Bücher mit dem Tag "corina bomann"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "corina bomann" gekennzeichnet haben.

28 Bücher

  1. Cover des Buches Die Frauen vom Löwenhof (ISBN: 9783548289960)
    Corina Bomann

    Die Frauen vom Löwenhof

     (311)
    Aktuelle Rezension von: Kerstin_Lohde

    Bei diesem historischen Roman fiel mir zuerst das Cover auf. Als dann auch noch der Klappentext interessant klang, war mir klar das ich diesen Roman lesen möchte.


    Und so habe ich mich sehr über das Rezensionsexemplar gefreut. So habe ich voller Interesse mit dem Lesen begonnen und konnte den Reader kaum mehr aus der Hand legen. Denn ich habe es geschafft, das Ebook in einem Rutsch durch zu lesen.


    Es ist flüssig geschrieben, und hat spannende und interessante Stellen die man entdecken kann. Aber auch die Gefühle kommen nicht zu kurz. Auch kommen zB romantische Szenen im Roman vor.

    Aber auch die ein oder andere Actionszene kommt auch darin vor.


    Wer gut geschriebene historische Romane mag, sollte sich ihn mal anschauen.

  2. Cover des Buches Die Sturmrose (ISBN: 9783548286686)
    Corina Bomann

    Die Sturmrose

     (238)
    Aktuelle Rezension von: Blackfairy71

    Nach ihrer Scheidung zieht Annabel Hansen mit ihrer fünfjährigen Tochter Leonie von Bremen nach Rügen und mietet ein Häuschen in Binz. Die Werbefachfrau will noch einmal ganz neu anfangen. Im Hafen von Sassnitz sieht sie einen alten Fischkutter und ist sofort begeistert. In ihr reift die Idee, die "Sturmrose" wieder heraus zu putzen und ein schwimmendes Café mit Kunst und Kultur daraus zu machen. Annabel findet heraus, dass die "Sturmrose" eine bewegte Vergangenheit hat und vor der Wende Flüchtlinge aus der DDR in den Westen gebracht hat. Sie wurde selbst in Leipzig geboren und vieles aus ihrer Kindheit ist nur noch verschwommen in ihrer Erinnerung. Als sie auf dem Schiff den Brief einer jungen Frau findet, die anscheinend in den Westen geflüchtet ist, wächst in ihr der Wunsch, auch mehr über ihre eigene Vergangenheit zu erfahren. Aber beim Besichtigungstermin trifft sie mit Christian Merten auf einen Konkurrenten, der sich ebenfalls sehr für das Schiff interessiert. Hat sie da überhaupt eine Chance? Und was verbindet Merten mit der "Sturmrose"? 


    In "Die Sturmrose" kann man deutsch-deutsche Geschichte hautnah miterleben. Fesselnd, aufwühlend und authentisch erzählt. Geschrieben in der 1. Person aus Sicht von Annabel ist man immer direkt mitten im Geschehen. 

    Natürlich habe ich schon viel gehört und gelesen von den damaligen Zuständen in der DDR und es ist gut, dass die Mauer gefallen ist. Die Beschreibungen, wie der Staat mit den Bürgern umgegangen ist, die nicht "systemtreu" waren, sich nicht von der Stasi haben rekrutieren lassen, die einfach nur frei ihr Leben leben und ihre Meinung äußern wollten, das hat mich heute noch wütend gemacht beim Lesen. 


    Annabel ist eine sympathische Hauptfigur, die für sich und ihre Tochter ein schönes und ruhiges Leben haben möchte, einen Platz, an dem sich beide wohlfühlen. Und  die dabei auch ihren Traum vom Ausflugsschiff mit Kaffee und Kultur verwirklichen will. 

    Die zweite Hauptfigur ist eigentlich das Schiff, denn die "Sturmrose" hat über die Jahre auf viele Schicksale Einfluss genommen. Ihre bewegte Vergangenheit hat heute noch Wirkung auf die Gegenwart. 

    Schön dargestellt wird auch das Verhältnis von Annabel zu ihren Adoptiveltern, die sie aus dem Kinderheim holten, als ihre Mutter sie verlassen hat und die ihr ein liebevolles Zuhause gaben.  


    Sehr anschaulich beschreibt die Autorin die Umgebung auf Rügen, das Häuschen, den Hafen von Sassnitz. Auch das "Drumherum" passt einfach. 

     

    Insgesamt ein sehr lesenswertes Buch über ein unschönes Kapitel deutsch-deutscher Geschichte, das zum Nachdenken anregt, mal traurig macht, aber auch mal schmunzeln lässt. 

  3. Cover des Buches Sturmherz (ISBN: 9783548288390)
    Corina Bomann

    Sturmherz

     (204)
    Aktuelle Rezension von: julestodo

    Warmherzig erzählte Geschichte um die Folgen der Sturmflut 1962 in Hamburg für die Menschen, die das hautnah erleben mussten.

    Sehr schön geschriebenes Buch, sehr zu empfehlen!

  4. Cover des Buches Die Farben der Schönheit – Sophias Hoffnung (Sophia 1) (ISBN: 9783864931161)
    Corina Bomann

    Die Farben der Schönheit – Sophias Hoffnung (Sophia 1)

     (257)
    Aktuelle Rezension von: _magical_books

    Schlimmer kann es für Sophia kaum noch werden. Schwanger, vom Geliebten sitzengelassen und von den Eltern aus der Wohnung geworfen und das im Jahr 1926. Sophia wandert mit ihrer Freundin Henny nach Paris aus, um noch einmal neu anzufangen. Henny als Tänzerin und Sophia mit der Herstellung von Cremes. Als die große Helena Rubinstein auf Sophia aufmerksam wird und ihr eine Anstellung in New York anbietet, scheint es wieder aufwärts zu gehen. Doch wird Sophia auch eine neue Liebe finden? Dies ist nicht das erste Buch welches ich von der Autorin gelesen habe und wie immer wurde ich nicht enttäuscht. Ich kam leicht in die Geschichte rein und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, da ich unbedingt wissen wollte, wie es mit Sophia weitergeht. Eine klare Leseempfehlung von mir. Ich freue mich schon auf den zweiten Band!

  5. Cover des Buches Die Frauen vom Löwenhof - Mathildas Geheimnis (ISBN: 9783548289984)
    Corina Bomann

    Die Frauen vom Löwenhof - Mathildas Geheimnis

     (134)
    Aktuelle Rezension von: Damaris_E_Moreau

    Ein sehr schönes Leseerlebnis voller Gefühl. Mathilda muss in ihrem Leben so einige Herausforderungen meistern, bleibt sich dabei aber stets treu und erlebt so manche Überraschung. Die Geschichte wird vollständig aus Sicht der Hauptdarstellerin erzählt, eine sympathische junge Frau, der nach zwei schlimmen Schicksalsschlägen nichts geblieben ist. Erst nach Jahren lernt sie, richtig zu lieben und wo sie hingehört, wo ihr Zuhause sein soll.
    Eine kurze Flaute hatte ich, als es so aussah, als würde die versprochene Romanze nicht gut ausgehen. Aber auch da wurde ich nicht enttäuscht.
    Der Schreibstil ist einfach und erlaubt flüssiges Lesen. Was mit etwas gefehlt hat, war eine bildhafte Sprache. Ein wenig mehr Beschreibungen wären mir willkommen gewesen.

    Dieses Buch ist der zweite Band einer Trilogie. Ich habe das erst gemerkt, als ich es schon aus der Bücherei geholt hatte. Dennoch konnte ich der Handlung ohne Weiteres folgen. Als nächstes werde ich den ersten Band lesen und bin gespannt, welche Geheimnisse noch so gelüftet werden.

  6. Cover des Buches Winterengel (ISBN: 9783471351611)
    Corina Bomann

    Winterengel

     (155)
    Aktuelle Rezension von: InaRom

    Klappentext:

    Gläserne Weihnachtsengel, eine Einladung von der Queen und die Verheißung einer großen Liebe
     Die kleinen Glasengel fertigt Anna Härtel nur an, um das Einkommen ihrer Familie aufzubessern. Bis sie unerwarteten Besuch im schwäbischen Spiegelberg bekommt. Ein Gesandter von Queen Victoria bittet sie an den englischen Hof. Die Königin liebt deutsche Weihnachtstraditionen und ist von Annas Engeln begeistert. Gemeinsam mit dem Diener John und einer Kiste ihrer schönsten Glasengel macht Anna sich auf die Reise. Ihr Leben verändert sich für immer.

     

    Ich fühlte mich sofort vom Klappentext, dem Titel und dem zauberhaften Cover des Buches angezogen. Die Blätter und Früchte der Scheinbeere auf Schnee, ein goldener Engel auf einer Rodel und die glitzernde Schrift ließen bei mir schon die Vorfreude auf eine schöne Geschichte entfachen. Und ich sollte nicht enttäuscht werden. Der Schreibstil der Autorin Corina Bomann ist flüssig, unterhaltsam und der Geschichte, die sich in 37 Kapitel gliedert, romantisch angepasst. Die verschiedenen Charaktere und die zumeist eisige und verschneite Landschaft sind sehr gut vorstellbar beschrieben. Man taucht gerne in die kleine Welt der sympathischen Protagonistin Anna, einer talentierten Glasmacherin ein, die auf ihrem Weg zu Queen Victoria mit dem Gesandten ihrer Majestät, einige unvorhergesehene Abenteuer zu überstehen hat. Ich habe diesen winterlichen Roman sehr gerne gelesen, der mich in eine schöne Weihnachtsstimmung versetzt hat.   

  7. Cover des Buches Die Frauen vom Löwenhof - Solveigs Versprechen (Die Löwenhof-Saga 3) (ISBN: 9783548289991)
    Corina Bomann

    Die Frauen vom Löwenhof - Solveigs Versprechen (Die Löwenhof-Saga 3)

     (107)
    Aktuelle Rezension von: elycalxa

    Dies ist der dritte Teil der Frauen vom Löwenhof Trilogie.
    In diesem Roman geht es um Solveig, Mathalidas Tochter. Solveig studiert Tiermedizin nach einem schweren Schicksals Schlag beendet sie ihr Studium und kehrt zurück auf den Löwenhof, wo ihre Hilfe mehr als nötig ist.

    Auch in diesem Roman hat Corina Boman die Charaktere hervorragend heraus gearbeitet. Ich konnte mich direkt sehr gut in Solveig hineinversetzen und sie war mir sofort sehr sympathisch.
    Auch die Beschreibungen fand ich sehr bildhaft, so dass ich mich direkt nach Schweden versetzt gefühlt habe.
    Ein sehr schönes Ende dieser wunderbaren Trologie

  8. Cover des Buches Die Farben der Schönheit - Sophias Triumph (Sophia 3) (ISBN: 9783864931185)
    Corina Bomann

    Die Farben der Schönheit - Sophias Triumph (Sophia 3)

     (149)
    Aktuelle Rezension von: Katjuschka

    Henny, die Sophia nach New York gefolgt, und vor deren Tür zusammengebrochen ist, ist schwer opiumsüchtig.

    Aber so wie Henny für Sophia in ihrer größten Not da war, so ist es jetzt umgekehrt. 

    Die beiden Freundinnen stehen auch weiterhin zusammen!

    Henny überwindet ihre Sucht und Sophia findet nach ihrer Kündigung bei Elizabeth Arden wieder Arbeit - erneut bei Helena Rubinstein!

    Von ihr bekommt Sophia auch die Möglichkeit geboten ihr Chemie-Studium zu beenden - die Ehe mit Darren läuft gut.

    Also alles bestens?

    Nachdem Sophia erfahren hat, dass sie keine Kinder mehr bekommen kann, vergräbt sie sich immer mehr in ihrer Arbeit und die Eheleute entfernen sich immer mehr voneinander.

    Kurz nach dem Angriff auf Pearl Harbour haben sie einen schrecklichen Streit und Darren verpflichtet sich freiwillig bei der Army.

    Wird Sophia nach Sohn Louis erneut einen geliebten Menschen in Frankreich verlieren?


    Der dritte und letzte Teil der Reihe um Sophia Krohn fügt sich nahtlos an den Vorgänger an.

    Ein nicht unwesentlicher Teil der Handlung dreht sich zu Anfang um die zwei Freundinnen, was den Charakter (beider) Frauen gut hervorhebt.

    Aus der jungen, naiven Studentin ist eine starke Frau geworden.

    Dies zeigt sich z.B. sehr deutlich, als sie sich gegen "Madame" behauptet und sogar kündigt, um nicht gegen ihre Überzeugung zu handeln!

    Mir hat gefallen, dass alle offenen Fragen zum Ende hin geklärt und beantwortet wurden.

    Die Suche nach Louis ist für weite Teile etwas in den Hintergrund getreten, die finale Erklärung war aber stimmig.

    Das Ende fand ich in Summe hoffnungsfroh. Vieles über die Zukunft wurde nur angedeutet, aber das passte zu einer Grundstimmung direkt nach Ende eines großen Krieges.

    Wie bei allen Büchern der Autorin, war auch dies wieder ein Pageturner.

    Schade, dass die Reihe schon beendet ist....

  9. Cover des Buches Eine wundersame Weihnachtsreise (ISBN: 9783548287744)
    Corina Bomann

    Eine wundersame Weihnachtsreise

     (254)
    Aktuelle Rezension von: tigerbea

    Anna mag Weihnachten nicht. Ganz besonders aber kann sie das allgegenwärtige Weihnachtslied "Last Christmas" nicht mehr ertragen. Doch ihrem kleinen Bruder zuliebe hat sie sich darauf eingelassen, Weihnachten mit ihrer Mutter, ihrem Stiefvater und ihm in Berlin zu feiern. Auf der Fahrt dorthin schläft sie im Zug ein und wird erst wach, als der Zug an der Endstation in Binz auf Rügen steht. Als auch noch ein Schneesturm einsetzt, steckt Anna fest. Verzweifelt versucht sie, nach Berlin zu kommen. Unterwegs erlebt sie die seltsamsten Dinge und begegnet ganz unterschiedlichen Menschen. Da helfen ihr freundliche Schneepflugfahrer, drei unternehmungslustige alte Damen, an der Autobahn gestrandete LKW-Fahrer und sogar die Zollfahndung, um weiterzukommen. Und dann ist da auch noch ein VW-Bus mit einer Gruppe Hippies, die Anna ein Stück mitnehmen. Alle zeigen Anna, daß Weihnachten durchaus etwas besonderes sein kann. Man muß sich nur darauf einlassen.

    Mit ihrem Buch "Eine wundersame Weihnachtsreise" beschreibt Corina Bomann perfekt die stressige Weihnachtszeit, die man leider immer wieder erlebt. Anstatt sich auf eine gemütliche Zeit zu freuen, hasten die Menschen von Geschäft zu Geschäft, um alles perfekt zu gestalten. Diesen Rummel kann man in der Geschichte sehr gut nachempfinden. Auch das nervige Gedudel aus allen Lautsprechern ist einem beim Lesen sofort in den Ohren. Trotzdem möchte man diese Zeit nicht missen. Corina Bomann trifft mit ihrem Buch genau den richtigen Ton, um auf einige Ungerechtigkeiten hinzuweisen. Ob es nun die Ausbeutung von LKW-Fahrern ist oder die Lieblosigkeit in manchen Seniorenheimen - alles kommt zur Sprache. Trotzdem blitzt immer wieder die Freude der Menschen auf das Fest auf.
    Man erlebt in diesem Buch eine moderne Weihnachtsgeschichte, die auch für Leute mit Weihnachtsphobie geeignet ist.

  10. Cover des Buches Ein zauberhafter Sommer (ISBN: 9783548288130)
    Corina Bomann

    Ein zauberhafter Sommer

     (120)
    Aktuelle Rezension von: Christin87

    Larissa, Anfang 40, lebt zurückgezogen an der Müritz, baut Brombeeren im großen Stil an und kümmert sich um herrenlose Tiere. Ein Leben, für das sie sich vor vielen Jahren nach einem schweren Schicksalsschlag entschieden hat. Eines schönen Sommertages steht plötzlich ihre 23 -jährige NIchte Wiebke vor der Tür. Mit ihr und einem neuen männlichen Nachbarn, weht plötzlich neuer Wind durch Larissas Leben und auch Wiebkes Leben wird von neuen Eindrücken durchflutet..

    Zwei Frauen, zwei Männer, Landidylle und einige Schicksalsschläge ergeben in diesem Fall leider nur ein ziemliches Durchschnittsbuch.
    Obwohl Larissa ganz nett ist, Wiebke sogar sehr sympathisch und die Geschichte an sich wirklich gut und flüssig zu lesen ging, bietet es leider gar nichts neues, kreatives, worüber es sich auszeichnen könnte.

    Der Plot ist stets vorausschaubar und das Ende war mir in jeder Hinsicht viel zu melodramatisch und nicht überzeugend. 

    Für zwischendurch ok, aber kein Muss.  

  11. Cover des Buches Die Farben der Schönheit – Sophias Träume (Sophia 2) (ISBN: 9783548065007)
    Corina Bomann

    Die Farben der Schönheit – Sophias Träume (Sophia 2)

     (175)
    Aktuelle Rezension von: Katjuschka

    Sophia reist, aufgrund des mysteriösen anonymen Briefes, nach Paris um herauszufinden, ob ihr Sohn tatsächlich noch leben sollte.

    Diese Suche wird recht emotional geschildert und man bangt und hofft mit ihr!

    Wieder zurück in New York erhält Sophia, nachdem sie ihren Arbeitsplatz bei Helena Rubinstein verloren hat, eine Chance für eine neue Karriere bei Elisabeth Arden.

    So wird sie, ohne es zu wollen, in den berühmten "Puderkrieg" der beiden Frauen hineingezogen!


    Wie bereits im ersten Teil der Reihe, ist die Hauptfigur eingebettet in eine sehr gut recherchierte historische Hintergrundgeschichte.

    Denn nicht nur die Damen Rubinstein und Arden werden vor dem geistigen Auge lebendig, auch die Stimmung und die Lage in der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen wird sehr atmosphärisch dargestellt.

    Die Handlung strebt keinen konkreten Höhepunkt entgegen, es ist eher die Schilderung des Lebensweges einer jungen Frau, die nach diversen Rückschlägen, zielstrebig alle Hinternisse und Schwierigkeiten angeht!

    Die Entwicklung vom jungen, teils naiven, deutschen Mädchen zur selbstbewussten jungen Frauen in den USA fand ich sehr realistisch dargestellt!

    Ich fand dabei auch die "Nebencharaktere" sehr gut beschrieben und passend in die Handlung eingebunden.

    Den Schreibstil würde ich als wieder "typisch Corina Bomann" bezeichnen.

    Die Protagonistin ist sofort Identifikationsfigur und man ist direkt an ihrer Seite.

    Durch den kleinen Cliffhanger bekommt man sofort Lust auf den dritten Teil - 

    Erscheinungstermin: 30.11.2020

  12. Cover des Buches Schwanentod (ISBN: 9783649616832)
    Corina Bomann

    Schwanentod

     (25)
    Aktuelle Rezension von: Drakonia007

    Bei "Schwanentod" handelt es sich um den zweiten Teil. Dies hab ich allerdings auch erst später erfahren. Man erfährt davon leider nichts im Klappentext. Auffallen tut es nach dem Prolog. Vielleicht lag es daran, dass "Krähenman" auch in einem anderen Verlag erschienen ist. Aber ich fand, es ging auch ohne das ich den ersten kenne. Irgendwie hat es sogar Lust auf Teil 1 gemacht. Die Protagonisten beziehen sich zwar teilweise auf den ersten Teil, aber ich fand es kein Problem erst mit dem zweiten Band einzusteigen.

    Bei diesem Buch handelt es sich um einen Jugendthriller. Mal etwas anderes für mich. Entweder Jugend oder Thriller. Zudem geht es hier um das Thema "Ballett", was man am Cover und Titel schon sehen kann. Hauptprotagonistin ist Clara Hansen.Sie lebt in einem Internat auf Rügen. Sie bekommt anonyme Nachrichten vom "Ratgeber". Sie soll einen Mörder finden. Dies passierte wohl schon im ersten Teil einmal. Nachdem sie erfahren hat, dass die begabte Ballettschülerin Sandrine tot aufgefunden wurde und auch ihr Freund Alex verletzt wurde, forscht sie im Ballettstudio nach. Hier wird meiner Meinung nach zu wenig auf das Ballett eingegangen. Klar, es fallen Fachausdrücke etc. Aber mir persönlich war es zu wenig. Es ging hier viel um die Nachforschungen von Clara und ihrer Schulkameradin Olga die dort trainiert. Dennoch wird im Bereich Ballett doch viel mit, ich sage mal, Klischees gearbeitet.

    Dafür kommt der Thrillerteil hier nicht zu kurz. Es bleibt nicht nur bei einem Mord. Manche Kapitel sind aus der Sicht des Täters geschrieben. Dies hat mir gut gefallen, da dies etwas Abwechslung in das Buch gebracht hat. Ich habe bis zum Schluss gerätselt wer der Täter ist, obwohl ich öfters jemanden in Verdacht hatte.

    Der Schreibstil bei diesem Buch hat mir gut gefallen. Die Autorin schreibt flüssig und spannend. Mich haben nur teilweise die Wiederholungen gestört. Aber das war mein Empfinden, dass manche Wörter doch zum Teil ziemlich oft verwendet wurden.

    Fazit

    Ein solider Thriller für Jugendliche.


    4,5 von 5 Büchern



    Anmerkung: "Schwanentod" wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür ! 

  13. Cover des Buches Winterblüte (ISBN: 9783548289953)
    Corina Bomann

    Winterblüte

     (179)
    Aktuelle Rezension von: Tanja_Wue

    Im Jahr 1902 hat Johanna eine persönliches Problem. Sie steht zwischen den Wünschen ihrer Familie und ihren eigenen. Gleichzeitig findet ihr Bruder Christian eine Frau am Starnd. Durchgefroren und fast tod. Er nahm sie mit und hat sich schließlich gerettet. Aber der Frau war das wichtigste, was mit ihrem Zweig passiert ist. 

    Eine sehr schöne Geschichte, mit Rätseln und familiären Verstrickungen. 

  14. Cover des Buches Krähenmann (ISBN: 9783407747341)
    Corina Bomann

    Krähenmann

     (149)
    Aktuelle Rezension von: ginnymdi

    Das Buch hat mich von der ersten Seite an bekommen. Dieses Buch hat von vorne bis hinten voll mit Spannung gesteckt, die Beziehung zwischen den zwei Protagonisten war hervorragend herausgearbeitet und stand nicht konkret mit Vordergrund. Es gab viele verdächtige bezüglich des Mörders, was es einem schwieriger machte einen konkreten Täter herauszufinden, was enorm die Spannung gehoben hat.
    Das Ende war sehr gut, nun bin ich gespannt auf den zweiten Band um hoffentlich herauszufinden wer der Ratgeber ist.

    5/5⭐️

  15. Cover des Buches Die Samuraiprinzessin - Der Spiegel der Göttin (ISBN: 9783833902420)
    Corina Bomann

    Die Samuraiprinzessin - Der Spiegel der Göttin

     (55)
    Aktuelle Rezension von: Alex06

    Mit diesem Buch entführt Corina Bomann ihre Leser in das alte Japan und wir können den ersten Teil des Abenteuers von Tomoe miterleben. 

    Als ihre Familie ermordet wird, will Tomoe Rache üben und wird von Kriegermönchen aufgenommen und ausgebildet. In ihrem Kloster lernt sie zu kämpfen, Schattenkrieger zu erkennen, Kranke und Verletzte zu behandeln und noch viel mehr.

    Mir hat das Buch unglaublich gut gefallen, besonders der Charakter Tomoe hat mich fasziniert. Allerdings haben mich auch die anderen Hauptpersonen interessiert, und die Handlung war sehr fesselnd. Ich interessiere mich generell für das Alte Japan und bin deshalb womöglich etwas voreingenommen, allerdings erklärt Corina Bomann das Leben damals unglaublich gut. Dazu kommt, dass sie es spannend macht und man von dem Buch vieles lernen kann. 

    Ich würde das Buch jederzeit weiterempfehlen und hoffe, auch den zweiten Teil, der "Das Juwel des Wassers" heißt, bald lesen zu können. Leider war ich  bisher nicht in der Lage, ihn mir zu kaufen.

  16. Cover des Buches Und morgen am Meer (ISBN: 9783746629858)
    Corina Bomann

    Und morgen am Meer

     (73)
    Aktuelle Rezension von: books_and_baking

    Claudius macht für einen Tag einen Ausflug in die DDR und trifft dort in der Bahn auf Milena, in die er sich auf den ersten Blick verliebt. Sie geht ihm nicht aus dem Kopf und er versucht sie wiederzufinden. Milena geht es genauso und sie ist deshalb überglücklich, als sie sich endlich wieder treffen. Unter den wachsamen Augen der Stasi beginnt nun eine süße Liebesgeschichte, die beide dazu bringt bald aus der DDR fliehen zu müssen, da Claudius schließlich der "Feind" ist, weil er aus der BRD kommt.

    Das Buch fand ich ganz nett. Es ist teilweise aus der Sicht von Claudius und Milena geschrieben, was es abwechslungsreich gestaltet. Man lernt dadurch das Leben innerhalb der DDR besser kennen, was ich sehr interessant finde, wenn man erst nach der Wiedervereinigung geboren wurde und Deutschland nur als ein Land kennt und nicht als gespalten. Was mir nicht ganz so gefallen hat, war die Leichtigkeit, wie erstens Claudius in die DDR "einbrechen" und zweitens danach mit Milena fliehen konnte. 

    Im Großen und Ganzen war es ein süßer Roman für zwischendurch und wer auf Liebesgeschichten mit einem dicken Happy End steht, für den ist dieses Buch genau das Richtige.

  17. Cover des Buches Die Schmetterlingsinsel (ISBN: 9783548061412)
    Corina Bomann

    Die Schmetterlingsinsel

     (461)
    Aktuelle Rezension von: DoraLupin

    Was einem ausser dem schönen, verträumten Cover sofort auffällt, wenn man das Buch in die Hand nimmt ist, dass auf dem Buchschnitt ein Schmetterling und Orchideen drauf sind. Dies ist etwas seltenes und es sieht super aus!

    Das Buch wird in 2 Ebenen erzählt einmal in der Gegenwart, hier begleiten wir Diana, die ein lang gehütetes Familiengeheimnis aufdecken soll. Des weiteren folgen wir ins Jahr 1987 wo wir Victoria auf einem Abenteuer begleiten.

    Der Schreibstil von Corinna Bomann ist wieder einmal sehr schön, leicht verständlich geschrieben mit tollen Landschafts-Beschreibungen. Auch die Geschichte kann mich überzeugen, wobei sie etwas vorhersehbar ist, was mich dazu veranlasst 1 Stern abzuziehen. Aber ansonsten rundum gelungenes Buch für schöne, entspannte Leseabende.

  18. Cover des Buches Unter dem Himmel Australiens (ISBN: 9783764170349)
    Corina Bomann

    Unter dem Himmel Australiens

     (13)
    Aktuelle Rezension von: goodbook-fan
  19. Cover des Buches Das Krähenweib (ISBN: 9783426638477)
    Corina Bomann

    Das Krähenweib

     (42)
    Aktuelle Rezension von: Pitzi

    Annalena wächst mit ihren Geschwistern in dem kleinen Örtchen Lübz auf. Doch so liebevoll ihr Elterhaus auch sein mag, ihre Mitmenschen verachten Annalena und ihre Familie, da der Vater der Henker des Ortes ist.

    Jahre später- Annalena ist mittlerweile ebenfalls mit einem Henker verheiratet, denn ihres gleichen hat keinerlei Möglichkeiten in einen anderen Berufsstand einzuheiraten. Ihre Ehe ist sehr unglücklich und sie wird regelmäßig von ihrem Mann, Mertens, geschlagen.
    Dann hat sie eines Tages, als sie wieder einmal schwer misshandelt wird, ein Schlüsselerlebnis und sie flieht; weit weg von ihrem Mann und auch fort aus ihrem jetzigen Heimatort Walsrode nach Berlin, wo sie eine Anstellung als Hausmädchen beim Kaufmann Röber findet.

    In Berlin macht sie auch die Bekanntschaft des jungen Apothekergehilfen und Alchemisten Johann Friedrich Böttger, in den sie sich verliebt. Auch Böttger ist von Annalena fasziniert, dennoch scheint das Schicksal gegen die beiden zu sein, da Böttger eine gefährliche Fähigkeit erlernt, die ihn in königliche Gefangenschaft bringen könnte- mit Hilfe des legendären Alchemisten Lascarius, der ihn unterrichtet, soll es ihm gelingen Gold herzustellen...

    Angenehm überrascht von Corina Bomanns Schreibstil war ich bereits, als ich ihren Debütroman "Die Spionin" las, dem man kaum anmerkte, dass er ein Debüt war. Dennoch gab es minimale Schwächen darin, doch schon damals war zu erkennen, dass die Autorin viel Potential besitzt und ein großes Talent, spannende und mitreißende Geschichten zu erzählen.

    Mit ihrem zweiten historischen Roman ist es ihr meiner Meinung nach nun endgültig gelungen im selben Atemzug mit dem Autorenpaar Iny Lorentz genannt zu werden, denn "Das Krähenweib" ist ein historischer Roman geworden der nicht nur mit einer interessanten Geschichte und einem sympathischen Heldenpaar aufwartet, sondern auch viel historisches Flair bietet, da die Autorin ihre Romanfiguren zeitgemäß reden und agieren lässt und die Beschreibungen von historischen Örtlichkeiten sehr detailreich und bildhaft geworden sind.

    Corinna Bomann erzählt ein spannendes Stück Geschichte, dass nur zum Teil fiktiv ist, denn Johann Friedrich Böttger hat wirklich existiert, genauso ist es eine Tatsache, dass er vom König inhaftiert wurde, weil dieser sich erhoffte, durch Böttger reich zu werden.
    Das einzige, was man dem jungen Alchemisten im Roman vorwerfen könnte, ist, dass er Annalena vielleicht eine Spur zu schnell in seine Pläne mit der Goldherstellung einweiht. Doch Johann hat einfach ein offenes Wesen, was ihn andererseits auch zu einem Romanhelden mit positiven Charaktereigenschaften macht.

    Annalena dagegen ist eine wahre Kämpfernatur, eine sehr starke Frau, die schon einiges in ihrem Leben erdulden musste, dennoch nie daran zerbrach. Ihre Stärke ist es, die auch Johann Kraft gibt nicht aufzugeben, was mir beim Lesen unglaublich imponierte. Zudem fand ich es sehr interessant, mehr über den Berufsstand des Henkers zu erfahren und was die Menschen der damaligen Zeit über ihn dachten.

  20. Cover des Buches Die Frauen vom Löwenhof – Solveigs Versprechen (Die Löwenhof-Saga 3) (ISBN: 9783957131355)
    Corina Bomann

    Die Frauen vom Löwenhof – Solveigs Versprechen (Die Löwenhof-Saga 3)

     (9)
    Aktuelle Rezension von: countrywoman

    Leider auch hier langatmig und ohne Höhen. Hätte ich die Serie gelesen hätte ich wahrscheinlich nach dem ersten Buch aufgehört. Unterwegs auf die Ohren geht es. Da war es auch nicht schlimm, wen man mal etwas verpasst hat. 

    Interessant fand ich nur den Bezug zu Fakten aus der damaligen Zeit. Die olympischen Spiele, das Attentat. Sogar die Reiter der schwedischen Mannschaft wurde im Buch verwendet. es waren keine fiktiven Namen. 

    Negativ ist mir als Reiter noch aufgefallen, wenn man schon etwas über Pferde schreibt, sollte es auch alles passen. Entweder schlechte Übersetzung oder keine Ahnung. Ein Halfter hängt nicht um das Maul.

    Ansonsten für mich eine langatmig Story ohne Höhen. Kaufen würde ich es nicht, dafür wäre mir das Geld zu schaden. Da gibt es viel besseres.

  21. Cover des Buches Der Mondscheingarten (ISBN: 9783548061436)
    Corina Bomann

    Der Mondscheingarten

     (288)
    Aktuelle Rezension von: Melanie_Ludwig

    Inhalt

    Lilly ist vollkommen überrascht, als ihr jemand eine Geige bringt, die ihr gehören soll. Niemand in ihrer Familie hat mit Musik zu tun, es muss ein Irrtum sein. Als sie die Geschichte des wertvollen Instruments recherchiert, entdeckt sie das Geheimnis einer begnadeten Musikerin. Auf den Spuren der Sumatrarose reist Lilly ans andere Ende der Welt. Es ist eine Reise in die Vergangenheit. Dort, in einem alten Garten voller Erinnerungen, findet sie endlich ihre eigene Bestimmung. 


    Fazit

    Etwas langatmig doch auch interessant Reise in die Vergangenheit. Lilly bekommt eine Geige und weiß nicht warum deshalb macht sie sich auf die Suche nach der Wahrheit was mit der Besitzerin passiert ist. Ich fand die Geschichte von Rose sehr spannend. 

  22. Cover des Buches Der Fluch der Gräfin - Ein Romantic-Mystery-Roman: Band 1 (ISBN: 9783955206666)
    Corina Bomann

    Der Fluch der Gräfin - Ein Romantic-Mystery-Roman: Band 1

     (8)
    Aktuelle Rezension von: MissJaneMarple

    Inhalt:

    Lena fährt mit ihrer Freundin Christin und weiteren Studenten zu einem Künstlerwettbewerd auf Schloss Ahlsfeld.

    Schon im Bus erzählt Sonja, eine weitere Studentin, die grausige Legende vom Tod der Gräfin Elena von Ahlsfeld vor 200 Jahren.

    Lena glaubt plötzlich Visionen zu haben und es geschehen merkwürdige Dinge.

    Sonja und Lena wollen das Geheimnis lüften.

    Meine Meinung:

    Der Fluch der Gräfin ist eine der ganz frühen Geschichten von Corina Bomann.

    Da es eine Kurzgeschichte ist, sind die Charaktere und Beschreibungen nicht übermäßig stark ausgearbeitet.

    Aber es entsteht durchaus Spannung und gute Unterhaltung.

    Fazit:

    Für einen entspannten Leseabend durchaus geeignet!

  23. Cover des Buches Die Farben der Schönheit – Sophias Hoffnung (Sophia 1) (ISBN: 9783844922943)
    Corina Bomann

    Die Farben der Schönheit – Sophias Hoffnung (Sophia 1)

     (17)
    Aktuelle Rezension von: Petra_Mayer

    Ein super schöne Geschichte.  Man fiebert mit Sophia mit wie sie ihren Weg geht von Berlin nach Frankreich und dann nach Amerika. Freue mich schon sehr auf Teil 2.

  24. Cover des Buches Clockwork Spiders (ISBN: 9783800056637)
    Corina Bomann

    Clockwork Spiders

     (44)
    Aktuelle Rezension von: Taesel


    Wow. Clockwork Spiders war mein erstes Buch in diese Richtung und hat leider sehr lange auf meinem SuB Platz gefunden. Glücklicherweise habe ich mich dazu aufgerafft, das Buch mal in die Hand zu nehmen - und ich habe es nicht bereut. Ein totales Highlight für mich! Die Protagonistin Violet ist ein starkes, eigensinniges Mädchen und total sympathisch, genauso wie ihr Butler. Alle Charaktere sind sehr gut aufgebaut und vor allem Black hat mir sehr gut gefallen, da man ja nicht wusste, ob man ihm nun vertrauen kann oder eben nicht, was sich bis zum letzten Teil des Buches gezogen hat. Auch ein paar plot twists gab es hier; manche offensichtlich, manche nicht so offensichtlich. Das Buch ist sehr schön abgerundet und verdient meiner Meinung nach 5/5 Sterne.




Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks