Bücher mit dem Tag "dp digital publishers"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "dp digital publishers" gekennzeichnet haben.

13 Bücher

  1. Cover des Buches Mein Leben mit Anna von IKEA (ISBN: 9783960871590)
    Thomas Kowa

    Mein Leben mit Anna von IKEA

     (59)
    Aktuelle Rezension von: sandyebt

    Matthias Käfer, ein kleiner Bankangestellter und Dauersingle, hat jetzt auch noch ein Problem mit seiner Geschirrspülmaschine und fährt deswegen in die IKEA-Filiale in Ludwigshafen.Dort lernt er die für ihn äußerst attraktive Kundenberaterin Anna kennen.Da er aber immer ein Problem damit hat mit richtigen Menschen zu reden, versucht er Anna online zu kontaktieren und verweschselt die virtuelle Anna im Chat mit der wirklichen Anna und es wird jedes Mal lustiger und es passieren immer wieder neue mysteriöse Ereignisse!Für mich ist das Hörbuch fast wie eine Comedyshow und genau mein Humor!Absolute Hörempfehlung!

  2. Cover des Buches Das Flüstern der Dunkelheit (ISBN: B085GB1W5V)
    Jenny Pieper

    Das Flüstern der Dunkelheit

     (57)
    Aktuelle Rezension von: CosplayGirl91

    Vielen Dank, dass ich das Buch lesen dürfte.

    Es war sehr spannend und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen 😁 😁

    Inhalt:

    Lennas Alltag ist eine Qual – immer wieder zeigen ihr Visionen eine unumgängliche, dunkle Zukunft. Seit Jahren muss sie dabei zusehen, wie den Menschen, die sie liebt, schreckliche Dinge passieren. In der Hoffnung, die Visionen hinter sich zu lassen, reißt sie an ihrem 18. Geburtstag aus. Doch ausgerechnet eine ihrer Vorhersehungen sorgt dafür, dass sie in jener Nacht stirbt. Nach ihrem Tod erwacht sie in Ankrov, einer Stadt in der Zwischenwelt, die von Gestaltwandlern beherrscht wird – den Krähen. Hier muss Lenna sich erneut ihren Visionen und bisher unbekannten Gefahren stellen. Als wäre das nicht schon herausfordernd genug, bringt nun auch ihr Mentor ihre Gefühle völlig durcheinander. Und er ist mehr in ihr altes Leben verwickelt, als sie ahnt ... Ist ihr Tod vielleicht erst der Anfang?

    Die Geschichte wird in der Ich-Form erzählt, was ich sehr gut finde, da man sich dadurch besser in die Geschichte/Charakter hineinversetzen kann.

    Alles dabei was eine gute Geschichte braucht - Spannung, Drama, Romantik, Fanatsy und vieles mehr.

    LG Anne

  3. Cover des Buches Love & Ink: Mehr als ein Moment (ISBN: 9783960877226)
    Nadine Stenglein

    Love & Ink: Mehr als ein Moment

     (52)
    Aktuelle Rezension von: marasbuecher

    dieses buch ist so komplett anders als erwartet, im positiven. es ist soo gut ich wünschte ich hätte mich früher motivieren können es zu lesen. 

    -

    Kaden ist zwar der Mädchenschwarm überhaupt, aber leider auch nur der Charakter eines Buches. Doch dann taucht er für die schüchterne Chloe wahrhaftig auf und will ihr helfen, endlich über sich selbst hinauszuwachsen.

    -

    ich war anfangs etwas traurig das es keine love story über kaden und chloe ist anfangs kam das nämlich sehr so rüber aber die Autorin hat so gut die kurve bekommen und um den es eigentlich geht (müsst ihr schon selbst lesen ^^) ist wirklich interessant spielt aber keine so riesen rolle sondern es geht mehr um chloe und um das mobbing und wie kaden ihr hilft endlich sich dagegen zu wehren denn damit hatte sie. aufgehört und das war so traurig denn chloe war so eine liebevolle sympathische protagonistin und es tat weh mit zulesen wie die anderen, auch ihre eltern, mit ihr umgingen

    -

    doch es gab so viele spannende wendungen und erlebnisse die gefühle kamen so gut an. ich kann dieses buch wirklich nur empfehlen die emotionen haben mich so erreicht und am ende wo ich dachte alles wird wieder gut kam so eine krasse wendung das war so unnormal gut. 

    -

    Ich war erst skeptisch da kaden ja aus einem buch kam, dachte damit war was anderes gemeint aber es war gemeint wie es war und das hat es noch genialer gemacht. Ich hätte nicht gedacht das mir sowas so gut gefällt aber Kaden ist so mega sympathisch doch aber das komplette gegenteil von chloe denn er sagt immer was er denkt trotzdem entwickelt sich aus den beiden mit der Zeit ein mega gutes Team und Chloe lernt aus sich herauszugehen und sich nicht immer alles gefallen zu lassen.

    -

    von mir gibt es definitiv eine leseempfehlung

  4. Cover des Buches Black Demons: Göttin der Rache (ISBN: 9783960877424)
    Caroline Lange

    Black Demons: Göttin der Rache

     (48)
    Aktuelle Rezension von: Sonja_F

    Das Cover ist düster und mysteriös gehalten. Mich hat es gleich angesprochen.

    Zitat: "... auch wenn ich Städte bei Nacht liebte. Erst der Tag machte die Nacht reizvoll."

    Die Story:

    Tess aka Tisiphone ist eine Furie, die sich von Rachegelüsten ernährt. Die Rachegöttin ist vor 100 Jahren aus ihrer Heimat Empyrion geflohen.
    Empyrion ist ein Parallelwelt, die der Erde eins zu eins gleicht. Sie ist Schutzwall vor der Hölle, um die menschlichen Seelen zu schützen und wird bevölkert von Furien, Gestaltwandlern, Halbgöttern, Werkatzen, Werwölfen, Vampiren etc. Es ist die Aufgabe dieser Mischwesen, die Menschen gegen Dämonen zu verteidigen. Tess war die beste Agentin der Black Company, der Verteidigungsorganisation, die sich dies zur Aufgabe gemacht hat.
    Tess ist zerfressen von Schuld, weil sie etwas Unverzeihliches getan hat aus Rache und nie wieder so sein will. Deswegen kann sie auch nicht wieder zurück in ihre Heimat, denn dort erwartet sie die Todesstrafe.
    Sie wohnt in New York mit ihrer besten Freundin Anni, einer Sirene.
    Sie lebt vor sich hin, bis eines Tages ihr bester Freund Skip bei ihr auftaucht und sagt, das Empyrion sie braucht.
    Widerwillig folgt sie der Anweisung und muss sich endlich ihrer Verantwortung zu stellen. Doch sie kommt glimpflicher davon als zuerst erwartet und erhält sogar ihren alten Job zurück. Jedoch mit einigen Auflagen, die ihr so gar nicht recht sind.
    Doch um die Welt zu retten, muss sie alle Animositäten hinten anstellen.

    Mein Fazit:
    Black Demons - Göttin der Rache ist ein äußerst gelungener Fantasyroman.
    Caroline Lange hat einen sehr angenehmen Schreibstil. Flüssig zu lesen, dennoch sehr bildhaft. Die Seiten flogen nur so dahin und ich konnte meinen Reader kaum zur Seite legen.
    Black York, das alternative New York mit all seinen Facetten ist detailreich ausgearbeitet, ebenso wie die Übernatürlichen, die dort leben.
    Tess' Zerrissenheit und ihr Selbsthass sind glaubwürdig rübergebracht. Man leidet mit ihr, fühlt ihren Verlust.
    Ihr Humor, ihre herrlich zynische Ader haben mich gut unterhalten.
    Auch die anderen Charaktere sind detailliert und liebevoll ausgearbeitet.
    Sei es die atemberaubend schöne Sirene Anni, die um den Vollmond singen muss und die Männer damit um den Verstand bringt.
    Oder Tess' bester Freund Skip, bei dem sie auf einmal das Gefühl verspürt, ihm nicht mehr vollends vertrauen zu können. Skip ist ein Gestaltwandler, der z. B. als Ian Sommerhalder bei ihr auftaucht oder auch Mal den Von Diesel oder Jensen Ackles mimt, ganz nach Lust und Laune.
    Jack, der Halbgott aus dem Olymp. Ihr ehemaliger Partner, der sie scheinbar abgrundtief hasst, seit dem Zwischenfall, der sie aus Empyrion vertrieben hat und ihr das Leben offenbar zur Hölle machen. Wäre da nur nicht diese vermaledeite Anziehung und sexuelle Spannung, die sie immer wieder aneinander rasseln lässt. Ihm gehört ihr Herz, auch wenn er für sie inzwischen unerreichbar scheint.
    Oder Kay, der sexy Vampir mit der altertümliche Art zu sprechen und Freund mit besonderen Vorzügen, der ein fester Bestandteil von Tess' Leben ist.

    Von meiner Seite aus ein klare Leseempfehlung! 5 <3

  5. Cover des Buches Witches of Stanhope: Verborgene Magie (ISBN: B09D55LWWG)
    Laura Nieland

    Witches of Stanhope: Verborgene Magie

     (61)
    Aktuelle Rezension von: Tamarisk

    Emilia ist eine junge Hexe, die kurz vor ihrer Weihe steht und das erste Mal richtig verliebt ist. Doch Ryan gehört keinem der Hexenclans in Stanhope an und ist nur ein normaler Mensch und die Regeln des Zirkels sehen etwas ganz anderes vor. Doch solange sie noch nicht geweiht ist, kennt sie den Grund nicht und weiß daher nicht, was sie damit heraufbeschwört, als sie gegen die Regeln rebelliert.


    Die Grundidee der Geschichte ist sehr gut: Hexenzirkel, Regeln, Rebellion der jungen Generation, Entscheidung zwischen Liebe und Pflicht, der Schreibstil flüssig und leicht zu lesen. Für meinen Geschmack war der Fokus zu sehr auf der körperlichen Anziehung. Die Freundschaft mit Tara kam zu kurz. Die Charaktere sind gut angelegt und interessant. Es bleiben jedoch viel zu viele Fragen offen. An Emilias Stelle hätte ich viel mehr Fragen gestellt und nicht nur einfach rebelliert. Was genau ist mit ihren Eltern passiert, was wurde schon unternommen um den Pakt zu lösen, warum gibt es gewisse Regeln ... Auch das Ende ist halb offen und ich habe noch keine Ankündigung eines zweiten Bandes gesehen. 


    Dadurch hat mich das Buch am Ende leider etwas unzufrieden  zurück gelassen.


  6. Cover des Buches Kiew Contract - Im Namen meines Vaters (ISBN: 9783960871354)
    Caroline de Vries

    Kiew Contract - Im Namen meines Vaters

     (19)
    Aktuelle Rezension von: DominicsBücherWelt

    Kiew Contract von der Journalistin Caroline de Vries ist ein hochspannender Politthriller für den man sich aber Zeit nehmen muss zu lesen.


    Die Protagonistin Katharina Eswetja, eine Hamburger Journalistin mit ukrainischen Wurzeln soll für eine Zeitung einen Reisebericht über die Ukrainische Hauptstadt schreiben. In Ihrem bisherigen Leben hat sie die Stadt gemieden, da Sie tief mit ihren eigenen Wurzeln und dem Leben ihres Vaters, einen berühmten Journalisten, verbunden ist. Kaum in der Stadt angekommen, muss Katharina feststellen, dass die Vergangenheit sie schneller einholt als ihr lieb ist und dass die Widersacher ihres Vaters auch vor der Tochter nicht halt machen. Dabei trifft Sie auf einen Staatsanwalt, der vorgibt Sie zu beschützen, jedoch muss Katharina schnell feststellen, dass die Frage nach Freund und Feind manchmal schwer zu beantworten ist. Dabei begegnet Sie auch dem Vater wieder und lernt zu verstehen, dass es Ideale gibt für die es sich lohnt zu kämpfen und Dinge aufs Spiel zu setzen um das Richtige zu tun...


    Meinung: Der Schreibstil von Caroline de Vries hat mir von Anfang an sehr gut gefallen und man kommt meiner Meinung nach gut in das Buch rein. Schwierigkeiten haben mir aber die vielen Charaktere und ihre Geschichte gemacht. Die Autorin wechselt in der ersten Hälfte des Buches in jedem Kapitel den Protagonisten und teilweise auch zwischen den Zeiten. Am Anfang geht es um die Journalistin und ihre Reise in die Ukraine, dann begegnet Sie den Wiedersachern ihres Vaters und ab da wird auch die alte Geschichte des Vaters in Rückblicken erzählt. Hat man sich daran gewöhnt und kann man Perspektivwechsel und Namen gut unterscheiden wird man Kiew Contract schnell als fesselnden, hochaktuellen Politthriller für sich entdecken an dem es sich lohnt dranzubleiben.


    Fazit:  Ein spannender Erstling und ich würde mich freuen mehr von der Autorin zu lesen. Von mir eine absolute Leseempfehlung für alle Thriller-Fans und solche die es werden wollen.
  7. Cover des Buches Love and Ocean (Liebe, Romantasy) (Virgeeville-Trilogie 2) (ISBN: 9783960876373)
    Birgit Read

    Love and Ocean (Liebe, Romantasy) (Virgeeville-Trilogie 2)

     (20)
    Aktuelle Rezension von: Nora4

    Nach dem ersten Band, der mich ja nicht gerade vom Hocker gehauen hat, wunderte es mich natürlich wie es weitergehen würde. Ich wollte der Reihe sicherlich noch eine Chance geben und habe auch dem ersten Band mal vier Sterne verteilt, in der Hoffnung, dass es sich dabei wirklich eben nur um eine sehr langgezogene und oberflächliche Basis für die Reihe handelt.


    Leider war der zweite Band nicht viel besser. Man muss vielleicht erst einmal klarstellen, dass die grobe Grundidee keineswegs schlecht ist und es auch okay für eine wirklich sehr lockere Romantasystory hinhalten kann. Manche brauchen vielleicht auch nicht mehr, um zufrieden zu sein (mich stört es oft auch nicht), aber hier war es einfach zu flach.


    Grob gesagt fasst der Klappentext des Buches nämlich schon zusammen, was alles passieren wird, bis zum Ende hin, denn dieses achso unbekannte Wesen trifft tatsächlich erst auf der letzten Seite des Buches in Dünensee ein. Bis dahin trainiert Emily ein wenig und ihr Bruder erfährt auch mehr über die Meereswelt und mehr dann auch nicht. Das ist sogar auf diese Seitenzahl mehr als nur wenig.


    Leider konnte mich dadurch auch der zweite Band nicht wirklich überzeugen. Es ist keineswegs schlecht und ich kann auch keine groben Fehler erkennen (bis auf die Sache mit dem Sex, welcher in so einer Geschichte einfach irgendwie nicht wirklich hineinpasst), aber sonst ist es okay, wenn auch eben nicht herausstechend. Von mir gibt es deshalb drei Sterne dafür.


  8. Cover des Buches Tödliche Schuld (ISBN: 9783960878360)
    Caroline de Vries

    Tödliche Schuld

     (15)
    Aktuelle Rezension von: Pepamo

    Katharina arbeitet als Reporterin und bekommt den Auftrag, in ihr Heimatland Ukraine zu reisen und über die Reichen und Schönen in Kiew zu berichten. Im ersten Moment ist Katharina entschlossen, den Auftrag abzulehnen, denn sie möchte nicht mit ihrer Kindheit konfrontiert werden. Mit Unbehagen erinnert sie sich an die Zeit als sie mit ihrer Mutter nach Deutschland flüchten musste und ihr Vater sie verlassen hat. Schliesslich entschliesst sich Katharina, doch nach Kiew zu reisen, und gerät bei ihrer Ankunft gleich in Gefahr. Ab sofort wird sie auf Schritt und Tritt verfolgt, trifft ihren verschollenen Vater und gerät in einen Strudel politischer Machenschaften, tödlicher Intrigen und Gewalt. 

    Ein von der ersten Seite spannender und aufregender Politkrimi. Die Protagonistin ist sehr sympathisch und lebendig beschrieben. Der Autorin ist es gelungen, durch Rückblicke in die Vergangenheit, die Leser in die Gefühlswelt der Protagonistin einzutauchen zu lassen und die Geschehnisse hautnahe mitzuerleben. Auch die übrigen Figuren, Gebäude und Situationen sind sehr lebensecht und detailgetreu beschrieben. Der flüssige und spannende Schreibstil ist gut lesbar und kurzweilig. Insgesamt eine sehr spannende und mitreisende Geschichte, welche einem bis zur letzten Seite fesselt. Es würde mich freuen, Katharina in einer anderen Geschichte wieder anzutreffen.  


  9. Cover des Buches Brathering Interruptus: Über den alltäglichen Wahnsinn, Zwischenmenschliches, die Ungereimtheiten des Lebens und Brathering natürlich (Humor, Lad Lit) (ISBN: 9783960871552)
    Mika Karhu

    Brathering Interruptus: Über den alltäglichen Wahnsinn, Zwischenmenschliches, die Ungereimtheiten des Lebens und Brathering natürlich (Humor, Lad Lit)

     (14)
    Aktuelle Rezension von: Kuhni77

    INHALT:

    Sebastian träumt von Sonne, Cocktails und Meer – am liebsten am Strand in Thailand. Doch stattdessen sitzt er in seinem Garten und kann den Urlaub nicht wirklich genießen. Der Pool ist zu klein, Die Bademode von seiner Freundin Christina gefällt ihm nicht und dann wird er auch noch von seinem Schwager gestört, als er mit Christina intim werden möchte.

    Kann es noch schlimmer werden? Ja – denn schlimmer geht immer und das passiert, als Anna vor der Tür steht. Er kann die Schwester seiner Freundin einfach überhaupt nicht leiden. Was auf Gegenseitigkeit beruht. Doch irgendetwas ist diesmal anders und schnell kommen sich die beiden näher als erlaubt ist.

    Aber auch auf der Arbeit läuft es nicht so rund, wie Sebastian es gerne hätte.  Er flüchtet für eine kurze Zeit zu seinem Freund nach Finnland. Hier will er sich über einiges im Klaren werden und auch herausfinden, wie es mit ihm und Anna weitergehen soll.

    Als ihm in Finnland eine „Kopie“ von Anna über den Weg läuft, ist das Chaos perfekt.

    MEINUNG:

    Ich habe jetzt wirklich lange gegrübelt, was ich über das Buch schreiben soll. Mit diesem Roman habe ich eine humorvolle Unterhaltung erwartet, die mich gut unterhält. Leider war es dann nicht so humorvoll wie ich es erhofft habe und ich habe das Buch oft zur Seite gelegt.

    Sebastian hat mich eigentlich ziemlich schnell genervt. Ich bin einfach nicht warm mit ihm geworden. Seine ganze Art, wie er mit den Frauen umgeht und auch sein Alkoholkonsum haben mich wirklich gestört.  Es wird geflirtet, getrunken und fremd gegangen ohne Rüchsickt auf Verluste. Was Sebastian wirklich will, weiß er eigentlich selbst nicht. Er lässt sich immer ein Türchen offen.

    Dann gibt es da einige Fragen, die im Buch einfach nicht aufgekärt werden. Da gab es z. B. einen Unfall, was da aber genau passiert ist, wurde immer nur ganz knapp angeschnitten aber nie aufgeklärt. Das folgt dann erst im 2. Band. Hier frage ich mich aber „Warum?“ Warum wird daraus so ein Geheimnis gemacht, dass man es erst im nächsten Band erfährt.

    Mir tut es wirklich leid, aber für mich wird dieses Erlebnis geheimnisvoll bleiben, da ich den 2. Band nicht lesen mag.

    FAZIT:

    Mir hat hier leider oft der Humor gefehlt oder es war einfach nicht mein Humor. „Brathering Interruptus“ konnte mich leider nicht überzeugen.

  10. Cover des Buches Camillas Kräutersuppe (ISBN: 9783960871903)
    Monika Detering

    Camillas Kräutersuppe

     (10)
    Aktuelle Rezension von: buecherwurm1310

    Camilla ist mit Gottlieb verheiratet. Er ist nicht der Größte und sie nicht die Hübscheste. Aber in ihrem Häuschen am Ende des Dorfes spielt das keine Rolle. Von Gottlieb hat sie alles über Kräuter gelernt. Aber eigentlich träumt sie von einem Mann, der Ähnlichkeit mit Georg Clooney hat. Dass sie sich hin und wieder eine Auszeit in der Stadt nimmt, gefällt Gottlieb nicht. Camilla möchte ein anderes Leben. Als Gottlieb nun regelmäßig eine Kräutersuppe nach seinen Vorgaben haben will, ergänzt Camilla die Zutaten nach ihren Vorstellungen.

    Es ist sehr schnell klar, worauf die Geschichte hinausläuft. Gottlieb hat seine Vorstellungen und denen soll Camilla gerecht werden. Haus und Garten müssen ihr genug sein.

    Die Geschichte ist ganz witzig, aber es fehlt die Spannung. Auch das Ende konnte mich nicht überzeugen.

  11. Cover des Buches Der Fluch der Götter (Kingswood Castle Academy-Reihe 1) (ISBN: B08CFRXYXY)
    Alexandra Fuchs

    Der Fluch der Götter (Kingswood Castle Academy-Reihe 1)

     (128)
    Aktuelle Rezension von: CosplayGirl91

    Vielen Dank, dass ich das Buch lesen dürfte.

    Es war sehr spannend und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen - jedoch hat mir das gewisse Extra gefehlt.

    Inhalt:

    Als Laurie wegen eines tragischen Schicksalsschlags aufs Internat verbannt wird, ist sie fest entschlossen, niemanden an sich heranzulassen. Doch in dieser Schule scheinen seltsame Dinge vor sich zu gehen – Laurie kann einen Jungen sehen, den niemand sonst sieht. Trotzdem beginnt sie sich Maris zu öffnen und schließt dank ihm sogar neue Freundschaften. Aber wer ist er wirklich und wohin verschwindet er immer wieder? Als Laurie herausfindet, dass Maris etwas innerhalb des Internats beschützt, das niemand entdecken darf, überschlagen sich die Ereignisse. Doch was ist Lauries Rolle in diesem gefährlichen Spiel? Und kann sie das Geheimnis um ihr Schicksal lüften, bevor es zu spät ist?

    Alles dabei was eine gute Geschichte braucht - Spannung, Drama und Romantik.

    LG Anne 😁

  12. Cover des Buches Der große Fang (Baseball Love 5) (ISBN: B09R4RZQVR)
    Saskia Louis

    Der große Fang (Baseball Love 5)

     (115)
    Aktuelle Rezension von: Buecherwurm_1

    Grace ist eine harmoniebedürftige Künstlerin und Fotografin, die eine Vorliebe für spezielle Essenskombinationen hat, was im Buch wiederum für witzige Passagen sorgt. Sie habe ich sofort ins Herz geschlossen und auch Ryan war mir von Anfang an sympathisch.

    Ryan ist ein erfolgreicher und attraktiver Baseballspieler, der am Anfang des Buches als Held gefeiert wird, obwohl er nur gentlemanlike gehandelt hat. Der Star steht nicht gerne im Rampenlicht der Presse, muss aber nun wegen seines Heldenstatus der Kopf der Werbekampagne der Baseballmannschaft Delphies sein. Beim Fotoshooting lernt er Grace kennen, die vor kurzem einen Frisörbesuch hatte und der Frisörin nicht sagen konnte, dass ihr die karottenorange-roten Haare nicht gefallen. Am selben Abend kotzt sich Grace nach der Trennung von ihrem Freund bei Ryan aus, was dieser mehr oder weniger gelassen hinnimmt, während er beweist, dass er ein guter Zuhörer ist.


    Die Protagonisten geben ein tolles Paar ab und die Charaktere sind gut ausgearbeitet mit Liebe zum Detail. Für etwas Wirbel sorgt Ryans kleiner Bruder Ruffy, der das College abbrechen möchte, um DJ zu werden. Ryan hat den Auftrag seiner Mutter, ihn umzustimmen in der Zeit, in der er Besuch von seinem Bruder hat. 

  13. Cover des Buches Violet Blue Sky: Songs für die Ewigkeit (ISBN: 9783960877745)
    Nadine Stenglein

    Violet Blue Sky: Songs für die Ewigkeit

     (32)
    Aktuelle Rezension von: Jazzy

    Meine Meinung:

    Violet wuchs bei ihrer alleinerziehenden Mutter Melody auf, ohne zu wissen, wer ihr Vater ist.

    Nachdem Tod ihrer Mutter erfährt sie, dass ihr Vater ein berühmter homosexueller Sänger war. Leider erfährt sie dies erst nach seinem Tod.

    Die Autorin schafft es auf eine zauberhafte Weise das Leben von Violet dem Leser gut darzustellen und in ihren Alltag abtauchen zu lassen.

    Violet kennt nur ein einfaches Leben und als Leser durfte ich sie dabei begleiten, wie sie von einer Unbekannten Person zu einer Bekannten Person der Öffentlichkeit wird.

    Für die Medien ist dies ein gefundenes Fressen und es ist sehr interessant, wie Violet damit umgeht.

    Natürlich darf ein interessanter junger Mann in der Geschichte nicht fehlen. Und Violet lernt noch viele weitere Persönlichkeiten kennen.

    Jeder dieser Charaktere hat seinen eigenen Charme und gehört einfach zu dieser Geschichte dazu.


    Fazit:

    Ein klasse Buch mit vielen guten Charakteren, die einen sofort fesseln und in die Geschichte eintauchen lassen.

    Der Einblick in die Medienwelt wurde gut beschrieben. So stelle ich mir Paparazzi wirklich vor. 

    Ich empfehle das Buch sehr gerne weiter. Taucht ein in Violets Welt, voller Gefühl und Musik.

  14. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks