Bücher mit dem Tag "forbidden"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "forbidden" gekennzeichnet haben.

9 Bücher

  1. Cover des Buches Forbidden (ISBN: 9783841503077)
    Tabitha Suzuma

    Forbidden

     (839)
    Aktuelle Rezension von: Nicola89

    Die 16-jährige Maya und ihr ein Jahr älterer Bruder Lochan kümmern sich um ihre drei jüngeren Geschwister, nachdem ihr Vater die Familie verlassen und ihre Mutter sich mehr und mehr dem Alkohol und ihrem jüngeren Liebhaber hingibt. Die beiden versuchen verzweifelt, die Familie zusammenzuhalten und kommen sich dabei immer näher. Sie wissen, dass ihre Beziehung verboten ist, dennoch können sie ihre Gefühle füreinander nicht leugnen. Mit fatalen Folgen… 

    Die Geschichte der fünf Geschwister hat mich sehr bewegt und aufgewühlt. Man wünscht ihnen nur, dass sie glücklich werden und besonders einen Erwachsenen, der Maya und Lochan die Last von den Schultern nimmt, sich um alles kümmern zu müssen. Besonders das Ende hat mich schockiert und ich werde mich definitiv noch länger an dieses Buch erinnern.

  2. Cover des Buches Forbidden Lyrics (ISBN: 9783426215609)
    Olivia Mikula

    Forbidden Lyrics

     (30)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Rezension
    Forbidden Lyrics
    Genre: Liebesroman
    Seiten: 284
    Verlag: Feelings
    Klappentext:
    Ein musikalisches Dilemma der Gefühle, eine junge Halbitalienerin mitten in London und ein Songtext, der zur Liebe des Lebens führt: Ein packender Liebesroman in der Welt der Electrobeats! Die Songwriterin Octavia lebt mit ihrem Großvater Diego in einer kleinen Londoner Wohnung. Ihr einziger Wunsch: Mit ihren Texten die Menschen berühren. Überraschend erreicht Castingshow-Gewinner Noah Platz eins der Charts - mit ihrem Songtext! Auf der anschließenden Party gerät ihre Welt ins Wanken.Wie eine Sturmflut aus Beats und Lichtern, platzt DJ Aaron in ihr Leben. Als wäre das nicht genug, will sich auch der gutaussehende Noah bei ihr bedanken. Umso mehr sich Octavia auf die Dreiecksbeziehung mit dem Bad Boy Aaron und dem witzigen Noah einlässt, umso größer werden ihre Probleme - und das nicht nur in Liebesdingen...
    Meine Meinung:
    Geschichte:
    Dies ist eine sehr gefühlvolle und irgendwie auch sehr poetische Geschichte. Der Schreibstil ist echt sehr schön und auch ein wenig schnörkelig. Mich hat die Geschichte sehr in ihren Bann gezogen und zum Nachdenken angeregt. Vor allem zeigt sie, dass eine Dreiecksbeziehung in Sachen Liebe nur Ärger bringt und man den Mut haben muss sich zu entscheiden. Trotz der Dreiecksbeziehung hat mir die Geschichte sehr viel Spaß gemacht.
    Hier gibt es 5 von 5 Gryffindor – Punkten
    Charaktere:
    Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Sie waren zwar außergewöhnlich aber dennoch wie aus dem Leben gegriffen.
    Hier gibt es 2 von 2 Hufflepuff – Punkten
    Emotionen:
    Emotionen waren hier sehr wohl vorhanden. Ich musste oft lachen aber dennoch war die Geschichte manchmal ganz schön traurig und sehr gefühlvoll.
    Hier gibt es 2 von 2 Slytherin – Punkten
    Aufmachung/ Design:
    Das Cover passt gut zur Geschichte und gefällt mir farblich sehr gut.
    Hier gibt es 1 von 1 Ravenclaw – Punkten
    Fazit:
    Eine traurige aber trotzdem sehr schöne Geschichte. Hier gibt es viele Gänsehautmomente und auch ab und zu mal ein Tränchen das verdrückt werden will.
    Insgesamt gibt es: 10 von 10 Buchplaudis

    An dieser Stelle gibt es mal kein Zitat, sonst hätte ich das ganze Buch niederschreiben müssen.
  3. Cover des Buches Forbidden (ISBN: 9781442419964)
    Tabitha Suzuma

    Forbidden

     (38)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Inhalt:
    Für Maya und Lochan ist die Kindheit schon lange vorbei. Während ihre Mutter trinkt, kaum Zuhause ist und sich benimmt, wie die verantwortungsloseste Person auf der Welt, stemmen die beiden Geschwister den Haushalt, die Schule und kümmern sich auch noch um ihre drei jüngeren Geschwister. Wenn ihnen alles zu viel wird, haben sie nur sich, Momente voller Vertrauen und Geborgenheit. Bis daraus mehr wird. Und auf einmal ist alles wunderschön und schrecklich zugleich und Maya und Lochan müssen damit umgehen, dass das was sie fühlen, verboten ist.

    Meinung:
    Es gab nicht viele Bücher, die mich so sehr zerstört, zusammengeklebt und wieder zerstört haben wie dieses hier. "Forbidden" ist gleichzeitig eines der schönsten und schrecklichsten Bücher, das ich je gelesen habe.
    Das Thema des Buches ist mit Sicherheit ein Tabu und gerade deshalb hat es mich so sehr gefreut, dass Tabitha Suzuma es aufgegriffen hat. Sie tut dies mit so viel Feingefühl und Innensicht, dass man an der Beziehung zwischen Maya und Lochan nichts finden kann, das abstoßend wirken könnte. Die Geschichte der beiden ist keine leichte, umso verständlicher erschien es mir, dass sie im jeweils anderen suchten, was sie nirgendwo sonst fanden: Zuflucht und Hoffnung.
    Die Charaktere sind durchgängig nahbar und ergeben gerade im großen Ganzen des Buches Sinn. Die Geschwister verhalten sich so, wie Geschwister nun einmal sind, nicht immer nett und friedlich, doch am Ende des Tages hält man irgendwie zusammen. Es hat mich wirklich erstaunt, wie gut die Autorin es schafft, Kinder und ihr Verhalten zu beschreiben und dabei niemals moralisch von oben herab zu urteilen. Jeder hier wird lebendig und zeichnet sich durch Tiefe aus.
    "Forbidden" ist ein schweres und wunderbares Buch, das zum Nachdenken anregt und wichtige Fragen aufwirft. Ich konnte mich in vielen Charakteren wiedererkennen und auch wenn es viel Trauriges und Schreckliches beinhaltet, habe ich dieses Buch geliebt und gebe ihm einen besonderen Platz in meinem Herzen. Fünf absolut verdiente Sterne und eigentlich noch so viele mehr.
  4. Cover des Buches Das Juwel (Forbidden Artefacts 6) (ISBN: B08VDT4CVR)
    Frauke Besteman

    Das Juwel (Forbidden Artefacts 6)

     (7)
    Aktuelle Rezension von: Jd_bookworld

    Es ist bereits der 6. Teil der Reihe und man sollte unbedingt alle in der richtigen Reihenfolge gelesen haben um die Handlung und die Protagonisten richtig zu verstehen. Ich bin ja ein unheimlicher Fan dieser
    Serie und habe es kaum erwarten können weiter zu lesen.
    Dieser Teil ist anders, aber anders bedeutet nicht schlechter. Er widmet sich mehr Darias Gefühlen, ihrer neuen Rolle und auch den zwischen menschlichen Gefühlen. Gut nicht jeder an den ich denke ist ein Mensch, aber ich verwende einfach mal diesen Ausdruck. Und dann sind mir natürlich auch Kallisto die Fee aus dem Schwert und Bastet Darias "Katze" sehr ans Herz gewachsen. Beide spielen auch in diesem Buch wieder eine wichtige Rolle. Ja diesmal wird weniger gekämpft, aber langweilig ist es nie.
    Und dann fieberte ich daraufhin den Ausgrabungsort und das Juwel kennen zu lernen. Der Tempel des Thoths wurde ganz toll und ausführlich beschrieben. Das Juwel hat eher eine untergeordnete Rolle. Nicht für die Handlung des Buches denn die Suche bestimmt ja doch einen Hauptteil, aber ich sag jetzt mal aktiv tritt es nicht ganz so intensiv in Szene. Wie sie das verbotene Artefakt entdeckt hat, war wirklich wieder eine spannende Sache. Ich konnte das Buch an der Stelle echt gar nicht weglegen, weil es vor meinen Augen wie so ein richtiger geiler Actionfilm ablief. Da wünschte ich mir glatt, dass diese Reihe verfilmt wird. Zugleich lernt man auch gleich noch ein paar geschichtliche Sachen ;) super interessant.
    Ich kann diese Reihe sowas von weiter empfehlen.

    Fazit:

    Sehr spannende Geschichte mit vielen neuen Erlebnissen die ich sehr empfehlen kann

  5. Cover des Buches Falling Kingdoms (ISBN: 9781595145857)
    Morgan Rhodes

    Falling Kingdoms

     (13)
    Aktuelle Rezension von: Casri
    In Mytica leben drei Länder noch in Frieden, bis eines Tages ein Adeliger einen Jungen aus dem einfachen Volk tötet, der nur einen Streit schlichten wollte. Damit gerät das Schicksal der drei Länder ins Rollen und das Machtverhältnis verliert seine Balance.

    Die Auranos Prinzessin Cleo sieht dabei zu, als ihr Verlobter einen Jungen tötet. Da sie ihn nicht aufhält, mach sie sich Vorwürfe. Um ihr Königreich zu schützen, flüchtet sie aus dem Palast und sucht nach einer Lösung in einem anderen Königreich, wo sie über die Geschichte der mächtigen Zauberinnen stolpert.

    In Paelsia ist Jonas über den Tod seines Bruders bestürzt und entfacht eine Rebellion. Er verbündet sich mit Limeros und will Auranos überfallen.

    Im dritten königreich, Limeros haben wir die Geschwister Magnus und Lucia. Lucia hat nämlich eine dunkle und mächtige Vergangenheit. Und Magnus muss gegen die Erwartungen seines Vaters kämpfen.

    Das Schicksal der vier ist komplex ineinander verstrickt und es hat einfach Spaß gemacht zu lesen, was die Charaktere als nächsten machen werden. Ich hatte zuvor nur negative Kritik gelesen und bin positiv überrascht gewesen. Ich kann es jedenfalls nicht erwarten, wie Geschichte der vier weitergehen wird.
  6. Cover des Buches Die Krone (Forbidden Artefacts 10) (ISBN: B098LPX29C)
    Frauke Besteman

    Die Krone (Forbidden Artefacts 10)

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Jd_bookworld

    In dem Werk, was mittlerweile der 10. Teil ist, von Frauke Bestemann geht es um einen schwer verletzten Galahad als er vor den Toren des St. Claire Anwesens bewusstlos zusammen gebrochen ist. Dies kann nur eines bedeuten: Avalon, der letzte bekannte Feenhof, wurde angegriffen. Nur der Träger von Excalibur kann jetzt noch die Königin retten, die sich weigert, den Invasoren den Standort von Artus' Krone mitzuteilen. Auch wenn jede Stunde einer ihrer Untertanen brutal hingerichtet wird.

    Die Freude auf das 10. Band war riesig und die Autorin konnte mich wieder absolut überzeugen. Der Schreibstil der lieben Frauke ist ein Traum und hat sich stetig verbessert. Ich hatte einen sehr angenehmen Lesefluss im Buch ein sehr großes Lob.

    Das Buch geht genau dort weiter wo der letzte Teil aufgehört hatte. Es ist schon von Anfang an sehr Spannend. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und mir wird jetzt schon klar diese Reihe wird mir noch sehr lange im Kopf bleiben. 

    Das Cover ist schlicht gehalten aber durch die Details der Krone wirkt es wieder Mystisch und macht viel Lust auf das Buch. Das Gleiche kann man beim Klappentext sagen, dieser ist wieder gut gut gemacht.

    Man merkt auch schön wie die Charaktere sich weiter entwickelt haben und an ihren Entscheidungen gewachsen sind. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil und zwar den 11. welcher der Vorletzte teil sein wird.

    Ich empfehle Die Krone in der Richtigen Reihenfolge zu lesen denn dies ist der zehnte Teil der Forbidden Artefacts-Reihe und kann nicht ohne Kenntnis der anderen Teile gelesen werden. 

    Von mir gibt es 5 Sterne mit einer Lese und Kauf empfehlung.

  7. Cover des Buches Die Lanze (Forbidden Artefacts 8) (ISBN: B096PKPR5Z)
    Frauke Besteman

    Die Lanze (Forbidden Artefacts 8)

     (6)
    Aktuelle Rezension von: xena2412

    4 Jahre sind vergangen seit dem letzten Band und eigentlich ist es ruhig geworden, bis Daria eine Einladung bekommt, mit dem Vorschlag, die Lanze erwerben zu können. Dem muss sie natürlich nachkommen, denn es handelt sich um ein verbotenes Artefakt und mit dieser Lanze wurde Jesus getötet. Ja bevor sie in falsche Hände gerät, muss sich Daria darum kümmern. Doch dann kommt alles anders.....

    Wieder einmal ein toller Teil, der Lust auf mehr macht. Daria ist jetzt erwachsen und weiß genau was sie will. Das gefällt mir gut, denn es macht die Geschichte spannender und unvorhersehbarer. Mir hat das Buch wieder viel Spaß gemacht und ich freue mich schon auf den nächsten Teil, auch wenn ich hoffe, dass es irgendwann mal zu Ende ist, denn eine Reihe mit vielen Teilen, kann auch irgendwann langweilig werden. Das ist zwar hier noch nicht der Fall, aber wer weiß, wie es sich entwickelt.

    Ich danke der Autorin für das kostenlose Rezensionsexemplar.

  8. Cover des Buches Brother Sister - Hört uns einfach zu (ISBN: 9783570309148)
    Sean Olin

    Brother Sister - Hört uns einfach zu

     (15)
    Aktuelle Rezension von: Kleinbrina

    „Brother Sister – Hört uns einfach zu“ gehört zu den Büchern, die ich bereits sehr früh im Vorschauenkatalog entdeckt habe und direkt lesen wollte. Leider musste ich mich da noch eine ganze Weile gedulden, aber dann ging es endlich los. Leider konnte das Buch meine Erwartungen nicht erfüllen, da die Handlung alles andere als neu ist und schon viel zu oft in anderen Bücher vorkam.

    Der Schreibstil an sich ist ganz nett und die Situation von Will und Asheley wird ausführlich beschrieben. Dabei wird die Geschichte aus beiden Perspektiven erzählt. Asheley und Will werden einzeln von der Polizei in Mexiko verhört und erzählen den Beamten ihre Geschichte, dabei gibt es jedoch immer nur die Antworten der beiden Protagonisten, Fragen der Beamten werden dabei nicht mit aufgelistet, jedoch kann man sich diese anhand der Antwort sehr leicht denken. Durch zwei verschiedenen Sichtweisen liest sich die Geschichte auch recht leicht und flüssig, was dem Buch mehr als gut tut, denn der Inhalt ist schon recht speziell und manchmal auch schockierend – wenn man sich denn darauf einlassen kann.

    An sich klingt dies zunächst sehr gut und interessant gemacht, Problem ist jedoch, dass mir viele Stellen einfach zu sehr gewollt vorkamen. Der Autor wollte unbedingt schockieren, doch leider wirkt der Spannungsaufbau sehr künstlich aufgebaut. Auch die Charaktere konnte ich leider nicht ins Herz schließen, was man bei dieser Art von Geschichte aber auch nicht unbedingt muss.

    Asheley und Will hatten es im Leben nie leicht. Sie wurden von ihrem Vater verlassen, ihre Mutter ist alkoholkrank und bekommt ihre Sucht nicht in den Griff und in der Schule sind sie Außenseiter. Kaum jemand möchte etwas mit ihnen zu tun haben, was sie jedoch stellenweise auch selbst zu verantworten haben, da sie sich selbst auch ganz gern zurückziehen. Es wird quasi eine Familie beschrieben, die es bei solchen Büchern schon haufenweise gab und somit konnte ich nicht überrascht werden. Interessant ist dabei jedoch auch, wie die Geschwister übereinander denken. Auf der einen Seite brauchen sie sich, weil sie das letzte bisschen Familie sind, was sie noch haben, auf der anderen Seite misstrauen sie sich auch, weil sie sich gegenseitig nicht immer einschätzen können. Manchmal haben sie Angst voreinander und manchmal möchte sie einfach nur gegenseitig beschützt werden. Durch die einzelnen Verhöre wird jedoch immer klarer, wer dabei eigentlich wirklich Angst haben sollte.

    Was mich aber wirklich gestört hat, ist die Vorhersehbarkeit der Charaktere. Will und Asheley schreien geradezu nach Mitleid, obwohl sie immer wieder erwähnen, dass sie dieses überhaupt nicht verlangen. Sie beschreiben sich oftmals durch die Blume selbst als Opfer, was in gewisser Art und Weise auch stimmen mag, aber dennoch manche Reaktionen und Handlungen von ihnen nicht rechtfertigt. Ich hätte dabei mehr Einsicht deutlich interessanter und authentischer gefunden.

    Die Covergestaltung hat mir dagegen sehr gefallen, da Will und Asheley gut abgebildet sind und ich mir die beiden Geschwister auch ungefähr so vorgestellt habe. Der Blick von Asheley ist dazu nahezu perfekt und passt bestens zu ihrem Wesen. Die Kurzbeschreibung ist ebenfalls gelungen und hat mich auf das Buch direkt neugierig gemacht.

    So gern ich „Brother Sister – Hört uns einfach zu“ bedingungslos gemocht hätte: Es war leider nicht möglich. Das Buch hat sehr viele gute Ansätze und auch das Leid, was Asheley und Will erleben mussten, ist glaubwürdig geschildert, aber leider versinken die Protagonisten immer wieder so sehr in Selbstmitleid, dass insgesamt leider keine wirkliche Spannung aufkommen konnte. Schade! So bleibt dieses Buch leider nur mittelmäßig.

  9. Cover des Buches Forbidden (ISBN: 9780345517692)
    Jacquelyn Frank

    Forbidden

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  10. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks