)
    Julie Caplin

    Das kleine Hotel auf Island

     (104)
    Aktuelle Rezension von: MiniMichi0502

    Auch dieses Buch von Julie Caplin hat mich gefesselt. Von der ersten Seite an, hat man die Isländische Herzlichkeit gespürt. Das Buch war wie alle anderen Teile auch schon unglaublich toll, etwas kitschig und schnell von der Hand zu lesen. Auf jeden Fall eine Leseempfehlung. 

  4. Cover des Buches Die kleine Bäckerei in Brooklyn (ISBN: 9783499275524)
    Julie Caplin

    Die kleine Bäckerei in Brooklyn

     (97)
    Aktuelle Rezension von: Chrissy87

    Sophie nimmt etwas überstürzt ein Jobangebot in New York an, nachdem sie sich von ihrem Freund getrennt hat. Eigentlich will sie sich dort nur auf ihren Job als Foodjournalistin und die Entdeckung von neuen Restaurants konzentrieren. Doch da macht ihr ihr Kollege Todd einen Strich durch die Rechnung. Und schon bald verbringen die beiden viel Zeit miteinander.

    An sich mochte ich die Geschichte sehr, nur fand ich die Beziehung von Sophie und Todd von Anfang an eher merkwürdig. Und leider hat sich das auch so bis zum Ende durchgezogen. Keine Ahnung warum die beiden schlussendlich ein Paar wurden, von Liebe habe ich nichts gemerkt. 

    Und dann das Ende... Es war nicht nur sehr kitschig, es passte so überhaupt nicht zu den beiden.

    Ich hoffe jetzt einfach mal, das Teil 3 wieder deutlich besser wird.

  5. Cover des Buches Die kleine Patisserie in Paris (ISBN: 9783499275548)
    Julie Caplin

    Die kleine Patisserie in Paris

     (87)
    Aktuelle Rezension von: PatV

    🗼🥧 »Wenn man die richtige Person für sich gefunden hat, dann ist es, als würde das letzte Puzzleteil an seinen Platz rutschen.« 🥧🗼


    Dies ist Band 3 der "Romantic Escape"-Reihe.

    Ich mag die gesamte Reihe sehr und auch dieser Teil war wieder mega schön.


    Diesmal dreht sich alles um Nina und Sebastian.


    Nina ist die Jüngste in ihrer Familie und ihre großen Brüder wollen sie vor allem beschützen und stehen immer hinter ihr. Bisher hat sie noch nicht gefunden, was ihr Herz höher schlagen lässt.


    Sebastian ist nicht nur der beste Freund von Nick (einen von Ninas Brüdern), sondern auch mit Leib und Seele Gastronom. Leider hat er sich ein Bein gebrochen und ist nun auf Hilfe angewiesen.


    Beim erste Aufeinandertreffen von Nina und Sebastian, hielt ich Ihn für einen sehr arroganten, selbstverliebten Menschen. Je weiter die Geschichte voran schreitet, umso näher lernt man Beide Protagonisten kennen und auch Sebastian wird einem sehr sympathisch.


    Weiterhin bekommt man beim Anhören dieser Geschichte direkt Lust aufs Backen und vernaschen kleiner süßer Köstlichkeiten.


    Während der Story zog sich mehrfach mein Herz zusammen und ich habe mit Nina mitgebangt. Die Emotionen sind so gut rübergebracht, nicht nur mit Worten, sondern auch durch die Sprecherin.


    Diese Geschichte ist absolut fantastisch und ein cozy Wohlfühlroman, welchen ich sehr gerne weiterempfehlen kann.

    Daher vergebe ich auch 5 von 5 ⭐ Sternen.

  6. Cover des Buches Der kleine Teeladen in Tokio (ISBN: 9783499006296)
    Julie Caplin

    Der kleine Teeladen in Tokio

     (86)
    Aktuelle Rezension von: _michellemobooks_

    Das Cover hat mir sehr gefallen, da die Farben gut miteinander harmonieren und auch das Motiv sehr schön ist und zur Geschichte passt. Der Titel hat auch gut zu den Buch gepasst und wie ich finde, verrät er nicht zu viel, aber doch genug. 

    Der Einstieg in das Buch viel mir ein bisschen schwer, aber es wurde mit jeder Seite etwas besser, bis ich dann ab der Hälfte ungefähr das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen wollte. 

    Mir hat sehr gefallen, dass die Umgebung von Tokio und Tokio selber so eine große Rolle gespielt haben, dass man manchmal sogar das Gefühl hatte, selber da zu sein. Die Beschreibungen der Stadt und Natur waren so schön und sehr authentisch. Das Thema Rund um die Fotografie hat mir auch sehr gefallen, da ich in meinen anderen Hobby, neben dem Lesen auch viel mit zu tun habe. 

    Die Einblicke rund um die Teezeremonie und den Teeladen waren auch einfach toll und man hat sich richtig wohl gefühlt. 

    Mit den Charakteren bin ich nur schwer warm geworden, weil ich mich teilweise nicht in sie hineinversetzten könnte, aber mit der Zeit hat auch das geklappt. 

    Alles in allem war es aber trotzdem ein sehr schönes Buch und eine tolle Story, in der man sich Wohlfühlen kann. 

  7. Cover des Buches Die kleine Bäckerei in Brooklyn (ISBN: 9783963980589)
    Julie Caplin

    Die kleine Bäckerei in Brooklyn

     (13)
    Aktuelle Rezension von: nasa

    Die kleine Bäckerei in Brooklyn von Julie Caplin hat mich eher enttäuscht. Nachdem ich zwei ihrer anderen Werke schon gehört hatte, wollte ich auch gerne diesen hören. Aber das war echt enttäuschend. Die Geschichte ist vorhersehbar, langweilig und hat überhaupt nichts romantisches. Es kann mit den anderen Büchern absolut nicht mithalten. 

    Sophie ist Foodjournalistin und hat sich gerade von ihrem Freund getrennt. Eigentlich dachte sie immer das sie ihn einmal heiraten würde, aber aus der Traum. Da kommt ihr das Jobangebot aus New York gerade recht. Dort hat sie ein nettes Appartement über einer Bäckerei. Die Besitzerin Bella freundet sich mit Sophie an. Ab und zu hilft Sophie Bella aus und lernt auch deren Cousin Todd kennen. Bella warnt Sophie aber eindringlich vor ihm, da er zwar sehr charmant ist aber genauso Bindungsprobleme hat. 

    Mich hat das Buch überhaupt nicht berührt. Ich hatte das Gefühl dass hier schnell eine Geschichte zusammengeschustert werden musste an den ersten Band anzuknüpfen. So verliert man sich in langen, langweiligen Abschnitten in denen absolut nichts passiert. Es wird gefühlskalt geschildert, als wäre es eine sachliche Abhandlung von unnötigen Ereignissen. 

    Was ich aber am schlimmsten finde ist, dass einen das Buch an einen Porno erinnert. Ehrlich ich brauche in einem Buch keine ausführliche Abhandlung über das Sexleben der Protagonisten. Und schon gar nicht so detailliert und über mehrere Kapitel immer wieder. Gerade in diesem Genre finde ich reichen Andeutungen und man kann es sprachlich auch ansprechender Verpacken. Hier war es einfach nur ordinär, vulgär und für mich unpassend. 

    Der Plot an sich hatte das Potenzial für eine tolle Story, aber dies wurde nicht genutzt. Es gab keine Individualität, kein Leben und vor allem keine Liebe. Es war alles vorhersehbar, platt und oberflächlich. Das Ende war vorhersehbar und ich hatte das Gefühl plötzlich ganz andere Protagonisten vor mir zu haben, die ihre Meinung innerhalb kürzester Zeit um 180 Grad verändert haben. 

    Von meiner Seite aus kann es für dieses Buch absolut keine Leseempfehlung geben. Es war enttäuschend und ist sein Geld nicht wert. Gerade wenn man eine romantische, leichte Lektüre erwartet aber einen Porno bekommt.

  8. Cover des Buches Das kleine Café in Kopenhagen: Romantic Escapes 1 (ISBN: B07MCJNWPJ)
    Julie Caplin

    Das kleine Café in Kopenhagen: Romantic Escapes 1

     (29)
    Aktuelle Rezension von: MiniMichi0502

    Was ist Hygge und warum sind die Dänen ein so glückliches Volk? 

    Um das herauszufinden fährt die PR- Agentin Kate mit sechs Journalisten auf eine Pressereise nach Kopenhagen. Mit dabei ist auch der immer schlecht gelaunte Journalist Ben. Dieser hält Hygge nur für einen blöden Trend und wäre am liebsten gar nicht mitgekommen. Gerade deswegen kommen er und Kate am Anfang gar nicht miteinander klar. Doch irgendwann kann selbst Ben dem Charme von Kopenhagen nicht mehr widerstehen. Aber auch Kates und Ben können nicht abstreiten, dass eine Anziehung zwischen ihnen besteht. 

    Das Buch von Julie Caplin ist ein wunderschöner Roman, der sich leicht lesen lässt. Auch ist er ein wenig wie ein kurzer Urlaub, da dass ganze Setting sehr schön beschrieben wird. 

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks