Bücher mit dem Tag "jugend"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "jugend" gekennzeichnet haben.

4.189 Bücher

  1. Cover des Buches Begin Again (ISBN: 9783736302471)
    Mona Kasten

    Begin Again

     (3.018)
    Aktuelle Rezension von: Deni_lovebooks

    Inhalt:
    Neuer Name, neue Frisur, neue Stadt: Hunderte Meilen von ihrer dunklen Vergangenheit entfernt will die junge Studentin Allie Harper noch einmal ganz von vorne beginnen. Alles, was ihr für den Neuanfang noch fehlt, ist ein WG-Zimmer. Als sie auf den unverschämt attraktiven Kaden White trifft, ist ihr klar: Dieser Kerl mit seinen Tattoos und der mürrischen Art ist so ziemlich der Letzte, mit dem sie sich eine Wohnung teilen will. Doch als alle Stricke reißen, bleibt Allie keine andere Wahl. Kaden, der eigentlich auf keinen Fall eine weibliche Mitbewohnerin haben wollte, stellt sofort Regeln fürs Zusammenleben auf: keine Gefühlsduselei und schon gar keinen Körperkontakt! Zunächst kein Problem, doch mit der Zeit kommen sich die beiden näher - und irgendwann weiß Allie nicht mehr, ob sie seine Regeln noch einhalten kann ...

    Fazit:
    Not broken, just bent."
    Nachdem mich die Save-Reihe von Mona Kasten wieder zum lesen gebracht hat, musste ich mir natürlich auch die Agien Reihe von ihr holen und ich wurde nicht enttäuscht.
    Die Geschichte zwischen Kaden und Allie ist unfassbar schon und intensiv. Auch wenn ich Kaden am Anfang absolut nicht leiden konnte, hat sich dies in kürzester Zeit geändert, denn trotz seiner miesen regeln hat er sich selber nicht daran gehalten und hat Allie dann mehr oder weniger doch mit offenen Armen aufgenommen. Beide Teilen mehr oder weniger die gleiche Vergangenheit und müssen beide lernen damit umzugehen und einen Schritt in Richtung Freiheit wagen.
    Ein wundervoller Auftakt für die Again Reihe von Mona Kasten. 

  2. Cover des Buches Save Me (ISBN: 9783736305564)
    Mona Kasten

    Save Me

     (2.854)
    Aktuelle Rezension von: keinlesezeichen

    Dieses Buch hat mich vor Jahren wieder zum Lesen gebracht und mich in eine neue Welt entführt: Young/New Adult. Ich habe mich in die Geschichte von Ruby und James verliebt und wollte mehr mehr mehr. Mehr Liebe. Mehr Herzschmerz. Mehr Drama. Ich habe das Buch nun erneut gelesen. Und finde es immer noch ganz ganz toll. 


    Schreibstil

    Mona Kasten hat mich mit ihrem Schreibstil in jedem ihrer Bücher überzeugt. Sie schreibt offen, umgangssprachlich und direkt. Man bekommt einfach Lust auf mehr. 


    Setting

    Die Maxton Hall Highschool ist für mich ein Ort, an den ich mich immer gern zurück erinnere. Lügen, Intrigen, Drama, Herzschmerz, die große Liebe. Hier hat alles seinen Ursprung, hier ging alles los. 


    Charaktere

    Ruby und James stehen für typische Highschool Schüler. Sie ist das gewissenhafte, süße Mädchen, dass um jeden Preis unauffällig sein will. Er ist der miese, fiese Badboy, der einfach jedem auffällt. Aber irgendwas passiert, sodass sie einfach nicht die Finger voneinander lassen können. Und das, obwohl sie in so kurzer Zeit in so viel Drama verwickelt sind, dass es für ein ganzes Leben reicht. 


    Fazit

    Die Liebe zwischen Ruby und James ist eine Achterbahnfahrt. Es ist immer spannend, man weiß nie, was als nächstes passiert. Man weiß nur, dass etwas passiert. Auf einen liebevollen Moment folgt immer die nächste Katastrophe. Young Adult mit allem, was dazu gehört. Eine Leseempfehlung von mir!

  3. Cover des Buches Save You (ISBN: 9783736306240)
    Mona Kasten

    Save You

     (1.933)
    Aktuelle Rezension von: weltenrausch

    Ich gebe ehrlich zu, Liebesbücher sind für mich ... mäh.
    Sie sind mir oft zu langweilig und/oder überzogen, übertrieben kitschig und/oder unnötig dramatisch.
    Viel zu oft habe ich aus Neugierde um einen Hype doch wieder zu einem Liebesroman gegriffen, nur um mir spätestens am Ende wieder selbst zu versprechen, nie wieder für sowas Geld und Zeit zu "verschwenden" (Disclaimer: Bücher sind niemals Verschwendung!)
    Umso froher bin ich, dass ich bei der Maxton-Hall-Reihe doch nochmal neugierig geworden bin.

    Die Geschichte um Ruby und James, die Liebe zwischen den beiden, fühlt sich auch in Band 2 so verdammt echt an. Ja, es gibt Drama und ja, sicherlich auch das ein oder andere, was mit drei Sätzen mehr reden hätte vermieden werden können - aber! Ich weiß nicht, ob Mona Kasten das einen glauben machen will, aber all diese kleinen und großen Hürden, die Ruby und James in den Weg gelegt bekommen und sich selbst legen, all die Tränen und der Schmerz, genauso wie die Versöhnungen und das Näher-Zusammenwachsen fühlen sich so echt, aufrichtig und ehrlich an.

    Ich gebe zu, ungefähr ein Kapitel lang hatte ich Panik, weil es mich allzusehr an After passion (Hilfe!) erinnert hat. Aber auch das wurde so schnell und unkompliziert gelöst, dass ich mich gleich wieder beruhigen können.
    Und das soll keineswegs heißen, dass es an Spannung gefehlt hat. Denn die gab es trotzdem zuhauf. Ich mochte Ruby, James, Lydia und Ember so so gern, dass ich schon allein ihretwegen unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht - und sei es nur ihr "banaler" Alltag.

    Die Einsicht in die Gedanken, Gefühle und Sichtweisen der anderen beiden Charaktere sind für mich außerdem der Grund, warum ich Band 2 noch lieber mochte als den ersten der Reihe. Alle Charaktere - auch die anderen Nebencharaktere - sind auf eine so großartige Weise so vielschichtig beschrieben... ich würde nicht nein sagen, zu jedem von ihnen ein eigenes Buch zu lesen.

    An der Stelle wahnsinnige Vorfreude auf Band 3!

  4. Cover des Buches Hope Forever (ISBN: 9783423716062)
    Colleen Hoover

    Hope Forever

     (2.236)
    Aktuelle Rezension von: FREiFLUG

    Dieses Buch entdeckte ich tatsächlich bei eBay Kleinanzeigen. Colleen Hoover hat mich bisher nie enttäuscht und daher habe ich blind zugeschlagen. Hope forever ist wieder ein Meisterwerk! Die Geschichte ist schön, lustig und extrem traurig zugleich, eine Schreibweise, die Colleen meiner Meinung nach perfektioniert hat. 

    Sky lebt mit ihrer Stiefmutter in einer Kleinstadt in den USA. Sie wird zu Hause unterrichtet und hat weder einen Tv noch Internetzugang. Hin und wieder hat sie die Möglichkeit bei ihrer besten Freundin fernzusehen oder im Netz zu surfen. Über ihre Freundin lernt sie auch ein paar Jungs kennen, mit denen sie heimlich rumknutscht, wobei sie aber nie etwas spürt. Bis ihr eines Tages Dean begegnet, um den sich die wildesten Gerüchte bilden. Irgendetwas löst dieser Junge in ihr aus.

    Die beiden verlieben sich und decken gemeinsam ein schreckliches Geheimnis ihrer Vergangenheit auf.

    Die Geschichte behandelt ein spannendes Thema und ist sicherlich nichts für schwache Nerven. Ich finde dieses Buch ist unheimlich gut umgesetzt und fesselt von der ersten bis zur letzten Seite. Für mich eine absolute Empfehlung!

  5. Cover des Buches Die letzten Tage von Rabbit Hayes (ISBN: 9783499269226)
    Anna McPartlin

    Die letzten Tage von Rabbit Hayes

     (1.167)
    Aktuelle Rezension von: breathingfailure

    Das Buch hat mich zum Lachen und zum Weinen gebracht und manchmal auch beides gleichzeitig. Ein herzzerreißendes Buch !


    Die Geschichte handelt von Mia (Rabbit) Hayes, die ihre zweite Krebserkrankung erleidet und diese leider nicht übersteht. Ihre letzten Tage im Hospiz mit ihrer Familie und ihren Freunden werden in diesem Buch gezeigt. 


    Ich habe mich sofort in ihre komplette Familie verliebt, vor allem in ihre gläubige irische Mutter. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund aber ist eine eine liebevolle Mutter, die für ihre Kinder alles tun würde. Ich kann gar nicht mehr über das Buch sagen ohne zu Spoilern, ausser dass man es unbedingt lesen sollte und es einfach eine schöne Geschichte über Familie und Krankheit ist.

  6. Cover des Buches Selection – Die Elite (ISBN: 9783733500955)
    Kiera Cass

    Selection – Die Elite

     (4.460)
    Aktuelle Rezension von: Schelly_396

    " Liebe war eine schöne Form von Angst."

    America (Mer) ist von den Konkurrenzkämpfen erschöpft. Trotzdem ist sie bereit um jede Sekund die sie mit Prinz Maxon verbringen kann zu kämpfen. Als die Familien die noch verbliebenen Kandidatinnen beuchen dürfen scheint die Last leichter zu werden. Doch plötzlich wird eine Kandidatin, welche inzwischen eine Freundin geworden ist, einer harten Strafe ausgesetzt. Mer ist schockiert über Maxons Tatenlosigkeit bei diesem grausamen Spektakel und sie fängt an alles in Frage zu stellen. Zusammen mit weiteren Angriffen der Rebellen und unfassbarem Druck bei der Aufgabenerfüllung im Namen der Krone gerät ihre hart aufgebaute Welt im Palast immer mehr ins wanken. Das treibt Mer immer weiter in Aspens Arme zurück, doch inzwischen ist ihnen klar das sie mit dem Feuer spielen. Als Mer öffentlich das System anzweifelt schafft sie sich viele mächtige Feinde, doch sie findet auch unerwartete Verbündete...

    Eine fabelhafte Fortsetzung die viele ungeahnte Wendungen mit sich bringt. Auch diesen Teil konnte ich kaum aus der Hand legen. Viele offene Fragen sind geklärt, doch mindestens genauso viele gilt es mit in den nächsten Teil zu nehmen.  Das Liebeschaos zwischen Mer, Prinz Maxon und Aspen war mir persönlich jedoch einen Hauch zu viel. Doch nichts desto trotz hängt mein Herz an dieser Reihe und ich musste sofort den dritten Teil lesen.

  7. Cover des Buches Save Us (ISBN: 9783736306714)
    Mona Kasten

    Save Us

     (1.557)
    Aktuelle Rezension von: Booklover9germany

    Ich habe mich bereits im zweiten Teil gefreut, dass wir noch etwas mehr über z.b. Lydia und Ember erfahren. Das macht die Geschichte für mich immer abwechslungsreicher und spannender.

    Doch in diesem Buch kommen noch mehr Perspektiven dazu. Beispielsweise Graham und Alistair. Besonders für das Verhältnis zwischen Lydia und Graham ist das von Vorteil auch in die andere Seite blicken zu können.

     

    Der Schreibstil und der Inhalt haben mir auch in diesem Buch wieder zugesagt. Die Autorin ist eine meiner Lieblingsautorinnen, weil ich ihren Schreibstil sehr flüssig finde und mir die Handlungen auch bisher immer gefallen haben.


    Für mich ist diese Reihe zu einer Wohlfühlreihe geworden, Maxton-Hall wie ein Zuhause, mit all den tollen Charakteren. Bei diesen komme ich auch gerne nochmal für ein Reread vorbei!

  8. Cover des Buches Cinder & Ella (ISBN: 9783846600702)
    Kelly Oram

    Cinder & Ella

     (1.410)
    Aktuelle Rezension von: MelliLulu

    Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur eins: ihr altes Leben zurück. Deshalb beschließt sie, sich nach langer Zeit wieder bei ihrem Chatfreund Cinder zu melden. Er ist der Einzige, der sie wirklich versteht, und obwohl sie ihn noch nie getroffen hat, ist Ella ist schon eine halbe Ewigkeit heimlich in ihn verliebt. Was sie nicht weiß: Auch Cinder hat Gefühle für sie. Und er ist der angesagteste Schauspieler in ganz Hollywood.

     

    Eine Geschichte wie im Märchen. Die Story bleibt natürlich gleich… Mädchen und Junge treffen aufeinander (hier virtuell), kennen sich aber nicht, verlieben sich ineinander ohne die Identität der Person hinter Tastatur zu kennen, er ist der begehrteste Junggeselle des Landes (in diesem Fall ein Schauspieler) und sie ein einfaches Mädchen aus dem Volk.


    Kelly Oram hat eine hoch emotionale und sehr intensive Geschichte geschaffen, die unter die Haut geht. Denn hier trifft eine kitschige und klischeebeladene Liebesstory auf die düstere Momente im Leben der Protagonistin, die sich nach einem schweren Unfall wieder mühevoll ins Leben zurück kämpft. Es werden ernste Themen wie Depressionen, Suizidgedanken, der Tod der eigenen Mutter, Bodyshaming und Mobbing abgehandelt und trotzdem ist die Geschichte locker, leicht und märchenhaft erzählt.


    Ich liebte die starke, stolze und kämpferische Persönlichkeit von Ellamara, (m)eine emanzipierte Heldin. Und auch Cinder hat sich sofort mit seiner einfühlsamen und gefühlvollen Art im mein Herz geschlichen, gleichzeitig mochte ich aber die frivolen und neckischen Seiten an ihm.


    Auch wenn ich mich zum Ende hin zunehmend durch die Story gehetzt gefühlt habe, hat dieses Buch alles was es braucht: ein bisschen Drama, genug Herzschmerz, unsagbar viel Liebe und Freude, die richtige Prise Romantik, großartige Dialoge, untypische und unfassbar starke Protagonisten und ein perfektes Happy End!


  9. Cover des Buches Smaragdgrün (ISBN: 9783401063485)
    Kerstin Gier

    Smaragdgrün

     (6.527)
    Aktuelle Rezension von: Bogl_rka_Bod_n

    Ich lieb die ganze Reihe und am Ende hab ich selber mitgefiebert es ist einfach genial ich kann es noch anders beschreiben. Ich hab die Filme gesehen und muss sagen ,dass es einige Abweichungen gibt, vor allem gegen Ende, trotzdem bin ich Fan von Buch und Film.

    Einfach empfehlenswert!!! 

  10. Cover des Buches Harry Potter und der Feuerkelch (Harry Potter 4) (ISBN: 9783551354044)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und der Feuerkelch (Harry Potter 4)

     (11.179)
    Aktuelle Rezension von: Magische_Buchwelt

    Ich muss sagen das "Harry Potter und der Feuerkelch" bis jetzt mein absoluter Lieblingsband ist, es passiert einfach so unglaublich viel. So dass sich die Ereignisse nahezu überschlagen. Auch die Protagonisten machen meiner Meinung nach in diesem Band eine starke charakterliche Entwicklung durch.


    Das Buch hat mich bis zur letzten Seite gefesselt. 

  11. Cover des Buches Rubinrot (ISBN: 9783401506005)
    Kerstin Gier

    Rubinrot

     (14.019)
    Aktuelle Rezension von: my_love_to_books
    • Inhalt:


    Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundert-Wende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Das man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert! 


    • Meinung:


    Wie ich euch in meiner Rezension über Wolkenschloss versprochen habe, rede ich heute über eine berühmte Trilogie von @kerstingier . Band 1 der Edelstein- Trilogie heißt Rubinrot. Ich muss sagen es ist super  geschrieben, ich fand Gwendolyn von Anfang an sympathisch und konnte mich in sie hi­n­ein­ver­set­zen. Das einzige was ich am Buch kritisieren würde wäre dass ich den Familien Stammbaum schwierig fand doch dass hat sich nach einer Weile auch gelegt. 


    Den Film fand ich auch sehr schön, doch manche Scenen fand ich im 2 Band schon ein bisschen zu kämpferisch. Doch ich fand dass @ehrlichmaria und @jannisniewoehner_official  sehr gut geschauspielert haben♥️. Mir hat es auf jeden Fall  sehr gut gefallen. Doch mein lieblingskarakter war  Lucy Montrose , ich finde  @josefinepreussofficial hat es sehr gut rübergebracht ♥️


    Fazit: Ich liebe das Buch und den Film😂❤️


    Schönen Tag euch noch💕


    #kerstingier #arenaverlag  #evaschöffmanndavidov #westermanndruck #rubinrot #zeitreise #durchdiezeit  #gwendolynsheppert #liebe #love  #abenteuer  #fischerfjb @kerstingier #figuren  #lieblingsbuch #bookish #bookworm # booknerd #bookstagramgermany #bookstagram #buch  #buchblogger #buchempfehlung #books #book #bücherwelt  #lesetipp #booklover #germanbookstagramer #germanbookblogger

  12. Cover des Buches Die Bestimmung (ISBN: 9783570309360)
    Veronica Roth

    Die Bestimmung

     (6.465)
    Aktuelle Rezension von: Caye14

    Inhalt

    Um den Frieden zu wahren, werden die Menschen in fünf Fraktionen eingeteilt: die Selbstlosen, die Freimütigen, die Wissenden, die Friedfertigen und die Furchtlosen. Mit sechzehn Jahren wird ein Test gemacht, der über die Bestimmung der Jugendlichen eine Aussage macht, die Fraktion darf jedoch frei gewählt werden. Normalerweise ist dieser Test eindeutig, bei Beatrice ist das jedoch nicht der Fall. Sie ist eine Unbestimmte, was sie in große Gefahr bringt.


    Cover

    Sehr markant ist das Symbol in der oberen Hälfte des Covers: eine von einem Feuerring umgebene Flamme. Es ist das Zeichen der Ferox (die Furchtlosen), was sehr passend ist, da sich der Großteil des Buches bei dieser Fraktion abspielt. Am unteren Rand ist eine Stadt mit Wolkenkratzern zu sehen. Dies ist wohl die Stadt, in der die Geschichte spielt. Im Buch kann man zwar erahnen, dass es dort wirklich Hochhäuser gibt und dass die Stadt teilweise verfallen ist, aber ein ganz genaues Bild kann man sich durch die Beschreibungen nicht machen, sodass man hier nicht zwingend einen Bezug von Cover und Geschichte sieht.


    Schreibstil

    Der Schreibstil lässt sich flüssig lesen. Größtenteils ist er sehr detailliert, was auch auf die Beschreibungen von Gewalt zutrifft. Für Leser, die da recht sensibel reagieren, ist das also eher nichts. 

    Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und stellt die Sicht von Beatrice dar. Man erfährt daher recht viel über ihre Gedanken und weniger über die der anderen.


    Meine Meinung zur Geschichte

    Ich fand die Geschichte insgesamt spannend, jedoch hätte man einiges anders machen können. Besonders die Aufnahmeprüfung/Ausbildung ist sehr lang beschrieben, richtig spannend wird es erst im weiteren Verlauf der Geschichte.

    Es gibt viele Dinge, die eher zweifelhaft sind. Man muss sich beispielsweise ernsthaft fragen, ob die Mutproben wirklich einen Beweis für Mut darstellen. Aus meiner Sicht ist das nicht der Fall. Dies gilt auch für andere Dinge, die in der Fraktion als mutig gelten. Es wird zwar angedeutet, dass die Fraktion früher mal anders war und andere Dinge als wichtig galten, aber genauer wird das nicht ausgeführt. Auch Beatrice, die später nur noch Tris genannt wird, hinterfragt das kaum bis gar nicht.

    Gewalt und andere Grausamkeiten spielen im Buch eine große Rolle und werden oft ziemlich detailliert beschrieben. Einige Figuren haben damit stark zu kämpfen und gehen daran auch kaputt, während Beatrice maximal etwas schockiert ist, viele Geschehnisse aber schnell hinter sich lässt und teilweise kaum berührt davon wirkt. Das ist auch der Grund, warum sie mir nicht so unbedingt sympathisch ist. Ich finde sie zwar auch nicht total unsympathisch, aber sie berührt mich nicht so sehr, dass ich richtig mit ihr mitfiebern würde. Teilweise ist sie stark auf sich selbst bezogen, dann tut sie mal etwas, um anderen zu helfen und überlegt gleich, ob sie nicht doch zu den Altruan, den Selbstlosen, gehört.

    Die anderen Figuren finde ich gut ausgearbeitet. Sie sind sehr unterschiedlich und auf ihre Weise interessant. Auch gut finde ich, dass es zwar eine Liebesgeschichte gibt, diese aber nicht in den Fokus gerückt wird. die Liebesgeschichte selbst könnte aber trotzdem etwas mitreißender sein. Ich mag es, wenn man die Spannung und das Kribbeln zwischen den Figuren bemerkt, während sich die Liebe langsam aufbaut, aber hier habe ich das nicht besonders stark gespürt.

    Trotz aller Kritikpunkte nimmt die Geschichte eine spannende Richtung ein, sodass ich die beiden Folgebände auf jeden Fall noch lesen werde und auch nicht vom Buch abraten würde. Ich würde es jedoch auf keinen Fall Jugendlichen empfehlen. Das Buch wird ab 14 Jahren empfohlen, was aus meiner Sicht gar nicht geht. Eher ab 16 und dann auch nur mit der nötigen Reife, eher noch etwas älter. Dafür ist der Fokus viel zu stark auf der Gewalt und es wird auch eine ziemlich fragwürdige Sicht auf Mut vermittelt, was aber alles kaum hinterfragt wird. An sich ist es durchaus realistisch, dass es Leute gibt, die nicht hinterfragen und einfach mitmachen, daher finde ich diese Darstellung auch nicht schlimm, aber in einem Jugendbuch hat das meiner Meinung nach nichts zu suchen. Für erwachsene Leser, die mit der nötigen kritischen Sicht daran gehen, ist das dagegen in Ordnung. Sie sollten die nötige geistige Reife haben, um das zu hinterfragen, was in einem Jugendbuch eigentlich Beatrice tun sollte.

  13. Cover des Buches Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit (ISBN: 9783442480623)
    Veronica Roth

    Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit

     (3.646)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Band zwei, es geht weiter mit Tris und Four.

    Es war ein sehr spannender und unterhaltsamer zweiter Band. die Geschichte geht nahtlos weiter und es gibt keine Wiederholungen oder Stellen in denen sich die Geschichte irgendwie gezogen hat. man lernt die Charaktere besser kennen und erfährt noch ein wenig mehr über Fours Vergangenheit. E sgibt auch viele brutale Szenen und es sterben viele Leute, das hat mich irgendwie bei jedem Tod aufs neue geschockt, da ich dachte ; jetzt waren es aber genug... 

    Zwischen den beiden Protagonisten kommen, aufgrund einiger Geschehnisse Zweifel auf und es gibt etwas Liebesdrama, ansonsten geht es von einer Szene zügig in die nächste und zum Schluss gibt es einen fiesen Cliffhänger... ach ich muss sofort weiter lesen, bin gespannt wie es weiter geht ;)

    Für alle die den ersten Teil mochten, die Geschichte geht in gleichem Stil weiter...

  14. Cover des Buches Weit weg und ganz nah (ISBN: 9783499267369)
    Jojo Moyes

    Weit weg und ganz nah

     (1.854)
    Aktuelle Rezension von: Cora_Jeffries

    Ich habe eine kleine Weile gebraucht, um in die Story reinzukommen. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und ich konnte nach einer Weile nicht mehr aufhören.

    Tanzie ist hochbegabt und hat die Chance an der Matheolympiade teilzunehmen. Doch leider findet diese in Schottland statt. Jess versucht alles mögliche in Erwägung zu bringen, wie sie das Geld für diese Reise zusammen bekommt. Da sie kaum Geld hat, versucht sie mit dem Auto von ihren Ex-Mann das Abenteuer mit den zwei Kindern und Hund zu bestreiten.

    Die Geschichte hat mich zum Nachdenken gebracht. Wie viel kann man schaffen, wenn man kaum Mittel zur Verfügung hat? Wie kann man das maximale mit kleinsten Einsatz herausbekommen?

    Ein gelungener Roman, den ich mochte. Eine komplett andere Geschichte, die man lesen muss.

  15. Cover des Buches Legend (Band 1) - Fallender Himmel (ISBN: 9783785579404)
    Marie Lu

    Legend (Band 1) - Fallender Himmel

     (2.215)
    Aktuelle Rezension von: Buch_Versum

    Zwei junge Menschen, zwei unterschiedliche Welten und doch ein gemeinsames Schicksal.
    Das Leben in der Welt der Republik, die Armen und die Gut gestellten, ein Test der über alles entscheidet und dein Leben bestimmt.

    Day ist ein Kämpfer, zählt als verstorben und lebt im Untergrund, sein Leben war schon immer schwierig, immer in Angst lebend und der Seuche ausgesetzt.

    June dagegen hat als erste den Test mit voller Punktzahl bestanden, strebt eine Kariere bei der Armee an und versucht den Ruf ihres Bruders nach zu ahmen. Ihre erste Aufgabe soll das Einfangen von Day sein.

    Ein nervenaufreibendes und fesselndes Lesevergnügen, das mir vom ersten Moment packende Lesestunden gezogen und in June und Days Kampf involviert.

    Was natürlich auch am Schreibstil der Autorin liegt; locker und leicht, packend, gefühlvoll als auch humorvoll zugleich. Gepaart mit Momenten, die erschreckend in einer Verschwörung enden und das ganze Konstrukt der Republik in Frage stellen.

    Herausstechend die Aufeinandertreffen von zwei so unterschiedlichen Welten, Persönlichkeiten und einer berauschenden Anziehungskraft, die keiner so erwartet hätte.  

    Ein genialer Einstieg, der von mich von Hocher gerissen hat, mich nicht mehr los gelassen hat und besonders von der Entwicklung von June beeindruckt hat. Sie ist eine beeindruckende junge Frau, ihre Intelligenz und Raffinesse. Im Gegensatz scheint Day so eingeengt, kaum Hoffnung auf eine glückliche Zukunft und doch kämpft er für eine bessere Zeit.

    Ich bleibe daher begeistert, beflügelt, involviert, erstaunt von den ehrgeizige jungen Persönlichkeiten, ihren Mut, beeindruckt von den Taten sowie der Liebe zur Familie als auch die ersten Schritte zum Verlieben, der Überfindung der Ängste zufrieden zurück.
    Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band und bin froh dass der gute Ruf auch in meiner Sicht gerecht geworden ist.

    #Legend
    #FallenderHimmel
    #MarieLu
    #Rezension


  16. Cover des Buches Das Gold der Krähen (ISBN: 9783426654491)
    Leigh Bardugo

    Das Gold der Krähen

     (755)
    Aktuelle Rezension von: Ginas_Seitengefluester

    Dieser Teil knüpft nahtlos an den ersten Teil an und ich war wieder Mitten im Geschehen! Der Teil hat mit seiner Komplexität nicht abgebaut, sondern meiner Meinung nach noch einmal eine Schippe drauf gelegt (im positiven Sinne!). Ich hätte ständig diese "oha, mit so einer wendung habe ich nicht gerechnet!" Momente... und ich LIEBE es wenn ein Buch das schafft! 😂 Ich fand es auch klasse, dass man die Charaktere noch besser kennengelernt hat und die Tiefe Stück für Stück gesehen hat 👀
    Kleiner Kritikpunkt: das Ende aka" BOOM PENG POOOOW" war zwar echt gut, aber ich hätte es ein bisschen mehr explosiver erwartet 🙈
    Ein richtig tolles Buch mit viel Aktion, komplexen Handlungen und tollen Charakteren, die einem trotz ihrer Brutalität und Eigenheiten unter die Haut gehen! ❤️

    4,5 von 5⭐

  17. Cover des Buches Die fünfte Welle (ISBN: 9783442313341)
    Rick Yancey

    Die fünfte Welle

     (985)
    Aktuelle Rezension von: Finifee

    Ich habe wirklich meine Zeit gebraucht um in die 5. Welle reinzukommen. Die verkopfte Situation und die wirklich düstere, erdrückend schwere Stimmung direkt von der ersten Seite an hat mich ein bisschen abgeschreckt. Trotzdem hat mich Cassie als starke, ehrliche Person überzeugt.

    Auch die Abschnitte wo Cassie direkte Begegnungen mit Soldaten hatte waren für mich nicht immer ganz einleuchtend. Wer gut und wer böse war hat sich oft erst im Nachhinein geklärt. Deshalb war das Eintauchen in die Welt schwierig. Bei jedem Satz musste ich mich einzeln konzentrieren um auch ja alles zu verstehen und nix zu verpassen 

    Ab der Ersten Begegnung mit Evan Walker war ich dann aber voll dabei.  Die Geschichte änderte die Vibes Komplett. Auch wenn die Stimmung trotzdem düster blieb, spielte die Liebe zwischen Cassie und Evan eine große Rolle. Die Harmonische Vertrautheit der beiden war unglaublich heimelig und auch wenn Cassie eine kurze und äußerst nervige Trotzphase hatte, war es eine wirklich schöne Liebesgeschichte.

    Der Erzählerwechsel hat mich immer ein wenig verwirrt bis ich dann wusste um wen es sich handelte. Trotzdem war es Vielschichtiger als nur aus Cassies Sicht. Leichter wäre es allerdings gewesen wenn man direkt von Anfang an wüsste um wen es sich in diesem Abschnitt handelt.

    Das Ende hat mich dann komplett erschüttert, aber im guten. Ein wirklich überzeugendes Ende für ein spannenden Science-Fiction Thriller.

  18. Cover des Buches Die Achse meiner Welt (ISBN: 9783426515396)
    Dani Atkins

    Die Achse meiner Welt

     (935)
    Aktuelle Rezension von: Julie_Craner

    Rachel verliert bei einem tragischen Unfall ihren besten Freund.
    Jahre später kehrt sie in ihre Heimat zurück und sie kommt selbst in einen Unfall.
    Als sie im Krankenhaus erwacht, steht dort ihr längst tot geglaubter Freund und gleich daneben ihr Verlobter. Wird sie alles so lassen, wie es in diesem neuen Leben ist oder wird sie einen neuen Weg suchen?
    Eine interessante Was-wäre-wenn-Geschichte zeichnet sich hier ab mit etwas Mystik und einer Dreiecksgeschichte.
    Die Mitte war manchmal etwas langatmig oder undurchsichtig aber das Ende war wieder sehr rührend.

  19. Cover des Buches Wie Blut so rot (ISBN: 9783551582874)
    Marissa Meyer

    Wie Blut so rot

     (1.017)
    Aktuelle Rezension von: Hufflepuffreader

    Wie Blut so rot hat mit definitv besser gefallen als sein Vorgänger. Es war weniger vorhersehbar und auch die Liebesgeschichte zwischen Scarlet und Wolf hatte um einiges mehr Chemie als die zwischen Kai und Cinder. Versteht mich nicht falsch, ich mochte Kai und Cinder, aber die beiden hatten nicht wirklich viele Szenen zusammen gehabt. Sie mochte ihn einfach nur weil er charmant und nett zu ihr war und er sie, weil sie mal anders war, als die Leute mit denen er sonst zu tun hat. 

    Scarlet und Wolf dagegen konnten mich gerade gegen Ende hin sehr überzeugen. 

    Insgesamt lesen wir aus fünf Sichtweisen. Hauptsächlich aus Scarlets und Cinders, aber auch aus der von Kai, Wolf und Thorne, der ebenfalls einer meiner Lieblingscharaktere geworden ist.

    Die Handlung hat sich für mich teilweise etwas gezogen, aber dann kam ein Plottwist, der irgendwie vorhersehbar für mich war, irgendwie aber auch nicht, weil ich ihn zwar kurz in Betracht gezogen aber dann doch nicht als richtig erachtet hatte, und dann ging die Geschichte für mich viel schneller voran. Außerdem war es die Art von Plottwist, die einen dazubringt die Geschichte am liebsten gleich nochmal lesen zu wollen.

    Alles in allem war Wie Blut so rot für mich um einiges besser als Wie Monde so silbern, aber dennoch kein Highlight.

  20. Cover des Buches Zurück ins Leben geliebt (ISBN: 9783423740210)
    Colleen Hoover

    Zurück ins Leben geliebt

     (1.138)
    Aktuelle Rezension von: MiasWonderBooks

    Corbin hat seine kleine Schwester immer vor Männern beschützt, somit hatte Tate es schwer Beziehungen zu führen oder einen Freund zu finden.

    Als sie schließlich zu ihrem Bruder zieht, nachdem sie sich ein paar Jahre nur selten gesehen haben, ist dieser Umstand immer noch genauso wie in der Schule.

    Einer seiner besten Freunde, Miles, und sein direkter Nachbar erregt sofort Tates Aufmerksamkeit - stockbesoffen versperrt er den Weg in das Innere ihres neuen Apartments und scheint sich überhaupt nicht mehr wegbewegen zu wollen. Tate sieht sich gezwungen ihrem Bruder Bescheid zu geben und Miles auf dem Sofa schlafen zu lassen.

    Die Funken beginnen früh und doch lässt Miles sie niemals wirklich an sich ran. Es geht um Sex, nicht mehr und nicht weniger.
    Niemals würde er nach allem was er durchgemacht hat wieder lieben. Niemals würde er sich dieser Gefahr erneut stellen.
    Und doch kommt alles anders als gedacht.

    Dieses Buch ist gefüllt mit wunderschönen und schmerzhaften Gefühlen. Colleen Hoover hat definitiv ein Händchen für schmerzlich schöne Liebesgeschichten und schreckliche Vergangenheiten.
    Ich liebe es, wie Miles sich Tate gegenüber verhält, vor allem nachdem ich wusste warum es nur um Sex geht. Es ist fabelhaft geschrieben und ich habe es verschlungen wie jeden neuen Hoover-Roman. 

    Ihr Schreibstil ist genauso einfach und packend wie immer. 

    Meine ganze Bewertung: https://miaswonderbooks.de/zurueck-ins-leben-geliebt/

  21. Cover des Buches Weil wir uns lieben (ISBN: 9783423716406)
    Colleen Hoover

    Weil wir uns lieben

     (1.207)
    Aktuelle Rezension von: Karoberi

    Dies ist der dritte Teil der Reihe um Layken und Will. Jedoch erfährt man nur wenig Neues, da es sich um Rückblicke aus Wills Sicht zu besonderen Ereignissen, ob positive oder negative, handelt. Wer also noch nicht loslassen kann und sich noch nicht von den beiden Lieblingscharakteren verabschieden kann, für den ist das Buch zu empfehlen.

  22. Cover des Buches Weil ich Layken liebe (ISBN: 9783423715621)
    Colleen Hoover

    Weil ich Layken liebe

     (3.815)
    Aktuelle Rezension von: LollyLovesBooks

    Infos:

    *Titel:*   Weil Ich Layken Liebe

    *Genre:*   Liebesroman, Jugendbuch

    *Preis:*   8,99€

    *Erscheinungsdatum:*  24.10.2013

    *Altersempfehlung:*   14 Jahre

    Zusammenfassung dieser Rezension:  Ein wundervolles Buch, was unbedingt gelesen werden muss. Eine super emotionale und tiefgehende Geschichte.

    *Andere Bücher der Autorin:* Nächstes Jahr am selben Tag, Maybe someday, Maybe not, Was perfekt war, Layla, Nur noch ein einziges mal, u.v.a.


    Cover:

    Zuerst einmal: Das Cover passt so gut zu dem Inhalt. Ich finde es mega cool, dass die Anfangsbuchstaben das Wort WILL ergeben. So wird direkt klar, dass Layken das Buch erzählt. 


    Inhalt:

    Wirklich. Dieses Buch ist einfach total schön. Ich glaube, das ist eins der wenigen Bücher, die einem ewig im Gedächtnis bleiben und die man nicht direkt wieder vergisst. Ich mags voll, dass Lake und Will am Anfang schon so süß zueinander sind. Als sie sich dann in der Schule treffen und erfahren, dass er ihr Lehrer ist, bricht natürlich die Welt für die beiden zusammen. Damit habe ich wirklich nicht gerechnet!! Lake tat mir so leid, da Will ihr ja echt die kalte Schulter gezeigt hat. Obwohl er sie die ganze Zeit geliebt hat! Da denk ich mir nur so; Leute, dann findet eine Lösung um zusammen zu sein. Aber dann wäre natürlich nicht das nötige Drama vorhanden gewesen. Und so ist es das! 


    Was ich auch mega cute finde ist, wie Will die ganze Zeit versucht, Layken aus seinem Kopf zu bekommen und sie so gut es geht zu ignorieren. Das gelingt ihm absolut nicht! Man kann sich jedoch super gut in ihn hineinversetzen. 


    SPOILER:

    Es ist so traurig, dass Lakes Mutter dann stirbt. Ich hab echt geheult, weil es so krass geschrieben ist. Man kann es so gut nachvollziehen und mein Herz ist da echt zerbrochen. Sie musste doch schon ihren Vater verlieren! Das sollte wirklich kein so junges Mädchen erleben müssen. Andererseits verbindet es Will und Lake ungemein, und sie teilen sich die Arbeit und Erziehung der beiden Brüder auf.  


    Beziehungen:

    Ich finde es total cool, dass aus Will und Gavins Verhältnis eine Freundschaft entsteht. Die beiden sind ja echte Kumpels geworden! Auch wenn es für mich mega komisch wäre, meinem Lehrer wichtige Dinge zu erzählen, welche auch große Geheimnisse sein können. Aber es ist so schön, dass die beiden Freunde sind!

    Was ich auch super gerne mag, ist die gute Beziehung zwischen Layken, ihrem Bruder und ihrer Mutter Julia. Es ist so toll, dass sich die drei immer wieder selbst retten und einander unterstützen. 

    Was Will und Lake angeht…. Einfach nur ein Traum. Es ist einfach so schön, dass die beiden sich nach einem Streit meist mit einem Auftritt beim Poetry-Slam versöhnen. Ich liebe dieses Hobby der beiden und auch die Texte die in diesem Buch geschrieben werden sind wundervoll. . 


    Fazit:

    Eins der besten Bücher die ich gelesen habe. Mit etwas Liebesdrama, was das ganze spannend macht und einen auf die Folter spannt. Setzt sich allerdings auch mit Themen wie Tod und Verlassenheit auseinander, was es noch berührender macht. Supergut geschrieben also wirklich, Hut ab. Colleen Hoover hat ein echtes Händchen für‘s Schreiben. 


  23. Cover des Buches Ich fürchte mich nicht (ISBN: 9783442478491)
    Tahereh H. Mafi

    Ich fürchte mich nicht

     (1.494)
    Aktuelle Rezension von: bibliotheka_yva

    „Du darfst mich nicht anfassen“, flüstere ich. Bitte fass mich an, möchte ich in Wahrheit sagen. Aber wenn man mich anfasst, geschieht Seltsames. Schlimmes. Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. Für ihre Liebe. Und für den Zauber der Berührung ...


    Ich kann bis jetzt nur sagen es war anders - anders als alles was ich in letzter Zeit gelesen habe...
    Der Anfang alleine schon - verstörend, so dass ich mich gefragt habe, was das wohl werden soll...
    Die Geschichte nahm bildreich seinen Lauf und ich bin dann auch gut reingekommen...
    Jetzt am Ende dieses ersten Bandes stelle ich mir die Frage, wer dieser Warner überhaupt ist, welche Art kaputter Mensch und wohin die Handlung gehen wird...
    Für mich bisher eine dunkle sehr gut erzählte außergewöhnliche Zukunftsvision...

  24. Cover des Buches Kirschroter Sommer (ISBN: 9783499227844)
    Carina Bartsch

    Kirschroter Sommer

     (2.752)
    Aktuelle Rezension von: LilyWinter

    Emely lebt seit Kurzem in Berlin für ihr Studium. Leider studiert ihre beste Freundin Alexandra in München. Doch nach einem Beziehungs-Aus zieht sie tatsächlich zu Emely nach Berlin, allerdings in die WG mit ihrem Bruder Elias und von ihm hat Emely keine hohe Meinung. Doch ihr Bauch fühlt anders. Zum Glück lernt sie bald Luca per Mail kennen, sie begegnen sich zwar nicht, aber Luca ist so anders als Elias und Emely hofft auf ein baldiges Treffen mit Luca.

    Ich habe das Buch und auch Türkisgrüner Winter zig Mal gelesen. Jedes Mal wieder spüre ich den Schmerz von Emely und verstehe ihren Zwist, sich überhaupt wieder auf jemand einzulassen. Es geht eigentlich nicht darum, dass nichts "passiert". Das neue Kennenlernen der Beiden ist einfach romantisch.


Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks