Bücher mit dem Tag "blutsucht"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "blutsucht" gekennzeichnet haben.

11 Bücher

  1. Cover des Buches Gezeichnete des Schicksals (ISBN: 9783802583209)
    Lara Adrian

    Gezeichnete des Schicksals

     (578)
    Aktuelle Rezension von: Zahirah

    Diesmal haben Alexandra und Kade ihre Geschichte bekommen. Und diese ist trotz des eisigen Klimas Alaskas wirklich heiss. Die auftretenden Charaktere, egal ob Gute oder Böse, wurden allesamt hervorragend ausgearbeitet und überzeugen in ihrer jeweiligen Rolle.

    Die Autorin schafft es durch ihren flüssigen, modernen und leicht zu lesenden Schreibstil die Stimmungen glaubwürdig zu transportieren, und erdenkt sich immer neue Wendungen für ihre Rahmenhandlung, so dass ein Weiterlesen eigentlich ein Muss für alle Fans ist. Auch diesen Teil kann ich wieder absolut weiterempfehlen und bewerte ihn mit vollen 5 Sternen.

  2. Cover des Buches Erwählte der Ewigkeit (ISBN: 9783802583858)
    Lara Adrian

    Erwählte der Ewigkeit

     (346)
    Aktuelle Rezension von: Sti_Sta_Steffi

    „Erwählte der Ewigkeit“ stellt das lang erwartete Finale der „Midnight Breed Reihe“ von Lara Adrian dar und ist somit der 10. Band ihrer Reihe.

    Von Anfang an fesselte mich die Hauptstory, die sich in jedem Band spannend weiter entwickelte und nun zu einem abgerundeten Ende findet.


    Meiner Meinung nach ist die „Midnight Breed Reihe“ eine der großartigsten Vampirreihen, die ich je gelesen habe.
    Actionreich, spannend, gefühlvoll und prickelnd heiß stellt dieser Band einen perfekten Abschluss der „Dragos-Saga“ dar und weckt in mir als Leser das Gefühl gute Freunde begleitet zu haben.

    Die letzte Geschichte um Sterling Chase war genauso nervenaufreibend wie mit den anderen Stammesvampiren, die mit ihren dunklen Ängsten und Verzweiflungen kämpfen. 

    Ich bin schon sehr gespannt auf die nächste Generation von Stammesvampiren 😊

  3. Cover des Buches Demonica - Tödliche Verlockung (ISBN: 9783802589454)
    Larissa Ione

    Demonica - Tödliche Verlockung

     (61)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Zur Story
    Seit die Dämonin Sinead versehentlich ein tödliches Virus freisetzte, das alle Werwölfe auszurotten droht, ist sie eine Gejagte. Der Dhampir Conall Dearghul hat den Auftrag, sie dem Rat der Warge auszuliefern. Doch zwischen Sin und Conall besteht eine geheimnisvolle Verbindung, die der Schlüssel zur Bekämpfung der Seuche sein könnte. Conall beschließt, Sin bei der Suche nach einem Heilmittel zu helfen. Auf der Flucht von Sineads Feinden kommen sich die beiden gefährlich nahe...


    "Demonica: Tödliche Verlockung" ist mit Abstand die gefühlvollste Geschichte bisher in der Reihe.

    Durch zwei Schicksale verbunden, versuchen Sin und Con ein Heilmittel zu finden. Sin ist immun gegen jegweilige Emotionen und baut so nur schwerlich Vertrauen auf gegenüber ihren Brüdern und Con.

    Con ist ein Dhampir und muss mit einigen Versuchungen klar kommen, darunter Blutsucht nach einem bestimmten Blut nachdem er mehrmals davon gekostet hat.

    Die Geschichte an sich ist nicht nur spannend, sondern auch gefühlsmäßig das mächtigste Buch der Reihe. Die Story an sich hat mich an sich gefesselt, allein schon wegen Sinund Con und den Verlauf ihrer Anziehungskraft und ihre Auswirkungen. Im Laufe des Buches taut Sinimmehr mehr auf und die Geschichte wird von Seite zu Seite immer besser.

    Der Schreibstil ist wie in den bisherigen Bänden auch hier wieder grandios. Das Cover an sich ist wie auch die bisherigen sehr gut gelungen.

    Vom Verlauf der Geschichte her, freue ich mich jetzt auf das Spin-Off "Eternal Riders" von Larissa Ione. :-)

    Von der Bewertung her, gebe ich dem Buch 5 von 5.
  4. Cover des Buches Gefangene des Blutes (ISBN: 9783802588518)
    Lara Adrian

    Gefangene des Blutes

     (998)
    Aktuelle Rezension von: Stefanie-B

    In dem Buch erlebt man eine super spannende Geschichte, einen fesselnden Schreibstil und tolle Charaktere. 

    Man wird von der ersten Seite an sehr gut in die Story eingeleitet und in die Geschichte hinein gezogen, die einen dann auch nicht mehr loslässt, so dass man sie das ganze Buch mitverfolgt und am liebsten an einem Stück durchlesen würde. 

    Dazu trägt natürlich auch der Schreibstil bei, der es schafft den Leser mitzureißen, das was passiert perfekt rüber zu bringen, erotische Szenen erschafft, tiefe Gefühle vermittelt und den Leser dadurch auf eine Reise von den höchsten bis zu den niedrigsten der Gefühle schickt. Diese Gefühle kann man sehr gut mit den Charakteren mitempfinden, denn das Buch ist aus der Sicht beide Protagonisten geschrieben, so dass man ihre Sicht, ihre Gedanken und Emotionen aus beiden Perspektiven mitbekommt. 

    Und auch von ihrem Charakter her fand ich die Protagonisten toll, mutig, leidenschaftlich, …

    Für alle Fans von Fantasy, Liebesgeschichten und Vampiren es ist auf jeden Fall eine Leseempfehlung. 


  5. Cover des Buches Gesandte des Zwielichts (ISBN: 9783802588556)
    Lara Adrian

    Gesandte des Zwielichts

     (639)
    Aktuelle Rezension von: Zahirah

    Das Buch ist Teil der „Midnight-Breed“-Serie, die eine Romantic-Fantasy Reihe ist. Es geht um Vampire, Romantik, Erotik und viel Action. 

    Die Stimmung des Buches ist nicht durchgängig düster, denn  man spürt es förmlich knistern, wenn sich Andreas und Claire näherkommt/nah ist. Dabei kommen auch explizit beschriebene Sexszenen nicht zu kurz. Die Handlung wird durch vereinzelt auszutragende Kämpfe aufgepeppt. Und die Rahmenhandlung rund um die Herkunft der Vampire wird von Folge zu Folge fortgeschrieben. Schon allein um hier den Anschluss nicht zu verpassen, empfehle ich die Reihe chronologisch zu hören/lesen. Die auftretenden Charaktere, ob nun die vampirischen Mitstreiter und ihre Frauen, oder die zu bekämpfenden Bösewichte, wurden alle gut ausgearbeitet und überzeugen in dem ihnen zugewiesenen Part. 

    Ich kann dieses Buch allen RomanticFantasy-Fans und die es erst noch werden wollen absolut weiterempfehlen.

  6. Cover des Buches Geliebte der Nacht (ISBN: 9783802588501)
    Lara Adrian

    Geliebte der Nacht

     (1.282)
    Aktuelle Rezension von: breathingfailure

    Seit Jahren bin ich um diese Reihe herumgeschlichen und nun habe ich das Buch einmal zur Hand genommen. Wie vielen anderen Lesern ist auch mir die Ähnlichkeit zu der Black Brotherhood aufgefallen und da ich ein absoluter BB Stan bin, muss ich leider auch sagen, dass mir die Storyline von J R Ward besser gefällt. Aber ich will das Buch so unabhängig wie möglich beurteilen, daher folgende Punkte die mich bissl nerven (AB HIER GROBE SPOILER):






    - Vampire sind Aliens?! WTF. Mit diesem Konzept komme ich einfach nicht klar

    - Das typische was in gefühlt allen Schnulzen vorkommt, man kennt jemanden seit nicht mal 2 Wochen und schon spricht man von Liebe. Ich weiß, es sind übernatürliche Wesen, aber -.-....

    - Das Buch hat keinen richtigen Abschluss und auch wirklich keinen richtigen Höhepunkt, man fiebert drauf hin und dann schwups ist alles gut, naja eher semi gut. Ist eben auch ein Auftakt, aber es ist nicht mal ein Cliffhanger sondern einfach ohne Spannung.

    -Lucan ist der Inbegriff von Mixed Signals. Lässt er sie eiskalt sitzen ohne was zu sagen und spricht mit seinen Kumpels darüber, dass er sie heiraten will. Die arme Frau weiß doch gar nicht was er will und bekommt unnötig Komplexe.

  7. Cover des Buches Gebieterin der Dunkelheit (ISBN: 9783802588532)
    Lara Adrian

    Gebieterin der Dunkelheit

     (789)
    Aktuelle Rezension von: Stefanie-B

    Dieser Teil der „Midnight Breed - Reihe“  ist bisher einer der besten. (Wobei ich sie alle toll fand). 

    Dieses Mal ist die Protagonisten Dylan. Und sie hat mich einfach begeistert, denn trotz allem was in ihrem Leben war und ist besitzt sie so viel mit Gefühl, so viel Liebe, so viel Freundlichkeit, aber auch so viel Mut und Stärke. Für mich war sie einfach ein perfekter Charakter für diese Geschichte. Und dann trifft sie auf Rio, den man aus den vorigen Bänden schon kennt und auch dessen Vergangenheit einem bekannt ist. 

    Rio als Protagonist, der eigentlich alles im Leben verloren zu haben scheint und für andere meist Verachtung empfindet fand ich in diesem Buch auch sehr stark. Man hat Einblick in seine Gefühle und in seine Psyche und Emotionen und den tief in ihn verankert in Hass, aber auch ein Fünkchen Hoffnung. Und dieser Strudel aus Gefühlen macht ihn neben seinem Handeln zu einem ganz besonderen Charakter. 

    Aber auch die Story an sich war wieder einmal super spannend und hat mich von Anfang an gefesselt. 

    Auch in der Haupthandlung, die sich über alle Bände zieht kommt man einen ordentlichen Schritt voran, gerade dadurch, dass man immer mehr über die Hintergründe erfährt bleibt die Reihe einfach mitreißend.


  8. Cover des Buches Blutsucht (ISBN: 9783742789358)
    Jessica Bernett

    Blutsucht

     (7)
    Aktuelle Rezension von: LadyMoonlight2012
    Um „Blutsucht“ schleiche ich schon etwas länger herum. Da ich schon von einigen Indie Vampirbüchern enttäuscht wurde, hat es etwas länger gedauert, bis ich mich an das Buch herangetraut habe. Ich kann wirklich nur hoffen, dass die Autorin einen guten Verlag oder einen professionellen Lektor findet! Ihre Geschichte rund um Barkeeperin Toni gefällt mir nämlich gut. Leider ist diese nicht ganz fehlerfrei. Es gibt sprachliche Mängel, zudem haben sich einige Rechtschreibfehler im Text eingeschlichen. Meinen Lesefluss hat das aber nicht unbedingt gestört. Die Geschichte ist sehr unterhaltsam.

    Die Autorin ist wohl ein großer "Sookie Stackhouse" Fan, zumindest gibt es darauf im Buch einige Anspielungen. Das stört mich aber gar nicht, ich finde das recht sympathisch. Obwohl die Geschichte an einige andere Vampirbücher und TV-Serien erinnert, ist sie dennoch originell. Die Charaktere mag ich eigentlich alle recht gerne. Trotz der wenigen Seiten hat es die Autorin geschafft, mich in ihre Welt zu ziehen. Normalerweise mag ich etwas längere Romane lieber. Ich habe oft Probleme, mich in Kurzgeschichten zurechtzufinden. Meistens sind sie auch schon wieder aus, wenn ich Gefallen daran finde. Das ist hier zum Glück anders. Ich werde diese Reihe definitiv weiterverfolgen!

    Mein Fazit:
    Idee/Storyentwicklung: 3 von 5
    Schreib- und Sprachstil: 2 von 5
    Charaktere: 4 von 5
    Unterhaltung: 5 von 5
    Gesamt: 3,5 Punkte
  9. Cover des Buches Blutsüchtig in Prag (ISBN: 9783739677095)
    Jessica Bernett

    Blutsüchtig in Prag

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  10. Cover des Buches Blutsucht 2: Glasgow (ISBN: B01A4TWG3A)
    Jessica Bernett

    Blutsucht 2: Glasgow

     (1)
    Aktuelle Rezension von: LadyMoonlight2012
    Der 2. Teil der „Blutsucht“ Reihe hat mir gut gefallen! Ich hoffe, dass diese Reihe weitergeht und noch viele weitere Bände erscheinen. Leider gibt es dennoch sprachliche Mängel, diese sind auch der Grund dafür, dass die Bewertung nicht ganz so gut ausfällt.

    Toni und Brent sind diesmal in Schottland, um Urlaub zu machen. Aus der Erholung wird allerdings nichts, die beiden müssen auch in den Highlands mit vampirischen Problemen kämpfen. Die Geschichte ist sehr unterhaltsam. Der lockere Schreibstil gefällt mir gut und die beiden Hauptcharaktere Toni und Brent sind mir mittlerweile schon ans Herz gewachsen. Ich kann diese Reihe allen Romantic Fantasy Fans empfehlen. Über ein paar sprachliche Mankos und Rechtschreibfehler muss man allerdings hinwegsehen.

    Mein Fazit:
    Idee/Storyentwicklung: 3 von 5
    Schreib- und Sprachstil: 3 von 5
    Charaktere: 4 von 5
    Unterhaltung: 5 von 5
    Gesamt: 3,75 Punkte ≈ 4 Sterne
  11. Cover des Buches Der sanfte Hauch der Finsternis (ISBN: 9783641071684)
    Jeaniene Frost

    Der sanfte Hauch der Finsternis

     (615)
    Aktuelle Rezension von: Chronikskind

    Mal wieder hat es mich in die Welt von Cat & Bones gezogen. Auch wenn mich die Geschichten nach wie vor nicht 100% begeistern können, macht es doch immer wieder Spaß, die beiden Protagonisten zu begleiten. Ihre Geschichten können mich einfach gut unterhalten und das zählt doch am Ende am meisten.

    Sprecherin des Buches ist wie auch in den Vorgängern Elke Schützhold. Sie gefällt mir immer noch gut, ihre Sprechweise ist angenehm und sie verleiht den Charakteren unterschiedliche Stimmen, sodass man sie alle gut auseinander halten kann. Ein wenig witzig fand ich ihren französischen Akzent, den einige Charaktere hier bekommen haben.

    Die Handlung hat mir gut gefallen, wenn ich sie manchmal auch ein wenig skurril fand. Wir bekommen hier Einblicke in Cats Vergangenheit, die man so gar nicht hätte vorhersehen können. Was einerseits spannend war, andererseits eben auch ein wenig skurril. Aber gut, unterhalten hat es mich und das zählt am Ende. Ein wenig nervig fand ich das Hin und Her in der Liebesgeschichte, denn so langsam finde ich das einfach unnötig. Dass Cat und Bones zusammengehören, ist doch schon lange in Stein gemeißelt und da stört das einfach. Ansonsten fand iche s gut, dass der Handlungsort diesmal öfter gewechselt hat und man so auch ein paar Einblicke bekommen konnte. Vor allem zum Ende hin kommt es zu einigen spannenden Entwicklungen, deren Ausmaße noch nicht so ganz klar sind – insofern freue ich mich schon auf den nächsten Band.

    Cat und Bones gefallen mir als Protagonisten nach wie vor gut, vor allem wenn sie beide an einem Strang ziehen, um das Böse aufzuhalten. Nach wie vor ist Cat alleinige Erzählerin der Geschichte, ich würde mir manchmal dennoch Bones Sicht als Ergänzung wünschen. Es gibt ein Wiedersehen mit zahlreichen bekannten Charakteren, es kommen aber auch neue hinzu. Nach wie vor sind es viele Namen, am Anfang brauche ich da immer ein bisschen, bis ich reingefunden habe. Bei einigen Charakteren bin ich sehr gespannt, wie sie sich im nächsten Band entwickeln werden.

    Mein Fazit
     Auch der vierte Band der Reihe konnte mich wieder gut unterhalten. Die Sprecherin begeistert mich noch immer und ich lausche da sehr gerne der Geschichte. Die Handlung fand ich gut, wenn ich sie auch an manchen Stellen ein wenig skurril fand. Aber sie hat auch spannende Wendungen im petto, deren Folgen noch nicht ganz klar abzusehen sind. Cat und Bones gefallen mir als Protagonisten nach wie vor gut. Ich bin gespannt auf ihr nächstes Abenteuer.

  12. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks