Bücher mit dem Tag "josephine angelini"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "josephine angelini" gekennzeichnet haben.

12 Bücher

  1. Cover des Buches Göttlich 2. Göttlich verloren (ISBN: 9783841501387)
    Josephine Angelini

    Göttlich 2. Göttlich verloren

     (3.070)
    Aktuelle Rezension von: annilittle

    Ich bin froh, dass ich Klappentexte von Folgebänden nie vorher lese, denn dieser hier spoilert das Ende ganz schön…

    Nachdem ich bei Band 1 so einige Startschwierigkeiten hatte, konnte ich hier direkt reinstarten und war von Anfang an wieder total drin. Der Schreibstil ist einfach toll und bietet mir alles, was ich bei Romantasy brauche: Flüssigkeit, Humor, Emotionen und Spannung.

    Mir haben die Weiterentwicklung der Geschichte und Charaktere wirklich sehr gut gefallen. Auch wenn es hier ab und zu etwas ruhiger war und die Geschichte eher nur so „plätscherte“, wurde es gegen Ende hin wieder richtig actionreich. Von daher ist es auch manchmal ganz gut, wenn man so Momente zum Durchatmen und Wiederrunterkommen hat. Ich finde den Titel sehr passend gewählt, da Helen an einigen Stellen mit ihrer Bestimmung bzw. ihrem Schicksal doch sehr hadert und dadurch wirklich verloren ist.

    Es war schön zu sehen, dass sich nicht nur die Charakter weiterentwickelt haben, sondern auch, wie sich die Liebesgeschichten weiterentwickelt haben, tatsächlich ist nicht die Hauptliebesgeschichte meine liebste, sondern die von Claire.

    Zudem tauchen mehrere neue Charaktere auf, besonders Orion steht da im Fokus. Ich mochte ihn eigentlich ganz gerne, muss aber auch zugeben, dass ich ihn lange Zeit nicht so richtig einschätzen konnte. Durch ihn lernt man noch die weiteren Häuser kennen und seine Geschichte ist wie die vieler weiterer Scions wirklich tragisch. Außerdem wurde noch etwas weiter über die Delosgeschichte bekannt, beispielweise, wo die Mutter von Ariadne, Jason und Hector ist und ich mag Matt deutlich mehr. Heißt er Matt? Ähm… Also ich meine den Schulfreund von Helen und Claire, der ihnen und den Delos hilft. Ich bin jetzt gerade unsicher, weil ich ihn mit Matt aus „The Vampire Diaries“ vergleichen wollte. Den mag ich nämlich nicht wirklich und die beiden gehen charakterlich in eine Richtung meiner Meinung nach.

    Glücklicherweise gab es auch nicht das Liebesdreieck, das ich nach dem, was in Band1 passiert ist, vermutet hatte, allerdings fürchte ich, dass das nun in Teil 3 passieren wird, dieser heißt ja auch „Göttlich verliebt“.

    Fazit: Eine wirklich gelungene Fortsetzung, die vor allem durch das Ende Lust auf das Finale der Trilogie macht!

     

    4,5/5

  2. Cover des Buches Everflame - Feuerprobe (ISBN: 9783791526300)
    Josephine Angelini

    Everflame - Feuerprobe

     (1.135)
    Aktuelle Rezension von: Book_Queen

    Es geht um die 17 Jährige Außenseiterin Lily, die probiert mit ihren freuerroten Haaren den Alltag in Salem mit allen Mitteln zu überstehen - und doch kläglich daran scheitert und sich nach einer katastrophalen Partynacht nichts anderes wünscht als von hier zu verschwinden. Als Lily dann wirklich auf zauberhafte Weise verschwindet und sich in einem Salem wiederfindet, das so viel brutaler als ihres ist - mit einer Anführerin, die ihr wie aus dem Gesicht geschnitten ist - muss sie anfangen sich ihren Ängsten & Selbstzweifeln zu stellen. Es beginnt ein gefährliche Reise, in der Lily sich selbst finden, den Strudel aus Macht überwinden und der Versuchung wiederstehen muss. Neben all den Turbulenzen entflammt eine unerwartet Liebe, mit der sie nicht gerechnet hätte. Wer in eine magische Welt entführt werden will, die schicksalhafte Entscheidungen zu bieten hat und voller Nervenkitzel & Herzschmerz ist, sollte sich schleunigst "Everflame - Feuerprobe" holen und lesen. Es wird grandios. Ein Buch das dich nicht loslassen wird. ❤️‍🔥 Mit einer Heldin, die dir ans Herz wächst und einem Krieger, der dir dein Herz stiehlt.

    Die Handlung war für mich was ganz neues, ich habe schon unzählige Hexengeschichten gelesen, aber so eine? Nope, noch nicht. Eine Hexe, die in zwei Welten unterwegs ist, Geheimnisse lüften und Abenteuer bestreiten muss - und noch dazu eine Krieger an der Seite hat, der nicht nur wahnsinnig mutig & stark ist, sondern ein Herz aus Gold hat. 

    Die Charakter haben mir sehr gefallen, gerade Lily wächst einem im Laufe der Geschichte ans Herz. Das liegt vor allem daran, dass man sie als naiv, schwach und unscheinbar kennengelernt hat und sie immer mehr zu einer starken, mutigen und unabhängigen Frau geworden ist, die nicht mehr bloß die Außenseiterin ist. Für mich eine ganz tolle Entwicklung. Rowan ist für mich der perfekte Krieger, der eine harte Schale und einen weichen Kern hat .

  3. Cover des Buches Göttlich 3. Göttlich verliebt (ISBN: 9783841501394)
    Josephine Angelini

    Göttlich 3. Göttlich verliebt

     (2.741)
    Aktuelle Rezension von: AnotherWorld

    Trotz der großen Enttäuschung des zweiten Bandes habe ich mich an den letzten Teil der Göttlich Trilogie herangewagt. Danke an die Götter das der Abschluss keine Katastrophe geworden ist. Im Gegenteil, ich bin doch positiv überrascht. Es kommt so gut wie keine Langeweile auf, da die Handlung kaum Zeit zum durchatmen lässt. Ein Rückblick in die Vergangenheit ist auch inklusive. Am besten hat mir aber die Interaktionen zwischen den Charakteren gefallen und im Gegensatz zu Band 2 ging es nicht ständig um Helen (also eigentlich schon aber sie war nicht so omnipräsent). Genau das was ich mir schon im ersten Teil gewünscht hatte, das man mehr auf die anderen Protagonisten eingeht, wurde gut umgesetzt. Man hat uns also wenigstens einen kurzen Blick auf die Gefühle, Gedanken, Beziehungen und Vergangenheit der anderen Hauptcharaktere gewährt.

    Letztendlich werden Helen und ich keine Freunde, da konnte auch Göttlich verliebt nichts dran ändern. Aber die Delos Familie, Orion, Hades und Matt habe ich in mein Herz geschlossen und rückblickend war es das durchhalten während des zweiten Bandes wert.

  4. Cover des Buches Everflame - Tränenpfad (ISBN: 9783791526317)
    Josephine Angelini

    Everflame - Tränenpfad

     (535)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84

    Es beginnt sehr spannend und wir tauchen weiter in die Welt rein. Ich war etwas irritiert mit den Träumen und dem Floß, hat sich aber schnell geändert. Besser gesagt, es kam dann schnell eine Erklärung dafür. Danach wurde es spannend, tragisch und sehr mysteriös. Der Humor kommt auch manchmal etwas heraus. Sodass es nicht zu düster wurde. Die Wendung der Geschichte hat mich geschockt und war froh, dass Band 3 hier schon bereitliegt. Denn diese Reise hat einen Ausmaß angenommen, von dem man nichts ahnt. Lily muss sich einigem stellen und versuchen herauszufinden, wer sie ist und ob sie auf der richtigen Seite steht. Rowan nun er ist einfach immer noch der gleiche Kerl, obwohl man über ihn noch einiges erfährt. Die Welt wird größer und man bekommt auch viel mehr bekannte Gesichter, die einen begleiten. Das Ende war schon krass.

  5. Cover des Buches Everflame - Verräterliebe (ISBN: 9783791526324)
    Josephine Angelini

    Everflame - Verräterliebe

     (329)
    Aktuelle Rezension von: angeltearz

    Das Buch hat sich mal in eine Richtung entwickelt, mit der ich so gar nicht gerechnet habe. Okay, es hat sich ja schon im vorherigen Band angekündigt. Denn dieser dritte und finale Band beginnt genau dort, wo der Vorherige endete. Sehr interessant und unglaublich spannend, weil es wirklich in eine ganz andere Richtung geht. Und irgendwie war es ja schon klar, denn es muss ja langsam zum Ende kommen.

    Ich finde es so genial, dass Lily immer mehr hinterfragt und hinter die Fassade schaut, die praktisch Jahrhunderte lang aufgebaut wurde. Ich glaube, es ist nicht zu viel verraten, dass die Hexe Lily in Paralleluniversen reisen kann. Bereits beim 2. Band war ich schon ganz froh, dass diese Universen sich nur noch auf zwei bezieht und es nicht noch mehr wurden. An sich mag ich es ja, wenn Zeit- oder Universen-Sprünge dabei sind, aber wenn es zu viele werden, dann kann es sehr verwirrend werden. Deswegen bin ich hier auch wieder sehr beruhigt, dass es wieder mal nur diese zwei sind.

    Lily ein großartiger Charakter, denn sie hat so eine extrem geniale Entwicklung gemacht. Von einem kranken, schüchternen Mädel zu einer starken Hexe. Ich liebe Bücher mit solch charakterstarken Protagonisten.


    Aber auch die ganze Geschichte entwickelt sich so stark. Gerade dieser letzte Band ist so genial und stark. Und es endet mit einem großen Knall. Und ich finde auch leicht offen. Vielleicht dürfen wir hier irgendwann mal einen neuen Ansatz lesen. Ich wäre absolut dafür. Ich möchte unbedingt mehr von Lily erfahren und wie es ihr ergeht.


    Die Autorin schreibt einfach genial. Sie hat so eine Wohlfühl-Schreibart. Ich kann es gar nicht anders beschreiben als so. Ich möchte von der Autorin unbedingt noch mehr lesen.


    Die ganze Trilogie hat mir unheimlich gut gefallen und sie ist so eine von der man nicht genug bekommt. So ging es mir jedenfalls. Die Trilogie ist beendet, aber ich würde so gerne noch mehr von der Welt lesen und wieder da reintauchen können.

    Deswegen von mir eine ganz dicke Empfehlung für die Trilogie. Aber bitte von Anfang anfangen, sonst versteht man nichts.

  6. Cover des Buches Göttlich 1. Göttlich verdammt (ISBN: 9783791526256)
    Josephine Angelini

    Göttlich 1. Göttlich verdammt

     (4.576)
    Aktuelle Rezension von: Leynarii

    Allgemein fand ich das Buch weder schlecht noch gut. Ich weiß nicht ob ich geliebt hätte, hätte ich es gelesen als ich noch jünger war, aber jetzt hätte ich es mir eigentlich irgendwie auch sparen können. Aber ich wollte die Büchher endlich vom SUB bekommen.

    Ich fand das Setting ansich ganz cool und ich liebe ja eigentlich die griechische Mythologie, aber irgendwie konnte mich das hier nicht so richtig abholen. Ich fand irgendwie es war alles sehr vorhersehbar und clichébehafted. Natürlich hat die Protagonistin die stärksten Kräfte aber ist trotzdem auf die Hilfe von allen anderen angewiesen und generell fand ich sie irgendwie anstrengend. Ich bin mal gespannt ob die nächsten Teile besser werden.

  7. Cover des Buches Starcrossed (ISBN: 9780062011992)
    Josephine Angelini

    Starcrossed

     (72)
    Aktuelle Rezension von: obsessed_book_lover

    Z u s a m m e n f a s s u n g :

    Helen Hamilton has spent her entire sixteen years trying to hide how different she is - no easy task on an island as small and sheltered as Nantucket. And it's getting harder.

    Nightmares of a desperate desert journey have Helen waking parched, only to find her sheets damaged by dirt and dust. At school she's haunted by hallucinations of three women weeping tears of blood... and when Helen first crosses paths with Lucas Delos, she has no way of knowing they're destined to play the leading roles in a tragedy the Fates insist on repeating throughout history.

    As Helen unlocks the secrets of her ancestry, she realizes that some myths are more than just legend. But even demigod powers might not be enough to defy the forces that are both drawing her and Lucas together—and trying to tear them apart.

    Schicksalhafte Liebe, antike Fehde, göttliches Erbe! Die 16-jährige Helen lebt bei ihrem Vater auf Nantucket – und langweilt sich. Ihre beste Freundin Claire hofft, dass nach den Ferien endlich etwas Aufregendes passiert. Der Wunsch geht in Erfüllung, als die Familie Delos auf die Insel zieht. Alle sind hin und weg von den äußerst attraktiven Neuankömmlingen. Nur Helen spürt von Anfang an großes Misstrauen. Gleichzeitig plagen sie plötzlich düstere Albträume, in denen drei unheimliche Frauen Rache nehmen wollen. Es scheint eine Verbindung zwischen ihnen und Lucas Delos zu geben. Was dahintersteckt, erfährt Helen erst nach und nach: Lucas und sie stammen von Halbgöttern ab und sind dazu verdammt, einen erbitterten Kampf auszulösen – indem sie sich ineinander verlieben …


    B e s c h r e i b u n g  i n  3   W o r t e n :

    Starcrossed

    Mythologie

    Träume


    M e i n  F a z i t :

    Starcrossd / Göttlich verdammt gehört einfach zu meinen absoluten Lieblingsbüchern! Die Geschichte von Lucas und Helen berührt mich einfach immer wieder aufs neue! Die Geschichte über die Griechische Mythologie, die starcrossed lovers, die liebe die schon bis ins antike Griechenland zurückzuführen ist! Einfach unglaublich! Da ich nun die Bücher auf Englisch, sowie auf Deutsch gelesen habe, kann ich einfach dazusagen, dass mir der Schreibstil unglaublich gut gefällt! Ich bin von Anfang an in der Geschichte drin gewesen und konnte mich in wirklich jeden einzelnen Charakter hineinversetzen! Durch dieses Reihe, bin ich dass erste mal so richtig mit der griechischen Mythologie in Verbindung gekommen und seitdem interessiere ich mich sehr dafür.

    Starcrossed / Göttlich wird definitiv eine Reihe sein, die ich immer und immer wieder lesen werde. 

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass diese Reihe definitiv zu jedes mal zu meine Highlights zählen wird und ich Helen und Lucas nie vergessen werde. 


  8. Cover des Buches Göttlich verliebt (ISBN: 9783837306217)
    Josephine Angelini

    Göttlich verliebt

     (19)
    Aktuelle Rezension von: N-i

    Sie konnte einige der größten Mächte der Erde beherrschen, aber über das Wichtigste vor allem -ihr eigenes Herz- hatte sie keine Kontrolle.


    Hach, ich glaube ich habe es mir mit einer Rezension noch nie so schwer gemacht und eigentlich will ich sie auch gar nicht schreiben. Ich kann immer noch nicht glauben das es vorbei sein soll. Schluss. Aus. Nie wieder Helen, Lucas oder Orion. Ich hasse dieses Gefühl wenn wunderschöne Bücher einfach ausgelesen sind und man sie ins Regal stellt und weiß: >>Es wird nicht weitergehen. Kein vierter Teil wartet auf mich.<< Aber egal wie sehr ich das auch jetzt noch herauszögere, das Ende bleibt das Gleiche. Die Geschichte ist erzählt!


    In Helen erwachen durch die Blutsverbindung mit Lucas und Orion ungeahnte Fähigkeiten. Aus Freunden werden Feinde und durch die Verbindung der vier Häuser steht ein zweiter trojanischer Krieg gegen die Götter des Olymp bevor. 


    Ich habe dieses Hörbuch geradezu verschlungen, aber es gab Momente an den ich dachte, ich müsste sterben. Es gab Stellen, an denen ich vor Spannung kaum atmen  und weitere Stellen, an denen ich meine Tränen kaum zurückhalten konnte. Es gab so viele Charaktere die mir das Herz gebrochen haben. Ganz oben auf meiner Liste war Hector. Ich wollte einfach nicht glauben was ich da gerade gehört hatte. Andere Charaktere hatten ein gemeinsames Grundinteresse, womit sich die Geschichte hätte in verschiedene Richtungen entwickeln können und es gab durchaus Situationen in denen ich es hätte nie für möglich gehalten, dass Personen sich so verändern können. Egal ob positiv oder negativ. Ich bin manchmal halb wahnsinnig geworden. 


    Helen war für mich die wohl facettenreichste Person der Geschichte. Im ersten Moment wirkt sie wild entschlossen und stark, aber im nächsten Augenblick klein und unbeholfen. Aber mein Herz erobert hat Hector. Ich liebe seinen Beschützerinstinkt und seine Aufopferung für seine Freunde und Familie. 


    Ich habe bis zum Ende den Atem angehalten und ich fand es sehr interessant, dass alle offenen Fragen beantwortet wurden, aber es dennoch Raum für Eventualitäten gibt. Es lässt einen hoffen, dass es vielleicht doch weitergehen könnte. 


    Fazit: Ich habe bis zum Ende gelacht und geweint. Habe an Helens Seite gekämpft, getrauert und geliebt. Das grandiose Ende, auf das ich seit dem ersten Band warte, ist eingetroffen, denn auf die Begegnung mit den Göttern habe ich lange gewartet. So war auch die Atmosphäre fast greifbar, denn es gab so viele neue Stimmungen und Entwicklungen, die für ein Auf und Ab der Gefühle sorgten. Zu dem werden mir viele Charaktere in guter Erinnerung bleiben, da erst diese Charaktere, eine Geschichte auch  zu einer wundervollen Geschichte machen. 


    Ich muss sagen, dass es schon lange keine Buchreihe mehr gab, die mich so mitgerissen hat. Ich kann einfach nicht mehr sagen als: >>Ein großartiges Finale!<< 5 von 5 Federn.

  9. Cover des Buches Göttlich verloren (ISBN: 9783837305982)
    Josephine Angelini

    Göttlich verloren

     (28)
    Aktuelle Rezension von: Elenas-ZeilenZauber

    *’* Klappentext *’*
    Tagsüber die Liebe zu ihrem eigenen Cousin, nachts der Kampf in der Unterwelt: Helen geht wirklich durch die Hölle. Doch auch Orion, der Helen in der Unterwelt zur Seite steht, entwickelt Gefühle für die junge Heldin. Schicksalhafte Liebe, antike Fehde, göttliches Erbe. Die volle Packung fantastisches Abenteuer! Endlich nun der sehnlichst erwartete zweite Teil der „Göttlich“-Trilogie! Hier ist alles dabei: Liebe, Fantasy und griechische Mythologie

    *’* Meine Meinung *’*
    Nachdem ich vom ersten Teil schon nicht so begeistert war, hoffte ich auf den zweiten Teil und ich nehme es schon mal vorweg, den dritten werde ich mir nicht antun.
    Es geht weiter mit den Teenagern, die angeblich so viel älter vom Kopf her sind und die doch nur wie Teenager agieren. Die Handlung bleibt vorhersehbar und die griechische Mythologie wird kräftig überstrapaziert. Es geht weiterhin um die Liebe zwischen Cousine und Cousin und damit die Spannung erhalten bleibt, kommt noch ein Typ dazu, der Helen interessant findet. Könnte spannend sein, wenn der Pathos geringer dosiert worden wäre.
    Tanja Geke hat wieder hervorragend gelesen und ihr gebührt ein großer Teil der Spannung an dem Buch.
    Ja, es ist interessant, wie die griechische Mythologie in die Handlung integriert wird, aber es bleibt oberflächlich und die Charaktere sind eindimensional. Es gibt wieder nur 3 Sterne, weil die Idee nett ist und Tanja Geke super gelesen hat.

  10. Cover des Buches Dreamless (ISBN: 9780330529747)
    Josephine Angelini

    Dreamless

     (29)
    Aktuelle Rezension von: MrsFoxx
    Helen, die nach der Prophezeihung die einzige ist, der es möglich ist die Scions von den Furien zu befreien steigt nacht für Nacht in die Unterwelt hinab. Sie droht seelisch und körperlich daran zu zerbrechen, doch sie setzt ihre ganze Willenskraft daran, Hector und seine Familie wieder zu vereinen. Auch wenn sie und Lucas nicht zusammen sein können, denkt sie immer an ihn, doch er scheint sich von ihr zu distanzieren und etwas dunkles ergreift von ihm Besitz. 
    Während Ari, Jason, Hector, Claire und Matt Helen so gut wie möglich in der richtigen Welt zu unterstützen versuchen erhält Helen in einem Augenblick größter Verzweiflung unerwartet Hilfe in der Unterwelt... 

    Der erste Teil "Starcrossed" hat mich begeistert und die Messlatte für dieses Buch wirklich sehr hoch gelegt. Und Josephine Angelini hat es geschafft, mich im Nachfolgeband weiter mit ihrer modernen Trojanischen Sage zu beeindrucken. 
    Die Charaktere werden noch facettenreicher, tiefgründiger und liebenswerter. Die Geschichte um die Verbotene Liebe zwischen Helen und Lucas und den Trojanischen Krieg reißt den Leser weiterhin richtig mit. Das Tempo wird deutlich erhöht. An Langeweile ist in diesen Büchern wirklich nicht zu denken. Man fiebert auf jeder Seite mit den Darstellern mit. 
    Das Englisch ist auch hier gut verständlich. Ich habe nur wenige Begriffe nachschlagen müssen. Und die kleinen Jokes zwischen den Hauptprotagonisten kommen in Originalsprache einfach genial rüber! 

    Vielen Dank an meine Leserunden-Mädels Sabine und Tanja! Ich freue mich schon auf unsere 3. Lektion in Griechischer Mythologie! Mögen die Monate bis dahin schnell vergehen  

    Fazit: Ein Buch, das niemand gerne aus der Hand legen wird! Mitreißend, Spannend und einfach toll! 
    Absolute Leseempfehlung, volle Punktzahl und Favoritenstatus von mir!!!!
  11. Cover des Buches Trial By Fire (ISBN: 9781509809875)
    Josephine Angelini

    Trial By Fire

     (26)
    Aktuelle Rezension von: Schlehenfee
    Teenie Lily lebt in der geschichtsträchtigen Stadt Salem und leidet an solch starken Allergien, dass ein normales Leben für sie beinahe unmöglich ist. Dazu kommt noch ihre psychisch kranke Mutter und der abwesende Vater. Lily möchte zum ersten und wohl letzten Mal auf eine echte Highschool-Party mit ihrem Schwarm Tristan gehen. Doch dort erleidet sie einen starken Anfall und hört eine Stimme, die sie zu sich lockt. Lily folgt dem Ruf und landet in einer Parallelwelt, in der Hexen regieren und die Woven, künstlich erschaffene Monster, die Menschen terrorisieren. Und die mächtigste Hexe ist Lilys Alter Ego, Lillian. Und auch Lily entdeckt, dass sie eine Hexe ist.

    Im Vorfeld von Halloween komen mir Hexen-Geschichten wie gerufen. Josephine Angelinis YA-Trilogie – Auftaktband konnte mich dabei positiv überraschen. Natürlich gibt es typische YA-Klischees: das unauffällige Mädchen, das insgeheim über außerordentliche Fähigkeiten verfügt, der heiße Typ, der sie anbetet und in den sie sich verliebt, die Rettung der Welt (vermutlich) durch das Mädchen usw. Für den zweiten Band sage ich schon mal ein Liebesdreieck voraus....

    Gut gefiel mir die Idee der Parallelen Universen und die Machtquelle und -ausübung der Hexen im alternativen Salem. Wie sie Energie aus Feuer ziehen und die Verbrennung auf dem Scheiterhaufen nur die ultimative Machtquelle darstellt. Die mechanics und vor allem die willstones sind meiner Meinung nach eine neuartige Erzählidee für Hexen-Geschichten und das gefiel mir ebenso.

    In Bezug auf die Ausarbeitung der alternativen Welt hat die Autorin meiner Meinung nach noch Luft nach oben. Für Verwirrung sorgte bei mir die Beschreibung von modernen Annehmlichkeiten und dann wieder von mittelalterlichen Gegebenheiten.
    Und auf den nächsten Band neugierig gemacht hat mich vor allen Dingen die Frage, warum Oberhexe Lillian alle Wissenschaftler in ihrer Welt gnadenlos verfolgt.
  12. Cover des Buches Göttlich-Trilogie (ISBN: 9783841504623)
    Josephine Angelini

    Göttlich-Trilogie

     (493)
    Aktuelle Rezension von: me_inspiredbybooks

    Wie heißt es so schön? Was lange währt, wird endlich gut.
    Mit dem Inhalt dieser wundervollen Geschichte hat das zunächst weniger zu tun, sondern vielmehr mit meinem ganz persönlichen Weg zu dieser Trilogie.

    Denn das Buch hat mir meine Mutter bereits vor vielen Jahren geschenkt. Und ich? Ich konnte zunächst so gar nichts damit anfangen, packte mich der Beginn doch zunächst gar nicht. Also landete es prompt in meinem Bücherregal und verstaubte.

    Bis ich dann einige Jahre später über Umwege wieder an diese Geschichte gelangte. Da klingelte es bei mir, dass da ja noch etwas auf mich wartet. 

    Tja was soll ich sagen? Ich liebe die Bücher!! Wenn ich noch mal ein paar Jahre zurückreisen würde, ich würde mit meinem 15-jährigen Ich ein Wörtchen zu reden haben.

    Die Verbindung von Griechischer Mythologie, Halbgöttern und Lovestory- ich kann nur sagen: Das ist der Autorin grandios gelungen.

    Und eine Lovestory, wäre für mich keine gute Lovestory, wenn ich nicht ordentlich zu Leiden hätte. Und Leute, Leute, das hatte ich.

    Zum Inhalt möchte ich eigentlich gar nicht so viel sagen, da ich auch nicht zuviel Vorweg nehmen möchte.

    Ich kann nur sagen, ich habe alle drei Bände hintereinander “weggeatmet“. Das war circa Ende 2017. Und vor Kurzem habe ich dann ein Re-Read gestartet. Und ich habe die Geschichte erneut geliebt, gelacht, geweint und gelebt!
    Und obwohl ich die Bücher vor Kurzem erst erneut gelesen habe, beim Schreiben der Rezi würde ich am liebsten erneut beginnen. #suchtpotential

    Danke an Josephine Angelini für diese unglaubliche Reise. 

    Meine Empfehlung geht raus, an all die Fantasyliebhaber, an Fans vom Jugendbüchern und Griechischen Mythologie.

  13. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks