Bücher mit dem Tag "colleen hoover"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "colleen hoover" gekennzeichnet haben.

40 Bücher

  1. Cover des Buches Hope Forever (ISBN: 9783423716062)
    Colleen Hoover

    Hope Forever

     (2.265)
    Aktuelle Rezension von: LollyLovesBooks

    Colleen Hoover lässt einen in diesem Buch wieder ein unfassbar schweres Schicksal erleben. Sky wächst behütet und ohne Internet bei ihrer Adoptivmutter Karen auf, die sie über alles liebt. Karen ist Sky eine gute Mutter und sie ihr eine gute Tochter - auch wenn sie manche Sachen vor Karen verheimlicht, wie zum Beispiel die Jungs, die bei ihr regelmäßig durchs Fenster steigen. Allerdings kann sie nichts bei deren Küssen empfinden, bis sie auf Holder trifft, welch er sie eines besseren belehrt. Sie fühlen sich tief verbunden und kommen sich massiv bekannt vor, was Sky jedoch nicht direkt auffällt, da sie so überwältigt von Dean Holder ist. Als er ihr etwas über ihre Zeit vor der Adoption erzählt, ist sie vollkommen geschockt und kann sich an immer mehr erinnern - was zu vielen Auseinandersetzungen und Problemen führt. Es erstaunt mich noch immer, wie gut dieses schwere Leben beschrieben wurde. Colleen Hoovers Bücher beinhalten häufig gelungene Plottwists, wie auch hier. Ein Ereignis und Erinnerung ist überraschender als die nächste. Ich bin immer noch geschockt, von dem was Skys Vater tat - mehr darüber kann man nicht sagen, ohne zu spoilern. Als ich dann auch noch erfuhr wer Karen wirklich ist, war ich extrem überrascht und musste erstmal eine Stunde aufhören zu Lesen, um das Geschehene zu verarbeiten, da es wirklich bedrückend ist. Was mich jedoch sehr verwundert und fast schon zweifeln lässt, ist die Tatsache, dass Sky nicht komplett zusammengebrochen ist nachdem sie erfuhr, was ihr angetan wurde. Es ist schon eine enorme Belastung, zu realisieren, dass einem

    so etwas geschah, vor allem wenn man dann auch noch fast komplett auf sich allein gestellt ist. Sonst störte mich eigentlich nichts an den Charakteren, Holder ist wundervoll und ich liebe so gut wie alles an ihm. Vor allem, dass er Linden Sky Davis derart unterstützt, sie nicht im Stich lässt und stets hinter ihr steht. Auch seine Ansichten zu allen ersten Malen ist sehr süß. Ich freue mich wirklich, dass die zwei anscheinend sehr glücklich sind, allerdings erwarte ich noch irgendetwas, dass die beiden wieder etwas auseinander reißen könnte - so ist es bei Colleen Hoover häufig und es überraschte mich schon fast, dass alles glatt lief.

    Zusammenfassend war dieses Buch wirklich toll und es gab so einige Überraschungen und dann wieder erleuchtende Momente. Tolle Charaktere, die alle ihre eigene verkorkste Geschichte haben.

  2. Cover des Buches Verity (ISBN: 9783423230124)
    Colleen Hoover

    Verity

     (1.547)
    Aktuelle Rezension von: Bookshelfread

    Lowen soll eine bekannte Buchreihe weiterführen, da dies der eigentlichen Autorin nicht mehr möglich ist. Zur Recherche zieht sie vorübergehend bei der Familie ein und lernt den attraktiven Mann der Autorin kennen. Im laufe der Recher geschehen jedoch seltsame Dinge und Lowen erfährt Schreckliches...

    Nun spreche ich wohl über das Buch, dass mich am allermeisten schockiert hat. Das ganze Buch hat mich von Anfang an gefesselt und ich kam mir beim Lesen vor wie die Protagonistin. Diese las ebenfalls gebannt ein Manuskript. Doch der Plottwist am Ende hat mich absolut sprachlos gemacht. 🤯 Das Buch ist ein etwas anderer Roman von Colleen Hoover. Man erhält aber auch hier eine spannende Liebesgeschichte und sehr viel Spannung. Eine absolute Leseempfehlung!☺️
    Einziger Punkt weshalb ich dem Buch leider nicht 5 Sterne geben kann, ist das Ende, dass sehr gut durchdacht aber auch offen gelassen wurde und mir zahlreiche schlaflose Momente beschert hat. Deshalb 4 von 5 Sternen.

  3. Cover des Buches Nur noch ein einziges Mal (ISBN: 9783423740302)
    Colleen Hoover

    Nur noch ein einziges Mal

     (1.194)
    Aktuelle Rezension von: Irina_Dorn

    „Manchmal muss man das, was einem am meisten am Herzen liegt, am weitesten wegschieben, weil es gleichzeitig das ist, was am meisten wehtut….!“

     

    #reread Mein. Herz!!! @colleenhoover kriegt mich einfach jedes verdammte Mal!!! Mein Herz ist in tausend Teile gesprungen und ich heule, wie ein Baby. Lily’s Geschichte war so real, unvorhersehbar, extrem rührend und wirklich tief traurig. Es war eine pure emotionale Achterbahn, so dass ich zwischendurch pausieren musste. Ein grandioses Werk mit ganz viel Gefühl und Tiefgang! Lest dieses Buch!

     

    „Ein Kind soll nicht mit getrennten Eltern aufwachsen müssen, aber es soll auch keinen Vater erleben müssen, der seine Aggressionen nicht im Griff hat.“

     

  4. Cover des Buches Nächstes Jahr am selben Tag (ISBN: 9783423740258)
    Colleen Hoover

    Nächstes Jahr am selben Tag

     (1.073)
    Aktuelle Rezension von: Traeumerle

    Klischeehafter Roman und eben doch nicht. Tolles Buch, tolles Thema. Total fesselnd, ich hätte am liebsten direkt das Ende gelesen :D Wirklich rund um tolles Buch.

  5. Cover des Buches Weil wir uns lieben (ISBN: 9783423716406)
    Colleen Hoover

    Weil wir uns lieben

     (1.231)
    Aktuelle Rezension von: Bluestone21

    Will und Layken haben geheiratet und bei ihren Flitterwochen erleben wir die wichtigen Höhepunkte ihrer Geschichte wieder- aber aus Wills Sicht.

    Für mich ist dieses Buch perfekt, denn auch ich stelle meinem Freund meist Fragen wie er damals bestimmte Ereignisse erlebt hat und gehe ihm damit schon auf die Nerven. XD

    Da hat dieses Buch perfekt hinein gepasst, auch da es bei mir schon ein bisschen her war seit ich die anderen beiden Bücher gelesen habe.

  6. Cover des Buches Looking for Hope (ISBN: 9783423716253)
    Colleen Hoover

    Looking for Hope

     (921)
    Aktuelle Rezension von: Isaquisa

    Meinung:

    Dieses Buch war einfach mega schön!!! Es war sehr emotional und ich konnte mich einfach nicht davon losreißen! Es war das erste Buch von Colleen Hoover was ich gelesen habe und es hat mich komplett überzeugt! Ich möchte unbedingt auch noch den anderen Teil der Reihe, “Hope forever” lesen! Da es die selbe story nur aus Skys Sicht ist, ist es wahrscheinlich relativ egal in welcher Reihenfolge man es ließt. Dieses Buch hat sämtliche Emotionen in mir geweckt so das ich manchmal laut lachen musste, mir manchmal aber auch Tränen kamen. Ich mochte die Protagonisten sehr gerne und konnte jede ihrer Handlungen nachvollziehen, und auch wenn sie mal einen Fehler gemacht haben hat man sie vollkommen verstanden und konnte mich gut in sie hineinversetzen!! Was mir auch mega gut gefallen haben waren die Briefe die er seiner Schwester immer geschrieben hat! Ich finde in diesem Buch hat Colleen Hoover besonders die Geschwisterliebe zum Ausdruck gebracht was mir mega gut gefallen hat<3

    Inhalt:

    Dean Holder war 5 Jahre alt als seine Beste Freundin Hope entführt wurde, damals brach die Welt über ihm zusammen und er dachte ein Teil seines Herzens wäre gestorben, als 13 Jahre darauf seine Zwillingsschwester Les stirbt, stirbt auch noch der Rest seines Herzens. Doch dann trifft er Sky die seine Welt von einem Moment auf den anderen aus den Angeln hebt. Die Gefühle die er verloren glaubt zeigen sich wieder doch ihm wird immer mehr klar das er sich der Vergangenheit stellen muss um in die Zukunft zu schauen, ebenso wie Sky. 

    Charaktere:

    Ich habe die Charakter von einem Moment auf den anderen geliebt! Ich mochte Dean mega gerne, und es war schrecklich mit anzusehen wie er sich für alles die Schuld gegeben hat! Auch Sky ist mir sofort ans Herz gewachsen sie ist einfach eine mega liebe Person mit und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen! Auch wenn man Leslie nur sehr wenig kennt,  mochte ich sie sehr gerne! Mein absoluter Lieblings Charakter bleibt trotzdem Daniel! Er hat mich immer wieder aufs Neue zum Lachen gebracht und ich habe ihn einfach geliebt!! Auch die neben Charaktere wie Breckin oder sie Mutter von Dean waren sehr Freundlich!

    Fazit:

    Dieses Buch hat mich sehr berührt und ich kann es jedem weiter empfehlen die gerne Liebesromane lesen! 

  7. Cover des Buches Layla (ISBN: 9783423263085)
    Colleen Hoover

    Layla

     (501)
    Aktuelle Rezension von: Jenny2405

    Für Layla und Leeds ist es Liebe auf den ersten Blick. Sie lernen sich auf der Hochzeit ihrer Schwester kennen und genießen jede einzelne Sekunde währenddessen und danach. Bis Leeds eifersüchtige Ex-Freundin Wind davon bekommt und mit einer Pistole in seiner Wohnung auftaucht. Layla ist nach dem versuchten Mord nicht mehr sie selbst und Leeds bringt sie an den Ort zurück an den sie sich kennengelernt haben. In diesem Haus scheint jedoch etwas ganz und gar nicht zu stimmen. Dort werden Layla und Leeds erneut auf die Probe gestellt.

    Layla und Leeds sind ein Traumpaar, Seelenverwandte sie sich gefunden haben. Sie und all ihre Macken machen sie zu der Frau die Leeds Herz gestohlen hat. Seine Musikkarriere läuft noch nicht so wie erfolgreich, doch mit seinem größtem Fan an seiner Seite fühlt sich für ihn alles im Bereich des möglichen an.

    „Vielleicht müssen wir ja noch mal zur Startlinie zurückgehen, wenn wir jemals die Zielgerade erreichen wollen.“

    Der Schreibstil ist einfach unverwechselbar und mitreißend. Die Charaktere sind authentisch, mit Eigenheiten und komisch normal. Die paranormale Komponente passt perfekt in die Handlung, die Überraschungen und Wendungen lassen demnach nicht auf sich warten. Trotzdem muss ich sagen das ungefähr zu Hälfte des Buches einen kleinen Durchhänger hatte. Die Richtung der Handlung hat mich stocken lassen und hat sich angefühlt als wäre alles aussichtslos. Das hat sich dann jedoch wieder gelegt, besonders zum Ende hin fängt man an zumindest ein klein wenig das Licht am Ende des Tunnels zu sehen, bevor es einem erneut entrissen wird. Rückblickend kann ich sagen es war ein steiniger Weg, aber das Ende und die Charaktere machen alles wieder wett.

    Eine paranormale Romance Story voller Gefühl und Emotionen, einer aufgeweckten jungen Frau und einem talentierten Musiker.

  8. Cover des Buches Was perfekt war (ISBN: 9783423230018)
    Colleen Hoover

    Was perfekt war

     (520)
    Aktuelle Rezension von: Bookbloom

    "Was perfekt war" von Colleen Hoover handelt von dem Ehepaar Quinn und Graham, die sich gerade in einer sehr schwierigen Episode ihrer 7-jährigen Ehe befinden und beide wissen noch nicht, wie/ob aus dieser gemeinsam herausgehen können oder nicht.

    Meine Meinung:

    Ich wusste wovon das Buch hauptsächlich handelt, weshalb ich es erstmal wochenlang auf meinem Bücherstapel liegen lassen und vor mir hergeschoben habe. Ich hatte einen gewissen Respekt und wusste nicht so richtig, ob mich das Thema mitnehmen kann und ob ich das überhaupt lesen will. Im Nachhinein kann ich sagen, ich hätte es direkt nach dem Kauf lesen sollen! Wer bedenken bezüglich der Thematik hat (ich will das jetzt nicht so direkt spoilern), sollte dem Buch meiner Meinung nach trotzdem eine Chance geben. Die Geschichte wird von Colleen Hoover so intensiv erzählt, als würde sie das aktuell selbst erleben und uns als Leser direkt hinter die Kulissen einer bröckelnden Ehe schauen lassen, in der die Liebe zwar noch deutlich spürbar vorhanden ist, aber gleichzeitig ewig weit entfernt erscheint.

    Man erhält die Geschichte aus der Perspektive von Quinn. Kapitel aus der Gegenwart und der Vergangenheit wechseln sich hierbei ab. Man erfährt wie das Paar sich kennen und lieben gelernt hat. Ich fand das Konzept sehr gelungen und fand beide Erzählstränge interessant und habe mich bei beiden darauf gefreut was mich als nächstes erwartet und die beiden zu verfolgen.

    Quinn ist der weibliche Hauptcharakter und hat eine klare Vorstellung davon, wie ihre Zukunft auszusehen hat bzw. was ihr fehlt um glücklich zu werden. Ich fand es sehr spannend zu lesen, wie das Festhalten an einem Wunsch oder einer Vorstellung einen selber von zufrieden auf total unglücklich schwenken kann und wie sich die Wahrnehmung einzelner Situationen so verändern kann. Die Auswirkung auf die Partnerschaft und das Wesen von Quinn inklusive der Gedankengänge hat mir für beide so leid getan. Mir war das alles nicht bewusst, da ich selbst keine Berührungspunkte damit hatte, aber durch die Beschreibungen konnte ich es sehr gut nachvollziehen und mich trotzdem gut einfühlen.

    Graham hat mich als männlicher Hauptcharakter sehr berührt. Ich habe seine Art zu Beginn der Beziehung der beiden und die anfangs humorvollen Kommentare in Bezug auf "Seelenverwandschaft" usw. sooo geliebt! Im Laufe der Geschichte hat es mir das Herz gebrochen zu sehen, wie sehr er versucht alles zu retten, selbst aber nicht genau weiß, wie er das schaffen soll. Trotz der Abweisungen hat er ganz viel Wärme und Hoffnung ausgestrahlt. Ich kann es nicht beschreiben, aber für mich persönlich hat er einen Großteil der Geschichte getragen, indem er versucht hat Quinn zu verstehen und nicht aufzugeben. Graham hat klar mein Herz gewonnen (vorallem am Ende als die beiden die Truhe öffnen..).

    Quinn und er waren für mich insgesamt das perfect Match. Das hat es noch schmerzhafter gemacht, die beiden in der Vergangenheit erst glücklich und dann in der Gegenwart so distanziert zu sehen. Der Wechsel zwischen glücklich und beklemmt, gibt der Geschichte ein besonderes, melancholisches Gefühl, das ich sehr mochte. Wie eine Achterbahnfahrt der Gefühle. :D

    Ein großes Thema, welches zu den Problemen der beiden führt, ist Quinns Schweigen Graham gegenüber und andersrum. Oft habe ich mir gedacht "redet doch einfach miteinander", aber gerade das hat die Story so echt gemacht. Mal ehrlich..sprechen wir immer unsere Gedanken oder Meinung offen und klar aus? Ich denke nicht. Und das war für mich eigentlich sogar die Hauptmessage des Buches und hat mich an dem Buch denke ich so gepackt. Ich habe es direkt in einer Lesesession durchgelesen und mich keine Seite lang gelangweilt. Es hat auf mich gewirkt, als wären das echte Personen, bei denen ich gerade mitfiebere, dass sie ihre Ehe wieder auf die Reihe kriegen und sich ehrlich ins Gesicht sagen, was ihnen schon seit Monaten durch den Kopf geht. Die Protagonisten waren so real, verschlossen und gleichzeitig voller Gefühle füreinander, die ich als Leser trotz der Schwere der Situation nachfühlen konnte und mich auf ein Happy End hoffen lassen hat.

    Ich würde (wie schon oben geschrieben) das Buch auf jeden Fall empfehlen, wenn man keine Lust auf eine zuckersüße Lovestory hat, sondern eine real beschriebene Geschichte von zwei Menschen lesen will, die sich lieben, mal miteinander mal gegeneinander kämpfen und versuchen den für viele Paare realen Problemen der realen Welt standzuhalten, ohne dabei den Fokus aufeinander zu verlieren. 

    Ganz viele Emotionen, starke Message und toll geschrieben!!



  9. Cover des Buches Weil ich Will liebe (ISBN: 9783423216425)
    Colleen Hoover

    Weil ich Will liebe

     (2.244)
    Aktuelle Rezension von: danielle_merlo

    Seit über einem Jahr sind Will und Layken nun zusammen. Nach dem Tod von Laykens Mutter hoffen sie nun für die nächste Zeit auf eine möglichst unbeschwerte Zukunft. Doch nur allzu bald wird ihre Liebe erneut auf die Probe gestellt. Wills Ex-Freundin tritt erneut in sein Leben und mit ihr sämtliche Zweifel, die bisher unter der Oberfläche verborgen gelegen und nur so darauf gewartet hatten, ihnen das Leben erneut schwer zu machen. Was bedeutet ihre Liebe zueinander und wie weit wird sie gehen?

    Die Fortsetzung zu Layken und Wills Geschichte wird diesmal aus Wills Perspektive erzählt und spielt ein Jahr nach dem ersten Teil «Weil ich Layken liebe». Besagten ersten Teil habe ich dank Colleen Hoovers wunderbarem Schreibstil wirklich sehr geniessen können. Dieser zweite Teil hingegen konnte mich trotz des Schreibstils nicht ganz von sich überzeugen.

    Der erste Teil der Geschichte enthielt meiner Meinung nach zu viel unnötiges Drama und wären nicht Kiersten und ihre Mutter Sherry neu in der Geschichte aufgetaucht, hätte ich das Buch vermutlich sogar abgebrochen. Glücklicherweise konnte die Mitte meine Meinung noch einmal ändern. In dem Teil konnte ich die tiefgründigen Gefühle, für die ich Colleen Hoovers Bücher so bewundere, endlich wieder beim Lesen wahrnehmen. Die Slam Poetry Texte haben mir sogar noch besser gefallen als im ersten Buch (besonders die von Kiersten und Caulder) und so konnte ich – abgesehen von den letzten beiden Kapiteln, in denen mir alles zu viel wurde – den zweiten Teil der Geschichte doch noch geniessen.

    Eine spezifische Stelle, bei der ich mich wirklich überwinden musste, weiterzulesen, kann ich jedoch nicht unkommentiert lassen.

    «Das Herz eines Mannes, das nicht von der Liebe einer Frau erfüllt wird, ist keins. Das Herz einer Frau, das nicht von der Liebe zu einem Mann erfüllt wird, ist keins.» (Beginn 10. Kapitel)

    Hier bin ich regelrecht vom Buch zurückgeschreckt. In diesen Zeilen steckt so Vieles, das ich nicht vertreten kann. Danach hatte ich grosse Mühe, Will noch zu mögen…

    Mit Will hatte ich in diesem Buch ohnehin so meine Probleme. Mit den Jungs war er wirklich toll, aber gegenüber Layken hat er sich, meiner Meinung nach, oft einengend verhalten. Natürlich ist das leicht mit seiner Liebe für sie zu erklären, aber auf mich persönlich hat das schon etwas abschreckend gewirkt.

    Freude hatte ich erneut an Eddie, Laykens bester Freundin, Kel und Caulder und besonders Kiersten, dem neuen Nachbarsmädchen, das ganz schön pfiffig ist. Diese Charaktere haben mir das Lesen doch ein wenig versüssen können.

    Trotzdem stehe ich «Weil ich Will liebe» eher zwiegespalten gegenüber und muss leider sagen, dass es bisher eines der schwächsten Bücher der Autorin für mich war. Trotz schöner Stellen gab es zu viele Teile, die mich nicht wirklich abholen konnten.

  10. Cover des Buches All das Ungesagte zwischen uns (ISBN: 9783423230223)
    Colleen Hoover

    All das Ungesagte zwischen uns

     (513)
    Aktuelle Rezension von: keinlesezeichen

    Auf wie viele Arten kann man einer Person das Herz brechen? Colleen Hoover: ja!

    REGRETTING YOU handelt von Mutter und Tochter und war daher ganz anders aufgebaut, als ich es bisher kannte. Beide haben ihre eigenen Probleme zu bewältigen und doch irgendwie die gleichen. Die zwei Perspektiven von Morgan und Clara könnten jedoch unterschiedlicher nicht sein. 

    Morgans Geschichte lebt von Schmerz und Trauer. Ich war ein bisschen sprachlos. Was Morgan passiert ist, klingt wie ein schlechter Film. Ich persönlich hätte nicht gewusst, wie ich damit umgehen sollte. Ich habe so unendlich mitgelitten mit ihr. 

    Dahingegen war Claras Story bittersüß. Es war auch herzzerreißend, aber auf eine andere Art. Ihr Freund Miller war der Fels in der Brandung, der irgendwie alles ein Stück besser gemacht hat. 

    Das Buch lebt von Missverständnissen, Lügen, unterdrückten Gefühlen und ausweichenden Worten. Manchmal würde man die Protagonistinnen am liebsten schütteln, damit sie mal miteinander sprechen. Sie kämpften irgendwie immer gegeneinander an, obwohl sie gemeinsam so viel stärker gewesen wären. 

    Mich hat diese Geschichte sehr zum Nachdenken gebracht. Aber auch zum Lächeln. Colleen Hoover spielt hier mit so vielen unterschiedlichen Emotionen. Ich dachte nicht, dass mir die Kombi einer Mutter-Tochter-Geschichte gefallen würde, aber sie hat mich definitiv überzeugt!

  11. Cover des Buches Too Late (ISBN: 9783423790444)
    Colleen Hoover

    Too Late

     (494)
    Aktuelle Rezension von: Bookshelfread

    Sloans Leben ist die Hölle. Gefangen bei ihrem Freund sind sie gegenseitig Abhängig. Asa liebt Sloan über alles und diese benötigt Asas Geld. Doch Asa behandlet Sloan wie sein Eigentum. Sloans Leben ist aussichtslos. Doch dann taucht der Undercover-Cop Carter auf....

    Too Late hat mich von Anfang an gepackt. Man sieht die Geschichte aus mehreren Perspektiven und erfährt so einiges über die einzelnen Protagonisten. Die Abhängigkeit von Asa und die Anziehung zu Carter erstellen eine gute Spannung und das Buch wird nicht langweilig. Auch das Ende bringt noch mal ein anderes Licht auf alles. Das ganze Buch ist ausdrei verschiedenen Perspektiven zu lesen. Jedoch isut gerade die Sicht von Asa nichts für schwache nerven und manchmal ziemlich brutal.
    Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Jedoch besitzt der Roman 2 Epiloge welche zusammen etwa gleich lang sind wie die eigentliche Handlung. Ausserdem sind beide Epiloge etwas ähnlich. Hier hätte man einiges kürzen können. Deshalb erhält Too Late von mir 4 Sterne.

  12. Cover des Buches Die tausend Teile meines Herzens (ISBN: 9783423740418)
    Colleen Hoover

    Die tausend Teile meines Herzens

     (463)
    Aktuelle Rezension von: keinlesezeichen

    Was als lustige RomCom begann, wurde schnell zu einer tiefsinnigen, nachdenklichen Geschichte. 

    Anfangs habe ich Merits verrückte und skurrile Art total gemocht. Der Schreibstil war dazu genial. Es war wirr und chaotisch und passte dadurch einfach perfekt zu Merits Gedanken. Aber als ich so weiter laß, blieb mir doch einige Male das Lachen im Hals stecken, als ich mehr und mehr über Merit erfuhr. Warum sie so war. Wieso sie so handelte. Colleen Hoover hat ein Ernst zu nehmendes Thema mit viel Witz und Humor verarbeitet, sodass einem manchmal gar nicht richtig bewusst war, wie Ernst es eigentlich ist. Der trockene Humor nahm der Geschichte ihre Schärfe, aber leider auch ihr Einfühlungsvermögen. Ich wurde somit leider mit den Charakteren nicht richtig warm. Auch die Liebesgeschichte habe ich überhaupt nicht gefühlt. Das Buch hat mich gut unterhalten, was bei dem behandelten Thema aber auch eher makaber klingt. Einerseits mochte ich, dass es so locker und leicht behandelt wurde, andererseits passte die Stimmung des Buches für mich nicht ganz zum Thema. Ich bin also hin und her gerissen. Es ist auf jeden Fall kein schlechtes Buch, aber es gibt viele andere Bücher der Autorin, die ich lieber mag.

  13. Cover des Buches Für immer ein Teil von dir (ISBN: 9783423263306)
    Colleen Hoover

    Für immer ein Teil von dir

     (311)
    Aktuelle Rezension von: MareikeUnfabulous

    Nach "Layla" war das Buch ein regelrechte Erfrischung, gleichwohl Colleen Hoover gewohnt tiefgründig und emotional die Geschichte von Kenna und Scott erzählt, die auf tragische Weise miteinander verbunden sind.

    Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und war zu Tränen gerührt. Alle Charaktere sind unheimlich empathisch und handeln nach bestem moralischen Willen, auch wenn es zwischenzeitlich wirklich schwer ist, die Geschehnisse zu ertragen. Ich habe mit Kenna gelacht und geweint und immer gehofft, dass es irgendwie gut wird.

    Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung! Ich habe mir direkt zwei weitere Bücher der Autorin gekauft.

  14. Cover des Buches Finding Cinderella (ISBN: 9783423717144)
    Colleen Hoover

    Finding Cinderella

     (487)
    Aktuelle Rezension von: Kaetherakte

    Bei Daniel und Six ist es liebe auf den ersten Blick. Schon relativ am Anfang entsteht eine enge Beziehung zwischen den beiden. Doch es ist zu einfach oder?

    Leider geht die Handlung so schnell voran, dass sie manchmal unglaubwürdig erscheint. Ebenso finde ich es komisch, wie alle auf die Beziehung zw. Daniel und Six reagieren.

    Dennoch konnte mich die Wendung, in der Mitte des Buches sehr überzeugen.
    Es gibt noch eine Fortsetzung, nur wäre es besser gewesen, wenn man gleich von Anfang an die Romane als einen zu fassen. Das hätte die Handlung vielleicht etwas glaubwürdiger gemacht.

  15. Cover des Buches Maybe not (ISBN: 9783423717250)
    Colleen Hoover

    Maybe not

     (439)
    Aktuelle Rezension von: michellebetweenbooks

    Warren wünscht sich nichts lieber als eine Frau als Mitbewohnerin in seiner WG. Als er dann auf die attraktive Frau Bridgette trifft, lässt er sie sofort einziehen. Jedoch verhält er sich ihr gegenüber sehr kalt und abweisend, denn offensichtlich hasst sie ihn total. Bridgette macht sich Sorgen, denn ihr Hass scheint sich langsam in Zuneigung zu verwandelt und dementsprechend beginnt ein gefährliches Spiel…

    Ich habe mir vorgenommen alle Bücher von Colleen Hoover zu lesen, da ich mir sicher bin, dass ich jedes Buch verschlingen werde. Also habe ich sie mir alle gekauft und arbeite diese jetzt nach für nach ab und bin gespannt, welche Bücher mich davon überzeugen könnten. ,,Maybe Not‘‘ ist definitiv eines dieser Bücher, die mich überzeugt haben, doch leider finde ich die Geschichte viel zu kurz!

    Ich habe mich sehr darauf gefreut, als ich dieses Buch gefunden habe, denn ich habe bereits in ,,Maybe Someday‘‘ darauf gehofft, dass die beiden ihre Geschichte bekommen. Denn daher kennen wir die beiden Charaktere ja auch schon und umso schöner ist es, dass die beiden endlich eine Möglichkeit bekommen sich selbst zu entfalten. Ich finde es richtig toll, dass die beiden sich nach und nach annähern und sie somit einen Raum bekommen um sich zu entfalten, wirklich sehr schön.

    Bridgette mochte ich bereits in ,,Maybe Someday‘‘ total gerne, denn sie ist nicht eine von diesen typischen Frauen, die sich alles gefallen lassen und alles auf sich sitzen lassen. Ich mag ihre grummelige Art total gerne und erinnert mich auch ein wenig an mich. Ich finde es richtig gut, dass es hier mal um die Frau geht, die eine harte Schale und einen weichen Kern hat. Das hat mir wirklich richtig gut gefallen!

    Auch Warren mochte ich sehr gerne. Ich finde, dass er so eine entspannte Persönlichkeit ist, die mir sofort sympathisch war. An ihm mag ich es total gerne, dass er seinen Gefühlen freien Lauf lässt und seine Gefühle dementsprechend offen kommuniziert. Egal, wie es ihm gerade geht und was er gerade durch macht, er lässt es dich wissen und lässt dich somit in sein Leben herein und teilt es mit dir.

    Ich glaube, dass ich zu dem Schreibstil von Colleen Hoover nicht mehr viel sagen muss. Jeder, der einmal ein Buch von ihr gelesen hat, ist sich ziemlich sicher, dass diese Frau einfach genial schreiben kann und die Bücher deshalb auch niemals langweilig werden. Ich liebe diese gefühlvolle, emotionale und auch teilweise sehr poetische Schreibweise von ihr und möchte diese gar nicht mehr missen!

    ,,Maybe Not‘‘ war eine gelungene Fortsetzung von ,,Maybe Someday‘‘ und haben mir somit einige tolle Lesestunden bereitet. Wie oben bereits beschrieben, ist das Buch recht dünn und es wäre wirklich schöner, wenn es noch ein paar Seiten mehr gehabt hätte. Aber nun ja, wir sind hier ja nicht bei wünsch dir was. Dennoch bin ich sehr neugierig darauf, was uns in dem dritten Band erwarten wird und was Colleen Hoover uns dabei gezaubert hat. Ich kann euch dieses Buch bzw. die gesamte Reihe empfehlen und die Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden.

  16. Cover des Buches It Ends With Us (ISBN: 9781471156267)
    Colleen Hoover

    It Ends With Us

     (219)
    Aktuelle Rezension von: Seelensplitterfetzen

    Das Buch wird seinem Hype, meiner Meinung vollkommen gerecht und hat auch mir, so manch eine Träne im Augenwinkel beschert. 

    (ACHTUNG SPOILER ALARM)

    Ich war mit Lily regelrecht im Zwiespalt mit gehangen, da Ryle am Anfang so absolut wie der Traummann schlecht hin, sich präsentiert hat und wurde. Trotz allem konnte ich einfach kein Verständnis meinerseits für seine Taten erübrigen. Wodurch hingegen Atlas wie der perfekte Ritter zu jeder Zeit des Buches wirkte. Ich würde behaupten das, wäre es ein stinknomaler Groschenroman man direkt am Anfang genau gewusst hätte wohin das Ende führt. Aber durch Colleen Hoover ihre unvorhersehbaren Plot Twists in ihren Geschichten, habe ich mich mit dem aller schlimmsten gerechnet. 

    Die einzigsten Kritikpunkte die ich habe, sind folgende:  

    Folgende Thematiken wurden für mich zu kurz behandelt:

    1. Die Schwangerschaft von Lily: Es wurde nur kurz im Buch thematisiert (vor ihrer Schwangerschaft) das Lily einmal Kinder haben wollte. Als sie davon erfuhr wurde es sich kaum mit dem Thema alleinerziehend, Schwangerschaftabbrüche etc. befasst.

    2. Das Ende: Wie in anderen Büchern von Colleen Hoover fand ich, das sich die Autorin immer wieder relativ kurz zum Ende hin hält. Weswegen mir das Ende relativ dahin "geklatscht" vor kam. 


  17. Cover des Buches Will & Layken - Eine große Liebe (ISBN: 9783423717489)
    Colleen Hoover

    Will & Layken - Eine große Liebe

     (4.046)
    Aktuelle Rezension von: Spreeling

    Beim Titel konnte ich mir nicht viel vorstellen. 

    Aber das Buch hat mich schwer begeistert.

    Lyken und Will sind ein besonderes Paar. Lyken zieht mit ihrer Familie in einen neuen Ort und trifft dort auf Will. Das hoch und runter ihrer Beziehung ist so emotional. Als es scheinbar gut läuft kommt plötzlich das Leben dazwischen. Können Lyken und will zusammen bleiben?

    Am besten hat mir die Idee mit den Zetteln gefallen. 

  18. Cover des Buches Love and Confess (ISBN: 9783423717595)
    Colleen Hoover

    Love and Confess

     (1.252)
    Aktuelle Rezension von: LollyLovesBooks

    Mir hat das Buch „Love and Confess“ von Colleen Hoover sehr gut gefallen. Eine Liebesgeschichte voller Geheimnisse und Komplikationen. Besonders toll fand ich die Kunstwerke, die Owen als Künstler malt und welche im Buch abgedruckt sind. Sie sind wundervoll! Owen ist generell ein wirklich wunderbarer Mensch, auch wenn manche Missverständnisse Auburn von Gegenteil überzeugen. Doch gerade diese Taten macht er insgeheim nur für seine Mitmenschen und versucht verzweifelt ihnen so zu helfen. Er stellt andere immer vor seine Bedürfnisse, behandelt seine Kontakte mit Respekt und ist sehr freundlich zu ihnen. 

    Aber nicht nur er steckt voller Geheimnissen - auch Auburn trägt vieles mit sich herum, wovon die meisten nichts ahnen. Sie ist sehr lieb, neugierig, aufmerksam, aber vor allem auf der Suche nach einem Job. Da Owen eine Assistentin 

    mehr als alles andere benötigt, kommt sie ihm da wie vom Himmel geflogen. Ich fand es toll, dass sie sich so kennenlernen und nicht auf diese 0815 Weise. Allerdings war die Tatsache, dass Auburn Owens Angestellte ist, im ersten Moment sehr kritisch für mich - doch das hat sich aus verschiedenen Gründen dann ja bald gelegt :D 

    Mich hat eigentlich ziemlich wenig bis gar nichts an dem Buch gestört, allerdings beinhaltet diese Geschichte mehrere Szenen, die triggern könnten. Aus diesem Grund sollte man sich unbedingt die Triggerwarnung vor dem Lesen des Buches durchlesen.

  19. Cover des Buches Weil ich Layken liebe (ISBN: 9783833732102)
    Colleen Hoover

    Weil ich Layken liebe

     (358)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Ich habe vor ein paar Jahren mal das Buch "Weil ich Layken liebe" gelesen und war eher enttäuscht. Es war mein erstes Buch von Hoover und es dauerte echt zwei Jahre, bevor ich der Reihe eine zweite Chance gab. Erst dann konnten mich Will und Layken auch für sich gewinnen und selbst der dritte Teil, den viele nicht so mögen, gefiel mir.

    Nun war es, wieder ein paar Jahre später, Zeit, mal das Hörbuch zu testen. Würde es mir wie beim Buch nicht so gut gefallen oder mich sofort vom Hocker reißen ? Weder noch. Hier werde ich jetzt nicht den Inhalt bewerten, sondern die Qualitäten von Wanda Perdekwitz als Sprecherin beurteilen.

    Anfangs hatte ich ganz schön meine Probleme mit Wanda. Irgendwie war sie mir zu leise, betonte zu wenig und mal wieder gefiel es mir nicht, wie die männlichen Charaktere gesprochen wurden. Da Gefühl hielt sie bestimmt bis zur Hälfte, bis es ednlich "klick" bei mir machte und ich immer mehr geflasht wurde.

    Ja, ich musste mich an Wandas Art zu sprechen gewöhnen, aber insgesamt finde ich, dass ich dieses Buch einfach wunderbar gesprochen hat und mir eine kräftige Gänsehaut bescherte. Am Ende konnte ich nicht mehr und musste so weinen. Es ging mir so unter die Haut und ich finde, dass ihre Art wirklich so toll zum Buch passt.

    Alleine, wie sie die Poetry Slam Texte sprach ist so unglaublich heftig. Ich saß wie versteinert in meinem Sessel und konnte mich einfach nicht mehr rühren, weil jede Faser meines Seins so sehr auf diese Texte fixiert war. Wanda hat es einfach so unglaublich genial gelesen...hammer !!!

    Mir kamen Laykens intensive Gefühle und ihr wirbelnder Charakter so unglaublich nahe. Ich konnte dieses Mädchen einfach wesentlich besser verstehen und auch Will kam mir lebendiger vor.

    Und auch die Geschichte selber gefiel mir jetzt einfach dank ihrer Art einfach besser. Irgendwie nahm ich sie aufmerksamer in mich auf und ließ mich mehr auf alles ein. Zwar gab es durchaus einige Längen, aber dennoch hatte ich wirklich so viel Spaß an diesem Hörbuch.

    Bewertung:
    Für mich ist es eine kleine Offenbarung. Wanda liest dieses Buch so unglaublich intensiv und mit so vielen Gefühlen vor, dass ich immer noch eine Gänsehaut habe. Dank ihr sehe ich diese Geschichte einfach in meinem anderen Licht und ich bin ihr schon deswegen dankbar. Von mir gibt es, trotz anfänglicher Schwierigkeiten:

    5 von 5 Sterne
  20. Cover des Buches Träume, die ich uns stehle (ISBN: 9783426518977)
    Lily Oliver

    Träume, die ich uns stehle

     (118)
    Aktuelle Rezension von: Hortensia13

    Lara kann eines sehr gut, reden. Doch leider kann sie nicht damit aufhören. Die Worte müssen raus, egal wann, wie und wo. Freiwillig versucht sie in der Psychiatrie eines Krankenhauses eine Therapie zu machen, denn zusätzlich zu ihrem Rededrang hat sie nach einem Unfall ihr Gedächtnis verloren. Wer ist sie? Wieso hatte sie einen Unfall? Niemand scheint mehr ihr zuhören zu wollen. Bis Lara auf der Intensivstation zufällig Thomas begegnet. Er liegt im Koma und scheint auf ihre Stimme zu reagieren. Anlass genug für Lara sich alles von der Seele zu plaudern.

    Die Autorin Lily Oliver mag es über Geschichten im Rahmen von medizinischen Themen zu schreiben. Der Fokus liegt in diesem Buch auf dissoziativen Zuständen und Koma. Das fand ich sehr spannend, da man noch etwas dazulernt, während man der Liebesgeschichte folgt.

    Das Verhalten von Lara ist aufgrund ihres Krankheitsbildes etwas anstrengend. Manchmal hatte ich die Befürchtnis mich in ihren Geschichten zu verlieren. Aber es lohnt sich sehr ihr bis zum Ende der Erzählung zu folgen. Der Abschluss geht wirklich ans Herz.

    Mein Fazit: Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte zweier Menschen in psychischen Ausnahmezuständen. 4 Sterne.

  21. Cover des Buches Ugly Love (ISBN: 9781471136726)
    Colleen Hoover

    Ugly Love

     (151)
    Aktuelle Rezension von: Eli09

    Kurze Zusammenfassung der Geschichte

    Es geht um die Junge Frau Tate die bei ihrem Bruder einzog und sich direkt in den Besten Freund verguckt hat. Er aber hat aber nur an die eine Sache interesse . Beide stimmen zu nur miteinander zu schlafen ohne jegliche Gefühle. Aber nach einer bestimmten Zeit hat Tate Gefühle bekommen und will mehr das kann Miles aber nicht erwidern aufgrund seiner Vergangenheit.

    Es war mein erstes Buch von der Autorin und wird definitiv nicht mein letztes sein mir gefällt ihr Schreibstil sehr gut.Das englische Cover und Titel sind sehr gut ausgewählt da sie meiner Meinung nach mit der Geschichte viel zu tun haben.  

    Die Backstory von Miles fand ich traurig und erklärt auch warum er so keine Beziehung will. Tate hat sich meiner Meinung schon anfangs  einfach zu viel von der ganzen Sache erhofft und hat sich dadurch selber verletzt. Das Buch hat mich gefesselt und habe es innerhalb 2 Tagen verschlungen man konnte in dieser Geschichte einfach nur mitfiebern.

    Es ist eine interessante aufregende Geschichte von zwei Personen. Einem der Angst hat wieder zu lieben. Und einer Person die am Anfang schon viel zu viel geliebt und erhofft hat.

  22. Cover des Buches November 9 (ISBN: 9781471154621)
    Colleen Hoover

    November 9

     (110)
    Aktuelle Rezension von: Christina_Unrau

    Die Geschichte von Fallon und Ben ist absolut herzergreifend und voller Emotionen: Leid und Schmerz nehmen einen zentralen Stellenwert ein, aber ebenso viel Charme und Witz. Der Schreibstil ist flüssig, leicht und zum Teil unglaublich humorvoll, während andere Stellen zu Tränen rühren. Fallon und Ben sind beide überaus liebenswerte Charaktere, mit denen ich sowohl mitgefiebert als auch -gelitten habe. Die Grundidee des Romans, dass sich die beiden Hauptfiguren nur einmal im Jahr sehen, erinnert an das Buch "Zwei an einem Tag" von David Nicholls, dennoch unterscheiden sich die Geschichten von einander - und in "November 9" wird an einer Stelle sogar Bezug auf die Ähnlichkeit genommen. Zudem ist über die ganze Story hinweg ein steter Spannungsbogen vorhanden, der sich zum Ende nochmal ordentlich zuspitzt - es gibt im letzten Drittel besonders einen überraschenden und schockierenden Plottwist, der für Gänsehaut sorgt. Das Ende ist ausgesprochen bewegend und ich musste tatsächlich einige Tränchen verdrücken. Einziger, kleiner Kritikpunkt ist in meinen Augen die zeitweise fehlende Kommunikation, die einiges erleichtert hätte. Dennoch ist der Roman für mich insgesamt wunderschön und eine uneingeschränkte Empfehlung für all jene, die gerne besondere Lovestories mit viel Gefühl lesen!

  23. Cover des Buches Hope und Dean forever – Eine große Liebe (ISBN: 9783423740449)
    Colleen Hoover

    Hope und Dean forever – Eine große Liebe

     (42)
    Aktuelle Rezension von: xeni_590

    Hope und Dean forever ist das Sammelband zu den drei Büchern es wird aus drei verschiedenen Perspektiven erzählt. (Sky, Holder, Daniel) 

    Es ist schon romantisch und leibenswert. Mein Fav war die Story von Daniel <3 

  24. Cover des Buches Zurück ins Leben geliebt (ISBN: 9783423219976)
    Colleen Hoover

    Zurück ins Leben geliebt

     (1.242)
    Aktuelle Rezension von: Jessi170

    Ich finde die Vergangenheit von Miles sehr bewegend und kann gut nachvollziehen wieso er nun so war wie er ist. Das Ende wiederum war schon vorhersehbar irgendwie aber trotzdem toll geschrieben alles. 

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks