Bücher mit dem Tag "independence"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "independence" gekennzeichnet haben.

34 Bücher

  1. Cover des Buches Der Schwarm (ISBN: 9783844549041)
    Frank Schätzing

    Der Schwarm

     (5.428)
    Aktuelle Rezension von: Boris_Goroff

    Eine neuartige biologische Intelligenz tief unten in den Weltmeeren fühlt sich von den Menschen bedroht und schlägt zurück. Erstklassige Geschichte, richtig spannend! Der Autor hat sich vorher wissenschaftlich sehr gut informiert. Die letzten Seiten versucht er sich als Philosoph und Theologe, das geht leider völlig daneben.

  2. Cover des Buches Rocky Mountain Life (ISBN: 9783906882000)
    Virginia Fox

    Rocky Mountain Life

     (60)
    Aktuelle Rezension von: KerstinMC

    Das Cover zeigt wieder einen kleinen Ausschnitt der Rocky Mountains bei Sonnenaufgang. Vor der wunderschönen Bergkulisse stehen ein paar Cowboy Stiefel samt Lasso und Stetson auf dem Boden. Daneben liegt ein Strauß mit Wildblumen. Eine gelungene Komposition passend zur Protagonistin der Geschichte. 

    Im siebten Hörbuch der Rocky Mountain Reihe von Virginia Fox durfte ich Lara und Hank kennenlernen. Zwei ganz neue Personen für mich in Independence. Lara ist wirklich neu im Ort, denn die gebürtige Schweizerin lebt erst ganz neu in Independence. Das Testament ihres Vaters hat sie einmal quer über den Atlantik in die Rocky Mountains geführt. Hank ist für mich auch ein neuer Charakter in Independence. Seine Schwester Rebecca tauchte vorher schon mal auf. Nun habe ich Gelegenheit beide näher kennenzulernen.

    Wie schon in den ersten sechs Bänden konnte ich mich immer nur schwer vom Hörbuch trennen. Auch wenn ich mich hier wiederhole kann ich der Sprecherin Karoline Mask von Oppen einfach stundenlang zuhören. Sie ist mir mit ihrer Stimme ans Herz gewachsen. Und so verfolge ich aktuell zwei Serien, die sie einspricht. 

    Die Geschichte um Lara und Hank wird spannend erzählt. Auch wenn sich das Schema des Kennenlernens in Independence wiederholt, verfolge ich doch gerne den Weg. So war ich fasziniert von Laras Aufnahme im Ort. Alles spielte sich mal wieder rund um die Familie Carter ab. So tauchten immer wieder lieb gewonnene Charaktere auf. 

    Bei Hörbüchern setze ich gerne auf längere Reihen. Die kann man gut nebenbei hören und man hat immer wieder das Gefühl nach Hause zu kommen. Ich habe mich in den kleinen Ort in den Rocky Mountains inzwischen verliebt und freue mich jedesmal darauf bekannte Personen zu treffen. Wie entwickelt sich ein Paar weiter? Was wird aus den Kindern? Und welche Abendteuer lassen sich noch in die Rocky Mountains verorten?

    Die Geschichte „Rocky Mountains Life“ ist in sich abgeschlossen. Sie könnte theoretisch auch unabhängig von den ersten Bücher gelesen bzw. gehört werden. Denn alle wichtigen Information für das Verständnis fließen einfach mit ein. Doch baut man mit Vorkenntnissen eine ganz andere Beziehung zu den Personen auf. Für mich ist es eine schöne Hörbuchreihe wo aktuell noch kein Ende in Sicht ist. Ich habe gerade gesehen, dass das 10. Buch veröffentlicht wurde. Also sind meine nächsten Hörstunden schon mal gesichert. Von mir gibt es eine klare Hörempfehlung.

  3. Cover des Buches Rocky Mountain Horses (ISBN: 9783906882369)
    Virginia Fox

    Rocky Mountain Horses

     (37)
    Aktuelle Rezension von: KerstinMC

    Auf dem Cover sieht man zwei Hufeisen und einen süßen kleinen Hund. Verbunden mit dem Titel ist auf dem ersten Blick zu sehen, dass Pferde wohl eine Rolle spielen werden. Die Berge sind diesmal nicht ganz klar zu sehen, sondern schauen aus einem schönen Farbnebel heraus. 

    Nach Astrid bekommt nun auch ihre Schwester Annabelle Stone eine eigene Geschichte. Sie kommt zurück nach Independence, um dort ihre Pferdezucht aufzubauen. Ihr Nachbar Jerome Lassiter steht als Cowboy helfend zur Seite und die Anziehungskraft wird sofort spürbar. Hinzu kommt eine große Portion Spannung, die durch kriminelle Machenschaften von Tierdieben erzeugt wird.

    Ich habe das Hörbuch wieder sehr genossen. Es ist einfach eine schöne Unterhaltung, um vom Alltag abzuschalten. Die Stimme von Karoline Mask von Oppen ist mir inzwischen sehr vertraut und ich liebe es einfach ihr stundenlang zu zuhören. Das Hörbuch hat mich beim Hausputz begleitet und sorgte an ein paar Abenden fürs runterkommen vorm Schlafengehen. Allerdings war das Hörbuch zu spannend, um damit wirklich auch einschlafen zu können, denn ich musste einfach immer weiter hören und so wurde die Schlummerfunktion mehrfach genutzt und schwups war die Nacht wieder viel zu kurz geworden.

    Für mich war es wieder ein Hörgenus zum Abschalten. Die Geschichte ist in sich abgeschlossen und kann auch für sich alleine gehört bzw. gelesen werden. Für mich tauchten natürlich viele bekannte Figuren aus Independence auf, aber ich glaube, du kannst auch ohne Vorkenntnisse der Handlung sehr gut folgen. Wenn du Lust hast auf einen Liebesroman mit kriminellen Machenschaften, dann machst du mit diesem Hörbuch nichts verkehrt.

  4. Cover des Buches Rocky Mountain Gold (ISBN: 9783906882246)
    Virginia Fox

    Rocky Mountain Gold

     (36)
    Aktuelle Rezension von: KerstinMC

    Das Cover zeigt wie gewohnt für die Reihe von Virginia Fox die Rocky Mountains im Hintergrund. Passend zur Geschichte sind im Vordergrund eine Katze und Goldmünzen zu sehen. Beides spielt eine wichtige Rolle in der Liebesgeschichte von Zelda und Cruz.

    Ich bin inzwischen ein großer Fan der Rocky Mountain Reihe von Virginia Fox. Daran ist die Sprecherin Karoline Mask von Oppen nicht ganz unschuldig. Für mich ist sie die optimale Besetzung für Serien, da ich ihr stundenlang zu hören kann. Mit Rocky Mountain Gold bin ich inzwischen beim zehnten Hörbuch der Reihe angekommen. 

    Dieses Mal geht die Geschichte von Zelda weiter, sie kam zurück nach Independence, um dort die Apotheke zu übernehmen. Auch ihre Jugendliebe hat es wieder nach Independence gezogen. Da sind Probleme vorprogrammiert und sorgen für die nötige Spannung in der Geschichte.

    Der Aufbau der Liebesromane der Rocky Mountain Reihe ist sehr ähnlich. Klassisch für einen Liebesroman treffen sich die zwei Protagonisten direkt am Anfang, so dass man als Leser bzw. Hörer genau weiß, wohin die Reise gehen wird. Dann ist es ein hin und her der Gefühle. Was in diesem Fall stets mit einer kriminellen Gefahr einher geht. Wie der Titel schon verlauten lässt, steht Gold irgendwie im Mittelpunkt des Geschehens. Es handelt sich um einen ganz alten Goldschatz, der angeblich in Independence versteckt sein soll. Die Suche nach diesem Schatz ist untrennbar mit der Geschichte von Zelda und Cruz verbunden. Wie genau verrate ich dir nicht. Nur so viel, es sorgte bei mir für viele Spekulationen, die mich dazu anhielten immer weiter zu hören. Ich liebe die Rocky Mountain Hörbücher, denn ich weiß ganz genau, dass ich ein paar schöne Hörmomente haben werde. Ich kann mich darauf verlassen, dass ich am Ende ein Happy End bekomme und genau aus diesem Grund bin ich ein Fan von Liebesromanen. Sie sorgen für ein gutes Gefühl und zeigen mir, es kann alles auch gut ausgehen. Ich freue mich schon auf das nächste Hörbuch der Reihe, welches mich bei vielen Waldspaziergängen begleiten wird.

  5. Cover des Buches Rocky Mountain Race (ISBN: 9783906882024)
    Virginia Fox

    Rocky Mountain Race

     (39)
    Aktuelle Rezension von: KerstinMC

    Auf dem Cover liegt links ganz gemütlich ein Hund mit Schlappohren, der die Pfoten lässig übereinander geschlagen hat. Auf der rechten Seite sitzt ein kleines Kätzchen bei einem Sattel. Im Hintergrund rundet eine Gebirgskette das Bild wieder ab. Es passt sehr gut zur Reihe und gibt einen kleinen Hinweis auf die Protagonisten. 

    „Rocky Mountain Race“ ist der achte Teil der Rocky Mountain Reihe von Virginia Fox. Das Hörbuch wird wieder von der mir so bekannten Sprecherin Karoline Mask von Oppen gelesen. Damit sind schon zwei Vorgaben gegeben, die einen unterhaltsamen Hörgenuss versprechen. Genau das richtige, um nebenbei den Haushalt zu schmeißen oder ganz entspannt am Schreibtisch ein wenig zu basteln.

    Zwölfeinhalb Stunden hat mich das Hörbuch um die Protagonisten Becca Mirren und Adrian Lopez begleitet. Dabei habe ich gelernt, was genau sich hinter Barrel Racing versteckt. Außerdem durfte ich Lara und Hank wiedersehen bzw. -hören, die mir in Rocky Mountain Life ans Herz gewachsen waren. Das finde ich das schöne an so einer längeren Reihe, dass man immer wieder alte Bekannte trifft und weiter an deren Leben teilhaben kann.

    Mit start des Hörbuchs war ich sofort wieder mitten in den Rocky Mountains in Independence. Nahezu nahtlos knüpft der achte Band an den siebten an und schweißt so die Hörbücher zusammen. Neben der anbahnenden Romance bei Rebecca ist auch wieder Gefahr im Verzug. Diese spitzt sich bis zum Ende immer weiter zu und hielt mich so stundenlang am Hörbuch gefesselt. Als Hörer hatte ich die ganze Zeit einen enormen Wissensvorsprung, vor der Protagonistin und musste zwangsläufig abwarten, bis sie selbst zu meinen Erkenntnissen kommt. Diesen Weg finde ich immer wieder spannend. Und so stört mich das auch nicht, wenn der Plott von einem Buch zum nächsten sich sehr ähnelt. Nur der Inhalt der Geschichte ist jeweils ein anderer. 

    Für mich war es wieder ein hörenswertes Buch, dass nicht das letzte Buch aus der Rocky Mountains Reihe für mich gewesen ist. Mit meinem nächsten Audible Guthaben kaufe ich mir direkt den neunten Band und bin gespannt, was ich dann in Independence erleben darf.

  6. Cover des Buches Rocky Mountain Crime (ISBN: 9783906882253)
    Virginia Fox

    Rocky Mountain Crime

     (36)
    Aktuelle Rezension von: Heike_Spanka

    Rocky Mountains Crime ist ein Roman von Virginia Fox.


    Wie bereits bei den vielen Vorgängern ist auch dieser Band wieder fesselnt und spannend. 

    Die wiederkehrenen und realistischen Charaktere sind toll dargestellt. Ihr Schreibstil fantastisch und angenehm.

    In diesem Band geht es um 2 ehemalige FBI Agenten die in Independence gelandet waren und sich dort ihrer verzwickten Beziehung widmeten. Alles erschwert durch einen Krimibalfall indem es um verschwundene Mädchen, Drogen- und Menschenhandel geht.


    Eine spannende und fesselnde Geschichte die sehr zu empfehlen ist für Leute die sich für Buchreihen intressieren. Es ist aber auch unabhängig von den anderen Bänden zu lesen da vorangegangene Charaktere gut erklärt wurden und einige Geschichten zum besseren Verständnis nochmal aufgegriffen werden.


  7. Cover des Buches Rocky Mountain Snow (ISBN: 9783906882314)
    Virginia Fox

    Rocky Mountain Snow

     (31)
    Aktuelle Rezension von: KerstinMC

    Das Cover hat ein paar kleine weihnachtliche Details. Auf dem Boden liegen ein paar rote Weihnachtskugeln. Eine davon liegt in scheinbarer Sicherheit vor einem gelben Katzenbaby. Das kleine Kätzchen trägt passend zur Weihnachtszeit eine rote Zipfelmütze. Im Hintergrund sind die schneebedeckten Rocky Mountains zu sehen. Ein typisches Cover für die Rocky Mountain Reihe von Virgina Fox.

    Während ich an meinem Schreibtisch im Bastelzimmer saß, um ein paar Weihnachtskarten zu produzieren lief Rocky Mountain Snow von Virginia Fox auf meinem Smartphone. Passend zu meinen Bastelarbeiten spielt das Hörbuch in der Vorweihnachtszeit in den Rocky Mountains. So hat mich das Hörbuch in die passende weihnachtliche Stimmung versetz, um meine Karten zu basteln. Mit Freude habe ich der Stimme von Karoline Mask von Oppen gelauscht. Sie ist und bleibt einfach meine liebste Sprecherin für Liebesromane. Ihre Stimme verleiht jeder wichtigen Person im Hörbuch eine ganz eigene Intonation, so weiß ich als Hörer immer ganz genau, bei wem die Erzählung gerade ist. 

    Im dreizehnten Hörbuch durfte ich Astrid oder besser bekannt als der schwarze Engel näher kennenlernen. Sie arbeitet in der Apotheke in Independence und versucht der ärmeren Bevölkerung in den Trailerparks auf ihre ganz eigene Weise zu helfen. Unterstützung bekommt sie dabei von Mouse, einem Mitglied der True Warriors, die sich die Hilfe abseits der Polizei auf die Fahne geschrieben haben.

    Die Handlung der Hörbücher von Virgina Fox folgen im Prinzip immer dem gleichen Muster. Die Protagonisten lernen sich kennen, irgendeiner bzw. irgendetwas gerät in Gefahr und am Ende geht alles nochmal gut aus. Dieses bekannte Muster hat für mich auch etwas gutes, ich kann das Hörbuch ganz gut nebenbei hören und muss mich nicht zu hundert Prozent auf den Inhalt konzentrieren, denn man kommt schnell wieder rein, wenn man mal einen Moment verpasst hat. 

    Ich für mich bin inzwischen süchtig nach der Rocky Mountain Reihe und freue mich bald auf das nächste Hörbuch, das schon auf meinem Smartphone eingezogen ist. Ich mag die Hörbücher, die genau das richtige Maß an Liebe und Spannung haben. Und empfehle es gerne an ähnlich gesinnte weiter. Die Geschichte ist in sich abgeschlossen und könnte auch eigenständig gehört bzw. gelesen werden. Jedoch könnte es sein, dass du dann mit der Flut an Namen etwas überfordert bist. Denn die vorherigen Protagonisten tauchen auch hier ab und an wieder auf.

  8. Cover des Buches Rocky Mountain Games (ISBN: 9783906882406)
    Virginia Fox

    Rocky Mountain Games

     (23)
    Aktuelle Rezension von: KerstinMC

    Bei dem Cover muss ich sofort an Frühling denken. Der blaue Himmel und die grünlichen Bergen lassen auf einen frischen und munteren Roman hoffen. Für die Protagonisten sind wieder zwei Objekte auf dem Cover angebracht. Zum Einen ein kleiner Hund, der sehnsüchtig nach oben schaut und zum Anderen verstreutes Hundefutter mit einem Sack daneben, auf dem ein Hanfblatt zu sehen ist. Was das wohl zu bedeuten hat?

    Mein neuestes Hörbuch von Virginia Fox habe ich in wenigen Tagen verschlungen und dabei fleißig gebastelt. Mit „Rocky Mountain Games“ durfte ich zum 16. Mal nach Independence reisen. Wie der Titel schon verlauten lässt, hat es irgendetwas mit Spielen zu tun. Präziser gesagt dreht sich die Geschichte um Marley Spencer, die Computerspiele programmiert. Bei ihrem aktuellen Projekt scheint ein Saboteur sein Unwesen zu treiben. Ihr zur Seite steht Ian Greene, der mit seiner aktuellen Geschäftsidee für die besondere Kulinarik der Vierbeiner in Independence sorgt. 

    Für mich war es eine spannende und unterhaltsame Reise nach Independence, die mich passend zum Cover zu farbenfrohen Sketchnotes inspiriert hat. Wenn ich ein Buch lese bzw. höre denke ich die ganze Zeit an Szenen und Aspekt, die ich in mein Lesetagebuch zeichnen könnte. Bei diesem Hörbuch hatte ich sofort zwei Komponenten im Kopf, die ich passend zu den Protagonisten Marley und Ian zeichnen wollte. Bei dem PC habe ich mich bewusst für eine altertümliche Desktop Variante eines Computers entschieden, da es einen so schönen Kontrast zu dem bildet, was Marley tatsächlich nutzt. Ein jeder weiß aber sofort was gemeint ist. Bei Ian war es da schon ein bisschen schwerer, aber auch hier fand ich schnell eine Idee und habe sie auf Papier gebracht. 

    Die Geschichte ist eine gute Mischung aus spannungsgeladenen Elementen, rund um die Arbeit von Marley und den Momenten fürs Herz, während sie und Ian sich langsam näher kommen. Ich bin voll und ganz auf meine Kosten gekommen. Es ist genau das richtige Hörbuch, um vom Alltag abzuschalten und sich einfach gut unterhalten zu lassen. Ich konnte nebenbei ganz entspannt basteln, während ich der Stimme von Karoline Mask von Oppen gelauscht habe. Ich bin ganz und gar süchtig nach Der Rocky Mountain Serie von Virginia Fox und habe das nächste Hörbuch auch schon auf meinem Smartphone. Der nächste Bastelauftrag kann kommen.

  9. Cover des Buches Rocky Mountain Doc (ISBN: 9783906882505)
    Virginia Fox

    Rocky Mountain Doc

     (24)
    Aktuelle Rezension von: KerstinMC

    Das Cover zeigt wie immer ein paar Berggipfel. Diesmal ragen sie scheinbar aus einer Nebel- oder Wolkenschicht heraus. Eben über den Gipfeln verströmt die Sonne ihre Strahlen. Im unteren Bereich finden sich wieder rechts und links Hinweise auf die zwei Protagonisten. Auf der einen Seite liegt ein Hund auf dem Rücken und möchte anscheinend gekrault werden. Auf der anderen Seite liegen eine Yogamatte, ein Handtuch und zwei Hanteln parat und warten auf ihren Einsatz.

    Rocky Mountain Doc von Virginia Fox ist der 18. Band aus der Hörbuchreihe. Diesmal fand ich die Geschichte nur so semi spannend. Das Thema Schmerzmittelmissbrauch hatte durchaus die nötige Brisanz, aber konnte ich nur schwer der Liebesgeschichte folgen. Zu sehr wurde die Handlung von den Opiaten dominiert. Hier hätte ich mir einen besseren Fokus auf die Romanze gewünscht. Ich kann nicht mal mehr mit Sicherheit sagen, ob sie sich am Ende bekommen haben, zu sehr lag der Schwerpunkt auf dem kriminellen Aspekt der Geschichte. 

    Bei den 18 Büchern der Reihe, die ich bisher alle gehört habe, war dieses für mich das schwächste. Es hat mich einfach nicht so gut unterhalten, da konnte Karoline Mask von Oppen mit ihrer Stimme auch nichts mehr rausholen. Allein ihr ist es zu verdanken, dass ich mir das Hörbuch bis zum Ende angehört habe. Dafür lausche ich ihrer Stimme viel zu gerne.

    Ich habe übrigens eine neue Hörbuch Reihe mit Karoline Mask von Oppen aufgetan. Mir wurden die Bücher von Lilian Kaliner empfohlen und da stieß ich bei den Hörbüchern direkt auf meine liebste Sprecherin. Von der Firfly Creek Serie werde ich hier demnächst bestimmt berichten. Da ich erst mal eine kleine Pause von Virginia Fox und ihrer Rocky Mountain Reihe brauche, wobei das 19. Hörbuch schon auf meinem Smartphone wohnt und auf Hörzeit wartet.

  10. Cover des Buches Rocky Mountain Kiss (ISBN: 9783906882383)
    Virginia Fox

    Rocky Mountain Kiss

     (30)
    Aktuelle Rezension von: KerstinMC

    Auf dem Cover ist die spiegelglatte Fläche eines Sees oder Flusses zu erkennen. Die eine Uferseite sieht nach Bergen aus. Im Vordergrund verschmilzt der klassische Holzuntergrund, der auf jedem Cover der Hörbuchreihe zu finden ist, mit der Wasseroberfläche. Rechts und links sind Merkmale der zwei Protagonisten zu sehen. Eine Kochmütze samt Kochlöffel und ein grauer Papagei. Was genau es damit auf sich hast erfährst du beim Lesen bzw. Hören.

    Ich bin gerade wieder auf dem Rocky Mountains Trip und verschlinge gerade ein Hörbuch nach dem nächsten. Rocky Mountain Kiss von Virginia Fox ist der 15. Band der Hörbuchreihe. Im Februar 2022 erschien gerade das Hörbuch Nummer 25. So schnell geht da mein Hörstoff also nicht aus. Für mich eignet sich die Hörbuch Reihe sehr gut als Unterhaltung beim Basteln und Hausputz. Die Stimme von Karoline Mask von Oppen ist mir vertraut und sie vermittelt mir das Gefühl von nach Hause kommen. Ich höre zwar auch Bücher mit anderen Sprechern, doch irgendwie lande ich immer wieder bei Karoline. Der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier und bleibt gerne bei vertrauten Dingen hängen. Für mich macht der bzw. die Sprecherin ein Hörbuch auch erst so richtig hörenswert. Wenn man die Stimme nicht mag, kann man auch nicht mit Freude die Geschichte genießen. So habe ich erst kürzlich das erste Mal ein Hörbuch zurückgegeben. Ich wurde einfach mit der Sprecherin nicht warm. Nun aber zurück zu Rocky Mountain Kiss. Das dritte Wort im Titel ist Programm.

    Nach dem ich Astrid und Annabelle Stone bereits kennenlernen durfte bekommt nun Vi, die jüngste der dreien ihre Geschichte. Zu ihr gehört der graue Papagei auf dem Hörbuchcover. Sie bringt mit ihrem Geschäft einen ganz neuen Wind nach Independence. Da kann man gespannt sein, ob so ein Tattoo- Studio sich in dem kleinen Örtchen etablieren kann. Zu einem schönen Liebesroman fehlt dann natürlich noch der passende Partner. Hier kommt Gregory Dumont ins Spiel. Auch er möchte sich mit einem neuen Geschäft in Independence einbringen. Du ahnst es schon, er ist Koch und möchte das kulinarische Angebot des Ortes erweitern. Ob nun Sterneküche und Tattoo- Studio nebeneinander existieren können erfährst du in der Geschichte. 

    Neben den Küssen, die für entsprechende Wetteinsätze im schwarzen Büchlein der Gemeinde sorgten, gab es auch den bekannten kriminellen Handlungsstrang der Geschichte. Im Prinzip gerät immer wieder einer der Protagonisten in Gefahr und der andere rettet ihn dann in letzter Minute. Ich mag diesen vertrauten Plot, sonst hätte ich vermutlich auch nicht alle 15 Hörbücher gehört. So weiß ich beim Kauf den Buches schon ziemlich genau worauf ich mich einlasse und kann die Geschichte ganz in Ruhe genießen. Für mich sind die Rocky Mountains Hörbücher ein Garant für schöne Hörmomente. Ich kann dabei sehr gut vom Alltag abschalten und einfach in eine andere Welt eintauchen. Irgendwann möchte ich mal in die Rocky Mountains und mir die Region anschauen, von der ich schon so viel gehört und gelesen habe.

  11. Cover des Buches Rocky Mountain Spice (ISBN: 9783906882628)
    Virginia Fox

    Rocky Mountain Spice

     (19)
    Aktuelle Rezension von: Marie1990

    "Rocky Mountain Spice" ist der nunmehr 24. Band der Rocky Mountain-Reihe von Virginia Fox. Auch wenn die Reihe derart viele Bände umfasst, so wird sie zu keiner Zeit langweilig und man wird ihr niemals überdrüssig.

    Dies liegt etwa an den vielen tollen Charakteren und individuellen Geschichten, die in jedem Band den Leser in ihren Bann ziehen. Dabei begeistern nicht nur Charaktere und Handlung, sondern auch die Wohlfühlatmosphäre sowie die Mischung aus kriminalistischen Elementen und Romance. Besonders die Spannung sorgt in jedem Band dafür, dass man Seite um Seite zügig umblättert und das Werk regelrecht verschlingt. Dieses Mal spielen Donna und Bull die Hauptrolle, wobei hier auch jede Menge Humor mit ins Spiel gebracht wird.

    Wie schon erwähnt, besitzt diese Reihe eine ganz eigene Atmosphäre, in welcher man sich jedes Mal wie Zuhause fühlt. Alles wirkt überaus authentisch und lebendig und man möchte diesen pittoresken und anheimelnden Ort eigentlich gar nicht mehr verlassen. Durch die Charaktere Donna und Bull lernt man nun noch etwas mehr von Independence kennen und erlebt ein spannendes Abenteuer, bei dem oft nichts so ist, wie es scheint.

    Zum Schluss darf wie immer das große Finale nicht fehlen, das natürlich mit einem waschechten Happy End endet. Bereits dann wird die Neugier auf die Fortsetzung geschürt, die uns Leser wieder in die Rocky Mountains entführt und zum Schmökern einlädt.

    Fazit: Wieder einmal tolle Kombination aus Romance und Crime, die in einer besonders wohligen Atmosphäre angesiedelt ist und tolle Lesestunden bereithält.

  12. Cover des Buches Rocky Mountain Luck (ISBN: 9783906882604)
    Virginia Fox

    Rocky Mountain Luck

     (18)
    Aktuelle Rezension von: peedee

    Rocky Mountain, Band 23: Maya Anders ist seit sechs Jahren heimlich in ihren Teamkollegen Phil Bukowski verliebt. Ihr ist nicht bewusst, dass es ihm wohl ebenso lange genau gleich geht, nur wird er jedes Mal ganz nervös, wenn das Gespräch persönlicher wird. Als ihm ein Job bei Carter Securities im Bereich Cyberkriminalität angeboten wird, greift er zu, da er meint, es würde besser, Maya nicht täglich zu sehen. Er ist sehr überrascht, als ausgerechnet Maya auf der Liste der Verdächtigen auftaucht…

    Erster Eindruck: Wie bei dieser Reihe gewohnt ein sehr schönes Cover mit Pokerchips vor einer beeindruckenden Naturkulisse.

    Dies ist Band 23 der Reihe, kann aber unabhängig von den Vorgängerbänden gelesen werden.

    Maya und Phil arbeiten beide als Computerspielentwickler und sind sehr gut in ihrem Job. Doch sie sind beide ziemlich unbeholfen, sobald es um Liebe und Romantik geht. Tja, da helfen eben keine Codes, um in diesem „Spiel“ zu reüssieren. Maya wird zunehmend frustrierter, dass Phil nicht merkt, wie sehr sie ihn mag. Um sich abzulenken, spielt sie nächtelang Online-Poker – davon versteht sie etwas und sie hat Erfolg. Ihr wird von einem unbekannten „Backer“, einem Investor, sogar Geld angeboten, um an diversen Pokerspielen teilzunehmen – der Backer erhält dann einen Anteil am Gewinn. Phil, der sich selbst als Nerd bezeichnet, steigt für ein Projekt bei Carter Securities ein: es geht um Cyberkriminalität, insbesondere um Geldwäscherei. Nie hätte er gedacht, dass er bei seinen Recherchen ausgerechnet auf digitale Spuren von Maya stösst. In was ist sie da verstrickt?

    Die Einblicke ins Pokerspielen waren interessant. Auch beim vorliegenden Band gab es wieder tierischen Zuwachs: Phil hat die Rottweilerhündin Samira übernommen. Wie immer liess sich das Buch flüssig lesen, aber mir fehlte dieses Mal das gewisse Etwas: die Liebesgeschichte zog sich zu sehr hin – Maya und Phil schwärmten schon sechs Jahre füreinander – und der Abschluss war für mich übertrieben. Doch auch der eigentliche Spannungsteil war für mich leider weder aufregend noch spannend. Von mir gibt es aus Sympathie zu der Reihe nur knappe 3 Sterne.

  13. Cover des Buches Rocky Mountain Heart (ISBN: 9783906882529)
    Virginia Fox

    Rocky Mountain Heart

     (21)
    Aktuelle Rezension von: KerstinMC

    Das Cover zeigt wieder ein gewohntes Bild von Bergen und kleinen Details auf einer Bretterunterlage. Zum Einen liegt da ein Herz aus Blüten und zum Anderen ein kleiner Goldenretriever. Beides passt gut zur Geschichte.

    Rocky Mountain Heart von Virginia Fox erschien im Dragonbooks Verlag. Es ist der 19. Band der Rocky Mountain Serie, die von Karoline Mask von Oppen eingesprochen wurde. Ich habe bisher alle Bücher gehört und war total froh, dass der 19. Band mich jetzt wieder besser unterhalten konnte, als die letzten zwei Hörbücher.

    Mia Burrow und Jason Bright sind die Protagonisten der Geschichte. Beide sind aus vorherigen Bänden bereits bekannt. Für das Verständnis sind Vorkenntnisse nicht zwingend erforderlich. Die Geschichte der zwei ist in sich abgeschlossen und alle wichtigen Details werden geliefert. Das Hörvergnügen ist natürlich mit gewissem Insiderwissen höher, da man sich freut bekannte Figuren wieder zutreffen. Aber nun zurück zu den Protagonisten: Mia ist die Ärztin in Independence und inzwischen hat sie sich schon sehr gut in der Gemeinschaft eingelebt. Jason gehört schon etwas länger dazu, er ist ein engagiertes Mitglied der ortsansässigen Motorradgang.

    Neben der beginnenden Liebe oder besser gesagt Zweckgemeinschaft von Mia und Jason wird die Geschichte von ein paar ernsthaften Themen getragen. Drogen- und Kindesmissbrauch sorgen für eine gewisse kriminelle Spannung, die sich bis zum Ende hält.

    Ich habe das Hörbuch in zwei Tagen verschlungen. Gefühlt habe ich den ganzen Tag nichts anderes getan, als einfach der Stimme von Karoline Mask von Oppen zu lauschen. Ich habe mich total gefreut, dass mich die Rocky Mountains wieder fesseln konnten. Ich hatte schon befürchtet, mich von Independence zu verabschieden. Aber so bin ich der kleinen Gemeinde doch nochmal treu geblieben. Ich bin gespannt, wie mir Band 20 gefallen wird.

  14. Cover des Buches Rocky Mountain Love (ISBN: 9783906882420)
    Virginia Fox

    Rocky Mountain Love

     (23)
    Aktuelle Rezension von: KerstinMC

    Das Cover kommt winterlich daher. Im unteren Teil liegt eine gelbe Katze neben einem roten Windlicht, das rundherum weihnachtlich dekoriert ist. Im Hintergrund ist wie üblich bei dieser Hörbuchserie eine Berglandschaft zu sehen. Ich mag das Muster der Rocky Mountain Cover, so fühle ich mich direkt wieder wie zu Hause.

    Rocky Mountain Love von Virginia Fox ist der 17. Teil der Rocky Mountain Hörbuchreihe. Der Liebesroman wurde von Karoline Mask von Oppen eingesprochen. Für mich nach wie vor eine meiner liebsten Hörbuchsprecherinnen. Sie hat mir schon so einige Stunden versüßt.

    In dieser Geschichte darf ich Susan Montgomery näher kennenlernen. Sie tauchte bereits in einigen Büchern der Serie auf. Nun hat sie es endlich zur Protagonistin geschafft. Ihr Keksgeschäft nimmt inzwischen Fahrt auf und das nicht nur durch die ganz speziellen Kekse, die sie in Band 16 für Ian backen durfte. Ihr gegenüber steht Henrik Miller, er ist auch nicht unbedingt ein unbekannter, doch noch relativ neu in Independence. Er versucht Susan für sich zu gewinnen, was gar nicht so einfach ist.

    Eine Mischung aus ganz viel Liebe und kriminellen Elementen sorgt für eine gewisse Spannung. Und ließ mich Stunde um Stunde das Hörbuch genießen. Für mich ist es einfach eine schöne Auszeit, bei der ich meine Seele baumeln lassen kann. Die Rocky Mountain Serie verläuft relative gleichmäßig nach einem ganz bestimmten Muster. So weiß ich von vornherein auf was ich mich einlasse und kann einfach nur genießen. Rocky Mountain Love hat mich beim Basteln und Zeichnen begleitet. Es ist genau die richtige Unterhaltung, um nebenbei kreativ zu sein.

    Ich empfehle dieses Hörbuch gerne weiter, wer wie ich ein Buchreihenjunkie ist, der kommt hier auf seine Kosten. Es gibt inzwischen um die dreißig Bücher innerhalb der Reihe, die auch fast alle schon vertont sind. Mein Vorrat für die Weihnachtsbastelei ist schon mal gesichert.

  15. Cover des Buches Rocky Mountain Hero (ISBN: 9783906882642)
    Virginia Fox

    Rocky Mountain Hero

     (20)
    Aktuelle Rezension von: Buchverschlinger2014

    Der 25. Band der Serie um das Städtchen Independence ist mein erstes Buch aus dieser Serie und auch der Autorin und es konnte mich begeistern und ich kam gut in die Geschichte rein.

     

    Hauptpersonen sind dieses Mal Elena und Spider, die nach einigen Hürden natürlich ihr Happy End finden werden. Vorher wird es allerdings noch dramatischer, den die Undercoveragentin recherchiert gerade in einem Fall von Mädchenhandel und Hundekämpfen.

     

    Elena hat sich in eine Organisation eingeschleust, die nicht nur Mädchenhandel betreibt, sondern die auch sehr aggressive Hundekämpfe organisiert. Schließlich versteckt sie die Mädchen und auch Hunde in ihrer Heimatstadt Independence und braucht schließlich Spiders Hilfe um der "Chefin" Paroli bieten zu können.

     

    Obwohl ich die Vorgängerbände nicht kenne, hatte ich nicht das Gefühl etwas verpasst zu haben oder einige Zusammenhänge nicht richtig zu verstehen. Daher kann man das Buch sehr gut auch eigenständig lesen und ich habe mich recht gut unterhalten gefühlt. Daher gebe ich eine uneingeschränkte Leseempfehlung geben.

  16. Cover des Buches Rocky Mountain Wish (ISBN: 9783906882567)
    Virginia Fox

    Rocky Mountain Wish

     (18)
    Aktuelle Rezension von: beate_bedesign

    Hinweis:
    „Rocky Mountain Wish“ ist der 21.Teil aus der Reihe und kann völlig unabhängig vom ersten Band gelesen werden. Aber es macht Spaß sie alle zu lesen und dann kann man ja auch mit dem ersten beginnen 😉 zumal sie zeitlich nacheinander spielen.

    Inhalt:
    Zoé ist zwar Anwältin, aber dieses Mal soll sie bei einem Prozess als Zeugin aussagen. Das gefällt der Mafia aber so gar nicht, weswegen Zoé schon so einige Anschläge auf ihr Leben überleben musste. Aus dieser Situation heraus, flüchtet sie und versteckt sich in Independence, wo sie Freunde hat.
    Dort trifft sie unter anderem auch Deputy Will. Der meist übellaunige und oft übereifrige Sheriff ist über dieses Zusammentreffen alles andere als begeistert. Auf der einen Seite ist diese Frau einfach unerträglich aber dennoch ist da eine Spannung, die sich leider nicht verdrängen lässt.
    Als die Killer Zoé dann tatsächlich sogar in Independence finden, ist Will dann ganz selbstverständlich an Zoés Seite. Aber wird Zoé es tatsächlich schaffen und bis zum Gerichtstermin überleben?

    Meine Meinung:
    Endlich konnte ich wieder in die Rocky Mountains nach Independence reisen. Dieses Mal konnte ich mich sogar mit Zoé zusammen auf den Weg dorthin machen, denn die Geschichte startet in Denver. Und zwar in einem etwas ungewöhnlichen Gefährt. Aber das Bild, das ich sofort vor meinem geistigen Auge hatte, war so plastisch, dass ich mich damit sehr wohl gefühlt habe. Und ich habe mich auf der Stelle in Arkana verliebt.
    Als sich dann Zoé und Will das erste Mal begegnet sind, habe ich mich köstlich amüsiert. Den beiden zuzuhören ist einfach göttlich. Da prallen zwei Charaktere aufeinander und die Funken fliegen in alle Richtungen. Laut lachen musste ich auch als Zoé bei der Schlichtung eines Nachbarschaftsstreites hilft. Ich bin sicher, das wird euch ganz genauso gehen.
    Und wer die Reihe kennt, der weiß, es wird auch wieder sehr gefährlich werden und die Liebe wird siegen. Aber genau das ist einer der Punkte, warum ich diese Reihe so sehr liebe. Ein weiterer Punkt ist natürlich das „Wiedersehen“ von alten und sehr liebgewonnenen Einwohnern aus Independence.  Ein neues Buch aus dieser Reihe ist immer ein Stückchen „heimkommen“ und ich bin jedes Mal auf’s Neue fasziniert davon, wie die Autorin es immer wieder schafft neue Geschichten rund um die Leute zu entwickeln und Independence zu einem wunderbaren Ort werden zu lassen.

    Mein Fazit:
    Independence und seine Einwohner liebe ich sogar im Winter, obwohl ich das im „real life“ absolut nicht mag. Aber diese Reihe ist einfach etwas Besonderes und das hat die Autorin auch mit ihrem 21. Band wieder bewiesen. Ich möchte noch ganz, ganz oft zurück kommen, nach Independence.

  17. Cover des Buches Matilda - Wo das Glück zu Hause ist (ISBN: 9783751715379)
    Lesley Pearse

    Matilda - Wo das Glück zu Hause ist

     (27)
    Aktuelle Rezension von: jxwx

    Hier wurde wieder ein großer historischer Roman geschrieben. Die Geschichte beginnt sehr dunkel und wir lernen die Protagonistin Mathilda kennen. Sie ist ein offenes und etwas derbes Mädchen, was einem Armenviertel entstammt. Durch einen glücklichen Zufall bekommt sie die Chance zur Besserung ihres Lebens und fortan beobachten wir ihre Entwicklung als Kindermädchen. Die Beziehung zwischen ihr und der kleinen Tabitha wird sehr ausführlich und anschaulich geschildert. Ebenso konnte ich ihre Gefühle ihren Dienstherren gegenüber immer nachvollziehen. Sie wird zu einer offenen und sehr hilfsbereiten Frau, die viele Schicksalsschläge treffen, jedoch wird sie dadurch immer stärker und anhand ihrer besonderen Träume und Taten merken wir dies. Jede einzelne Beziehung zu ihren Freunden, anderen Kindern oder Liebhabern wird sehr sehr authentisch beschrieben und ihr Leben generell sehr bildhaft und absolut spannend. Sie durchlebt viele verschiedene Stationen und außergewöhnliche weitere Charaktere bringen immer neuen Wind in die Handlung. Besonders berührend fand ich wie die Personen aus ihren ersten Jahren über all die weiteren Jahre hinweg immer noch eine Rolle spielten und man quasi hautnah miterleben kann, wie sie zu einer Bezugsperson für die Kinder wird, diese aufwachsen sieht und gleichzeitig wie sie den Kontakt zu ihren Freunden hält. ein fantastisches Buch über die Freundschaft, Familie, Liebe und das Leben. Matty bleibt sich die ganze Zeit treu und neben ihr erleben wir die Entwicklung von San Francisco mit und sind dabei, wie sich ein kleines Dorf zu einer großen Metropole verwandelt. Die verschiedenen Gesellschaftsschichten sind sehr nachvollziehbar und bildhaft dargestellt, die Umgebung und die Atmosphäre in den verschiedenen Städten/ Orten und Zeiten wird eingefangen und man macht sozusagen eine Reise durch sehr interessante Jahre Amerikas, wobei man auf sehr viele Missstände, aber auch viele Versuche, diese zu bessern, trifft.

    Sehr empfehlenswert! Es ist nicht kitschig, sondern sehr authentisch, dabei bleibt es gefühlvoll, man denkt, man wäre dabei gewesen, dazu aber ist da historische Ambiente unglaublich bildhaft beschrieben und eine Prise Humor macht das Buch dazu noch besonders!

  18. Cover des Buches Rocky Mountain Cats (Rocky Mountain Serie 27) (ISBN: B08QDHDSSD)
    Virginia Fox

    Rocky Mountain Cats (Rocky Mountain Serie 27)

     (18)
    Aktuelle Rezension von: SanNit

    Ich habe hier bei dem Teil der Reihe einen großen Sprung gemacht. Von Teil 3 zu 27.
    Ich konnte die Geschichte gut für sich allein lesen, allerdings haben Fans der Reihe natürlich viel mehr Wissen darüber, was alles mit den anderen Charakteren passiert ist. Man bekommt hier immer nur kleine Andeutungen. Mich hat es nicht gestört, was aber eher daran liegt, dass mir zwar das Konstrukt der Reihe gefällt, aber irgendwie das spezielle Etwas fehlt. Außerdem gehen durch die vielen wiederkehrenden Charaktere und deren kurzen Erklärungen auch viel von der Hauptstory unter. Die hat mir wirklich sehr gut gefallen. Mark und Chiara waren mir auch sympathisch. Das Grundthema, was die Autorin in ihre Storys einbaut, war sehr interessant und wichtig, aber insgesamt hat mir die Tiefe gefehlt.
    Für mich bleibt es bei einer netten Lektüre für zwischendurch.

  19. Cover des Buches Rocky Mountain Hope (ISBN: 9783906882581)
    Virginia Fox

    Rocky Mountain Hope

     (21)
    Aktuelle Rezension von: Bibabuch

    Rocky Mountain Hope

    von Virginia Fox 


    In der Rocky Mountain Serie werden Geschichten aus der Stadt Independence erzählt. In Band 22 geht es um Kristina + Kane. 

    Da ich vorher noch keinen Band der Reihe gelesen hatte, war es für mich sehr schön auch ohne Vorwissen starten zu können. Ich war sofort mitten in der Story und wollte wissen, wie es weitergeht. Im Vordergrund steht natürlich eine Liebesgeschichte, aber auch ein Kriminalfall sorgt für Spannung. Die Autorin schafft es wunderbar, beide Elemente miteinander zu verbinden und gleichzeitig sehr sympathisch Charaktere zu erschaffen.

    Das Ende ist einerseits erwartet, andererseits sehr ungewöhnlich, und letztendlich wird "Rocky Mountain Hope" definitiv nicht mein letzter Besuch in Independence gewesen sein! Besonders Lust habe ich jetzt auf Jaz + Jake.

  20. Cover des Buches Rocky Mountain Lynx (ISBN: 9783906882956)
    Virginia Fox

    Rocky Mountain Lynx

     (16)
    Aktuelle Rezension von: SanNit

    Ich hatte mich schon leicht gefreut, dass in diesem Teil das Örtchen nicht die Hauptrolle spielt, sondern die Protagonisten hauptsächlich in den Bergen unterwegs sind. Darum habe ich mir etwas Abwechslung versprochen.

    Allerdings waren auch hier die Disney Sisters mit ihrem Wettbüro und den wilden Spekulationen der Dorfbewohner bezüglich des Beziehungsstatus von Aurora und Chance sehr vordergründig.

    Die kleine Schatzsuche war ganz interessant, aber für mehr reicht es für mich nicht. Man kann es wirklich zwischendrin lesen. Ich habe mich allerdings immer wieder ablenken lassen, da es mich leider nicht gecatcht hat.

    Als Charakter fand ich Chance sehr angenehm und ich konnte Auroras Zwang, ihm ständig eine reinzuwürgen nicht verstehen. Ihr Verhalten hat sich mir bis zum Ende nicht wirklich erschlossen. Aber wie das so ist, wo die Liebe hinfällt…

    Es gab durchaus auch schöne und humorvolle Momente, weshalb es im Endeffekt auch 3 Sterne geworden sind.

  21. Cover des Buches Rocky Mountain Spark (ISBN: 9783906882918)
    Virginia Fox

    Rocky Mountain Spark

     (16)
    Aktuelle Rezension von: JanasLeseliebe

    Ich habe wieder einen Ausflug nach Independence unternommen, diesmal habe ich Band 26 Rocky Mountain Spark gelesen und war sehr überrascht. Wie bei allen Bänden dieser Reihe können sie unabhängig voneinander gelesen werden. Wenn man einen Spoiler freien Lesefluss wünscht, sollte man aber doch eher bei Band 1 beginnen. 😉

    Wer denkt, hier eine klassische Romance Geschichte zu lesen, der liegt definitiv meilenweit daneben. Ja, es gibt eine Liebesgeschichte zwischen Marie und Chris, aber diese ist nach wenigen Kapiteln eigentlich in trockenen Tüchern. Das Buch dreht sich viel mehr um die Intrigen und gefährlichen Machenschaften, welche an der örtlichen Highschool passieren. Geschürt durch die Anonymität des Internets begleiten wir Maria und Chris mit ihren Teams durch eine aufwühlende und erschreckende Mission. Man wird schonungslos Zeuge davon, was durch die Anonymität des Internets alles passieren kann, und wie Menschen diese Anonymität ausnutzen. Aber der unglaubliche Gemeinschaft und die lieben Menschen von Independence halten zusammen gegen das Böse.

    Aber lest es selbst, das Buch ist absolut zu empfehlen. Der Schreibstil von Virginia Fox ist einfach besonders, sie schafft es einen immer binnen weniger Seiten zu entführen und mich in die Welt um Independence abzuholen. Dieser Ort in den Rockies gehört zu einem meiner absoluten Lieblingsorte. Der Stil ist liebevoll und sehr bildhaft, überdies sehr schlüssig und man hat keine Probleme, nach einer Pause einfach wieder einzusteigen.


  22. Cover des Buches Rocky Mountain Dream (Rocky Mountain Serie 29) (ISBN: B098PMRS8Y)
    Virginia Fox

    Rocky Mountain Dream (Rocky Mountain Serie 29)

     (18)
    Aktuelle Rezension von: andrea_strauss

    Im inzwischen 29. Band der Rocky Mountain-Serie von Virginia Fox geht es um Maggie Ringo, die mehr als 10 Jahre lang in der Welt unterwegs war, und Nick Trenton. Wie immer trifft man beim Lesen viele bekannte Einwohner des Städtchens Independence, auch die Spannung kommt in Form eines Kriminalfalles nicht zu kurz. Aber genau da lagen bei mir diesmal die Probleme. Ich muss dazu sagen, dass ich alle Bände der Serie in der richtigen Reihenfolge gelesen habe, zwischen Band 28 und 29 bei mir allerdings einige Monate Pause lagen.


    In jedem Band der Serie geht es um ein Paar, das sich kennen und lieben lernt. Das entspricht hier 29 Paaren, also 58 Personen plus Kinder plus den Menschen in „Statistenrollen“. Und das bedeutet, dass man als Leser langsam aber sicher den Überblick verliert. Manche Personen sind in jedem Buch so präsent, dass sofort klar ist, um wen es sich handelt. Aber das ist eben nicht bei allen so. Mein Fazit: es wird anstrengend.


    Es ist wohl nicht leicht, immer Protagonisten zu erschaffen, mit denen sich der Leser identifizieren kann. Diesmal hat es, zumindest bei mir, nicht geklappt. Maggie blieb mir fremd, sie erschien mir oft ruppig und zickig. Nick blieb seltsam blass. Infolgedessen blieb bei mir auch die Spannung größtenteils aus, als am Ende der „Showdown“ beim Kriminalfall kam. Es war mir nicht egal, aber es ging mir auch nicht so nahe wie in vielen Büchern zuvor.


    Alles in allem läuft sich die Serie wohl langsam ein bisschen tot. 29 Bände sind wirklich viel und zwei sind ja schon wieder herausgekommen. So wirklich Lust habe ich nicht darauf. Nach so vielen Jahren möchte ich doch lieber mal etwas Neues von der Autorin lesen. Mal sehen, vielleicht raffe ich mich aber noch auf.


    Da meine Kritikpunkte überwiegend mein eigenes Empfinden widerspiegeln, das Buch aber durchaus gut geschrieben ist, vergebe ich 3,5 Sterne, aufgerundet auf 4. Zum ersten Mal bei dieser Reihe - bisher waren es immer 5.

  23. Cover des Buches Rocky Mountain Kid (ISBN: 9783952444740)
    Virginia Fox

    Rocky Mountain Kid

     (68)
    Aktuelle Rezension von: buchfeemelanie

    Genre: Unterhaltung

    Erwartung: Ein spannendes Buch

    Meinung:

    Der Schreibstil ist gut. Auch das Cover passt wieder.

    Hier war ich dann doch etwas enttäuscht - und es ist etwas ungewöhnliches passiert. Hier geht es vordergründig um Leslie. Da ich mich auch für Pflegekinder interessiere versprach dieser Band der spannendste bisher zu werden.

    Doch leider war das Buch so langatmig - ich habe hiermit die Reihe nun endgültig abgebrochen. Ich sehe immer noch wenig Entwicklung in den Figuren ( außer Leslie). Sie bleiben mir auf langer Sicht dann doch zu oberflächlich. Des weiteren wundere ich mich wieder, wie selten sie sich sehen wenn sie doch so eng miteinander befreundet sind.

    Fazit: Leider nur enttäuschende 2 Sterne.

  24. Cover des Buches Rocky Mountain Yoga (ISBN: 9783952422182)
    Virginia Fox

    Rocky Mountain Yoga

     (102)
    Aktuelle Rezension von: DianaE

    Virginia Fox – 1, Rocky Mountain Yoga


    Jaz flieht Hals über Kopf zu ihrer Großmutter nachdem sie die kriminellen Machenschaften ihres Ex aufgedeckt und nun im Fadenkreuz von weiteren Kriminellen gelandet ist. Paul will ihr Geld, um sich mit diesem zu sanieren.

    Als Jasmine dann in dem kleinen verschlafenen Städtchen Independence ankommt und gleich mit einer Schrotflinte bedroht wird, lernt sie den Sheriff des Örtchens kennen.

    Jake ist sofort von der Yoga-Lehrerin verzaubert, doch Jaz hat vorläufig die Nase voll von Männern. Außerdem weiß sie nicht so recht ob sie dem Gesetzeshüter vertrauen kann.

    Doch die Dorfbewohner von Independence haben schon einen Plan und der beeinhaltet, Jaz nicht mehr gehen zu lassen. Bis... ja bis Paul wieder auftaucht und Jasmine in Lebensgefahr schwebt.


    Ich habe vor einigen Jahren mal ein Buch aus der Reihe gelesen, außerdem kenne ich den ersten Teil der "Drachenschwestern" der Autorin.

    Die Autorin hat einen leichten, seichten Erzählstil und ich konnte schnell in die Romance-Story mit ein bisschen Crime abtauchen.

    Die Geschichte ist unterhaltsam und kurzweilig und so war es nicht verwunderlich, dass ich nur wenige Stunden gebraucht habe, um mit dem Buch fertig zu sein.

    Die verschiedenen Charaktere wurden gut herausgearbeitet, wirkten nahbar, agierten glaubhaft und realitätsnah.

    Jaz war mir auf Anhieb sympathisch. Mit ihrem Königspudel Rambo macht sie sich auf den Weg ins Städchen Independence um dort ihr Glück zu finden. Ihre Granny ist zwar ein wenig fordernd, aber sie hat stets nur das Beste für Jaz im Blick. Sie eröffnet eine Yogaschule und lässt sich von Jake einfangen, was gleichermaßen amüsant wie romantisch ist.  

    Jake, der örtliche Sheriff, achtet auf die Bewohner seiner Kleinstadt und als Jaz auftaucht, behält er sie besonders im Blick, denn das sie ein Geheimnis hat, ist offensichtlich. Jake hat noch einige Geschwister, die für Trubel und gute Laune sorgen. Er schleicht ständig um Jaz herum und zum ersten Mal hat er das Gefühl sesshaft werden zu wollen. Das es dann zu Anschlägen auf Jaz kommt, kann und will er nicht hinnehmen und gerät dabei selbst in Gefahr.

    Paula hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Sie ist die direkte Nachbarin von Jaz und außerdem Jakes Schwester. Sie hat das Herz am rechten Fleck und eine große Klappe. Ich bin schon gespannt auf ihre Liebesgeschichte.


    Insgesamt hatte ich hier gute, seichte und leichte Unterhaltung.

    Allerdings habe ich auch ein paar Kritikpunkte. Wir wissen das Paul, der Ex, ein A... ist, allerdings muss man das nicht gefühlt tausendmal in der Geschichte wiederholen, das hat mich dann nach einer gewissen Zeit schon genervt.

    Neben einigen Wiederholungen störte mich auch, dass viele Nebenfiguren noch blass blieben. Ich gehe einfach davon aus, dass es in den nächsten Bänden mehr Infos zu den Stadtbewohnern/Geschwistern geben wird. Allerdings hätte ich mir schon gewünscht, mehr über Jaz´ Granny zu erfahren.

    Dennoch sind mir die Bewohner von Independence schnell ans Herz gewachsen und ich bin gespannt, wie es weitergehen wird.

    Was für mich nicht ganz zur Geschichte gepasst hat, war das Ausmaß an Gewalt, dass es zwischenzeitlich gab. Einerseits diese friedliche Kleinstadt-Idylle auf der anderen Seite der brutale Übergriff, das wirkte etwas zu viel, auch wenn der Kontrast gut gesetzt war.


    Wer also eine Liebesgeschichte mit ein wenig Krimi/Thrill lesen möchte, Humor mag, Happy Ends und ja, auch das eine oder andere Klischee, wer eine Auszeit von der Realität möchte, dem wird der erste Band der Rocky Mountain-Serie bestimmt gefallen.

    Von mir gibt es eine Leseempfehlung und ich werde sicherlich auch Band 2 der Reihe lesen.


    Das Cover ist nett, mit dem Gebirge im Hintergrund hat es einen Bezug zum Buch.


    Fazit: leichte, seichte Lovestory mit einer kleinen Portion Crime. 3,5 Sterne. 

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks