Bücher mit dem Tag "faye"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "faye" gekennzeichnet haben.

32 Bücher

  1. Cover des Buches Wie die Luft zum Atmen (ISBN: 9783736303188)
    Brittainy C. Cherry

    Wie die Luft zum Atmen

     (1.025)
    Aktuelle Rezension von: tines_bookworld

    "Kennst du den Ort zwischen Albträumen und Träumen? Den Ort, wo die Zukunft niemals kommt und die Vergangenheit nicht mehr wehtut? Den Ort, an dem dein Herz im Einklang mit meinem schlägt? Den Ort, wo die Zeit nicht existiert und das Atmen leichtfällt? Dort möchte ich mit dir leben."

    Puh, ich weiß gar nicht, wie ich meine Gefühle in Worte packen soll... Ehrlich gesagt hatte ich von BCC bei diesem Buch mehr erwartet. Ich kenne bereits einige andere Bücher von ihr, die allesamt Jahreshighlights waren, aber dieses hier und ich haben irgendwie nicht so zueinander, wie ich es gewollt hätte.

    Ein großes Manko ist vor allem die Schnelligkeit der Geschichte. Elizabeth und Tristan kennen sich nicht, mögen sich nicht einmal, doch schon auf der nächsten Seite gehen sie miteinander ins Bett. Ja, sie hatten ihre Gründe, die ich zwar makaber, jedoch nachvollziehbar fand, aber trotzdem war ich etwas erschlagen. Prinzipiell war es mir etwas too much S*x und etwas wenig Herzensliebe, süße Momente und Romantik im Allgemeinen. Enemies to lovers auf 10 Seiten. Nach dem obligatorischen Streit folgte dann ein Wiedersehen und noch einmal etwas Spannungsaufbau auf den letzten 5 Seiten. Das war sehr vorhersehbar, auch der Plot Twist am Ende, der ruhig etwas mehr gezogen hätte werden können. Das Rad wurde hier handlungstechnisch nicht nur NICHT neu erfunden, sondern nach der alten Leier einfach kopiert. Sehr schade.

    Ein weiterer Kritikpunkt, der mich etwas schmerzt, war das Rumgesülze der Charaktere in seitenlangen Monologen. Ich liebe BCC für ihre unglaublich romantische Sprache, ihre poetischen Sätze und Phrasen, die ich mir direkt tätowieren lassen könnte, und ihre Fähigkeit, die Gefühle der Charaktere so natürlich und unbeschönt zu beschreiben. Doch in diesem Buch hat sich das so künstlich und übertrieben angefühlt, dass ich das eine oder andere Mal die Augen habe oder den ganzen Kitsch nur überflogen habe. WAY too much! Ich mag es ja, wenn Mann/Frau seine/ihre Gefühle offen kommuniziert, aber nicht, als wären wir in der Seifenoper. 

    Abgesehen davon hat mir die Liebesgeschichte zwischen Elizabeth und Tristan recht gut gefallen, zwei gebrochene Menschen, die erst einmal lernen mussten, mich sich selber und mit anderen Personen klarzukommen. Es geht um Schmerz, Trauerbewältigung, Trauma, aber auch Heilung, Frieden und Neuanfänge. Nebencharaktere wie Mr. Henson sorgten noch für den passenden Humor und Wärme in schwierigen Zeiten. Jeder braucht einen Mr. Henson!

    Aufgrund vieler positiver Bewertungen werde ich der Reihe noch eine zweite Chance geben, da die Bände ja unabhängig voneinander gelesen werden können, aber nur basierend auf dem ersten Band konnte mich die "Romance Elements"-Reihe bisher nicht catchen. Für "Wie die Luft zum Atmen" vergebe ich 3/5 Sterne.

  2. Cover des Buches Monday Club - Das erste Opfer (ISBN: 9783789140617)
    Krystyna Kuhn

    Monday Club - Das erste Opfer

     (343)
    Aktuelle Rezension von: xeni_590

    Also der Monday Club das erste Opfer ist wie schon in der Kurzmeinung geschrieben eine leichte Lektüre die gut an einem Tag gelesen werden kann. Die fordert nciht besonders viel Aufmerksamkeit. Sie ist entt geschrieben und für Leute die sich in die leichte Thriller Spannungs Buch Richtung bewegen wollen ein guter Einstieg. Für alle die schon ander Bücher in der Richtung gelesen haben wird es aber eher ein schwächere Buch sein

  3. Cover des Buches Finding Back to Us (ISBN: 9783736311190)
    Bianca Iosivoni

    Finding Back to Us

     (598)
    Aktuelle Rezension von: MiniMichi0502

    Das ist das erste Buch, was ich von Bianca Iosivoni gelesen habe und was soll ich sagen: ich war begeistert. Der Schreibstil ist unglaublich flüssig und das Buch lässt sich angenehm lesen.
    Auch die Geschichte an sich ist sehr toll. Man konnte sich in die Figuren hineinversetzen und konnte die Geschichte mitfühlen. Die gesamte Geschichte war unglaublich schön und mitreißend. 

  4. Cover des Buches Brave - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit (ISBN: 9783453319776)
    Jennifer L. Armentrout

    Brave - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit

     (261)
    Aktuelle Rezension von: Crazygirl1

    Dieser Teil startet interessanter und spannender als die bisherigen Bücher, auch wenn Ivy mit ihrem ständigen selbstmitleid deutlich nerviger ist als sowieso schon. Ihr Verhalten ist für mich nicht wirklich nachvollziehbar. Anstatt sich jemadem anzuvertrauen stößt sie alle weg die ihr helfen wollen. Und dieses Dauerdrama in der ersten Hälfte zwischen ihr und Ren war auch bald nur noch nervig. Die Beziehung der beiden lief eigentlich nur dann gut, wenn einer verletzt oder in Gefangenschaft war.  Was nur daran lag, das der Fokus mal kurz auf ein anderes Drama gerichtet war. Wären die beiden, oder besser gesagt wäre Ivy anders mit Ren umgegangen und hätte von anfang an als Team mit ihm interagiert,  dann hätte mir dieses Buch deutlich besser gefallen. Weil alles andere was hier passiert ist, war ausnahmslos gut. Erst in der zweiten Hälfte schaffen es die beiden als Team zusammenzuarbeiten und kein Drama mehr zu produzieren.  Von da an war es ein richtig gutes Buch und es hat Spaß gemacht es zu lesen. Ich bin hier, wegen des eher mittelmäßigen Anfangs, bei 3,5 Sternen. 

  5. Cover des Buches Faye - Herz aus Licht und Lava (ISBN: 9783743201910)
    Katharina Herzog

    Faye - Herz aus Licht und Lava

     (213)
    Aktuelle Rezension von: Eve_Wae

    Klappentext:

    Seit der Ankunft auf Island geschehen merkwürdige Dinge. Gleich am ersten Abend führt ein Schwarm Glühwürmchen Faye zu einer Lichtung, auf der ein uralter Baum steht. Der Sage nach soll hier der Eingang zur Elfenwelt sein. Aber vor Jahren wurde das Herz des Baumes gestohlen. Und jetzt stirbt er. Faye beschließt, den Baum zu retten. Keine leichte Aufgabe. Vor allem, seitdem ihr der impulsive und jähzornige Aron über den Weg gelaufen ist. Wenn Faye wüsste, auf was für ein Abenteuer sie sich da einlässt …

    Meine Meinung:

    Das Buch lag jetzt wirklich lange auf meinem SuB und ich habe mich immer gefreut es zu lesen. Neulich war es dann so weit …

    Prinzipiell gefällt mir die Idee der Geschichte, aber ich hatte mir ein bisschen mehr erhofft. Die Geschichte plätschert so vor sich hin und es kommt kaum Spannung auf.

    Die Charaktere waren sympathisch. Faye ist eine sympathische junge Frau, die sich sehr für den Umweltschutz engagiert. Mit dem männlichen Protagonisten Aron hatte ich ein paar Probleme. Ich habe ihn nur schwer zu greifen bekommen.

    Fazit:

    Alles in allem war die Geschichte okay, aber eben auch weit von einem Highlight entfernt

  6. Cover des Buches Monday Club - Der zweite Verrat (ISBN: 9783789140624)
    Krystyna Kuhn

    Monday Club - Der zweite Verrat

     (195)
    Aktuelle Rezension von: seelenseiten

    Krystyna Kuhn gelingt es von Anfang an, eine düstere und beklemmende Atmosphäre zu schaffen. Selbst in Szenen, die äußerlich betrachtet völlig harmlos sind, schafft es die Autorin, ein Gefühl von Bedrohung aufkommen zu lassen.

    Mit einigen sehr überraschenden Wendungen baut sie unglaubliche Spannung ein, die mich regelrecht ans Buch gefesselt haben. Immer wieder saß ich mit weit aufgerissenen Augen und einem geschockten Gesichtsausdruck da und konnte nicht glauben, was mir die Autorin gerade geschildert hat.


    Faye als Hauptperson gefällt mir immer besser. Schon seit ihrer Kindheit schlägt sie sich mit einer Schlafkrankheit herum, doch nun muss sie erfahren dass sie unter einer psychischen Krankheit leidet. 


    Hin und wieder geschieht es, das für Faye die Grenzen zwischen Halluzination und Realität verschwimmen. Es sorgt dafür, dass man sich nie ganz sicher sein kann, was jetzt tatsächlich geschehen ist und was Fayes Vorstellungskraft entspringt.


    Verdiente 5 Sterne für dieses herausragende Jugendbuch.

    Ich würde so gerne wissen wie es weitergeht. 

  7. Cover des Buches Zweilicht (ISBN: 9783570308691)
    Nina Blazon

    Zweilicht

     (519)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ich war damals beim Literarischen Fantasy Festival gewesen, als Nina Blazon daraus vorlas. Sofort war ich angetan von der Geschichte und habe das Buch noch vor Ort gekauft. (natürlich habe ich mir auch direkt noch eine Signatur abgeholt 😊)
    Als ich es dann las, entwickelte sich die Geschichte jedoch anders als ich erwartet hatte. Es wurde ein richtiger Page-Turner im positiven Sinne.

    Der 17-jährige Jay verbringt ein Auslandsjahr in New York. Von Anfang an ist er fasziniert von Madison, dem Mädchen mit den wunderschönen Indianeraugen. Doch plötzlich begegnet er noch einem zweiten Mädchen. Ivy taucht auf und verschwindet wieder ehe Jay wirklich realisiert hat, dass sie da ist. Und sie warnt ihn vor Madison.

    Ich möchte ungern mehr zu der Handlung erzählen, um nicht zu spoilern. Lest das Buch einfach selbst. Das Setting in New York ist absolut zauberhaft und die Charaktere sehr realistisch.
    Denkt nur nicht, dass alles so ist, wie es am Anfang scheint 😉

  8. Cover des Buches Die wundersame Geschichte der Faye Archer (ISBN: 9783453529922)
    Christoph Marzi

    Die wundersame Geschichte der Faye Archer

     (186)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Lies die vollständige Rezension auf meinem Blog Papiermosaik. 

    Leider hat mir das Buch nicht so gut gefallen. Gleich am Anfang hat es mich gestört wie unrealistisch Fayes Leben ist. Da der Autor aus Deutschland kommt, nehme ich an, dass er nicht viel Ahnung vom Leben in New York hat. Jedenfalls gibt es dort weder malerische kleine Reihenhäuser, noch Studienabbrecher, die sich eine ganze Wohnung leisten können mit einem Job als Aushilfe im Buchladen. Fayes Leben erschien mir zu sorgenfrei und einfach. Sie hat also einfach einen tollen Job und eine tolle Wohnung bekommen, indem sie mit dem richtigen Kerl bei ihrem Yoga-Kurs geredet hat? Wenn das bloß im realen Leben so wäre! Trotzdem gibt es einen Punkt für Fayes Charakter, sie war in meinen Augen eine sehr liebenswerte Person mit vielen kleinen Macken und Vorlieben, die sie einzigartig gemacht haben. Den anderen Punkt gibt es für den poetischen und atmosphärischen Schreibstil des Autors, der mir gut gefallen hat.

    Für mich scheiterte das Buch vor allem an der Handlung. Auf den ersten 100-200 Seiten passierte praktisch nichts außer einem extrem awkward geschriebenen Austausch von Facebook-Chat-Nachrichten. Vor allem Alex' ewige Logbuch-Nachricht war so langweilig, dass ich sie nur überfliegen konnte. Und die Chat-Nachrichten klangen so gestelzt, dass ich mich echt zwingen musste sie zu lesen. Es wurde interessanter nach der ersten Hälfte des Buches, denn dann begann Alex sich seltsam zu verhalten. Vor allem als Faye dann einen anderen Mann kennengelernt hat, wurde das Buch stellenweise richtig spannend.

    Aber was echt alles kaputt gemacht hat, war das Ende. Nichts wurde erklärt. Allem Anschein nach ist Alex ein Zeitreisender. Warum? Keine Ahnung. Es ist eben so. Vielleicht hat seine Firma heimlich einen Wurmlochgenerator im Keller gebaut, vielleicht ist er ein Halb-Alien von einem anderen Stern. Es interessiert weder Faye noch Alex noch Fayes beste Freundin Dana, die von den Zeitreisen wusste, es aber Faye nicht gesagt hat weil sie eine gemeine Ziege (und ein einziger Stereotyp) ist. Die gesamte Spannung, die im Laufe der 500 Seiten aufgebaut wurde, verpuffte auf den letzten zwei Seiten mit einem Es ist einfach so. Und dazu gab es kaum romantische Spannung zwischen Faye und Alex. Um ehrlich zu sein, war mehr Spannung und realistische Beziehung zwischen Faye und Aaron am Ende. Eigentlich war es sogar richtig beschissen von Faye eine feste Beziehung mit Aaron zu haben und dann plötzlich zu sagen: "Oh ich fühle mich aber gerade richtig mies behandelt. Gut, dass Alex eben an die Tür geklopft hat, und was von mir will. Lass uns keinen weiteren Gedanken mehr an den anderen verschwenden. The Happy End!"

    In dem Sinne kann ich das Buch leider nicht weiterempfehlen. Die Handlung hätte einfach besser überdacht werden müssen, denn das Ende ist so enttäuschend, dass es sich meiner Meinung nach nicht lohnt die Geschichte zu lesen.
  9. Cover des Buches Wings of Silver. Die Rache einer Frau ist schön und brutal (Golden Cage 2) (ISBN: 9783471351741)
    Camilla Läckberg

    Wings of Silver. Die Rache einer Frau ist schön und brutal (Golden Cage 2)

     (160)
    Aktuelle Rezension von: chipie2909

    Nachdem ich den ersten Teil „Golden Cage“ gelesen hatte, musste ich mir natürlich auch den zweiten Band „Wings of Silver“ zulegen und war sehr gespannt darauf, wie es mit Faye weiterging. Jack, ihr Exmann sitzt im Gefängnis und die Entscheidung, ihr eigenes Unternehmen Revenge aufzubauen, läuft wie am Schnürchen. Doch dann erhält sie eine schlimme Nachricht: Jack ist ausgebrochen und von dieser Sekunde an hat sie Angst um ihr Leben. Deshalb versucht sie alles, sich selbst und ihre Liebsten zu schützen. Doch geht die Gefahr wirklich nur von Jack aus?

    Mein Eindruck vom Buch:

    Normalerweise bin ich von skandinavischen Autoren/innen nicht ein sooooooo großer Fan, doch Camilla Läckberg weiß ich, dass ich bei ihren Büchern kaum eine schlechte Wahl treffen kann. Und so war es auch hier: „Wings of Silver“ ist meiner Meinung nach eine gelungene Fortsetzung. Der Schreibstil ist wie von ihr gewohnt schön flüssig und der Spannungsbogen wird durch ständige Wendungen extrem hochgehalten. Gut, Faye ist jetzt nicht gerade meine liebste Protagonistin geworden, dennoch habe ich mit ihr mitgefiebert und ich fand es auch sehr schön, wie ihr Umfeld in die Story miteingebunden wurde. Da gibt es die unterschiedlichsten Charaktere und jeder für sich hat sein eigenes Päckchen zu tragen.

    Fazit:

    Dieses Werk gehört zwar nicht zu den besten Thrillern, die ich je gelesen habe, dennoch bietet es unterhaltsame und spannende Stunden und wer schon den ersten Teil „Golden Cage“ mochte, wird auch hier einen fesselnden Lesegenuß erleben.

  10. Cover des Buches Die Ankunft (ISBN: 9783570306604)
    Lisa J. Smith

    Die Ankunft

     (284)
    Aktuelle Rezension von: ChrispiBook

    gut und flüssig geschrieben.

  11. Cover des Buches Der Verrat (ISBN: 9783570306611)
    Lisa J. Smith

    Der Verrat

     (207)
    Aktuelle Rezension von: tobi101996

    In dem Buch Der Verrat (Der magische Zirkel 2) von Lisa J. Smith, geht es um Cassie und die anderen im Hexenzirkel. Adam hat einen schwarzen Kristallschädel gefunden, welche eine besondere Macht besitzt. Natürlich will sich Faye diese Macht holen und erpresst Cassie, ihr dabei zu helfen, diese Macht zu bekommenund zu nutzen. Faye erpresst Cassie mit ihren Gefühlen zu Adam und dem Kuss, den sie beide hatten. Obwohl Adam mit Diana zusammen ist, was Cassie in große Gefahr bringt, weil Faye nie etwas Gutes im Schilde führt. Bekommt Faye, das was sie will und stürzt sie damit vielleicht alle aus dem Hexenzirkel in Gefahr ? 


    Meine Meinung:

    Ich fand die Geschichte spannend geschrieben und flüssig zu lesen. Manchmal mochte ich nicht was Cassie gemacht hat, konnte es aber trotzdem irgendwie verstehen. Außerdem hat mir gut gefallen, wie die Geschichte weiter voran geht und ich die Charaktere besser kennen lernen konnte. Nicht jeder ist gleich so, wie er oder sie erscheint. Jetzt freue ich mich schon auf Band 3, weil Band 2 mit einem fiesen Cliffhanger aufgehört hat.


    Fazit:

    Ein spannender 2 Band mit mehr Hintergrundwissen zu den Charakteren und der Geschichte. 

  12. Cover des Buches Die Erlösung (ISBN: 9783570306628)
    Lisa J. Smith

    Die Erlösung

     (199)
    Aktuelle Rezension von: tobi101996

    In dem Buch Die Erlösung (Der magische Zirkel 3) von Lisa J. Smith, geht es um Cassie und die anderen Mitglieder des Zirkels. Gleichzeitig ist Black John, der Gründer des Hexenzirkels aufgetaucht plant den Zirkel zu kontrollieren und die anderen einzuschüchtern. Cassie muss lernen, das nur sie ihn aufhalten kann, aber Unterstützung erhält sie dabei trotzdem von den anderen Mitgliedern des Zirkels. Werden die Mitglieder Black John aufhalten ?


    Meine Meinung:

    Ich fand die Geschichte wieder spannend geschrieben und flüssig zu lesen. Auch der 3 Band der Reihe war wieder spannend und die Mitglieder des Zirkels konnten wieder einiges bewältigen, auch wenn es Komplikationen gab. 


    Fazit:

    Ein spannender Band der Reihe.

  13. Cover des Buches Lucian (ISBN: 9783401510248)
    Isabel Abedi

    Lucian

     (1.668)
    Aktuelle Rezension von: Kati1113

    Ich muss gestehen, dass ich das Buch fast abgebrochen hätte. Die ersten knapp 100 Seiten zogen sich leider. Aber dann wurde es immer besser. Die Geschichte ist unglaublich schön.  Man wünscht sich beim lesen, dass es so was wirklich gibt, man nicht alleine ist und immer jemanden bei sich hat. 

    Das Ende hätte vielleicht noch ein paar Sätze mehr vertragen können. Es ist so traurig und herzergreifend schön zugleich. Ich könnte vor Glück und Trauer gleichzeitig weinen. 

    Und obwohl der Anfang sich so in die Länge gezogen hat, bekommt das Buch 5 Sterne von mir. Einfach weil es eine unfassbar tolle Geschichte ist, die einen ganz tief drinnen berührt. 

  14. Cover des Buches Der Abgrund (ISBN: 9783570380413)
    Lisa J. Smith

    Der Abgrund

     (69)
    Aktuelle Rezension von: tobi101996

    In dem Buch Der Abgrund (Der magische Zirkel 4) von Lisa J. Smith, geht es um Cassie und ihre Freunde im Zirkel. Eigentlich verläuft alles ganz normal, Cassies Mutter geht es wieder gut und Diana und Cassie verstehen sich wieder etwas besser. Die Gemeinde von New Salem veranstaltet ein Frühlingsfest und bei den Vorbereitungen kommt plötzlich ein Mädchen namens Scarlett an und spricht Diana und Cassie an. Diana kann Scarlett irgendwie nicht ganz leiden, aber Cassie ist sofort von ihr angetan. Kurz danach findet Cassie heraus, das Scarlett ihre Schwester ist und gleichzeitig gibt es noch komische Vorfälle, die die Hexen in New Salem betreffen. 


    Meine Meinung:

    Ich fand die Geschichte spannend geschrieben und flüssig zu lesen. Auch Band 4 der Reihe war wieder sehr spannend und hatte keine unnötigen längen oder Szenen in der Geschichte. Ich finde es schön, wie die Charaktere untereinander zurecht kommen und sich irgendwie vertrauen, aber wie in diesem Band leider nicht. Das Ende war wieder sehr spannend und deshalb freue ich mich schon auf Band 5 der Reihe.


    Fazit:

    Ein spannender 4 Band mit Vertrauen, Verrat und viel mehr Erkenntnis zu der Protagonistin Cassie.

  15. Cover des Buches Das kleine Theater am Meer (ISBN: 9783404177639)
    Rosanna Ley

    Das kleine Theater am Meer

     (31)
    Aktuelle Rezension von: Nilufar

    Klasse Geschichte im Flair Sardiniens, die sich zum Ende hin immer mehr verdichtet, romantisch, geheimnisvoll, spannend. Bezogen auf die Hauptstory würde ich glatt fünf Sterne vergeben. Aber die Nebenstory um die Eheprobleme der Eltern retardiert für meinen Geschmack viel zu stark, zumal Vater und Mutter als Perspektivfiguren zu viel Gewicht bekommen, ohne die Handlung entsprechend stark voranzutreiben. Ich war immer heilfroh, wenn beim nächsten Kapitel die "eigentliche" Story weiterging. Die hat mich wirklich gefesselt.

  16. Cover des Buches Windfire (ISBN: 9783570311790)
    Lynn Raven

    Windfire

     (245)
    Aktuelle Rezension von: sessi

    Eine Mischung aus Tauschen-und-eine-Nacht. Magie. Liebe, Abenteuer.

    Mr. Vollidiot trifft auf Mrs. Zicke. Ich musste viel schmunzeln.

    Lynn Raven schreibt finde ich sehr gut: das Buch in 3 Tagen zu lesen, war keine Herausforderung!

  17. Cover des Buches Mortal Kiss - Ist deine Liebe unsterblich? (ISBN: 9783863960186)
    Alice Moss

    Mortal Kiss - Ist deine Liebe unsterblich?

     (140)
    Aktuelle Rezension von: amiga

    Unsterbliche Liebe, uralte Mächte und 2 Herzen, die immer füreinander bestimmt waren.

    Faye lebt bei ihrer Tante Pam in einem Dorf namens Winter Mill.Ihre Mutter ist vor langer Zeit gestorben, ihr Vater immer unterwegs auf Ausgrabungen so wird es erzählt.

    Ein neuer Junge namens Lucas Morrow erscheint in der Schule. Er wird jeden Tag von Ballard einem Diener von seiner Mutter Mercy wieder abgeholt.

    Seine Mutter und Lucas wohnen in einem grossen Anwesen ganz oben im Wald. Sie sind schon mehrmals umgezogen, doch diesmal will Mercy bleiben.

     

    Plötzlich taucht eine Biker Gang genannt " Black Dogs " auf in der Stadt. Sie belagern die Stadt und die Einwohner werden unruhig, was wollen Sie hier?

    Da begegnet Faye Finn plötzlich. Sie haben beide das starke Gefühl sich von früher her zu kennen und fühlen sich sehr stark zu einander hingezogen.

    Liz und Faye werden von einer Mitschülerin zu einer tollen Party eingeladen.

     

    Faye und Liz haben dort einen heftigen Streit wegen Lucas.

    Darauf hin geht Faye alleine nach Hause durch den tief verschneiten Wald.Sie hört pötzlich ein Geräusch hinter sich und ist entsetzt einen Wolf zu sehen. Er hat funkelnde böse Augen und beginnt sie zu umkreisen. Sie wird am Fuss gestreift von dem Wolf und beginnt zu Laufen. Faye rennt auf die Strasse hinaus

    Plötzlich hält ein Motorradfahrer  an. Es ist Finn einer von den Motorrad Gangs. Er bringt Faye sicher nach Hause.

    Liz Vater ist Polizist und warnt die Mädchen vor dem Wald und bittet sie  auf keinen Fall mehr dorthin zu gehen.

    Ein Toter ist im Wald gefunden worden, er trug ein Bild mit sich und darauf war Faye zu sehen.......

      Ich habe  dieses  Buch regelrecht verschlungen. Hatte es in 2 Tagen durch gelesen.

    Für alle die Wolfs Geschichten lieben ein MUSS.

    Freue mich jetzt schon auf Band 2  von dieser tollen Autorin  Alice Moss.

  18. Cover des Buches Die Schattenherren - Feind (ISBN: B07D8C98S1)
    Robert Corvus

    Die Schattenherren - Feind

     (74)
    Aktuelle Rezension von: Dominique_Stalder
    Dieses Buch habe ich schon lange auf dem SuB liegen gehabt und nun auch endlich in Ruhe gelesen. 

    Corvus schreibt über den Kampf gegen die Schattenherren. Diese kann man getrost als eine Art Vampir sehen. Die Gegenspieler dieser mächtigen Wesen, sind die Mondschwerter. Die Basis der Geschichte ist damit schon gelegt. Silber ist wichtig im Kampf gegen die Schatten und natürlich versuchen eben diese, die Silberminen in ihren Besitz zu bekommen. Alles andere baut sich vorerst um diesen Konflikt aus. Und es gibt fantastatische Charaktere... wie so oft mag ich die dunklen lieber. Sei es der geläuterte Modranel, seine Tochter oder die Schattenfürstin. Hier machen die Charakterzeichnungen Spaß. 

    Ich mag die Idee, dass ein Rubin die Berichte eines Mondschwertes speichert. Ich mag die Idee, wie sich die Rüstung anpasst und auch die Abänderung des Vampirismus sagt mir zu! Vom ersten Kampf gegen einen Schattenherrn, über die Schlacht hin zum Finale erleben wir immer wieder spannende und aufregende Szenen. Hier und da musste ich mich durch eine kleine Länge schleppen, aber das ging schnell vorüber. Ein wenig bedauerlich ist, dass ich zu Helion und Co kaum eine Bindung aufbauen konnte, nicht, weil sie blass blieben, sondern sie waren mir teils unsymphatisch. Aber gut - kommt vor. 

    Am Ende hatte ich ein schönes Lesevergnügen in einer faszinierenden Welt, deren politische Konstruktion lediglich angerissen wurde. 
  19. Cover des Buches Collector (ISBN: 9783453527386)
    Markus Heitz

    Collector

     (165)
    Aktuelle Rezension von: wanderer-of-words

    Das Buch ist großartig. Natürlich dauert es etwas, bis man in Heitz Kosmos angekommen ist, es gibt eine Vielzahl an Charakteren, verbündeten und verfeindeten Konzernen, Planeten und Spezies. Trotz dieser Fülle schaffte es Heitz aber, dass ich problemlos und sehr zügig in seine Welt eintauchen konnte. Dazu trägt auch bei, dass er auf ausschweifende Erklärungen der Technologien, Völker und deren Geschichte verzichtet. Das mag dem einen oder anderen zu wenig sein, ich habe dieses Hintergrundwissen aber nicht vermisst.

    Das Buch liest sich sehr kurzweilig und die Story ist spannend, mit einigen überraschenden Wendungen. Nur die scheinbar obligatorische Romanze war sehr vorhersehbar. Ich hätte mir auch gewünscht, dass alle Handlungsstränge zu Ende geführt werden, manche verlaufen im Sande. Insgesamt fand ich das aber verzeihlich. Die Charaktere sind glaubhaft und sehr originell. Heitz bietet hier einiges an Einfallsreichtum. Heitz Ausflug vom Fantasy-Genre zur SciFi ist für mich sehr gelungen.

  20. Cover des Buches Cox (ISBN: 9783596522064)
    Christoph Ransmayr

    Cox

     (103)
    Aktuelle Rezension von: Emili

                                                                                         

    Nun bin ich dazu gekommen, mir mein eigenes Bild von dem gelobten Autor zu machen.

    Mir hat es gefallen. 

    Christoph Ramsmayr könnte man als Künstler bezeichnen. Seine Sprache ist das, was den Roman ausmacht, finde ich. Natürlich auch die philosophischen Fragen, die er mit der Geschichte aufwirft. Doch die Sprache ist das wichtigste Element, finde ich. Er erzählt sehr bildhaft, fließend, teils poetisch, teils sanft, teils voller Energie.

    Die Geschichte erinnert an einen harmonischen Fluss. Die floss in mich hinein. Auf wenigen Seiten teilt der Autor recht viel mit: die Erhabenheit und Macht des chinesischen Kaisers Quianlong über sein Volk, ja sogar über die Welt, die Grausamkeit mancher Regelungen, die in dem Staat herrschen, die Traurigkeit des Verlustes, die Neugierde am Erschaffen neuer Dinge und noch vieles mehr. Farbenprächtig und märchenhaft.

    Der geschichtliche Rahmen zu dieser Geschichte hat mir gut gefallen, und wie so oft bei mir der Fall ist, hätte ich diesen Roman lieber ausführlicher gelesen.  

                            

  21. Cover des Buches Torn - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit: Roman (Wicked-Trilogie 2) (ISBN: B07C3QSWXX)
    Jennifer L. Armentrout

    Torn - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit: Roman (Wicked-Trilogie 2)

     (18)
    Aktuelle Rezension von: Ilona67
    Ivy´s Welt steht Kopf. Der Prinz der Fae ist hinter ihr her und kann ihre Beziehung zu Ren bestehen bleiben oder entscheidet er sich gegen sie, jetzt wo er weiß wer sie wirklich ist ?

    Ich fand die Forsetzung sogar besser als Teil 1 und mein besonderer Liebling (und soweit ich das verfolgt habe, nicht nur von mir) ist Tink. Ich liebe diesen kleinen Kerl, der welche Überraschung sogar gar nicht so klein ist. Der Schreibstil von Jennifer L.Armentrout kann wieder mal absolut überzeugen und die Spannung in der Geschichte färbt auf den Leser ab. Einfach magisch.
  22. Cover des Buches Cains Geheimnis (ISBN: 9781937519957)
    Tina Folsom

    Cains Geheimnis

     (29)
    Aktuelle Rezension von: LadySamira091062
    Der  Bodyguard Cain leidet seit er bei den Scanguards angefangen hat unter einer Amnesie ,von seinem früheren leben weiss er nichts,doch in letzte Zeit plagen ihn  jede Nacht verstörende Träume ,in denen er eine rassige Frau sieht mit der er Sex hat.Dann taucht plötzlich ein Fremder auf und behauptet er wäre der König der Vampire von New Orleans,der angeblich bei einem Attentat ermordet wurden sein sollte.Der Fremde behauptet sein Bodyguard und Freund zu sein und ihn vor dem geheimen Attentäter versteckt habe.
    Um herauszufinden ob dieser Fremde die Wahrheit spricht und  wer die Frau aus seinen Träumen ist machen sich Cain und   seine Freunde auf nach New Orleans.
    Fay war Cains Verlobte ,doch nachdem er   für tot erklärt wurde trauert sie unendlich . Doch Cains Bruder Abel macht ihr unmissverständlich klar das er sie als seine Frau begehrt und sie  ansonsten  den Clan verlassen müsse. Nach Ablauf der Trauerfrist   muss sie ihn nun heiraten allein um Caims  Freunde  zu schützen,doch lieben tut sie immer noch Cain.
    Als dieser nun plötzlich vor ihr steht und sie nicht erkennt ist das erst mal ein Schock,aber schnell wird klar ,das der Attentäter von damals nicht gewillt ist  Cain am Leben zu lassen und es beginnt ein Kampf auf Leben und Tod.
  23. Cover des Buches Mortal Kiss - Wem gehört dein Herz? (ISBN: 9783863960278)
    Alice Moss

    Mortal Kiss - Wem gehört dein Herz?

     (59)
    Aktuelle Rezension von: Iseree
    Während sich der 1. Band (Rezension HIER) noch in reinem Weiß spiegelte, ist dieser hier in Starkem Kontrast zu sehen: Schwarz - passend zur düsteren Stimmung innerhalb des Buches.

    Ein weiterer Kontrast ist in diesem Fall die Jahreszeit, denn diesmal ist Sommer in Winter Mill.

    Der Einstieg in die Geschichte fällt ziemlich leicht, welches auch durch den bereits bekannten einfachen Schreibstil unterstützt wird, und alles beginnt ganz harmlos mit einen Outfit Check der beiden Freundinnen Faye und Liz.

    Die Charaktere sind die selben, wie man sie aus dem Auftakt der Trilogie bereits kennt und vielleicht auch ins Herz geschlossen hat.
    Leider gab es diesmal keine sichtbare Weiterentwicklung der Charaktere.
    Ich muss zugeben, dass mir Finn, mit seinen Eifersüchteleien,  jedoch stellenweise ziemlich auf die Nerven ging. Auch dieses hin und her zwischen Finn und Lucas, indem Faye steckt, lässt mich nicht nur ein mal mit den Augen rollen. Die kleine Liebesgeschichte zwischen Jimmy und Faye's bester Freundin Liz, finde ich hingegen ganz niedlich gestaltet.

    Die Gesamthandlung ist ziemlich actionreich und bietet, aufgrund der Monströsitäten, eine Menge Potetzial, eine richtug gute Story zu entwickeln, leider wurde das nicht genau so umgesetzt, so dass das Buch leider sehr oberflächlich wirkt. Dabei bietet der Inhalt genügend Themen, auf die man viel besser hätte eingehen können und somit eine atemberaubende Geschichte herbeiführen können.
    Auf den wenigen Seiten, die das Buch beinhaltet, wird das Geschehen einfach heruntergeleiert, als würde man mit dem Gedanken "hauptsache ich bin schnell fertig" an die Sache herangegangen sein.

    Nachdem mir der 1. Band schon nur bedingt zusagte und "nur" 3 Kekse erhalten hat und ich der Meinung bin, dieser hier mit besagtem nicht mithalten, kann ich hierfür leider nur 2 von 5 Sternen vergeben.
    Die Autorin hat es hier verpasst, das gebotene Potenzial richtig zu nutzen, so dass eine oberflächliche Handlung entstand, ohne wirkliche Tiefe.
    Ich hoffe stark darauf, dass sie sich beim Nächsten wieder fängt und zeigt, dass sie es besser kann.
  24. Cover des Buches Monday Club. Das erste Opfer (2 mp3-CD) (ISBN: 9783837308747)
    Krystyna Kuhn

    Monday Club. Das erste Opfer (2 mp3-CD)

     (11)
    Aktuelle Rezension von: Larii-Mausi

    Der erste Teil der Monday-Club Reihe hat mir total gut gefallen. Die Geschichte ist sehr spannend und ich konnte gar nicht aufhören die Geschichte weiterzuverfolgen. Beim Hörbuch handelt es sich um die ungekürzte Fassung.


    Es geht um die 18-jährige Faye die eine seltene Krankheit hat, welche sie vom Schlafen abhält. Als ihre beste Freundin Amy bei einem Autounfall um’s Leben kommt und ihr kurz darauf in der nächtlichen Stadt begegnet, weiß Faye, dass etwas nicht stimmt. Erst recht als sie kurz darauf eine SMS von ihrer toten Freundin erhält. Was hat der rätselhafte Monday-Club mit Amy’s Tod zu tun? Was verbirgt Faye’s Tante Liz? Und was hat es mit dem verlassenen Haus und der verrückten Missi auf sich?
    Gemeinsam mit ihrem neuen Freund Luke beginnt sie nachzuforschen und stößt dabei auf Dinge die besser im Verborgenen bleiben sollten…

    Gelesen wird das Hörbuch sehr authentisch von Marie Bierstedt. Da sie eine meiner Lieblingshörbuchsprecherinnen ist, habe ich mich sehr gefreut auch hier wieder ihrer Stimme zu lauschen, die perfekt zum Charakter Faye passt. Sie hat es sehr gut hinbekommen auch Faye’s Gefühle rüberzubringen.

    Die 18-jährige Faye war mir sehr sympathisch und ich konnte mit ihr mitfiebern und ihre Entscheidungen nachvollziehen.

    Die Geschichte blieb bis zum Ende spannend und obwohl der Haupterzählstrang rund um Amy’s Tod abgeschlossen wird, bleiben doch einige Fragen offen. Vor allem rund um den Monday-Club bleiben viele Fragen offen, die auf den nächsten Band hoffen lassen, auf welchen ich schon sehr gespannt bin!

    Fazit: Ein gelungener und spannender Auftakt der Monday-Club Trilogie, der einen sehr neugierig auf den zweiten Band macht.

    5 von 5 Sterne und Hörempfehlung!

    ⭐⭐⭐⭐⭐

     

    Zusätzliche Infos:

    „Monday Club – Das erste Opfer“ wurde von Krystyna Kuhn geschrieben und von Marie Bierstedt gelesen. Das ungekürzte Hörbuch ist auf 2 MP3-CDs bei oetinger Audio erschienen.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks