Bücher mit dem Tag "edition m verlag"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "edition m verlag" gekennzeichnet haben.

14 Bücher

  1. Cover des Buches Böse Tränen (ISBN: 9782919808397)
    B. C. Schiller

    Böse Tränen

     (50)
    Aktuelle Rezension von: Buchwurm05

    Inhalt:
    Vor 5 Jahren verschwanden der Ehemann Michael und Tochter Juli von Psychiaterin Olivia Hofmann. Als bei Bauarbeiten ein Kinderskelett gefunden wird, neben dem sich das Halstuch von Juli befindet, liegt der Verdacht nah, dass es sich um Olivias Tochter handelt. Doch das Opfer ist Rosa, die zur selben Zeit getötet wurde. Von Schausteller Andreas Sperl, der ein Geständnis abgelegt hatte. Nur wo die Leiche vergraben ist, hatte er nie verraten. Ex-Kommissar Levi Kant und Olivia beginnen eigene Ermittlungen und stoßen bald auf viele Lügen.....

    Leseeindruck:
    'Böse Tränen" ist Band 2 der Reihe um Levi Kant. Man kann den Thriller jedoch auch unabhängig vom Vorgänger lesen. Von Beginn an konzentriert sich die Geschichte auf das Wesentliche, wirkt dabei jedoch sehr unpersönlich. Ständig heißt es "die Frau, der Mann, das Kind", Namen werden erst später im Kapitel erwähnt. Das hat meinen ersten Eindruck zusätzlich bestätigt. Die Szenen wechseln häufig. Da musste ich aufpassen, dass ich alles verstehe. Ich war nahe dran den Thriller abzubrechen. Mit der Zeit wurde es besser und ich kam in einen Lesefluss, auch wenn ich die Geschichte doch als sehr konstruiert empfunden habe. Was mich zusätzlich zu diesem Zeitpunkt gestört hat waren die Logikfehler. Um 2 Beispiele zu nennen: Eine ehemalige Zeugin taucht aus dem Nichts auf. Hat vorher Olivia angerufen, die nichts mit dem ehemaligen Fall zu tun hatte. Ich frage mich, woher hatte sie die Handynummer? Das wird nämlich nicht erklärt. Dann wartet mal ein Taxi auf Olivia. Diese gerät in eine gefährliche Situation. Levi taucht zufällig dort auf. Von dem Taxi ist aber keine Rede mehr. Zudem hat man ab etwa Mitte des Buches etwas zu Levis Hintergrund erfahren und kurze private Einblicke bekommen. Was ich nicht ganz so passend zum begonnenen Schreibstil fand. Die Auflösung war dann schon fast vorausschaubar und hat mich nicht gerade umgehauen.

    Fazit:
    Ich habe von "Böse Tränen" mehr erwartet. Für einen Thriller hat mir die Spannung gefehlt. Vieles war nicht gut ausgearbeitet und wurde schnell abgehandelt. Die Idee hinter dem Plot ist gut. Die Umsetzung hat mir nicht gefallen.

  2. Cover des Buches Die gute Seele (ISBN: 9782919803927)
    John Marrs

    Die gute Seele

     (86)
    Aktuelle Rezension von: NiniMiau


    Laura arbeitet ehrenamtlich bei der Telefonseelensorge. Statt für die Menschen da zu sein und ihnen zuzuhören, treibt sie die Leute nach genügend zureden in den Selbstmord.  So auch Charlotte.  Ihr Ehemann Ryan versucht herauszufinden warum sie sich das Leben so plötzlich ohne Vorwarnung genommen hat und kommt dabei Laura auf die Spur. 



    Ein Pageturner vom feinsten.  Ich konnte das Buch nicht aus den Händen legen. Es war durchweg super spannend geschrieben.  Die Protagonisten waren so gut ausgearbeitet,  dass sie einem total real vorkamen.  Vor allem Laura fand ich total gut. Die Entwicklung von der netten Frau von nebenan, die einfach nur helfen will, zur abgrundbösen Psychopathin. Ich hab sie zum Ende mindestens genauso gehasst wie Ryan es tat.  Das komplette Buch ist ein Katz und Maus Spiel vom feinsten mit tollen unvorhersehbaren Wendungen.








    Aktiv



  3. Cover des Buches Das Mädchen am Strand (ISBN: 9781503901445)
    Anna Johannsen

    Das Mädchen am Strand

     (72)
    Aktuelle Rezension von: Svenja_Kotzab

    Die Insel Föhr ist mein absoluter Herzens Ort! Da war’s klar das ich ein Buch und dazu noch einen Krimi der sie meiner liebsten Insel spielt gern lese!

    Das Buch startet ohne viel Drumherum direkt mit der Story!
    Lena ist Polizistin und für so manche Fälle aus dem Nordseeinseln unterwegs. Unterstützt wird sie hier von ihrem Kollegen Johann. Dieses Mal verschlägt es die beiden auf die Insel Föhr! Ein 14 jähriges Mädchen wird vermisst. Kurz drauf wird sie tot aufgefunden. Die Ermittlungen beginnen. Spannend geschrieben! Auch die Nebengeschichten sind nicht zu aufdringlich und ich mag die kleinen Liebesgeschichten die nebenher eine Rolle spielen und auch in den nächsten Bändern wohl weitergesponnen werden.

    An sich ja mir das Buch sehr gefallen! Spannende Geschichte, authentische Charaktere! Lena und Johann gibt es dann auch in 10 Geschichten zu lesen!

  4. Cover des Buches Die alte Dame am Meer (ISBN: 9782919804405)
    Anna Johannsen

    Die alte Dame am Meer

     (50)
    Aktuelle Rezension von: Svenja_Kotzab

    Nun schon mein 3. Teil aus der 10. Teiligen Serie.

    Dieses Mal spielt die Geschichte auf der Nordsee Insel Sylt. Eine alte gut betuchte Dame stirbt. Nach einigen Tagen wird festgestellt das dies nicht auf natürliche weiße passiere sondern als Mord! Ein Fall für Lena und Johann die sogleich auf der Insel mit der Aufnahme des Falles beginnen. Wer hat das der alten Dame angetan! Die Spuren führen in die Familie der alten Dame und in die Vergangenheit. Was ist in Hamburg geschehen? Und was hat der Vater von Lena mit all dem zu tun? Natürlich spielt auch wieder das Privatleben von Lena und Johann eine Rolle. Diesmal nicht ganz so stark wie im letzten Band.

    Alles in allem ein solides Buch. Es gibt keinen großen Showdown (was ich nicht unbedingt brauche) aber die Spannung im allgemeinen ist immer sehr solide mittelmäßig. Die Geschichte lässt sich ganz gut erahnen und ein wenig mehr AHA hätte ich mir dann doch gewünscht. Weiter gehts für mich auf alle Fälle mit Teil vier der Reihe


  5. Cover des Buches Der Tote im Strandkorb (ISBN: 9781542047906)
    Anna Johannsen

    Der Tote im Strandkorb

     (96)
    Aktuelle Rezension von: MiriBeH

    Einige handelnden Personen hätte ich gern näher kennengelernt und auch ihre Beweggründe. Dass das Verhältnis zwischen Lena und ihrem Vater nicht thematisiert wurde, macht Sinn, da es noch mehr Bände gibt, die leider nicht in prime reading inkludiert sind.
    Der Fall zeigte zwar früh in die richtige Richtung, den Mörder/die Mörderin (fand ich gut, dass das auch im Buch so geschrieben wurde), aber wer es war, war nicht sofort klar. Ich habe das Buch in 3 Tagen gelesen und war froh, nach zwei enttäuschenden Büchern nun eins in der Hand zu haben, das ich zu Ende gebracht habe und das mich auch in seinen Bann gezogen hat.

  6. Cover des Buches Der Präparator (ISBN: 9782919808212)
    Mike Omer

    Der Präparator

     (45)
    Aktuelle Rezension von: MoniqueO

    Bin etwas hin- und hergerissen.

    Durchaus spannend, aber nicht so fesselnd, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Im großen und ganzen fand ich es etwas zäh und konnte mich mit den Protagonisten noch nicht so recht anfreunden, wobei ich die Story an sich nicht schlecht fand.

    Fazit: Luft nach oben.


  7. Cover des Buches Böses Geheimnis (ISBN: 9782919808137)
    B. C. Schiller

    Böses Geheimnis

     (67)
    Aktuelle Rezension von: CarinaElena

    Levi Kant - ein Mann mit Vergangenheit der aus dem Polizeidienst ausgeschieden ist und versucht als Dozent ein "normales" Leben mit seiner Frau Rebecca zu leben! Allerdings gibt es in seinem Leben vieles was dieses unmöglich macht! Als durch einen angeblichen Suizid ein alter ungelöster Fall wieder in den Fokus der Polizei gerät, ermittelt Kant zusammen mit der Psychotherapeutin Dr. Olivia Hofmann auf eigene Faust! 

    Mir hat dieser kurzweilige Thriller richtig gut gefallen, rasant und spannend und ich wusste bis zum Schluss nicht wer der Täter war. Der Weg bis dorthin wurde geebnet mit einem herrsüchtigen und sadistischen Vater, einen Assistenzarzt ohne Rückrad, einen Klinikleiter mit Hang für sehr junge Mädchen  und eine gefühllose grausame Mutter wie ich noch nie eine kennengelernt hatte. Das Buch erhält 5/5 ⭐⭐⭐⭐⭐

    Der 2. Teil steht bereits im Regal und ich bin gespannt wie es vor allem auch mit Olivia und "ihrem Postkartenproblem" weitergeht 😉


  8. Cover des Buches Der Engel des Bösen (ISBN: 9781542049764)
    Martin Krüger

    Der Engel des Bösen

     (59)
    Aktuelle Rezension von: CarinaElena

    Ich hatte letztes Jahr des ersten Teil gelesen und war so unfassbar geflasht vom Schreibstil und den Protagonisten. Eine solche Kombination kannte ich vorher nicht - Daniel Parkov ist eher der draufgängerische Gentleman mit großem Gespür für die Wahrheit (und sehr viel Charme und Charisma besitzt er auch noch - ein Mann zum verlieben), an seiner Seite die aufgeweckte, rationalistische und zugleich emotionale Marie Winter die auf keinen Fall zu unterschätzen ist. Ich kann gar nicht so viel schreiben, sonst würde ich ja alles verraten 🤔 Die Geschichte an sich war jetzt nicht so interessant wie im ersten Teil, allerdings wie sie sich entwickelt hat, darauf wäre ich nie gekommen. Die letzten 50 Seiten waren ein absoluter Showdown (und auch was ich am Ende über Franz Leland erfahren habe hat mich zugleich gefreut aber auch sehr traurig gestimmt). 

    Dieses Team ist für mich DIE PERFEKTION und Band 3 & 4 warten nur darauf gelesen zu werden. Das Buch erhält 5/5 ⭐⭐⭐⭐⭐ und ist definitiv ein Jahreshighlight

  9. Cover des Buches Der Zorn der Vergeltung (ISBN: 9782919809288)
    Martin Krüger

    Der Zorn der Vergeltung

     (55)
    Aktuelle Rezension von: Bkwrm

    Klappentext:

    »Leid ist Gerechtigkeit. Je größer das Leid, desto größer die Gerechtigkeit.«

    Ein brutaler Mord an einem angesehenen Kunstexperten erschüttert Frankfurt. Kriminalhauptkommissarin Marie Winter und BKA-Profiler Daniel Parkov ermitteln gegen eine Gruppe von Menschenhändlern, die sich selbst die Vier Apostel nennen.

    Die Spur führt das bewährte Team von Deutschland über Russland bis in die Schweiz, doch ist ihnen ein Auftragsmörder, der die Apostel ausschalten will, immer einen Schritt voraus. Sie geraten in einen gnadenlosen Kampf zwischen zwei verfeindeten Organisationen, in dem sich die Grenzen zwischen Gut und Böse immer weiter auflösen  ...


    Was für ein Buch! Beim Lesen hat man fast das Gefühl, dass man mitten in einem Actionfilm ist. Ich bin mit dem dritten Band in die Reihe gestartet und habe trotzdem das Gefühl Marie und Parkov schon von Anfang an zu kennen. Vor allem Parkov ist für mich ein wirklich einzigartiger und einprägsamer Charakter. Ich kann es kaum abwarten bis ich den nächsten Band lesen kann! 

  10. Cover des Buches Der Stier und das Mädchen (ISBN: 9781542049696)
    Stefán Máni

    Der Stier und das Mädchen

     (49)
    Aktuelle Rezension von: Frenx51

    Zwei Touristinnen stranden irgendwo in einer einsamen Ecke Islands, kommen aufgrund einer Autopanne nicht weiter. Zu Fuß erreichen sie einen Bauernhof, doch statt lebenden Bewohnern entdecken sie nur stark zugerichtete Tote. Bevor sie fliehen können merken sie dann auch, dass sie nicht allein sind.

    Der Klappentext beschreibt den Einstieg in die Geschichte, doch es geht gar nicht um die zwei Touristinnen sondern um etwas viel grausameres. Es werden bedrückende und schreckliche Familienverhältnisse beschrieben, die wirklich düster und grausam sind.
    Zu den Personen möchte ich nicht viel sagen, um die Spannung aufrecht zu erhalten, leider bleiben sie aber auch eher blass und sind mir fast alle unsympathisch. Das Buch beginnt durch die Geschichte sehr spannend, auch während des Buchs ist der Perspektivenwechsel interessant und gut gestaltet. Durch die unterschiedlichen Situationen erfährt der Leser Hintergrundinformationen und außerdem kann so die Spannung aufrecht gehalten werden.
    Der Schreibstil ist angenehm und spannend geschrieben. Jedoch kann man mit der Zeit das Ende etwas voraus sehen, das Ausmaß ist trotzdem erschreckend. Vor allem werden sie Situationen sehr authentisch, aber auch sehr dramatisch und gewalttätig beschrieben.

    Ein spannender Thriller, der anders ist, als der Klappentext es vermuten lässt. Im guten Mittelmaß. 

  11. Cover des Buches Das Ritual der Toten (ISBN: 9782919803033)
    Martin Krüger

    Das Ritual der Toten

     (59)
    Aktuelle Rezension von: CarinaElena

    Als großer Fan der Winter und Parkov Reihe habe ich mich natürlich auf den 3 Band super gefreut. Wie gewohnt ist die Handlung von Anfang bis Ende spannend, allerdingsmit einigen Längen. Die anderen beiden Bände waren etwas leichter zu lesen, aber hier war es mir eine Spur zu viel. Man muss extrem aufpassen um nicht den Faden zu verlieren. 

    Wir erfahren hier mehr über Daniel, Tristan und Michail Parkov und über deren Vergangenheit - trotzdem hat es mich zwischendurch etwas überfordert, weil auch zu viele Charaktere mit eingebunden waren. 

    Die Auflösung war sehr plötzlich und etwas verwirrend - das Buch erhält 3/5 ⭐⭐⭐

  12. Cover des Buches Ich vergesse nie (ISBN: 9782919809196)
    John Marrs

    Ich vergesse nie

     (18)
    Aktuelle Rezension von: Alexa_Koser

    Zum Buch: Die junge Kommissarin Becca versucht, ihren Alltag mit Kind und Job unter einen Hut zu bekommen, als sie die Chance ihres Lebens wittert. Ein Serienmörder geht um in London und sie war am ersten Tatort, einer Metrostation, live dabei! So schafft sie es, ins Ermittlerteam aufzusteigen. Ihr zur Seite wird der Super-Recognizer Joe gestellt. Er gehört zu den Menschen, die Gesichter anders als andere Menschen scannen und sich besonders einprägen können. Nach kleinen Startschwierigkeiten sind die beiden ein gutes Team, aber der Mörder geht unheimlich schnell vor und die Polizei ist immer einen Schritt zu spät. Bis es dann richtig persönlich wird…

    Meine Meinung: Es geht hier gleich rasant los mit zwei Doppelmorden, die so schnell aufeinander folgen, dass man kaum mitkommt. Was verfolgt der Täter für einen Plan, hat er überhaupt einen? 

    Auch hier schafft John Marrs es meiner Meinung nach wieder, die Charaktere zum Leben zu erwecken! Becca versucht den Spagat als alleinerziehende Mutter und kann sich glücklich schätzen, dass ihre Mutter bei ihr wohnt und ihr hilft. Dennoch ist es nie genug, was sie für ihre Tochter tut, bei dem Job ja auch kein Wunder. Diese innere Zerrissenheit merkt man ihr an und spiegelt sich in ihrer Wut wieder, die immer wieder auftaucht. 

    Joe ist ein ganz toller Charakter. Auch er hat einen schweren Schicksalsschlag erlitten vor sehr langer Zeit, der ihn aber bis heute nicht loslässt und ihn fast zerstört. Der Täter ist aber hier der herausragende Charakter! Ganze Kapitel sind aus seiner Sicht geschrieben und er teilt dem Leser viel mit, ohne zu viel zu verraten, großes Kino! Sein Untergang ist schleichend und der Leser merkt, dass er nah am Rande des Wahnsinns steht. 

    Die ganze Erklärung gibt es dann aber wirklich erst zum Ende hin und dann klären sich auch noch so manch andere Rätsel auf. Das hat das Buch für mich wirklich von der ersten bis zur letzten Seite sehr spannend gemacht! 

    Mein Fazit: Wieder ein Buch von John Marrs, welches mir toll gefallen hat! Ich finde einfach seinen Schreibstil richtig gut! Er schafft es immer wieder, dem Leser die Lösung so lange vorzuenthalten, bis er am Ende von selber darauf kommt! Von mir gibt es wieder eine ganz klare Empfehlung!

  13. Cover des Buches Küstenstill (ISBN: 9782919801817)
    Elias Haller

    Küstenstill

     (65)
    Aktuelle Rezension von: buchfeemelanie

    Genre: Thriller

    Erwartung: Ein spannendes Buch erleben

    Meinung:

    Das Cover sieht schon richtig gut aus.

    Ich bin schnell in das Buch hinein gekommen und musste es auch heute Nacht beenden. Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen. 

    Die beiden Ermittler sind mir sehr sympathisch und bilden ein gutes Team. Gut gefällt mir auch, dass beide nicht " perfekt" sind. Doch sind sie engagiert und klug und hängen sich in den Fall.

    Das Buch war sehr spannend geschrieben. Der Fall war erschreckt und hat mich mit fiebern lassen.

    Das Ende war für mich ( zum Glück!) sehr überraschend. 

    Fazit: Begeisterte 5 Sterne von mir. Ich werde die Reihe sicher weiter lesen. 

  14. Cover des Buches Die Gaben des Todes (ISBN: 9781542046855)
    Martin Krüger

    Die Gaben des Todes

     (95)
    Aktuelle Rezension von: Nata1234

    Im Kern des Thrillers und im Auge des Sturms stehen Oberkommissarin Maria Winter und BKA-Hauptkommisar Daniel Parkov.

    Sie stoßen auf ungewöhnliche Morde, dessen Ursprünge nicht nur in der Gegenwart zu suchen sind.

    Das Hörbuch - gesprochen von Gergana Muskalla - nimmt mit auf die Suche nach dem Zusammenhang.

    Ich mochte die Darstellung und die Sprechweise.

    Die Geschichte war spannend bis zum Schluss.

  15. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks