Bücher mit dem Tag "feuerwehr"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "feuerwehr" gekennzeichnet haben.

167 Bücher

  1. Cover des Buches Feuer (ISBN: 9783426503010)
    Karen Rose

    Feuer

     (241)
    Aktuelle Rezension von: Sarah203

    Kurzfassung


    Vier Collegestudenten beschließen ein Zeichen gegen Umweltzerstörung zu setzen und stecken einen noch im Rohbau befindlichen Wohnkomplex in Brand. Zu spät bemerken sie, dass eine junge Frau von den Flammen eingeschlossen ist. Die vier beschließen, nicht mehr über diesen Vorfall zu sprechen als sie plötzlich ein Video zugespielt bekommen: es zeigt den Brand, die junge, sterbende Frau und jeden Einzelnen der vier beteiligten Studenten. Der Absender des Videos stellt seine Absichten klar: entweder sie tun, was immer er von ihnen verlangt oder das Video wird veröffentlicht. Doch dann wird ein Student nach dem anderen tot aufgefunden. Selbstmord? Mord? Und wie hängen diese Taten mit den weiteren Bränden in Minneapolis zusammen, die eine ganze Stadt in Atem halten? Detective Olivia Sutherland und Feuerwehrmann David Hunter ermitteln. 


    Handlung


    Wie für Karen Rose typisch treibt auch in diesem Buch ein psychopathischer Täter sein Unwesen. Detective Olivia Sutherland trifft bei ihren Ermittlungen zu den Bränden in Minneapolis auf David Hunter, mit dem sie schon vor zwei Jahren eine für beide Seiten verstörende Erfahrung machte. Was ist in dieser Nacht vor zwei Jahren geschehen? 


    Charaktere


    Karen Rose schafft es in meinen Augen sehr leicht, den Charakteren Leben einzuhauchen. Sie sind Menschen mit Ecken und Kanten, deren Eigenheiten einem als Leser manchmal den letzten Nerv rauben und deren Handlungen und Gedankengänge nicht immer vollkommen nachvollziehbar sind. Doch das macht sie für mich gerade um so menschlicher.

    Besonders gelungen finde ich, dass viele der Akteure dieses Buches schon in den zehn Vorgängerromanen eine Rolle spielen, so dass sie dem Leser immer mehr ans Herz wachsen können. Um die Entwicklung dieser Charaktere am besten nachzuvollziehen, empfiehlt es sich, die Bücher in der chronologischen Reihenfolge ihres Erscheinens zu lesen, jedoch ist dies kein Muss. "Feuer" ist der zweite Teil der sogenannten Minneapolis-Reihe. Im Mittelpunkt stehen unter anderem Olivia Sutherland und David Hunter, die schon im ersten, vierten und sechsten Band der Chicago-Reihe in Erscheinung getreten sind. Auch dem Rest des Hunter- / Chicago-Clans begegnet der Leser wieder, was auf mich wie Wiedersehen mit alten Bekannten wirkt. Es ist schön mitzuerleben, wie sich das Leben der einzelnen Charaktere weiterentwickelt hat.


    Schreibstil


    Der Schreibstil von Karen Rose ist leicht zu lesen und hat keinerlei literarischen Tiefgang, doch das erwarte ich von einem (Lady)Thriller auch gar nicht. Ich möchte unterhalten werden, möchte das Prickeln der Spannung erleben und dies gelingt der Autorin mühelos.


    Fazit


    Auch in ihrem zweiten Roman aus der Minneapolis-Reihe, "Feuer", bleibt Karen Rose ihrem gewohnten Schema treu: zwei attraktive, intelligente und liebenswerte Menschen, jeweils beeinträchtigt durch mindestens einen schweren Schicksalsschlag, treffen zufällig aufeinander und fühlen sich magisch voneinander angezogen, während eine Verbrechensserie ihren Lauf nimmt und auch vor mindestens einer der Hauptfiguren keinen Halt macht. Wer diese Vorhersehbarkeit und die stets zugrundeliegenden Liebesgeschichten innerhalb eines Thrillers mag, der ist mit einem Ladythriller von Karen Rose gut bedient. Mich hat, wie oben schon erwähnt, das Wiedersehen mit alten Protagonisten aus vorangegangenen Geschichten gefreut. 


    Allerdings hat der vorliegende Roman für mich auch zwei Schwächen:


    1. Die Charaktere und Motive der vier Studenten sind mir zu dünn gezeichnet. Ich hätte gern mehr über sie erfahren, über ihr Leben, ihre Motive. Sie bleiben für mich kaum greifbar. 

    2. Die Fülle an Namen und Charakteren ist wie so oft bei Karen Rose überwältigend. Ich bin froh, ihre Romane in der richtigen Reihenfolge gelesen zu haben, um nicht den Überblick zu verlieren. Ein paar weniger Figuren, die übrigen jedoch detailreicher geschildert, all das hätte diesem (Lady)Thriller noch mehr Tiefgang gegeben. 


  2. Cover des Buches D.I. Helen Grace - In Flammen (ISBN: 9783499271533)
    Matthew J. Arlidge

    D.I. Helen Grace - In Flammen

     (49)
    Aktuelle Rezension von: Chrissy87

    In South Hampton geht die Angst um, nachdem an drei aufeinander folgenden Tagen mehrere Gebäude gebrannt haben, bei denen es auch einige Tote gab. Unter Hochdruck versuchen Helen Grace und ihr Team dem Täter auf die Spur zu kommen.

    Mir hat der 4. Teil der Reihe auch wieder richtig gut gefallen. Es war spannend und man konnte schön miträtseln, wer denn nun der Täter ist, was ich ja besonders mag.

    In Helens Privatleben frage ich mich langsam, was sie für ein Pech hat immer an so komische Leute zu geraten.

    Was ich auch mal angenehm fand, das es keine Intrigen gegen Helen von Oben gab, das hat mich in den letzten Büchern schon beinahe genervt.

    Alles in allem war das wieder solide Unterhaltung und ich freue mich schon auf die weiteren Bände der Reihe.

  3. Cover des Buches Beautiful Burn (ISBN: 9783492310116)
    Jamie McGuire

    Beautiful Burn

     (72)
    Aktuelle Rezension von: Chrisi3006

    Ellie ist unzufrieden mit sich und der Welt, deshalb trinkt und raucht sie was das Zeug hält, dabei merkt sie kaum, dass sie damit nicht nur sich selbst schadet. Als Kind aus reichem Haus, könnte man meinen sie hat alles um glücklich zu sein. Doch ihr fehlt die Liebe und den Halt einer Familie. Als sie Tyler auf einer ihrer Partys kennenlernt, ist er zuerst nur ein weiterer One-Night-Stand für Ellie. Doch ihre Wege kreuzen sich immer wieder und beide können sich der Anziehung nicht entziehen. Und auch wenn Tyler versucht Ellie zu helfen, so scheitert er doch. Denn nur wer Hilfe auch annimmt, dem kann auch geholfen werden. 

    Ich finde es wundervoll, das sich die Autorin an dieses schwierige Thema herangetraut hat und auch die Einblicke in den Alltag des Hotshot fand ich sehr spannend.

  4. Cover des Buches Herzen in Flammen: Siena Remington (Die Remingtons 3) (ISBN: B088FWLCM6)
    Melissa Foster

    Herzen in Flammen: Siena Remington (Die Remingtons 3)

     (79)
    Aktuelle Rezension von: Delfin


    Inhalt: Siena Remington ist ein gefragtes und gutaussehendes Model, das jeden Mann an ihrer Seite haben kann. Doch Siena hat es satt, immer nur als gutaussehende Frau von einem Mann gesehen zu werden. Ihr fehlt nämlich das gewisse Etwas. Als sie eines Abends von der Straße mit ihrem Auto abkommt , rettet sie der Feuerwehrmann Cash Ryder. Sie merkt gleich dass er anders als die anderen Männer ist mit, denen sie vorher zusammen war.


    Meinung: Das Cover des Buches ist ganz okay, aber nichts besonders. Ich muss ehrlich sagen, dass mir der Einstieg ins Buch sehr schwer viel und ich mit den Charakteren auch am Anfang echt nicht warm und leider auch nicht so recht mitfühlen konnte.

    An manchen Stellen habe ich überlegt, das Buch ganz abzubrechen, habe es, aber schlussendlich doch zu Ende gelesen und muss sagen es hat sich dann doch noch gelohnt.

    Fangen wir mal von vorne an. Der Schreibstil an sich lässt sich schon flüssig lesen, aber ich fand dass es viel zu viele Namen gab, die wenn nur ganz kurz vorgestellt wurden. Wie zum Beispiel Sienas Brüder. Mir ist es bewusst, dass es sich nicht um den 1. Band der Reihe handelt, aber eine kurze Zusammenfassung anhand eines Stammbaumes wäre sehr hilfreich gewesen zur Übersicht.

    Was mir auch nicht so gut gefallen hat waren die ganzen Sexszenen. Irgendwie war mir das Buch so typisch her vom Aufbau.


    Fazit: Wegen meiner Kritikpunkte kann ich dem Buch nur 3 von 5 Sterne geben.

  5. Cover des Buches Der Schönere gibt nach (ISBN: 9783862789870)
    Susan Mallery

    Der Schönere gibt nach

     (44)
    Aktuelle Rezension von: Sommerwind82
    In Fools Gold werden immer Männer gebraucht, schließlich leidet die Stadt an Frauenüberschuss. Jeder Heimkehrer wird freudig begrüßt, so auch Clay Stryker, der jüngste der Stryker Brüder. Als Model hat er viel Geld verdient, jetzt aber wünscht er sich einen festen, anerkannten Platz in der Gemeinschaft.
    Auf keinen Fall möchte er nur auf seinen attraktiven Hintern reduziert werden, wie es allzu oft passierte. Auch die Feuerwehrfrau Charlie, die ihm von einem Baum aus in die Arme fällt, hat Probleme. Ihre traumatischen Erinnerungen an eine Vergewaltigung hindern sie daran, endlich "normal" und mit Männern intim zu werden. Das wäre natürlich Voraussetzung für die Kinderwünsche, die sie hat. Kurzerhand wirbt sie Clay als vorübergehenden "Therapeuten" an, aber ist das wirklich die Lösung?
    Wie immer bei Susan Mallery gibt es noch jede Menge Probleme und Schwierigkeiten, bis sich endlich das Happy End abzeichnet. Das Schöne ist, dass bei ihr auch ernste Probleme immer noch locker und leicht herüber kommen und das Lesen zum Genuss machen.
  6. Cover des Buches Leiden sollst du (ISBN: 9783862784974)
    Laura Wulff

    Leiden sollst du

     (92)
    Aktuelle Rezension von: Becky_loves_books
    Cover: Das Cover gefällt mir richtig gut. Der Titel scheint mit Blut eine Wand geschmiert worden zu sein. Das und die Lichtverhältnisse erzeugen eine düstere Stimmung.
    Meinung: Dieser Thriller subte schon viel zu lange bei mir rum. Schlimm, wenn man an keinem Buch vorbeigehen kann und es dann oftmals trotzdem länger liegt. Jetzt habe ich mich also endlich rangewagt und hätte es gern schneller gelesen, mir fehlte aber schlichtweg die Zeit. Das Buch startet mit einem super spannenden Prolog, der mir gleich mal eine Gänsehaut bescherte. Leider ging der Spannungbogen danach zunächst mal steil nach unten. Der Leser lernt Daniel und Marie Zucker kennen. Er, Kripobeamter, ist seit noch nicht allzu langer Zeit dank eines Unfalls an den Rollstuhl gefesselt und hat damit zu kämpfen, momentan nicht im aktiven Dienst zu sein. Seine Frau Marie unterstützt ihn so gut sie kann, hat es mit ihm aber nicht wirklich leicht. Sympathisch waren sie mir beide von Anfang an. Die privaten Passagen der beiden wirken etwas zu langatmig, sind weniger spannend, aber dennoch wichtig, um die Charaktere und deren Handlungsweisen besser kennenzulernen. Der eigentliche Fall beginnt daher schleichend und plötzlich ist man schon mittendrin. Lange war mir nicht klar, wohin mich das Ganze führen würde, gewann die Handlung mit jeder Erkenntnis mehr und mehr an Komplexität. Zum Ende hin hatte ich schon eine Vermutung, was den Täter betraf und der Ermittler kam dann ebenfalls drauf. 😉 Wie gesagt mochte ich Daniel und Marie. Durch den Schicksalsschlag müssen sie langsam wieder zueinander finden. Diese schwierige Situation hat die Autorin sehr gut beschrieben. Die Handlung ansich ist vielschichtig und baut erst zur Buchmitte wieder ordentlich Spannung auf. Die Beschreibungen der Taten und Opfersind sehr detailliert und ziemlich grausam. Diese Brutalität lässt die Leser definitiv schlucken.
    Fazit:  Mir hat das Buch insgesamt gut gefallen. Die Autorin hat eine ausgefeilte Story gestrickt und hält ihre Leser mit Spannung und immer neuen Details am Ball. Ein brutaler, aber intelligenter Täter und ein etwas anderer Ermittler. Spannende Lesestunden sind hier garantiert.
  7. Cover des Buches Der Sprung (ISBN: 9783257245790)
    Simone Lappert

    Der Sprung

     (268)
    Aktuelle Rezension von: Potpourri

    Der Aufbau ist episodenartig, die Handlungsstränge sind miteinander verstrickt. In welchem Umfang ist zu Beginn nicht klar. So ein Aufbau gefällt mir sehr. Das Buch lässt sich gut lesen, der Schreibstil gefällt mir. Die Charaktere sind anschaulich und verständlich dargestellt. Ich störe mich ein wenig am offenen Ende, daher ein Stern Abzug. Insgesamt ein starkes Debüt von Frau Lappert. Ich werde sicherlich noch weitere Bücher von ihr lesen.

  8. Cover des Buches Into the Heat (ISBN: 9783736313576)
    J.R.Ward

    Into the Heat

     (66)
    Aktuelle Rezension von: Nicole_Thoene

    J. R. Ward - Into the Heat Kindle-Preis: EUR 4,99 Seiten: 124 Meinung: J. R. Ward - Into the Heat ist die Einführung zu dem Buch "Into the fire". Eine wirklich schöne Geschichte. Das Buch liest sich sehr flüssig und spannend. Es ist sehr unterhaltsam. Leider hat es nicht so viele Seiten. Ich freue mich schon auf das Hauptbuch. Inhalt: Sie sind Firefighter mit Leib und Seele - doch das Feuer verzeiht keine Fehler Anne Ashburn und Danny Maguire arbeiten in derselben Einheit des New Brunswick Fire Departments. Seit Anne vor zwei Jahren zu der Truppe gestoßen ist, knistert es zwischen ihnen, doch private Beziehungen innerhalb eines Teams sind verboten. Als ein Kollege heiratet, kommen sie sich während der Hochzeitsvorbereitungen näher und können sich der Leidenschaft, die zwischen ihnen herrscht, nicht länger erwehren. Aber dann kommt es zu einem Brand, der ihr Leben für immer verändern wird. Über die Autorin: J. R. Ward ist das Pseudonym von Jessica Rowley Pell Bird. Sie hat Rechtswissenschaften studiert und war im Gesundheitswesen tätig, bevor sie schließlich mit ihren Büchern erfolgreich wurde. Wirklich überraschend kam das jedoch nicht, denn Schreiben war schon immer ihre Leidenschaft.

  9. Cover des Buches Brandheiße Küsse (ISBN: 9781500842802)
    Poppy J. Anderson

    Brandheiße Küsse

     (109)
    Aktuelle Rezension von: Christinashoerparadies

    Inhaltsangabe:

    Bei einem Unfall im Dienst verliert Feuerwehrmann Heath Fitzpatrick seinen Vater und Vorgesetzten. Dies reißt ihm den Boden unter den Füßen weg und stürzt ihn absolut in den Abgrund. Er löst die Verlobung, mit seiner Kindergartenbeziehung, zieht aus dem gemeinsamen Haus, versinkt in Alkohol und selbst Vorwürfen.

    In letzter Sekunde bekommt er gerade noch die Kurve und rettet sowohl seine Beziehung als auch seinen Job.


    Meinung:

    Auch wenn die Geschichte, sehr vorhersehbar ist, finde ich das erste Buch der Reihe sehr gelungen.

    Es ist eine schöne, leichte Story, die viel Witz und Unterhaltung hat. Es zeigt, dass auch bei einem enormen Schicksalsschlag, es sich immer lohnt für die Liebe zu kämpfen, am Ball zu bleiben und nicht aufzugeben.

    Außerdem macht die Story Lust, die anderen Bücher und somit die Geschichten der Fritzpatrick Geschwister zu erleben.


    Empfehlung: (0-5)

    Gesamt: 🔥🔥🔥🔥

    Sprecher: ❤️‍🔥❤️‍🔥❤️‍🔥❤️‍🔥❤️‍🔥

    Story: 👨‍🚒👨‍🚒👨‍🚒👨‍🚒

  10. Cover des Buches Ein bisschen Charme, bitte! (Verliebt in Eden Bay 6) (Chick-Lit;Liebesroman) (ISBN: 9783753440941)
    Saskia Louis

    Ein bisschen Charme, bitte! (Verliebt in Eden Bay 6) (Chick-Lit;Liebesroman)

     (45)
    Aktuelle Rezension von: buchfeemelanie

    Genre: Unterhaltung

    Erwartung: Ein unterhaltsames Buch

    Meinung:

    Der Schreibstil ist wie bisher gut und flüssig geschrieben. Hier fand ich es auch wieder etwas humorvoller geschrieben als andere Bücher der Reihe.

    Jax hat mir gut gefallen. Ich bin ihn als Figur so viel näher gekommen und mittlerweile ganz begeistert von ihm. Auch Sky hat mich mit ihrem Mut von sich überzeugt.

    Das Buch war gut und kurzweilig geschrieben. 

    Fazit:

    4 Sterne von mir

  11. Cover des Buches Never Too Close (ISBN: 9783736311220)
    Morgane Moncomble

    Never Too Close

     (474)
    Aktuelle Rezension von: Buecherliebe31

    Diese Liebesgeschicht ist eine wirklich tolle Wohlfühlgeschichte. Die Orte an denen die Story spielten, wurden sehr detailliert geschildert, sodass ich mir immer bildlich vorstellen konnte, wie es aussah. Die Protagonisten Violette und Loan wurden wirklich hervorragend ausgearbeitet und auch die Nebenprotagonisten kamen dabei nie zu kurz. Die Emotionen hier haben ein sehr hohes Level erreicht, sodass ich am Schluss echt mit meinen eigenen zu kämpfen hatte. Der Schreibstil ist nicht nur richtig angenehm, sondern er lädt dazu ein das Buch ziemlich schnell durchzulesen.

    In dem Roman wurden gerade aktuelle Themen perfekt aufgearbeitet. Das Cover hat mich gerade dazu verleitet, das Buch zu kaufen, und der Klappentext hat die Kaufentscheidung beeinflusst.



    Da das Buch nun wirklich lange auf meinem SuB gelegen hat, bin ich jetzt umso stolzer das Buch endlich gelesen zu haben. 

  12. Cover des Buches Firefighters: Cole's Story (ISBN: 9783946210269)
    Aurelia Velten

    Firefighters: Cole's Story

     (49)
    Aktuelle Rezension von: Pachi10

    Hailey flüchtet vor Ihrem gewalttätigen Noch-Ehemann in eine Kleinstadt in Texas. Cole ihr Nachbar ist genau der Typ, der Hailey extreme Angst macht. Auch er schein einen Hang zur Gewalt zu haben.
    Sie hält Abstand und bleibt für sich - bis ihr Mann plötzlich auftaucht.

    Diese Geschichte gab es genau so schon mind. 3x in einem Film und 1x in einem Buch, daher nix Neues, vorhersehbar und die Storyline keine Überraschung. Mir persönlich ist bei diesen Geschichten immer zuviel offen und sind die Männer zu Einflussreich. Gerade in Amerika findet dich niemand - wenn Du nicht gefunden werden willst.

    Die Figuren sind ganz nett, obwohl mir Hailey Anfangs zu dümmlich ist.

  13. Cover des Buches Süßer Tod (ISBN: 9783442378067)
    Sandra Brown

    Süßer Tod

     (108)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Nach meinem letzten Sandra Brown war ich irgendwie in Stimmung und habe mich für ein reread entschieden.
    Einziges Manko: Ich kannte noch den Übeltäter.

    Dennoch habe ich mich sehr das die Story gefreut und war wieder sehr begeistert. Den genauen Ablauf hatte ich ja nicht mehr vor Augen und freute mich umso mehr, wenn ich doch wieder beim lesen überrascht war.

    Das Buch hat alles, was ein guter Romantic Thriller brauch, ein tolles, glaubwürdiges Paar mit Ecken, Kanten und Geheimnissen und eine große böse Bedrohung von außen.

    Mir gefällt vor allem, dass das Buch aus mehreren Ansichten geschrieben ist, so bekommt man die Geschehnisse noch intensiver mit.

  14. Cover des Buches Mirror Welt: Prequel (ISBN: 9783841212030)
    Karl Olsberg

    Mirror Welt: Prequel

     (36)
    Aktuelle Rezension von: RolandHebesberger

    Eine Vorgeschichte zum Buch ... eine gute Idee. Hier gibt es kleinere Storys von Charakteren, die bereits andeuten, was es mit Mirror auf sich hat. Nach gut der Hälfte des Buches kommt aber die Leseprobe zum Hauptbuch. Sprich Prolog und die ersten drei Kapiteln. Somit kann man es als "Kurzgeschichte" für das Hauptbuch sehen, das einen kleinen Blick vor der Haupthandlung ansetzen. Alles in allem aber ein schönes Prequel, das definitiv Lust auf mehr macht!

  15. Cover des Buches SUICIDE FOREST (ISBN: 9783958351813)
    Jeremy Bates

    SUICIDE FOREST

     (50)
    Aktuelle Rezension von: CleoOdamay

    Ich lese eigentlich überhaupt nicht in diesem Genre und hatte mir das Buch aus dem Regal meines Freundes geklaut, weil es spanned klang. Das habe ich nicht bereut, denn es hat mir genau die Gänsehautmomente beschehrt, auf die ich gehofft hatte. 

    Die zwischenmenschlichen Beziehungen der Figuren waren nicht ganz so ausgearbeitet, wie ich es von meinem üblichen Lesestoff kenne, das hat mich aber nicht weiter gestört, weil es eben um etwas anderes ging. Wenn mich das Ende etwas zufriedener zurückgelassen hätte, wären es auch 5 Sterne geworden.

  16. Cover des Buches Der fünfte Mörder (ISBN: 9783492257435)
    Wolfgang Burger

    Der fünfte Mörder

     (26)
    Aktuelle Rezension von: julestodo

    Ein explodierendes Auto, direkt neben Alexander Gerlach.... die Ermittlungen nehmen ihren Lauf und fördern ungeahnte Dinge an die Oberfläche.

    Wieder ein spannender Kriminalroman von Wolfgang Burger, den ich gerne gelesen habe. Der flüssige Schreibstil und die detailiert beschriebenen Personen haben es mir angetan. ich weiß jetzt schon: die Reihe werde ich ganz zu Ende lesen!

  17. Cover des Buches Hearts on Fire - Leo (ISBN: 9782919804719)
    Emily Bold

    Hearts on Fire - Leo

     (51)
    Aktuelle Rezension von: 0Soraya0

    Zum Inhalt (Klappentext):
    Im großen Reihenfinale lodern die Flammen der Leidenschaft heißer denn je und die Männer der Wache 21 kommen dem Feuerdämon immer näher.
    Die Montlake Romance-Reihe mit den Top-Autoren Johanna Danninger, Frieda Lamberti, Greta Milán, Friedrich Kalpenstein und Emily Bold geht weiter. Jeder der fünf Bände wurde von einem der Autoren geschrieben.
    Bei seinen Kollegen der Wache 21 gilt der attraktive Leonhard Rindisbacher als Womanizer des Trupps. Der sportliche Blondschopf macht einen großen Bogen um feste Beziehungen, lässt aber ansonsten nichts anbrennen.
    Auch als Leo auf die ehrgeizige Journalistin Caro trifft, die leichtsinnigerweise an den Brandorten auftaucht, um über den Brandstifter zu berichten, der München seit geraumer Zeit in Angst und Schrecken versetzt, fliegen die Funken.
    Die Jagd nach der Story des Jahres bringt Caro dabei nicht nur dem verführerischen Leo näher, sondern weckt auch die Aufmerksamkeit des Feuerdämons und bringt sie in tödliche Gefahr …

    Meine Meinung:
    Bei "Leo" handelt es sich bereits um den fünften und somit finalen Teil der "Hearts on fire"-Reihe. Die Bücher können jedoch unabhängig voneinander gelesen werden, obwohl es sich immer um die gleiche Münchner Feuerwache dreht. Denn diese Reihe bringt gleich zwei Besonderheiten mit sich. Zum Einen wird jeder Teile von einem anderen Autor geschrieben und es steht jeweils ein anderer Feuerwehrmann im Mittelpunkt! Allerdings würde ich trotzdem empfehlen, die Reihenfolge einzuhalten, da man in den Nebenrollen immer auf die gleichen Gesichter trifft.
    Nachdem ich bereits die anderen Teile der Reihe nur so verschlungen habe, war die Vorfreude auf diesen natürlich riesig. Dennoch war ein weinendes Auge dabei, da es der letzte Teil ist.
    Wie auch bei den anderen Büchern dauert es nicht lange, bis man komplett in der Geschichte gefangen ist. Dabei steht Emily Bold den anderen Autoren in nichts nach, was ihre Art zu schreiben betrifft. Schon bald mischt sie neben dem Liebesgeplänkel zwischen Leo und Caro eine ordentliche Portion Spannung mit dazu. Und auch wenn ich schon früh eine Ahnung hatte, wer hinter den Bränden steckt, hatte ich trotzdem viel Spaß das Ganze bis zum Ende zu verfolgen.
    Ich habe diese Reihe wirklich geliebt und fand das Zusammenspiel der fünf Autoren wirklich super. Denn auch wenn jeder sein eigenes Buch geschrieben hat, so waren diese einfach perfekt aufeinander abgestimmt. So ist man auch dieses Mal leider viel zu schnell am Ende des Buches angekommen.

    Fazit:
    Ich habe diese Reihe wirklich geliebt und fand das Zusammenspiel der fünf Autoren wirklich super. Denn auch wenn jeder sein eigenes Buch geschrieben hat, so waren diese einfach perfekt aufeinander abgestimmt. Hätte man es nicht gewusst, man hätte nicht gemerkt, dass diese nicht aus einer Feder stammen.

  18. Cover des Buches Friesenjagd (ISBN: 9783947951093)
    Stefan Wollschläger

    Friesenjagd

     (26)
    Aktuelle Rezension von: moniques_buecherwelt

    Bei 'Friesenjagd' geht es um die Hauptkommissarin Diederike Dirks und ihre Arbeit. Sie muss einen Mord aufdecken, der es richtig in sich hat. Ein Mord? Ich meinte natürlich drei! Gehören sie zusammen? Mein erster Gedanke, als alle passiert waren: "Hä? Lese ich jetzt drei Krimis in einem?" 

    Die Protagonisten Diederike Dirks und auch ihr Kollege Oskar Breithammer waren mir von Anfang an sympathisch. Bei ihr merkt man wie erfahren sie ist, sehr professionell und trotzdem empathisch. Oskar muss immer noch seine Vergangenheit aufarbeiten, aber macht seinen Job auch sehr ambitioniert, sodass Außenstehende es nicht bemerken. 


    Ich lese ja am liebsten Krimis, bei denen ich nachdenken muss und das hat der Autor ausgezeichnet hinbekommen. Es wird aus verschiedenen Perspektiven geschrieben, aber so, dass man trotzdem alles leicht versteht und weiterkommt. 

    Diese Geschichte nimmt in jedem Kapitel an Fährt auf und halt die Spannung bis zum Schluss. 

    Ich dachte wirklich, ich wüsste wer der Mörder ist, aber Leute - ich wusste es nicht! Es gab so eine knallharte und schockierende Wendung, dass ich jetzt erstmal meine Gedanken und Gefühle sortieren muss. Ich bin entsetzt und gleichzeitig erleichtert. Kurzum - ich bin begeistert! 


    Der Schreibstil ist super locker und leicht zu lesen und das Setting großartig beschrieben. Ich hatte wieder richtig den Fiach- und Meerduft in der Nase. Hach ja, ich bekomme echt Fernweh!

  19. Cover des Buches Das Einzige, was jetzt noch zählt (ISBN: 9783423216852)
    Agnès Ledig

    Das Einzige, was jetzt noch zählt

     (35)
    Aktuelle Rezension von: natalie7

    Meine Meinung:

    Das Cover ist mit seiner Farbe und den wenigen Elementen darauf sehr schlicht gehahlten. Im Nachhineinbetrachtet, vermittelt es die richtige Emotion zur Geschichte, welche ich aus Spoilergründen nicht nennen werde (;

    Die Autorin hat die Geschichte in einem flüssigen und leicht lesbaren Schreibstil niedergeschrieben. Die Sprache würde einfach gewählt, so konnte man sich der Geschichte hingeben und musste nicht ständig mitdenken.

    Die Hauptprotagonisten haben alle ihre eigene, emotionale und berührende Geschichte. Welche jedoch sehr sachlich gehalten und nicht unrealistisch dargestellt wurden.


    Jeder Protagonist hat immer ein Kapitel, indem aus seiner eigenen Sicht geschrieben wird. Die Kapitel sind nicht gekennzeichnet, doch beim Lesen ist jede erzählende Person darin ersichtlich.

    Am Anfang fand ich etwas schwer in die Geschichte hinein, doch nach den ersten 100 Seiten, haben mich die Autorin und die Charaktere gepackt. Ich konnte dann das Buch kaum aus der Hand legen, da ich gespannt aufs Ende war.

    Für mich war die Geschichte zu Beginn etwas schleppend erzählt und danach folgte ein Ereignis auf das andere und waren schließlich ein wenig zu rasch für mich vorbei.

    ---

    Leseempfehlung:

    Eine Liebesgeschichte in der es kurz zusammengefasst um Mut, Selbstakzeptanz und Respekt geht. Ihr solltet Juliette, Romeo, Vanessa und all die anderen unbedingt kennenlernen.

  20. Cover des Buches Himmelblau & Rabenschwarz (ISBN: 9783426517123)
    Lolly Winston

    Himmelblau & Rabenschwarz

     (206)
    Aktuelle Rezension von: Stella_Stellaris

    Sophie Stanton wird nach kurzer Ehe mit Mitte 30 Witwe. Nach dem Tod ihres Mannes Ethan ist und bleibt nichts mehr so, wie es mal war. Sophie durchlebt alle Trauerphasen, und das / ihr Leben geht weiter...

    Wer sich nicht mit Themen wie Krebs, Sterben, Tod, Trauern... beschäftigen möchte bzw. dies aktuell nicht kann, sollte tunlichst nicht zu diesem Buch greifen.

    Denn die Protagonistin nimmt ihre Leserschaft mit durch alle Trauerphasen bzw. in ihr gesamtes Gefühlsleben und erspart ihr nichts. Ich habe mit Sophie mitgefühlt, mitgelitten und war tief berührt. Dennoch ist der Roman nicht nur tieftraurig, sondern zuweilen recht witzig. Es werden vielerlei Facetten des Lebens aufgegriffen und beschrieben. So stecken im Roman neben Himmelblau und Rabenschwarz zahlreiche andere Farben.

    Im Großen und Ganzen habe ich den Roman der über großen Sprachreichtum verfügenden nordamerikanischen Schriftstellerin und Journalistin Lolly Winston sehr gerne gelesen. Der Schluss war mir jedoch too much bzw. fiel mir etwas zu rosig aus. 



  21. Cover des Buches Hotshots - Firefighters: Verhängnisvolle Wahrheit (ISBN: 9783802583681)
    Bella Andre

    Hotshots - Firefighters: Verhängnisvolle Wahrheit

     (54)
    Aktuelle Rezension von: Traubenbaer
    "Verhängnisvolle Wahrheit" von Bella Andre (erschienen bei LYX) ist der dritte Teil der Firefighters: Hotshots Reihe. Die Geschichte kann unabhängig von den vorherigen Bänden gelesen werden.
    In diesem Band spielt der Feuerwehrmann Connor die Hauptrolle. Er erlitt einen furchtbaren Unfall während der Arbeit und muss sich nun erholen. Um zur Ruhe zu kommen möchte er sich in die alte Holzhütte seiner Großeltern zurückziehen... Doch die haben die Hütte schon an Ginger weitervermietet. Kann sich Connor doch noch erholen oder muss er das Feld für die Untermieterin räumen???

    Mir gefällt das Design des Romans: Er passt zum Rest der Reihe und im Buchregal macht es einen guten Eindruck.
    Inhaltlich ist der Roman ein klassischer Liebesroman: Es geht um viele Gefühle und die Erfüllung des Lebenstraums. Er ist zwar etwas vorhersehbar, aber ich habe in trotzdem gerne gelesen. Besonders gut haben mir die Beschreibungen der einzelnen Gefühle gefallen. Die Autorin versteht es authentisch das Gefühlsleben aller Protagonisten zu beschreiben. Dabei trifft sie das Innenleben des 15- jährgen Jungen genauso gut, wie das des alternden Ex- Anwalts.
    Es gibt zwar explizite Szenen, die allesamt jedoch auch für zartbesaitete Leser geeignet sind. Connor fasst Ginger zwar an manchen Stellen etwas grob an, was Ginger jedoch gefällt.
    Das einzige Manko war meiner Meinung nach das Ende: Ich finde es hat nicht wirklich zu dem Rest des Romans. Ginger verhält sich unverantwortlich und dumm. Zwar gibt es trotz ihres kindlichen Verhaltens glücklicherweise doch noch ein Happy- End, aber das ist aus medizinischer Sicht leider mehr als unwahrscheinlich. Ich hätte es besser gefunden, wenn es ein weniger dramatisches, dafür aber realistischeres Ende für die Geschichte gegeben hätte.
  22. Cover des Buches Harte Kerle küssen nicht (ISBN: B08JS7X4C3)
    Karin Koenicke

    Harte Kerle küssen nicht

     (28)
    Aktuelle Rezension von: ShellyArgeneau

    War eine wirklich wunderschöne Lovestory 🥰 Sergej fand ich schon vorher sehr toll, alleine wie schön er bei Simona getanzt hat. Nina fand ich zu Beginn etwas naiv aber so war ihr Charakter realistischer und im Laufe der Geschichte ist sie sehr aus sich hinausgewachsen 😊 Die Idee mit der Kindergartengruppe war super toll und wie Sergej mit den Kindern umging hat mein Herz erwärmt ❤️ Das Ende war sehr gefühlvoll und hat mich zu Tränen gerührt 🥺 Und zu guter Letzt muss ich noch sagen wie toll ich Nina ihre Wühlmaus Geschichte fand, war einfach nur zuckersüß 🙈

  23. Cover des Buches Marschfeuer (ISBN: 9783897059191)
    Heike Denzau

    Marschfeuer

     (13)
    Aktuelle Rezension von: peedee

    Oberkommissarin Lyn Harms, Band 2: In der Wewelsflether Kleingartenkolonie geht ein Brandstifter um. Immer wieder wird Feuer gelegt. Als in einer der abgebrannten Hütten eine Leiche entdeckt wird, wird es zu einem Fall für die Kripo Itzehoe. Wer hat „Hühner-Waldi“, so der Bewohner der Hütte, auf dem Gewissen? Als der Werftbesitzer Hinrich Jacobsen als vermisst gemeldet wird, ist dies vorerst keine Aufgabe für Oberkommissarin Lyn Harms und ihre Kollegen. Ein Befund der Rechtsmedizin verändert alles…

    Erster Eindruck: Ein zurückhaltendes Cover, ein schlichter Titel – gefällt mir.

    Dies ist Band 2 einer Reihe, kann jedoch auch ohne Kenntnis des Vorgängerbandes gelesen werden. Nachdem ich vom ersten Band begeistert war, war ich sehr auf den vorliegenden Band gespannt, und zwar nicht nur auf die berufliche Seite, sondern auch auf die Entwicklungen privater Natur.

    Lyn Harms hört von ihrem Zuhause aus die Sirenen der Feuerwehr – dies geschieht in der letzten Zeit häufig, da in der Kleingartenkolonie ein Brandstifter sein Unwesen treibt. Bisher blieb es jeweils bei Sachschaden. Doch am nächsten Morgen ist es der aktuelle Fall für Lyn und ihre Kollegen, denn es wurde „Hühner-Waldi“ tot aufgefunden. Wie krank muss jemand sein, um eine Hütte in Brand zu stecken und dabei weiss, dass ein Mensch drin ist? Dieser Typ muss unbedingt gestoppt werden, bevor noch weitere Menschen zu Tode kommen!
    Margarethe Jacobsen meldet ihren Mann Hinrich als vermisst. Sie sind die Inhaber der Schiffswerft, die von Geschäftsführer Paul Lindmeier geleitet wird. Er steht Margarethe nun auch zur Seite. Wie kann Hinrich einfach spurlos verschwinden? Auch die Taucher finden nichts.
    Lyn und ihr Kollege Hendrik Wolff sind ein Paar – aber nur heimlich. Hendrik würde es zwar gerne öffentlich machen, aber Lyn hat grosse Probleme mit dem Altersunterschied: sie ist neun Jahr älter als Hendrik. Sie fürchtet, dass ihr Umfeld das nicht gut aufnehmen würde. Hendrik drängt auf eine Entscheidung.

    Ich würde gerne noch viel darüber erzählen, aber ich will nicht spoilern und dadurch gute Unterhaltung vorweg nehmen. Mir hat die Geschichte ausgezeichnet gefallen – bis zum Ende spannend! Von mir gibt es erneut 5 Sterne.

  24. Cover des Buches Jackie hat Hirn erbrochen – bleibt die jetzt doof? (ISBN: 9783959103305)
    Jörg Nießen

    Jackie hat Hirn erbrochen – bleibt die jetzt doof?

     (23)
    Aktuelle Rezension von: Madel

    Vor einiger Zeit habe ich das Buch gewonnen und habe immer mal darin gelesen, letztlich habe ich nochmal von vorn begonnen und kam aus dem lächeln nicht mehr raus. Ich kann mir bei viele  Einsätzen sehr gut vorstellen, das selbst der Autor beim Schreiben ✍️ aus dem Lachen nicht mehr raus kam. 

    Ich kann dieses Buch nur aus vollem Herzen empfehlen. 

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks