Bücher mit dem Tag "guillaume musso"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "guillaume musso" gekennzeichnet haben.

19 Bücher

  1. Cover des Buches Nacht im Central Park (ISBN: 9783492309257)
    Guillaume Musso

    Nacht im Central Park

     (402)
    Aktuelle Rezension von: leni_liest28

    Auch mein zweites Musso-Buch enttäuschte mich keineswegs. Dem Autor gelang es zweifelsfrei, mich auf eine Fährte zu locken. Mit diesem Ende hätte ich keinesfalls gerechnet! Ein unglaublich spannender Thriller, den ich kaum noch aus der Hand legen konnte, sodass ich bis spät in die Nacht die Seiten nur so verschlang.

    Ein bisschen enttäuscht (und deshalb auch "nur" vier Sterne) war ich aber über die Kennenlerngeschichte zwischen Alice und Paul. Diese empfand ich als fast schon absurd. Dass eine Begegnung wie diese Realität sein könnte, ist unwahrscheinlich. Auch das Ende wirkte eher... fragwürdig. Musso wollte die Geschichte auf drei kurzen Seiten abrunden. Da hätte ich ein offenes Ende bevorzugt.

    Nichtsdestotrotz sind schon drei neue Bücher des Autors auf dem Weg in mein Regal! 

  2. Cover des Buches Eine himmlische Begegnung (ISBN: 9783492304900)
    Guillaume Musso

    Eine himmlische Begegnung

     (161)
    Aktuelle Rezension von: leni_liest28

    Bereits beim Lesen des Klappentextes wird einem klar, dass die Geschichte dieses Buches nicht hundertprozentig der Realität entsprechen kann. Aufgrund dessen bin ich auch bei der Bewertung in Hinblick auf dieses Kriterium nicht "streng". 

    Die Geschichte von Sam und Juliette hat mich in ihren Bann gezogen. Bis zum Schluss fieberte ich mit und hoffte,, dass es ein Happy-End gibt. Nicht zuletzt, weil die beiden Protagonisten bisher eine weniger schöne Vergangenheit verfolgt. Aber auch die Geschichten der anderen Charaktere sind wahnsinnig ergreifend.

    Bei diesem Roman würde ich mir definitiv eine Fortsetzung wünschen!

  3. Cover des Buches Sieben Jahre später (ISBN: 9783492305198)
    Guillaume Musso

    Sieben Jahre später

     (212)
    Aktuelle Rezension von: Erdbaerchen

    An dieses Buch werde ich mich in ein paar Tagen wohl kaum mehr erinnern. Es handelt um Sebastian und Nikki. Beide sind geschieden und haben zwei Kinder. Als plötzlich ihr Sohn verschwindet nehmen sie sich zusammen und beginnen zu zweit nach ihm zu suchen.

    Ich hatte mir von dem Buch wirklich sehr viel erwartet. Immerhin war es ein Nr. 1 Beststeller aus Frankreich. Naja vielleicht haben die Franzosen aber auch einfach kein Niveau was gute Bücher betrifft. Der Anfang war ja noch ganz in Ordnung. Allerdings ließ die Spannung schon bald nach und eine abstruse Handlung jagte die nächste. Hier ist weder eine Liebesgeschichte noch ein Thriller im Spiel. Die Charaktere sind unsympathisch und mutieren in kürzester Zeit zu Superhelden. Von Realität fehlt hier jede Spur. 

    Immerhin lässt es sich in einem Tag durchlesen. Wenn man die Nerven dazu hat. Das Ende war dann auch - ZACK! BUM! - einfach da, ohne sich die Mühe zu machen, offen stehende Fragen zu beantworten. Dafür fand es der Autor wichtiger einen Epilog zu schreiben, was zwei Jahre später passiert. Der genauso uninteressant ist wie die gesamte Story.

    Fazit: Keine Leseempfehlung! 

  4. Cover des Buches Wirst du da sein? (ISBN: 9783492307215)
    Guillaume Musso

    Wirst du da sein?

     (299)
    Aktuelle Rezension von: Miii

    Von außen betrachtet könnte Elliots Leben kaum besser sein. Er ist ein erfolgreicher Arzt der von allen geschätzt wird, hat eine Tochter die er abgöttisch liebt und einen besten Freund, der ihm seit Jahren zuverlässig zur Seite steht. Doch all das ist nur ein schwacher Trost, seit er vor 30 Jahren seine große Liebe verloren hat. Jetzt aber bekommt er die Möglichkeit, alles zu verändern. Nur zu welchem Preis?


    Ich hab von dem Buch vieles erwartet, aber (trotz des Klapptexts) keine Zeitreisen. Deshalb war ich umso überraschter, als Elliot die Möglichkeit erhielt, einige Male in der Zeit zurückzureisen und seinem früheren Ich zu begegnen. Jetzt hat er die Chance, seine damalige Frau zu retten, doch der Preis dafür ist hoch.

    Mir hat es unglaublich gefallen, dass es ein Zeitreisebuch war, das sich tatsächlich damit auseinander gesetzt hat, was für Auswirkungen nur eine kleine Veränderung in der Vergangenheit für die gesamte Zukunft haben könnte und dementsprechend gehandelt wurde. Selbst dann konnte man ja nicht mal alle Folgen absehen.


    Mir hat der Elliot aus der Vergangenheit sehr leidgetan. Er konnte ja gar nicht ahnen, was alles auf ihn zukommen wird und was er alles für Schwierigkeiten durchmachen würde, um das Leben seiner Frau und das seiner Tochter zugleich zu retten. Sich dem entgegenzusetzen, das war mit Sicherheit alles andere als einfach.


    Ein tolles Buch, das mich wirklich sehr berührt hat.

  5. Cover des Buches Was wäre ich ohne dich? (ISBN: 9783492305495)
    Guillaume Musso

    Was wäre ich ohne dich?

     (44)
    Aktuelle Rezension von: blancaimboden

    Ich liebe seine Bücher und habe ihn erst spät entdeckt. Jetzt hole ich auf, lese ein Buch nach dem anderen. Dieses hier hat mir besonders gut gefallen. Ich mag seine mutigen Wendungen, seine freche Art, plötzlich etwas passieren zu lassen, das nicht von dieser Welt ist. Ich lasse mich von Musso inspirieren. Für mich ist er ein wunderbarer Autor. Er berührt mein Herz.

  6. Cover des Buches Das Atelier in Paris (ISBN: 9783492231176)
    Guillaume Musso

    Das Atelier in Paris

     (109)
    Aktuelle Rezension von: Nicola89

    Ein Atelier mitten in Paris, zwei Mieter: Madeline Greene, eine Londoner Polizistin, hat privat eine schwere Zeit durchgemacht und möchte nun in Paris einfach nur abschalten. Kurz nach ihrer Ankunft steht sie in ihrem gemieteten Atelier allerdings dem Schriftsteller Gaspard gegenüber, der die Ruhe nutzen will, um ein neues Theaterstück zu schreiben. Als sie jedoch erkennen, dass sie das Atelier des gefeierten und inzwischen verstorbenen Malers Sean Lorenz gemietet haben, von dem nur noch wenige, verschollene Gemälde existieren sollen, ist ihr Ärger schnell verflogen. Sie entdecken ein dunkles Geheimnis, dass sie so sehr in ihren Bann zieht, dass sie Nachforschungen anstellen und immer tiefer in ihre Ermittlungen hineingezogen werden.

     Zu Beginn der Geschichte erwartete mich gleich eine Überraschung, da mir nicht bewusst war, dass es sich bei diesem Buch mehr oder weniger um die Fortsetzung von „Nachricht von dir“ handelt. Da dies mein bisher liebstes Buch von Guillaume Musso ist und ich Madeline damals schon sehr mochte, habe ich mich umso mehr gefreut, dass ihre Geschichte weitergeht. 

     Wie von Guillaume Musso gewohnt, ist der Schreibstil wieder sehr flüssig und ließ mich gleich in die Geschichte eintauchen. Wie schon ein paar andere seiner Bücher, geht „Das Atelier in Paris“ wieder mehr in die Richtung Thriller/Krimi, was mir besonders gut gefällt.

     Auch, wenn es sich hierbei im weitesten Sinne um eine Fortsetzung handelt, ist dies eine abgeschlossene Geschichte, die man auch eigenständig lesen kann und für die keine Vorkenntnisse benötigt werden.

     Da die Geschichte zwischen dem 20. und 25. Dezember spielt, war dies ein doppelt gelungener Abschluss meines Lesejahres.

  7. Cover des Buches Die junge Frau und die Nacht (ISBN: 9783492316132)
    Guillaume Musso

    Die junge Frau und die Nacht

     (122)
    Aktuelle Rezension von: _jamii_

    Nur auf Drängen seines besten Freundes Maxime kehrt der erfolgreiche Schriftsteller Thomas anlässlich einer Jubiläumsfeier ihrer alten Schule aus den USA in seine französische Heimatstadt Antibes zurück – an den Ort, an dem vor fünfundzwanzig Jahren Vinca, seine große Liebe, spurlos verschwand. Damals beging Thomas mit Maximes Hilfe aus Liebe und Verzweiflung ein grausames Verbrechen. Nun droht die Vergangenheit sie einzuholen, denn jemand ist hinter ihr Geheimnis gekommen und will nur eines: Rache. Um sich und ihre Familien zu schützen, müssen Thomas und Maxime herausfinden, warum Vinca damals das Internatsgelände verließ. Doch je näher sie der Wahrheit kommen, desto größer wird die Gefahr …

    Das Buch beginnt äusserst spannend mit dem Mythos einer jungen Frau, die vor 25 Jahren spurlos verschwand. Die Frage, was mit dem Mädchen passiert ist, begleitet wie ein roter Faden durch das Buch.

    Thomas ist mir sehr sympathisch, auch nachdem man ein dunkles Geheimnis von ihm aufdeckt. Zusammen mit seinem Freund Maxime möchte er Schadensbegrenzung betreiben, aber auch endgültig herausfinden, was damals mit Vinca passiert ist.

    Stück für Stück tastet er sich an die Wahrheit heran, und muss sich dabei auch den Geistern seiner Vergangenheit stellen. Doch auch jetzt scheint jemand etwas dagegen zu haben, dass die ganze Wahrheit ans Licht kommt, und alle die sich mit dem Thema befassen befinden sich in akuter Gefahr.

    Die Auflösung zum Schluss ist genial und beantwortet alle offenen Fragen. Für meinen Geschmack gab es hier etwas zu viele Zufälle, aber sehr interessante und spannende Geschichte.

  8. Cover des Buches Nachricht von dir (ISBN: 9783492302944)
    Guillaume Musso

    Nachricht von dir

     (744)
    Aktuelle Rezension von: schnaeppchenjaegerin

    Der Amerikaner Jonathan Lempereur und die Engländerin Madeline Greene stoßen am Flughafen New York JFK zusammen und vertauschen versehentlich ihre Smartphones. Den Irrtum merken sie erst, als sie in San Francisco bzw. Paris angekommen sind. Neugierig stöbern sie jeweils im Mobiltelefon des anderen und erhalten interessante Einblick in deren Leben, die sie zu weiteren Recherchen im Internet anregen. Während Jonathan stutzig wird, warum Madeline ihren Verlobten verliebt und regelmäßig eine Psychologin aufsucht, fragt sich Madeline, warum der ehemalige Sternekoch nur noch ein einfaches Lokal führt und von seiner glamourösen Frau getrennt ist.

    Im weiteren Verlauf wird deutlich, dass die beiden mehr verbindet als der Zusammenprall am Flughafen. Ein eigentlich gelöster Kriminalfall führt beide zurück in ihre Vergangenheit.

    "Nachricht von dir" ist keine Liebesgeschichte, die sich aus ausgetauschten Nachrichten von Fremden ergibt, wie man vielleicht meinen könnte, sondern eine mysteriöse Geschichte über zwei Protagonisten mit bewegter Vergangenheit, die sich zu einem Kriminalroman entwickelt.

    Der Handlungsverlauf ist durch die wechselnden Schauplätze, eingefügte Briefe, Nachrichten und Zeitungsartikel abwechslungsreich. Zudem ist es spannend zu entdecken, was Madeline und Jonathan über einander nur durch die Auswertung ihres Handys und Internetrecherchen herausfinden. Als dann auch noch klar wird, dass sie beide in einen vermeintlich abgeschlossenen Kriminalfall verwickelt sind, kreuzen sich ihre Wege wieder, um die Ungereimtheiten, die sie bewegen, aufzuklären. Die Geschichte ist wendungsreich und typisch für den Autor Guillaume Musso geheimnisvoll.

    "Nachricht von dir" ist weder klassischer Kriminalroman noch Liebesgeschichte. Es ist ein Spannungsroman, der durch die Geheimnisse, die peu à peu ans Licht kommen, fesselnd, temporeich und unterhaltsam ist, dabei jedoch an mancher Stelle nicht ganz glaubwürdig ist und von vielen Zufällen geprägt ist. So fragt man sich, ob es tatsächlich realistisch ist, dass beide Charaktere kein PIN-geschütztes Smartphone haben und beide von einer derartigen Neugier auf einen Fremden getrieben sind. Auch die "Ermittlungen" der beiden Hauptfiguren am Ende erscheinen ein wenig fern der Realität.

    Da ich aber keinen klassischen Kriminalroman erwartet hatte, konnte mich die Geschichte, die sogar Thrillerelemente entwickelte, trotz der überzogenen und konstruierten Darstellung und letztendlich unvorhersehbaren, aber doch sehr abenteuerlichen Geschichte, gut unterhalten.

  9. Cover des Buches Nacht im Central Park (ISBN: 9783869523019)
    Guillaume Musso

    Nacht im Central Park

     (18)
    Aktuelle Rezension von: Daphne1962
    Guillaume Musso - Nachts im Central Park - gelesen von Torben Kessler

    Morgens um 8.00 Uhr wacht die französische Polizistin Alice im Central  Park in New York auf einer Parkbank im Central Park auf. Neben ihr Gabriel,  ein amerikanischer Jazzpianist. Beide sind mit Handschellen aneinander  gefesselt. Und sie sind sich nie zuvor begegnet. Was ist passiert? Wie  sind sie hierher gekommen?

    So die Ausgangssituation der Geschichte. Alice kann sich nur an den  vorherigen Abend erinnern. Sie müssen erst mal die Handschellen  los werden und etwas essen. Ohne Geld und Telefon alles sehr  schwierig zu meistern. Aber nun beginnt das eigentliche Stück.  Sie müssen sich Hilfe holen. Wer will ihnen was böses. Alice leidet  an einem Trauma. Sie hat schlimmes erlebt. 

    Normalerweise höre ich die Bücher des Autor gerne, vor allem bei der  Hausarbeit ist es eine gute Abwechslung. Allerdings hat mich dieses
    Hörbuch nicht wirklich überzeugt. Es war mir zu unrealistisch und
    überzogen. Konstruiert kann man es auch bezeichnen. Zu Beginn
    war es noch recht spannend. Aber das flachte dann immer mehr
    ab. Das Ende war mir dann auch zu kitschig. Es ist Geschmackssache,
    das weiß ich, aber ich denke G. Musso kann es besser und spannender.  Deshalb kann ich nur magere 3 Sterne vergeben. 
  10. Cover des Buches Lass mich niemals gehen (ISBN: 9783746631417)
    Guillaume Musso

    Lass mich niemals gehen

     (150)
    Aktuelle Rezension von: xotil
    Wie gewohnt lässt sich das Buch wieder super lesen durch den flüssigen Schreibstil .

    Die Charaktere und Schauplätze sind wieder toll beschreiben

    Ein Punkt Abzug erhält die Geschichte von mir nur deshalb, weil ich den ersten Teil des Buches an manchen Stellen ein wenig zu verworren fand und nicht so recht folgen konnte.

    Das Buch lässt einen mit dem Gedanken zurück Kann man sein Leben selbst in die Hand nehmen oder ist eh alles vorherbestimmt?

    Ein wunderbar geschriebener, nachdenklich stimmender Roman. Ein Buch, das einen dazu bringt, dankbar zu sein für das, was man im Leben hat
  11. Cover des Buches Weil ich dich liebe (ISBN: 9783492309264)
    Guillaume Musso

    Weil ich dich liebe

     (253)
    Aktuelle Rezension von: Nelebooks

    !!! als HÖRBUCH !!!

    Inhalt (LB): "Bei einem Flug von Los Angeles nach London treffen die 15-jährige Evie, die frisch getrennte Nicole und die exzentrische Milliardärstochter Alyson aufeinander. Sie kennen sich nicht und erzählen sich doch ihre Lebensgeschichten, als wären sie alte Bekannte. Im Laufe der Gespräche tun sich Abgründe auf, die allen dreien die Tragik des Lebens vorführen. Denn die Schicksale der drei Frauen sind auf dramatische Weise miteinander verbunden ... "

    Cover: Das Cover finde ich ansprechend. Es wirkt ruhig und angenehm durch das helle blau und als einzigen Eyecatcher neben der Schrift die Blumen oben, welche ich wirklich schön finde. Zu dem Inhalt weiß ich nicht, ob ich es so passend finde.

    Sprecher: Johannes Steck hat eine wirklich sehr angenehme Stimme. Männlich, aber nicht zu tief, ruhig, aber nicht zu langsam. In diesem Hörbuch höre ich ihm gerne zu und werde auch gerne wieder ein von ihm besprochenes Hörbuch hören.

    Charaktere: Man lernt in dieser Geschichte verschiedene Charaktere kennen: Evie, Nicole, Alyson, Connor und Mark. Von den Charakteren muss ich sagen, dass mir Evie und Connor am sympathischsten waren. Nicole lernt man doch nicht so sehr kennen, mit Alyson konnte ich nicht wirklich warm werden und mit Marks Denkweise/Verhalten kam ich des Öfteren auch nicht ganz zurecht, weshalb ich nicht sehr mit ihm sympathisierte.

    Meinung: In der Geschichte wird sowohl in verschiedene Zeiten als auch verschiedene Charaktere gesprungen. So erfährt man genau wie was wann wem widerfahren ist. Diese Abwechslung macht es dem Zuhörer unterhaltsam und kurzweilig. Man möchte wissen, wie die ganzen Personen zusammengehören bzw. zusammengeführt werden und auch was hinter allem steckt. Ich wollte die Geschichte/Vergangenheit der Charaktere kennen lernen und habe diese von der Person selbst oder durch Gespräche mit anderen erfahren. Es ist wirklich interessant, unterhaltsam, spannend und ich kann die Geschichte jedem (als Hörbuch) empfehlen.

  12. Cover des Buches Das Mädchen aus Brooklyn (ISBN: 9783492312776)
    Guillaume Musso

    Das Mädchen aus Brooklyn

     (273)
    Aktuelle Rezension von: _jamii_

    Raphaël ist überglücklich, in wenigen Wochen wird er seine große Liebe Anna heiraten. Aber wieso weigert sie sich beharrlich, ihm von ihrer Vergangenheit zu erzählen? Während eines romantischen Wochenendes an der Côte d’Azur bringt Raphaël sie dazu, ihr Schweigen zu brechen. Was Anna dann offenbart, übersteigt alle seine Befürchtungen. Sie zeigt ihm das Foto dreier Leichen und gesteht: »Das habe ich getan.« Raphaël ist schockiert. Wer ist die Frau, in die er sich verliebt hat? Doch ehe Anna sich ihm erklären kann, verschwindet sie spurlos. Raphaël bittet seinen Freund Marc, einen ehemaligen Polizisten, um Hilfe. Gemeinsam setzen sie alles daran, seine Verlobte wiederzufinden – der Beginn einer dramatischen, atemlosen Suche nach der Wahrheit, die sie bis in die dunklen Straßen von Harlem und Brooklyn führt.

    Der Start war für mich ein bisschen holprig, da ich mich fühlte, mitten in der Geschichte zu starten. Dies legte sich aber nach ein paar Seiten. Das Buch ist sehr spannend geschrieben, man kann es kaum noch zur Seite legen.

    Es wird meist aus der Sicht von Raphaël und Marc geschrieben, mit der Zeit kommen dann aber auch Abschnitte aus der Sicht von anderen Charakteren hinzu. Diese dienen vor allem dazu, Szenen aus der Vergangenheit aufzuzeigen.

    Raphaël und Marc decken nach und nach Geheimnisse rund um Annas Vergangenheit auf, doch je mehr ans Licht kommt, umso mehr Fragen tauchen auf.

    Teilweise basiert die Geschichte ein bisschen zu vielen Zufällen, ist aber sehr spannend.

  13. Cover des Buches Ein Wort, um dich zu retten (ISBN: 9783866124837)
    Guillaume Musso

    Ein Wort, um dich zu retten

     (84)
    Aktuelle Rezension von: Jibril

    Mein erster Musso-Roman und ich bin begeistert 

  14. Cover des Buches Ein Engel im Winter / Eine himmlische Begegnung (ISBN: 9783442371303)
    Guillaume Musso

    Ein Engel im Winter / Eine himmlische Begegnung

     (12)
    Aktuelle Rezension von: Lisa_Olle

    Das Buch erzählt von den wirklich wichtigen Dingen im Leben. Man fühlt mit dem Hauptcharakter mit und ist auch sehr gespannt, wie sich die Probleme die es zu lösen gilt am Ende auflösen. Leider hat mich das Ende etwas traurig gemacht, wenn es auch realistisch war.

  15. Cover des Buches Weil ich dich liebe (ISBN: 9783869742571)
    Guillaume Musso

    Weil ich dich liebe

     (15)
    Aktuelle Rezension von: Nelebooks

    Inhalt (LB): "Bei einem Flug von Los Angeles nach London treffen die 15-jährige Evie, die frisch getrennte Nicole und die exzentrische Milliardärstochter Alyson aufeinander. Sie kennen sich nicht und erzählen sich doch ihre Lebensgeschichten, als wären sie alte Bekannte. Im Laufe der Gespräche tun sich Abgründe auf, die allen dreien die Tragik des Lebens vorführen. Denn die Schicksale der drei Frauen sind auf dramatische Weise miteinander verbunden ... "

    Cover: Das Cover dieses Höruches finde ich nicht so gut wie die des "alten" Printbuchs. Das finde ich ansprechend. Es wirkt ruhig und angenehm durch das helle blau und als einzigen Eyecatcher neben der Schrift die Blumen oben, welche ich wirklich schön finde. Zu dem Inhalt weiß ich nicht, ob ich es so passend finde.

    Sprecher: Johannes Steck hat eine wirklich sehr angenehme Stimme. Männlich, aber nicht zu tief, ruhig, aber nicht zu langsam. In diesem Hörbuch höre ich ihm gerne zu und werde auch gerne wieder ein von ihm besprochenes Hörbuch hören.

    Charaktere: Man lernt in dieser Geschichte verschiedene Charaktere kennen: Evie, Nicole, Alyson, Connor und Mark. Von den Charakteren muss ich sagen, dass mir Evie und Connor am sympathischsten waren. Nicole lernt man doch nicht so sehr kennen, mit Alyson konnte ich nicht wirklich warm werden und mit Marks Denkweise/Verhalten kam ich des Öfteren auch nicht ganz zurecht, weshalb ich nicht sehr mit ihm sympathisierte.

    Meinung: In der Geschichte wird sowohl in verschiedene Zeiten als auch verschiedene Charaktere gesprungen. So erfährt man genau wie was wann wem widerfahren ist. Diese Abwechslung macht es dem Zuhörer unterhaltsam und kurzweilig. Man möchte wissen, wie die ganzen Personen zusammengehören bzw. zusammengeführt werden und auch was hinter allem steckt. Ich wollte die Geschichte/Vergangenheit der Charaktere kennen lernen und habe diese von der Person selbst oder durch Gespräche mit anderen erfahren. Es ist wirklich interessant, unterhaltsam, spannend und ich kann die Geschichte jedem (als Hörbuch) empfehlen.

  16. Cover des Buches Vierundzwanzig Stunden (ISBN: 9783492310635)
    Guillaume Musso

    Vierundzwanzig Stunden

     (329)
    Aktuelle Rezension von: GraceOMalley

    Inalt:

    "Lisa träumt von einer Karriere als Schauspielerin. Um sich ihr Studium zu finanzieren, arbeitet sie in einer Bar in Manhattan. Dort macht sie eines Abends die Bekanntschaft eines faszinierenden, aber rätselhaften Mannes: Arthur Costello. Der junge Arzt hat eine ungewöhnliche Bitte: Lisa soll ihm dabei helfen, als Krankenschwester verkleidet seinen Großvater aus der Psychiatrie zu befreien. Sie lässt sich auf das Abenteuer ein. Zwar gelingt die nächtliche Aktion, doch verliert sie Arthur dabei aus den Augen. Erst ein Jahr später soll sie ihm wieder begegnen, aber diesmal ist sie es, die seine Hilfe braucht. Aus den beiden wird ein Liebespaar. Bald stellt sich heraus, dass Arthur kein Mann ist wie jeder andere. Er offenbart ihr sein Geheimnis, und von nun an kämpfen beide gemeinsam gegen einen unerbittlichen Feind - die Zeit..."

    Die Geschichte selbst war für mich wieder absolut grosses Kino. Dieser Hauch von Mystik, Magie und Übersinnliches dass Musso immer in seine Bücher mit einbaut finde ich absolut genial.

    Die Haupt- Protagonisten hat er wieder charakterlich außergewöhnlich dargestellt. Facettenreich und mit authentischer Tiefe.

    Das Setting, wie in vieler seiner Geschichten, ist New York, diesmal in Wandel der Zeit.

    Mein Fazit:

    Ein richtig tolles Buch, das mich mitfiebern ließ und bis zum Schluss gefesselt hat.

    Das Ende war für mich so gelungen und genial... Damit hab ich so gar nicht gerechnet.

    Für mich wieder absoluter Lesegenuss, der mich auf eine Zeitreise der etwas andern Art mitnahm.

    Definitiv eine Leseenpflehlung. 


  17. Cover des Buches Die junge Frau und die Nacht (ISBN: B07RTWR4SB)
    Guillaume Musso

    Die junge Frau und die Nacht

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Literaturwerkstatt-kreativ
    Literaturwerkstatt- kreativ / Blog“ stellt vor

    Die junge Frau und die Nacht“ (Hörbuch) von Guillaume Musso

    Wie weit würdest du gehen, um die zu schützen, die du liebst?“

    Der erfolgreiche Schriftsteller Thomas kommt nur widerwillig aus den USA in seine französische Heimatstadt Antibes zurück. Und das auch nur auf Drängen seines besten Freundes Maxime, denn ihre alte Schule lädt zum Schuljubiläum ein. Für Thomas ist dies eine schmerzhafte Reise in die Vergangenheit, denn genau vor fünfundzwanzig Jahren verschwand seine große Liebe Vinca spurlos. Es wurde damals vermutet, das Vinca mit einem Lehrer durchgebrannt sei. Doch Thomas und Maxime wissen mit Bestimmtheit, dass dies nicht stimmt. Denn sie selbst haben den Lehrer in der Nacht als Vinca verschwand getötet und seine Leiche verschwinden lassen.

    Nun droht die Vergangenheit sie einzuholen, denn jemand ist hinter ihr Geheimnis gekommen und will nur eines: Rache“


    Fazit:

    Guillaume Musso habe ich erst im letzten Jahr mit “Das Atelier von Paris„ für mich entdeckt und war auf diese Neuerscheinung ganz gespannt. Schafft er es erneut mich in seinen Bann zu ziehen und mich wieder mit seinen plötzlichen Wendungen zu überraschen? Ja, auch mit seinem neuen Werk gelingt es ihm, aber anders als ich es mir gedacht hatte. Dieses Buch hat eine ganz andere Art, eine andere Herangehensweise. Und genau diese Vielseitigkeit schätze und erwarte ich auch von einem guten Schriftsteller. Er hat mit diesem Roman ein wunderbares Händchen bewiesen und eine spannende, intelligente und äußerst kurzweiliges Geschichte erzählt. Auch die immer wiederkehrenden Zeitsprünge verwebt Musso in gekonnter Manier, sodass ich keinerlei Probleme hatte ihm zu folgen. Die Spannung wurde dadurch noch erhöht. Auch wenn ich in ethischer Hinsicht mit vielen Dingen, die in diesem Buch geschehen nicht konform gehe, so hat Musso mich durchaus zum Nachdenken gebracht. Denn das zentrale Thema ist „Schuld und Sühne“ oder „Wie weit würde ich gehen um meine Familie (meine Liebsten)“ zu beschützen. Von daher ist dieses Werk für mich auch eher eine Mischung aus Roman und Krimi.

    Richard Barenberg der schon einige Hörbücher von Guillaume Musso umgesetzt hat, konnte auch hier erneut mit seiner sehr angenehmen und facettenreichen Stimme punkten und war eine gute Sprecherwahl.

    Guillaume Musso, wieder einmal spannend, packend und überraschend!!!



    https://literaturwerkstattkreativblog.wordpress.com/2019/08/24/die-junge-frau-und-die-nacht-von-guillaume-musso/



    Besten Dank an „Hörbuch Hamburg / Osterworld-Audio Verlag “ für das Rezensionsexemplar


  18. Cover des Buches Ein Wort, um dich zu retten (ISBN: B086TVL31K)
    Guillaume Musso

    Ein Wort, um dich zu retten

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Literaturwerkstatt-kreativ

    „Literaturwerkstatt- kreativ / Blog“ stellt vor

    „Ein Wort um dich zu retten“ (Hörbuch) von Guillaume Musso

    Der Student und angehende Schriftsteller Raphael nimmt einen Aushilfsjob in einem kleinen Buchladen auf der abgeschiedenen Insel Beaumont an. Er hofft so seinem Idol, dem berühmten Schriftsteller Nathan Fawles, näherzukommen. Dieser hat sich vor zwanzig Jahren quasi auf dem Höhepunkt seiner Karriere kurzerhand aus der Öffentlichkeit zurückgezogen und nie wieder ein Buch geschrieben. Aber auch die Journalistin Mathilde Monney ist auf die kleine Insel gekommen, denn sie will herausfinden, wer vor zwanzig Jahren ihre Familie umgebracht hat.

    „Alle Spuren führen sie direkt zu Nathan Fawles.“

    Dann passiert ein grausamer Mord und die Insel wird daraufhin abgeriegelt......


    Fazit:

    Guillaume Musso einer der erfolgreichsten Gegenwartsautoren Frankreichs hat auch in Deutschland eine große Fangemeinde die seine Werke verschlingen. Auch mich faszinieren seine Bücher und üben eine regelrechte Sogwirkung aus, Musso gehört auf jeden Fall mit zur engeren Wahl meiner Lieblingsautoren.

    „Ein Wort um dich zu retten“ ist für mich ein typischer Musso. Wieder verwebt er gekonnt die Vergangenheit mit der Gegenwart, konstruiert somit verschiedene Erzählstränge und baut mühelos und geschickt eine sehr dichte und spannende Atmosphäre auf. Ihm gelingt es, uns Leser mitfiebern zu lassen, wenn sich die Puzzleteile nach und nach zusammensetzten, erst langsam entsteht zum Ende hin ein sehr überraschendes Gesamtbild. Auch diesmal wieder sehr unerwartete Wendungen mit einem Schluss, wo ich erst einmal kurz Luft holen musste - soviel sei schon mal verraten. Für manchen Leser sind Musso`s Geschichten zu stark konstruiert, das kann man durchaus auch so sehen, aber genau diese sehr fantasievollen, aber absolut durchdachten Enden gefallen mir bei ihm  besonders; eine seiner ganz starken Seiten. Seine Charaktere sind sehr authentisch und realistisch dargestellt, auf den ersten Blick nicht unbedingte Sympathieträger, aber auch das ist typisch für den Autor.  

    Guillaume Musso bringt nicht nur mitreißende Unterhaltung zu Papier, sondern hinterfragt auch – sei es in diesem Fall das Thema Rache – wie weit würde man selber gehen, um Rache auszuüben. Zudem teilt er immer wieder mit diversen Seitenhieben und Anspielungen auf den Literaturbetrieb aus.

    Auch bei diesem Hörbuch ist der versierte Sprecher Richard Barenberg wieder mit von der Partie und überzeugt weiterhin mit seiner einfühlsamen Stimme und Interpretation des Textes. Er gab mir die Möglichkeit, eigene Bilder entstehen zu lassen und entführte mich auf eine kurzweilige, aber sehr faszinierende Hörreise.

    Guillaume Musso bot wiedermal eine tolle Mischung aus Roman und Krimi – spannend, packend und absolut überraschend!




    https://literaturwerkstattkreativblog.wordpress.com/2020/08/29/ein-wort-um-dich-zu-retten-von-guillaume-musso/


    Besten Dank an „Hörbuch Hamburg / Osterworld-Audio Verlag “ für das Rezensionsexemplar





  19. Cover des Buches Vielleicht morgen (ISBN: 9783492312455)
    Guillaume Musso

    Vielleicht morgen

     (573)
    Aktuelle Rezension von: Lesehase_55

    "Vielleicht morgen" von Guillaume Musso ist nicht mein erster Musso, und wird auch nicht mein letzter sein. 

    Guillaume Musso schreibt so flüssig und spannend, dass man das Buch kaum zur Seite legen mag. Die Poesie liegt hier zwischen den Zeilen, "eine Liebesgeschichte die die Grenzen von Raum und Zeit durchbricht", wie Le Figaro littéraire treffend schreibt.

    Ich fand die Geschichte von Emma, die in New York lebt und an ihre letzte Trennung noch nicht überwunden hat, und Matthew, der sich in Boston allein um seine Tochter kümmert toll. Wie immer, startet die Geschichte unglaublich und löst sich dann später auf. Alles in allem ein leichter Lesespaß, mich jedenfalls hat es gut unterhalten.

    Rezension - Gelesen und selbst gekauft

  20. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks