Bücher mit dem Tag "e. lockhart"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "e. lockhart" gekennzeichnet haben.

8 Bücher

  1. Cover des Buches Bad Girls (ISBN: 9783473401673)
    E. Lockhart

    Bad Girls

     (60)
    Aktuelle Rezension von: Christinagirl

    Jule ist ein lebendiges Camelion. Sie muss sich ständig unter ihren ganzen Perrücken, Namen und Akzenten verstecken. Sie kann einfach nicht sie selbst sein. Sie hat beschlossen sich mit Immi anzufreunden und auch ihre Identität anzunehmen. So verbringen die beiden einen Sommer zusammen. Als Immi ihr sagt, sie soll lieber gehen, da sie immer mehr wird wie sie, kann das Jule auf sich nicht berruhen lassen und rächt sich bei ihr.

    Auch bei anderen Menschen rächt sie sich, die ihr nicht passen.

    So erfindet sie Geschichten und erzählt es anderen. Sie hat mehre Geschichten erfunden, wie ihre Eltern gestorben sind. Ich glaube vor lauter Lügen, weis sie schon selber nicht was die Wahrheit ist und was eine erfundene Geschichte ist.

    Irgendwie finde ich dieses Buch sehr verwirrend. Ich musste mich erst damit anfreunden, das die Geschichte rückwärts geschrieben ist und erst der letzte Kapitel im hier und jetzt. Auch wurde meine Frage nicht beantwortet: Warum ist Jule so geworden? Was ist mit ihr passiert? Was ist mit ihren Eltern passiert?

  2. Cover des Buches We Were Liars (ISBN: 9781524764586)
    E. Lockhart

    We Were Liars

     (318)
    Aktuelle Rezension von: elisalways

    Cadence verbringt jeden Sommer auf einer privaten Insel ihrer Familie. Doch in einem Jahr passiert ein seltsamer Zwischenfall und seit dem hat sie Migräneattacken und ihre Erinnerungen sind auch nur noch fragmentiert vorhanden. Diesen Sommer möchte sie jedoch zurück auf die Insel und herausfinden, was passiert ist.

    Ich weiß wirklich nicht, was ich zu dem Buch sagen soll, außer, dass ich mich den ganzen positiven Meinungen leider nicht anschließen kann. Mit hat an dem Buch das Setting gefallen. Man bekommt das Gefühl, dass man dort auch gerne Urlaub machen wollen würde. Außerdem ist die Geschichte recht rasant geschrieben und man kommt durch. Ich wollte auch immer weiterlesen - einfach aus Kuriosität, wohin das noch führen soll. 

    Die Geschichte war aber weniger Krimi/Thriller, als ich mir erhofft habe. Sehr lange Passagen, in denen einfach nichts passiert. Hinter die Metaphern von blutenden Armen bin ich auch nicht so wirklich gestiegen. Insgesamt war es mir auch, für meinen Geschmack, viel zu dramatisch und eigenartig geschrieben, sodass mir zwischenzeitlich die Idee kam, dass alle in einem Kult sind und mit Drogen zum Vergessen getrieben werden. Die kleinen werden immer "Littles" genannt (was mich irgendwie unwohl fühlen lassen hat) und der Opa ist als Oberhaupt auch sehr unnahbar. Das stellte sich aber als falsch heraus. Beim Ende wird auch kaum was aufgelöst und der Leser soll sich das dann erklären. Bestimmt, wenn man das Buch nochmal liest, erklären sich dann einige Dinge, aber bei mir wurde der Wunsch, dass ich es nochmal lesen möchte, nicht ausgelöst. 

    Meiner Meinung nach ein Buch, an das ich nicht so ganz herangekommen bin und auch an einigen Stellen unlogisch ist. Auf jeden Fall ist es kein Thriller/Krimi, wie ich es dachte.

  3. Cover des Buches We Were Liars. Solange wir lügen. Lügner-Reihe 1 (Auf TikTok gefeierter New-York-Times-Bestseller!) (ISBN: 9783473586417)
    E. Lockhart

    We Were Liars. Solange wir lügen. Lügner-Reihe 1 (Auf TikTok gefeierter New-York-Times-Bestseller!)

     (473)
    Aktuelle Rezension von: Imagine_daydreaming

    Meine Meinung:

    Das Buch „We were liars” ist ja so ein kleines TikTok Phänomen und wurde ja sehr gehypt. Aus den Gründen habe ich mich auch sehr gefreut, dass ich das Buch als Rezensionsexemplar gestellt bekommen habe.

    Bei dem Buch handelt es sich um einen Young Adult Roman welcher als Jugendthriller geführt wird. In meinen Augen waren die Jugendthriller Attribute doch sehr gering vorhanden. Das Buch war zwar gegen Ende fesselnd und ich muss sagen, dass ich das Ende so nicht habe, sehen kommen, jedoch hat mir noch ein bisschen was gefehlt um ein Jugendthriller zu sein.

    Der Schreibstile war wirklich sehr angenehm und hat mich durch die erste Hälfte des Buches getragen in der ich mir noch nicht so ganz sicher war, wie mir das Buch so gefällt. Man merkt vielleicht, dass ich bei der Geschichte schon so ein bisschen Hin und Her gerissen bin, denn es gab wie angemerkt ein paar schwächere Stellen im Buch.

    Das Ende war ein Twist den ich so nicht habe kommen gesehen, jedoch sind für mich ein paar Fragen aufgekommen weshalb das Ganze nicht wirklich rund für mich war. Vielleicht habe ich aber auch ein paar Sachen überlesen

    Abschließende Meinung:

    Wer keine Hohen Erwartungen hat wird hier nicht enttäuscht, es könnte jedoch eine Enttäuschung für alles Thriller Fans sein.

  4. Cover des Buches Ruby und die Jungs - Ruby, die Jungs und wie man sie zähmt (ISBN: 9783551311337)
    E. Lockhart

    Ruby und die Jungs - Ruby, die Jungs und wie man sie zähmt

     (16)
    Aktuelle Rezension von: Isika0510

    Es ist so ein Mittelding nicht, dass was mich vom Hocker reißt, aber ich war auch nicht vollends enttäuscht 

  5. Cover des Buches Die unrühmliche Geschichte der Frankie Landau-Banks (ISBN: 9783551313614)
    E. Lockhart

    Die unrühmliche Geschichte der Frankie Landau-Banks

     (32)
    Aktuelle Rezension von: Dubhe
    Frankie geht auf eine der elitärsten Schulen in den USA. Schon ihr Vater ist dort gewesen und nachdem ihre Schwester nun mit der Schule fertig ist, steht sie nicht mehr in ihrem Schatten. In den Ferien davor ist sie noch einem Jungen begegnet, der ihre Schule zu kennen scheint, und dann trifft sie ihn wieder auf der Schule, und zwar als Alpha, einer der beliebtesten 12 Klässler, die die Schule regieren. Doch er tut so, als ob er sie nicht kennt, obwohl das ganz und gar nicht so ist. Und warum? Weil sie Matthews Freundin wird, der gleichzeitig der beste Freund von Alpha ist. Am Anfang ist alles ja schön und gut, doch dann beginnt Matthew immer öfters wegen Alpha zu verschwinden. Sie tut so, als ob sie den Grund nicht wisse, doch sie weiß ihn, denn er ist Mitgleid im Basset-Orden, einer geheimen Gesellschaft der Schule, der einmal ihr Vater angehört hat, weswegen sie davon weiß. Sie sollte eigentlich glücklich sein, doch so ganz ist sie es nicht, und um ihrem Freund und Alpha zu beweisen, erstellt sie eine Mailadresse mit Alphas Namen und tut so, als wäre sie er, als er für ein paar Tage weg war und macht einen genialen Streich. Zwar weiß Alpha, als er zurück kommt, dass er das nicht war, doch er heimst den ganzen Erfolg ein und weiterhin kommen immer mehr Streiche. Doch bleiben die Drahtzieher unentdeckt? Und werden die anderen jemals erfahren, dass Frankie dahinter steckt? . Eine geniale Idee, nur leider etwas langweiliger Erzählstil, was ich schade finde, da die Autorin so viel aus diesem Buch hätte machen können. Frankie ist richtig sympathisch, nur leider ist das Ende leider nicht gerade gelungen, ebensowenig wie die Klischees, die das ganze Buch bevölkern. Ich finde, man sollte hineinlesen, bevor man dieses Buch kauft.
  6. Cover des Buches Ruby und die Jungs - Ruby, die Jungs und wo man sie findet (ISBN: 9783551311344)
    E. Lockhart

    Ruby und die Jungs - Ruby, die Jungs und wo man sie findet

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Sheenaa
    Ich finde es echt klasse, dass man sich in dieses Buch richtig hineinleben kann (mir geht es jedenfalls so), ich spüre das, was Ruby spürt und ich kann sie vollkommen verstehen und komme aus meinem eigenen Leben hinaus und fließe in die Welt von Ruby und den Jungs :)
    Diese Reihe hat mich auch wieder richtig dazu gebracht, dem Lesefieber zu verfallen und das welkende Leseinteresse im tiefsten Inneren meines Herzens wieder aufblühen zu lassen <3

    Hier ein Zitat:
    S.285: >>Dann würden wir auf Noels Vespa in den Sonnenunterang fahren, wobei unsere Haare im Wind wehten, weil man im Film nie einen hässlichen Helm tragen muss.
      Natürlich läuft das wahre Leben nicht so. Selbst wenn im wahren Leben jemand >>Du vervollständigst mich<< sagt, sehen seine Haare immer noch komisch aus.<<
  7. Cover des Buches Ruby und die Jungs - Ruby, die Jungs und die Suche nach dem Richtigen (ISBN: 9783551311351)
    E. Lockhart

    Ruby und die Jungs - Ruby, die Jungs und die Suche nach dem Richtigen

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Sheenaa
    Oh nein! Das war der letzte Teil!! :(
    Ich LIEBE diese Reihe <3
    Ich hatte mich einfach soo gut in Ruby hineinversetzen können.. Ich bin stolz darauf, dieses Buch gelesen zu haben, des es ist für die Romantiker und Chaoten echt etwas (: am Besten für die romantischen Chaoten :D
    Das Buch hat mich im Grunde richtig gefesselt und ich wollte schon wissen, wie es weiter geht und so, genau wie bei den anderen Teilen..
    Jetzt ist die Reihe vorbei :(
    Die Covers passten eigentlich auch ganz gut; immer ein Mädchen, dass bei einem Schließfach ist :D
  8. Cover des Buches 15 Jungs, 4 Frösche und 1 Kuss (ISBN: 9783551311528)
    E. Lockhart

    15 Jungs, 4 Frösche und 1 Kuss

     (28)
    Aktuelle Rezension von: Cubey
    Ich habe fast drei Wochen an nur 300 Seiten gesessen und mich letztendlich durchgequält und dennoch perfekt unterhalten gefühlt. Ich will auch gar nicht zu viel über das Buch verraten, da man es letzten Endes selber gelesen haben muss um sich sein Bild darüber machen zu können. Ruby befindet sich bei einem Therapeuten und durchlebt somit ihre Jungs-Liste. Eine Auflistung von 15 Jungs mit denen sie im Geringsten etwas hatte. Natürlich führt diese Liste später auch noch zu einer Menge Ärger.
    Und das ist das was ich an dem Buch so mag. Jeder von uns schwärmte in der Schule mal für den beliebten Jungen oder das beliebte Mädchen, stellte sich den heißen Bruder der besten Freundin im Surfer-Outfit vor (bei Jungs vielleicht eher weniger :D) oder ärgerte sich über die Eltern. Und genau das macht Ruby, wenn man mal von dem ganzen Ärger absieht, den sie irgendwie selber hervorgerufen hatte. Sie erzählt von alltäglichen Situationen in ihrem Leben, von dem Ärger mit der ersten Liebe, der Verwirrtheit bei Jungs und dem Genörgel von Eltern. Von Stress mit ihren Freundinnen und wie man ihr keinen Freiraum lässt. Und, ich gebe zu, an vielen Chaos-Situationen in ihrem Leben, war Ruby nicht ganz unbeteiligt und die meiste Zeit wirkte sie auf mich eher naive und dümmlich. Und dennoch ist sie mir sympathisch und ich hatte irgendwie Spaß daran diesen Wirrwarr von lustiger Therapiesitzungen zu lesen. Von den ganzen Anhängen im Text verteilt mal abgesehen. Wer das Buch liest, kann sich selber ein Bild drüber machen und Ruby manchmal mehr, manchmal weniger gut verstehen.
    Diese Rezension wirkt jetzt sicher wirrer als sie eigentlich geplant war. Aber es ist schwer „15 Jungs, 4 Frösche und 1 Kuss“ genauer zu rezensieren und die Meinung wieder zu geben, ohne zu viel von dem Buch vorweg zu nehmen JIch habe fast drei Wochen an nur 300 Seiten gesessen und mich letztendlich durchgequält und dennoch perfekt unterhalten gefühlt. Ich will auch gar nicht zu viel über das Buch verraten, da man es letzten Endes selber gelesen haben muss um sich sein Bild darüber machen zu können. Ruby befindet sich bei einem Therapeuten und durchlebt somit ihre Jungs-Liste. Eine Auflistung von 15 Jungs mit denen sie im Geringsten etwas hatte. Natürlich führt diese Liste später auch noch zu einer Menge Ärger.
    Und das ist das was ich an dem Buch so mag. Jeder von uns schwärmte in der Schule mal für den beliebten Jungen oder das beliebte Mädchen, stellte sich den heißen Bruder der besten Freundin im Surfer-Outfit vor (bei Jungs vielleicht eher weniger :D) oder ärgerte sich über die Eltern. Und genau das macht Ruby, wenn man mal von dem ganzen Ärger absieht, den sie irgendwie selber hervorgerufen hatte. Sie erzählt von alltäglichen Situationen in ihrem Leben, von dem Ärger mit der ersten Liebe, der Verwirrtheit bei Jungs und dem Genörgel von Eltern. Von Stress mit ihren Freundinnen und wie man ihr keinen Freiraum lässt. Und, ich gebe zu, an vielen Chaos-Situationen in ihrem Leben, war Ruby nicht ganz unbeteiligt und die meiste Zeit wirkte sie auf mich eher naive und dümmlich. Und dennoch ist sie mir sympathisch und ich hatte irgendwie Spaß daran diesen Wirrwarr von lustiger Therapiesitzungen zu lesen. Von den ganzen Anhängen im Text verteilt mal abgesehen. Wer das Buch liest, kann sich selber ein Bild drüber machen und Ruby manchmal mehr, manchmal weniger gut verstehen.
    Diese Rezension wirkt jetzt sicher wirrer als sie eigentlich geplant war. Aber es ist schwer „15 Jungs, 4 Frösche und 1 Kuss“ genauer zu rezensieren und die Meinung wieder zu geben, ohne zu viel von dem Buch vorweg zu nehmen :)
    Es ist eher ein Trash-Buch. Also diese Sorte von Buch, die man irgendwann mal in einem Schlussverkauf mitnimmt und dann an einem verregneten Tag anfängt. Es ist nicht schlecht, aber auch nicht gut. Es ist perfekt für zwischendurch. Daher bitte keine zu großen Erwartungen.

    Von mir gib es für dieses holprige Gewanke aber solide 2,5 von 5 Sterne :)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks