Bücher mit dem Tag "edinburgh"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "edinburgh" gekennzeichnet haben.

351 Bücher

  1. Cover des Buches Midnight Chronicles - Schattenblick (ISBN: 9783736312777)
    Bianca Iosivoni

    Midnight Chronicles - Schattenblick

     (624)
    Aktuelle Rezension von: Conni_96

    Insgesamt fand ich das Buch ganz gut, es hat mich allerdings nicht so abgeholt, dass ich mir den zweiten Teil holen werde. 

    Dass Roxy vor einer unmöglichen Aufgabe steht, von der ihr Leben abhängt und das auf begrenzte Zeit baut natürlich gleich zu Beginn viel Spannung auf, die auch rechtfertigt, warum sie sich nicht auf Shaw einlassen will. Dass ihre Liebesgeschichte sich so langsam entwickelt finde ich sehr schön und im Kontext auch sehr nachvollziehbar. In den meisten Büchern wird meiner Meinung nach viel zu schnell übereinander hergefallen. 

    Shaw fand ich wirklich einen ganz tollen Love interest. Warm, fröhlich und neckend, der Roxy auftauen lässt. Mit Roxy als Hauptcharakterin bin ich am Anfang nicht so richtig warm geworden. Die Autorinnen wollen sie wohl mit Eigenschaften wie gerne Fast Food zu mögen und nicht gerne Sport zu machen, dem/der LeserIn nahbarer machen. Allerdings hat sich das für mich etwas gezwungen angefühlt (nach "oke we get it, sie ist nahhbar") und hat nicht so gut zu ihrer Rolle gepasst. Natürlich ergänzen sich Shaw (eher weich) und Roxy (eher hat) in ihre gegensätzliche Art sehr gut und ich finde es gut, dass dabei mal die Geschlechter getauscht wurden. 

    Die Handlung fand ich oke. Allerdings hat mir irgendwie das gewisse Etwas gefehlt. Eine Predouille, in der sie steckt/eine Entscheidung, die sie fällen muss. Für mich war es zu sehr Gut gegen Böse. Deswegen fehlt für mich der Wow-Effekt. Die Autorinnen wissen aber auf jeden Fall, wie man Bücher schreibt :) 

  2. Cover des Buches Sturmtochter - Für immer verboten (ISBN: 9783473585311)
    Bianca Iosivoni

    Sturmtochter - Für immer verboten

     (513)
    Aktuelle Rezension von: danceEva

    Inhalt: 

    Seit jeher herrschen fünf mächtige Clans, die die Elemente beeinflussen können, über Schottland und seine Inseln. Von alledem ahnt die 17-jährige Ava nichts, obwohl sie Nacht für Nacht Jagd auf Elementare macht – die Kreaturen, die ihre Mutter getötet haben. An ihrer Seite kämpft der geheimnisvolle, aber unwiderstehliche Lance. Sie kennt jede seiner Bewegungen, seiner Narben, den Blick aus seinen tiefbraunen Augen. Doch dann entdeckt Ava, dass sie die Gabe besitzt, das Wasser zu beherrschen. Und plötzlich werden die Naturgesetze außer Kraft gesetzt, sobald sie und Lance sich näherkommen … 


    Ich finde das Buch wirklich sehr toll. Ich finde es gut, wie sich das Verhältnis zwischen Ava und Lance entwickelt. Ich bin ein absoluter Lance-Fan 😉

    Ihr müsst das Buch wirklich lesen! Ich habe mich wie in Schottland gefühlt.

  3. Cover des Buches Dunbridge Academy - Anywhere (ISBN: 9783736316553)
    Sarah Sprinz

    Dunbridge Academy - Anywhere

     (537)
    Aktuelle Rezension von: KatjaKaddelPeters

    Emma entschließt sich ein Auslandsjahr an der schottischen Dunbridge Academy zu verbringen. Schweren Herzens lässt sie ihre Mutter und ihre beste Freundin zurück. Aber es hat einen besonderen Grund, warum Emma ausgerechnet an dieses Internat möchte...hier haben sich ihre Eltern im Teeniealter kennen und lieben gelernt. Leider hat ihr Vater die Familie vor Jahren verlassen und Emma weiß nicht, wo er sich aufhält. Sie hofft, dass sie an der Academy etwas Licht ins Dunkel bringen kann und ihr großer Wunsch, ist es, ihm in Schottland zu begegnen...

    Henry ist Schulsprecher an der Dunbridge Academy und bereits seit längerem mit seiner Mitschülerin Grace liiert. Die Beziehung scheint perfekt zu sein. Aber manchmal weiß man erst, was es wirklich bedeutet zu FÜHLEN, wenn man von Gefühlen überrannt wird...

    Überrannt... ja, das trifft es eigentlich schon ganz gut... Emma und Henry rennen auf dem Frankfurter Flughafen auf dem Weg zu ihrem Flug nach Schottland ineinander, den sie beinahe verpassen. Emma liebt es zu Laufen, was ihr in dieser Situation zu Gute kommt. Sie ist sportlich, steckt diese Kraftanstrengung mit links weg und daneben wirkt Henry wie ein schnaufendes Walross. Emma ist sofort angetan von ihrem sympathischen männlichen Gegenüber, möchte sich aber durch nichts von ihrer Mission (der Vater-Suche) ablenken lassen und als Grace ihren Freund Henry vom Flughafen abholt, zieht Emma gedanklich gleich einen Strich unter die ganze Angelegenheit. Wenn,... ja wenn diese Anziehung zwischen Emma und Henry nicht wäre. Sie verstehen sich sehr gut und verbringen immer mehr Zeit miteinander. Für die Aufnahme ins Rugbyteam gibt Emma Henry sogar Lauftraining.

    Irgendwann machen den beiden nicht nur die Gefühle einen Strich durch die Rechnung, sondern es passieren dramatische Dinge, die sowohl Emma als auch Henry in ihren Grundfesten erschüttern...

    Emma und Henry haben quasi von der ersten Sekunde an sich ein Platz in meinem Herzen erspielt. Dieses Zusammenstoßen am Flughafen hat mich dermaßen an die erste Folge meiner Lieblingsserie Verbotene Liebe in den 90er Jahren erinnert, dass ich beim Lesen schon fast zusammengezuckt bin und schmunzeln musste. Emma und Henry haben hierdurch für mich auch immer etwas Ähnlichkeit mit Jan und Julia gehabt.

    Ich habe mich auf einen schönen, leichten und unterhaltsamen New Adult-Roman gefreut, aber ich habe gefühlsmäßig so viel mehr bekommen. In der Geschichte und den einzelnen Charakteren liegt so viel Tiefe, mit der ich überhaupt nicht gerechnet hatte.

    Der Einstieg ins Geschehen begann langsam und Sarah Sprinz hat sich sehr viel Zeit genommen, um die einzelnen Protagonisten vorzustellen. Grace war und ist tatsächlich ein Charakter in diesem Buch, den ich sehr schätze und liebgewonnen habe. Wie so viele andere Nebenfiguren, die noch besondere Rollen in den Folgebänden spielen werden.

    Ich möchte nicht zu viel verraten oder gar spoilern... nur soviel: es werden Themen angesprochen, die es in sich haben und die manche vielleicht beim Lesen triggern könnten. Mit den Figuren habe ich mitgelacht, mitgefiebert, aber auch mitgelitten und konnte die Entscheidungen, die sie in schwierigen Situationen getroffen haben, durchaus nachvollziehen. In einigen Szenen reagieren die Teenager sogar sehr besonnen und reif für ihr Alter, was mich sehr überrascht hat.

    ANYWHERE ist am 26.01.2022 im Lyx-Verlag als Paperback erschienen und ist der Auftakt der Dunbridge Academy Trilogie. Es war mein "erstes Mal" mit Sarah Sprinz. Was soll ich sagen? Ich will mehr davon! Ich bin völlig fasziniert vom Setting und dem Serienstart der Autorin zu diesem Dreiteiler. Der Schreibstil lag mir sehr und ich muss noch einmal betonen, dass ich den ruhigen Einstieg ins Buch sehr genossen habe. Die unterschiedlichen Erzählperspektiven von Emma und Henry fand ich immer sehr gut ausgewählt und ließ mich einige Male die Gedanken und Beweggründe der beiden besser verstehen. Ab einem gewissen Zeitpunkt überschlugen sich allerdings die Ereignisse und und der Rest der 461 Seiten flogen nur so dahin. Es war für mich eine wahre Freude, immer wieder im Print weiterlesen zu können.

    Das Gesamtpaket der Geschichte rund um Emma und Henry hat mich mehr als überzeugt und ich kann mit Überzeugung sagen, dass ANYWHERE ein Jahreshighlight in 2022 für mich ist.

    Ich bin schon sehr gespannt auf die Ereignisse im 2. Teil (ANYONE), der bereits erschienen ist, und ich bin neugierig, welche Hindernisse das neue Paar überwinden wird. Von Best Buddys zum Päarchen; hat man schon etliche Male in anderen Büchern im New Adult Bereich lesen dürfen, aber die betroffenen Charaktere in der DA mag ich sehr und ich leide und freue mich jetzt schon mit ihnen.

    Es gibt eine klare Leseempfehlung (ab 16 Jahre) von mir und insgesamt vergebe ich sehr gerne herzliche 5/5+ Sterne. ANYWHERE ist mein drittes JAHRESHIGHLIGHT 2022 und ich fiebere der Fortsetzung entgegen (die ich heute, spätestens morgen anfangen werde zu lesen).

  4. Cover des Buches Die geliehene Zeit (ISBN: 9783426518106)
    Diana Gabaldon

    Die geliehene Zeit

     (1.437)
    Aktuelle Rezension von: BlackAngel0708

    Das Buch konnte mich nie fesseln,ich habe mich durch die Seiten gequält aus Neugier wegen des allgemeinen Hypes. Zäh,langatmig und mit nichtssagenden, zum Teil infantilen Dialogen der Protagonisten.Dazu dauernd Sexszenen die an Deutlichkeit nicht zu wünschen übrig lassen.Softporno als Schmonzette verpackt.

  5. Cover des Buches Das Flüstern der Magie (ISBN: 9783492705691)
    Laura Kneidl

    Das Flüstern der Magie

     (439)
    Aktuelle Rezension von: fluesterndezeilen

    Fast niemand weiß, dass Magie existiert. Doch Fallon ist Archivarin von magischen Artefakten und ist in ihrem jungen Alter schon echt gut darin, diese aufzuspüren und sie zu hüten. Als dann aber Reed auftaucht, spürt Fallon das an ihm etwas anders ist und schon läuft ihr ganzes Leben aus dem Ruder. Das Cover ist recht dunkel gehalten mit ein paar Gold und glitzernde Effekte. Die Autorin, den Verlag und und den Titel erkennt man gut. Ich fand nur irgendwie ein ganz kleines bisschen schade, dass man schon ziemlich am Anfang erfahren hat, warum das Buch Das Flüstern der Magie heißt. Doch der Inhalt war super. Fallon muss Artefakte suchen und sie beschützen. Sie scheut sich noch nicht mal Magie anzuwenden, obwohl ihre Eltern dagegen sind. Als sie dann noch auf Reed trifft, ist das Chaos perfekt. Denn Reed stiehlt magische Karten, und macht es Fallon schwer diese wiederzufinden. Und wenn dies ihre Eltern erfahren, dann Das Ende war echt super und ich hatte überhaupt nicht mit sowas gerechnet. Doch was genau passiert verrate ich nicht, ich will euch ja nicht spoilern. Fazit: Ein super Buch für jeden der magische Artefakte liebt und Wendungen, die man nicht kommen sieht. Von mir bekommt das Buch 5 von 5 Sternen.

  6. Cover des Buches Dublin Street - Gefährliche Sehnsucht (Deutsche Ausgabe) (Edinburgh Love Stories 1) (ISBN: 9783548285672)
    Samantha Young

    Dublin Street - Gefährliche Sehnsucht (Deutsche Ausgabe) (Edinburgh Love Stories 1)

     (1.407)
    Aktuelle Rezension von: Meinbuecherregal

    Dublin Street von Samantha Young aus dem @ullsteinbuchverlage 

    💘

    New York Times und Spiegelbestseller… was kann da schief gehen?!?

    .

    In dieser Geschichte treffen zwei emotional mitgenommene Menschen aufeinander.

    .

    Klar fliegen hier die Funken, die Fetzen und die Klamotten… aber das Buch nur darauf runterzubrechen wäre zu einfach.

    .

    Die Protagonisten haben beide sehr viel Leid erfahren (fast schon etwas zuviel unglaubwürdiges Leid )

    .

    In diesem Buch begleitet man die beiden zu sich und zueinander. 

    .

    Es ist keine Liebesgeschichte, in der nur alles gut läuft.

    .

    Das hat mich interessiert. 

    .

    Die Kämpfe, die sie mit sich und untereinander auskämpfen mussten. Haben manchmal amüsiert und mich aber auch manchmal zu Weißglut gebracht. Ach was hätte ich Jocelyn manchmal gerne geschüttelt und Braden gerne in den Arm genommen. Es gab Abschnitte, da fand ich es unheimlich zermürbend zu lesen, wie sie sich verhalten. Aber im Nachhinein gehörte es dazu… und hätte die Autorin es verkürzt, dann wäre der seelische Schmerz unglaubwürdig gewesen.

    .

    Ich habe beim Lesen gelacht, mitgefiebert und den Kopf geschüttelt … ein Buch, was einen packen kann.

    .

    Ach noch etwas: wenn ich das Buch einer guten Freundin weitergeben würde… dann würde ich auch mit einem Augenzwinkern etwas zu den intimeren Buchstellen sagen. Denn dieses Buch bedarf in diesem Bereich mal keine Triggerwarnung. Ich kenne das von vielen anderen Geschichten, dass man sich beim Lesen des Buches fragt… OMG muss man das alles machen und können? 😅 hier ist es zwar heiß aber klassisch.

    .

    Buchtipp für alle, die eine Liebesgeschichte lesen möchten, in der es nicht nur rosarot zugeht, denn hier müssen die Protagonisten schon etwas kämpfen.

    .

    Aber vielleicht geht es euch dann wie mir… Braden hat sich auch einen Platz in meinem Herzen erkämpft 💙

  7. Cover des Buches Midnight Chronicles - Blutmagie (ISBN: 9783736313477)
    Bianca Iosivoni

    Midnight Chronicles - Blutmagie

     (312)
    Aktuelle Rezension von: MerigoldTales

    Nachdem mich Band 1 der Midnight Chronicles so überzeugt hatte, war ich ehrlich gesagt von Band 2 ein wenig enttäuscht. Es hatte seine Längen und war einfach nicht so mitreißend. Versteht mich nicht falsch, es war trotzdem gut, mir fehlte nur etwas. Vielleicht liegt es aber auch einfach daran, dass Blutmagie ursprünglich ein Stand alone war und für die Midnight Chronicles extra umgeschrieben wurde.


    Was mich gefreut hat war, dass wir in diesem Band mit nach Schottland gegangen sind und es primär um die hiesigen Blutsauger ging. Auch Warden besser kennenzulernen, warum er den einsamen Wolf spielt, obwohl es die Teamregeln gibt, war sehr interessant.

  8. Cover des Buches London Road - Geheime Leidenschaft (Deutsche Ausgabe) (Edinburgh Love Stories 2) (ISBN: 9783548285986)
    Samantha Young

    London Road - Geheime Leidenschaft (Deutsche Ausgabe) (Edinburgh Love Stories 2)

     (801)
    Aktuelle Rezension von: Meinbuecherregal

    London Road (Band 2)von Samantha Young aus dem Ullstein Verlag

    🧡

    Johanna entspricht einem bestimmten Klischee… attraktiv, ohne richtige Ausbildung oder Beruf und sucht sich immer etwas ältere, gut statuierte Männer aus. Sie geben ihr die Sicherheit, die sie so dringend braucht und sucht.

    .

    Irgendwann trifft sie auf Cameron und fühlt sich von ihm angezogen … er ist nicht reich, hat gerade keinen Job aber dafür wirkliches Interesse an ihr.

    .

    Welchen Weg nimmt Johanna?

    .

    In diesem Buch gibt es zwar auch Bettgeschichten … vermutet man ja eh schon bei dem Cover 😉….Aber viel besser war die Geschichte um das Bett drumherum.

    .

    Jo kämpft mit ihrer Vergangenheit, mit ihrem mangelnden Selbstbewusstsein und ganz konkret hat sie auch Sorgen mit ihren Eltern. Die Entwicklung ist gut zu lesen und glaubhaft langsam. Die Autorin baut auch etwas hin und her ein. Ein Schritt vor in Richtung Gefühle und sich öffnen, aber dann auch wieder einen Schritt zurück und Mauern. Alles aber nicht übertrieben oder nervig, wie man es eventuell aus man anderem „Teenager“ Roman kennt.

    .

    Das Buch ist zwar das 2.Band einer Reihe und man trifft alte Bekannte aus dem ersten Buch wieder, trotzdem sind die Bücher unabhängig voneinander zu lesen.

    .

    Und obwohl in Band 1 und Band 2 Frauen mit inneren Dämonen kämpfen und erst noch die Liebe finden müssen, unterscheiden sich die Geschichten trotzdem.

    .

    Ich kann mir vorstellen, dass manche Band 1 mochten und nun Band 2 nicht so heiß und sexy finden. Es passiert in die Richtung zwar genug, aber auch eine ganze Menge drumherum.

    .

    Mir hat es gefallen. Natürlich ist es kein gesellschaftskritischer Roman über die Rolle der Frau… aber mich hat es trotzdem angesprochen 

  9. Cover des Buches Ferne Ufer (ISBN: 9783426518236)
    Diana Gabaldon

    Ferne Ufer

     (1.117)
    Aktuelle Rezension von: Cora_Jeffries

    Dieser Band ist schon am Anfang anders. Hier ist nicht nur Claire älter, auch ihre Tochter Brianna spielt eine kleinere Rolle. Anfänglich musste ich umdenken, dass es in der Gegenwart spielt. Frank ist tot und Claire versucht herauszufinden, wo Jamie nach dieser einen Schlacht geblieben ist. Auch wenn es schon 20 Jahre her ist. Sie hat nie aufgegeben, Jamie zu lieben. Und dennoch hatte sie alles versucht, ihr gegenwärtiges Leben normal zu führen. Nachdem sie Jamie wiedergefunden haben, begibt sich Claire wieder in den Steinkreis und sie fällt regelrecht wieder in Jamies Arme. Doch, in den zwei Jahrzehnten ist einiges passiert und sie muss erst alles begreifen, was er alles angerichtet hat. Womit ich niemals gerechnet hätte, dass Jamie sich jemals wieder auf einen Schiff begibt. Und dort fangen die Abenteuer erst richtig an.

    Der Schreibstil von Diana Gabaldon ist flüssig und fesselnd, sodass man gar nicht mehr mitbekommen, wie schnell man sich durch das Buch liest. Alles um einem verschwimmt, man steht direkt neben den Figuren und will handeln. Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

  10. Cover des Buches Midnight Chronicles - Dunkelsplitter (ISBN: 9783736313484)
    Bianca Iosivoni

    Midnight Chronicles - Dunkelsplitter

     (226)
    Aktuelle Rezension von: PIA79

    #Cover#

    Das Cover von Dunkelsplitter ist sehr schlicht und ja auch erstmal sehr nichtssagend. Es ist auf jeden Fall schön anzusehen, da bei diesem Cover meiner Meinung nach weniger einfach mehr ist. Die Farbe des Covers mag ich sehr gerne und ich finde auch, dass das Cover dich gut mit in die Reihe der anderen Civer einfügt. In meinen Augen ein wirklich hübsches Cover, was eher mit seiner Schlichtheit glänzt. 

    #Schreibstil#

    Dieses Midnight Chronicles Buch wurde ja von Bianca Iosivoni geschrieben und ich habe das Gefühl, dass ich meine Probleme mit ihrem Schreibstil endlich überwunden habe, da dieses Buch nun schon das Zweite in Folge war, wo ich keinerlei Probleme mehr mit ihrem Schreibstil hatte, was mich sehr freut. Ich bin durch das Buch nur so geflogen und habe es binnen weniger Stunden ausgelesen. Es war super angenehm zu lesen, was das Leseerlebnis natürlich besser macht. Ich war wirklich positiv überrascht von diesem Schreibstil. 

    #Inhalt#

    Klappentext:

    Nur noch 93 Tage. Roxy weiß, dass es unmöglich ist, ihre Mission innerhalb dieser Zeit zu erfüllen. Eigentlich dürfte sie sich keine Ablenkung erlauben - aber das ist leichter gesagt als getan. Schließlich verbringt sie jede Minute gemeinsam mit Shaw, während sie durch Europa reisen und die Wesen einfangen, die Roxy versehentlich aus der Unterwelt befreit hat. Doch die Möglichkeit auf ein Happy End für die freie Huntress rückt in unerreichbare Ferne, als Shaw plötzlich erfährt, wer er wirklich ist - und daraufhin eine folgenschwere Entscheidung treffen muss. 

    #Charaktere#

    Roxy war mir in diesem Buch ebenfalls sympathisch und ich habe sehr mit ihr mitgelitten als ihre Zeit immer knapper wurde und vor allen Dingen am Ende bei den unvorhersehbaren Dingen am Ende des Buches. Roxy hat sich nicht unterkriegen lassen, obwohl ihr das Leben so viele Steine in den Weg gelegt hat. Ich glaube, ich hätte an ihrer Stelle schon lange aufgegeben und hätte mein Schicksal einfach hingenommen. 

    Shaw mochte ich ebenfalls sehr gerne und ich fand es sehr schön zu sehen, wie gut er zu Roxy ist und sich immer so gut um sie gekümmert hat. Man konnte einfach spüren, wie viel sie ihm bedeutet. Ich fand es auch sehr spannend zu lesen, wie die beiden immer das ganze neue Essen ausprobiert haben und wie begeistert sie davon waren. 

    Ella habe ich in diesem Buch irgendwie sehr in mein Herz geschlossen und ich freue mich jetzt schon unfassbar dolle auf ihre Geschichte.

    #Handlung#

    Die Handlung gefiel mir grundsätzlich sehr gut. Allerdings ist manchmal etwas viel auf einmal passiert, sodass ich das Gefühl habe nicht alles behalten zu haben, was aber auch nur eine Einbildung sein könnte. Ansonsten fand ich es gleichzeitig auch super spannend, dass so viel passiert ist, weil die Protagonisten so viel erlebt haben. So konnte beim Lesen keine Langeweile entstehen und ich habe auf jeder Seite mitgefiebert. Das Ende hat mich in manchen Teilen etwas überrascht und nun bin ich sehr gespannt, wie es weitergehen wird. 

    #Fazit#

     Insgesamt hat mir der dritte Band der Midnight Chronicles gut gefallen, auch wenn ich das Ende echt fies fand und deswegen jetzt am liebsten direkt mit dem vierten Band weitermachen würde. Das Buch war sehr spannend und ich fand es wirklich schön Roxy und Shaw beim ihrem Abenteuer zu verfolgen und mit ihnen mit zu fiebern, ob sie es schaffen Roxys Mission rechtzeitig zu erfüllen. Ich kann dieses Buch wirklich allen nur ans Herz legen, da die Reihe bisher sogar mich als absoluter Nicht Fantasy Fan begeistern konnte und ich mich in diesem Genre wirklich kaum bewege und eigentlich auch keinen Gefallen daran finde. Allerdings ist es wirklich wichtig die Reihe in der richtigen Reihenfolge zu lesen, da man sich sonst vermutlich selber spoilert. 

  11. Cover des Buches India Place - Wilde Träume (Deutsche Ausgabe) (ISBN: 9783548286921)
    Samantha Young

    India Place - Wilde Träume (Deutsche Ausgabe)

     (421)
    Aktuelle Rezension von: Carolin_Dumke

    Ich liebe diese Buchreihen. Meiner Meinung nach ist dieses das schwächste buch der Reihe. Das Buch hat mir sehr gut gefallen allerdings ging mir Hannah oft auf dem Wecker Marco ist ein toller Mann aber zum Glück haben die beiden sich zum Schluss noch gefunden. 


  12. Cover des Buches Jamaica Lane - Heimliche Liebe (ISBN: 9783548286358)
    Samantha Young

    Jamaica Lane - Heimliche Liebe

     (587)
    Aktuelle Rezension von: Izi_bell

    Seit Olivia in England ist, ist Nate ihre besserer hälfte. Die beiden verstehen sich ohne Wort und hängen ständig miteinander ab. Als Benjamin (ein heißer Student) Olivias aufmerksamkeit erregt, traut sie sich nicht ihn anzusprechen. Sie bittet Nate den Frauenhelden um Hilfe. Er hilft ihr dabei Ihr selbstbewustsein aufzupushen und ihre Flirt Techniken auf vordermann zu bringen. Aus der Nachhilfe für besseres Flirten wird aber bald mehr als das. Und plötzlich ist alles zwischen ihnen so verwirrend.

    Ich liebe ja den Schreibstyle von Samantha Young, allerdings war ich dieses mal nicht ganz so begeistert. Es hat sich sehr gezogen und und auch die Protagonisten waren mir etwas zu schüchtern. Aber jendem nach seinem ich habe auch schon einige Rezensionen gesehen in denen Stand das sie diesen Teil der Reihe am Besten fanden. 

    Nichts desto Trotz steht der Folgeband auch schon in meinem Bücherregal und wird bestimmt in nächster Zeit auch schon gelesen. 


    Liebe Grüße 

    Isabel

  13. Cover des Buches Talus - Die Hexen von Edinburgh (ISBN: 9783426526286)
    Liza Grimm

    Talus - Die Hexen von Edinburgh

     (202)
    Aktuelle Rezension von: wortgemalt

    Die Idee hinter TALUS hat mich sehr begeistert und den Anfang fand ich auch sehr schön! Leider hat nach ungefähr ein Drittel das Buch in meinen Augen stark abgenommen.

    Es gab vieles für uns als Leser und die Protagonistin Erin zu lernen, die verschiedenen POV waren zwar hilfreich aber es wirkte allgemein noch sehr an der Oberfläche gekratzt, klar ist nicht so viel Platz für Worldbuilding, für mich blieb die magische Welt aber irgendwie ungreifbar, wie auf einem dünnen Blatt Papier, durchscheinend. 

    Der Schreibstil hat mir schon deutlich besser gefallen, als noch bei GvA, und auch die Figuren sind mir mit der Zeit immer dreidimensionaler geworden. 

    Insgesamt hatte das Buch für mich jedoch zu viele schwache Momente und Längen und ich habe teilweise Tage für einzelne Stellen gebraucht.

  14. Cover des Buches Sturmtochter - Für immer vereint (ISBN: 9783473585403)
    Bianca Iosivoni

    Sturmtochter - Für immer vereint

     (193)
    Aktuelle Rezension von: Hortensia13

    Nach der Flucht vor dem Tribunal versucht Ava ihren Weg zu finden. Doch die Fronten zwischen den fünf magischen Clans verhärten sich zunehmend und es droht ein offener Krieg. Doch welche Partei wird wen als erstes angreifen? Ava und ihren Freunden stehen schwere Zeiten bevor. Die Welt, die sie bislang kannten, droht ihnen auseinanderzubrechen. Können sie noch etwas bewirken?

    Dieser dritte Band ist der Abschluss der Sturmtochter-Trilogie von Bianca Iosivoni. Und sie enttäuscht auch hier nicht. In einem einnehmenden, flüssigen Schreibstil erzählt sie die Geschichte der Figuren aus den vorherigen Bänden weiter. Besonders zum Ende hin geht es regelrecht zur Sache und ist richtig actionreich. Die Spannung reisst nie ab. Der Autorin ist es bravourös gelungen die ganz unterschiedlichen Charaktere miteinander zu vermischen und Geschehenes zu verweben, so dass dem Leser fast schwindlig im Kopf wird. Ich liebe diese Reihe einfach und möchte am liebsten mehr.

    Mein Fazit: Die ganze Reihe kann ich jedem Fantasy-Fan, der auch Romantik braucht, ans Herz legen. Ein definitives Lese-Highlight mit verdienten 5 Sternen.

  15. Cover des Buches Die Feenjägerin (ISBN: 9783453316096)
    Elizabeth May

    Die Feenjägerin

     (162)
    Aktuelle Rezension von: mirimann
    Nach ein paar Worten zur Einführung geht es auch schon direkt los. Man wird förmlich in ein Abenteuer geworfen, aus dem man sich so schnell nicht mehr lösen kann. 

    Aber zuvor lernt man die starke Protagonistin Aileana kennen und erhält einen Einblick in das Empfinden einer Feenjägerin und die dazu gehörigen Gründe, warum sie so ist, wie sie ist. Nämlich eine eiskalte Feenkillerin. 

    Ein Jahr zuvor wurde sie nämlich Zeugin, wie ihre Mutter von einer Fee getötet wurde. Und nicht von irgend einer sondern von einer Baobhan Síth. (Das System, dass es verschiedene Arten von Feen in diesem Buch gibt hat mir sehr gefallen und trägt auch viel Gutes zum Buch bei.) Man selbst erfährt schon sehr früh von Aileanas Wut auf die Feen und kann diese auch nachvollziehen. Doch nach außen hin probiert sie die perfekte Dame zu sein, doch als Leser bemerkt man die Wahrheit: Im Inneren ist sie ein Killer, der alles auf Rache setzt.

    In den Anfängen lernt man auch Catherine, ihre beste Freundin kennen, ebenso wie später ihren Kindheitsfreund Gavin und Kiaran und Derrick, Feen die Aileana helfen, kennen. Alle Figuren werden liebevoll beschrieben und haben alle ihren eigenen Charakter.

    Was mir auch sehr gut gefallen hat sind die Kampfszenen, die fast die Hälfte der Buches bestimmen. Sie sind voller Action und Spannung. Außerdem gibt es Szenen, wo man sich "Erholen" kann -die dann aber keineswegs langweilig sind- nur um dann wieder von Action überrascht zu werden. 

    Insgesamt bietet dieses Buch eine große umfangreiche "3D- Geschichtswelt", die sich nicht zweidimensional anfühlt sondern auch Volumen besitzt. Und trotz der vielen Begriffe in der Feensprache behält man dank des Registers hinten einen guten Überblick. Außerdem besteht es aus einer perfekten Mischung aus Action und Historischem. 

    Fazit:

    Eine klare Kaufempfehlung für Jugendliche aber auch Erwachsene. 
    Darum vergebe ich 5 von 5 Sternen.
  16. Cover des Buches Scotland Street - Sinnliches Versprechen (Deutsche Ausgabe) (Edinburgh Love Stories 5) (ISBN: 9783548286938)
    Samantha Young

    Scotland Street - Sinnliches Versprechen (Deutsche Ausgabe) (Edinburgh Love Stories 5)

     (460)
    Aktuelle Rezension von: weitwegundganznah

    band 5 der reihe, ich muss ja sagen,ich bin wahrschein eine der späteren leserinen der reihe. ich habe band 1 sehr geliebt und auch london street (band2) fand ich toll ,aber der dritte war absolut nicht meins. da war ich mir unsicher wie es mit der reihe weitergehen würde. aber ich mochte cole schon in band 2 total gerne. jetzt in diesem band hat er seine eigene geschichte und die war toll. :)

  17. Cover des Buches Now and Forever - Weil ich dich liebe (ISBN: 9783734106385)
    Geneva Lee

    Now and Forever - Weil ich dich liebe

     (190)
    Aktuelle Rezension von: viktoria162003

    Meinung 

    Ein Buch, das ich tatsächlich schon lange auf dem SuB liegen hatte und bei einer Buchbestellung einfach mit im Einkaufswagen gelandet ist.

    Die Autorin ist mir  nicht unbekannt und ihr Schreibstil ist toll. Auch hier lässt sich die Geschichte einfach weglesen, ist trotzdem spannend und romantisch und macht einfach Spaß. Geschildert wird das ganze aus der Perspektive von Jillian.

    Der Klappentext beschreibt den Anfang und die Situation des Buches toll. So weiß man schon zu Beginn der Geschichte, wo man sich befindet und startet gleich mit Jillian und diesem wirklich heißen Schotten.

    Der Verlauf des Buches hat mir wahnsinnig gut gefallen. Das aufeinander treffen der beiden, wirkt nicht gezwungen und so passiert es Jillian das sie immer wieder an diesen hinreißenden Schotten gerät. Sie gerät sogar so weit in seinen Charme, dass sie bei ihm weitergeht als bei jeden anderen, sie fängt an Zeit mit ihm zu verbringen und verliebt sich eben auch in ihn.

    Könnte ja so toll sein, wenn es da nicht diesen einen Grund gibt, warum Jillian nicht mehr wie nur eine Nacht mit einem Mann verbringen möchte. Die Thematik war toll, auch super umgesetzt. Die Ängste verständlich und gefühlvoll. Man ahnt in welche Richtung das Ganze geht, durch Erwähnungen, doch um was genau, erfährt man erst in einem bestimmten Moment im Buch, der ziemlich weit hinten ist und so auch die Spannung hält.

    Die Romantik ist toll, es baut sich langsam auf und vermittelt so eine schöne Basis der beiden. Auch das Vertrauen kommt langsam und es wirkt eben realistisch. Herzklopfen ist also geboten.

    Die Charaktere sind ebenfalls toll und interessant dargestellt. Alle lassen sich toll unterscheiden und haben etwas, das sie glaubwürdig macht, sich unterscheiden lassen und wie oben schon erwähnt, sehr interessant erscheinen lässt. Daher auch toll, das die Folgebänder sich um die beiden Freundinnen von Jillian drehen.

    Hier ist mein einziger kleiner Kritikpunkt, der aber eventuell auch aus der Welt geschafft werden kann. Denn ich liebe ALLUMFASSENDE  Happy Ends. Es gibt eines, definitiv aber hätte es für mich noch eine Nummer konkreter sein können. Hier aber meine Hoffnung auf die Folgebänder, denn ich bin mir fast sicher das Jillian und Liam hier auch Erwähnung finden und man ein wenig mehr über ihrer gemeinsamen Zukunft erfährt.

     

    Fazit 

    Ein wirklich tolles Buch, das zum Schmachten einlädt und perfekt für die kalten Wintertage ist. Eine tolle Story, spannend und romantisch mit schöner Thematik und toll ausgearbeiteten Charakter. Daher gibt es 5 Sterne von mir und ich freu mich auf die Folgebänder.

  18. Cover des Buches Nightingale Way - Romantische Nächte (Edinburgh Love Stories 6) (ISBN: 9783548287515)
    Samantha Young

    Nightingale Way - Romantische Nächte (Edinburgh Love Stories 6)

     (303)
    Aktuelle Rezension von: love_these_books

    Vorab, ich liebe die Reihe Edinburgh Love Stories von Samantha Young. Ich habe sie regelrecht verschlungen und nächtelang nur gelesen. Für mich ein Meisterwerk! 


    Er will seine Vergangenheit vergessen. Sie zeigt ihm den Weg in eine neue Zukunft.(Klappentext)


    Leichter gesagt als getan. Grace flüchtet vor ihrer lieblosen und gemeinen Familie und findet endlich Ruhe. Bis ihr neuer Nachbar Logan einzieht. Sein nächtliches, ausschweifendes Sexleben bringt Grace um den Schlaf und um den Verstand. 

    Nach 2 Jahren Gefängnis will Logan einfach vergessen und genießen. Wenn seine zickige Nachbarin ihn nicht immer von oben herab behandeln würde....

    Als Logans Leben eine dramatische Wendung nimmt, ist Grace an seiner Seite und hilft ihm. 

    Beide entwickeln Gefühle für einander, mit denen sie nicht umgehen können...

    Schafft Logan es, Graces Herz zu gewinnen? Schafft Grace es, Logan zu vertrauen? 

    Ein Unbedingt - Lesen - Buch! 

    Leidenschaftlich, erotisch, gefühlvoll, prickelnd, geheimnisvoll, spannend....

    Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen.

    Aus der Edinburgh Love Story sind Nightingale Way und Scotland Street meine liebsten Bücher. Alle anderen sind auch wundervoll. 

    Absolute Leseempfehlung!

  19. Cover des Buches Die Schatten von Edinburgh (ISBN: 9783442485055)
    Oscar Muriel

    Die Schatten von Edinburgh

     (139)
    Aktuelle Rezension von: Igelmanu66

    »Lassen Sie mich meine Situation bewerten: Ich muss mit Schimpf und Schande in das von Schotten wimmelnde Edinburgh fahren, dort vorgeben, Mitglied einer erbärmlichen Sondereinheit zu sein, die von einem behämmerten Kerl geleitet wird, der an Elfen glaubt, und mir auf der Jagd nach einem schwerfassbaren Trittbrettfahrer von Jack the Ripper den Rücken krumm arbeiten und den Kopf zerbrechen, und das alles unter strengster Geheimhaltung.«

     

    Nein, Inspector Ian Frey ist nicht begeistert. Gerade noch jagte er Jack the Ripper, nun wird er nach Schottland strafversetzt und soll dort in einer neu gegründeten Sondereinheit arbeiten, die sich mit „Erscheinungen“ befasst. Geht es noch schlimmer? Oh ja, das wird er schon kurz nach seiner Ankunft erfahren, als er seinen neuen Vorgesetzten und Partner McGray kennenlernt, der sämtliche Vorurteile bestätigt, die ein kultivierter Engländer gegenüber einem ungehobelten Schotten haben kann. Wobei das mit den Vorurteilen umgekehrt genauso funktioniert…

     

    Dieses Buch hat mich bestens unterhalten, die beiden Ermittler sind in ihrer Gegensätzlichkeit und ihrer Art, miteinander umzugehen, höchst unterhaltsam! Daneben mag ich die ganze Atmosphäre, die ein stimmiges und dichtes Bild schafft und natürlich den spannenden Fall! Die Mordserie in Edinburgh weist einige blutige Gemeinsamkeiten mit der des Londoner Rippers auf, unterscheidet sich aber in einem wesentlichen Punkt, denn die schottischen Opfer sind Violinisten.

     

    Nun darf man keine Thrillerhochspannung erwarten, dafür ist das Tempo zu ruhig und die Handlung durch die zahlreichen unterhaltsamen Passagen zu aufgelockert. Für mich resultierte die Spannung aus dem interessant angelegten Fall, der sich dramatisch steigert und am Ende ordentlich aufgelöst wird. Ich freue mich auf die weiteren Fälle für Frey und McGray.

     

    Fazit: Gelungener Reihenauftakt für ein unterhaltsames Ermittlerduo. Hier lese ich gerne weiter!

  20. Cover des Buches Into the Deep - Herzgeflüster (Deutsche Ausgabe) (ISBN: 9783548286426)
    Samantha Young

    Into the Deep - Herzgeflüster (Deutsche Ausgabe)

     (541)
    Aktuelle Rezension von: Elas_Weltderbuecher

    War angenehm zu hören und ich freue mich wenn Band 2 auf Bookbeat verfügbar ist. 

    4 Sterne 

  21. Cover des Buches Boston Nights - Wahres Verlangen (ISBN: 9783745700480)
    Samantha Young

    Boston Nights - Wahres Verlangen

     (192)
    Aktuelle Rezension von: Chelly

    Die Geschichte handelt von einem kalten und großen Schotten und einer schönen Designerin. Sie einigen sich auf eine Nicht - Beziehung - Beziehung und diese wird hauptsächlich geschildert. Nebenbei erfährt man aber auch etwas über die Hauptfiguren und Harper, der Freundin sowie Jamie der Bruder. Freche Unterhaltungen und Wortgefechte sowie kurze SMS untermauern das eigentlich kalte Arrangement nur Sex zu haben welches sich dann aber doch zu Freundschaft und mehr entwickelt. Die Geschichte ist dennoch sehr eintönig und enthält kaum Spannung oder Unerwartetes. 

  22. Cover des Buches Die Mechanik des Herzens (ISBN: 9783442747801)
    Mathias Malzieu

    Die Mechanik des Herzens

     (436)
    Aktuelle Rezension von: Heidelperle

    Was soll ich sagen. Dieses Buch lässt gemischte Gefühle zurück. Im guten Sinn, denn schlecht fand ich es nicht. Aber es war skurril. Anders. Definitiv keine Mainstream-Romantik. Der Klappentext hat schon ganz recht, wenn er behauptet, dass dieses Buch dem Stil von Tim Burton nahe kommt.

    Wir begleiten Jack durch sein Leben mit einer Kuckucksuhr als Prothese für sein krankes Herz. Diese Prothese macht ihm so manches Mal Ärger, aber allem voran darf er sich auf keinen Fall verlieben, denn diesen Schmerz würde die Prothese nicht aushalten. Aber wie man es kennt, verliebt er sich natürlich trotzdem. Und zwar in eine kleine Sängerin, die überall gegen stößt.

    Der Schreibstil des Buches ist einer Erzählung ähnlich, ich hatte trotz der gewählten Ich-Perspektive einen gewissen Abstand zu den Figuren. So manches Mal kochten doch mehr Gefühle hoch, aber alles in allem beschreibt Malzieu eher, als dass er zeigt. Dieser Stil wird von vielen bei dem Buch bemängelt, ich fand ihn hier jedoch überhaupt nicht störend. Viel mehr hat er dafür gesorgt, dass ich nur so durch die Seiten fliege. Die eindringlichen und besonderen Beschreibungen, die der Autor verwendet, sind einzigartig wie Schneeflocken und so manches Mal auch etwas verwunderlich. Aber gerade diese ungewöhnlichen Beschreibungen sind das, was den Charme dieses Buches ausmacht, meiner Meinung nach. Sie malen Bilder in den Kopf, die nicht nur flüchtige Vögelchen sind, die schnell wieder davonfliegen sondern bleiben. Ich glaube, an dieses Buch werde ich mich ewig erinnern.

    Die Figuren hatten allesamt ihre Ecken und Kanten. Zwar war ich ihnen aufgrund des Erzählstils nicht so nah, dennoch hatten sie Tiefe und ich konnte sie meistens nachvollziehen, in ihren Handlungen und ihrem Denken.
    Jack ist ein ungeduldiger Junge, der keine Ahnung von der Liebe hat und sie trotz der Gefahr für sein Herz nicht aufgeben möchte.
    Miss Acacia, die kleine Sängerin, ist ein aufstrebender Stern am Flamencohimmel und so zierlich und zart wie ein kleines Vögelchen, was nicht zuletzt an Malzieus grandiosem Stil zu erzählen liegt.
    Jack findet ein paar Freunde, macht sich ein paar Feinde. An einer bestimmten Stelle war ich dann auch der Meinung, dass dieses Buch nicht unbedingt für Kinder geeignet ist, wer es kennt, weiß, welche Stelle ich meine. Wer es nicht kennt, wird wohl selbst herausfinden müssen, welche Stelle das ist.

    Beeindruckt hat mich vor allem das Ende. Achtung Spoiler: Wir haben hier kein Happy End. Das ist wahrscheinlich das, was mir am meisten an dem Buch gefallen hat, auch wenn es sehr traurig war. Doch ich habe ein faible für Bücher ohne glückliche Enden, weil sie so rar gesäht sind.

    Ich weiß nicht, ob ich dieses Buch noch einmal lesen würde, aber es hat mich definitiv beeindruckt und wird mir noch lange im Gedächtnis bleiben. Außerdem möchte ich mehr von diesem Autor lesen. Wenn seine anderen Bücher genauso gut sind wie dieses, kann ich mich auf was freuen.

  23. Cover des Buches Out of the Shallows - Herzsplitter (Deutsche Ausgabe) (ISBN: 9783548286914)
    Samantha Young

    Out of the Shallows - Herzsplitter (Deutsche Ausgabe)

     (181)
    Aktuelle Rezension von: mangomops
    Inhalt: 
    Die erste Liebe ist ein Geschenk. Aber hat sie auch eine Zukunft? Lange haben Charley und Jake um ihre Liebe kämpfen müssen. Besonders Charley hat viel dafür aufgegeben: Ihre Familie vertraut ihr nicht mehr. Aber die Schwierigkeiten haben Jake und sie eng zusammengeschweißt. Bis ein schwerer Schicksalsschlag Charleys Familie zersplittert. Charley ist am Boden zerstört. Um ihre Familie zu schützen, will sie Jakes Liebe opfern und trifft eine schreckliche Entscheidung. Doch Jake will Charley auf keinen Fall aufgeben. Jetzt, da er endlich, weiß, was er will, ist er bereit, den Kampf um ihr Herz mit allen Mitteln zu führen.

    Meine Meinung: 
    Ich habe schwer wieder in die Geschichte gefunden und war am Anfang recht genervt, da sich alles so in die Länge zog. Wieso sind die nicht zusammen und machen sich das Leben so schwer. Im letzten drittel klärt es sich dann auf, aber dann dauert es doch noch recht lange bis zum Happy End. Aber es gibt immer hin eins. Vorhersehbar. Aber ohne wäre es auch nicht schön gewesen. 
    Band 1 hat mir trotzdem besser gefallen. 
  24. Cover des Buches Mord im Orientexpress (ISBN: 9783455001914)
    Agatha Christie

    Mord im Orientexpress

     (795)
    Aktuelle Rezension von: Schnuerschuh

    ´Mord im Orientexpress´ ist wieder mal ein gelungener Band;) Sozusagen einer meiner Lieblingsbänden. Empfehlenswert...

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks