Bücher mit dem Tag "humor"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "humor" gekennzeichnet haben.

12.282 Bücher

  1. Cover des Buches Begin Again (ISBN: 9783736302471)
    Mona Kasten

    Begin Again

     (3.119)
    Aktuelle Rezension von: fluesterndezeilen

    Ganz von vorne anfangen, davon träumt Allie schon lange. Als ihr Traum in Woodshill endlich in Erfüllung geht, scheint alles fast perfekt. Wäre da nur nicht Kaden ihr überheblicher WG Mitbewohner. Gleich am Anfang stellt er eine Liste voll Regeln zum gemeinsamen wohnen auf und die wichtigste Regel: "Wir fangen niemals etwas miteinander an!" Doch hinter Kadens Bady Boy Fassade steckt mehr, als irgendjemand zu glauben scheint. Das Cover ist sehr schlicht und gefällt mir sehr gut, auch der Klappentext hat mich gleich angesprochen. Bevor ich das Buch überhaupt gelesen habe, habe ich die Reihe erstmal einer Freundin empfohlen und sie war so begeistert, dass ich nicht drum herum kam, auch sofort mit der Reihe anzufangen. Und was soll ich sagen? Es hat sich definitiv gelohnt! Woodshill ist ein wunderschönes Setting und auch die Inhalte mit dem Wandern war einfach nur süß und schön, und das obwohl ich wandern hasse! Ich weiß hassen ist ein großes Wort, aber hier stimmt es. Aber neben den wundervollen Sachen, hatte die Geschichte auch seine Tücken, denn die Vergangenheiten von Allie und Kaden hatten es echt in sich. Es war sehr emotional und ich musste sogar weinen. Aber genau das macht eine gute Geschichte erst aus. Die vielen Facetten, die hinter den Charakteren und der Geschichte steckt. Der erste Teil der Again-Reihe ist für mich auf jeden Fall ein Wohlfühlbuch und ein Highlight! Ich glaube die weiteren Bänder werden, das gleiche Potenzial haben. Fazit: Begin Again ist ein süße Liebesgeschichte mit Wohlfühlfaktor, und das obwohl beide Hauptcharaktere mit einer sehr schweren Vergangenheit zu kämpfen hatten. Das Buch ist definitiv ein Monats-/Jahreshighlight für mich und bekommt 5+ von 5 Sternen

  2. Cover des Buches Obsidian 2: Onyx. Schattenschimmer (ISBN: 9783551583321)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 2: Onyx. Schattenschimmer

     (3.841)
    Aktuelle Rezension von: Deni_lovebooks

    Inhalt:
    Seit Daemon Katy geheilt hat, sind sie für immer miteinander verbunden. Doch heißt das, dass sie auch füreinander bestimmt sind? Auf keinen Fall, findet Katy und versucht sich gegen ihre Gefühle zu wehren. Das ist allerdings gar nicht so einfach, denn Daemon ist nun fest entschlossen, sie für sich zu gewinnen. Dann taucht ein neuer Mitschüler auf – und mit ihm eine dunkle Gefahr. Katy weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Was geschah mit Daemons Bruder? Welche Rolle spielt das zwielichtige Verteidigungsministerium? Und wie lange wird sie Daemons enormer Anziehungskraft noch widerstehen können?

    Fazit:
    Gelungene Fortsetzung, die ich direkt in mein Herz geschlossen habe. Die Geschichte hat sich wieder unfassbar flüssig lesen lassen und ich konnte mich direkt in die Geschichte wieder einfinden. Die ganze Zeit über hat die Geschichte die Spannung gehalten und mich nicht enttäuscht. Jedoch finde ich, dass die Sache mit Deamons und Dees etwas vorhersehbar war. Ich bin gespannt, wie das ganze weitergehen wird. 

  3. Cover des Buches Obsidian 4: Origin. Schattenfunke (ISBN: 9783551583437)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 4: Origin. Schattenfunke

     (2.150)
    Aktuelle Rezension von: Sti_Sta_Steffi

    Der vierte Teil der Lux Reihe ist abwechselnd aus Katys und Daemons Sicht geschrieben.

    Nach der Befreiungsaktion ist Katy bei Daedalus zurückgeblieben und muss sich nun täglich Tests und anderen Experimenten unterziehen. Sie bleibt mutig und stark, trotz allem was sie erleben muss. Ihr Charakter ist unglaublich gewachsen und faszinierend.  

    Daemon unternimmt natürlich alles, um so schnell wie möglich wieder an Katys Seite zu sein. Durch seine Sichtweisen lernt man ihn besser kennen und kann seine Handlungen und Taten besser nachvollziehen. Wer ihm jetzt noch nicht verfallen ist, sollte es spätestens nach diesem Teil sein.

    Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Katy und Daemon erleben Dinge, die man keinem wünscht. Die Story ist unglaublich spannungsgeladen, sodass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte und unbedingt wissen will, wie es weitergeht. 

  4. Cover des Buches Obsidian - Schattendunkel (ISBN: 9783551315199)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian - Schattendunkel

     (5.912)
    Aktuelle Rezension von: Deni_lovebooks

    Inhalt:
    Als Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem kleinen neuen Wohnort kommt sie anfangs nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln, und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau dieser Junge, dem sie von nun an aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat.

    Fazit:
    Er versucht seine Familie und seines gleichen zu schützen. doch am Ende wird sie zu seiner größten Schwäche.
    Die Geschichte von Katy und Daemon hat sich super leicht lesen lassen. Ich konnte nur so durch das Buch fliegen und habe die Geschichte nur so in mich eingesogen. Ich konnte mich direkt in die Geschichte einfinden und habe mit allen mitgefiebert. Ich konnte zu jeder Zeit der Geschichte folgen und hatte nicht einmal das Gefühl, dass es sich gezogen hat.Ich war auch total begeistert, dass mich der Schreibstil der Autorin so festigen konnte. Anfangs dachte ich wirklich der Hype um die Geschichte wäre etwas hochgegriffen aber ich kann ihn verstehen. Die Waage zwischen Fantasy und Liebesgeschichte war im Gleichgewicht und man wurde nicht zu sehr mit Informationen erschlagen. Man hat viele Fragen im ersten Teil schon beantwortet bekommen und wurde nicht als auf die Folter gespannt. Ebenfalls finde ich dass die zwischenmenschlichen Beziehungen auf einer gesunden Ebene sind, klar habe ich meine Favoriten und meine "den Charakter brauch ich nicht unbedingt" in dem Buch. Aber alles in einem eine super schöne Geschichte und ich bin gespannt wie es weitergeht. 

  5. Cover des Buches Trust Again (ISBN: 9783736302495)
    Mona Kasten

    Trust Again

     (2.152)
    Aktuelle Rezension von: DrunkenCherry

    Puh, ich muss sagen, dass ich mit Trust Again nicht viel anfangen konnte. Für viele ist es ja der Lieblingsband der Again-Reihe, ich fand die Geschichte leider nur ziemlich langweilig.

    Das lag vor allem daran, dass die Geschichte keinen richtigen roten Faden hatte, sondern ich permanent den Eindruck hatte, man hangele sich im „und dann...und dann...und dann...“-Modus von Discoabend zu Pizzaabend und ab und zu mal ans College.

    Mit Dawn haben wir mal wieder eine Figur, die ihre komplette Vergangenheit in sich hinein frisst, obwohl sie doch angeblich so tolle Freunde hat, denen sie alles anvertrauen kann. Aber nicht nur das, sie verheimlicht ihnen sogar, womit sie ihr Geld verdient, dem Schreiben erotischer Novellen,  weil sie Angst hat, dass ihre Freunde sich von ihr abwenden können. Sie verfügt über keinerlei Selbstbewusstsein und behandelt Spencer permanent wie einen Fußabtreter. Dass sie sich bezüglich ihrer Vergangenheit nicht einmal ihrem Vater anvertraut hat, fand ich unverständlich, weil die vorgeschobenen Gründe einfach nur albern waren.

    Spencer ist eigentlich ein ganz witziger Typ, der scheinbar mühelos durchs Leben geht, aber natürlich hat auch er sein Päckchen zu tragen, denn in seiner Familie ist einiges los. Seine Sprüche Dawn gegenüber sollten wohl sexy sein, ich fand ihn oftmals aber nur ziemlich nervig und aufdringlich. Und für meinen Geschmack war er auch viel zu aggressiv. Es ist nicht normal, nach einer Zurückweisung einen Wäschekorb zusammenzutreten.

    Generell muss ich sagen, das sich fand, dass die Figuren denen aus dem ersten Teil sehr ähnlich waren. Wie sie handeln, reagieren, das war nichts eigenes.

    Die Einzige, die wirklich ihren eigenen Charakter hatte, war Sawyer, weshalb ich jetzt umso mehr Lust auf den dritten Band bekommen habe.

    Wie ich es auch schon im ersten Band erlebt habe, konnte ich zwischen den Figuren keinerlei Prickeln spüren. Ja, Mona Kasten beschreibt, dass die Figuren scharf aufeinander sind, aber da ist keinerlei Knistern zwischen ihnen. So waren die erotischen Szenen leider auch wenig mitreißend.

    Der Schreibstil war wieder locker leicht und ließ sich echt gut lesen, konnte die Mankos der Geschichte für mich aber nicht aufwiegen. Hätte die Autorin mehr Wert auf einen roten Faden gelegt, hätte ich das Buch wahrscheinlich ziemlich gern gelesen. So war es leider oftmals zum augenrollen und konnte mich gar nicht mitreißen. 

  6. Cover des Buches Feel Again (ISBN: 9783736304451)
    Mona Kasten

    Feel Again

     (1.763)
    Aktuelle Rezension von: Cexlxina

    𝔼𝕣 𝕤𝕠𝕝𝕝𝕥𝕖 𝕟𝕦𝕣 𝕖𝕚𝕟 ℙ𝕣𝕠𝕛𝕖𝕜𝕥 𝕤𝕖𝕚𝕟 - 𝕕𝕠𝕔𝕙 𝕚𝕙𝕣 ℍ𝕖𝕣𝕫 𝕙𝕒𝕥 𝕒𝕟𝕕𝕖𝕣𝕖 ℙ𝕝𝕒̈𝕟𝕖 


    Eigentlich habe ich Sawyer nicht gemocht zumindest im ersten Band.


    Im zweiten habe ich sie schon bisschen leiden können da sie mit Dawn befreundet (und jeder mag Dawn) ist aber ab diesen Teil habe ich sie total verstanden und mag sie jetzt auch.


    Das ist so eine Bad Girl und Good Boy Geschichte...ich liebe es denn sonnst gibt es meistens immer nur Bad Boy und Good Girl Geschichten und dass, das mal umgedreht wird ist echt was anderes...aber das gute anders.


    Diese Geschichte hat mir gezeigt egal was andere sagen oder egal was du machst du musst dich nur selber lieben die anderen sind nicht wichtiger als du selber.


    Und das ist so wahr man soll sich selber lieben und das lieben was man gerne macht und nicht einfach sich verändern wollen weil es die anderen von dir verlangen.

  7. Cover des Buches Opposition - Schattenblitz (ISBN: 9783551583444)
    Jennifer L. Armentrout

    Opposition - Schattenblitz

     (1.775)
    Aktuelle Rezension von: Sti_Sta_Steffi

    Kaum zu glauben, dass die Geschichte um Katy und Daemon nun ein Ende findet. Ein sehr passendes Ende wie ich finde, nachdem es spannungsgeladen und rasant weiter ging. 

    Auf den ersten Seiten folgte Herzschmerz und eine völlig neue Wendung in der Geschichte. Daemon war nicht wieder zu erkennen und das Buch nicht aus der Hand zu legen. In dem finalen Band hat man kaum die Möglichkeit Luft zu holen, da die Ereignisse sich förmlich überschlagen. 

    Insgesamt hat mir die Story um Katy und Daemon sehr gut gefallen. Die beiden bleiben sich treu, trotz allem was sie durch machen müssen. Kämpfen für ihre Liebe, Familie und Freunde. Sie sind einem richtig ans Herz gewachsen.

    Die Welt, welche die Autorin geschaffen hat, ist aufregend, spannend und einzigartig. 

  8. Cover des Buches Die letzten Tage von Rabbit Hayes (ISBN: 9783499269226)
    Anna McPartlin

    Die letzten Tage von Rabbit Hayes

     (1.173)
    Aktuelle Rezension von: Jacky98

    Rabbit Hayes hat Krebs im Endstadium und wird in neun Tagen sterben. Wie soll sie ihrer kleinen Tochter sagen, dass sie bald ohne ihre Mutter leben muss? Wie sollen ihre Eltern es verkraftet, ihre älteste Tochter zu überleben? und wie sollen ihre Geschwister zukünftig nur noch zu zweit das Leben meistern?

    "die letzten Tage von Rabbit Hayes" ist ein wirklich sehr emotionales Buch mit einem ernsten Thema. Den Schreibstil der Autorin fand ich sehr gut, da sie zwischen den vielen emotionalen Passagen einige sehr humorvolle Gespräche oder Gedanken mit rein gebracht hat. Das hat dazu geführt, dass man einen Moment zum aufatmen und schmunzeln hatte und nicht alles ununterbrochen tieftraurig war.  Das Buch ist in mehreren Perspektiven geschrieben und erzählt aus der Sicht der einzelnen Familienmitgliedern und Freunden von Rabbit. Das hat mir richtig gut gefallen, da man so einfach emotional mehr in der Geschichte drin steckt, da man von jedem die aktuelle Gefühlslage mitbekommt. Neben der Hauptgeschichte um Rabbit, gibt es eine ebenso emotionale Nebengeschichte, welche sehr gut in die Hauptgeschichte eingearbeitet wird. Das Buch wird zum Ende hin immer trauriger, sodass ich auf den letzten Seiten die ein oder andere Träne verdrückt habe. Das schlimmste an diesem Buch war für mich, dass es sich um eine Krankheit handelt und es sich so wie in der Geschichte vermutlich leider sehr häufig abspielt.
    Ich fand das Buch trotz der wirklich traurigen Geschichte sehr gut und werde auf jeden Fall den zweiten Band lesen!

  9. Cover des Buches Animant Crumbs Staubchronik (ISBN: 9783959913911)
    Lin Rina

    Animant Crumbs Staubchronik

     (1.066)
    Aktuelle Rezension von: MelBooks

    Animant lebt ihr Leben für Bücher und verbringt mit ihnen tausendmal lieber Zeit, als mit Menschen. Als sie vom Land in die Stadt ziehen soll, um dort einem seltsamen Bibliothekar zu assistieren, ist sie zunächst nicht begeistert, wächst aber an ihren Aufgaben und lernt bald, die Stadt, deren Besucher, die Arbeit und eventuell auch besagten Bibliothekar alsbald schätzen und lieben. Animant ist eine, bereits zu der Zeit schon, starke und unabhängige Frau, die ihren Platz und ihren Sinn im Leben sucht und findet. Die sich von den sozialen Gegebenheiten nicht einschüchtern lässt und dennoch ihren Weg geht.

    Super Schreibstil, super Setting und eine der besten Protagonistinnen, die mir bisher untergekommen ist! 

  10. Cover des Buches Smaragdgrün (ISBN: 9783401063485)
    Kerstin Gier

    Smaragdgrün

     (6.591)
    Aktuelle Rezension von: Sarah_Milkau

    Ich finde alle Reihen von Kerstin Gier super super toll. Ihr Schreibstyle ist einfach leicht und schwebend. Ich habe die Reihe vor ein paar Jahren gelesen und sie ist mir immer noch im Kopf hängen geblieben. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden Hauptdarstellern ist immer spannend sie wie die ganze Geschichte mit dem Zeitreisen . Einfach eine Hammer Buchriehe, 

  11. Cover des Buches Die Flüsse von London (ISBN: 9783423213417)
    Ben Aaronovitch

    Die Flüsse von London

     (1.842)
    Aktuelle Rezension von: Magdalena_Efrt

    Die Flüsse von London ist der Auftakt zu einer mehrbändigen Reihe.

    Der erste Fall von Constable Peter Grant ist spannend und wendungsreich. 

    Ben Aaronovitch erzählt die Geschichte mit viel Witz und trockenem Humor, mit jeder Menge Spannung und Action, Blut und Mord, Fantasy und überaschenden Wendungen. Er schreckt vor wirklich nichts zurück und tut seinen Protagonisten alles mögliche an.

    Einen Punkt Abzug, weil mir manche Passagen immer noch nicht klar sind und ich manchmal das Gefühl hatte, ganze Seiten übersprungen zu haben, obwohl dem nicht so wahr. (Ich habe es überprüft! Mehrmals.)

    Die Mischung aus Fantasy und Krimi gefällt mir besonders gut. Ebenfalls punkten kann der Roman mit dem Schauplatz London und mehreren kurzen Abstechern in Londons Geschichte. Man kann die Atmosphäre spüren, die Kulisse sehen und riechen... 

    Fazit: Alles in allem ein gelungener Unterhaltungsroman mit Spannung und Selbstironie, bei dem ich einfach nur wissen wollte, wie der Fall am Ende ausgeht.



  12. Cover des Buches Rubinrot (ISBN: 9783401506005)
    Kerstin Gier

    Rubinrot

     (14.098)
    Aktuelle Rezension von: Kayuri

    Rubinrot wirkt wie ein klassisches Jugend Romantasy Buch. Sie weiß nichts von ihren Fähigkeiten, soll ja eigentlich ihre Cousine das Gen haben. Er ist ein unerträglicher Schnösel, den sie bestimmt verändern kann.

    Die Geschichte verfolgt eine an sich spannende Idee. Zeitreisen, etwas Liebe und ein großes Geheimnis. Wobei ich sagen muss, das in dem Buch dann doch wenig Spannung herrscht. Es gab ein paar wenige, spannende Momente. Diese waren jedoch schnell vorbei. Lediglich das große Geheimnis um den Grafen und sein Vorhaben und der Fakt das man nicht weiß wer gutes will bleibt aktuell noch undurchschaubar.

    Die Charaktere sind eher flach ausgearbeitet. Gwenny scheint irgendwie sehr blauäugig durch das Leben zu gehen, verliebt sich innerhalb von 3 Tagen Hals über Kopf und wirkt generell etwas unreifer. Hier finde ich aber die Botschaft zunächst gut das sich Frauen nicht alles gefallen lassen sollten. Die Handlungen der Charaktere sind manchmal nicht komplett nachvollziehbar. Das finde ich schade. 

    Der Schreibstil ist einfach gehalten, denke das er gut zu dem Zielpublikum passt. Das Buch lässt sich locker und leicht lesen. Die Schrift ist sehr groß gehalten, die Seiten relativ dick und zwischen den Kapiteln gibt es immer wieder leere Seiten. Die Kombination hat mich etwas enttäuscht, da das Buch irgendwie nach mehr Inhalt aussieht.

    Dennoch fand ich das Buch spannend genug um weiter zu lesen. Ich kann es jedoch nicht uneingeschränkt empfehlen. Das Ende, ist ein plötzlicher Cliffhanger, dieser könnte frustrieren.

  13. Cover des Buches Feuer und Stein (ISBN: 9783426518021)
    Diana Gabaldon

    Feuer und Stein

     (2.579)
    Aktuelle Rezension von: Laniesbooks_Official

    Schon als ich die Serie Outlander gesehen habe war ich sofort Feuer und Flamme und das Buch hat es nur besiegelt. Diana hat hier ganz großes Kino geschaffen und ich kann es jedem nur ans Herz legen Outlander zu lesen. Ja für viele mag es abschreckend sein ein Buch zu lesen das über 1000 Seiten hat aber hier lohnt es sich wirklich.
     Ich kann von Herzen sagen das die Geschichte um Jamie und Claire im Buch noch eine Runde schöner und auch brutaler ist als in der Serie dargestellt aber jeder Fan der Serie sollte das Buch gelesen haben.

    Ich bin immer noch begeistert von Dianas Schreibstil und von der Entwicklung der Charaktere gerade von Claire. 

  14. Cover des Buches Calendar Girl - Verführt (Calendar Girl Quartal 1) (ISBN: 9783548288840)
    Audrey Carlan

    Calendar Girl - Verführt (Calendar Girl Quartal 1)

     (1.072)
    Aktuelle Rezension von: AnnaPeng

    Also ich war ab der Ersten Seite gefesselt von dem Buch und konnte es nicht aus der Hand legen. Der Gedanke "oh so etwas möchte ich auch" lässt mich bis heute nicht los. Besonders der Januar hat es mir angetan. Der Protagonist, den die Hauptprotagonistin im Januar kennenlernt, hat mir aus dem Buch am allermeisten den Kopf verdreht. Den Februar fand ich persönlich nicht ganz so stark. Das wurde dann durch den März aber wieder aufgehoben. 

    Ich finde diese Idee, das Buch nach den Monaten aufzubauen, einfach klasse. Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen, der Liebe, Spannung und auch ein bisschen Herzschmerz sucht.

  15. Cover des Buches Wie die Luft zum Atmen (ISBN: 9783736303188)
    Brittainy C. Cherry

    Wie die Luft zum Atmen

     (1.010)
    Aktuelle Rezension von: michellebetweenbooks

    Elizabeth zieht nach einem Jahr gemeinsam mit ihrer Tochter zurück in das Haus, nachdem sie ihren Mann verloren hat. Dann passiert jedoch ein Unfall, der dafür sorgt, dass sie auf ihren neuen Nachbarn Tristan trifft. Tristan ist nicht wirklich freundlich, sondern hat eine grobe und verschlossene Art. Elizabeth schreckt das alles aber nicht ab, denn für sie fühlt es sich an, als würde sie in ihr Spiegelbild gucken. Sie erkennt ihren Schmerz in Tristans Augen wieder…

    Das war nicht wie erwartet mein erstes Buch der Autorin, sondern ich habe schon einige davor gelesen. Dennoch ist das nichts Schlechtes und deswegen kann ich euch sagen, dass ihr diese Reihe auch nicht der Reihenfolge nach lesen müsst, da es sich immer um abgeschlossene Geschichten handelt. Trotz allem kann ich euch versichern, dass dies eine unglaublich tolle Reihe ist, die man gelesen haben muss. Ich kann euch ebenfalls versichern, dass ihr die Reihe genauso sehr lieben werdet.

    Elizabeth ist so eine wundervolle und liebenswürdige Protagonistin, von der sich viele eine Scheibe abschneiden können. Sie hat so viel durch gemacht und gelitten und trotzdem steht sie hier. Ist loyal, fürsorglich, offen, stark und verständnisvoll. Das sind Eigenschaften, die viele gar nicht haben nach so einem Schicksalsschlag. Aber Elizabeth hat biss und den hat sie uns hier bewiesen. Sie ist so eine starke Kämpferin, wofür ich sie unglaublich bewundere, einfach wow!

    Tristan ist ebenfalls gebrochen und verletzt, was dafür sorgt, dass er erst einmal wieder lernen muss, sein Leben zu leben. Mit seiner Art konnte ich zu Beginn nicht wirklich was anfangen, aber ich kann euch versichern, dass es sich lohnt dran zu bleiben, denn alles wird sich aufklären. Denn auch er hat gute Seiten. Man merkt das er sensibel, fürsorglich und beschützend ist, was ihn wieder liebenswert macht. Tristan ist so ein liebenswerter Mann, der so viele gute Dinge verdient hat!

    Das Elizabeth und Tristian beide schwere Schicksalsschläge hinter sich haben, erfährt man schon auf den ersten Seiten. Brittainy C. Cherry hat es geschafft diese Themen so authentisch rüber zubringen, sodass man das Gefühl hatte, man würde die Emotionen selbst spüren. Gerade das Thema Verlust war sehr präsent, wurde gut dargestellt und war ergreifend. Aber es gab auch schöne, süße und romantische Szenen, die einem das schwierige Thema ein bisschen erleichtert hat.

    Der Schreibstil von Brittainy C. Cherry ist so gefühlvoll, fesselnd, emotional und spannend, weshalb man diese Geschichte nur so verschlingen kann. Sie hat so einen angenehmen und schönen Schreibstil, weswegen auf der Lesefluss in keiner Weise gestört wird, sondern dadurch positiv unterstützt wird. Auch die wechselnden Perspektiven haben mir gut gefallen und gut zur gesamten Geschichte beigetragen.

    ,,Wie die Luft zum Atmen‘‘ ist mit eines der ersten Bücher von Brittainy C. Cherry und auch dort merkt man schon recht schnell, dass sie großes Talent hat. Ich bin mir sehr sicher, dass ich mir alle weiteren Bücher der Autorin kaufen werde, denn ich finde es so grandios was diese Autorin hier gezaubert hat. Ich kann es kaum erwarten weitere Bücher der Autorin zu lesen, denn ich liebe dieses Gefühl was sie bei mir hinterlässt, wenn ich ein Buch von ihr beende. Lest einfach ihre Bücher, ihr werdet es lieben!

  16. Cover des Buches Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand (ISBN: 9783570585016)
    Jonas Jonasson

    Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

     (5.877)
    Aktuelle Rezension von: UlrikeBode

    Was für ein wunderbares Buch.

    Da möchte ich auch 100 werden.

    Die Protagonisten sind einfach herrlich und bidlich beschrieben.

    Eine Zeitreise durch das Leben eines Menschen, der im wahrsten Sinne des Wortes auf ein bombiges Leben zurückblickt.

    In einem sehr poetischen und humorvollen Schreibstil hat der Autor hier wirklich eine ganz besondere Geschichte geschrieben.

    Zeitgeschichte, Politische Begebenheiten und schicksalhafte Begegnungen 

    sind die Themen, die hier direkt aufeinanderfolgen. 

    Und immer wendet sich alles wie durch ein Wunder zum Guten, einfach fantastisch.

    Spannungsgeladen von der ersten Seite an. Dieses Buch ist ein Geschenk, das man nicht mehr aus der Hand legen möchte.

    Deshalb kann ich hier nur eine absolute Leseempfehlung geben., denn es ist ein lehrreiches Vergnügen der besonderen Art.


  17. Cover des Buches Frostkuss (ISBN: 9783492280310)
    Jennifer Estep

    Frostkuss

     (2.655)
    Aktuelle Rezension von: Legra

    Ich habe dieses Buch mit Begeisterung gelesen, denn es konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln und begeistern! Gwen, der Hauptcharakter, ist eigentlich eine angenehme Protagonistin - obwohl sie das typische Klischee der Außenseiterin und des Strebers erfüllt. Zum Anfang ist sie eine sehr schwache Person, wenn man sie mit den anderen Schülern vergleicht. Sie kann nicht kämpfen, aber ist immer loyal, treu und ehrlich. Außerdem kann sie sehr direkt sein und auch sehr fürsorglich. Daphne Cruz, sie war mir wirklich sympathisch, vor allem, da sie bemerkt hat, dass die Liebe stärker als alles andere sein kann. Logan ist der geheimnisvolle Typ. Der Schreibstil war sehr flüssig geschrieben, ich kam angenehm und gut voran. Aber die ewige und endlose Wiederholung waren etwas nervig gewesen.

  18. Cover des Buches Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick (ISBN: 9783499275388)
    Kelly Moran

    Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick

     (1.162)
    Aktuelle Rezension von: Thuja

    Avery ist frisch geschieden und  kommt mit ihrer autistischen Tochter in das Städtchen Redwood, weil ihre Mutter dort wohnt. Damit beginnt eine fantastische und gefühlvolle Story, die man gerne liest, denn dieser Ort ist einfach idyllisch und seine Bewohner sind von der Art, wie man sich Nachbarn wünscht. Natürlich wird Avery nicht lange alleine bleiben, denn Redwood wird von dem sogenannten Drachen-Trio regiert. Diese Damen organisieren nicht nur ein reges soziales Leben, sondern verkuppeln auch gerne und sehr gezielt. Und Cade, einen der Ärzte aus der örtlichen Tierklinik, der wie ein Schmetterling von einer Kurzliebe zur nächsten flattert, haben sie schon längst auf ihrem Radar. Natürlich ahnt man, wie es ausgeht, aber wie Kelly Moran das Ganze humorvoll und ohne schwülstige Formulierungen beschreibt, ist echt lesenswert.

  19. Cover des Buches Wait for You (ISBN: 9783492304566)
    Jennifer L. Armentrout

    Wait for You

     (1.609)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Avery zieht um und möchte am College wo sie niemand kennt, ein neues Leben beginnen. Sie lernt neue Freunde kennen und am ersten Tag stösst sie mit Cam zusammen. Dieser ist am Campus bekannt für seine lockeren Affären und zeigt deutliches Interesse an Avery. Avery hat aber aufgrund ihrer Vergangenheit keine Interesse an Männern, die beiden entwickeln aber eine Freundschaft und Avery beginnt sich zu öffnen doch ihre Vergangenheit holt sie wieder ein...

    Nun... ich weiss nicht recht... hätte ich dieses Buch nach dem Erscheinungsdatum gelesen, hätte ich den Hype wahrscheinlich eher verstanden... Dieses Buch fällt leider in die Kategorie " Genre, dass eine gute Entwicklung gemacht hat" sprich die neuen Bücher treffen meinen Geschmack besser... 

    Der Schreibstil war zwar fliessend jedoch kam die Geschichte nicht vom Fleck, es gibt eine Entwicklung die war aber zäher als alter Kaugummi... Und dazu kam, dass es nur aus Averys Sicht war... und ich kam mit der Protagonistin einfach nicht klar, die Entwicklung war mir auch hier viel zu langsam und sie hat mir eine Spur zu oft gelogen, zwar für den Eigenschutz aber trotzdem... Ich mag es nicht wenn die Protagonistinnen so fragile sind... es hat sich eher als ein künstliches in die Länge ziehen angefühlt...

    Zum Schluss als dann doch alles endlich ans Licht kommt und die Protagonistin sich endlich dazu beschliesst in ihrem Leben aufzuräumen etc. wurde auch ich besser unterhalten leider konnte es für mich die Geschichte nicht retten... 

    Es war mein erstes Buch der Autorin und ich habe noch so viele auf dem SUB von ihr... Ich mochte nicht die Art und weise wie die Geschichte sich gezogen hat... Ich glaube ich werde ihr sicher noch eine Chance geben, aber wenn dies in die gleiche Richtung geht, wird aussortiert...

    Kann ich leider nicht weiterempfehlen, da gibt's deutlich besseres, welche dasselbe Thema behandelt und einem einfach spannender Unterhalten...

  20. Cover des Buches Weil ich Layken liebe (ISBN: 9783423715621)
    Colleen Hoover

    Weil ich Layken liebe

     (3.852)
    Aktuelle Rezension von: Deni_lovebooks

    Inhalt:
    Was, wenn du die große Liebe triffst und das Leben dazwischenkommt?

    Nach dem Unfalltod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück - drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…

    Fazit:
    Ja das Leben kann manchmal echt mit unfairen Karten spielen und einem dazwischen kommen, aber wichtig ist, dass Mans ich davon nicht unterkriegen lässt. Es wird immer mal negative Erfahrungen aufkommen die einen belasten werden,.aber mann darf sich davon nicht die Liebe verbieten lassen. Genau das haben Will und Laken durchgemacht, bede haben schwere Schicksalsschläge hinter sich und mussten lernen damit umzugehen. Doch am Ende haben sie zueinander gefunden.
    Ein etwas ruhigeres Buch, was trotzdem sensible Themen anspricht. 

  21. Cover des Buches Vergissmeinnicht - Was man bei Licht nicht sehen kann (ISBN: 9783949465000)
    Kerstin Gier

    Vergissmeinnicht - Was man bei Licht nicht sehen kann

     (805)
    Aktuelle Rezension von: Reinhard_Schneider

    Die Geschichte spinnt sich um die zwei Hauptcharaktere Matilda alias Grübchenface und Quinn. Während einer Party versucht Quinn ein Blauhaariges Mädchen zu retten und wird bei einer Verfolgungsjagd von magischen Wesen vor ein Auto gestoßen, bei welchem er beinahe ums Leben kommt. Während seiner Genesungsphase bietet es sich an, dass die aus einer religösen Familie stammende Matilda sich aus ihrer verliebtheit gern bereit erklärt ihn in seinem Rollstuhl zu herumzufahren. Während sie sich in den Machtspielchen der magischen Welt, dem Saum, und ihren Bewohnern immer weiter verstricken, entsteht zwischen den beiden schnell mehr als nur eine Freundschaft.

    Vor allem gefällt mir die immer detailreicher werdenden Facetten der Persönlichkeit der Hauptcharaktere, auf der anderen Seite scheinen viele Nebencharaktere noch etwas zu wenig ausgeschmückt zu sein.

    Vor allem die stets ehrlich zu sein versuchende und mutige Matilda, mit ihrem stets mit Schuldgefühlen überlasteten Gewissen verleit dem Charakter seine menschlichen und liebenswerten Seiten.

    Während Quinn mit seiner neuen Situation Anfangs nicht klar zu kommen scheint und er versucht sich abzukapseln ist gerade seine störrische, engstirnige und neugierige Art, dass, was ihm hilft über seinen Schatten zu springen.

    Die Tatsache, dass die Geschichte zweifach in der Ich-Perspektive geschrieben wurde, sowohl aus Matildas, als auch aus Quinns Perspektive, lassen einen die Gefühlswelt der beiden miterleben.

    Aus meiner Sicht ist dieses Buch jedem Weiterzuempfehlen, der eine leichte Geschichte mit einer kleinen Liebesgeschichte sucht.

  22. Cover des Buches Der letzte erste Blick (ISBN: 9783736304123)
    Bianca Iosivoni

    Der letzte erste Blick

     (790)
    Aktuelle Rezension von: LauraDieBlume98

    Die Geschichte rund um Emery und Dylan hat mir sehr gut gefallen. Es gab immer neue Situationen die dazukamen, aber die Story nicht unnötig in die Länge gezogen haben. Ich fand es gut, dass es länger gedauert hat um herauszufinden was in Emerys Vergangenheit passiert ist. Dadurch wurde man angespornt weiterzulesen, weil man das ja wissen wollte. 

    Die Freunde von den beiden sind mir auch and Herz gewachsen und ich bin gespannt wie es weitergehen wird. 

  23. Cover des Buches Hope Again (ISBN: 9783736308343)
    Mona Kasten

    Hope Again

     (942)
    Aktuelle Rezension von: Cexlxina

    Sɪᴇ ᴡᴏʟʟᴛᴇ sɪᴄʜ ɴɪᴇᴍᴀʟs ᴠᴇʀʟɪᴇʙᴇɴ - ᴅᴏᴄʜ sᴇɪɴᴇ Wᴏʀᴛᴇ ᴠᴇʀᴀ̈ɴᴅᴇʀɴ ᴀʟʟᴇs 


    Everly und Nolan....Nolan und Everly 


    So ein süßes Buch paar.


    Ich kann das immer wieder sagen ich liebe die Bücher von Mona Kasten 


    Jedes einzelne ist perfekt zum lesen und perfekt zum wohlfühlen.


    Kennt ihr die Bücher wo man am Schluss des Buches es schließt und einfach lächelt weil es so eine tolle Geschichte war? 

    Tja für mich war dieses Buch genau das was ich gebraucht habe...einfach ein Buch wo man lächeln kann.

  24. Cover des Buches Das Rosie-Projekt (ISBN: 9783596197002)
    Graeme Simsion

    Das Rosie-Projekt

     (1.423)
    Aktuelle Rezension von: JessFox

    Ach wie gerne habe ich dieses Buch gelesen. Es hat so viel Spaß gemacht. Ich habe mitgefiebert und mitgefühlt.
    Ich finde es großartig wie mit der Thematik Autismus umgegangen wird. Sicherlich ist sie so auch manch einem näher gebracht worden!
    ganz großartiges Buch. 

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks